Dienstag , März 19 2019
Home / News / ++ Liveticker: Trainingsauftakt beim VfL Wolfsburg
1530435565172

++ Liveticker: Trainingsauftakt beim VfL Wolfsburg

Bei herrlichem Sonnenschein startete der VfL Wolfsburg um Punkt 11 Uhr mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Das Training fand vor dem VfL-Center hinter der Volkswagen Arena statt. Sehr viele Fans waren bei dem tollen Wetter zum Trainingsplatz gekommen, um das Team nach der Sommerpause zu begrüßen.

Die Stimmung war sehr gut. Man spürte, dass auch die Fans ihren Groll der letzten Monate begraben haben und den Zähler wieder auf Null gestellt haben. Gemeinsam fiebern alle besseren Zeiten entgegen. Um die 500 Fans waren beim Trainingsauftakt in Wolfsburg dabei.

Neben den 27 Spielern war auch eine große Anzahl an Trainern, Betreuern und Managern auf dem Platz. Das Team der größtenteils in Weiß gekleideten Männer betrug 12. Auch Marcel Schäfer war zum ersten Mal in neuer Funktion mit auf dem Platz.

Traininigsauftakt mit 27 Spielern

(Wird später um Fotos und Videos ergänzt)

Wout Weghorst (l) und Daniel Ginczek.
Wout Weghorst (l) und Daniel Ginczek.
 
Im Kreis der Neuen: Daniel Ginczek (mit der 33) und Wout Weghorst (mit der 9):
 
Neuzugang Felix Klaus (mitte) mit der Rückennummer 11.
Neuzugang Felix Klaus (mitte) mit der Rückennummer 11.
 
Auch von weitem gut zu erkennen: Neuzugang Felix Klaus fiel in der Sonne mit seinem leuchtenden Blondschopf auch aus der Ferne auf.
 
Schäfer-Schmadtke
 
Ein ungewohntes Bild: Publikumsliebling Marcel Schäfer war zum Zuschauen verdammt. Wolfsburgs Meisterheld hatte ers vor wenigen Wochen seine Schuhe an den Nagel gehangen und übernimmt nun die Rolle des Sportdirektors. Zusammen mit Jörg Schmadtke beobachtete Schäfer das Training von einem schattigen Plätzchen aus.

++ 10 gegen 10 plus 3 zusätzliche Spieler für das ballführende Team. Die drei Torhüter trainieren separat.

++ Leibchen wurden verteilt. Jetzt startet ein kleines Trainingsspiel ohne Tore…

1530438270328

++ Die Fitnessübungen sind beendet. Jetzt laufen Basic Übungen mit dem Ball.

1530437476344

++ Ein Raunen geht durch die Menge: Labbadia aktiviert den Magath-Hügel…

1530436883962

++ Marcel Schäfer ist auch auf dem Platz. … im feinen schwarzen Zwirn…

1530436496896

++ Nach einer Laufrunde folgen gleich Fitnessübungen.

1530436321080

++ Das Team läuft sich warm. Großer Applaus brandet auf.

++ Es sind sehr viele Fans gekommen. Das Training findet vor dem VfL Center statt.

1530435873030

 
 

65 Kommentare

  1. Sieht schon mal gut aus.

    1
  2. Ist das da Origi?

    0
  3. Sind wirklich 27 Spieler da? Sieht nach weniger aus. Wer fehlt denn bzw. wer ist auf dem Platz?

