Freitag , Februar 21 2020
Home / Konkurrenz / Mainz 05 / Mainz gegen Wolfsburg: Gian-Luca Itter für die Startelf
Gian-Luca-Itter-VfL-Wolfsburg

Mainz gegen Wolfsburg: Gian-Luca Itter für die Startelf

Nur drei Tage nach Amtsantritt beim VfL Wolfsburg wartet auf Trainer Bruno Labbadia bei der Premiere gleich ein echter Keller-Kracher: Verlieren verboten!

Am Abend geht es für den VfL Wolfsburg auswärts gegen Mainz 05 (20.30 Uhr).

Itter für die Startelf

Die Aufstellung von Bruno Labbadia kann man nur schwer erraten, welcher Spieler aber auf jeden Fall dabei sein sollte – wenn es nach der Mehrheit der Fans geht – ist Supertalent Gian-Luca Itter.

Wolfsburgs Linksverteidiger kam nach langer Pause gegen die Bayern das erste Mal wieder zum Einsatz und zeigte eine gute Partie gegen Arjen Robben, besser als es ihm die meisten Experten zugetraut hätten.

Nicht wenige Fans kürten Itter nach der Partie zum besten Wolfsburger.

Seinen Fehler in letzter Sekunde, der zum Elfmeter für Bayern führte und damit die Niederlage der Wölfe besiegelte, muss man ihm unbedingt verzeihen. Arjen Robben nahm die leichte Berührung in der ihm eigenen Art dankend an und bestrafte Itters Unerfahrenheit.

Dieser Fehler wird ihm so schnell nicht wieder passieren. Es ist wichtig für den jungen Itter jetzt am Ball zu bleiben und weiter zu lernen.

Itter weiß besonders durch seine Unbekümmertheit und durch seinen Mut zu überzeugen. Aufmerksam, engagiert und schnell in der Verteidigung, aber auch schnell und mutig im Umschaltspiel gibt es kaum einen Spieler auf dem Feld, der so voller Energie sprüht wie Itter.

Willkommen im Abstiegskampf, Bruno Labbadia

Bruno-Labbadia02
 
Die Mainzer haben nur einen Punkt Rückstand auf den VfL, würden die Wölfe bei einem Sieg in der Tabelle überholen. Punktet auch Bremen, könnte der VfL auf den Relegationsplatz rutschen.

Um das zu verhindern, ist Bruno Labbadia angetreten. Mit Abstiegskampf kennt sich der als “Feuerwehrmann” bekannte Labbadia aus. Er rettete zuletzt Hamburg und davor Stuttgart vor dem Gang in die zweite Liga. Mit Wolfsburg soll es zum dritten Mal klappen.

In Wolfsburg heißt es jetzt nach dem Rücktritt von Martin Schmidt und dem Sturz in der Tabelle wieder Euphorie zu schüren – unter den Spielern, aber auch unter den Fans. Denn im Abstiegskampf geht es nur gemeinsam.
 

2/3 der Fans tippen auf Sieg

 

 
Beim Boykott vor einer Woche machten die Fans deutlich, dass jetzt erst einmal die Spieler an der Reihe sind zu Beweisen, dass sie mit Leidenschaft und Einsatz für den Verein und den Verbleib in der Liga kämpfen können.

Nach dem Trainerwechsel ist die Stimmung verhalten optimistisch. Bei der Umfrage vor dem Spiel tippte eine Mehrheit auf Sieg. In der letzten Woche waren fast 85% der Fans noch von einer Niederlage ausgegangen, was sicherlich auch dem starken Gegner aus München geschuldet war. Gegen den Tabellennachbarn aus Mainz trauen die VfL-Fans ihrer Mannschaft mehr zu.

Wie lässt Labbadia spielen?

Labbadia-Team
 
Bruno Labbadia hatte nur 4 Trainingseinheiten Zeit, seine Mannschaft kennenzulernen und auf Mainz vorzubereiten – eine Einheit am Dienstag (öffentlich), zwei Einheiten am Mittwoch (geheim) und das Abschlusstraining am Donnerstag.

