Samstag , Dezember 7 2019
Home / Konkurrenz / Bayer Leverkusen / Matchday: VfL Wolfsburg empfängt Bayer Leverkusen
Maximilian-Arnold

Matchday: VfL Wolfsburg empfängt Bayer Leverkusen

Unruhige Zeiten in Wolfsburg: Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge und sechs Spiele ohne Sieg hintereinander, braucht das Team von Oliver Glasner unbedingt mal wieder ein Erfolgserlebnis. Am heutigen Sonntag (15.30) empfängt der VfL Wolfsburg die Werkself von Bayer Leverkusen.

Können die Wölfe eine drohende Krise abwenden? Die Leistung des VfL ließ zuletzt zu Wünschen übrig, die Ergebnisse blieben aus und so muss gegen Leverkusen heute unbedingt eine Leistungssteigerung her, um am Ende als Sieger den Platz zu verlassen und so ruhig in die bevorstehende Länderspielpause zu gehen.

Wolfsburg ist gewarnt: Leverkusen kommt gestärkt und mit Rückenwind nach Wolfsburg. Obwohl die Ergebnisse zuletzt in der Liga ebenfalls nicht stimmten, war die Leistung oft ansprechend. Zudem gab es unter der Woche einen Sieg in der Champions League gegen Atletico Madrid (2:1).

Kader

Wird ab 14.30 Uhr bekannt gegeben…

Personal

Trainer Oliver Glasner kann bis auf die Langzeitverletzten Casteels, Mehmedi, Ginczek, Schlager und Camacho aus dem Vollen schöpfen.

 

So tippen die VfL-Fans das Ergebnis

 
 

280 Kommentare

  1. Vorab eine kleine Bitte:
    Auch bei all der Leidenschaft und einer möglichen Frustration: Bitte macht es dem admin nicht allzu schwer und diskutiert immer anständig und bleibt niveauvoll und versucht die Sache nicht zum Eskalieren zu bringen. Ich wäre euch sehr dankbar :top:

    Und nun auf ein gutes Spiel und hoffentlich einen Sieg! :vfl:

    16
  2. Unsere Aufstellung:

    Pervan – Knoche, Bruma, Tisserand – William, Guilavogui, Arnold, Roussillon – Klaus, Weghorst, Victor

    Bank:

    Menzel – Brekalo, Steffen, Malli, Gerhardt, Mbabu, Nmecha, Brooks, Rexhbecaj

    1
  3. Wieso bitte Klaus?

    Oh man…

    11
  4. Leider enttäuscht mich diese Aufstellung. Schade hatte gedacht das OG der Richtige ist.

    3
  5. Torgefahr also wieder nur durch Weghorst, der immer auf die Außen ausweicht.

    5
  6. Ich hoffe, dass Bayer 04 sportlich fair bleibt und nicht dauernd im Sprinttempo auf unsere IV zurennt!

    13
  7. Vielleicht irre ich mich auch, aber Leverkusen wird uns ähnlich wie Leipzig mit schnellem Fussball die Grenzen aufzeigen.
    Wenn wir nicht schnell unser Spiel nach vorne verändern wird OG im Winter wieder öfter bei seiner Familie sein.

    0
  8. Das Spiel hat noch nicht mal begonnen und es wird schon über die Aufstellung und den Trainer gemeckert. :rad:

    8
    • Na das ist so Es meckert keiner man stellt nur fest, oder wie kommt man auf Klaus

      0
    • Klaus ist Teil unseres Kaders und hat Unterstützung verdient, wie jeder andere Spieler auch.

      8
    • Nur das wir uns verstehen ich mag OG als Mensch total. Ich hätte mir auch gewünscht das sein System auch funktioniert.

      1
    • Vielleicht müsste man auf dem Trainingsplatz gewesen sein und auch die vollständigen Belastungswerte der Spieler kennen, um die Frage, wie Glasner auf Klaus kommt vollkommen beantworten zu können. Jedenfalls finde ich die Aufstellung jetzt auch nicht besonders überraschend, auch im Hinblick darauf, dass für Mannschaft und Trainer nicht wirklich Zeit gewesen ist, um viel zu verändern.

      2
    • So eine krasse Systemumstellung braucht Zeit. Und Xaver Schlager ist ein wichtiger Bestandteil des Systems. Man wird wahrscheinlich im Winter personell nachbessern müssen oder vielleicht sogar das System wieder umstellen. Jedoch ist das wieder ein Prozess, der seine Zeit braucht.

      Und wenn es mal nicht so läuft, gerade dann muss man die Mannschaft unterstützen.

      5
    • @Pfalzwolf
      “Das Spiel hat noch nicht mal begonnen und es wird schon über die Aufstellung und den Trainer gemeckert.”

      Hinterher ist ja auch einfach…

      4
  9. Auch da gebe ich dir recht aber er zeigt das er aus meiner Sicht im Moment nicht der Richtige ist. Das ist leider in der Bundesliga zu wenig

    0
  10. Ich lass mich gerne belehren, vielleicht schiesst er ja 3 Tore und wird der Didi Man.
    Ich hoffe immer und das geht auch 20 Minuten gut,aber ab der 20. Minute stirbt die Hoffnung.

    0
  11. Jogi is in da house!

    1
    • …und schaut sich das Spiel “mit högschter Konzentration” an…

      5
    • Meinste nicht, der holt nur den neuen Dienstwagen ab und wollte nicht auf die Currywurst verzichten?

      1
    • Das kann auch sein, aber eine gewisse Fußballbegeisterung würde ich ihm jetzt nicht absprechen.
      Außerdem spielen ja ein paar Nationalspieler mit.

      0
  12. Also doch keine größeren Änderungen zumindest laut Google.
    Ich lasse mich ebenfalls gerne eines besseren belehren, hätte mir aber endlich mal eine neue Formation gewünscht.

    2
  13. Nach 10 min. kann man durchaus sagen das Leverkusen die tonangebende Mannschaft ist.

    0
  14. Offene Sohle. Rote Karte für mich oder?

    2
  15. Die erste richtig gute Aktion – der Steilpass von Arnold, leider zu lang.

    1
  16. Ohhh. Schade. Da hätte es fast geklingelt

    1
  17. Weghorst ganz knapp neben das Tor. …

    1
  18. War doch gut, die Flanke von Klaus eben. Knapp daneben von Weghorst.

    1
  19. Und da ist es passiert. Shit

    0
  20. Einer gegen drei, ne gegen vier …
    Der Feigling…

    2
  21. Wie kann der durch 3 Leute durch gehen

    Einer von uns war doch schon quasi dran

    3
  22. 3 schauen zu wie er das Tor macht – unglaublich!

    6
  23. Foul vorher. Ich versteh diese Regel nicht

    9
  24. Bellarabi geht durch 4 Spieler durch und trifft. Oh man

    3
  25. War für mich vielleicht ein Foul von Bellarabi an Tisserand.

    5
  26. War klar… Einfach Tisserand wegschubsen und dann das Tor machen. Dieser Schiedsrichter ist heute mal wieder sehr großzügig Leverkusen gegenüber :klatsch:

    12
  27. “Wir haben immer noch die beste Defensive der Liga”

    5
  28. Gräfe ist eh ein sehr eigenartiger Schiedsrichter

    3
  29. Vorher ein sauberes Foul von Bellarabi , der Tisserand beim Kopfball versuch einfach wegschubst. Für mich Fehlentscheidung

    15
    • Leider gibt es keinen Videoschiedsrichter

      3
    • @südwolf

      Man muss fairerweise dazu sagen dass es interpretativ ist und dass dann die Entscheidung des Feldrichters gilt.

      Für mich was aber auch ein Foul.

      0
  30. Wieso greift der Videoschiri nicht ein? Es ist klar ersichtlich, dass sich Bellarabi durch das Wegschubsen von Tisserand einen Vorteil verschafft. Ohne dieses Foul wäre Bellarabi gar nicht an den Ball gekommen

    5
  31. aber wie einfach dann das Tor fällt oje

    1
  32. Der darf da nie durchkommen. Schwaches Zweikampfverhalten – Gräfe hin oder her

    7
  33. Also das sitzt wieder Helmut Krug im Kölner Keller, anders ist nicht zu erklären, wie man hier nicht auf Foul entscheiden kann. Bei allem Sportlichem momentan, wenn man beschissen wird, dann kannste machen was du willst.

    3
  34. Wieder der erste Schuss des Gegners drin….

    2
    • Ich verliere mittlerweile von spiel zu spiel die Lust das wird ja immer grauenhafter !

      4
    • Hoffentlich loesst das nicht wieder eine 10-15-Minuten-Laehmung beim VfL aus, in der der Gegner nachlegen kann.

