Mittwoch , Juli 8 2020
Home / News / Jörg Schmadtke verlängert beim VfL Wolfsburg bis 2022
Jörg-Schmadtke-Marcel-Schäfer

Jörg Schmadtke verlängert beim VfL Wolfsburg bis 2022

Der VfL Wolfsburg verlängert mit seinem Manager und Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke vorzeitig den Vertrag. Ursprünglich lief Schmadtkes Vertrag bis 2021. Dieser soll jetzt um ein weiteres Jahr bis 2022 verlängert werden und es kann noch weiter gehen.

Schmadtke bestätigte: „Von meiner Seite hat es die mündliche Zusage für ein weiteres Jahr gegeben, von der anderen Seite auch. Wir reden über ein weiteres Jahr – erst einmal. Dann wollen wir immer wieder zum Halbjahr schauen, ob wir noch ein Jahr zusammen weitermachen, ob von beiden Seiten weiter Interesse besteht.“ (Sportbuzzer)

Schmadtke weiter: „Ich bin hier noch nicht fertig. Und meine Frau und ich fühlen uns hier sehr wohl.“

Trainingsplatz vor der Arena könnte verschwinden

Training-VfL-Stadion-Volkswagen-Arena
 
Auch baulich möchte Schmadtke noch einiges verändern. Er habe „noch einiges vor, auch baulich – hier auf den Trainingsplätzen, in der Akademie und auch am Elsterweg“.

So könnte der Trainingsplatz vor der Volkswagen Arena verschwinden. Zuletzt hatten Trainer diesen Platz immer seltener genutzt. Vor Jahren war dies noch der einzige Trainingsplatz mit einer Rasenheizung. In den kalten Herbst- und Wintermonaten wurde früher hier ausschließlich trainiert. Für die Fans war dies der schönste Trainingsplatz, weil man nirgendwo anders so dicht an die Spieler herankam. Auch auf dem Weg zum und vom Platz waren die Fans den Spielern ganz nah, es gab Zeit für ein kleines Pläuschchen oder auch mal einen motivierenden Klapps auf die Schulter vor einem schweren Spiel.

Seitdem es den neuen Trainingsplatz hinter dem AOK Stadion gibt, wird vor der Arena nur noch sehr selten trainiert. Der VfL plant darüber hinaus auch die Trainingsplätze vor dem VfL-Center mit einer Rasenheizung auszustatten, so dass der Trainingsplatz vor der Arena dann vollends überflüssig zu sein scheint.

Schmadtke dazu: „Wir können den A-Platz vor der Arena freigeben – für andere Mannschaften oder für bauliche Maßnahmen.“

 

107 Kommentare

    • Am spannendsten finde ich, dass sich Marcel Schäfer ausdrücklich für eine lange Zusammenarbeit mit JS ausgesprochen haben soll.
      Da sieht man was der Schäfi für nen Fuchs ist. Er könnte ja auch denken “Wenn JS geht umso besser, dann bin ich die Nummer 1”
      Wie man dann grandios scheitern kann hat ja Herr Rebbe bewiesen. Schäfi nimmt sich alle Zeit der Welt um sich möglichst gut einzuarbeiten, bevor es ins Rampenlicht geht :top:

      4
    • Schäfer ist schon sehr abgezockt in seiner Denkweise, er ist auch ein unheimlich intelligenter Typ.
      Ich denke aber, dass er auch alles mit Berechnung macht und weiß, was er sagen muss usw.

      Ich finde es auch den richtigen Weg, dass er noch ein wenig länger reinschnuppert und dann irgendwann übernimmt. Schäfer kann schon sehr gut einschätzen, dass dies alles viel zu früh für ihn kommt und durch Corona noch einmal andere Ausgangslagen geschaffen worden sind und man so noch einmal lernen kann, wie man Krisen bewältigen kann.

      Sollte Schmadtke hier irgendwann mal nicht mehr arbeiten wollen oder wegen “Erfolgslosigkeit” entlassen werden, könnte Schäfer als der Retter fungieren.

      11
    • Findet ihr, dass Marcel Schäfer in die vordere Front gehen sollte? Ich habe Angst ihn dort irgendwann zu verlieren…

      1
    • Natürlich sollte er das. Er ist helle genug, hat selbst lange Bundesligaerfahrung und rhetorisch stark ist er auch.
      Wer, wenn nicht er?

      2
    • Irgendwann wird er das auch. Aber es wird ihm sicherlich gut tun, noch ein Jahr (mindestens) unter Schmadtke ins Geschäft reinzulernen.

      2
    • Und sollte er scheitern, dann kann er ja immer noch in den AR oder als Markenbotschafter arbeiten. Ich denke nicht, dass Schäfer vorm Rentenbeginn den VfL verlässt.

      0
  1. Bettina Blumenberg

    Das mit Schmadtke kann ich gar nicht verstehen ,man hatte doch noch ein Jahr Zeit um seinen Vertrag zu verlängern.Vielleicht hätte man mit ihm so umgehen sollen ,Wie er mit Bruno und Knoche.Wenn man in seine Vita schaut hat er bisher auch noch nicht viel positives zu bieten. Ich für meinen Teil bin entsetzt.

    8
    • Wow, mit wenigen Mitteln bei Aachen, Hannover und Köln einen internationalen Platz erreichen, ja ist schon sehr schlecht!

      27
    • Da merkt man, dass dir jeglicher Fußballsachverstand fehlt. Ich bin kein Schmadkte “Fan”, aber sein Vorgehen bei Labbadia und Knoche war völlig legitim und richtig. Der Rest wurde ja schon gesagt

      13
    • Bettina ist ein Clown, würde ich ignorieren…

      9
  2. Das ist jetzt nicht dein Ernst…

    3
  3. Bauliche Maßnahmen auf dem Bereich des Trainingsplatz vor der Arena klingt interessant. Weiß jemand, was damit gemeint sein könnte. Eigentlich haben wir ja alles. Trainingsplätze, Erlebniswelt mit Museum, kleines Stadion etc. Ggf. Gastronomie? Wobei da sehe ich auch keinen Handlungsbedarf, ich fürcjte ja, dass es auf eine Erweiterung des Parkplatzes hinauslaufen wird..