    0
    • Jep, ich habe durchgezählt. Im Trainingsspiel spielten 10 gegen 10 mit 3 zusätzlichen Jokern. Dazu 3 Torhüter und ein Spieler, der separat trainierte. Es könnte Bazoer gewesen sein. Da muss ich noch mal die Fotos durchschauen…

      4
  4. Laut vfl Website, Neue Trikotnummern sind
    Pervan-12
    Tisserand-32
    Brekalo-7
    Klaus-11
    Ntep-21
    Seguin-30
    Stefaniak-34
    Azzaoi-38
    Weghorst-9
    Hinds-29
    Ginczek-33
    Dimata-40

    8
  5. Schmadtke holt wohl zwei neue Scouts aus Köln. Köln hat verpasst deren Verträge im Frühjahr zu verlängern.
    https://geissblog.koeln/2018/07/schmadtke-holt-zwei-fc-scouts-koeln-braucht-neue-talentsucher/

    28
  6. Super! Vielen Dank für die Live-Eindrücke vom Training :) Ich kann leider nicht live dabei sein und freue mich über jede Info :top:

    21
  7. Was ich ein bisschen schade fand, dass das Training vor dem VfL-Center stattgefunden hat. So war man als Fan dann doch sehr weit weg.

    11
  8. Es war insgesamt ein lockerer Aufgelopp, bei dem ab und zu mal etwas die Zügel angezogen wurden. Zum Beispiel auf dem Hügel oder zum Schluss beim Trainingsspielchen. Interessant zu beobachten, wie zb Brekalo gegen Steffen hart zu kämpfen hatte, um vorbei zu kommen. Steffen ist wirklich ein kleiner Kettenhund, der sich am Gegner festsaugt und den man nur schwer abschütteln kann. Ansonsten hat Bruno relativ wenig eingegriffen, war aber auch erst ein Aufgelopp wie gesagt. Er hat meistens nur beobachtet. Schmadtke stand ziemlich abseits und tat dasselbe. Schäfer stand auch bei Schmadtke, aber ist dann auch rüber zum Betreuer- und Trainerstab gegangen und hat sich viel mit den Leuten unterhalten, es scheint so als wollte er die Stimmung einfangen und viele Eindrücke sammeln. Kurz dem Training und am Anfang auch intensiv mit Schmadtke, der auch da erstmal die Beobachter-Rolle eingenommen hat. So meine Eindrücke.

    10
    • Wob_Supporter

      Welchen ersten Eindruck haben die Neuzugänge auf dich gemacht ?

      0
    • Also vom ersten Eindruck her ist Weghorst relativ viel gelaufen, er steht nicht nur vorne rum und wartet. Er macht auch Wege, muss man aber alles nochmal genauer anschauen. Ginczek und Klaus waren recht unauffällig aus meiner Perspektive, waren mitten im Getümmel.

      6
  9. Gibt es eigentlich einen Grund, warum es auf dem Rasenwall diesen Zaun gibt?

    Das sieht aus, wie der Trennzaun in einer Fankurve.

    0
    • Ja den gibt es: Auf der Stadionseite gibt es passend dazu eine “Zaunbox”. An Spieltagen kann so ein mobiler Zaun aus der “Zaunbox” gezogen werden und mit dem festmontierten Stück am Trainingsplatz, welches du auf dem Foto siehst, verbunden werden.

      Es entsteht ein Trennzaun zwischen dem Bereich hinter der Gegengerade und den Gästefans. Ähnlich wie auch im Stadion.

      Bislang konnten auf dem Platz hinter der Gegengerade Gästefans und VfL-Fans direkt aufeinander treffen.

      2
    • Ok…dann ist der Zaun also nicht auf den Trainingsplatz bezogen, sondern “Teil”des Stadions.

      Ich hatte aber nie das Gefühl, dass es da Probleme zwisch3n den Fans gab. Ich sitze nämlich ganz in der Nähe.

      0
    • Stimmt, mit dem Trainingsplatz hat der Zaun nichts zu tun.

      Es gibt ja dieses neue Sicherheitskonzept rund ums Stadion. Da gab es ja schon vor einiger Zeit an einigen Stellen neue Zäune in Stadionnähe.

      Dieser wurde zum Schluss aufgebaut. Ende letzter Saison habe ich ihn auch schon gesehen. Aber ob das nur für Notfälle ist, oder aber tatsächlich bei jedem Heimspiel hochgefahren wird, darauf müsste man in der neuen Saison mal achten.

