Samstag , Dezember 15 2018
Home / News / Bitter: Wolfsburgs Azzaoui muss operiert werden
Azzaoui

Bitter: Wolfsburgs Azzaoui muss operiert werden

Das ist bitter: Ismail Azzaoui vom VfL Wolfsburg fällt erneut längere Zeit aus. Der 20-Jährige hatte sich beim Vormittagstraining am Freitag bei einem Zusammenprall am linken Knie verletzt.

Azzaoui wurde im Krankenhaus untersucht. Das bittere Ergebnis:
Azzaoui muss erneut operiert werden. Eine genaue Diagnose steht noch nicht fest. Ein erneuter Kreuzbandriss muss befürchtet werden.

Bereits im September 2016 hatte sich Azzaoui am gleichen Knie schwer verletzt. Damals zog sich der Belgier einen Kreuzbandriss zu.

Bruno Labbadia dazu: “Das ist sehr bitter für Azza. Er hat in den ersten Trainingstagen einen richtig starken Eindruck hinterlassen und gezeigt, was für eine Qualität in ihm steckt. Wir wünschen ihm jetzt viel Kraft, einen komplikationsfreien Genesungsverlauf und freuen uns, wenn er wieder zu uns stößt.”

Ein einem möglichen Leihgeschäft soll laut Sportbuzzer nichts dran gewesen sein. Labbadia hatte Azzaoui dazu befragt. Labbadia: “Azza hat zu mir gesagt, da ist nichts dran.”
 
 
Zur Diskussion  
*Wir diskutieren dieses Thema gerade unter dem Tagesticker.