    2
    • Erstmal wird dieser Platz ja überflüssig, wenn auf den Plätzen am VfL-Center eine Rasenheizung installiert wird. Dieser Platz wurde ja zuletzt nur im Winter genutzt. Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Platz von einer anderen Mannschaft genutzt wird zum Training (evtl. die Frauen?) oder er wird halt platt gemacht. Es könnten Parkplätze werden. Wenn man da ein neues Gebäude errichten wollte, wüsste ich nicht was da rein kommen sollte.

      1
    • Schön wäre ein Grüner Platz mit Sitzgelegenheiten zum Verweilen, könnte mir auch gut vorstellen, dass eine Art Showroom von VW gebaut wird, um Zuschauer vor dem Spiel über die neusten Fahrzeuge zu informieren, geht ja nicht jeder Tagesgast in die Autostadt

      4
    • Die neuesten Fahrzeuge sind doch schon vor dem VIP-Eingang ausgestellt. Selbst wenn da ein Showroom gebaut werden würde, wäre immer noch Platz da für andere Dinge. Zum Verweilen, finde ich, würde dieser dieser Platz nicht wirklich einladen. Mal gucken was da passiert.

      0
    • Ich fände einen richtigen Biergarten der zu Spieltagen aufgebaut werden kann super. Gerne auch mit Humanen Bierpreisen , sowie einer Auswahl mehrere Biere

      10
    • @NikK: klar, das sind aber lediglich immer zwei Fahrzeuge.
      Ein Biergarten wäre auch was feines! Gibt zwar eigentlich genug gastronomische Angebote um die Arena (WakePark, AOK Arena, Club45, Allersee und diverse Getränkestände, aber ein schöner Biergarten mit einigen Bäumen würde sich gut machen.
      Ein weiterer Parkplatz fände ich jetzt nicht so schön..

      4
    • Biergarten wäre in der Tat nicht schlecht, wird aber daran scheitern, dass es da nur Veltins gibt. Da bleiben die Leute bestimmt lieber fern. :ironie2:

      6
    • Zu dem ganzen Bier/Veltins Blabla habe ich schon vieles gesagt.
      Ich gehe jede Wette ein das keiner von euch (ich natürlich auch nicht) mir bei einer blind Verkostung sagen könnte das ist :
      – Veltins
      – Becks
      – Krombacher
      etc

      Deutsches Pils schmeckt im Großen und Ganzen sehr gleich.
      Die gefühlten Unterschiede entspringen eher der Erwartung die man hat , als dem wirklichen Geschmack.
      Mir ist es egal ob die mir Veltins oder Krombacher in mein Becher schütten.

      Was ich meine ist, das eben neben Veltins auch zB Guinness , Ein Pale Ale und Cider Und ein Bayrisches etc angeboten wird. – Natürlich zu annehmbaren Preisen! Da Guinness schon im Resturant 5€ kostet bezweifle ich aber das das möglich sein wird – leider.

      Gut finde ich das man zumindest mit EC-Karte zahlen kann . Das ist auch für Leute ohne VFL Karte wichtig.

      Leider wird die Saison zu 2/3 im Winter bei regen und Hagel gespielt, das kommt solchen Plänen natürlich nicht entgegen

      Dieses Provisorischen Biergarten gab es immer beim Suadion Fest – wurde gut angenommen.

      3
    • Was auch noch gut wäre, auf der Nordseite des Trainingsplatz wo jetzt die Stufen sind, wäre eine Art Wand mit verdienten Spielern des VfL. Ähnlich wie es jetzt schon oben an der Außenwand der Arena ist, nur ein wenig hochwertiger. Das ist ein Standort wo viele Leute vorbeikommen auf dem Weg zum Stadion.

      Ich würde mir wünschen, dass der VfL bei der Gestaltung dieses Geländes auch die Fans mit einbezieht. Da gibt es doch einige die da gute Ideen haben und dieses Gelände ist doch recht prominent im Blickfeld auf dem Weg zum Stadion.

      2
    • Problem an einer Wand in Reichweite wird sein, das dort mach kürzester Zeit Sticker und Graffiti sein wird….

      1
    • Da es sich ja zumeist um VfL Fans handelt, welche ums Stadion Sticker verkleben, könnte man das sicher auf kommunikativem Weg lösen und eine Übereinkunft treffen dort keine Sticker zu verkleben. Gibt ja sonst genug Stellen.

      0
    • nofake.albert

      Biergarten ist schon ne tolle Idee, aber passt das vom Sicherheitskonzept? Parallel läuft ja der Zugang zum Gastbereich. Ich würde mal in den Raum stellen, dass es da nicht immer friedlich läuft

      0
    • @Ti Mo: Richtig, bei den meisten Pilsenern kann man kaum einen Unterschied schmecken. Wobei man schon einen Unterschied zwischen dem üblichen Einheitsbrei, dem herben Bier aus dem Norden (Jever etc.) und der weichgespülten Plörre aus Bayern erkennen kann.
      Was mir noch zu unserem Stadion einfällt: Wir haben bereits jetzt das schönste Umfeld um unser Stadion aller Bundesligisten. Die meisten Stadien stehen irgendwo im Feld an einer Autobahn (z.B. Hoffenheim und Mainz), sodass man lediglich mit einem Auto auf den Parkplatz vorm Stadion fährt und nach dem Spiel wieder weg, weil es rundherum nichts gibt. Bei uns ist das zum Glück anders, das Umfeld lädt zum Verweilen ein.

      2
  4. Denke auch, das die Verlängerung um ein Jahr mit Option auf ein weiteres Jahr Sinn macht. Genau richtig. Würde man jetzt um 4 Jahre verlängern, wäre das vielleicht too much gewesen.

    So kann Schmadtke den Weg fortsetzen und Schäfer kann weiter lernen.

    Die baulichen Maßnahmen oder Umstrukturierung der Trainingsplätze sind normal, sowas nehmen einige Verantwortliche von Zeit zu Zeit vor. Nichts außergewöhnliches und wenn es Sinn macht, warum nicht?

