Montag , Dezember 18 2017
Home / News / Spielernoten: Malli und Gerhardt ernten viel Lob
Yannick-Gerhardt

Spielernoten: Malli und Gerhardt ernten viel Lob

Der VfL Wolfsburg kann einmal tief durchatmen. Den Rekord als Team mit den meisten aufeinanderfolgenden Unentschieden in der Liga wollte niemand. Die Wölfe legten sich vor heimischen Publikum richtig ins Zeug und wurden belohnt.

Nach sieben sieglosen Partien gab es nun endlich den ersehnten ersten Sieg unter Trainer Martin Schmidt.

Auffällig dabei waren im besonderen zwei Spieler, die nach der Partie von allen Seiten viel Lob bekamen: Yunus Malli und Yannick Gerhardt. Beide Spieler hatten vor Wochen noch in einer kleinen Krise gestanden. Ihre Leistungen waren nicht überzeugend, häufig fanden sich beide Spieler auf der Bank wieder. Doch jetzt das beeindruckende Comeback.

Welche Note würdet ihr diesen beiden Spielern und auch allen anderen geben?
Macht mit beim Voting!
 

Benotung

Wie bewertet ihr das VfL-Spiel gegen Freiburg?

 
 

Einzelkritik: Wie benotet ihr die Spieler gegen Hertha?

Nächster Nachher
Slide 1 |
Slide 2 |
Slide 3 |
Slide 4 |
Slide 5 |
Slide 6 |
Slide 7 |
Slide 8 |
Slide 9 |
Slide 10 |
Slide 11 |
Nächster Nachher

 
 

Montag ist trainingsfrei

Nachdem die Mannschaft gestern auslief, haben die Spieler heute frei. Morgen beginnt dann die Vorbereitung auf das nächste Spiel: Auswärts beim FC Augsburg.

Die Wölfe haben die Gelegenheit nachzulegen, die guten Leistungen zu bestätigen und in der Tabelle weiter Boden gut zu machen. Der Sieg gegen Freiburg war nur ein erster, kleiner Schritt. Weitere Siege müssen bis Weihnachten folgen, um schnell vom Tabellenkeller wegzukommen.

Was glaubt ihr: Wie viele Punkte sind bis Weihnachten noch drin?
Der VfL Wolfsburg hat bis zur Winterpause noch fünf Spiele – drei Auswärtsspiele und zwei Heimspiele:

  1. Augsburg – VfL
  2. VfL – Gladbach
  3. HSV – VfL
  4. VfL – Leipzig
  5. Köln – VfL

 
 

77 Kommentare

  1. Ich seh den teufelskreis schon wieder losgehen. knoche kommt jetzt wieder ein paar mal zum einsatz, entscheidet sich dann nicht im winter zu wechseln nur um kurz darauf wieder auf der bank/tribühne zu landen.
    Ich würde es ihm einfach gönnen einen verein zu finden, wo er regelmäßig spielen kann und nicht wie der azubi behandelt wird
    (auch wenn ich es schade finde, dass es für ihn beim vfl nie konstant gut laufen kann)

    8
  2. Schmidt sagte heute übrigens über Malli, das er hauptsächlich wegen der veränderten Spielweise profitiere. Ich denke hier muss man auch noch mal ein paar Worte drüber verlieren. Beim 2:0 vor allem wird der Ball gut gewonnen, dann macht Gomez das Spiel schnell und Didavi geht von halbrechts nach innen, spielt einen scharfen Pass, so dass Malli komplett blank vorm Kasten steht. Das war wirklich ein mustergültiges Umschalttor, welches im Spielverlauf gesehen natürlich genau zum richtigen Zeitpunkt gefallen ist, da wir gerade etwas nachgelassen hatten, aber darauf sind ja schon einige eingegangen.

    Ferner erwähnte Schmidt, das gerade Malli und auch Gerhardt die Halbräume bespielen sollten und ich denke auch Didavi, denn auch ihn sah man dort oft. Das wiederum macht mir verständlich, warum Schmidt so aufgestellt hat, wie er aufstellt hat. Origi rechts oder auch Kuba rechts sind keine Halbraumspieler, es sind eher Wühler.

    Zu Origi fiel auch noch ein Wort: Schmidt hätte ihn gerne ab der 60. Minute gebracht. Das war der Plan. Aber Schmidt ist davon abgewichen, weil er die defensive Stabilität nicht gefährden wollte. Jetzt kann man natürlich sagen, das Ding hätten wir mit Origi ab der 60. Minute auch gewonnen. Wir haben es aber auch so gewonnen. Es nützt nichts, jetzt hätte hätte Fahrradkette zu spielen.

    Es wurde oft gesagt, das Malli nichts kann. Und zudem, das Didavis Karriere am Boden ist. Didavi ist nun einer der TopScorer der Liga, schaut euch die Werte an. Und auch Malli kommt langsam so richtig in Fahrt. Nochmal: Genauso wie wir Malli und Didavi gemeinsam brauchen, so brauchen wir auch Origi und Gomez! Stellt euch bitte mal vor, was passiert, wenn Origi ausfallen sollte und man Gomez derart kaputt geredet ist, das er verunsichert hat, was dann? Haut dann Supertalent Osimhen die Buden reihenweise rein? Glaubt ihr wirklich daran? Seid ihr wirklich so naiv?

    Gomez und Origi sind unsere besten Stürmer und genau wie Origi bewerte ich auch Gomez nicht nur nach seinen Toren. Er hatte am Samstag auch eine passable Laufleistung, zudem ging er oft ins Pressing, er hat den Konter zum 2:0 mit ausgespielt.

    Hier übrigens mal noch ein Punkt in Sachen Kommunikation: Brooks, der Samstag eher bescheiden gespielt hat, ist mir dennoch in diesem Punkt positiv aufgefallen. Er war es, der die Kommandos gegeben hat, wann wir rausrücken, wann wir uns fallen lassen und wann wir einfach nur gegenhalten. Natürlich gibt es auch dort noch sehr viel Spielraum, aber man sieht einfach an vielen kleinen Dingen das sich etwas entwickelt.