Während dieser Zeit gab es vor, während und nach den Einheiten jede Menge Gespräche.

Dennoch wird die Aufstellung sich mehr oder weniger nach dem Bauchgefühl von Labbadia und Videoanalysen der Vergangenheit richten. Vier Trainingseinheiten können nicht ausgereicht haben, um jeden Spieler genau einschätzen zu können.

Die Pressekonferenz


 
 

Tagesticker – Freitag, 23.02.2018

 

Wölferadio Wölferadio-Logo– Happy End in Mainz?

Gegen die Mainzer erwartet die Wölfe ein echter Fight um den Klassenerhalt. Und die Mainzer rechnen sich echt was aus, wie Achim Gebauer vom FSV-Fanclub “Liebe, Leben, Leidenschaft” erklärt. Gibt es für den VfL trotzdem ein Happy End?

Klick: Zum Podcast
 
 

58 Kommentare

  1. offene Fragen:
    – Was macht Olaf Rebbe eigentlich hauptberuflich?
    – Wer ist eigentlich Hans-Gerd Bode?
    – Wo ist eigentlich Garcia Sanz?
    – Wie viele Autos hätte VW eigentlich ohne das Sponsoring beim VfL mehr verkauft?

    4
  2. Ist Rebbe eigentlich noch im Amt? Keine Aussagen u. Interviews mehr von ihm, taucht nicht beim Training auf …
    Ich vermute, die VFL GF (bzw. ist ja nur H. Schumacher …….) wollte bis zum Spiel heute Ruhe haben u. wird Rebbe danach dann feuern – wie ist seine Abwesenheit sonst zu erklären?

    3
    • Bei der Pressekonferenz saß er wie üblich neben dem Trainer. Irgendwann wurde quasi abgebrochen wegen der vielen Fragen zu Schmidt…

      1
  3. Heute abend so weit. Irgendwie erinnert vieles an 2011 aber durch Schmidt kam die Reaktion früher als damals bei Littbarski. Damals hat man auch Anfang der Rückrunde ein Paar glückliche Punkte geholt, Dzeko ging in der Winterpause, halbe Panikkäufe, Helmes, immer verletzt, Mkoba und andere. Die Spiele waren grottig, die Verletzungen häuften sich und enge Spiele wurde verloren gegen kämpfenden Gegner.

    Magath setzte damals auf Erfahrung als er kam und Mandzukic blühte auf im Sturmzentrum. Magath hatte den Vorteil dass einige Langzeitverletzte zurückkamen.Aber trotz dem war es wirklich eng und wird so auch diesmal. Was hilft ein teuerer Kader wenn die Hälfte nicht spielen können? Damals war Magaths erste Spiel gegen Stuttgart, wo Labbadia Trainer war. 1-1, nach Führung bis zur 90 Minute. Diesmal wäre ein 1-1 wirklich ein super Ergebnis.

    Man sehnt sich nach Brooks, Camacho und, wer hätte das gedacht, Kuba. Solche Spieler braucht man jetzt.

    7
  4. Rebbe scheint auf jeden Fall entmachtet. In der PK erster Auftritt seit längerem…….sehr einsilbig und dünnhäutig für seine Art. Er wirkt resigniert. Spätestens im Sommer ist schluß.
    Denke, das es nur noch am Nachfolger liegt. Würde mich freuen, wenn man schon mit z.B. Schmadtke einig ist. Dieser will aber wohl erst im Sommer und wird sich jetzt nicht in dieser Phase öffentlich einmischen….äussern.

    9
    • Ja, Rebbe wirkt ziemlich angeschlagen…

      5
    • Naja Rebbe war ja noch nie der große rhetoriker und schafft es immer sehr lange Antworten zu geben, die eigentlich nichtssagend sind.
      Das ist aber nichts neues.
      Und dass er sich nicht zu Schmidt äußern wollte macht auch sinn.
      Im grunde bin ich bei dir zu sagen, dass er nicht mehr lange hier arbeitet, aber die PK hat das jetzt nicht unbedingt verstärkt.