      1
  10. Im Scouting Bereich tut sich auch was:

    https://geissblog.koeln/2018/07/schmadtke-holt-zwei-fc-scouts-koeln-braucht-neue-talentsucher/

    Ich fände es ganz gut, wenn Littbarki tatsächlich den VfL als Markenbotschafter vertreten würde. Habe jetzt aber schon eine Weile nichts Neues dazu gelesen.

    2
    • Das wollte ich gerade fragen: Weiß jemand, was jetzt mit Litti ist?

      1
    • Litti????
      hätte ich schon längst gefeuert. Bringt Null komma nichts.
      …edit…, seit JAHRENNNN. Schande
      Mein Gott wie kann man so das Geld verschwenden.
      FIFA 18 bringt da mehr

      6
    • Woran machst du das fest, Olli68?

      6
    • Die heftige Reaktion verstehe ich jetzt auch nicht. Littbarski ist der breiten Masse als toller Fußballer in Erinnerung. Außerhalb des VfL wissen wohl die allerwenigsten, dass er beim VfL tätig ist/war. Er genießt hohes Ansehen, gerade auch in China und ihn als Markenbotschafter für den VfL zu haben, wäre eine richtig gute Sache.

      11
    • OO das war ich gestern? Waren wohl etwas zuviel Bier in der Sonne. :gelb:

      Naja, aber viel rübergekommen aus dem asiatischen Raum ist auch wirklich nicht viel.

      1
  11. Jetzt noch Y. Poulsen verpflichten. Er macht ein Riesenspiel und ackert für 3.

    14
  12. https://m.bild.de/sport/fussball/max-meyer/will-keiner-den-ex-schalker-56181500.bildMobile.html

    Sollte man Malli oder Arnold abgeben, wäre er eine gute Alternative, da er flexibel Einsetzbar ist. Und vom Potenzial schätze ich ihn zumindest stärker als Arnold ein.

    1
    • Mit Schalker Eigengewächsen, die von der großen Fußballwelt träumen und dann mehr oder weniger unfreiwillig in Wolfsburg landen, haben wir nicht die besten Erfahrungen gemacht…

      42
    • Alles eine Frage des Timings. Er ist ja ohne Vertrag und sollte gemerkt haben, dass er nicht so begehrt ist wie er dachte. Vielleicht erdet das ja und man kann ihn zu einem besseren Spieler formen.

      1
    • Max Meyers Qualität in allen Ehren, so holen wir uns den nächsten, der sich größer halten könnte, als ein Verein.

      13
    • nofake.albert

      Max Meyer und sein Berater Wittmann sehen ihn in der Kategorie Weltklasse. Daher wird er so oder so nicht beim VfL aufschlagen.

      1
    • Der Max Meyer ist persönlich ein netter junger Mann. Da unterscheidet er sich durchaus von Kollegen mit gleicher Vereinshistorie…
      Offenbar hat er (da kommt mir der Name Wittmann in de Kopf) nicht den besten Umgang und ist nicht wirklich immer gut beraten.
      Aber lest selbst, was David Herten in der WAZ relativ objektiv zusammenfasst:
      https://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/fc-schalke-04-max-meyer-1899-hoffenheim-id214557429.html

      1
    • Ich würde sagen, da hat sich der Herr Berater fein und säuberlich verpokert.
      Es bleibt aber an Max Meyer selbst kleben, vielleicht landet er ja doch in Hoffenheim oder in der Premier League bei Leichester…!
      Oder Berater tauschen und neu durchstarten?!

      5
    • Burgdorfer Wolf

      Bitte Finger weg! Ein Draxler reicht mir. Und wenn er tatsächlich Lehren aus dem Theater gezogen hätte würde sein Berater nicht mehr Wortmann heißen.