    Die schlimmsten Dinge die jetzt passieren können sind:

    – Zufriedenheit/Selbstüberschätzung
    – Unruhe durch Spielerforderungen in der Öffentlichkeit

    Wenn man ein Interesse am Erfolg dieses Projekt Schmidt hat (ich sage jetzt mal nicht wem ich hier was unterstelle oder nicht unterstelle), dann sollte man das jetzt erstmal bis zum Winter laufen lassen und nicht jede Woche immer irgendwelche Forderungen stellen, damit meine ich natürlich auch Knoche, der gefordert hat, er wolle spielen, sonst müsse er wechseln. Jeder kennt die Situation in der IV, das muss er nicht nochmal öffentlich raushauen. Zudem rate ich auch Origi zu Bescheidenheit und ebenso rate ich Gomez dazu, Origi mitzunehmen: Es geht nur gemeinsam.

    54
  3. Also ich glaube 10 Punkte bis Weihnachten sind drin. Gegen Augsburg, Hamburg und Köln muss man eigentlich gewinnen und gegen Leipzig und Gladbach sollte auch ein Unentschieden möglich sein.

    0
  4. Ich glaube wenn es weiter läuft und wir diesen Schwung jetzt mitnehmen -wie Bremen letzte Saison in der Rückrunde- dann sind in den letzten Spielen sogar noch 11-12 Punkte drin.

    Realistisch sehe 7-9 Punkte noch.

    Augsburg wird schwer aber nicht unmöglich. 1-3 Punkte
    BMG und RBL ist genauso alles möglich. 0-6 Punkte
    Beim HSV und Köln sind jedoch zwei Siege Pflicht. 6 Punkte

    Ich hoffe auf drei Siege gegen Augsburg, Hamburg und Köln und sehe die beiden Heimspiele eher als eine Art Bonus für die Leistung wenn sie an den Tagen gebracht wird.

    11
    • …sehe ich wie Du – HSV und Köln sind Pflicht, der Rest ist Bonus.

      3
    • sehe ich auch so. Mir graut es aber schon vor Köln, ich habe es im Gefühl dass wir ausgerechnet gegen den Letzten verlieren.

      1
  5. Die Liga ist noch relativ eng zusammen, bis auf die Bayern natürlich. Aber Dortmund hat gezeigt, dass auch die Großen von oben ihre Krisen bekommen werden und dann schnell Federn lassen.

    Ich denke wir haben ein richtig gutes Restprogramm.

    Auswärts in Augsburg muss man klar auf Sieg spielen. Zu Hause gegen Gladbach ist auch was drin. Gladbach ist so ein bisschen eine Wundertüte. Wir haben hier schon oft drüber diskutiert, dass Hecking sein System nun auch auf Gladbach übertragen hat, und die Leistung schwach waren. Dann aber kommen sie wir Phoenix aus der Asche und überraschen.

    Wenn wir gefestigt, selbstbewusst und mit ein bisschen mit Schwung von möglichen zwei Siegen sie in der heimischen Arena empfangen, dann sollte da ein Sieg drin sein.

    Der HSV ist schwach. Außerdem liegen uns die Hanseaten. Auch hier wäre ein Sieg nicht sehr überraschend.

    Leipzig ist natürlich ein Brett. Aber wir spielen zu Hause. Hier wäre ich über ein Unentschieden nicht unglücklich.

    Gegen den Absteiger Köln muss man einfach gewinnen.

    Das wären nach diesen Einschätzungen noch 13 Punkte. Mit dem üblichen Pech vielleicht 11 Punkte.

    11 – 13 Punkte, das sollte das Ziel aus den letzten 5 Spielen sein.

    9
  6. Heftig, nach 16 monate ein abgefälschtes Tor und ein Assist und schon wird man zum Robben :klatsch2: Dann ist Malli jetzt schon eine Legende.

    5
    • Ich würde das nicht so formulieren. Wir müssen ein Interesse haben unsere Spieler stark zu reden. Fußball spielt sich zu großen Teilen im Kopf an. Wenn die Spieler selbstsicherer werden, dann geht vieles leichter von der Hand.

      Wenn es Gerhardt und Malli dabei hilft, dass sie weiter gut spielen, dann sollen sie ruhig überschwänglich gelobt werden. Sie haben ja häufig auch unberechtigt harte Kritik abbekommen, teilweise jedenfalls.

      18
    • @Moussa_Narry

      man muss aber eben auch eine Leistung loben, wenn vorher meist nur Mist kam!
      Gerhardt hat das am Samstag schon wesentlich besser gemacht als die gesamte Saison bisher.

      Auch letzte Saison war da keine solche Leistung dabei, ich finde da darf man dann schon mal ein Lob aussprechen.

      6
  7. Mir persönlich kommt Guilavogui in der Bewertung zu schlecht weg, für mich persönlich war das eine 1 mit *, aber wahrscheinlich muss er ein Tor schießen damit man die Note bekommt.

    18
    • Ich stimme dir zu. Guilavogui spielt wirklich gut. Aber ich finde schon, dass das in den letzten Wochen häufig gewürdigt wurde.

      Malli und Gerhardt stehen jetzt wohl ein wenig im Mittelpunkt in den Medien, weil man es ihnen kaum noch zugetraut hatte.

      Guilavogui ist ja schon seit längerem eine Bank.

      So jedenfalls meine Interpretation der Lobeshymnen .)

      7
    • Mir geht es eher um die aktuelle Bewertung hier im Blog. Natürlich muss Lilavogel nicht den Arsch in den Medien gepudert bekommen. Gerhardt hat das am Samstag schon ganz ordentlich gemacht, so ehrlich muss man dann schon sein. Ich würde mir auf den Außenpositionen in Zukunft jedoch mehr Tempo wünschen, wir schauen einfach mal was der Winter so mit sich bringt.

      2
    • Da sieht man mal, das es so viel mehr spannende Themen gibt, also dieses dämliche Bashing gegen gewisse Spieler und User…

      Guilavogui: Super Leistung gestern, muss ich Jonny uneingeschränkt Recht geben. Er hat alles abgeräumt und viele Male hervorragend die Situationen antizipiert. Aufgabe vollumfänglich erfüllt.

      Sein Nebenmann Arnold hat auch kein schlechtes Spiel gemacht, aber seine Rolle ist noch etwas anders: Arnold ist mehr für den Spielaufbau zuständig und da gab es schon das eine oder andere Problemchen. Gerade als Brooks oder Knoche zu viel quer gespielt haben, hätte Arnold folgendes tun können/müssen: Er hätte sich fallen lassen müssen um das Spiel noch mehr an sich zu reißen. Vielleicht kommt das noch…ich hoffe es.

      Thema Außen/Halbraum/Tempo: Tempo fehlt unserem Spiel allgemein. Halbraumspieler haben wir mit Malli, Didavi und Gerhardt am Samstag drei (!) Stück gehabt. Unserem Spiel fehlt es dennoch etwas an Variabilität auf den Außen, es fehlt jemand, der mal Außen bis zur Grundlinie durchzieht oder jemand der mal von Außen in die Mitte zieht. Ja, Malli tat das sehr gut. Aber ich meine noch was anderes, ich meine im Tempo-Dribbling. Die Aufgabe für Rebbe im Winter ist meiner Meinung nach klar: Malli und Didavi halten UND noch jemanden für diese zweite Option mit Tempo zu holen. Dann sind wir noch ein Stückchen unausrechenbarer. Man sollte die positiven Dinge auf jeden Fall beibehalten und die Schwächen bzw. die Dinge die noch fehlen zusätzlich bearbeiten.

      Bzgl. des Programms bin ich recht gespannt, es sieht mit zwei Heimspielen gegen Leipzig und Gladbach schon ziemlich ambitioniert aus. Dazu Auswärtsspiele bei Teams, die unbedingt punkten müssen. Wir brauchen weiterhin 100% – in jedem Spiel. Ich würde bis Weihnachten jedes Spiel so angehen wie ein Heimspiel oder ein Pokalspiel – aktiv sein, Chancen herausarbeiten und Druck machen! Dann werden die Punkte schon purzeln…

      4
    • da er einer meiner Lieblingsspieler im Kader ist, schaue ich mir seine Leistung ganz genau an und kann den Blog da auch verstehen.
      Er war ok bis gut, aber beileibe nicht sehr gut. Da waren schon einige wenige Unaufmerksamkeiten dabei, die er nicht immer hat…aber gut.
      man darf auch nicht vernachlässigen, dass Freiburg richtig schwach war. Die haben ja echt bis zur 60. kaum was versucht bzw. zu Stande gebracht. Da ist es für Guilavogui natürlich auch nicht ganz so einfach zu glänzen. Hinzu kommt, dass unsere Führung unserem Spiel eher geschadet hatte. Sofort wurde sich zurückgezogen und Casteels hatte mehr Bälle als der Rest der Mannschaft.
      Wenn also mit guten Noten herum geworfen werden will, dann auch mit Bezug zur Leistung beider Mannschaften auf dem Platz.

      Auch Gerhardt für mich bei weitem nicht so stark, wie ihn einige hier machen. Er hat eine gute Leistung gebracht, muss aber echt noch in vielen Bereichen zulegen. Einige Szenen waren wieder dabei, wo ich mir dachte…nicht schon wieder. Ergo: gutes Spiel, aber bitte weiter daran anknüpfen.

      Malli war großes Kino…in der Verfassung ist er absolut gesetzt.
      Auch an Gomez ein Kompliment. Obwohl ohne Torerfolg hat er sich gut in das Spiel der Mannschaft integriert. Unter den früheren Trainern hat er mir meist viel zu lange die Bälle gehalten und versucht, alleine die Tore zu machen. Jetzt fügt er sich viel besser ein!

      1
    • Lilavogel hatte für mich in diesem Spiel keinen nennenswerten Fehler, mir wäre zumindest keiner aufgefallen.
      Wenn ich mir die 90 Minuten im TV anschauen würde, würde ich vielleicht nen Fehler finden.

      Ich finde ein Spieler muss kein Tor machen um ne 1* zu bekommen, ich persönlich habe Lilavogel irgendwie gefühlt überall auf dem Platz gesehen.
      Viele Bälle erobert, viele sehr intelligente Laufwege und die Sachen die Arnold machen sollte, hat dann doch eher Lilavogel gemacht.
      Offensive Pässe, gute schnelle Bälle auf die Außen etc. pp…

      Ich bin echt überrascht das Lilavogel nicht nur quer zu kennen scheint, sondern auch schnell und vertikal. Für mich ist das ein anderer Spieler als noch die letzte Saison.
      Lilavogel hat in meinen Augen noch einen Schritt nach vorne gemacht und ist für mich aus der Startelf nicht mehr wegzudenken. Er war ja letzte Saison einer der mit als einziger seine Leistung gezeigt hat, diese Saison setzt er dem ganzen aber noch die Kirsche auf. Ich bin echt überrascht und finde zumindest das er meist hinten runter fällt.

      Wie dem auch sei, ich freue mich das Lilavogel so gute Leistungen zeigt und ich hoffe das wir eine gute Saison spielen damit er uns noch über den Sommer hinaus erhalten bleibt.

      10
  8. Habt ihr schon mitbekommen das der VfL die ersten Logos demontiert?
    Bei Facebook war ja auch schon ein Foto davon aus dem Fanhaus wo alle meinten das wäre ein Fake.
    Ein Kumpel war heute bei dem FB im neuen Servicehaus und hat das selbst gesehen. Es stimmt wirklich.

    1
  9. Ich würde ja den Namen Pavon (der schon von Mahatma_Pech genannt worde) wieder in den Raum werfen.

    Dieser feierte sein Nationalmannschaftsdebüt…
    https://www.transfermarkt.de/cristian-pavon/nationalmannschaft/spieler/373170/verein_id/3437

    Für die Außen wäre es ein Spieler der aktuell noch zu einem humanen Preis zu haben wäre.
    Der Spieler kann sowohl RA als auch LA spielen…

    Wahrscheinlich wird er aber irgendwo anders in Europa landen und dann für sehr sehr viel Geld zu einen der großen Vereine gehen…

    1
    • Laut Spaßsucher kann der ja nur Rechtsaußen.

      Im Sommer gab es ein Angebot aus Italien über 8 Millionen Euro, Boca bestand aber auf 10 Millionen. Durch die Berufung sollte er seinen Wert um bis zu 50% gesteigert haben. Er wäre trotzdem noch machbar.

      Zu seiner Person: Sehr schneller, technisch starker Spieler mit einem fantastischem Schuss, auch aus der Distanz.

      Ich bin mir sicher, dass er in drei Jahren zu den Top 10 gehören kann. Aber man muss auch den Mut haben. Und er muss dann auch spielen.

      0
  10. Patrick Herrmann von Gladbach wäre meines Erachtens ein sehr interessanter Kandidat für RA. Sehr schneller und variabler Spieler. Er möchte Gladbach verlassen. Möglicherweise schon zur Winterpause.

    0
  11. Malli was simply fantastic in the last 2 matches. This is not only about his 3 goals, but also the game. I very much like this ease of passing my opponents. It moves very well with the ball. I hope very much that the upcoming matches will also be very successful. He is a very important player for VfL. Finally, I can say that I am pleased with the representative of Turkey. The big applause for the Freiburg match is also Yannick Gerhardt. The German scored his first goal for Wolfsburg and included a very nice assistant. In our colours it was his best match like for me. And he played on a completely new position, because on the right wing. I think that now it will be a big competition for Divock Origi and Kuba Błaszczykowski. In this round we will have five more matches in the Bundesliga and one match in DFB Pokal with the second league team. In the cup only the promotion counts, and I believe that if we manage to score over 20 points it will be good. For the time being, however, we have to think about a heavy match with Augsburg on departure. I am very much counting on 3 points. Only VfL !!! :vfl:

    3
  12. Augsburg ist ein absolutes Schlüsselspiel! Gewinnen wir in Augsburg werden wir Gladbach zu Hause schlagen (die liegen uns, ich habe gefühlt einige 2-1 Siege im Kopf)! Mit drei Siegen in Serie und 12 ungeschlagenen Spielen ist in den letzten 3 Runden alles drinnen!
    9 Punkte sind ein realistisches Ziel, 10 bzw. 12 Punkte wären top!

    4
  13. Frage: Was glaubt ihr: Wie viele Punkte sind bis Weihnachten noch drin?

    Tipps:
    1.Augsburg – VfL 0:2
    2.VfL – Gladbach 2:1
    3.HSV – VfL 2:2
    4.VfL – Leipzig 1:0
    5.Köln – VfL 0:2

    Ist natürlich ein wenig Euphorie mit dabei, aber warum nicht, ich denke wir haben uns langsam eingespielt und der Erfolg gibt Schmidt aktuell recht und die kommenden Aufgaben sind eigentlich zu meistern !!!

    Ich sage mal 10 Punkte werden es noch bis zur Pause, auch wenn es gemäß meinen Tipps 13 Punkte geben müsste, aber man kann sich ja mal täuschen… :knie:

    0
    • Ganz ruhig Blut. :vfl: Ich denke dass wir defenetiv noch mindestens 2 Spiele verlieren werden. So aus dem Bauch heraus Tippe ich da auf Hamburg und gegen Leipzig. Augsburg ist auch eine Absolute Wundertüte! Gladbach ist auch eine komische Mannschaft. Da lassen sie sich mal von Dortmund mit 1:6 abschlachten und gegen Leverkusen bekommen sie auch eine 1:5 klatsche. Um dann aber wieder die Spiele gegen Hoffenheim mit 3:1, sowie gegen Hertha mit 4:2 zu gewinnen.

      Ich finde es aber trotzalledem schön, dass wir endlich mal wieder euphorie bei uns den Fans spüren. Wie lange hatten wir dieses Gefühl schon nicht mehr. :)

      Ich bin eher der Realist, deswegen bin ich erstmal noch zurückhaltend. Hoffe aber trotzdem auf deine Prognose lieber Ingoal45. :vfl:

      3
    • Siehst droben du die Sterne
      Im blauen Aether stehn?
      So fern ist meine Hoffnung,
      Doch soll sie nie vergehn.

      Albert Emil Brachvogel, Siehst droben du die Sterne. In: Lieder und lyrische Dichtungen, Berlin: A. Vogel & Co., 1861. S. 162f. Verse 1-4.

      4
  14. Bitte alle immer locker bleiben, Augsburg ist nur vom Namen her ein “einfaches” Spiel, die sind aber diese Saison richtig gut drauf, darüber sollte die 3:0 Niederlage in München nicht drüber hinwegtäuschen. Ich teile jedoch klar die Ansicht, dass dieses Spiel ein Schlüsselspiel ist. Unsere Bilanz in Augsburg ist zwar erschreckend schlecht (habe ich jedenfalls so in Erinnerung), aber trotzdem können wir in der aktuellen Verfassung dort etwas holen, wobei ich einen Punkt schon erstmal unterschreiben würde.

    Sollten wir noch mindestens 9 Punkte (und alles darüber hinaus) holen bis zum Winter, wäre das überragend. Realistisch betrachtet, halte ich 6 Punkte für möglich. Auf jeden Fall hat man in den kommenden Spielen die Chance, sich von den unteren Plätzen abzusetzen und aufgrund der momentanen Dichte der Liga, sogar noch ein Paar plätze zu klettern.

    1
  15. Kann jeder selbst entscheiden wie er die Aussagen gegen Ende des Artikels wertez:

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wolfsburg-darum-muss-itter-jetzt-erstmal-zuschauen/

    – Ja Tisserand macht das wirklich gut, wesentlich besser als Gerhardt zuvor
    – Itter machte seine Sache zuvor aber wie gesagt 2 mal gut bist sehr gut, ein mal machte er sehr gut und dann fiel er ab gegen Ende der Partie, danach warf ihn eine Zerrung zurück
    – ich kann nachvollziehen wenn man nun erst ein mal Tisserand einsetzt, Itter sollte aber auch bald wieder seine Chancen bekommen
    – denn wenn Schmidt neben der taktischen Ideen und Kniffe auch noch auf Belastungssteuerung schaut, dann sollten auch Spieler wie Gomez, Tisserand bzw. so gut wie fast jeder Spieler bis auf den Towart auch mal Ruhezeiten bekommen.

    Ich werde mir diese Aussage/n im Hinterkopf behalten und sollte es dazu kommen, dass Schmidt dann Itter doch keine Chance mehr gibt bzw. auch anderen Spielern, dann muss man ihm diese Aussagen vorwerfen.

    Wir schauen einfach was die Zukunft bringt, ich hoffe man macht mit Itter am Ende nur nicht den Fehler wie damals mit Brandt, denn nebst seiner fehlenden Bekenntnisse war auch die mangelnde Perspektive hier ein Grund für seinen Wechsel.

    Bei diesen Aussagen von Schmidt sollte es also auch dazu kommen das Mario aus taktischen Gründen auch mal nicht spielt. Ich bin auf jeden Fall gespannt. Aktuell kann man mMn Schmidt nur wenige Sachen vorwerfen und das ist durchaus erfreulich, wenn man schaut was hier die Jahre zuvor fabriziert worden ist.

    3
    • Gerhardt ist rausgeflogen, weil er vorm Bayern-Spiel verletzt war.

      Itter kam rein und spielte gut. Itter verletzte sich.

      Tisserand kam rein, Tisserand macht es sehr gut und Tisserand blieb drin.

      Somit alles nach dem gleichen Maßstab, wenn man nur die Zeit unter Schmidt bewertet und das sollte man. Kann da keine Benachteiligungen erkennen, beim besten Willen nicht. Wenn Itter also rein will, muss er besser als Tisserand sein oder warten bis er mal schlecht spielt oder in die IV rotiert oder sich verletzt. Zudem gab es bei Schmidt noch die Aussage das Itter an seiner Robustheit arbeiten müsse, das ist ja nun nichts, was in 1-2 Wochen passiert. Itters Nachteil ist ferner, das Tisserand und Gerhardt mehrere Positionen können und er nur die des LV.

      Bei Uduokhai war die Sache noch eindeutiger, der war zwischendurch viele Einheiten raus, musste U21 absagen und nach München zur Behandlung. Aber hier denke ich, das er Knoche recht schnell wieder verdrängen wird. Es sei denn, Bruma macht Udo einen Strich durch die Rechnung.

      Ich habe es immer gesagt: Der Kader ist zu groß. Schmidt kann nicht jedes Spiel 6x rotieren, so entsteht nichts. Treffend auch seine Aussage zu Tisserand. Ihn jetzt rauszunehmen, wäre kein Leistungsprinzip mehr. Zudem setzte Schmidt auch Malli schon mal auf die Bank. Also auch hier ging es nach Leistung. Und jetzt spielt Malli und er spielt gut.

      Ich könnte mir vorstellen, daß es demnächst auch mal Didavi oder Gomez trifft, wenn dann jedes mal Geheule ist, puh…

      Der Trainer verfolgt offenkundig einen klaren Plan mit diesen Rotationen und Einstellungen auf die Gegner. Gegen Berlin war es mit dem Offensiv-Quartett volle Offensive und gegen Freiburg war es der Halbraumfokus. Was es gegen Augsburg sein wird, werden wir wohl erst im Spiel sehen. Ich finde das ja gut, wir sind nicht mehr so leicht ausrechenbar. Wobei man sagen muss, das die Option Tempo bei uns fehlt, aber die muss halt 00 Rebbe beschaffen…

      21
    • Ich nehme deinen Beitrag als Ergänzung zu meinem an, denn ich sagte ja nicht das es falsch ist was gerade passiert.
      Ich hoffe nur das eben auch in Zukunft wie von dir beschrieben auch Gomez mal auf der Bank sitzen könnte und nicht immer spielt nur weil er Kapitän ist.
      Das was Gomez als Stürmer gespielt hat, dieses hätte Origi auch geschafft.

      Am Ende ist der Plan aufgegangen, dann ist natürlich alles gut. Dann kann man im Nachhinein sagen, der taktische Kniff ist aufgegangen.
      Bei dem Kommentar von Schmidt zu Tisserand musste ich eben an Origi denken, der halt zuvor 2 Spiele mega gespielt hat und ein mal von der Bank kam.

      Wenn man aber ehrlich ist, ist es im Nachhinein jammern auf hohen Niveau. Doch meine einzige Skepsis besteht darin, dass es am Ende einen Bonus für Gomez gibt und das nur weil er Kapitän ist.
      Spielt er nicht gut, oder passt taktisch nicht, dann muss auch das Prinzip (Leistung / taktisch )für ihn gelten. Da habe ich aktuell einzig so meine gewissen Zweifel.

      Ich persönlich würde mir dann gegen Augsburg auch den wieder genesenen Udo in die IV wünschen. Denn wenn wir ehrlich sind, sind Knoche und Brooks in Sachen Spielaufbau eher nicht so der “Burner”. Da hätte ich dann schon lieber zumindest einen IV der in Sachen Spielaufbau etwas kann. So hat man dann eben auch noch weitere Optionen einen Angriff zu starten. 2 eher spielerisch limitiertere IV´s sind dann nicht so gut.

      Das Udo aber nicht gespielt hat, kann ich verstehen. Wie du schon sagtest war er verletzt und stieg erst Donnerstag ein. Nun hoffe ich allerdings auf einen Einsatz.

      Bin aber bester Dinge das dieses auch passieren wird.

      1
    • War auch als Ergänzung gemeint.

      Paar Spielereien :vfl:

      Casteels – Verhaegh, Udo, Brooks, Tisserand – Guilavogui, Arnold – Origi, Didavi, Malli – Gomez
      -> Wäre wohl die Startelf die sich viele wünschen. Erfordert aber gerade in Augsburg, das alle Offensivspieler hart mit nach hinten arbeiten. Risiko defensiv ist also da, wie gegen Hertha sichtbar.

      Casteels – Verhaegh, Udo, Brooks, Tisserand – Guilavogui, Arnold – Kuba, Malli, Gerhardt – Origi
      -> Viele würden diese Aufstellung wohl verteufeln. Hätte aber zb auf den Außenpositionen defensiv einen klaren Vorteil und man könnte Didavi und Gomez noch reinwerfen.

      Casteels – William, Udo, Tisserand, Itter – Guilavogui, Arnold – Origi, Didavi, Malli – Osimhen
      -> sehr jung, ich würde sagen “maximales Risiko”. Ist das jetzt der Zeitpunkt dafür? Für mich kaum zu beurteilen…

      Und dann kannst du natürlich noch mit taktischen Dingen kommen, die über dem Leistungsprinzip des Individuum stehen, denn es spielen nicht immer die 11 Besten, sondern manchmal halt auch die 11, die am besten passen, am besten zum Gegner passen.

      Und dann gibt es da noch so Dinge, wie wenn der Spieler sagt, er ist selbst nicht bei 100%. So geschehen schon mal bei Didavi. Dann wird oft von Außen mit Unverständnis reagiert, warum er nicht gespielt hat, aber dabei hat er es selbst angeregt.

      Aber jetzt mal auf unser nächstes Spiel bezogen: ich finde Augsburg schwer zu spielen, die sind gut im Umschaltspiel. Du kannst also nicht auf Ballbesitz gehen, dann kontern sie dich aus. Und wenn du nur hinten stehst, so läufst du Gefahr, schnell passiv zu werden. Und dann kaufen sie dir erst Recht den Schneid ab. Es wird also für Schmidt darauf ankommen eine Formation zu finden, die sofort bei Anpfiff voll da ist. Ich würde es für einen großen Fehler halten, erstmal in Augsburg abzuwarten, denn dann übernehmen die das Ruder…

      3
    • Man muss auch sehen, dass Tisserand das eigentlich deutlich besser macht als Itter. Ich hatte nicht auf den Schirm wie – verhältnismäßig – dribbelstark und dynamisch der ist. Den roten Teppich für Jugendspieler ausrollen macht ja auch keinen Sinn.

      Edit zu Origi:
      Ich sehe auch den nicht annähernd so stark wie er hier gemacht wird.

      17
    • ich sehe Tisserand bei uns sogar als dauerhaften Außenverteidiger.
      Er bringt viele Fähigkeiten mit, die du für diese Position brauchst – das Problem ist aber noch die Seite. Aktuell haben wir dort Verhaegh, der ja auch nicht mehr der Jüngste ist und aus meiner Sicht ist Tisserand schon jetzt vor ihm.

      Es fehlt lediglich der richtige linke Verteidiger und hier sollte man spätestens im Sommer schauen, ob man nicht einen guten iwo findet oder Itter halt so weit bekommt…

      Ps. Ich hoffe, die Leistungen von Tisserand brechen nicht ein, wenn er seinen Vertrag in der Tasche hat :D

      2
    • Das Tisserand das so extrem stark macht sehe ich jetzt nicht. Er macht es aber mehr als ordentlich.
      Nehmen wir mal das Spiel gegen Hannover im Pokal außen vor, denn da hat er mir absolut 0 gefallen.

      3
    • Itter muss einfach weiter an sich arbeiten, dann aber eben die Chance bekommen.
      Wenn er sie bekommt, muss er sie nutzen.

      Schauen wir einfach was die Zukunft bringt.

      2
  16. Sehe Tisserand auch nicht so überragend. Beim 0/1 gg Hertha und auch beim 1:3 gg Freiburg sah er nicht gut aus. Gerhardt und Itter sind ihre Fehler gleich zum Verhängnis geworden. Die ganze zweite Halbzeit gg Freiburg hat Tisserand defensiv gewackelt. – analog Itter gg Hoffenheim. Auch waren zuletzt die Gegner schwächer und die gesamte Mannschaft ist jetzt gefestigt. Brandt sollte ein warnendes Beispiel sein.

    5
    • Nicht gut aussehen ist das Eine, grobe taktische Fehler zu machen das Andere.
      Gerhardt auf der LV Position hat sich durch mehrere Fehler ausgezeichnet. Dieses waren Fehlpässe, taktische Fehler und individuelle Fehler (Dribblings). Dieses meist in einem Spiel und nicht über mehere verteilt.

      Itter war da schon verbessrt, gegen Bayern mit mMn seinem besten Spiel, danach mit einem Spiel was gut war und dann mit einem Spiel welches bis zur 70 Minute gut war, dann aber durch Fehler schlechter wurde.

      Tisserand fing relativ schwach an und hat sich nun immer mehr und mehr gesteigert.

      Ich behaupte das jeder Spieler Fehler im Spiel macht, kein Spieler ist komplett fehlerlos. Die Frage liegt dann in der Häufigkeit und was am Ende draus wird. Gegentor oder andere Sachen die sich auf die Mannschaft auswirken (5. gelbe Karte für einen anderen Spieler, rote Karte usw).

      Ich persönlich kann hier Tisserand keine solche Fehler vorwerfen, wie man es bei Gerhardt gegenüber machen konnte. Auch auf der LM Position brachte Gerhardt praktisch nicht wirklich Leistung.

      Das einzige Spiel auf der RM hat er bisher gut bestritten. Hier wird man sehen in wie weit er dort weiter zum Einsatz kommt und wie seine Leistungen dort sind. Aktuell machte Gerhardt das passabel auf dieser Position, jedenfalls habe ich mich da nicht über ihn aufgeregt wie sonst… Dafür dann aber über andere Spieler die dann nicht so gespielt haben wie man es sich wünschen würde.

      Ich bin also, entgegen das was manch einer sehen möchte, nicht auf die Kritik von speziellen Spielern aus. Spielt jemand in meinen Augen gut, dann muss er auch Lob bekommen…

      Casteels z. B. sah gegen Berlin nicht wirklich gut aus. Das 2 Tor geht mit oder wenn nicht sogar ganz auf seien Kappe.

      5
    • Ich sehe das ähnlich wie jonny.pl – Tisserand hat ein ordentliches Spiel gemacht, nicht mehr und nicht weniger.

      Ob Gerhardt eine alternative für RM ist wird man sehen. Er hat das gegen Freiburg ganz ordentlich gemacht. Man muss aber sagen das es halt a) Freiburg war und b) müsste man abwarten ob es ein “Ausrutscher nach oben” war, oder ob er die Leistung bestätigen kann.

      Um es bestätigen zu können muss man ihn natürlich noch ein paar mal auf dieser Position spielen lassen. Ich würde mich freuen wenn er jetzt “seinen Platz” gefunden hätte, denn als LV war und ist er einfach nicht zu gebrauchen.

      5
    • Das Witzige bei Gerhardt ist ja, das er seit Heckings Abgang nie auf seiner Position gespielt hat. Er wurde als ZM geholt, hatte damals als ZM eine gute Vorbereitung bestritten, war sofort Stammspieler als ZM und dann kam der Trainerwechsel zu Ismael, der ihn sogar im 3-5-2 Außen brachte, also Gerhardt musste sich da schon gewaltig umstellen, wie natürlich auch der Rest der Mannschaft. Dann kam Jonker. Gerhardt spielte LV im 4-2-3-1, also wieder eine andere Rolle.

      Jetzt ist Schmidt da, Gerhardt spielte LV, im Test ZM, dann LM und jetzt RM. Also ich muss jetzt auch mal sagen: Ich kann es einem Spieler einfach machen oder ich kann es einem Spieler echt schwer machen. Das muss man halt auch mal sehen.

      Langfristig sehe ich Gerhardt nicht als LM oder RM. Wir brauchen da Tempo und Flügelflitzer! Zumindest auf einer Seite. Dann wird es richtig spannend, sollte Rebbe im Winter ein Außenspieler mit Tempo verplfichten. Dann wird es nämlich nicht nur für Gerhardt eng, sondern auch für Malli, Didavi oder Origi. Es können nun mal nur 11 Spieler spielen.

      Und noch kurz was zu den Fehlern: Jeder Spieler darf Fehler machen, Jeder Trainer darf Fehler machen, aber man muss den Leuten auch die Gelegenheit geben diese zu korrigieren. Wenn sie diese aber nicht korrigieren und quasi ressistent dagegen sind, ja gut dann entscheiden schon die Ergebnisse über das nicht zufriedenstellende Ende sollte es denn scheitern.

      Bei Schmidt habe ich aber ein gutes Gefühl. Er ändert viel. Und wer viel ändert, der macht sich Gedanken. Und zwar auch über Details und Zusammenhänge. Das ist auch seine Aufgabe. Seine Aufgabe ist ferner, das eine Handschrift erkennbar ist. Unser Umschaltspiel hat sich verbessert. Unser Pressing hat sich verbessert. Und unser Offensivspiel hat sich auch verbessert, wir haben Optionen, wir schießen wieder Tore.

      Was er noch tun muss, ist aus meiner Sicht die Abstimmung weiter “tunen”. Und “Tempo” muss Rebbe verplfichten, es sei denn Schmidt zaubert Ntep oder gar einen Yeboah aus dem Hut und wir haben da überraschende Optionen. Mal sehen…

      7
    • Ich finde Tisserands Leistungen auf Links bisher äußerst gelungen. Seine Einsätze auf Links waren ja etwas aus der Not heraus. Gerhardt ist nicht wirklich geeignet für die Position. Bleibt nur itter. Der hat das bisher auch gut gemacht ist aber auch noch jung und kann behutsam rangeführt werden.
      Noch mal zu Tisserand. Zurzeit sind seine Leistungen gut. Ich mein er rennt mit 191 cm Größe rauf und runter. Außerdem scheint er sich eine gewisse Technik zu haben wenn man sein Spiel beobachtet. Also auf Links haben wir zur Zeit kein Problem. Denke ich

      7
    • Korrekt Malanda, meine Kritik richtete sich halt auch bei Gerhardt auf die Leistung die er auf der Position brachte.
      Hier waren sie halt schlecht.

      ZM ist seine Position und auch dort würde er mMn eher seine Leistung abrufen können.
      Ich weiß nicht von wem vor einiger Zeit aber dann der Einwand kam, er habe ja nicht umsonst als LV in der Nationalmannschaft gespielt etc. pp…

      Wie dem auch sei, ich sehe ihn auch eher zentral und dort hat er mMn in Köln auch seine Leistungen gebracht.

      0
  17. falsche Stelle bitte löschen

    0
  18. Wenn Dortmund gegen Schalke verliert dürfte Bosz wohl auch weg sein.

    1
    • Und dann versucht Dortmund den Plan aus dem Sommer umzusetzen und holt Favre?

      0
    • Ich denke bei Dortmund eigentlich auch an Favre.
      Jedoch werden die Dortmunder an einer anderen Schraube drehen, bzw. sollten Sie das tun. Da scheint zu viel im Argen zu sein aus der Tuchel Ära.
      Mir fallen da Namen wie De Boer, Sousa oder so ein oder ein junger Kerl, den man so nicht auf dem Schirm hat… Wie etwa der Kieler Trainer…

      0
    • Ich denke das für den BVB, trotz momentaner erfolgslosigkeit, Peter Stöger der wunschcoach ist. Favre könnte es auch werden aber kann ich mir nicht vorstellen. Ich glaube da würde es charakterlich nicht passen. Aber noch ist Bosz ja da. Aber lange wird er es nicht mehr sein…

      1
    • Und ich glaube, dass die bei uns wegen Schmidt nachfragen. :yoda: Aber die Antwort müssen sie glaube ich kennen. :talk:

      1
  19. In der WAZ gibt es wieder einen interessanten Artikel, der nicht online gestellt wurde. Schmidts Gegneranalyse und Analyse des eigenen Trainings. Er beschrieb das recht treffend wie ich fand: “Wir sehen, wer am Limit trainiert und wer nur rumchillt…”

    Zudem wurde in dem einen Online-Artikel nochmal begründet, warum Yannick Gerhardt ein gutes Spiel gemacht hat (gute Laufwege, spielstark, Lösungen, Halbräume bespielt), aber gleichzeitig auch eingefordert, das er das jetzt bestätigen muss. Nach diesen Worten gehe ich mal davon aus, das sein Selbstvertrauen um 100% steigen dürfte…

    Zu Augsburg gab es auch schon einen Artikel, auch hier hebt Schmidt hervor, das er sich elf (!) Guilavogui´s auf dem Platz wünschen würde. Also wenn Guilavogui das liest…vllt kommt ja mal eine Reaktion darauf. :vfl:

    Wenn wir jetzt gegen Augsburg nachlegen, dann kommen wir in einen Lauf, da lege ich mich fest. Augsburg wird entscheidend sein, wenn wir da gewinnen, dann hauen wir aus den letzten Spielen mindestens 3 Gegner weg… :like:

    18
    • Puh… Deine Zuversicht in Allen Ehren. Ach, egal. Ich gehe All In: Wir haben gegen Freiburg unsere Siegesserie gestartet, die bis zum Spieltag 18 anhält.
      Ey, Basta….

      1
    • Das habe ich ja nicht geschrieben, hab geschrieben 3 Gegner und nicht alle. Alle wäre vermessen.

      Also Sieg Augsburg + Siege in zwei von den letzten vier Spielen. Würde 9 Punkte machen.

      4
    • 3 Siege sind nicht unrealistisch. Bis zur Winterpause haben wir ein durchaus annehmbares Restprogramm. Das Ziel waren ja 20 Punkte , ich denke die sind auf jeden Fall drin.

      4
    • Um den Satz von Martin Schmidt etwas zu relativieren damit man es nicht
      falsch versteht:

      “Seine nicht ganz ernst gemeinte Warnung: “Wir sehen schon, wer am Limit trainiert und
      wer halt nur rumchillt…””

      Nicht das es gleich wieder falsch gedeutet wird.

      ;)

      1
  20. Offtopic:

    Ein Frage an den Admin und den Rest der Community,

    Seit kurzem habe ich das Problem dass ich bei dem Öffnen von Wolfs-Blog und einem beliebigen Thread eine POP Up Meldung im Browser bekomme dass ich ein IPhone gewonnen habe wenn ich an einer Google Abstimmung teilnehme.
    Hat jemand das gleiche Problem ?

    16
  21. Gleiche Problem bei mir, allerdings nur auf dieser Seite.

    0
  22. Schmidt erklärt: “Wir halten uns viel in den Halbfeldern auf. Nur mit Bahnspielern bist du irgendwann leicht auszurechnen, weil sie nur lateral gehen. Ich habe das Spiel geändert, weil die Spielertypen nicht da waren.”

    “Jetzt ist es wichtig, dass sich Dinge einspielen und wir Entwicklungen zulassen”, betont der Sportdirektor, der gleichwohl Transfers nicht gänzlich ausschließen will

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/711272/artikel_rebbes-kurswechsel-auf-dem-fluegel.html

    4
    • Meiner Meinung nach ein guter Ansatz, der drölfzigste Umbruch würde nur wieder Unruhe reinbringen. Jetzt, wo es langsam endlich mal zu laufen scheint.

      Hoffe nur, daß man das im Winter auch noch so sehen kann…

      0
  23. Andries Jonker ist zu Gast beim sky cl Vorbericht

    1
  24. Ich habe eben die Zusammenfassung unserer U19 gg H96 gesehen (4:4)
    Yeboah macht hier zwei klasse Tore.
    Er macht weiter auf sich aufmerksam.

    War er eigenlich schonmal beim Training der 1.ten dabei?

    3
  25. Harzer-Woelfe-Fan

    Na ja, im Fall der Fälle heißt es auch, das Geld für einen Origi Transfer zusammenzuhalten.
    Sollte da eine Verpflichtung möglich sein, was meint ihr wo die Forderungen der Reds liegen dürften?
    Ich glaube, dass dürfte eindeutig Richtung 30 Mio sein, oder?

    0
    • Würde auch auf rund 30 tippen. Viel mehr aber auch nicht da er nächstes Jahr dann nur noch 1 Jahr Vertrag hat.

      0
    • Bin mir da nicht so sicher, ob die 30 zu halten sind.
      Je nachdem, wer Origi noch haben möchte.
      Wir wissen doch alle, dass der Transfermarkt seine eigenen Gesetze hat…

      0
    • Ich bin der Meinung es ist noch etwas zu Früh um über Summen für Origi zu sprechen. Der VfL muss erstmal in der Tabelle nach oben kraxeln damit man sich die Dienste eines Origis leisten kann. Ich meine finanziell wird es machbar sein, aber ich denke Origi möchte Europa spielen.
      Wenn das gegeben ist könnte ich mir vorstellen das Origi bleiben könnte. Wir wollten ihn ja auch schon gefühlt 5 mal haben. Hier wäre er der Star, in Liverpool (noch) nicht. Weiterhin könnte er sich hier auch für die belgische Nationalmannschaft in eine bessere Stellung bringen.
      Also, wenn alles passt könnte es was werden. Ich rechne aber mit geringen Erfolgschancen. Man sieht schon was Origi für ein Wahnsinns Angreifer . Es dürfte somit auch schwer werden.

      Wen man aber perspektivisch verpflichten könnte ist Teuchert von Nürnberg. Talent, U-Deutschland Spieler. Würde sich denke Ich gut neben Origi machen

      0