      5
    • Rebbe spielt meiner Einschätzung nach nur noch auf Zeit. Ein Abgang würde aber momentan nur noch mehr Unruhe erzeugen daher darf er wahrscheinlich erstmal weitermachen.

      2
    • Ich denke, dass man einfach nicht komplett verantwortungs- und führungslos auf der Geschäftsstelle sein möchte. Es gibt Arbeit, die erledigt werden muss und es scheint zumindest offiziell niemanden zu geben, der einige Zeit überbrücken könnte.
      Sobald Schmadtke unterschreibt, ist Rebe weg ;)

      1
  5. ——————— Origi ————-

    ————— Didavi
    ——Steffen. ———— Brekalo

    ————Guilavogui. ———-Malli

    ———Itter. Knoche. Bruma. William

    Wir Brauchen ein fähigen Man der eine Verbindung zwischen Abwehr u Mittelfeld herstellt. Guili ist reine abräume Arnold ist rein garnix.

    14
    • Ich denke das zusammenspiel zwischen Abwehr und Guilavogui funktioniert eignetlich ganz gut, es fehlt eher im Raum zwischen DM und offensive (ich glaube das meinst du eigentlich auch denn anders macht Malli da keinen Sinn)
      Aber in meinen Augen könnte die Lösung eher Bazoer sein.
      Arnold ist ja sowieso gesperrt.

      7
    • das wäre sicher spannend zu beobachten, wie sich Malli als 6er macht. Aber eben ein Experiment, also eher ungut, so ganz ohne Vorbereitung, oder?

      1
  6. Malli als 8 wäre eine Überlegungwert ob Bazoer 90 min schafft…

    3
  7. Die Diskussion um den Einsatz junger Spieler habe ich im Bekanntenkreis auch immer wieder, und ich habe den Eindruck, sie wird nie zu einem Ergebnis führen, mit dem alle zufrieden sind. So oder so: in der Hauptsache ist es der Erfolg, der zählt. Insofern hoffe ich ganz einfach, dass Brüno es schafft, mit der Mannschaft klarzukommen, und Ihr das mit dem Arbeit, Fussball, Leidenschaft beizubringen.

    AUSWÄRTSSIEG! AUSWÄRTSSIEG!

    1
  8. Falls es noch nicht jeder mitbekommen hat:
    Den Eurosport-Player (für das Spiel heute Abend) gibt´s gerade 5 Tage kostenlos. Man muss nur innerhalb von 5 Tagen wieder “kündigen” und bezahlt keinen Cent dafür, siehe Link unten.
    Im übrigen gibt´s seit kurzem auch eine Eurosport Player-App für die PS4. Lässt sich gratis im PS Store runterladen.

    Auf ein gutes Spiel!
    :vfl3: :vfl2: :vfl3:

    https://de.eurosportplayer.com/subscribe?ns_campaign=player-germany-prospect-generic&ns_mchannel=cpc&ns_source=google&ns_linkname=eurosport+player&utm_campaign=player-germany-prospect-generic&utm_medium=cpc&utm_source=google&utm_content=eurosport+player&gclid=EAIaIQobChMI7OOU3du72QIVRomyCh0oFwRzEAAYASAAEgIWLvD_BwE&gclsrc=aw.ds&dclid=CPqqwt_bu9kCFYuXdwodD1kOKA

    19
  9. Laut WAZ fahren wohl knapp 500 Wolfsburgfans nach Mainz.

    5
  10. Moin.