      1
    • Samir Nasri ist ebenfalls ohne Verein. Noch bis 1.8 wegen Doping gesperrt. Wäre ein erfahrener Flügelspieler.

      Jack Wilshere auch ohne Verein und ein guter ZM/DM.

      Ob einer der beiden uns helfen würde ist fraglich. Aber interessant, wer alles ohne Verein auf dem Markt ist.

      1
  13. Ein Athletiktrainer von uns wechselt noch zu Bayern München. Stand heute in der WAZ. Name ist mir entfallen. Dahingehend interessant, weil ja oft das Gerücht kursierte, die Mannschaft sei nicht fit. Nun wechselt aber ausgerechnet ein Athletiktrainer von uns zu den Bayern und zu Kovac, einem Trainer, der wie kein Zweiter wert auf die Fitness legt…

    6
    • Stephan Kerth heißt er.

      Ein Athletiktrainer kann auch nur so viel machen, wie ihm an Athletikzeit zu steht. Bekommt er vom richtigen Training nur 10 min pro Training, dann kann er die Fitness auch nicht beheben, v.a. wenn die Grundlagen fehlen.

      3
    • Danke, genau das war er.

      Ja, das ist klar. Trotzdem bespricht man sich ja im Trainerteam, davon gehe ich jetzt einfach mal aus. Der aktuelle Athletiktrainer Kern hingegen hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Ich weiß jetzt nicht wie lange genau Kern gestern das gemacht hat, habe nicht auf die Uhr geschaut, aber es dürften schon gute 20 Minuten gewesen sein am Anfang. An den Grundlagen wird jetzt hoffentlich von Beginn an intensiv gearbeitet.

      5
  14. Fagner steht übrigens gegen Mexiko in der Startelf.
    Das werden heute zwei interessante Spiele.

    1
  15. Dimata leihe fix

    2
  16. Kann mir einer mal diese WM erklären?
    Japan führt gegen die Belgier.
    Am Ende Finale Schwalbenneymar gegen Wundermbappe!?

    3
    • Alle Mannschaften haben bisher ihre Schwächephasen gehabt.
      Belgien nun eben auch.
      Wenn es so bleibt, kommt Japan verdient weiter.

      1
    • Frankreich und Brasilien können nur im Halbfinale aufeinander treffen :)

      3
    • 2:2

      Das ist dann einfach auch Qualität

      0
    • Oh Danke Zwetschke. Hab den Turnierbaum nicht im Kopf gehabt.
      Aber die Belgier rücken meine Welt wieder gerade

      1
    • Ich hoffe ja, dass Belgien weiter kommt, aber Japan macht das auch einfach nicht schlecht.

      Im Viertelfinale wird Brasilien auf jeden Fall, auf einen starken Gegner treffen.
      Wenn ich mir allerdings Neymar gegen Belgiens Defensive vorstelle…. :grübel:

      1
    • @Andyice: Die Europäer unterschätzen fast schon konsequent die nicht-Europäer. Die Spieler können quasi weltweit alle verteidigen, wenn du dann als Mannschaft antrittst mit dem Gedanken, dass ist ja nur Japan/Südkorea/whatever, passiert sowas.

      0
  17. Was ein Spiel. Schade für Japan nach einer 2:0 Führung, aber sie können stolz auf sich sein

    4
  18. Puh, knapp aber am Ende von Belgien dann auch gut ausgespielt. Japan ist und bleibt nicht zu unterschätzen, auch die Spieler aus der Bundesliga die dort drin sind.

    Oh Kevin de Bruyne!! :vfl:

    5
  19. Kevin mit einem Interview auf deutsch.

    :top:

    Das 3:2 war ein typischer KDB.

    4
    • Das war nicht sein erstes Interview auf deutsch während der WM, dabei frage ich mich ganz ehrlich:
      Wie, Wo und Warum hat er plötzlich deutsch gelernt und spricht unsere Sprache fast hervorragend ?!