      1
  35. ..Leute, der VAR ist nett, aber wenn 4! Vfl Spieler Ballarabi zum Tor eskortieren, dann hilft auch der VAR nicht weiter. Da fehlt Grundverständnis bei allen 4 Spielern und Knoche war die ärmste S.. von allen vieren…

    6
  36. Dafür war das gerade für mich ein klarer Elfmeter.

    4
  37. War ein Elfer – Knoche trifft ihn am Fuß, schlechter Schiedsrichter…

    6
  38. Uns fehlt einfach im Mittelfeld zuviel

    1
  39. Klares Handspiel von Leipzig nicht gepfiffen vorm Tor zum 0:3, Dortmund verlegt den schnellen Freistoß vorm 0:2 10m in Richtung 16er und es wird nicht zurückgepfiffen, dazu der Elfer am Ende, heute wird ein klarer Schubser im Luftzweikampf laufen gelassen… also das ist schon fast ein “Trend”.

    8
  40. Guilavogui köpft den Ball völlig unbedrängt perfekt zum einzigen freien Leverkusener-Spieler..

    0
  41. Pervan bringt keinen einzigen Ball, der über einen 5m Kurzpass geht an den Mann. Das kann doch nicht angehen.

    9
    • Auf der Linie ist er aber ganz gut für eine Nummer 2. Er hat am wenigsten Schuld and den letzten Ergebnissen.

      6
    • Ich finde sichere Strafraumbeherschung ist was anderes. Pervan strahlt für mich wenig Sicherheit aus war gerade gegen Leipzig und Gent zu sehen.

      3
    • @VfLCorinthians: Da gehe ich gar nicht mit – die letzten Spiele hat leider Pervan immer wieder Patzer gehabt und ist m.M. nach für ca. 4-5 Gegentreffer mit verantwortlich. Im Stadion gab es bei 2 oder 3 Ligaspielen extremes Unverständnis von Seiten Bruma und Knoche (glaube auch von Brooks), wenn Pervan an der Torlinie festklebte und nicht aus dem Kasten kam um einen Ball aufzunehmen oder abzufangen. Letzte Saison war seine Leistung eine ganz andere, da war er aus meiner Sicht ein nahezu ebenbürtiger Ersatztorwart neben Koen.

      3
  42. Ich verstehe das Spiel des VfL einfach nicht.
    Keine Verengung der Räume, viel Platz für den Gegner und offensiv zu viele lange und ungenaue Pässe.

    5
  43. Boar. Das war doch ein Elfer für wob. Sauberes Foul gegen William. Verstehe ich nicht. Wieso wird das nicht mal überprüft.

    6
  44. Leverkusen ist ganz klar Chef im Ring – man hat eigentlich nie das Gefühl das für Bayer hier was anbrennen kann.

    1
    • Dass Leverkusen spielbestimmend sein würde, habe ich erwartet. Aber das ist doch trotzdem nichts, völlig brotlos. Ohne Gräfes Unvermögen und Bellarabis Sololauf wäre das ein Geplänkel und ein passendes 0:0.

      2
  45. Erst wird der Schubser nicht abgepfiffen. Tisserand war schon in der Luft. Das MUSS abgepfiffen werden. Da gibt es kein Vertun, das hat auch nicht mit einer “langen Leine” zu tun. Aber…

    …trotzdem muss man Bellarabi stoppen können.

    Am Ende war’s eine Frechheit des Schiedsrichters, eigenes Unvermögen im Zweikampf und Pech, dass Bellarabi nach Guilavoguis Klärungsversuch am Ball bleibt. Es läuft einfach nicht.

    7
  46. Das ist doch ein klarer Elfmeter. Der Leverkusener geht nur auf William :klatsch:

    11
    • …also ich hätte da keinen gegeben…

      2
    • Ja denke auch Knoche gege Havertz war der einzige klare Elfmeter… Das ist einfach dünn in den letzten 6/7 spielen! Vllt wäre mal ein Systemwechsel was… So schießen wir doch maximal nach einem Standard ein Tor

      0
  47. Auch der Sky Kommentator sagt, klarer Elfer für Wolfsburg. So ein mist.

    4
    • …dann muss es natürlich ein Elfer gewesen sein, keine Frage… :klatsch2:

      2
    • Muss nicht. Aber da gucken weitere Sky Mitarbeiter mehrfach die Zeitlupe und geben dem Kommentator über Kopfhörer Hinweise. Hier sind sich ja auch alle einig.

      1
    • Zumindest ist auszuschließen, dass Sky-Moderatoren grün-weiße Brillen tragen

      2
  48. Extra für euch sie aktuellen Statistiken:

    33% Ballbesitz
    41% Zweikampfquote
    74% Passquote.

    Aber Victor hat bestimmt viele sprints und wir laufen viel

    14
  49. Was für ein komisches Spiel und eine schlechte Leistung von Gräfe.
    Erst die offene Sohle gegen uns, die ja angeblich nichts war, dann das Foul vor der Leverkusener Führung. Einen Elfmeter für Leverkusen und einen für uns nicht gepfiffen.

    Ja, Wolfsburg spielt schlecht. Ja, die Leverkusener Führung ist rein von der Leistung her nicht unverdient. Ja, die Defensivleistung beim Gegentor war grausig und darf trotz des vorangegangen Fouls so nicht passieren, aber dennoch hat Gräfe für mich zumindest einen Anteil an dieser bisher für uns sehr schlecht laufenden Partie.

    Ich weiß jetzt nicht, wer die schlechtere Leistung bringt. Wir oder Gräfe…

    5
    • Gräfe! So was Schlechtes habe ich selten gesehen. Steht oft genug direkt daneben. Wenn selbst der Sky-Reporter immer wieder von Foul sogar gegen Wolfsburg spricht dann heißt das was. Damit will ich unser zerfahrenes Spiel nicht schönreden. Was für Gebolze oft wird der Ball einfach nach vorne geschlagen in der Hoffnung das ist jemand äh da steht Wout

      4
  50. Gelb für Victor? Wieso das denn? Das war doch gar nichts…

    7
  51. Also wenn’s so läuft wie die letzten Tage dann bekommen wir in der 2. HZ noch 2 Tore ohne selbst noch Chancen zu haben.

    0
  52. Positiv ist, dass der VfL nicht nach 20 Minuten aufgehört hat, Fußball zu spielen.

    2
  53. Wer ist Klaus? Grottenhaft. Schade das ich recht hatte. Kein Druck nach vorn nichts gar nichts. EIN Torwart der keinen Ball zum eigenen Spieler bringt. Nichts gar nichts. Ich mach aus. Freu mich auf Liverpool das ist Fussball.

    12
  54. Fragwürdige Leistung und fragwürdige Schiri Entscheidungen. Leverkusen spielt auch nur Mist , hat aber die individuelle Klasse die uns fehlt. Beim 0:1 können 4-5 Leute Bellarabi nicht stoppen , das darf nicht passieren , trotz Foul vorher.

    8
    • Fußballerisch war das Not gegen Elend. Spannung bringen nur einige rassige Zweikämpfe – und der kurzzeitige Neverkitzel, ob das gerade passierte Einsteigen von Gräfe geahndet wird oder nicht. Ist so ein bissl wie Roulette: Rot oder Schwarz? Wolfsburg spielt sicher nicht gut. Klar ist aber auch, dass du nur über eine Stabilität hinten in die Partie finden würdest. Durch dieses 0:1, was so nicht fallen darf, ist ein anfänglicher Matchplan bereits im Eimer. Obwohl man gut stand und Leverkusen im letzen Drittel absolut nichts gezeigt hat trotz Top-Offensive. Es läuft genauso wie in Dortmund und im Pokal gegen Leipzig, die waren auch bis zur Führung grottig. Wahrscheinlich spielen wir verbessert in Halbzeit 2 und bekommen dann mehr oder weniger aus dem Nichts das 0:2. Dann wäre es erneut ein Deja vu. Leverkusen ist nicht gut bis jetzt. Das liegt zwar auch an uns (positiv gesehen), doch können wir es nicht ausnutzen – und das ist seit Wochen das Problem.

      4
    • Haette man vielleicht den Trainer von Gent fuer die Halbzeitansprache dabehalten sollen?

      0
  55. Glasner raus das wird nichts mehr .

    18
  56. Offensive mal wieder nicht existent.

    3
  57. Passquote ist mit 66% grauenhaft.

    Arnold mit 7 Fehlpässen aus 15, fast 50% Fehlpassquote, für einen Achter ebenfalls sehr dürftig. Positiv kann man sagen, dass er wenigstens was riskiert.

    Das Ergebnis ist natürlich etwas unglücklich bis jetzt, auch wenn Leverkusen ebenfalls ein Elfmeter hätte kriegen müssen.

    8
  58. Lustig, dass in der sky Analyse nur über das Foul an Havertz, nicht aber über das an William gesprochen wird…
    Also bisher ist das kein schön anzusehendes Spiel. Leverkusen hat zwar öfter den Ball, aber so großartig zwingend werden die auch nicht.
    Eigentlich ein typisches 0:0 zur Halbzeit, aber dagegen hatten unsere hinterleute dann doch was…

    0
  59. Man muss doch mal ehrlich an die Situation rangehen.
    So ein Auftreten ist nicht bundesligatauglich.
    Hoffe das die verantwortlichen die Ursachen kennen und die Fähigkeiten haben daran zu drehen.

    12
    • wird schon seit Wochen alles schön geredet. Erinnert mich alles an die 2 Relegationssaisons. Zuviel Unentschieden und der Fußball hat das Niveau der 2.Liga. Standards erbärmlich. Kein Zug zum Tor. Bruno komm zurück

      9
  60. Sky „Halbzeitanalyse“ kurz zusammengefasst:
    Foul vor dem Gegentor kann, aber muss man nicht abpfeifen,
    Elfmeter für Leverkusen hätte es nach Knoches Foul klar geben müssen. Der potenzielle Elfmeter für Wolfsburg und die offene Sohle gegen uns werden mit keinem Wort erwähnt… :keks:

    4
  61. Keine Wechsel in der Halbzeit!

    1
  62. Immer diese tollen Freistoß- und Eckentricks. Haut das Ding doch mal scharf vor das Tor…

    8
  63. Was will uns das Team mit diesen Standards mitteilen? Das muss doch absichtlich sein. So grotten schlechte Standards schießt man doch nicht in der Bundesliga!

    12
  64. Zwei Horror Flanken von William hintereinander. Warum können wir nicht flanken? Ich würde das jeden Tag eine Stunde üben lassen.

    9
  65. In manchen Szenen werden fatale Erinnerungen an meine eigenen technischen Fertigkeiten wach.
    Allerdings habe ich auch einen anderen beruflichen Weg gewählt….

    28
  66. Für mich ist das Experiment Glasner gescheitert.
    Könnt euch schön reden das wird nichts mehr mit ihm .
    Lass ihn nach Österreich ziehen

    25
  67. Auch wenn unser Spiel nicht gut aussieht. Leverkusen spielt mindestens genauso schlecht.

    5
  68. Erst bricht William schön durch und dann wieder diese Flanke. Was ist nur mit ihm los?

    0
  69. Warum versuchen wir eigentlich immer den Weg durch die ganzen Abwehrreihen zu nehmen, anstatt die Spielverlagerung auf die freien Spieler?

    1
  70. Gui auch mit unfassbar schlechtem Passspiel.

    6
  71. William ist heute eine echte Katastrophe. So viele schlechte Flanken und Pässe … und Guilavogie muss was genommen haben so schlecht kann man doch gar nicht passen

    4
  72. Wann wenn nicht jetzt mal mbabu als Außenverteidiger einsetzen??

    0
  73. Ich sage es ungern, aber das war die 5. Horror Flanke/Pass von William in den letzten 10 Minuten. Der Reporter sagt, dass einige Fans im Stadion schon pfeifen würden.

    3
  74. Brekalo kommt für Victor

    0
  75. Ab der 70. dann wieder die Standardwechsel a la Brekalo und Nmecha für Klaus und Victor ;)))

    6
  76. Ein Fehlpass jagt den nächsten – auf beiden Seiten.. kein gutes Spiel.

    3
  77. Wir sind absolut überfordert.

    7
  78. Glasner kann das doch jetzt nicht einfach so weiterlaufen lassen… Hat doch noch 2 wechsel :(

    7
  79. Bitte bei Kovac anfragen, bevor der in Berlin landet

    16
  80. Super Verlagerung von Klaus und dann sowas von Brekalo

    1
  81. Ich freue mich schon auf die Analysen einiger hier.

    Allen voran Malanda, Schalentier und die Statistiker…

    Das ist Fußball wie unter Jonker.

    Aber es liegt nur an den Spielern. Im Sommer könnten wir ja nochmal neu aufbauen.

    15
    • Passe. Fußball kommt erst wieder unter der Woche dran. Such Dir doch auch ‘ne Freudin oder so. Irgendjemanden muss es doch im echten Leben geben, der sich mit Dir beschäftigt. Auch wenn es nur beruflich geschehen sollte… dann müssen wir vielleicht nicht Opfer deiner jämmerlichen Geltungssuch mein. Manchmal bleibt fast nur Mitleid.

      71
    • Da ist es doch egal was passiert… Der Umbau muss komplett kommen…
      :schweigen:

      0
    • Also erstens mal vertrete ich in vielen Punkten eine ganz andere Meinung als Schalentier, aber lassen wir das…Auf diesen kleinen Feigling mit einer fundierten Analyse zu reagieren ist die Mühe nicht wert.

      44
  82. Steffen kommt für Klaus

    0
  83. Aus persönlichen Gründen konnte ich heute nicht im Stadion sein. Grund zum ärgern ist es wohl in dem Fall nicht. Bis vor kurzem war ich der Meinung, dass über Erfolge und den guten Tabellenplatz der Rest auch noch kommt. Derzeit erinnert das an die Vor Labbadia Zeiten.
    Wenn es gar keinen Spass mehr macht, keine Vorfreude herrscht und man recht emotionslos zu guckt ist irgendwas faul.
    Mein persönliches Herbst/Winterhighlight wird das Frauen Spiel gegen Bayern. Da verspüre ich echte Vorfreude.
    Betonen möchte ich,dass ich O.Glasner sehr sympathisch finde und auch mit einem nicht EL Platz leben könnte. Allein das “wie” macht halt wenig Freude….
    Trotzdem, vielleicht geht ja heute noch was…. :vfl:

    18
    • Ich schätze, Schmadtke wird Glasner auch sehr sympathisch finden.
      Hat irgendjemand die Beiden schon gemeinsam in einem Wolfsburger Cafe gesehen?

      2
  84. Was ein kack Fußballspiel wieder
    Von beiden kein Tempo, Leverkusen will nicht wir können nicht so recht

    4
  85. Der Kommentator passt auch super zum Spiel. Leverkusen spielt komplette Grütze und wird gelobt bei jeder Aktion, die mal gelingt.

    0
  86. Wer heute noch Fußball sehen möchte, dem empfehle ich um 17:30 bei Liverpool – Manchester City einzuschalten. Für die, die es aus gegebenem Anlass nicht wissen:
    Fußball ist eine Ballsportart, wo zwei Teams à 11 Spielern mit Arbeit, Fußball & Leidenschaft um den Sieg kämpfen.

    7
    • “…Fußball ist eine Ballsportart, wo zwei Teams à 11 Spielern mit Arbeit, Fußball & Leidenschaft um den Sieg kämpfen…”

      Interessantes Konzept…

      5
    • Dieses Spiel heute bringt mich gedanklich durcheinander, bitte verzeih mir.

      3
    • Arbeit und Leidenschaft ist bei uns schon gegeben, Fußball eben nicht.

      0
  87. Das muss aber eigentlich das 0:2 sein…

    0
  88. Nmecha kommt für Knoche

    0
  89. Ey ich hoffe Wolfsburg trennt sich und wartet nicht noch 2 Spiele.
    Ein Witz ist das.
    Seit Glasner hier ist seh ich keinen schönen Fußball.
    Ich sehe nur das jeder Spieler schlechter wird und abbaut

    14
    • “…Seit Glasner hier ist seh ich keinen schönen Fußball.
      Ich sehe nur das jeder Spieler schlechter wird und abbaut …”

      Da fallen mir leider ganz wenig Argumente ein die für das Gegenteil sprechen.

      16
  90. Und unsere Verantwortlichen reden es sich schön und sagen nach der Länderspielpause wird das schon.
    Raus sofort

    9
  91. Die wollen nicht!

    4
  92. Könnten wir Steffen nicht klonen? :grübel:

    0
  93. Ein Punkt wäre echt verdient!
    Von Bayer kommt nix und wir rennen an. Aber haben auch kein Spiel Glück und viele Fehlpässe

    3
  94. Nmecha :klatsch: hör auf was beweisen zu wollen und spiel den Ball zu Arnold

    14
  95. 5 Minuten Nachspielzeit!

    0
  96. Was für eine Reaktion unserer Jungs, leider reicht es mal wieder nicht, ich habe auch ehrlich nicht geglaubt, dass wir einen Punkt holen, Effektivität fehlt komplett von cleverness ganz zu schweigen….so runterdümpeln in das Nirvana der Liga, das macht keiner so schön wie der VfL…da hilft auch die beste Agentur nichts, Stadion wird so nie voll, dieser Fußball ist so mitreißend wie ein umgekippter See
    Freue mich aufs LIV-Spiel

    7
  97. Vfl belohnt sich nicht und verliert knapp gegen Lev

    Vfl mit deutlich verbesserter Defensive gegen Lev

    “Mannschaft immer noch im Soll” Schmadtke zum bisherigen Saisonverlauf

    Sucht euch eine Überschrift für die morgige WAZ aus

    22
  98. Das kann alles nur ein riesen Mißverständnis sein.
    Bin bedient.
    Das ist nichts, das ist nur zum :kotz:

    28
  99. Nmecha ist für mich überhaupt keine Verstärkung hat nix gerissen bisher

    25
    • Klar ist es vielleicht etwas viel vom 21 jährigen U-Spieler das Heil der Fußballkunst zu verlangen.

      Aber ich kann mich nur wiederholen – Hanslik an Kiel verschenkt -> böser Fehler

      6
    • Vor allem weil Hanslik Stammspieler ist und trifft und trifft und trifft….

      :klatsch:

      Ja, Nmecha ist bisher nicht überragend, allerdings trifft auch das auf viele Spieler zu, aber ich bezweifle sehr stark, dass Hanslik einen Mehrwert gehabt hätte, außer das man sich die Ablöse gespart hätte.

      3
  100. Ganz ehrlich, dieses “Trainer raus” Gerufe nervt extrem.

    Wenn man ein System installieren möchte und dafür 2 – 3 Transferperioden Zeit hat, dann sieht man nur bei gut antizipieren Fußballern recht schnell ein Ergebnis.

    Das diese Spieler im Kader des VfL nicht breit gesät sind, sollte man mittlerweile verstanden haben, als Anhänger.

    Daher wird ein gut eingespieltes System mit gut eingestellten Spielern noch etwas dauern.

    Ich möchte nicht!, dass der Trainer jetzt bereits entlassen wird.

    Zur Zeit ist alles mehr eine psychische Belastung alles andere, ihr Nimbus als “unbesiegbare” ist dahin, 3 – 4 Niederlagen in Folge und man kann ganz klar erkennen, dass die Spieler verkrampfen.
    Heute in einigen Szene zu sehen, wenn sie vor das Tor gekommen sind.

    Daher PRO GLASNER und PRO GEDULD!

    67
    • Ich kann den Sinn nicht ganz erkennen. Wir wollen ein System für das wir (laut deiner Aussage) die Spieler nicht haben. Wir machen das aber weil wir eventuell in 2 – 3 Transferperioden die Spieler dafür bekommen, vielleicht aber auch nicht, aber egal.

      P.S. Geduld ist immer gut!

      7
    • Nein nein, in Wolfsburg gibt es ein paar Gesetze, da funktioniert immer nur die Raute, jeder Trainer wird im Herbst angezählt und wenn eine durchs Dorf gejagte Sau weg ist, kommt unmittelbar die nächste dran.

      51
    • Wir hatten mit diesem Kader ein System. Aber was nützt das beste System wenn ich nur Fehlpässe spiele. Man hat nur 11 Tore da seh ich kein System nach vorne. Das ist mit einfachen Worten zu beschreiben. Kein Plan

      24
    • Ist die Frage ob dieses System überhaupt Sinnvoll ist für unseren Kader. Ich finde weiterhin dass es keinen Anlass gab für ein Systemwechsel.

      12
    • Das Problem ist ja das wir vllt einmal vernünftig vors Tor gekommen sind im ganzen Spiel und wenn wir ehrlich sind hat dass fast jeder hier erwartet! Ich sage nicht das Glasner gefeuert werden muss, aber er muss jetzt schnell eine Lösung präsentieren mit der wir irgendwann mal ein ersten, zweites und wenn Gott uns gnädig ist auch ein drittes Tor in einem Spiel erzielen können!! Und wenn er jedes mal exakt die gleiche Taktik, die gleichen Spieler und die gleichen Wechsel vornimmt bin ich mir nicht sicher, ob sich nochmal was ändert

      9
    • @Stan,

      ganz einfach, Schmadtke sprach am Ende letzter und Anfang dieser Saison davon, dass es 2-3 oder sogar 4 Transferperioden benötigt, damit der VfL dauerhaft erfolgreich ist.

      Das bedeutet, ein Teil der Mannschaft, den wir zur Zeit sehen, wird sich standorttechnisch verändern, da sie zu anderen Vereinen wechseln werden.
      Die hiergebliebenen Spieler haben bis dahin das System “durchgeholt” und werden mit Spielern, die schneller antizipieren können, aufgestockt.

      Das bedeutet in 1 oder 2 Jahren hat man die Chance (wenn die Geduld vorhanden ist), den VfL wieder in der CL zu sehen.

      Ich weiß nicht, warum alle darauf drängen, dass dieses schon Ende dieser Saison der Fall sein muss und was ist so negativ daran, im Mittelfeld der Tabelle auf Platz 8-12 herumzudümpeln.

      Wenn man sich die erfolgreichen Vereine anschaut, haben diese es alle nur geschafft mit Geduld und Beharrlichkeit….der Vfl (zumindest in der Vergangenheit) und seine Anhänger sind von Geduld soweit entfernt, wie ein Faultier von einem Marathon.

      19
    • @ballhexer

      Ja, Schmadtke hat das gesagt – es sieht für mich aber (momentan) nicht nach einem Plan aus, sondern nach “Prinzip Hoffnung” – Wird schon klappen wenn wir die richtigen Leute bekommen und wenn die falschen den Verein verlassen und wenn…

      Kann sein dass das funktioniert, die Chance ist aber mMn fifty-fifty.

      5
    • In 3-4 Transferperioden ist JS wohlmöglich im selbstgewählten Ruhestand.

      Das Rückschläge einkalkulieren waren, das steht außer Frage. Aber ein Highlight zwischendurch wäre für die Fanseele auch mal ganz schön. Hast Du diese Saison
      schon ein Spiel gesehen, dass dich begeistert oder gar mitgerissen hat?

      24
    • Das Problem an der Sache ist, wenn man das Spielermaterial erst in 2-4 Transferperioden zusammen hat um dieses System zu spielen, sollte man es nicht jetzt spielen.
      Dann lieber auf ein passendes System setzen und mit den Neuzugängen dann das System wechseln, wenn es soweit genug gibt mit denen man es spielen kann.

      8
  101. Viel zu dünn – von 1-14. Sehr schwache Leistung. Und hört mir bitte auf über den Schiedsrichter zu meckern.

    1
  102. Ich kann nur hoffen dass Glasner die Oause nutzt, und jetzt wirklich mal was zu ändern.

    Wir strahlen weiterhin null Gefahr aus, Weghorst bekommt zwei Halbchancen, die Passquote war zur Halbzeit mit 66% katastrophal, in der zweiten Hälfte war es etwas besser, aber dennoch harmlos.

    Ich hoffe die verantwortlichen handeln eher früher als später…

    So, nun werde ich endlich Fußball gucken heute: Liverpool x Man City.

    4
  103. Das einzig Positive, das ich im Moment sehe, ist die Tordifferenz von +1. :(

    2
    • Seit dem Sieg in Mainz Ende September gab es nur einen einzigen Sieg in 9 Spielen.

      Und, ja, eine Heimniederlage gegen Leverkusen ist eigentlich angesichts der qualitativen Unterschiede der beiden Teams kein Problem – aber nach den drei Niederlagen in Folge hatte ich heute zumindest eine Reaktion erwartet, die ein Unentschieden einbringt. Irgendwann muss man doch mal reagieren.

      4
  104. Einfach nur unfassbare Leistung heute. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt den Eindruck, als hätten wir eine Chance. Auch wenn man zu Glasners Verteidigung sagen muss, dass wir sehr viele Spiele in einem sehr kleinen Zeitraum hatten, konnte ich heute nicht erkennen, dass an den Problemen der letzten Wochen gearbeitet wurde. Jetzt wird es interessant wie Glasner die nächsten beiden Spielfreien Wochen nutzt…

    5
  105. Schaut euch Liverpool an. Da geht es sofort los und nicht nur geschiebe. Nur eins ab nach vorne

    3
  106. Meine Güte, was der Schmadtke zum Spiel sagt, ist wirklich zum Schreien komisch.
    Der hat doch sowas von fertig.
    Gedanklich verplant der doch schon seine Abfindung und überlegt, wo er seinen Ruhestand verbringt.

    20
    • Nach dem Spiel wollte ich keine Interviews sehen… Scheinbar ein Fehler.
      Was hat JS denn gesagt?

      4
    • Ich war etwas schockiert, als er meinte, dass wir ein gutes Spiel gemacht haben.

      11
    • Ich habe vor Frust direkt abgeschaltet, kann jemand zusammenfassen, was Schmadtke von sich gegeben hat?

      5
    • ich finde dass wir in Halbzeit 2 ein gutes Spiel gemacht haben auch wenn kein Tor gefallen ist. Viele schöne Verlagerungen, über rechts einige Male druchgewesen und vor allem nach vielen Ballverlusten den Ball schnell wieder erobert und vertikal gespielt. Ganz anders als in Hälfte 1 wo Leverkusen besser war. Dass die da das Tor machen ist glücklich. Insgesamt war das Spiel für mich absolut auf Augenhöhe und ein unentschieden verdient gewesen.

      1
    • Ich kriege das nicht mehr ganz zusammen, weil ich erst ganz ungläubig an meinem Fernseher gerüttelt habe…dachte an Tonstörung…und dann in schallendes Gelächter ausgebrochen bin.
      Dürfte aber morgen in voller Länge im Postillon nachzulesen sein.

      5
  107. Mein Vater zum Interview von Schmadtke nach dem Spiel:

    “Der hat doch einen gesoffen, so wie er spricht und lallt”

    20
    • Welches Zeug müsste man denn innerhalb von 90 Minuten in sich reinkippen um dermaßen Unfug von sich zu geben.
      Das schaffste ja nicht mal mit Strohrum.

      2
  108. Viel zu unpräzise in Halbzeit 2 , der Ball kam vorallem im und um den 16er fast nie an. Leverkusen lacht sich doch ins Fäustchen das sie nach einer englischen Woche so wenig tun müssen um hier zu gewinnen. Bin gespannt auf die Reaktion in und nach der Länderspielpause , so weiterspielen können wir jedenfalls nicht das steht fest. Einziger Lichtblick ist vielleicht die Rückkehr der Verletzten , aber die werden auch Zeit brauchen.

    5
  109. Das nächste Spiel ist in Frankfurt. Da müssen wir wenigstens nicht das Spiel machen. Vielleicht kommt und das etwas entgegen. Und Brooks muss für Tisserand spielen.

    4
    • Genau, so wie wir auch beim BVB nicht das Spiel machen mussten. Oder in Gent…….

      Da gibt es die nächste Wucht und dann ab ohne Abendessen ins Bett.

      Liverpool der Hammer

      16
    • In Frankfurt brauchen wir uns absolut keine Illusionen zu machen. Leider bin ich vor Ort.

      18
  110. 17.45 Uhr
    Liberpool gegen City.
    Ach… so sieht Fußball aus?

    7
  111. Mensch, da waren ja wieder viele aus dem Blog im Stadion, Respekt! :top:

    Und wie manche hier die Niederlage abfeiern.

    9
  112. Leverkusen hat auch keinen schönen Fußball gezeigt. Sie haben halt getroffen und waren in Halbzeit eins besser, in halbzeit zwei kam von Leverkusen aber auch nichts. Was ist denn der Anspruch? Leverkusen nicht nur zu besiegen sondern auch noch schönen offensiven Fußball zu zeigen? Wem ist das diese Saison außer Leipzig bisher überhaupt gelungen? Wir wurden ja auch nicht an die Wand gespielt. Es war ein 50 50 Spiel und Leverkusen hatte eine Einzelnaktion die auch noch glücklich war die das spiel entschieden hat… Hätte genauso auch andersrum laufen können.

    5
    • Ist es aber leider nicht, genauso wie die beiden Spiele gegen Gent und Dortmund,

      4
    • Ja Leverkusen war nicht gut. Dennoch hatten sie überhaupt keine Probleme uns zu verteidigen, weil immer wieder die gleichen dämlichen Bälle in den Strafraum gespielt werden.

      Und wenn man dann mal durchkommt wird eine katastrophale Flanke in die Mitte gespielt.

      Ich sehe das die Mannschaft sich immer weiter zurückentwickelt und wäre einem Trainerwechsel mittlerweile auch nicht mehr abgeneigt.

      5
    • wir hatten aber bis auf die eine Situation auch keine Mühe Leverkusen zu verteidigen (das 2:0 mal außen vor weil da eh alles oder nichts war in dem Moment). Die hatten weder Passstafetten noch haben die gefährliche Flanken oder Pässe reingebracht.
      Klar gibt es Dinge zu verbessern aber da waren einfach zwei Mannschaften ungefähr gleich gut und dann ist es vielleicht auch ganz normal dass sich das neutralisiert und keine der Mannschaften fuballerisch glänzt

      1
  113. Unterhalb der Woche gab es hier eine Aussage, dass die Grundordnung im Fußball wenig Aussage hätte. Heute sah man das Gegenteil. Möchte man gegen Gent die ersten 25 Minuten “loben”, waren heute die letzten 10 Minuten trotz Gegentor engagiert. Nach der Umstellung auf das 442 erkannte man alte, gewohnte Abläufe und Muster. Die Mannschaft fremdelt zu krass mit dem 532 oder 352. Egal ob es hier eine defensive oder offensive Ordnung gibt. Dieses System ist kompletter Müll, weil es die Stärken der Mannschaft aushebeln. Herr Glasner, reagieren Sie!

    27
    • Genau lesen @fake.albert! Die Grundordnung ist auch relativ unwichtig, aber zu jeder Grundordnung gehören mehr oder weniger komplexe Abläufe und Anforderungen. Und mit den Anforderungen im 3:5:2 kommt die Mannschaft bzw. einige Spieler nicht klar. Recht hast du da wieder, dass ein Trainer überlegen muss, wann er die favorisierte Grundordnung aufgibt, weil sie die Mannschaft überfordert. Glasner wird das wissen. Und ich bin mal gespannt, wie lange er noch die Hoffnung hat, dass er der Mannschaft sein System beibringen kann.

      6
    • Zweite Halbzeit stimmten einige Abläufe, ja. Leider wurden diese durch individuelle Ungeauigkeiten insbesondere von Klaus, Victor, aber auch Josh und William zu Nichte gemacht. Ein, zwei Tore wären möglich gewesen, wenn man es besser ausspielt. Die Räume hat man jedenfalls gefunden. Insgesamt waren die Niederlagen gegen den BVB und Leipzig und auch gegen Gent absolut verdient, aber die heute war unglücklich…

      10
    • Die Grundordnung ist natürlich nicht unwichtig, Joan. Denn sie ist die Organisation der Spielidee, aus der sich gewisse Abläufe ergeben. Ansonsten könnten wir ja auch 0-0-10 spielen. Aber da werden wir wohl nie einer Meinung sein. :)

      2
    • Unglückliche Niederlage? Leverkusen hat mehrere Großchancen nicht genutzt. Solche hatten wir gar nicht.

      6
    • Warum kommentierst du überhaupt meine Posts? Wenn ich für dich eh nur ein Arschloch bin, das Müll erzählt! Ich verstehe es nicht…

      20
    • Gräfe war Schuld. Und die DFB Mafia. Wir waren klar besser und haben absolut unverdient verloren.

      2
    • Nicht wirklich. Am Schiri lag es nicht. Klar besser waren wir nicht, sagt ja auch niemand. Aber ein Remis wäre mit etwas Glück drin gewesen oder habe ich ein anderes Spiel gesehen? Kann sein.

      8
    • @Joan
      Nofake.Albert.

      Fake.Albert ist wer anders.

      Gut, habe ich anders im Kopf. Grundsätzlich schneiden wir dann aber in die gleiche Kerbe, dass das System, besser die Ausrichtung, nicht zur Mannschaft passt.

      Ferner sehe ich es auch überhaupt nicht so, dass ein Unentschieden verdient gewesen wäre. Es war ein unglaublich schlechtes Bundesligaspiel, in dem wir verdient verloren haben. Wir haben uns gefühlt eineinhalb Chancen herausgespielt.

      Ich hoffe, es kommt die glorreiche Erkenntnis.

      1
    • @Malanda: Herrje, ich habe mich zwar selbst als Fußball-Laien bezeichnet, aber nun ordnest du mich in der Gruppe der Ahnungslosen doch ein bisschen zu weit unten ein. Ich behaupte doch nirgendwo, dass die Grundordnung (die viele für das System halten) „unwichtig“ ist. Ich spreche einmal wörtlich von „relativ unwichtig“ und im früheren Beitrag von „überschätzt“. Und dazu stehe ich immer noch. Und selbstverständlich unterstelle ich dabei, dass man zuvor schon zwischen offensiven und defensiven Grundordnungen unterscheiden kann. Aber im Rahmen dieser beiden Ausrichtungen sind die positionellen Variationen selbst für den Spielerfolg weitaus unbedeutender als die systemische Ausführung innerhalb derselben. Mit dieser Aussage habe ich Pep Guardiola voll auf meiner Seite.
      Das führt mich zur immer vehementer vorgetragenen Kritik an Glasners „System“: Was die Ausführung betrifft, da bin ich noch nicht gänzlich überzeugt davon, dass die Schwächen und Mängel, die wir zurzeit beim VfL erleben, geradewegs Glasners 3:4:3 bzw. 3:4:2:1 bzw. 5:4:1 zuschreiben können, weil diese Grundordnung nicht zur Mannschaft passe. Denn schlecht und kritikwürdig ist nach meiner Auffassung zunächst die Ausführung in ziemlich elementaren Bereichen, deren Funktionieren oder Nichtfunktionieren völlig unabhängig von der vorgegebenen Grundordnung ist, z.B. Passgenauigkeit, Positionsspiel und Raumaufteilung, sinnvolle Laufwege, technische Fertigkeiten, situative Schnelligkeit. In all diesen Bereichen gab es auch heute wieder ziemliche Schwächen. Die Grundordnung kann nichts dafür, wenn William, der sonst zu den Leistungsträgern gehört, eine 100-Prozent-Chance versemmelt, weil er die horizontale Hereingabe auf Weghorst nicht hinbekommt. Und sie ist auch nicht beteiligt, wenn Klaus die Ballmitnahme verstolpert und aus einem aussichtsreichen Vorstoß ein Gegenangriff wird. Und es liegt auch nicht an der 3-er-Kette, wenn Tisserands Ball aus zwei Metern Abstand den Gegenspieler trifft und der Abpraller zur gefährlichen Vorlage für den Gegner wird. Diese Mängel haben ihre Ursache in der mangelnden Frische nach der Dreiebelastung, im Kopf und bei einigen auch in den Grenzen des fußballerischen Könnens.
      Insofern habe ich durchaus Verständnis dafür, wenn Glasner seine favorisierte Grundordnung, für deren taktisches Potential ja einiges spricht, nicht gleich verwirft, sondern weiter mit der Mannschaft daran arbeitet. Wenn er selbst so klar sähe, wie offensichtlich einige hier im Blog, dass die Umsetzung dieser Grundordnung absolut kontraproduktiv ist und es stante pede eine erfolgreichere gäbe, dann wäre es ja geradezu schwachsinnig und selbstzerstörerisch, wenn er nicht wechseln würde. Aber offensichtlich sieht er viele Schwächen auch eher im augenblicklichen Vermögen der Mannschaft. Und dass dieses Vermögen eher durch die Dreifachbelastung, wichtige Ausfälle, die Formkrise einiger wichtiger Spieler sowie den jetzt auch zunehmenden psychischen Druck beeinträchtigt ist, kann man nicht von der Hand weisen. Und da machte es auch wenig Sinn, wenn Glasner die Mannschaft öffentlich kritisieren und ihr partielles Unvermögen öffentlich anprangern würde.

      @nofake.albert: Sorry, war wirklich keine böswillige Absicht.

      3
    • Joan, ich gebe es auf. Du hast leider nicht begriffen, das es mir nicht nur um die Grundordnung geht oder ich habe es falsch rüber gebracht, obwohl ich ja eindeutig hier im Diskussionsverlauf die selben anderen Faktoren wie du auch angesprochen habe.

      Du setzt meine Kritik quasi mit der von Mahatma gleich. Ich sehe es aber schon von der Herangehensweise total anders, wie man seine Spielidee aufbauen sollte…

      1
  114. Heute wieder knapp verloren…das macht, aber nichts wir sind alle positiv gestimmt. Irgendwann in der Saison gewinnen wir ein Spiel endlich wieder!

    1
  115. 3:0 für Liverpool

    Wahnsinn was für eine Killer-Mentalität die haben! Ist schon einmalig!

    4
  116. Komme gerade ausm Stadion:

    Erste Halbzeit Körperlos!
    Zweite Halbzeit Kopflos!

    Sinnbildlich war heute unser Kapitänn Guiliavogui. Katastrophales Zweikampfverhalten und die Pässe waren…. unerklärlich.

    Wir haben es nicht geschafft, eine biedere Bayer 04 Mannschaft so zu beschäftigen das wir Ansatzweise eine vernünftige Chance hatten, das Spiel auf unsere Seite zu ziehen.
    Was mich betroffen macht ist diese scheinbare Lethargie von Oliver Glasner, der anstatt Zeichen zu setzen, Klaus gegen Steffen in der 74. min. wechselt.

    WAS SOLL DAS?

    Ich bin weit davon entfernt Trainer und Spieler an einem Spieltag final zu kritisieren, aber im Moment scheint mir Oliver Glasner mehr Teil des Problems als Teil der Lösung zu sein. Hier muss von seiner Seite deutlich mehr Effektivität kommen.

    Ich pack mal die Naivität aus und hoffe das die “kurze Pause” alle mal durchschnaufen lässt und die Sinne auf die wesentlichen Faktoren gelenkt werden.

    11
    • “Was mich betroffen macht ist diese scheinbare Lethargie von Oliver Glasner, der anstatt Zeichen zu setzen, Klaus gegen Steffen in der 74. min. wechselt.”
      Ist mir zu kryptisch. Welches “Zeichen” hättest du erwartet?
      Torwart raus, elfter Feldspieler? Ganze Mannschaft auswechseln? Selbstverbrennung?

      13
    • Lieber Spaßsucher,
      ich versuche mal dich auf mein Niveau runter zu ziehen.
      Wie ich schrieb, kam ich gerade aus dem Stadion, was eine gewisse emotionale Erregtheit mit sich bringt. Dir wird die Floskel des Zeichen setzens in einem Fusssballspiel, z.B. mittels eines agrressiven Spiels, überharten Einsteigens etc. nicht unbekannt sein.
      Diese hätte ich mir von unserem Trainer auch mal gewünscht, das agressive Coachen an der Seitenlinie, ein Spielerwechsel unmittelbar nach der Paues o.ä.
      Mir ist bewusst das solche Praktiken nicht zwangsläufig Erfolg bringen, aber mir als Stadiongänger hätten sie vielleicht geholfen.
      Wann warst du eigentlich das letzte mal bei einem Heimspiel des Vfl?

      14
    • Was war falsch an dem Wechsel zu Steffen? Erst mit Steffen kam wirklich Belebung in das Spiel. Seine Pässe kamen an, er hat Zweikämpfe geführt, Bälle erobert und versucht die Lücken zwischen unseren Reihen zu schließen. Dazu waren auch seine Flanken erneut gefährlich.

      5
    • Ich hätte auch lieber den William gegen Steffen ausgetauscht aber vielleicht ging es bei Klaus nicht mehr weiter. Er hat mir offensiv noch am besten gefallen.
      William war heute unfassbar schwach.

      1
    • @Lupus

      William ist mittlerweile einigermaßen unersetzbar geworden für unser Spiel. Wenn etwas im Spielaufbau geht, dann über ihn. Defensiv stabil und wie viele Bälle der abfängt müsste stark in Richtung Liga-Bestwert gehen. Kann mir deine Forderung deshalb nicht erklären. Rousillion dagegen ein Schatten seiner selbst. Hier hätte ich mir durchaus zur Halbzeit Steffen gewünscht.

      Allgemein möchte ich anmerken, dass wir für eine Mannschaft bei welcher Victor und Klaus in der Startelf auflaufen, eigentlich ganz gut dar stehen.

      8
    • @ Tanqueray

      Ja und nein. William macht ordentlich Dampf aber seine Flanken und Pässe hatten gestern Kreisliganiveau. Wenn ich 7-8 mal frei zum Flanken komme, sollte zumindest ein Ball den Mitspieler finden.

      Bei Roussilion stimme ich Dir zu. Er wirkt irgendwie lustlos und nicht bei der Sache. Das Robin und Tisserand (für mich völlig außer Form) in den Laufduellen, insbesondere gegen Diaby, nicht mithalten können ist klar. Aber das Roussilion auch nicht hinterher kommt, wundert mich schon.

      3
  117. Im NDR sagte der Reporter vorhin sinngemäß das die Mannschaft (des VfL) dringend die Regeneration benötige und man es ihr ansehe das sie (bis vor kurzem) in drei Wettbewerben unterwegs war – So ganz unrecht scheint er da mMn nicht zu haben.

    1
    • Gebe ich dir voll und ganz recht. Die Mannschaft hat Super Spieler im Kader, nur es spielen die vermeintlich erfahren Spieler.
      Da Frage ich mich tatsächlich “Wer ist Elvis Rexhbecaj?”, dass ist ein Spieler der Fußball spielen und das zeigt er auch.

      4
    • Ich habe diesen Aspekt schon mal angeführt , allerdings ohne den physischen Faktor. Die Mannschaft ist körperlich fit aber ihr fehlt die Trainingszeit. De facto ist gar kein regelmäßiges Training möglich , d.h. die Möglichkeit Korrekturen vorzunehmen fehlt fast gänzlich.Selbst ein von manchen geforderter Trainerwechsel hätte maximal kurzfristig eine mentale Wirkung. Die Zeit neue Impulse im Training zu setzen wäre trotzdem kaum vorhanden. So verwundert es nicht das sich die Spiele doch ziemlich ähnlich sind. Man stagniert und dazu kommen noch diverse äußere Einflüsse wie z.B. die vielen fragwürdigen Entscheidungen gegen uns. Das alles zusammen ergibt die momentan schwierige Lage. Glasner muss jetzt die Zeit in der Länderspiele nutzen um intensiv an den Problemen zu arbeiten um bis zum Winter Anschluss an die Top 6 zu halten.

      4
  118. Die nicht fitten Spieler sind heute übrigens 128km gelaufen, Leverkusen 129km. Wahnsinnswerte am Ende einer englischen Woche, wie man da sagen kann, das die Mannschaft nicht wollte, erschließt sich mir nicht. Es fehlten doch eher die Mittel, die Situationen zu Ende zu spielen…

    21
    • Mein Eindruck seit Wochen.
      Durch die extremen Abstände zwischen den Reihen mussen die Spieler viele Lücken und Räume zulaufen.
      Oder simpel ausgedrückt:
      Sie laufen den Situationen hinterher. Reaktion statt Spielgestaltung.
      Hektik statt Taktik.

      30
    • Klar ist es Taktik, wozu ich Abläufe, Laufwege und gewisse andere Spielsituationen zähle…

      Wenn die Mannschaft aber will, macht Draufhauen keinen Sinn!!!

      Aber da bin ich wohl der Einzige, also holt die Fackeln und Mistgabeln raus und folgt Mahatma, der sich die Köpfe der Verantwortlichen holen will! Der einzig wahre Weg war es schon immer die eigenen Leute zu vernichten! Am besten auch noch paar Spieler wie Gerhardt, der heute sicherlich auch hauptverantwortlich für die Niederlage war…

      20
    • Malanda, du erreichst aktuell nur wenige Fans hier.
      Die meisten sind direkt in die umliegenden Wälder, um Holz zu sammeln.
      Auf umliegenden Baustellen wurde Teer gestohlen und ein Bauer in Reislingen vermisst zwei Hühner…

      15
    • Läuferisch fit mag in dem Sinne korrekt sein, mental fit scheint aber durchaus anzweifelbar zu sein. Diese vielen und eklatanten Zuspiele sind sonst nicht anders zu erklären. Auch das Verschieben der Positionen sieht inzwischen recht vogelwild aus, wodurch dann selbstverständlich Räume entstehen, die wieder zugelaufen werden müssen, wie Spaßsucher bereits moniert hat. Da fällt mir gerade wieder das Video vom Pep’ schen Zonensystem ein, dies ist wiederum dann Teilgebiet des Trainers. Da ich jedoch nicht beim Training sein kann, kann ich schlecht beurteilen ob daran gearbeitet wird. So bleibt mir erstmal nur die mentale Frische anzuzweifeln.

      5
    • Rubin, ja das ist defintiv eine Ursache! Oder anders gesagt: durch die fehlende geistige Frische bekommst du indirekt taktische Probleme, weil Ballverluste dazu führen, das du wieder defensiv verschieben musst. Und offensiv führen Laufwege, die nicht angespielt oder nicht richtig gemacht werden dazu, das man irgendann resigniert oder aber zu hektisch wird, was meistens der Fall ist und dann noch ungenauer wird…Und diese Hektik, die der Spass suchende anspricht hilft dir natürlich 0,0 weiter.

      4
    • Tatsächlich habe ich es mir heute schlimmer vorgestellt. Am Ende hat (hoffentlich) jeder sehen können, dass die Mannschaft wollte, leider hektisch und immer mal wieder mit der falschen Entscheidung.

      Irgendwo hatte ich kürzlich geschrieben, dass gerade Arnold und Guilavogui immer wieder Löcher zulaufen müssen, was auf die Substanz geht. Ergo fehlt es am Spielaufbau, kommt es zu Fehlpässen.

      Trotzdem war ich erstaunt, wie wenig Leverkusen aus seiner läuferischen und technischen Überlegenheit gemacht hat. Das lag auch an der aggressiven Spielweise des VfL.

      Schade, dass es am Ende nicht zu mindestens einem Punkt gereicht hat. Bei 9:0 Ecken hätte man übrigens auch gerne die eine oder andere gefährlich bringen können.

      8
    • Ist hier der Tenor, dass die Mannschaft nicht wollte?
      Muss ich überlesen haben.
      Die Mannschaft läuft wie blöde und vergisst dabei das Fußball spielen bzw. scheint der Fussballlehrer ihnen keine klare Linie / Automatismen zu geben.

      3
    • Ist denn mein Tenor das es nicht an der Taktik liegt?

      Nochmal klar gesagt:

      – Die Mannschaft ist fit
      – Die Mannschaft will
      – aufgrund der Belastung fehlte häufig die geistige Frische zuletzt
      – Offensive Automatismen sind leider Mangelware aus verschiedenen Gründen, das kann entweder an der Vorgabe oder an der Umsetzung liegen oder an beidem
      – mittlerweile spielt nach dem Untergang gegen Leipzig auch das mangelnde Selbstvertrauen in einigen Situationen eine Rolle, daher auch die defensiven Unsicherheiten zuletzt
      – weitere interne Gründe die aktuell niemand kennt sind denkbar

      Ergebnis: Trainer zu 100% allein schuld wie schon Bruno letztes Jahr?

      Da sage ich: ähm nö! Trainer und Spieler haben beide ihren Anteil an der Misere…

      11
    • Exilniedersachse

      Wenn ich bedenke, auf welcher Welle der Euphorie diese “ungeschlagene Mannschaft” sich ein Wahnsinns Selbstvertrauen und eine absolute Selbstverständlichkeit im Spiel geholt hat, weiß ich nicht, was nach diesen Rückschlägen passieren soll.

      Ich bin ja kein Psychologe aber Platz 2 und ungeschlagen, kaum Gegentore…Es gibt Teams, die steigern sich dann von Spiel zu Spiel und werden immer stärker. Dann passen Abläufe besser, jeder geht den Schritt extra, auch wenn es das 3 Spiel in 8 Tagen ist.

      Aber bei unserer Mannschaft habe ich echt zu keinem Zeitpunkt diese “Geilheit” gespürt. Es war ehr so ruhig und sachlich. Und wenn er Trainer dann immer und immer wieder die selben Wechsel macht und fast IMMER spät, was will man erwarten?

      Vielleicht holt einen auch jetzt das eine oder andere verpasste Trainingsziel aus der Vorbereitung ein, wo man in erster Linie viele Spieler sehen wollte?

      5
    • Welle der Euphorie find ich etwas übertrieben. Sicherlich gab es der Mannschaft Selbstvertrauen , aber von Euphorie kann doch keine Rede sein. Dazu braucht man auch ein entsprechendes Umfeld und Fans die sich begeistern lassen , so wie Frankfurt oder Gladbach. Sowas gab es bei uns das letzte Mal 2015 aber dafür mussten wir schon Vizemeister und Pokalsieger werden.

      2
    • Exilniedersachse

      @wob_Supporter: Sorry, hatte den :ironie2: vergessen.

      Ich wollte ausdrücken, dass ich überrascht bin, dass die positive Serie quasi effektlos blieb.

      1
  119. So, aus dem Urlaub zurück und absolut nichts verpasst.

    Und jetzt kann ich mich zurücklehnen und unsere obligatorische Herbstkrise “genießen”.

    Gibt es eigentlich schon Wetten, ob Glasner an Weihnachten noch unser Trainer ist?

    Welche Nachfolger werden denn aktuell hier im Blog bevorzugt?

    Ich muss ja in den wichtigsten Dingen auf den aktuellen Stand kommen. ;)

    6
  120. der Ruf nach Geduld ist der Hammer.
    Spieler und gewünschtes System passen derzeit nicht zusammen. In ein paar Transferphasen könnten die benötigten Spieler da sein.
    Was ist bis dahin? Wer garantiert das dann das System funktioniert?
    Bis zu dem Punkt spielt man ein System was nicht zu der existierenden Mannschaft passt?

    Heute hatte ich nie das Gefühl das wie auch nur den Hauch einer Chance hatten. Torgefährlichkeit ein Fremdwort. Kreativität aus dem Mittelfeld Fehlanzeige!
    Was ist da im Team passiert? Wir hätten heute gefühlt drei Stunden weiter spielen können, ein Tor hätten wir nicht gemacht. Und auf Eigentore hoffen ist kein Plan!

    18
  121. O-Ton Glasner:
    “Der Auftritt heute stimmt mich zuversichtlich für die letzte Phase der Herbstsaison. […] Mit der Geschlossenheit, wie wir heute aufgetreten sind, sehe ich eine klare Steigerung.”

    7
    • Das ist doch ein Witz! Welches Spiel hat er gesehen?

      31
    • Also entweder das ist Satire oder er und auch Schmadtke sind tatsächlich so verblendet.

      11
    • Er hat doch recht, wir haben bis zum Schluss alles versucht, nicht nach dem Gegentor nicht eingebrochen.
      Wie oft hat Leverkusen auf unser Tor geschossen?

      14
    • Alles versucht? Wären wir in der dritten Liga würde ich ihm recht geben. Aber was wir zu sehen bekommen haben kann man unter dem Motto abharken: sie waren redlich bemüht

      8
    • Gegen Leipzig im Pokal hatte Glasner auch starke 55 Minuten gesehen. Ich weiss nicht, vielleicht schläft er im Spiel und träumt vom LASK. unmissverständlich diese Aussagen. Es scheint mal wieder keine Aufarbeitung der Spiele zu geben. Achso, ich vergas: er hat ja den Stick vom Spiel gegen RB weggeworfen, wahrscheinlich auch, jeden Stick von jedem anderen Spiel. Die Spiele werden immer schlechter. kein Spieler hat Normalform. Keine Standards werden verwandelt. So kann er vielleicht in Österreich Punkte holen, aber nicht in der Buli und wenn unsere Geschäftsführung das nicht sieht, dann Gute Nacht. Nun sind es schon 3 Punkte bis Europa und es werden immer mehr. Relegation oder was, Herr Glasner????????? Den Kader verstärkt zur letzten Saison und wir spielen schlechteren Fussball. Das Mus man erstmal schaffen. Danke für nichts.

      11
    • Sind die selbsternannten “Kritiker” wirklich so unkritisch, wenn es um Aussagen in PK’s geht? Oder nutzen Sie es vielleicht nur für ihre Zwecke? Würde OG auf der PK Tacheles reden, dann hieße es wohlmöglich, dass er die Moral untergraben, oder die Mannschaft öffentlich demontieren, oder, oder, oder würde.

      Unter fundierter oder zumindest objektiver sachlicher Kritik verstehe ich etwas anderes.

      20
  122. Immer fehlen Frankfurt zwei Spieler gegen uns :rot:

    5
  123. Fernandes und Abraham fehlen gegen uns. Ich hoffe, dass Abraham mindestens bis zum
    Jahresende aus dem Verkehr gezogen wird. Eine absolute hirnlose Aktion gegen Streich gerade im Abendspiel.

    12
    • Typisches Frankfurter „Tretergen“
      Für sowas muss es fette Geldstrafe oder sonst was geben, nicht nur Urlaub auf der Tribüne

      5
    • Frage mich eh wann sich endlich das Meinungsbild über diesen Verein ändert. Vor einigen Jahren noch als Treterverein im absoluten Niemandsland und seit 2-3 Jahren plötzlich hochgehyped und von allen geliebt. “Beste Fans” usw usw.
      Die Wahrheit zeigt sich aber. Fanausschlüsse, Fanausschreitungen, Gewalt (wie z.B. der Angriff auf den Darmstadt-Zug diese Woche.) auf der einen Seite und zum Beispiel das Auftreten auf dem Platz heute, zeigen einfach, dass die Eintracht größtenteils absolut unsympathisch ist. (Könnte am “Eintracht” im Vereinsnamen liegen)

      27
    • ein wenig kann man die Kirche schon im Dorf lassen. Eine so lange Sperre wäre mMn übertrieben. Er hat ihn ja jetzt nicht weggegrätscht…
      Hinzu kommt, dass Streich sich bewusst in den schnellsten Weg zum Ball stellt. Das verteidigt natürlich nicht so ein Verhalten, aber denke an maximal 3-4 Spiele oder eher die typischen 2 Spiele plus Geldstrafe…

      1
  124. Das EL-Gruppenfinale gegen Saint-Etienne in einem Monat wird wohl schwerer, als zuerst angenommen werden konnte. ASSE kommt unter Puel immer besser in Gang: heute haben sie 3:2 beim Tabellendritten Nantes gewonnen und dabei zweimal einen Rueckstand aufgeholt.

    1
    • im Optimalfall gibt es das Endspiel im Dezember gar nicht. Gewinnen wir in der Ukraine und Saint Etienne gewinnt nicht gegen Gent sind wir so oder so durch.

      Den Gruppensieg jedoch haben wir sehr wahrscheinlich verspielt.

      5
  125. Wenn ich hier lese von vielen ja der Schiedsrichter hätte da oder dort pfeifen müssen, dann wäre das Spiel anders gelaufen. So ein Schwachsinn. Andere berichten Glasner sitzt nur und schreit da nicht im stehen rum.
    Seit langen stimmt doch einiges nicht im Spielfluss und das nicht erst in den letzten drei Spielen. Ja und wenn verantwortliche nach dem spiel noch sagen es war alles gut oder wir befinden uns noch im rahmen unserer Zielsetzung. Ja dann muss ich fragen was sehen viele da für eine Leistung der Trainer und Spieler.
    Bei den Frauen gab es andere Probleme 8 Leistung Trägerinnen verletzt. Die da aus der sogenannten zweiten Reihe rein kamen geben alles und fuhren Siege ein wo keiner an der Höhe mit gerechnet hat. Von der ersten bis zur letzten minute wird alles gegeben und da stimmt auch die Spielweise und das System.
    Da macht es Freude im AOK Stadion zu sein.

    5
  126. Harzer-Wölfe-Fan

    Im Frauenfußball sind wir aber auch der finanziell potenteste Verein im ganzen Bundesgebiet.

    Bei den Männern zwischenzeitlich nah am grauen Mittelfeld und länger nicht mehr in den Top 3.

    4
    • Jein.
      Warum sollten wir potenter als Bayern sein?
      Der Vfl hat sich frühzeitig entschieden den Frauenfussball zu proffesionalisieren, d.h. Infrastruktur zu schaffen, Gehälter zu zahlen von denen man Leben kann, Ausbildung oder Studium zu ermöglichen.
      Der Etat wird übrigens auf rd. 4 Mio pro Saison geschätzt, also die Summe für die Herr Lewandowski 3 Monate Fussball spielt.
      Ich denke, dass kann sich jeder Bundesligist mit Herrenabteilung leisten.
      Wir sind also mitnichten die, die alles mit Geld zuscheissen…..

      4
    • Was Harzer eher sagen wollte ist, dass man sich nicht wundern sollte, wenn man im Mittelfeld landet, wenn man Gehälter zahlt, die im Mittelfeld sind. Ob das jetzt sinnvoll ist so einen Rückschluss zu ziehen, dieses kann jeder für sich selbst bewerten.

      Es schließt nicht aus, dass man mit wenig Geld mehr rausholen kann.

      Die Frage ist halt, wo sehen die Verantwortlichen und unserer Sponsoren uns? Wollen wir dauerhaft CL spielen, so muss meiner Meinung nach der Etat wieder hoch gehen, das eingesetzte Geld aber sinnvoller genutzt werden als zur Vergangenheit.

      Ich kann VW verstehen, dass sie andere Probleme hatten als den VfL und der VfL hat zudem mit dem eingesetzten Geld oftmals nicht gut gehandelt. Sollte der VfL sich aber sportlich fangen, so müsste man prüfen, ob man nicht entsprechende Summen erhöht. Sollte der Anspruch dauerhaft CL spielen sein.

      Leider war der VfL nicht so schlau wie RB und hat Kooperationen geschlossen bzw. ist nicht oder nicht mehr an wichtigen Standorten vertreten. Wie dem auch sei…

      Das die VfL Frauen zu wenig verdienen, dass steht auf einem anderen Blatt Papier, hier stimmt der sportliche Erfolg mit dem eingesetzten Geld überein.

      4
    • @jonny.pl

      “…Es schließt nicht aus, dass man mit wenig Geld mehr rausholen kann…”

      Doch, das schließt sich aus, genauso wie abnehmen mit mehr essen, schneller laufen mit weniger Training…

      Einfach weniger Geld ausgeben bringt keinen Erfolg. Die finanziellen Mittel besser/richtig einsetzen, das bringt was. Aber auch hier gilt mehr Geld richtig eingesetzt bringt mehr als weniger Geld richtig eingesetzt

      5
  127. Früher haben wir gegen Real Madrid gewonnen, und heute verlieren wir gegen uns selbst ;)

    2
  128. verschoben

    3
  129. verschoben

    3
  130. verschoben

    2
  131. verschoben

    0