    Ich denke grundsätzlich das O.Rebbe ein guter ist. Überlegt mal was er alles in den letzten Monaten machen musste seitdem Allofs weg ist. Er musste zwei sogar drei Posten bewältigen. Er ist und bleibt ein guter, den ich nie abgeben würde. Wenn man ihm jetzt einen Schmadke oder ähnlichen zur Seite stellt wird das auch wieder was. Stichwort Aufgabenverteilung.
    Immer dieses “Leute rausschmeißen etc.” bringt doch nix.
    Einen Jonker zum Beispeil könnte man auch bei uns Im Nachwuchsbereich installieren (ähnlich wie bei Arsenal), wir bezahlen ihn doch eh noch. Gleiches ist ne Überlegung bei Allofs evtl in den AR setzen. Denn seien wir ehrlich so schlecht war/ist Allofs nicht!

    LG und auf ein schönes Spiel heute Abend

    38
    • Gute Idee. Dafür müssen aber beide Seiten wollen. Allofs im AR wäre interessant. Er hat ja jetzt neben dem Fachwissen das Alter, den Abstand und den Überblick.

      3
    • Ob O.Rebbe ein “guter” ist kann ich nicht sagen.
      Eigentlich bräuchte man ja selbst die Erfahrung als Sportdirektor gearbeitet zu haben, muss alle Fakten und Umstände kennen um ein halbwegs gerechtes Bild seiner Leistung zeichnen zu können.

      Fakt ist aber auch das ein Sportdirektor eben am Erfolg (widrige Umstände hin oder her) gemessen wird und da hat O.Rebbe nach3 verbrannten Trainern, einem Invest von über 80mio und einem 14.Tabellenplatz eine Performance hingelegt die man sich nicht unbedingt auf der Habenseite seiner Vita verbuchen kann.

      Der Sportdirektor ist für mich die wichtigste Personalie im Verein. Er bestimmt welche Spieler eingekauft werden, wie quasi das Gesicht der Mannschaft aussieht und welche Art von Fußball im Endeffekt gespielt werden kann.

      4
    • Schmidt könnte man so gesehen auch zurückholen, Autohaus Wolfsburg sucht gerade nach ein fähigen KFZ Mechaniker.

      2
    • Natürlich kann man jetzt sagen, dass Rebbes Wirken bisher beim VfL unglücklich oder tragisch war und der aktuelle Zustand des Clubs der schwierigen Gesamtsituation geschuldet ist, aber ist er deswegen”ein Guter”? Dafür ist dann seine Transferbilanz doch zu mies. Und bei den Trainerfragen hat er auch einfach Fehler gemacht (damit meine ich jetzt nicht mal Labbadia).

      3
  11. Kann man das Spiel heute Abend wieder in der Markthalle verfolgen?

    BG und hoffentlich auf einen Sieg

    0
    • Leider nein, Markthalle ist erst wieder gegen Hoffenheim… Der Fansaal hat aber auf und in Mainz gibt es auch noch Karten

      3
  12. Ab wann sendet den Eurosport mit Sammer? Finde immer nur 20:30. Kommt da kein Vorlauf?

    0
  13. Meiner Meinung nach ist Gian-Luca sicherlich eine bessere Option als William in der Position eines linken Mittelfeldspielers. Tisserand, Jung sind verletzt. Deshalb setze ich von Anfang an auf die Leistung von Itter. Der sehr junge Deutsche hat in dieser Saison bereits bewiesen, dass man sich auf ihn verlassen kann. Trotz der Tatsache, dass wir im letzten Spiel nach seiner schlechten Intervention schließlich gegen Bayern verloren haben, sollte man sich daran erinnern, dass er viele Duelle mit Robben gewonnen hat (wie im ersten Spiel mit 2:2). Ich möchte noch einmal schreiben, dass ich darauf zähle, dass Itter heute von Anfang an mitspielen wird. Nur VfL !!! :vfl:

    5
  14. Zur PK: Bemerkenswert ist, dass sich keiner der bisherigen Kommentatoren auf Labbadias Aussagen zur geplanten Spielweise bezieht. Sollte es daran liegen, dass er sich dazu auch nicht geäußert hat? Sonst wird von einem Trainer immer eingefordert, dass er mit spieltaktischem Wissen glänzt und zumindest indirekt zu erkennen gibt, dass er einen Matchplan hat. Davon war bei BL nichts zu hören. Das soll keine Kritik an BL sein, sondern eher der Hinweis darauf, was er von seinen Spielern heute Abend offensichtlich erwartet und was die Zuschauer insofern vom VfL-Spiel zu erwarten haben: einfachsten Fußball, wo jeder einzelne in seiner Position seinen Job macht und sich dabei bewusst ist, dass er es in und mit einer, aber auch für eine Mannschaft macht. Dazu passt Labbadias Bild von den 11 Kapitänen, was ja nichts anderes bedeutet, als dass er alle Spieler in der gleichen Verantwortung sieht. Mehr Reset auf Basic-Standard geht eigentlich nicht.
    Diese Herangehensweise mag generell Labbadias Ansatz als „Feuerwehrmann“ entsprechen, lässt vielleicht aber auch den Rückschluss darauf zu, dass er in der Mannschaft auf wenig aufbauen kann, was sich unter seinen Vorgängern als gemeinsame Spielkultur und Teamgeist entwickelt hat. Auch dies wäre meinerseits nicht unbedingt als Kritik an Schmidt zu verstehen, sondern wiederum nur als Hinweis darauf, wie ungewöhnlich schwer die beim VfL vorfindbare Ansammlung von „guten Fußballern“ sich bisher zu einer homogenen und funktionierenden Mannschaft formen ließ.
    Insofern sehe ich mit Spannung entgegen, ob BL dieses „Teambuildung“ besser gelingt oder ob nach einem erwartbaren ersten Aufglühen nach Trainerwechsel die entfachte Flamme sehr schnell wieder niederflackert. Käme dies so, dann wäre der VfL nach Hamburg der zweite Club, wo aus noch genauer zu analysierenden Gründen eine Atmoshäre, Strukturen und personelle Konstellationen im Mannschaftsgefüge herrschen, woran regelmäßig Trainer scheitern.

    6
    • Zuletzt haben ja nicht einmal die Basics gestimmt daher wäre es realitätsfern sich jetzt eine Spieltaktische Revolution zu wünschen.
      Ich glaube viele Fans wären erstmal zufrieden wenn die Mannschaft erstmal die Grundtugenden an den Tag legen würde. Zweikampfverhalten , Passspiel , Einsatz & Leidenschaft das alles war doch zuletzt nicht einmal existent daher muss Bruno doch bei 0 anfangen. Wenn er es schafft das man diese Eigenschaften wieder erkennt dann wären wir schon einen gewaltigen Schritt weiter.

      4
    • Mit einfachstem Fußball wäre ich absolut zufrieden, sofern jeder seinen Job in einer und für eine Mannschaft macht.

      4
    • Diese Basics hat er auch angesprochen: Organisation, Kompaktheit, Passspiel, Torabschlüsse.

      Ferner wolle er die Mannschaft nicht mit vielen Infos überfrachten, sondern eher einige wenige, aber entscheidende Dinge ändern. Das erwartet er aber auch vom Team. Er fordert erstmal wenige Dinge ein, aber die müssen dann auch stimmen.

      Das ist der typische Feuerwehrmann-Ansatz, wenn man das denn so nennen will.

      Mainz hingegen hatte in Berlin mehr als die Basics drin. Wenn wir also in Mainz etwas holen wollen – wovon ich mal stark ausgehe – dann müssen MINIMUM die Basics stimmen. Das kann vielleicht reichen, für einen Punkt, mit Matchglück für drei Punkte.

      Spielerische Wunder sind natürlich nicht zu erwarten, das ist richtig.