      Könnt ihr euch noch erinnern, es war Mitte August und er war in einer Sendung zu Gast, die Alex Bommes moderierte! Dabei ging es um die Wechselspekulationen um ihn und er sollte einen Satz nachsagen, sinngemäß:
      Ich werde auf jeden Fall mit Wolfsburg gegen Bayern München spielen (Ende September glaube ich, zumindest nachdem die Wechselperiode vorbei gewesen ist)

      Danach gab es einen Riesen-Aufschrei, wie kann der Bommes dem Spieler nur soetwas vorsagen, wo Kevin doch weder deutsch versteht noch deutsch sprechen kann…
      In der Wechselperiode ging er nach ManC, dass wissen wir alle noch zu gut…
      Und plötzlich spricht er fließend und gutes deutsch ???

      Nunja, die Belgier haben knapp gewonnen und Japan wurde gewiss unterschätzt, eine Nation mit identischen Farben in der Nationalflagge unterschätzte wohl auch einen Nachbarn Japans… Hab ich mir sagen lassen… :P

      1
    • Auch damals konnte DeBruyne schon deutsch. Doch er fühlte sich bei Interviews auf Englisch meistens wohler.

      2
    • Während seiner Anfangszeit bei uns sprach er ja meist Englisch da er sich damit wohler fühlte. Nach und nach taute er aber auf und gab seine Interviews in gutem Deutsch. Zumindest war es in den Interviews bei Wölfe TV nach den Spielen so. Vor den überregionalen Medien hat er das mit dem Englisch noch ein bisschen länger durchgezogen, meine ich. Aber sein Deutsch ist sehr gut.

      3
  20. An alle Tippspiel-Teilnehmer:

    Zum Thema: Wie gehen wir mit Verlängerungen und Elfmeterschießen um?

    Ich würde es so handhaben, dass wir das Ergebnis nach 90 Minuten tippen. Ich denke, das ist gängige Praxis und wurde von einem User hier neulich ja auch schon so thematisiert.

    Das bedeutet, dass man auch in den K.O. Spielen Unentschieden tippen kann.

    Spricht da aus eurer Sicht irgendwas dagegen?

    0
    • Finde ich persönlich blöde, ich habe jetzt alle Spiele nach einem möglichen Elfmeterschiessen getippt, das läuft in meiner Gruppe mit Kollegen via Kicktipp auch so… :(

      Darum hatte ich nämlich bei Zeiten gefragt, wie hier damit umgegangen wird, leider bekam ich nur bedingt Antworten…
      Letzten Endes ist es mir aber auch egal, der Admin entscheidet… Hätte mir nur gewünscht in diesem Fall eher eine kompetente Antwort erhalten zu haben !!!

      1
    • Alles OK, passt schon, so können wir es machen

      0
    • Wir können das auch so machen wie Ingoal es vorschlägt. Was sagen die anderen?

      1
    • Ich kenne das ganze auch nur mit Tipps nach 90 Minuten. So würde ich verfahren :)

      Würde meine Fahne da aber auch grundsätzlich nach dem Wind drehen :vfl:

      1
    • Ich würde das Ergebnis nach 90 Minuten nehmen.
      Vielleicht 2 Punkte wenn man nach der Verlängerung den richtigen Sieger + Torverhältnis hat.
      Aber ich bin flexibel

      0
    • Hauptsache wir haben dazu eine schnelle Antwort.

      0
    • Ok. Ich nehme das Ergebnis nach Elfmeterschießen.

      Das weiß das System gleich automatisch wer gewonnen hat.

      Ein K.o. Spiel unentschieden tippen fühlt sich zudem komisch an…

      2
  21. Mir wumpe, solange ich führe. Aber das auch bald vorbei :heul:

    0
  22. …ich bin bei beiden varianten dabei…

    1
  23. Wird es in Zukunft wieder mehr Trainingsberichte geben?

    :like: :top: :knie:

    0