    10
    • Wob_Supporter

      Ich freue mich sehr über die Verlängerung. Bisher wurde der Weg der wirtschaftlichen und sportlichen Konsolidierung erfolgreich beschritten. Es gab ja auch einige kontroverse Entscheidungen aber im Nachhinein hat er immer Recht behalten auch wenn das manchen nicht passt. Die Konstellation mit Schäfer dazu passt gut zusammen. Er kann weiter lernen und Erfahrungen sammeln und in ein paar Jahren den Laden übernehmen. Ich sehe uns da die nächsten Jahre mit Schmadtke, Schäfer und Glasner wirklich gut aufgestellt.

      12
  5. Frauenfussball:
    Hendrich wechselt aus Münschen nach WOB.
    Der Vertrag mit Janogy wird im gegenseitigen Einvernehmen per sofort aufgelöst.

    Mit Spielerinnen aus Münschen haben wir ha ganz gute Erfahrungen (Rolföö).

    Jonogy kann man nur alles erdenklich gute für die Zukunft wünschen!

    13
    • Und der VfL bedankt sich in einem Video für die Zeit mit Sarah Björk……

      Die wiederum freut sich auf Ihrem Insta Kanal nur “die nächsten 2 Jahre im Besten Team der Welt OL zu spielen”….. kein Wort des Dankes an VfL, Fans etc…… :grübel:

      1
  6. wobaufabwegen

    Offtopic: Windhorst investiert weitere 150 Millionen Eigenkapital in die Hertha.
    Vergleichsweise ruhig in den Sozialen Netzwerken.

    Man stelle sich vor wie groß das Geschrei bei uns gewesen wäre…

    13
  7. Stefaniak kommt zurück! Da haben wir doch unseren Außen…Spaß beiseite. Sicherlich noch mehr Arbeit für Schmadtke…

    https://www.kicker.de/4000000033738/transfermeldung/f%C3%BCrth_bricht_stefaniak-leihe_wohl_ab

    1
  8. Die DFL hat nun den Saisonstart der Saison 2020/21 für den 18. September vorgesehen. Unser erster Auftritt in der Europaleague-Qualifikation ist am 17.September!

    https://www.dfl.de/de/aktuelles/neuer-rahmenterminkalender-fuer-saison-2020-21-dfl-holt-meinungsbild-bei-clubs-der-bundesliga-und-2-bundesliga-ein/

    0
    • Jo, das gibt gerade im Herbst dann viele englische Wochen…

      Der Vorteil ist aber, das man sich jetzt drauf einstellen kann…den Juli und August muss man sehr gut nutzen um zu regenerieren bzw. sich vorzubereiten!

      2
    • 17.9.?! Ich könnte heulen. Hoffentlich dann wieder mit uns auf den Rängen. :vfl3:

      2
    • SpanischerWasserhund

      @TiMoe Ich kenne den RKI Präsident privat und sehe ihn wöchentlich. Nach dem was ich gehört habe denke ich nicht, dass wir Fußball in der VW Arena mit voller Nordkurve erleben werden, bevor es einen Impfstoff gibt. Meine Hoffnung auf Rückkehr zielt mehr auf die Rückrunde 20/21 ab.

      3
    • Mein Onkel war gestern mit Putin Pelmeni essen und der meinte, zu besonderen Festen kann man die Vernunft über den Haufen werfen.

      11
    • Da ja die EM auf das nächste Jahr verschoben wurde, muss man sich darauf einstellen, dass die meisten Spiele im Herbst und Winter stattfinden werden.

      Super, ich dürfte also bei schlechtem Wetter und Kälte ins Stadion, besonders schön bei Abendspielen, bei denen man als Auswärtiger mit dem Auto fahren muss, um noch nach Hause zu kommen.

      Bei der Perspektive hoffe ich ja schon fast auf eine Saison mit Geisterspielen.

      Und macht Euch keine Illusionen. Auf die Fans im Stadion wird die DFL wie schon immer keinerlei Rücksicht nehmen.

      1
    • Lieber Albert, da wären doch einige Dinge interessant nachzuvollziehen:
      1. War Gerhard auch dabei?
      2. Gab es Schmand oder Joghurt?
      3. War das rote Teufelszeug schärfer als die Edekaleckerei?
      4. Lief Mark Oh im Hintergrund?
      5. Tönnies nach Ost-Peine?

      3
    • Lieber Uwe, leider bin ich mit den Details nicht vertraut. Soweit ich weiß ging Gerhard aber einem Lobbyistenjob nach. Ansonsten hat sich Wladi bestimmt nicht Lumpen lassen und nur das Beste aufgetischt.
      Ich meine mich zudem daran zu erinnern, das er extra einen besonders fetten Buttler mit einem Hang zu Wutanfälle einfliegen ließ, bin mir aber nicht mehr sicher, ob er Donald oder Kim hieß….

      3
  9. McKennie will Schalke verlassen – Hertha hat Interesse.

    Toller Spieler…
    Blöde Hertha.

    6
    • Bei der Hertha wird halt richtig geklotzt…

      1
    • Wäre doch zu schön, wenn die Hertha so ihr Geld verbrät. Die aufgerufenen 25 Millionen würde ich in diesem Fall für nicht gut angelegtes Geld halten. Schlager haben wir für 12 Millionen bekommen und den halte ich für deutlich talentierter. Freue mich über die Verlängerung von Schmadtke: Auch wenn er manchmal ein wenig unwirsch daherkommt, hat er den Verein wieder in ruhige Fahrwasser gelenkt. Viele seiner Transfers haben funktioniert und ich hoffe, dass bald noch ein paar vielversprechende dazu kommen. Die Aussagen in der WAZ lassen in jedem Fall durchschimmern, dass man gerade sehr bemüht ist, den Kader zu verstärken.

      19
    • Gewagte Aussage! McKennie ist doch zu Schlager noch einmal etwas anders. McKennie ist sehr schnell und kann dribbeln. Dazu verfügt er über einen guten Schuss. Schlager ist dich auch eher nur ein guter Balldieb, aber mit dem oft vertikalen Ball. Trotzdem bin ich von Schlagers Rückrunde ziemlich enttäuscht. Das sah in der Hinrunde trotz Verletzung besser aus.

      Und zu McKennie: Sollte die Höhe zu stimmen, hatte Hertha einen weiteren sehr guten Transfer getätigt. Im Gegensatz zu unseren guten finanziellen Zeiten investieren die das Geld in junge, noch entwicklungsfähige Spieler. Nicht in die Bendtners, Kubas oder Gomez’ dieser Welt.

      Und mit Bruno haben die sogar einen Trainer. Den hatten wir ja auch nicht unbedingt immer, wenn ich da an Leute wie Jonker, Ismael oder Littbarski denke. Aber auch an die vielen Experimente…

      2
    • McKennie sehe ich auch nicht schlechter als Schalger, zumal er ein ganz anderer Typ ist. Der spielt deutlich offensiver und geht noch mehr in die Tiefe. Der würde auch bei uns prima in den Kader passen, wenn man dafür z.B. Gerhardt abgeben würde. Gerhardt macht zwar auch die Wege in die Tiefe, kann aber in Sachen Dynamik und Technik nicht mit McKennie mithalten. Da wäre der Schalker ein echtes Upgrade. Sollte der für allemal angemessene 20 Mio. zur Hertha gehen, wäre das irgendwie unbefriedigend…

      0
  10. Braunschweig ist aufgestiegen, ein trauriger trauriger Tag.

    24
    • Wir sollten Kobylanski kaufen und ihn auf die Tribüne der U23 setzten ;)

      10
    • Wirklich schade, aber die werden in der nächsten Saison keine große Rolle in der zweiten Liga spielen und bestenfalls wieder in Liga 3 verschwinden. Schade, dass der Abstieg letztes Jahr nicht geklappt hat.
      Sei es drum, sollen die Unsympathen machen, was sie wollen, solange sie auf ewig hinter uns bleiben ;)

      19
  11. Offtopic: Ibra nur auf der Bank…vllt kann man ihn als Weghorst Ersatz holen?

    2
  12. Laut Bild hat Maina heute das Trainingsgelände in Hannover verlassen
    Mit Plastktüte und Privaten Sachen, er wird wohl nicht zurück kommen.

    Die 8mio die Gladbach geboten hat waren 96 (noch) zu wenig.

    Wir und Gladbach gelten als Kandidaten.
    Aber ich denke nicht das wir 8mio oder mehr zahlen können/wollen. Somit muss der Preis runter oder er geht zu Gladbach, die bekommen durch die CL 30mio.

    Was ich mir vorstellen könnte wäre ein Tausch.
    zB Klaus und 4mio für Mania.
    Fraglich aber ob Klaus auf viel Geld verzichten würde

    4
    • Bei dem Preis wird man hoffentlich nicht mit einsteigen.

      3
    • Gab ja gestern dazu schon einen Bericht.

      Hannover fordert aktuell wohl 10 Millionen. Aber am Ende erscheint ein Preis von 6 Millionen realistisch.

      Und das wäre auch ein fairer Preis.

      9
  13. Lt. Kicker haben wir 3 Transferziele. Einen Stürmer, einenen Flügelspieler(Maina) und einen Innenverteidiger.

    3
    • Uff, können wir uns denn so ein Experiment wie Maina überhaupt leisten? Nicht im Sinne vom Geld, eher vom sportlichen Wert her. Finde wir bräuchten eher 1-2 Sofort-Verstärkungen für die Flügel.

      Hab da irgendwie Bauchschmerzen bei, dass uns jetzt wieder ein Zweitliga Spieler auf dem Flügel präsentiert werden soll. Würde ihn ehrlich gesagt lieber bei Gladbach sehen.
      Mal schauen ob er denn kommt und wie er dann reinkommt und sich entwickelt.

      8
    • Ich hoffe auch, dass uns Maina nicht berührt, jedenfalls bei diesen Planungen und angesichts des Budgets.

      5
    • ALLES eine Frage des Geldes. Maina ist interessant, keine Frage. Aber Gladbach hat mehr Kohle und spielt CL. 96 hat 8mio (erstmal) abgelehnt. Ich denke nicht das wir mehr als 8 zahlen würden. So gesehen halte ich den Wechsel zu uns für unwahrscheinlich.
      Bewegung kann da nur kommen, wenn wir Spieler abgeben und Gehalt Frei bekommen und Auch Ablöse bekommen

      1
    • Grundsätzlich finde ich es erstmal positiv, dass auch auf Perspektive geachtet wird. Klar, eine sofortige Verstärkung wäre wünschenswert. Aber wir haben bis auf Brekalo keine jungen Spieler auf den Außenpositionen (naja, vielleicht Marmoush, wenn man ihn mitzählen möchte). Steffen scheint erstmal gesetzt zu sein, wird in diesem Jahr aber auch schon 29 Jahre alt. Und Victor (26), Klaus (27) und Mehmedi (29) stehen erstmal im Kader, die werden wir nicht mit einem Fingerschnippen verkauft bekommen. Ob nun Maina oder ein anderer Kandidat – ich halte es für richtig, wenn perspektivisch gedacht wird. Wir wollen doch auch mal nenneswerte Transfererlöse erzielen! Davon zehren unsere Konkurrenten heute noch. Man muss ja nur mal sehen, was Gladbach mit den Harzard-Mio. angestellt hat. Ich glaube auch nicht, dass Schmadtke und Schäfer den Anspruch haben, einen Top-Spieler zu holen, der uns im nächsten Jahr in die CL ballert. Dafür sind die Mittel gar nicht da. Und eine potenzielle Sofertverstärkung in Mainas Alternsklasse – puh, da steht etweder schon eine 2 bei der Ablösesumme vorne oder wir müssten einen Glückgriff landen wie Gladbach mit Thuram. Aber vielleicht erhofft man sich das ja auch von Maina. Wobei ich eh denke, dass eine Verpflichtung erst dann infrage kommt, wenn sich Hannovers Forderung deutlich drücken lässt. Wie stehen ja noch am Anfang.

      15
    • Wo kommt dieser Quark eigentlich her, dass Gladbach mehr Geld hätte? Das hält sich hier trotz aller Aussagen von Eberl und dem Gladbach Finanzvorstand hartnäckig. Aber auch nur hier im Blog.

      Gladbach hat eindeutig kommuniziert, dass die CL Gelder N I C H T in Transfers gesteckt werden können, da Corona solche Löcher produziert hat. Die brauchen das Geld, um die Löcher zu stopfen. Daher will Eberl ja auch primär Spieler leihen…

      Genauso bei uns: Wir haben bislang 10 Millionen eingenommen (Udo), unser Etat ist gleich bleibend. Bedeutet, wir können ähnlich wirtschaften wie letztes Jahr. Der Unterschied sind nur zwei Faktoren:
      1. Man wird wegen Volkswagen keine 15 Millionen plus X Transfers machen, wenn nicht gerade Wout geht.
      2. Selbst ein gleich bleibender Etat der letzten Jahre bedeutet der facto eine Kürzung, da die Preise gestiegen sind.

      Aber zu behaupten, Gladbach wäre finanziell uns enteilt, ist einfach grundsätzlich falsch. Hertha enteilt uns. Deutlich. Und Leipzig ist auch ganz woanders.

      4
    • Die Finanzkennzahlen aus dem Vorjahr sind doch veröffentlicht. Da muss man ja gar nicht großartig mutmaßen.

      Bei Gladbach besteht der Vorteil darin, dass die insgesamt einen stärkeren Kader haben (sieht man ja auch in der Bewertung des Anlagevermögens) und ihre Investitionen wahrscheinlich gezielter vornehmen werden. Die haben in den letzten Jahren mit der Kohle aufgrund von Spielerverkäufen gute Dinge angestellt. Und ganz entscheidened ist natürlich, dass der starke Gladbacher Kader angemessen entlohnt wird. Auch das sieht man in den Finanzkennzahlen. Das sind die Unterschiede zu unserem VfL! Dieses extreme Missverhältnis bei uns bescheidet uns in unseren Möglichkeiten. Das war ja auch im Vorjahr so. Wir werden keine zwei, drei potenzielle Verstäkungen hinzukaufen, solange die Personalkosten nicht gesenkt werden durch uns verlassende Spieler. Gladbach hat diese Probleme nicht, die legen sukzessive zu – wirtschaftlich und eben auch sportlich, d.h der Kader darf auch langsam teurer werden (nun ausgebremst durch Corona). Wir befinden uns in der Konsoliderungsphase.

      Dass sie nun auch unter Corona leiden und hier ausgleichen müssen – ja, klar, das betont gerade jeder Manager. Trotzdem spricht er davon, den Kader “quantitativ und qualitativ verbessern” zu wollen. Auf dem Niveau wird das ohne Investitionen kaum möglich sein. Aber sogar Watzke stapelt gerade tief. Schmadtke und Schäfer ja auch.

      Es geht ja auch gar nicht primär um die Frage “Wer hat mehr Geld?”, sondern “Wer hat einen größeren finanziellen Spielraum?” Und 2019 haben wir immer noch über 30 Mio. höhere Personalaufwendungen gehabt als Gladbach. Unser Etat ist auch ohne Zukäufe nahezu ausgereizt. Und wir müssen auch Corona wegstecken – ohne CL-Einnahmen.

      46
    • Du vergleichst hier Apfel mit Birnen. Bei Gladbach gibt es niemanden, der das Minus stopft. Die müssen das selber tun.
      Bei uns hingegen werden die Verluste durch Volkswagen ausgeglichen. Oder wird das jetzt auch in Frage gestellt?

      Unterm Strich kann man daher nur die Etats miteinander vergleichen. Unser ist unverändert, Schumacher hat das erst bestätigt. Genauso hat Gladbach Finanztyp bestätigt, dass die CL Einnahmen nahezu komplett dazu benötigt werden, die Löcher zu stopfen.

      Da frage ich mich dann schon, wie man hier einen finanziellen Vorteil für Gladbach erkennen kann. Die haben JETZT einen sportlichen Vorteil. Mehr nicht.

      Und Thuram war kein einfach Glücksgriff. Da hat der VfL einfach gepennt.

      3
    • Nein, ich vergleiche nicht Äpfel mit Birnen. Du sprichst zwar von Äpfel und Birnen, scheinst aber den Blickwinkel eines verzogenen Görs auf die Theke im Süßigkeitengeschäft einzunehmen, das noch nie etwas mit der Obstzucht am Hut hatte. Der bestehende Vertrag über den Verlustausgleich bzw. die Gewinnabführung ist sicherlich die eine oder andere Seite stark, auf die ggf. sogar etwas geschrieben steht. Der ist nicht gleichbedeutend mit einem Freibrief! Die Geschäftsführung hat bindende Vorgaben, an die sich zu halten hat. Dafür gibt es einen Gesellschaftervertrag der GmbH, eine Geschäftsordnung für die Geschäftsführung… Der Konsolidierungskurs beim VfL ist nicht erst seit heute faktisch da! Das betonen Schmadtke, Schäfer und Schuhmacher zu jeder Zeit. Und aufgrund der bekannten Finanzkennzahlen ist er auch dringend notwendig. Und wenn wir über einen Gesamtetat sprechen, sprechen wir doch nicht über das mögliche Investitionsvolumen, sondern auch über laufende Kosten. Und da sind wir mit Blick auf die laufende und kommende Saison genauso in der Pflicht wie jede anderer Bundesligist, etwaige Ertragseinbußen einzukalkulieren. “Corona ist für alle da!” Denn leider bedeutet “Gleichbleibender Etat” nicht, dass VW zugestimmt hätte, jedes Jahr per se ohne kritische Töne 30, 40, 50 Mio. auszugleichen. Der große Unterschied ist, dass wir nicht wie Schalke 04 in unserer Existenz bedroht sind, wenn unsere Macher Mist anstellen oder eine Pandemie ausbricht. Der mit VW vereinbarte Verlustausgleich ist aber keine Erlaubnis zum Mistbauen. Der der Verlustausgleich bedeutet auch nicht, dass uns Corona nicht tangiert. Alle Bundesligisten sind betroffen und jeder Finanzheini erzählt gerade dasselbe. Und unter der Prämisse, dass sämtliche Klubs betroffen sind, greifen auch meine obigen Aussagen: Gladbach hat aufgrund seines Eigenkapitals (mehr als 100 Mio., die sie beleihen könnten) und seiner Kostenstruktur (ander als wir in der Höhe angemessene Personalaufwände; dazu verlassen Strobl, Johnson und Raffael den Klub) mehr Spielraum als wir. Die werden ihre Möglichkeiten kaum öffentlich breittreten und vielleicht auch nicht voll ausnutzen, aber Corona-unabhängig stehen die erstmal gut da. Dass gern mit Leihen kokettiert wird, womöglich mit Kaufoption… klar, das birgt ja nur Vorteile. Wenn Du Dir so einen Hannes Wolf an Land ziehen kannst: bitteschön! Gladbach hat es auch bei Embolo zum Schnapperpreis überragend gemacht. Oder eben Thuram.

      Unsere Macher erzählen seit über zwei Jahren, dass ohne Abgänge kaum Spielraum da ist – das ignorierst du schon genauso lange, wie sie es erzählen. Aber Aussagen des Gladbach-Finanzmenschen, dessen Namen Dir nicht einfällt, ziehst Du als vermeintliches Totschlagargument aus der Tasche. Ich mach mir die Welt, widewidewi… Wenn Schuhmacher von einem gleichbleibenden Etat spricht, bedeutet das im Übrigen, dass – gemessen an früheren Zeiten – unsere Möglichkeiten gleichbleibend schlecht bleiben. Weil sich auf Seite der Abgänge kaum etwas tut… das bedeutet aber auch nicht, dass wir keine Möglichkeiten hätten. Aber man sollte mal die Tragweite der Verfehlungen der Vergangenheit begreifen und akzeptieren.

      Die Mär vom „Unsere Mancher haben gepennt“ kann ich nicht mehr hören. Wunschdenken! Der Spieler hat sich genauso wie sein Trainer für einen seriös geführten Klub entschieden, der den Anspruch hat, CL zu spielen. Wir waren auch an Alphonso Davis dran, wie wir nun wissen. Manchmal reicht ein Anruf beim Berater eines Spielers und die Antwort lautet prompt „kein Interesse.“ Schlager, Mbabu… erzählen, dass sie hierhergekommen sind, weil sich der VfL so lange und intensiv bemüht habe. Aber diese Bemühungen lässt nicht jeder Spieler zu. Und die Konkurrenz schläft auch nicht. Als ob die beurteilen könntest, dass irgendwer gepennt hätte. Kein Einblick. Keine Ahnung. Nur grenzenlose Arroganz und Selbstüberschätzung.

      32
    • Wenn er nicht weiter weiß, wird er beleidigend. Google Mal den Namen Schippers. Ich hoffe du kannst das in deiner grenzenlosen Arroganz.

      Ansonsten hier noch ein schöner Link:
      https://www.gladbachlive.de/news/gladbach-so-gewaltig-ist-das-finanzloch-wegen-coronakrise-bereits-12581

      Dazu findest du aber noch ca 50 weitere Artikel. Lesen kannst du ja, zumindest das was du möchtest.

      Du haust hier alles in eine Tonne. Schau dir Mal die Fakten an. Wir haben letztes Jahr trotz Konsolidierungskurs 35 Millionen in Transfers alleine gesteckt. Und wer ging gegen große Ablöse?

      Du erzählst teilweise ein dummes Zeug, das ist kaum zu glauben. Die Finanzlage von Gladbach und Wolfsburg ist gänzlich unterschiedlich. Die einen müssen nur etwas sparen, die anderen haben kein Geld.

      3
    • Ich muss den Namen nicht googlen, weil ich ihn bereits kannte. Und den verlinkten Text kannte ich sogar auch schon (vielleicht solltest Du den nochmal lesen, denn der liest sich sogar ziemlich positiv). Du versteht es immer noch nicht: 35 Mio. in Transfers zu investieren, bedeutet nicht, dass dieser Wert weg ist. Der ist nur in anderer Form da: Transferrechte. 130 Mio. Personalaufwand… da liegt das Problem. Corona beschert jedem Klub Verluste. Nahezu jeder Klub berichtet gerade von Schreckensszenarien. Glaubst Du, die stellen jetzt alle – naja, alle außer Hertha – den Betrieb ein?? Und glaubst Du, dass uns das nicht juckt, weil es einen Verlustausgleich durch VW gibt? In welcher Traumwelt lebst Du eigentlich?

      Mit “dummem Zeug” kennst Du Dich ja aus.

      Und wenn Du Fakten sehen willst, dann schau doch mal in öffentlich zugängliche Zahlen und setzte sie in Relation. Und vielleicht googlest Du mal den einen anderen Begriff.

      24
    • Nur mal so am Rande: Genau wie Gladbach rechnet der “kleine” FC Ausgburg mit einem zweistelligen Millonenverlust – und hat trotzdem die Option bei Uduokhai gezogen und bereits drei neue Spieler geholt. Ohne CL-Gelder. Dortmund rechnet mit einem 45 Mio. schweren Verlust, hat aber Meunier schon vorgestellt. Der Ball dreht sich überall weiter… jeder Vereien wird mit Augenmaß versuchen, aufzurüsten. Wie immer. Nur auf kleinerem Niveau. Und das wird bei uns nicht anders sein, weil auch wir Verlust machen. Auch wenn VW diesen – wie immer – ausgleichen wird.

      21
  14. Was ist denn mit Llanez und Yeboah? Das wären ja auch junge Flügelspieler?! Mich würde interessieren, wie man mit beiden plant. Kommt ein Maina, dann kann Yeboah doch gehen. Oder sehe ich das falsch? Auch für Llanez wird die Perspektive dann nicht besser…

    Wie gesagt: Mich würde mal interessieren, was man mit beiden Spielern vor hat.

    10
    • Maina und Yeboah sind lustigerweise auch sehr gute Kumpels. Maina ist allerdings schon ein großes Stück weiter für den Profibereich. Llanez muss sicherlich körperlich noch etwas zulegen. Schätze er ist erst im nächsten Jahr eine mögliche Alternative.

      2
    • Klar ist Maina weiter als Yeboah und Llanez. Brekalo ist auch weiter als Yeboah und Llanez.

      Ich wollte damit nur ausdrücken, das wir durchaus auch eigene Leute haben mit Potenzial. Das wären sogar insgesamt vier junge Flügelspieler, wenn man mit allen plant und Maina kommt – wonach es zugegebenermaßen ja nicht ausseht.

      Aber wir werden sehen, bin auf die Entwicklung von jedem gespannt…

      3
    • Yeboah und Llanez sind leider noch zu weit entfernt. Bei Yeboah kann wohl nur eine Leihe noch helfen und bei Llanez ist die Frage, wie er jetzt im Sommer körperlich zulegen kann und sich im Training zurechtfindet. Aber auch das wird meiner Einschätzung nach noch dauern, bis das etwas wird.
      Abgesehen davon ist es nicht schlecht viele junge Spieler zu haben, Dortmund kauft doch für gefühlt jede Position drei Talente und lässt dann das beste spielen.

      3
    • Ja, gut. Damit ist dann aber klar, das sie keine Option sind. Aber sie brauchen ja auch Spielzeit, also werden sie sich eher ausleihen lassen oder wechseln. Es geht ja um die Perspektive.

      Der BVB hat ja nochmal andere Talente, mit einer anderen Qualität. Und er fördert die auch anders und setzt die öfters ein. Bei uns besteht da viel Nachholbedarf, deshalb will man ja auch das Jugend-Konzept ändern…

      3
    • Absolut richtig. In der Vergangenheit hat man da leider einen etwas falschen Weg gewählt. Hoffen wir, dass es in Zukunft besser wird. Aber bis das greift vergehen wohl auch nochmal ein paar Jahre.

      0
    • Die 6-8 Mio für Maina könnten wir uns halt sparen, wenn wir Yeboah oder Llanez oder auch Marmoush entwickelt bekommen. Die Chance ist jetzt meines Erachstens durchaus gegeben. Maina ist jetzt auch kein Über-Talent.

      Dann hat man auch noch Siersleben und Edwards. Als IV-Talente. Den Kader könnte man auch mit Talenten breiter machen und Transfers nur für die “Spitze” nutzen.

      Aber mal sehen, noch sind ja viele Gedankenspiele im Umlauf, vllt kommt es ja so oder so ähnlich.

      7
    • Den Aspekt der Körperlichkeit lasse ich gerade bei unseren offensiven Talenten nicht gelten. Dann dürften Leute wie Reus, Sancho oder früher Messi keine Rolle spielen. Das wird mir zu oft hier vorgeschoben. Zumal Llanez bereits ein A Länderspiel hat…

      Gerade junge Leute brauchen Spielpraxis, um sich gerade an Schnelligkeit des Spiels zu gewöhnen. Daher halte ich auch wenig von unserer U23, da das Tempo in der vierten Liga einfach zu langsam ist.

      4
    • Der Kicker greift meine Frage bezüglich Yeboah übrigens auch auf:

      https://www.kicker.de/778890/artikel/yeboah_ist_zurueck_beim_vfl_und_will_bleiben

      2
    • Natürlich ist die Körperlichkeit ein wichtiges Attribut das fehlt.
      Deine aufgezählten Spieler sind im übrigen absolute Ausnahmetalente, die vor allem auch eine hohe Grundschnelligkeit besitzen. Einfach gute Technik reicht vor allem in der Bundesliga nicht aus und ist auch nicht zwingend gefragt.

      Vergleiche doch mal Rashica mit Brekalo, die beide über ähnliche Fertigkeiten verfügen. Rashica ist nur einfach viel durchsetzungsstärker und kann so Gegenspieler stehen lassen. Brekalo hingegen prallt von den Gegenspielern meist einfach nur ab.

      Aber selbstverständlich können vor allem Talente dies nur über Spielpraxis lernen. Wie man das am besten umsetzt als Verein ist die andere Sache.

      3
    • Quote von Yeboah mit 1 Tor und 1 Vorlage in 18 Spielen war jetzt nicht besonders beim VVV Venlo. Wenn ich aber den Kicker Artikel so lese und sehe, dass er vor Motivation nur so sprueht dann hat er sich zumindest eine Chance in der Vorbereitung verdient!

      1
  15. Am liebsten würde ich auf den Flügeln so in die nächste Saison gehen.

    Linksaußen: Brekalo, Victor, Yeboah
    Rechtsaußen: Mister X, Steffen, Llanez

    Einen Rechtsaußen der sofort helfen kann verpflichten.
    Klaus versuchen zu verkaufen.
    Yeboah und Llanez langsam an die Bundesliga heranführen.

    13
  16. Windhorst träumt übrigens von der Meisterschaft, da bin ich aber gespannt.

    1
  17. Berliner Wolf

    Das übliche Italiengerücht, oder vielleicht eine spannende Idee Roberto Inglese. Bin jetzt alles andere als ein Serie A Kenner, was meint Ihr?

    https://www.transfermarkt.de/vfl-wolfsburg-interessiert-an-roberto-inglese/thread/forum/154/thread_id/1047198/page/1#anchor_2600905

    0
    • Über 20 Millionen für einen 28-jährigen und ein hohes Gehalt. Sowas werden wir nicht mehr machen.

      6
    • viel zu teuer und sogar vom Tempo her noch ein gutes Stück langsamer als Weghorst. Dazu keine gute Torquote.

      4
  18. https://www.google.com/amp/s/www.gazetaesportiva.com/times/santos/santos-faz-acordo-com-ajax-brugge-e-wolfsburg/amp/

    Wir bekommen offenbar noch zwei Raten a 1.5 Millionen Euro von Flamengo für Bruno Henrique. Diese werden wir wohl demnächst erhalten.

    4
  19. So jung und schon so viel Ahnung von Fussball :vfl:

    Ich wollte in Deutschland bleiben“, so Oberdorf, „und dann ging es eigentlich nur noch darum, ob ich zum VfL oder zu den Bayern wechsle. Der VfL Wolfsburg ist für mich der sympathischere Verein.“

    Herzlich willkommen, Obi :top:

    8
  20. Wegen Maina: Laut Bild sprechen Wolfsburg und Hannover auch über die Möglichkeit, einen Spieler zu verrechnen. Die Bild geht von Yeboah aus.

    2
    • Das wäre evtl nicht schlecht, wenn man sich eine Rückkaufoption sichern würde/könnte, aber ich bezweifle, dass sich Hannover darauf einlassen würde.

      Man stelle sich nur das Echo vor, wenn Maina floppt und Yeboah voll einschlagen sollte….

      Die Hauptfrage wäre allerdings, ob Yeboah überhaupt zu Hannover wechseln möchte.

      1
    • Eine kleine Hoffnung ist, dass es sich nicht um Yeboah, sondern Malli, Klaus oder Bruma handelt. Ist bei deren Gehalt aber unrealistisch, solange der VfL keine Abfindung zahlt…

      3
    • Wob_Supporter

      So ein Deal müsste ja auch für 96 Sinn machen, daher fallen Bruma oder Malli schon mal raus, alleine aus wirtschaftlichen Gründen. Klaus dürfte auch wenig Interesse haben in der momentanen Situation auf große Teile seines Gehaltes zu verzichten. Daher macht Yeboah schon Sinn. Eigentlich würde ich da eine Leihe präferieren aber aufgrund seines auslaufenden Vertrages 2021 ist das nicht möglich. Wenn müsste man wie bei Karamoko eine Rückkaufoption oder ein Erstzugriffsrecht mit einbauen um sich für die Zukunft abzusichern.

      3
    • Der Artikel ist irgendwie nicht schlüssig. Erst vermutet die BILD, dass es ich bei dem Spieler, welcher mit Maina verrechnet werden soll, um Yeboah handelt. Ein paar Absätze später wird diese Vermutung dann plötzlich als Fakt verkauft. Letztendlich ein typischer Bild-Artikel. Etwas wird vermutet und wenig später dann ohne jegliche Belege als Fakt verkauft.

      2
    • Solche Tauschgeschäfte bzw. Verrechnungen werden ja oft spekuliert, wenn es etwas bei den Verhandlungen stockt. Letztendlich kommt es aber nur sehr selten dazu. Kann natürlich passieren, aber ich würde nicht drauf wetten. Man wird bei Maina warten müssen bis Hannover Ersatz hat. Oder man orientiert sich neu, falls dies zu lange dauern sollte.

      2
    • In dem Artikel bestätigt Kind, dass man über so ein Konstrukt spreche.

      1
    • Das wäre ja wirklich extrem komisch. Bitte bitte lass da nix dran sein und Maina irgendwo anders hin wechseln.
      Wenn wir echt nicht so viel Geld ausgeben können, würde ich lieber auf anderen Positionen ansetzen und erst Recht nicht einen Maina auf Krampf verpflichten. Was finden Schmadtke und co nur an ihm?!

      1
  21. Falsch

    0
  22. Lt. Bild sind wir an Dudziak interessiert. Ausstiegsklausel 2 Mio.

    1
    • Nicht uninteressant….

      Ein Dorsch würde mir aber auch gefallen.

      2
    • Wollte ich auch gerade sagen, Dorsch ist jünger, stärker und hat auch eine AK bei ca 3Mio. Meiner Meinung nach die deutlich bessere Alternative, falls man im ZM jemanden holen möchte.

      0
    • Dorsch ist aber vielleicht gar nicht mehr verfügbar, gibt ja noch andere Vereine in der Bundesliga. Ich bin mal gespannt wer für den Sturm kommen soll….

      1
    • Aber Dorsch hätte sicherlich andere Ansprüche, als bei uns Kaderfüller zu sein. An Arnold und Schlager ist so schnell kein Vorbeikommen.Kostspieliger im Unterhalt wäre er wohl auch. Ich fände den zwar toll, glaube aber nicht, dass man sich einen solchen Luxus gönnen würde…

      1
    • Dudziak ist tatsächlich einer der wenigen HSV Spieler die man gebrauchen könnte und das Zeug für die 1. Bundesliga haben. Nichtsdestotrotz würde mir ein Dorsch auch lieber gefallen.

      Ein weiterer ZM dürfte aber bedeuten das es für Camacho auch zur neuen Saison nicht reichen wird. Da wird man wohl den Vertrag auflösen.

      2
  23. Man will den Kader verbreitern. Iba May steht wohl vorm Absprung. Welche Rolle sollte Dudziak bei uns einnehmen? :grübel:

    Dorsch wäre ja der Typ Arnold. Toller Spieler, keine Frage. Aber da wüsste ich ad hoc auch nicht, wo er bei uns spielen sollte.

    2
    • Dudziak ist variabel, kann Zm, Om und auch rechts auf der Seite spielen. Spielstärker als Steffen.

      Dorsch wäre einer, wenn wir 433 oder 4231 planen.

      2
    • Habe gerade einen Blick ins HSV-Forum riskiert. Tenor: absoluter Lichtblick. Tempo, Technik, Übersicht… einer schrieb “der nächste Demibay” und das man zwingend aufsteigen müsse, um einen solchen Spieler zu halten. Ich habe zugegeben wenig HSV geguckt, solange die oben standen. Dorsch spielt wohl zurückgezogener und ist nicht so variabel. Mit 24 Jahren ist Dudziak zudem wohl eher Spätzünder, aber das macht ja nichts, wenn er die Qualität hat. Bin gespannt.

      2
  24. Jetzt noch Schäffler und Badstuber dann sind alle Baustellen geschlossen. :ironie:

    0
  25. Vielleicht suchen wir einen für die Breite, einen Außen, einen Stürmer und in der Iv passiert doch erstmal nix…Das würde die Gerüchte schon erklären.

    Das würde bedeuten Bruma bleibt und der Stürmer hat Priorität was die Ablöse angeht. Nicht so unrealistisch.

    2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »