Donnerstag , November 23 2017
Home / Slider / Freibier im Murmelsack
Wolfsgeheul-Best

Freibier im Murmelsack

Was sagt die Ehefrau nach dem obligatorischen Dienstagabend-Beischlaf zu ihrem Mann? – Genau: Das wars jetzt noch nicht, ne?! Und genau wie der Typ bin ich genauso begeistert, dass wir jetzt zu ner Fortsetzung des Desasters kommen, auf das ich echt gern verzichtet hätte. Hab vorsorglich schon mal n Zimmer am Samstag im Eppendorfer Klinikum gebucht, damit meine drei Herzanfälle nicht so ins Gewicht fallen. So n Spiel ey. Und das mir, der sogar die Space Night auf Bayern 3 wegschaltet, weil ihm das zu aufregend ist. Ich brauch ja nur n Joghurt umzurühren, und mein Puls ist auf 150. Danke, Merkel. Aber es läuft wieder alles so astrein gegen uns und auf ne Relegation gegen Peine Ost hinaus, der Fußballgott muss echt Langeweile haben. Beweise gefällig? Ausgerechnet der Lasogga kullert die Kugel in der 92. rein. War der überhaupt im Kader? Is klar. Der Linienrichter auf Schalke winkt ne Ecke ab, die angeblich im Aus war. Wie oft passiert sowas? Mainz dreht mit vier Toren in 30 Minuten ein 0:2? Kommt ja auch jede Woche vor. Wir sind grade am Drücker, da geht ein Wolkenbruch nieder und sorgt für ne Spielunterbrechung. Wann hat es das denn letztes Mal gegeben? Hätte nur noch gefehlt, dass Noah mit der Arche durchs Marathontor eingefahren wäre. Gut, wenn er zwei von der Art “Gute Fußballer” von uns hätte mitnehmen wollen, dann wärs schon eng geworden, welche zu finden. Was war in der ersten Halbzeit los? Da haben die Füße gezittert, wie montags bei der Pediküre im Altenheim. Wenn der Casteels da Rückenschmerzen vom Ball ausm Netz holen kriegt, dann brauchste dich nicht zu wundern. Da war so viel Mut und Entschlossenheit zu spüren, wie bei der Türkei-Politik der EU. Aber ich war ja grad beim Thema Fußballgott. Dortmund holt nur ein 1:1 in Augsburg. Komisch gegen uns geben sich die Hummeln erst nachm 3:0 plus x zufrieden. Am besten Tuchel UND Watzke raus. Ach ja, und in der zweiten Liga kassiert Braunschleich in Bielefeld (ich dachte, die Stadt gibts gar nicht) sechs? Gut, die anderen Blau-Gelben in NRW haben sogar zwölf gekriegt – und da weiß auch keiner warum. Heißt auf Fußball-Deutsch: Torverhältnis kaputt, Hannover kann schon mal das Maschsee-Wasser anwärmen und nächste Woche als Freibier zum Aufstieg verkaufen. Das würden die, glaube ich, beim Saufen noch nicht mal merken. Und Braunsch… wartet in der Relegation. Rechne ich all diese Wahrscheinlichkeiten mal zusammen… Moment, ich habs gleich… Okay, ich sag schon mal Tschüss, denn die Wahrscheinlichkeit, dass mich jetzt gleich ein Weißer Hai hier am Schreibtisch frisst, ist demnach genauso hoch, wie das gleichzeitige Eintreffen der Punkte oben. Oder, dass ich neuer FBI-Chef werde. Sucht euch was aus.

Windel für Axel

Ich sag euch ganz ehrlich Leute, das fühlt sich alles an wie ein Tritt in den kleinen Murmelsack. Jetzt muss man sogar den schönen Regenbogen nachm Spiel als Hoffnungszeichen mitnehmen. Soweit isses schon gekommen. Mittlerweile glaube ich, dass wir Fans auch mit bloßen Händen einen Tunnel von Wolfsburg zur Ostsee hätten graben können. Das wäre bestimmt nicht weniger anstrengend, aufwändig und erfolgversprechend gewesen. Dass sich trotzdem unsere Leute mit Fanmarsch- und Choreo-Orga plus Busempfang und die ganzen kleinen und großen Aktionen den Arsch aufgerissen haben nötigt mir den größten Respekt ab. Und das schon seit Monaten. 5000 fahren schon mal mit nach Hamburg. Alle zum HSV-Spiel muss das Motto sein. So viel wie geht. Mit unserem Einsatz wäre wahrscheinlich sogar Axel Schulz mal Boxweltmeister geworden. Aber nutzt ja nix. Wir können ja alles machen, nur nicht die Pille unten ins Tor hauen oder den Ball geradeaus zum Mitspieler passen. Ich würde mir wünschen, wenn die Mannschaft so auftritt wie in den jeweils zweiten Hälften gegen Gladbach und Frankfurt. Frag mich sowieso immer, was da passiert? Sagt da wer: Och, spielen wir am Anfang mal mit Hose voll, wechseln in der Pause die Windel und dann zeigen wir mal wie es richtig geht? Weil dass es geht, hab ich jetzt diese Saison häufig gesehen. Fast sogar auf Knopfdruck, meistens dann, wenn man “musste”. Ingolstadt, Darmstadt, Frankfurt oder gegen den HSV im Hinspiel. Wenn man “konnte”, hat mans “verkackt” (Mario Gomez). Das stimmt mich übrigens positiv für Samstag. Da müssen wir mal wieder…

In diesem Sinn: Bleibt geschmeidig?

6 Kommentare

  1. Auf den Punkt. Und ja, mir ist auch schon mulmig und wäre es lieber gewesen, wenn schon alles klar wäre. Hätte, wenn und aber. Nützt ja nichts. Ab nach Hamburg,, kämpfen und siegen.
    :vfl:

    2
  2. Also für “…Tuchel UND Watzke raus..” bin ich auch, egal warum und vor allem wohin!

    “..Frag mich sowieso immer, was da passiert? Sagt da wer: Och, spielen wir am Anfang mal mit Hose voll, wechseln in der Pause die Windel und dann zeigen wir mal wie es richtig geht?…”

    Das wäre jetzt eine Erklärung.

    Ich habe mir die 1. HZ so gedacht “was hat Jonker den Jungs gesagt wie wir gegen Mönchengladbach was reißen können”. Also Gladbach hat jetzt nicht komplett anders gespielt als sonst. Was sie versuchen werden war auch klar. Die Flügel dicht machen, ein bisschen Gegenpressing – dann kommen die Fehler vom VFL schon von allein. In der 2. HZ wurde dann nachjustiert, man hat gesehen “ach so spielen die Gladberger, dann lass uns doch auch mal ein bisschen gegenpressen, mal diagonal spielen…” Schaut sich das vorher keiner an?

    6
  3. Klasse auf den Punkt gebracht, obwohl es so traurig ist, konnte ich beim Lesen doch grinsen. :topp:

    1
  4. https://youtu.be/g3CUry-NO0g

    Diese Ansage vorm Spiel am Samstag!!

    0