Samstag , Dezember 15 2018
Home / Konkurrenz / 1899 Hoffenheim / Gegen Hoffenheim: Wer ersetzt Brooks und William?
John-Anthony-Brooks

Gegen Hoffenheim: Wer ersetzt Brooks und William?

Nach dem tollen Erfolg des VfL Wolfsburg über Eintracht Frankfurt ging diese Nachricht fast ein wenig unter: John Anthony Brooks und William kassierten in dem körperlich sehr intensiven Spiel ihre jeweils fünften gelben Karten. Beide Spieler sind damit für die nächste Partie gegen 1899 Hoffenheim gesperrt.

Wer ersetzt Brooks und William?

Felix-Uduokhai
 
Für Rechtsverteidiger William steht Paul Verhaegh bereit. Verhaegh hat in dieser Saison noch keine einzige Pflichtspielminute auf dem Platz gestanden. Dennoch ist Verhaegh fit, bereit und motiviert: “Mein Selbstvertrauen ist gut!” (Sportbuzzer)

Sebastian Jung kommt für die Rolle des Rechtsverteidigers noch nicht in Frage. Der 28-Jährige befindet sich nach seinem Muskelfaserriss weiter im Aufbautraining.

Für John Anthony Brooks könnte Felix Uduokhai spielen. Trainer Bruno Labbadia hatte Uduokhai zuletzt im Spiel gegen Eintracht Frankfurt kurz vor Schluss zur Stabilisierung der Abwehr eingewechselt. Marcel Tisserand steht nach seinem Muskelfaserriss noch nicht wieder zur Verfügung. Jeffrey Bruma ist derweil keine Alternative.

Gerhardt und Weghorst nicht im Mannschaftstraining

Yannick-Gerhardt
 
Beim Training am Mittwoch traten zwei Stammspieler ein wenig kürzer und trainierte individuell: Yannick Gerhardt plagt sich mit Rückenproblemen. Wout Weghorst laboriert an Schmerzen am Sprunggelenk. Zudem hatte Wolfsburgs Stürmer zuletzt eine fiebrige Erkältung zu überstehen. Ein Einsatz am Samstag gegen Hoffenheim soll jedoch nicht in Frage stehen.

Umfrage: Was erwartet ihr?

 
 

79 Kommentare

  1. Gegen Hoffenheim soll wohl die Hymne wieder live gesungen werden.

    18
    • Wäre natürlich ein ganz starkes Talent gewesen. Da sind wir aber eben deutlich zu spät dran.

      Aber schön das sogar vom Berater unser Interesse bestätigt wurde. Zeigt zumindest das man tatsächlich die Problemstellen im Kader erkannt zu haben scheint.

      3
    • Als ich den Namen in dem Link gelesen habe dachte ich zuerst an Federico Palacios von Nürnberg denken! :lach:

      3
  2. Das Spiel gegen Hoffenheim wird nochmal ein interessanter Gradmesser. Die Hoffenheimer sind ein bisschen wie Frankfurt, sehr stark in der Offensive aber in diesem Jahr hinten anfällig. Bin gespannt auf die taktische Marschroute des VfL.

    Grundlegend ist das Spiel sehr wichtig. Zwar hat VfL am Ende der Hinrunde Gegner die nicht so stark sind, auf dem Papier mindestens, aber es gibt beunruhigende Umstände. Die zwei Auswärtsspiele finden im tiefen Bayern statt und normalerweise sieht VfL nicht sehr gut aus bei diesen Besuchen. Kann mich an einige grausame Spiele erinnern. Ende der Hinrunde auch für VfL nicht immer erfreulich zu Hause. Als Köstner die Mannschaft übernahm 2012 und sie ein bisschen richtete, ja dann kam ein 0-1 in Nürnberg raus, ohne eigenen Torabschluss, und am Ende ein 0-2 gegen Frankfurt zu Hause, ein elendiges Spiel. 2015 hat man geschafft in Stuttgart eine abgeschlagene VfB-Mannschaft wieder zu beleben etc.

    Also erwarte ich nicht grosse Erfolge. Ein Sieg und 2 Unentschieden ist vermutlich das Maximum was rauskommen kann aber es kann auch schlimmer werden. Auf der anderen Seite: vielleicht wird man überrascht von einer soliden und stabilen VfL-Truppe.