      4
    • Ja. Einsatz u. Leidenschaft bedeutet dann auch Laufbereitschaft u. Anspielstationen schaffen. Überzahlsituationen, Dreiecke etc. DANN hat der ballführende Spieler auch Abspielmöglickeiten UND erst dann wird das Passspiel besser werden. Aber das sind wie geschrieben , BASICS, die die vorherigen Trainer sicher nicht verboten haben dürften (dann wären die Spieler schuld bzw. kein Selbstbewusstsein) oder doch (durch andere spieltaktische Ausrichtungen….)?? Schwierig… die Gründe für schlechte Leistungen kann wohl keiner erläutern… oder die Spieler sind einfach zu schlecht (glaube i eher nicht).

      2
    • Die Aussage mit den Elf Kapitänen und der Gesichtsausdruck dazu wirkte eher hilflos. Als würde auch er keine Führungsspieler und Hierarchie sehen.

      2
    • Da Joans Anmerkung nun leicht relativiert wird, möchte ich nochmal daran anschließen:

      Bruno Labbadia konnte tatsächlich zur absoluten Grund-Grundausrichtung nichts (null) sagen. Es gibt ja eigentlich nur drei Grundausrichtungen die da wären: Kompaktheit plus Konter, Angriffspressing, Ballzirkulation. Seine Antwort war tatsächlich, er sei ja kein Hellseher. Nun gibt es meiner Meinung nach drei Möglichkeiten:

      1) Er ist einer wie Magath, Hollerbach & Co: Komplett altmodische Trainerschule, in welchem die Taktik aus den Spielern, Ihren Einstellungen und des Spielverlaufs selbst emergieren soll. (…was tragisch wäre)

      2) Er ist komplett Realist und maßt es sich nicht an, dieser “Trümmertruppe” innerhalb eines solch kurzen Zeitraums überhaupt eine Richtung vorgeben zu KÖNNEN. (…Was irgendwie auch tragisch wäre)

      3) Er blufft, und zwar vom Feinsten. Er will sich den wohl größten Vorteil nicht berauben lassen: Die Unkenntnis des Gegners über unsere Herangehensweise.

      Da es der VfL ist, muss man sich zwangsläufig auch mit den ersten beiden Möglichkeiten beschäftigen und kann nur beten, dass die dritte zutreffend ist.

      3
    • Wenn die Ordnung stimmt und eine gewisse Passsicherheit da ist, muss und wird sich das Spielerische von selbst entwickeln. Dann liegt es an Spielern wie Didavi oder Malli, im entscheidenden Moment die richtige Idee zu haben. Darauf muss Labbadia vertrauen. Mehr kann er zunächst gar nicht machen. Diesbezüglich ist er sicher Realist. Wächst während der Partie das Vertrauen in die eigene Stärke, indem die einfachen Dinge gelingen, dann reagierst du zunehmend weniger und beginnst zu agieren. Dann presst man automatisch mehr, gewinnt mehr Zug in seinen Aktionen usw. Die Frage nach der grundsätzlichen Marschroute stellt sich doch gar nicht. Graue Theorie…

      0
    • “Wenn die Ordnung stimmt und eine gewisse Passsicherheit da ist, muss und wird sich das Spielerische von selbst entwickeln.”

      Ich glaube ganz so einfach funktioniert der heutige Fußball leider nicht mehr. Und das BL keine Möglichkeiten hätte sehe ich auch anders. Wie oft habe ich schon eine Mannschaft unter einem neuen Trainer die ersten 15 Minuten ein Angriffspressing spielen sehen?

      Das, und weitere Maßnahmen, liegen im Entscheidungsbereich des Trainers – auch nach einer Woche Training. Man kann auch mit einem schlecht eingespieltem Pressing überraschen. Eine no-risk-Mentalität ist war gut dafür geeignet, auf die handelnde Person im nachhinein gerichtete Finger zu vermeiden, bringt einen aber auch irgendwie nicht weiter. Labbadia MUSS eigentlich dafür sorgen, dass die Mannschaft irgendwas entscheidend anders macht als vorher.

      0
  15. Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich heute Abend das Spiel am besten im Fernseh schauen kann?
    Ich habe Sky und Amazon Prime.
    Kann ich das irgendwie hinzubuchen und wenn ja wo / wie kann ich es dann schauen?

    0
    • Ganz einfach du gehst unter Mein Amazon auf Channel und dann buchst du dir den Eurosport Channel dazu und kannst ihn 5 Tage lang testen! Wenn du diesen Channel innerhalb von 5 Tagen wieder kündigst, zahlst du kein Monatsbeitag von 6,99€ für Eurosport!

      Sobald du es dazugebucht hast, startest du deine Amazon Prime App auf dem TV (falls du auf dem Tv schauen willst) und wählst den Eurosport Channel an und schaust drauf los! Viel Spaß heute Abend und hoffentlich nehmen wir 3 Punkte aus Mainz mit! :vfl:

      2
    • Danke für diese gute Beschreibung, das hat auch mir sehr weitergeholfen. :top:

      1
    • Vorsicht! Ich habe es gebucht und mir wird trotzdem 4,99 abgezogen, obwohl ich es vorher noch nie bestellt hatte. Aber Amazon war sehr sehr kulant. :top:

      0
    • Danke für die gute Beschreibung! :)

      0
  16. Frage an die Gemeinde:
    Da das Spiel heute ja im Eurosport Player läuft – wird es dann überhaupt zum Beidpiel im Alt Berlin am Kaufhof übertragen?

    0
  17. Lieber VfL nehmt euch ein Beispiel am Eishockey Olympia Team und seht, was man mit Leidenschaftlich, Kampf und Teamspirit erreichen kann.

    14
    • Wollte ich gerade schreiben! DAS ist eine Mannschaft!

      4
    • Wollte ich auch gerade schreiben, witzig :)

      Finale, oh oh, Finale… :)

      Wenn unsere Spieler heute Abend auch diese Leidenschaft an den Tag legen, dann wird es auch mit einem Sieg klappen.

      1
    • Ja ich bin auch begeistert vom Eishockey- Team.Sicherlich ein Vorbild in Sachen Einsatz und Leidenschaft. Allerdings haben hier die Verantwortlichen Geduld bewiesen, denn der Großteil der heutigen Mannschaft war dabei als sie vor vier Jahren die Olympiaqualifikation verpasst haben. Sollten wir den Abstieg vermeiden hoffe ich ,dass hier der jungen Mannschaft auch mehr Geduld entgegengebracht wird und nicht schon wieder ein Umbruch gefordert wird. Ich denke ein Großteil der User , aber auch der sogenannten Experten fördern mehr Sportkompetenz im Verein. Hier muss angesetzt werden.Man muss auch nicht unbedingt Rebbe rausschmeißen.Wichtig wäre es aber jemanden zu haben der kompetent ist und die Werte Leidenschaft und Arbeit auch dem Team vorlebt.
      Diese Eigenschaften hat Rebbe eben nicht, oder kann es nicht zeigen . Er kommt eben sehr nüchtern und bürokratisch rüber.In den Interviews wirkt jeder Satz wie auswendig gelernt. Bei der Trainersuche sind sicher Fehler gemacht worden, was die Spielertransfers angeht aber auch nicht viel falsch z.B. Udo ,Tisserant, Brooks, Camacho. Ein Teil der Wahrheit ist eben auch das diese Spieler alle verletzt sind. Ich sehe auch die Transfers die nicht so toll gelaufen sind . Darüber kann man diskutieren und streiten, aber bitte nicht noch einen totalen Umbruch.

      6
  18. wollte ich auch gerade schreiben…

    3
  19. Unter dem Matchday-Artikel geht es weiter. Auf ein gutes Spiel!

    http://www.wolfs-blog.de/matchday-mainz-05-gegen-den-vfl-wolfsburg/

    0
  20. HuiBuh, kannst du verschieben? Sollte eigentlich unter dem Beitrag von Kater stehen:

    Wie hättest du denn aufgestellt?

    0
  21. So nun heisst es Daumen hoch.

    0