    7
  3. man sagt ja immer so schön, die “Tabelle lügt nicht”, aber ich halte die TSG trotzdem für stärker als Leipzig und Frankfurt. Die hatten in verdammt vielen Spielen richtig Pech. Allein wenn ich ihre Partien gegen Dortmund und Leipzig denke, da war einfach das Matchglück nicht auf ihrer Seite.
    Europäisch haben sie sich vielleicht zu “blauäugig” präsentiert. Das ist ja auch ein Lernprozeß mit der Doppelbelastung und abgezockteren Gegenern. Aber was Nagelsmann aus denen immer wieder heraus holt, trotzdem dort regelmäßig die Stützen des Teams raus gekauft werden, ist schon beachtlich.

    Ich rechne mit einer Punkteteilung.

    3
    • …ich persönlich würde auch auf ein Unentschieden tippen – aus den gleichen Gründen die Du bereits aufgeführt hast…

      0
  4. Schade das Weghorst und Gerhardt jetzt auch noch angeschlagen sind, auch wenn es vermutlich gehen wird. Meine Befürchtung ist grad, das es angesichts der Sperren von Brooks und William, sowie der Verletzung vom Camacho und auch dem Umstand, das Guilavogui wohl noch keine 90 Minuten im Tank hat, wohl doch etwas schwieriger werden wird. Man darf auch nicht vergessen, das bereits letzte Woche Ginczek, Arnold und Mehmedi angeschlagen waren. Das sind alles “Kleinigkeiten”, aber es summiert sich. Hier wird es extrem auf die Belastungssteuerung ankommen, aus meiner Sicht. Daher gut, das Bruno Gerhardt und Wout geschont hat. Ich denke, von der Fitness her sind wir top drauf. Da kann man jetzt ruhig mal Wehwehchen richtig auskurieren und wenn Wout diese Woche halt nur 2-3 Einheiten macht, dann ist es eben so, das muss dann reichen fürs Wochenende. Die Grundlagen hat er locker drin, so wie er immer geackert hat bisher.

    Und zu Hoffenheim wurde ja schon viel gesagt unter der Woche, offensiv sind sie stark, wobei sie hier schlampig mit den Chancen agieren, schon die ganze Saison. Defensiv sind sie anfällig. Da werden wir auf jeden Fall Chancen bekommen. Zudem soll dort auch Kramaric fraglich sein. Wäre ein kleiner Pluspunkt für uns, wenn er ausfallen sollte. Entscheidend wird sein, wieder gut zu verteidigen und diesmal die Konter besser auszuspielen als gegen Frankfurt. Das wir Chancen haben werden, daran habe ich nicht den geringsten Zweifel, wir müssen sie aber auch nutzen!

    3
  5. Die letzten 3 Siege in Serie hatten wir übrigens unter Trainergott Ismael :knie:

    0
  6. Meint ihr Verhaegh spielt? Ich bin Mal auf die PK gleich gespannt.

    0
    • Ich würde Elvis dort aufstellen. Er hat Spielpraxis und ist relativ flink. Beides ist Verhaegh nicht.

      Das würde auch die Möglichkeit eröffnen, Guilavogui in die Mannschaft zu bringen.

      Alternative wäre Davide Itter. Aber der trainierte bislang nicht mit.

      Apropos Itter: Jean Luca würde ich gerne mal mit Roussillon auf einer Seite sehen.

      5
    • Da hat Rexhbecaj doch letzte Saison gespielt, gegen Hoffenheim auswärts wo wir 0;3 verloren haben und seine Seite so offen war. Würde ich eher nicht machen.

      9
    • wir sollten nicht den damaligen Rexhbecaj mit dem heutigen vergleichen.
      Mittlerweile ist er ein unangenehmer Gegenspieler, äußerst lauffreudig und hat gewiss viel im letzten Jahr dazu gelernt.
      Damals hat er wenig Gelegenheiten bekommen und musste sicher auch Lehrgeld zahlen – jetzt kann er mit genug Selbstvertrauen in ein Spiel gehen.

      6
    • Udo und Verhaeg spielen das hat Labbadia quasi bestätigt.

      10
  7. Durch die letzten zwei Siege ist man meiner Meinung nach nur wieder im Soll. Freiburg und Hannover wurden ausgeglichen.

    Da ich uns von vornherein in Frankfurt nicht chancenlos sah, sondern sogar favorisiert, sehe ich nun noch Punkte gegen Hoffenheim als Muss. Im übrigen wäre sonst der Auswärtssieg nichts wert. Man muss diesen vergolden. Von mir aus auch nur mit einem Remis. Dann wären aber drei Punkte in Nürnberg Pflicht.

    Letztendlich hoffe ich auf 25-26 Punkte zu Weihnachten. Wobei Augsburg wohl das Schwerste Spiel ist. Angstgegner…

    Mit 25 Punkten könnte man 50 Saisonpunkte anvisieren. Der 7. Platz wäre damit möglich. Und bei 25 Punkten kann man auch andere Spieler ansprechen. Man muss ja eine Perspektive haben. Und die sollte nicht Klassenerhalt oder Konsolidierung heißen.

    Übrigens hat der VfL sehr oft seine wichtigen Transfers im Winter getätigt…

    7
    • 25 -26 Punkte zur Halbzeit wäre schon eine Ansage!
      Ich persönlich glaube allerdings nicht das wir das dann in der Rückrunde duplizieren können. Ich rechne noch mit dem einen oder anderen Einbruch – aber schön wäre das schon…

      3
    • Stimmt: Ntep, Hinds, Bazoer, Henrique, Schürrle, Zhang, Lakic, Sissoko, Sio, Jiracek, Hasani… ;) Okay, war auch mal n de Bruyne dabei… :keks:

      9
    • Marcelinho war damals auch ein Wintertransfer ;)

      2
    • Soweit bin ich nicht zurückgegangen. Wollte nur der fast wieder mal allumfassenden These: Gute Wintertransfers sind in Wob die Regel, entgegentreten… Da war viel Not und Elend dabei…

      11
    • “Give Not und Elend a home” :)

      2
    • Favorit gegen Frankfurt … Sieg gegen Hoffenheim ein Muss … dann, drei Punkte in Nürnberg Pflicht … jetzt 25 Punkte, dann 50, Platz sieben, Perspektive!!!

      Endlich schürt wieder jemand Erwartungen! Damit im Nachgang endlich wieder gemeckert und Unruhe verbreitet werden kann? Ich verstehe diese Ungeduld nicht. Es ist egal, was du meinst, was als Perspektive ausgegeben werden sollte. Dieses Jahr heißt sie nunmal Konsolidierung. Punkt. Die meisten finden, das uns das gut tut. Wenn es klappt, können wir danach gerne wieder von einer gefestigten Basis aus angreifen. Warum willst du nach den letzten beiden Jahren schon wieder nach den Sternen greifen? Vergessen, von wo wir gekommen und wie wir abgestürzt sind?

      41
    • Poah! Da steckt ja wieder ne Menge Zündstoff drin hier…

      Also Favorit in Frankfurt? Nicht dein Ernst, die hatten einen mega Lauf, da waren wir ganz gewiss nicht Favorit. Da war etwas möglich, ja, das haben wir auch gesehen, aber Favorit ist etwas anderes, finde ich.

      Ein Sieg gegen Hoffenheim ist natürlich kein Muss, es wäre aber schön zu gewinnen. Ich würde es eher in die Richtung “Wir wollen gewinnen” drehen, das wäre auch psychologisch nicht schon wieder so ein künstlicher Druck, der erzeugt wird.

      Drei Punkte in Nürnberg Pflicht? Nunja, hier denke ich schon eher, das man das so sagen kann. Wir sollten da schon etwas holen, am besten gewinnen.

      Und zu den Zielen, das ist hier ja häufiger zu beobachten, 1-2 Siege, Europa, 1-2 Niederlagen, Abstiegskampf…nunja, muss man nicht ernst nehmen. Das Ziel lautet stabilisieren. Es lautet nicht Abstiegskampf, wie einige schreiben. Und es lautet auch nicht Europa, wie einige schreiben. Allerdings schließen sich eine stabile Saison und Europa nicht aus, wer 8. oder 9. werden kann, der kann auch 7. werden, aber eben auch 10. oder 11.. Hier würde ich mich noch nicht festlegen.

      Bei den Transfers im Winter würde ich erstmal Bruma und Ntep abgeben. Zeitgleich kann man nach Verstärkungen fahnden. Aber das müsste schon “Stammspieler”-Format sein. Ergänzungsspieler bringen uns nicht weiter, finde ich. Dann lieber nix machen. Wenn, dann bitte richtig.

      34
    • “Übrigens hat der VfL sehr oft seine wichtigen Transfers im Winter getätigt…” (Mahatma_Pech)
      “Gute Wintertransfers sind in Wob die Regel, entgegentreten…” (Lenny Nero)

      :sign: Wie Worte sich verändern können und damit die Aussage!

      1
    • Lustig nach dem Hannover Spiel hieß es Abstiegskampf und jetzt heißt es Europa. VfL ist weder ein Europa- noch ein Abstiegskandidat.
      Ich verzichte auch liebend gerne auf Europa, wenn es eine Weiterentwicklung, die auch über die Saison hinaus geht gibt. Das ist für mich das Wichtigste. Ich wäre zufrieden, wenn wir 22-23 Punkte zur Winterpause hätte, das wäre ein rießen Schritt in die richtige Richtung.

      13
    • “Und zu den Zielen, das ist hier ja häufiger zu beobachten, 1-2 Siege, Europa, 1-2 Niederlagen, Abstiegskampf…”
      Ich finde genau das ist die Tendenz jeweils, und zwar weil die Bundesligatabelle immer noch so ausgeglichen ist.

      Ich würde sowohl 25 als auch 22-23 Punkte gerne nehmen, beides wäre ein Ergebnis, mit dem ich bisher nicht gerechnet habe.

      2
    • Es kann schnell nach oben, aber auch genauso schnell nach unten gehen.
      Diese zwei Siege können entweder einen Lauf entfachen oder aber sehr trügerisch sein.
      Im Prinzip befinden wir uns in einer ähnlichen Situation wie zu Saisonbeginn nach den beiden Siegen gegen Schalke und Leverkusen und danach kam eine Durststrecke, aber es kann eben auch anders kommen und wir holen gegen Hoffenheim Punkte und punkten auch in den weiteren Spielen.

      Aktuell bin ich einfach froh über das gesicherte Mittelfeld.

      Ich verstehe Mahatma auch nicht so, dass er sagt, dass man gegen Hoffenheim auf jeden Fall 3Punkte holen muss (Favortienrolle etc.), sondern eher dahingehend, dass, wenn man sich stabilisieren und absichern möchte, Punkte wichtig wären, übrigens auch für die Psyche.
      Eine Niederlage könnte wieder ein Loch bringen ein Sieg/Remis einen Lauf….

      Wer weiß, am Ende heißt es eh abwarten.

      @wolfsburger

      Man muss auch differenzieren, von wem welche Aussagen kommen.

      4
    • Durch die beiden unerwarteten Siege gegen Leipzig und Frankfurt hat der VfL momentan 7 Punkte Abstand zur Relegation. Ich schätze die Stabilität der Mannschaft, besser des gesamten Kaders, so ein, dass genauso wie diese unerwarteten Siege auch wieder unerwartete Niederlagen folgen können. Vielleicht schon übermorgen. Für irgendwelche begründbaren Rechenbeispiele in die eine oder andere Richtung gibt es daher überhaupt keinen Anlass. Solches entspringt ausschließlich Wunschdenken oder Befürchtungen. Erst wenn sich der VfL wirklich stabilisiert hat, d.h. erwartbar auf längere Sicht solide spielt und Ausschläge weitgehend ausbleiben, lassen sich Entwicklungen prognostizieren. Und dies bei aller Unsicherheit und allen Zufällen, die Fußballergebnisse ohnehin bestimmen. Aber Spekulieren und Orakeln macht ja so viel Spaß.

      12
    • Also sagen wir mal so: Wenn wir jetzt gegen Hoffenheim gewinnen sollten, so würde mich das nicht überraschen. Mich würde aber auch nicht überraschen, wenn Hoffenheim mit einer guten Leistung hier gewinnt. Das ist auch möglich.

      Überraschen würde mich, wenn wir Hoffenheim ne 5:1 Packung geben! Tore durch Elvis per Schuss aus 27 Metern in den Winkel, Knoche per Seitfallzieher ins lange Eck, Roussillon nach doppeltem Doppelpass mit Brekalo per Lupfer über dem verzweifelt herauseilenden Baumann und Ginczek per Fallrückzieher ohne nach sich ziehende Verletzung in den Winkel. Sowas wäre jetzt “unerwartet” für mich, aber ich würde damit klarkommen…glaub ich. :vfl:

      20
    • Diesen letzte Beitrag von dir, Malanda85, finde ich richtig gut, trifft meinen Humor :D

      4
    • “Erst wenn sich der VfL wirklich stabilisiert hat, d.h. erwartbar auf längere Sicht solide spielt und Ausschläge weitgehend ausbleiben, lassen sich Entwicklungen prognostizieren.”

      und mal wieder eine grundsolide Weisheit von Joan :lach:

      4
    • Erwartet wie unerwartet, lieber Malanda, schließt ja logisch ein, dass auch das Unerwartete nicht ausgeschlossen ist. Denn das Unerwartete kann sich als solches erst sicher herausstellen, wenn es eingetroffen ist. Die von dir als „unerwartet“ beschriebenen Beispiele wären für mich dann solche aus dem Reich der Phantasie. Insofern wäre die Erwartung eines 5:1 Sieges gegen Hoffenheim, zumal nach dem von dir beschriebenen Zustandekommen, „phantastisch“.
      Aber mal schauen, ob der VfL schon so weit ist, dass er Phantasien Wirklichkeit werden lässt. :like:

      2
    • Überraschend oder unerwartet?
      Ich jedenfalls erwarte eine Überraschung, die hoffentlich phantastisch wird! :lach:

      3
    • @ Lenny: Ok, sagen wir es anders: Die sportlich richtungsweisenden und wichtigen Transfers gab es oft im Winter. Klimo, Marcelinho, KdB usw.

      Und deine Gurken kamen genauso auch im Sommer. ;)

      Zum Rest: Ja, ich habe den VfL vorne gesehen.
      1. Da ich Frankfurt in der Europa-Leaque immer gesehen habe und ihre Schwächen offensichtlich waren.
      2. Dazu haben die einen Sturm, den ich für gehyped erachte. Aber das ist ja auch alles eine Ansichtssache.
      3. Gegen Frankfurt sahen wir jedenfalls sehr sehr oft sehr gut aus.
      4. Und Frankfurt hatte nun einmal diesen unfassbaren Lauf. Da kommt dann Wolfsburg – und diese Situation kennen wir doch auch allzu gut. das sind die schweren Spiele, nicht die gegen Schalke usw.

      Zum Rest: Wir haben 18 Punkte. Da kann man am Ende nicht mit 22 Punkten zufrieden sein. Das würde ja nur noch ein Sieg aus vier Spielen sein. Wenigstens zwei Siege aus den Partien primär aus dem unteren Tabellendrittel darf es dann doch schon sein.

      4
    • @mahatma: Das klingt doch gleich schon mal anders – wobei ich natürlich auch Hoffe, gegen Hoffenheim was zu holen. Mir sind nur immer generell die Sprünge hier im Blog zwischen “Abstieg sicher” und “wehe nächstes Jahr keine Champions League” zu krass. Mitgehen tue ich vor allem bei der Einschätzung zu Frankfurt, die eine gute Offensive haben, aber nach hinten doch wirklich ihre Schwächen. Und auch wenn Wolff Fuß uns vor allem noch einen mitgeben wollte “Hasebe war in Wob nicht mehr gewünscht, jetzt findet er sein Glück in Frankfurt” – nun ja, es gibt auch Gründe, warum Hasebe oder auch Russ von uns nicht zu Bayern gewechselt sind. Offensiv wurde da auch zu sehr gehyped. Magisches Dreieck und so. Ich glaube, da geht die Magie auch noch sehr schnell flöten. Gerade in Frankfurt müsste man das ja wissen von “neulich” – sagenhafte Hinrunde mit Skibbe, Abstieg am Ende mit Daum.
      Deshalb sollten wir nicht nur aufgrund der Erkenntnisse, die Aufgabe Hoffenheim realistisch angehen ohne groß Erwartungen zu schüren. So oft haben wir jetzt in den letzen Jahren nicht drei Mal hintereinander gewonnen. Wenn die Mannschaft aber so arbeitet wie gegen Leipzig und Frankfurt bin ich sehr optimistisch… :like:

      7
    • Weiß jemand wann Verkaufsstart ist ?

      0
    • Es wird ein Testspiel , hoffentlich gegen einen großen Gegner wie es auch im Artikel spekuliert wird.

      1
    • Und auf jeden Fall teuer … :kopfball:

      1
    • Wer dahin geht.
      Hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

      15
    • @120%VfL
      Ich glaube du hast mal niemandem zu sagen wer die Kontrolle über sein Leben verloren hat und wer nicht. Was soll diese sinnlosen und auch dämliche Aussage? Klingt als wärst du ein Kleinkind

      10
    • Wir sollten schon stolz sein das ein Länderspiel hier ausgetragen wird, egal was man von der Mannschaft hält oder dem DFB.
      Ist nicht selbstverständlich in einer Stadt wie Wolfsburg

      12
    • Ich freue mich, dass wir ein Länderspiel quasi vor die Tür bekommen, und ich hoffe dass sich Wolfsburg als guter Gastgeber präsentiert, und dass wir Stimmung machen – selbst wenn es nicht der ganz große Kracher wird.
      Da fällt mir ein, ich muss mal im Keller nachschauen, ob ich die Fahne von der WM noch habe…

      1
    • Vielleicht darf zu diesem Anlass auch mal wieder ein Wolfsburger im DFB Team spielen.

      2
    • Naja, so ein Wunder ist es nun nicht dass Wolfsburg ein Länderspiel bekommt. Der DFB hat ja schon bekanntgegeben dass man auf Grund des nachlassenden Zuschauerinteresse bis auf weiteres in kleineren Stadien spielen will. Und von dieser Kategorie (ca. 30.000 Plätze) gibt es nun nicht so viele. Wolfsburg, Sinsheim, Augsburg, Leverkusen, Dresden, Rostock, Aachen, Duisburg, St. Pauli, Bochum. Die letzten 6 Standorte sind aus den verschiedenen Gründen eher unrealistisch also bleiben nur die vier Bundesligastadien über. Wenn man dann noch dazu zählt dass Volkswagen neuer Sponsor des DFB ist und Sinsheim ja zuletzt schon ein Spiel bekommen hat dann war die Wahl von Wolfsburg als Austragungsort schon fast folgerichtig.

      4
    • Es wird wohl stark vom Gegner abhängen, ob das Spiel angenommen und gut besucht sein wird. Tendenziell tippe ich, dass das Stadion nicht ausverkauft sein wird.

      Das letzte Länderspiel in WOB wurde auch nur mäßig besucht und die Stimmung damals war auch eher mau. Großartige Sprechchöre oder Gesänge gab es nicht. Bei Testspielen ist das halt immer so eine Sache…

      https://www.dfb.de/datencenter/laenderspiel/2002-2003/saison/435550

      1
    • Ich war damals gegen Kanada im Stadion. Ich kann mich noch an Tobias Rau erinnern. Er war damals erster VfL Spieler der jemals in Nationalmannschaftstrikot getroffen hat.

      0
  8. @Lorenz: Dann mal raus damit, was an der Aussage falsch ist, dass man im Moment zum VfL gar nichts prognostizieren kann. Bin auf deine Weisheit gespannt.

    0
    • Bei mir fehlt jede Weisheit, tut mir leid :keks:
      Finde deine Weisheit doch auch grundsolide, also überhaupt nicht falsch. Außer vielleicht, dass man immer prognostizieren kann. Die Frage ist nur wie erfolgreich man dann das/die richtige Ergebnis/Entwicklung prognostizieren kann, wenn Beständigkeit fehlt.
      Viel besser geht das natürlich, wenn stabile Daten und längere Solidität die Grundlage einer Prognose bilden können.
      Das war ´s dann auch schon von mir zu dem Thema, leider keine Weisheit, sondern nur gefährliches Halbwissen.

      2
  9. “Die Frage ist nur wie erfolgreich man dann das/die richtige Ergebnis/Entwicklung prognostizieren kann, wenn Beständigkeit fehlt.
    Viel besser geht das natürlich, wenn stabile Daten und längere Solidität die Grundlage einer Prognose bilden können.”
    Damit sind wir ja schließlich doch einer Meinung, denn nichts anderes sage ich auch, wenn ich meine, dass im Moment Prognosen kaum möglich sind.

    0
  10. Frage: es gibt ja jeden Morgen ein Gewinnspiel vom vfl über Instagram.
    Wer macht da noch mit? Schon einer was Gewonnen? Soooo riesig ist die Fanbase ja nicht . Da muss man bei 24mal doch ne ganz gute Chance haben…

    1
    • Du hast doch schon gewonnen diese Woche: Einen Auftritt im Wölferadio ;)

      3
    • Naja du musst ja erstmal die Frage richtig beantworten :P
      Aber der Account hat in jedem Fall ja über 200.000 Abonnenten.

      0
    • Ja lenny, aber man muss sich ja Suchmaschine mit weniger als dem Hauptgewinn zufrieden geben ;)

      Oh 200.000 hatte ich nicht auf dem Schirm

      PS :
      Bei Tipico gibt es jeden Tag eine gratiswette von 1-3€ über die „Sixpacks“ – mit bisschen Glück kann man da auch ganz gut abgreifen

      0
    • Dieses Jahr bisher noch nichts gewonnen. Letztes Jahr aber tatsächlich 1 mal.

      War damals auch das erste Mal das ich in einem Gewinnspiel gewonnen hatte :D

      0
    • Würde gerne wieder beim Advebtskalender miitmachen, aber sich extra dafür bei Instagram anzumelden lohnt sich nicht.

      Ich hatte ebenfalls schonmal dort gewonnen.

      4
    • Ja, ich wollte mich dafür auch nicht bei Instagram anmelden. Find ich aber auch richtig blöd, dass der Adventskalender nur dort angeboten wird.

      6
  11. https://www.bahianoticias.com.br/esportes/bahia/21187-lateral-do-sub-17-do-bahia-desperta-interesse-do-wolfsburg-da-alemanha.html

    Wir sollen wohl an dem brasilianischen Rechtsverteidiger Douglas Torres von Bahia Interesse zeigen. Hört sich sehr vage an, wollte es euch aber nicht vorenthalten. Er spielt derzeit noch in der U17-Mannschaft des Vereins, soll wohl aber demnächst zum Profikader stoßen. Zudem weckt Ramires aus der Profimannschaft Interesse von mehreren Clubs.

    0
    • Bin gegen einen Transfer. William, Fächer etc.
      Außenverteidiger aus Brasilien haben uns nie Glück gebracht.

      0
    • Hast du getrunken?

      6
    • Warum? Ich wollte Fagner schreiben, Autokorrektur hat aber Fächer drauß gemacht. Ist mir nicht aufgefallen.

      0
    • Es geht wahrscheinlich eher um “Außenverteidiger aus Brasilien haben uns nie Glück gebracht.”.

      1. William ist da aktuell eigentlich ein Gegenbeispiel.
      2. Sollte man so etwas nicht unbedingt von Nationalzugehörigkeit abhängig machen, sondern einfach von dem dementsprechenden Spieler.
      Nach der Logik müsste man nur Belgier für die OM , Italiener als IV und Brasilianer und Bosnier für den Sturm verpflichten.
      Mal abgesehen davon, dass ich von diesen Generalisierungen eh nicht viel halte.

      8
    • William soll ein Gegenbeispiel dafür sein?
      Nicht wirklich oder?
      Also William spielt katastrophal, Der Typ hat uns diese Saison schon so viele Punkte gekostet mit individuellen Fehlern. Nur weil er jetzt zwei Spiele im Folge mal halbwegs solide gespielt hat, lässt das seine Patzer davor noch nicht vergessen.

      5
    • Möglicherweise vermisst du William während des Spiels gehen Hoffenheim sogar :psst: oder Verhaegh macht ein Elfmeter Tor und bereitet ein weiteres vor, dass wäre mir eigentlich lieber ;)

      2
    • Ulli H. bist du etwa Wolfsburger? ;)

      Ich finde William jetzt wegen einer Schwächephase als Fehleinkauf zu brandmarken, ist komplett übertrieben. Er bringt alles mit, was ihn von Verhaegh unterscheidet und was im modernen (Tempo-)Fussball so wichtig macht. Die wichtigsten Attitüden sind Schnelligkeit und Galligkeit.

      2
  12. Bruma, Itter und Klaus sind im vorläufigen 19er Kader dabei, aus dem noch ein Spieler gestrichen wird.

    6
    • Ist Yeboah auch dabei?

      Ich gehe davon aus, dass Bruma auf jeden Fall im Kader sein wird, mangels Alternativen für die IV.
      Itter könnte ich mir auch noch im Kader vorstellen, da wir ansonsten keinen verfügbaren AV mehr haben.
      Allerhöchstens Steffen als Notnagel als RV.

      Wenn Yeboah im Kader sein sollte, dann werden er oder Klaus gestrichen, wobei ich da eher auf Yeboah tippen würde.

      1
    • Yeboah ist nicht im Kader.

      Guilavogui kann auch IV spielen. Ich tippe auf Klaus als Streichkandidat. Mit Brekalo, Steffen und Malli sind schon drei Offensivoptionen auf der Bank.

      1
    • Ich tippe dann auch auf Klaus.
      Guilavogui wird aber eher für das DM eingeplant sein.

      0
  13. Ganz ehrlich – 10mio für lukebakio aufn Tisch

    1
  14. Die Erwartungshaltung für das Spiel in Nürnberg erscheint durchweg recht hoch.
    Aber der Club ist wie Fußball; er ist nicht berechenbar.
    Natürlich schaue auch ich optimistisch und hoffnungsvoll auf dieses Spiel.
    Aber ich teile dieses Selbstverständnis bzgl. eines Dreiers nicht.
    Wir waren nicht selten Favorit in Nürnberg und haben dann auf die Nüsse bekommen.
    Einmal als Tabellenführer sogar eine 4:0-Packung!
    Insgesamt ist unser Score gegen den Club mangelhaft.
    In Nbg. +2 =4 -6
    In Wob nicht viel besser: +4 =4 -4

    Aber das Spiel ist erst nächste Woche. Heute freue ich mich auf die TSG aus Hoffenheim.

    Fortan VfL!! :vfl:

    6
    • In Nürnberg sollte man lieber keine Punkte für uns erwarten. Die sind ein echter Angstgegner von uns. Keine Ahnung, warum, aber bei denen verlieren wir regelmäßig.

      0
    • Ihr meint also Weghorst und Ginczek haben Angst vor Nürnberg, weil andere Spieler des VfL dort einmal vor 10 Jahren verloren haben?

      Lächerlich. Das spielt Nullkommanull eine Rolle. Ich bin mir sicher, das kein einziger Spieler die Bilanz gegen Nürnberg kennt und diese bei uns auch niemanden interessiert. Auch Bruno sagt das regelmäßig in den PKs, das ihn die Vergangenheit nicht interessiert.

      Da könnte man jetzt ja genauso gut sagen, wir spielen Raute, also werden wir wieder Meister. Weil “Meister-Raute” und so…totaler Blödsinn aus meiner Sicht alles.

      7
    • @Malanda85
      Sehe ich ähnlich, allen voran deinen letzten Absatz.

      Dennoch finde ich es interssant, dass solche Statistiken immer mal wieder auftauchen.

      Grade erst diese Saison: Freiburg – Gladbach, Gladbach bärenstark, Freiburg so lala, Freiburg gewinnt 3:1 und ist somit gegen Gladbach seit 2007 (!) zu Hause ungeschlagen.

      1
  15. edit/admin: verschoben unter den neuen Matchday-Artikel…

    5

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »