Dienstag , November 12 2019
Home / News / Matchday – 1:6: Wolfsburg geht gegen Leipzig unter
wobleipzig

Matchday – 1:6: Wolfsburg geht gegen Leipzig unter

Der VfL Wolfsburg erwischt einen rabenschwarzen Tag, verliert in der zweiten Runde des DFB-Pokals mit 1:6 gegen RB Leipzig.

Der VfL Wolfsburg war in jeder Hinsicht den Leipzigern unterlegen.

VfL-Trainer Oliver Glasner fehlten gegen Leipzig folgende Spieler: Guilavogui (Sperre), Mehmedi, Casteels, Otavio, Ginczek, Schlager, Camacho.

Im Vergleich zum letzten Bundesligaspiel gegen Augsburg wird Glasner das Team umbauen: Maximilian Arnold kehrt zurück in die Startelf. Neben Arnold nimmt Yannick Gerhardt den Platz des gesperrten Guilavogui ein.

Auch in der Offensive gibt es Veränderungen. Joar Victorfür Felix Klaus und Renato Steffen für Jerome Roussillon rutschen ins Team.

Startelf

Pervan – Mbabu, Bruma, Tisserand – William, Gerhardt, Arnold, Steffen – Victor, Weghorst (C), Brekalo

Bank: Menzel – Malli, Klaus, Roussillon, Nmecha, Brooks, Knoche, Rexhbecaj

 

Umfrage: So habt ihr getippt

 

Pressekonferenz vor dem Spiel


 

190 Kommentare

  1. Unsere Aufstellung:

    Pervan – Mbabu, Bruma, Tisserand – William, Gerhardt, Arnold, Steffen – Victor, Weghorst (C), Brekalo

    Bank:

    Menzel – Malli, Klaus, Roussillon, Nmecha, Brooks, Knoche, Rexhbecaj

    4
    • Gute Aufstellung! Brooks wird denke dosiert eingesetzt nach der Verletzung und wird dann vermutlich gegen Dortmund wieder reinrücken.

      1
    • Malli immer auf der Bank, er scheint intern die Klappe zu halten, sonst wäre er komplett weg vom Fenster…hoffe er bekommt mal die Chance.

      8
    • Naja andererseits ist eben die Frage wen man sonst auf die Bank setzen will. Wir brauchen ja Kaderfüller. Sind alle fit sitzt er wahrscheinlich nicht auf der Bank.

      1
    • Ja auch wieder wahr. Ist eigentlich das letzte Aufgebot.

      0
  2. Gefällt mir die Aufstellung. So hätte ich vermutlich auch aufgestellt.

    0
  3. Interessant ist, dass nur jeder Vierte der Abstimmenden hier im Blog dem VfL einen Sieg nach 90 Minuten zutraut, aber jeder Dritte mit einen Sieg von RB Leipzig rechnet. Da könnte man meinen, dass die statistisch bzw. empirisch ausweisbare Qualität des VfL nicht so viel Überzeugungskraft besitzt wie die subjektive Einschätzung und Erwartung des Einzelnen. Ist also die Erwartung schon hier im Blog recht gebremst, dann ist vielleicht auch allgemein erklärbar, dass heute viele zu Hause bleiben, weil sie ohnehin nur mit einer Niederlage des VfL rechnen. Trotz eines guten Tabellenplatzes und der bisherigen Unbesiegtheit trauen viele dem VfL eine Siegerqualität so richtig nicht zu. Das hätte, wenn das so stimmte, schon eine gewisse Exklusivität im Verhältnis der Fans zu ihrem Club. Auf jeden Fall nachdenkenswert.

    6
    • Einerseits würde ich den Umfragen hier nicht so viel Bedeutung beimessen, andererseits sind ja auch die Auftritte bisher nicht von einer Dominanz geprägt bei der man hier von einem ungefährdeten Sieg ausgehen kann.

      Dann kommt noch dieses Wolfsburger-Ding dazu, fertig ist die eher pessimistische Haltung und der Gedanke, ach ich werde eh nicht unterhalten, also bleib ich daheim…

      Schade… aber ist wohl leider so.

      1
  4. oh oh, so ein Tor muss nicht fallen…

    4
  5. Ganz toll, direkt wieder im Rückstand
    Diese unsympathischen Leipziger gehen mir sowas von auf die Nerven, vorallem schwalbenkönig Werner.

    4
  6. Was eine gestocherei! Pingpong vom feinsten und ganz viel Pech!

    2
  7. Pervan in feinster Fabien Barthez Manier mit dem Bagger in die Mitte.

    3
  8. Steffen sollte mal ins Dribbling gehen und nicht immer abbrechen.

    0
  9. …ist aber ordentlich Tempo im Spiel…

    1
  10. Die Verletzung & Auswechslung von Orban könnte uns helfen. Trotzdem Gute Besserung an ihn!

    4
  11. Wir laufen aber meist hinterher

    1
  12. Wer in der Halbzeit Langeweile hat kann auf dem You Tube Kanal RTV Oost gucken was die Mädels in der CL machen…. :vfl:

    3
  13. Wir haben ganz gut angefangen, aber mittlerweile das Spiel komplett aus der Hand gegeben

    0
  14. Wir schenken Bälle teilweise so leicht her. Einfach blind köpfen oder raus hauen… Muss ich nicht verstehen.

    1
  15. Arnold sollte mal runterkommen

    0
  16. Demme so ein kotzbrocken.
    Unser Spiel nach vorne ist wie immer lächerlich, da geht nichts, Null.

    4
  17. Ansätze nach vorne sind jetzt langsam zu sehen. Allerdings kommen wir auch nicht in den Strafraum.

    0
  18. Werner auch wieder standartmäßig mit einer Schwalbe

    3
  19. Sieht bisher nicht so schlecht aus.
    Ausgeglichenes Spiel, durch nen kack Ping Pong in Rückstand geraten.

    Hier ist noch alles drin

    11
  20. Drecksspiel. Leipzig schlecht, wir noch schlechter. Passt zur Kulisse. Auch das Gurkentor passt zum Spiel.

    6
  21. Wenn Wout aus dem Spiel genommen wird, geht offensiv gar nichts. Hoffentlich fällt der mal nicht länger aus.

    1
    • Ich wiederhole nur, unter Labbadia waren wir stärker. Willst du ja nicht wahrhaben, ist aber so.

      9
  22. Die Siegchancen für den VfL sind hier wahrscheinlich größer:
    https://m.youtube.com/watch?v=-GpvpA1-_-g

    2
  23. Malli wäre eine Option

    1
  24. Schade. Kein gutes Spiel bislang von uns. Das wird schwer hier und heute zu gewinnen.

    0
  25. Keine Wechsel in der Halbzeit!

    0
  26. Finde es bisher einen guten Start in die 2. Hälfte , hoffentlich gelingt ein schneller Ausgleichstreffer. :vfl:

    1
  27. Bruma hat zwei mal getroffen :klatsch:

    5
  28. Zwei abgefälschte Dinger. Ich bekomme das Kotzen

    11
  29. Immerhin eine Belastung weniger in der Saison.

    4
    • Naja – alle paar Monate DFB Pokal ist jetzt nicht so ein Drama.
      Aber ja so viele Spiele am Stück – da muss am Ende was „hinten runter fallen“

      Lieber Liga und EL rasieren

      2
  30. 0:2 …Tisserand wie ein Schuljunge! Dennoch machen die ersten 10 min Mut.

    1
  31. Zwayer hat’s gesehen aber nicht gepfiffen. Das sagt halt schon alles

    19
  32. Lächerlich, dass das Tor gegeben wurde. Als ob das niemand gesehen hat.

    4
  33. Endlich werden wir bestraft.

    16
  34. Ich denke jetzt Platzt der Knoten und wir sind vor Weihnachten da wo wir hingehören.

    1
  35. endlich Schluß mit dem “noch ungeschlagen”…

    2
  36. Jetzt steht es mal so wie wir spielen. Ich denke bis Weihnachten holen wir maximal noch 4-5 Punkte. Wichtig ist erstmal die 20 Punkte voll zu machen, wären die Hälfte von 40.

    6
  37. Jetzt wisst ihr, was Nagelsmann mit Lücken gemeint hat…

    4
  38. Das geht den Jungs zu schnell…
    Naja, kommen die Fans früher ins Bett, oder glaubt noch jemand an Verlängerung?

    1
  39. Sagst ausgerechnet du Kater?

    Ich meine das, da wir gegen diverse Teams Glück hinten hatten (z.b. Paderborn) und wir glücklich oft gepunktet haben

    10
  40. Wollte vor dem Spiel schreiben – zumindest kann man sich nicht blamieren

    Falsch gedacht :top:

    3
  41. So jetzt darf es keine Ausreden mehr geben mit “bester Defensive der Liga”.

    1
  42. Was soll die Häme? Leipzig ist besser. Punkt. Kann man doch akzeptieren. Offensiv und defensiv zusammen geht beim VfL noch nicht. Und wenn man probiert, was man nicht kann, wird man gegen Leipzig halt demontiert.

    19
  43. Sind wir endlich wieder im Abstiegskampf. Was tut das gut. :vfl:

    5
  44. Ich denke das ist ne klatsche von der Marke
    „Zum richtigen Zeitpunkt „

    Daraus kann man nur lernen , jetzt muss es nach vorne gehen und das „noch ungeschlagen“ hemmt vielelicht auch etwas eher wenig Risiko zu gehen

    11
  45. Heute ist jeder schlecht. Guilavogui fehlt merklich. Mbabu desolat…

    In glaube nicht an eine Packung in Dortmund.

    2
    • Glücklicherweise können wir mit Knoche, Brooks, Guilavogui und Rouss hinten ein bisschen was ändern

      5
  46. Die Statistik spricht doch seit einigen Spieltagen eindeutig gegen unser Offensivspiel, unglaublich das viele hier immer noch nicht wahr haben wollen.

    15
  47. Mangelnder Willen kann der Mannschaft nicht vorgeworfen werden.
    Soweit sind sie noch nicht.
    Wenn sie erstmal merken, dass alles Laufen keine spielerischen Lösungen bringt, verlieren sie die Lust am Fußball spielen.
    Das ist aber nur normal, wenn ihnen die Freue am Fußball genommen wird.

    0
  48. Harzer-Wölfe-Fan

    test

    0
  49. Die Dreifachbelastung ist sowieso Gift für uns. Vielleicht müssen wir froh sein, dass wir diesen Wettbewerb nicht mehr an den Hacken haben…

    5
  50. mbabu ist einfach keiner für der IV oder in der dreierkette spielen sollte. er brauch einfach eine absicherung richtung tor. Ohne diese spielt er nichts halbes und nichts ganzes und wirkt einfach fehl am platz.
    Insgesamt denke ich auch, eine pleite musste wohl mal sein. Ich hoffe dass die mannschaft damit die angst verliert die “ungeschlagen serie” halten zu müssen

    2
  51. Es scheint ja echt Leite zu geben die sich darüber freuen wenn unser Team verliert. :rot:
    Und das im wolfsblog. Zum kotzen!!!!

    131
    • Was erwartest du von Leuten die nur meckern? Über Stimmung , Spiel, Spieler, das Wetter und was sonst so „grade blöd „ ist

      12
    • Lieber Martin,
      manch “Fan” hat mit seiner Besserwisserei, die er als Kritik verkaufen will, lieber seine Expertise nachgewiesen, hat Recht behalten.
      Die so gewonnene Befriedigung ist mit keinem Erfolg der Mannschaft vergleichbar.

      21
    • Sorry, das sehe ich anders. Tatsächlich sehe ich im Ergebnis ein absolutes Warnsignal und damit das einzig positive. Ich würde aber niemals äußern, dass ich mich darüber freue.

      11
    • Ich gehe nicht davon aus, dass es Freude ist, sondern Wut.
      Seit Jahren wird nur Mist auf dem Rasen gezeigt. Es gibt leider nur wenige Ausnahmen.
      Die Kulisse ist selten eines Bundesligaklubs würdig, teilweise sogar richtig peinlich, wie auch heute mal wieder.
      Ob sich das jemals ändern wird, ist fraglich.

      Das Verhältnis von finanziellem Aufwand und sportlichem Nutzen ist ebenfalls überwiegend peinlich.

      Mir tut das richtig weh und auf Dauer macht mich das wütend. Wenn ich kein Fan wäre, würde ich mir das Grauen nicht mal im Fernsehen anschauen.

      Wer so einen miesen Ball spielt bzw. spielen lässt, gehört ganz einfach bestraft.
      Fehlendes Publikum hin oder her. Hier fehlt bei den meisten eh das Gespür und die Identifikation. Das ist traurig aber wahr. Sonst wäre das Stadion nicht immer so leer. Ich bin die ganzen Ausreden über Wochenspiele, Ferien und Schichten leid. Morgen ist Feiertag. Deswegen nutzen viele das lange Wochenende, um wegzufahren. Was ist hier eigentlich das Problem?

      8
    • Mir liegt es fern mich über diese Niederlage zu freuen.

      Mir lag es aber genauso fern, die Mannschaft zuletzt abzufeiern.

      5
    • Letzteres liegt dir eigentlich immer und nicht nur zuletzt fern. Bei ersterem werden die Leser hier sicher geteilter Meinung sein.

      16
    • Woody, du könntest bei einer gewissen Partei anfangen.

      Ich war heute erstmals seit 1997 nicht im Stadion, obwohl ich vor Ort war. Die Pleite war auf Ansage, die Höhe weniger.

      Und als DK Inhaber und Enkel eines VfL Spielers verbitte ich mir einen solchen Vorwurf!

      12
    • Jetzt bist du, der so wild austeilt, wieder das Opfer. Da fällt mir auch eine gewisse Partei ein, zu der das passt. Mit der habe ich allerdings sehr wenig gemein, nur falls du darauf hinaus wolltest.

      12
    • Du hast mit denen sehr viel gemein. Aber lassen wir es. Du kommst hier immer nur rausgekrochen, wenn Unzufriedenheit herrscht. Dann willst du Leute vorführen und verdrehst hier Aussagen.

      PS: Ich werde dich ab hier wieder ignorieren und nicht antworten. Kannst mich also nach Belieben beschimpfen.

      2
    • Ach Leute, ihr habt beide nichts mit der “gewissen Partei” gemein und ihr wisst das gegenseitig von euch. Die verbale Rempelei muss jetzt nicht sein.

      18
    • Ich will nicht rempeln, Mahatma hätte schließlich ein einziges Mal “Woody Guthrie” googeln gereicht, um zu erkennen, wie falsch er liegt. Hier: https://en.wikipedia.org/wiki/This_machine_kills_fascists oder hier: https://en.wikipedia.org/wiki/Woody_Guthrie

      3
    • Tztztz. Überleg dann mal bitte, warum du mich ständig in diese Ecke hinein stellst.
      Passt genauso wenig.

      Jeder Post von mir wird von dir und gewissen Leuten überinterpretiert. Aber lassen wir es.

      0
    • Ob das, lieber Mahatma, auch an deiner oftmals (überwiegend?) apodiktischen Syntax liegt?
      Über Sichtweisen kann man diskutieren, dieweil sie (mir zumindest) veränderte Blickwinkel und so neue Einsichten vermitteln können. In der Selbstherrlichkeit abschließender (Vor)Urteile, wie sie in vielen Deiner Beiträge deutlich wird, wird hingegen Spott und Satire zu Notwehr.
      Das Ergebnis ist die Verelendung und erkenntnislose Verödung der Diskussionen in diesem Blog.
      Sie reduziert den Spaß an der Teilnahme und so à la longue wohl auch die Zahl der Teilnehmer…

      22
    • Wenn auch nicht in massentauglich ausgedrückt, trifft Spaßsucher mein Empfinden auf des Nagels Kopf. Dazu widert mich das Suhlen in der Opferrolle nach so langer Zeit der methodischen Hetze gegen Verantwortliche, einzelne Spieler und User einfach nur an, ich empfinde diesen konstruierten Rollentausch geradezu als obszön. Und das sind in der Regel die Phasen, in denen ich den Blog über einige Tage strikt meide. Bereue schon wieder die aktuelle Ausnahme.

      22
    • Es ist ja fast anrührend zu sehen, wie du hier mit dem nächsten Post meinen Punkt bestätigst, Mahatma. Spaßsucher und Schalentier haben alles, was dazu noch zu sagen wäre, gesagt. Danke dafür!

      0
  52. Harzer-Wölfe-Fan

    Eigentlich spielt der VFL wieder fast immer diese Saison. Irgendwo zwischen grausam und katastrophal.
    Heute wird es das erste Mal richtig bestraft.
    Und wenn ich auf den Spielplan gucke, da schwant mir böses.
    Ich bin gespannt, wie Glasner nun reagieren wird.
    Glaubt ihr, dass sich die Mannschaft bis zum Wochenende wieder fangen kann?

    21
    • Glasner wird sich in der Kabine erschießen und die Spieler beenden sofort ihre aktive Laufbahn und melden sich spätestens übermorgen arbeitslos. Mindestens!

      14
    • Zu deinem letzten Satz eine klare und kurze Antwort: Ja

      2
  53. Glasner steht einfach die falschen Leute in der Innenverteidigung auf!!! Ein Bruma und ein Mbabu haben da nichts zu suchen!!!!

    1
  54. Alle unsere Spieler sind zu langsam… seit Jahren…

    6
  55. Ich bitte euch trotz der hohen Pleite die Contenance zu bewahren und immer niveauvoll zu bleiben. Vielen Dank.

    30
  56. Ganz bitterer Abend. Besonders leid tun mir Pervao, Elvis und Robin.

    6
  57. Ist halt Leipzig. Wir sind nach vorne auch schon länger nicht so gefährlich. Ist (noch) eine andere Klasse.

    1
  58. Warum fühlen sich manche so angegriffen, wenn man das auspricht, was seit langem absebahr war/ist? unser tabellenplatz trügt, wir haben uns im transferfenster nicht richtig verstärkt und auch nichts aus der vergangeheit gelernt. wir haben immer noch eine langsame abwehr und ein mittelfeld ohne spielaufbau. für das mittelfeld der tabelle wird es reichen, mehr aber auch nicht.

    26
    • Meine güüüte nach einem Spiel direkt wieder alles über Bord.
      Alles scheisse
      Einkäufe scheisse
      Schäfer und Schmadke raus
      Glasner muss heute noch im Nachtzug nach Wien

      Aber das ist Wolfsburg ! Deshalb ist hier langfristig bisher auch nicht viel möglich

      36
    • lies doch bitte nochmal was ich geschrieben habe und verstehe es. oder lass es……

      17
    • Wie oft eigentlich noch?! Es geht nicht um dieses eine Spiel, es geht um die Entwicklung der letzten Wochen. Es gibt halt auch Leute hier, die sich nicht blenden lassen.

      28
    • Zur Entwicklung der letzten Wochen zählt auch die zweite Halbzeit in Leipzig und die erste Halbzeit in Gent. Also man muss nicht Schwarz-weiß malen…

      15
    • @Stucke23: Was kann denn blenden? Platz vier ist genauso Realität wie ein 3-Punkte-Abstand zu Platz 10. Genau dazwischen ist der VfL einzuordnen. Die Geblendeten sind doch nur die, die ihre eigentliche Befindlichkeit davon abhängig machen, wo der VfL zu stehen hat, damit sie sich gut fühlen können.

      18
    • @Ti Mo

      Es geht nicht um dieses Spiel, die Leistung war in den meisten Spielen bis jetzt nicht gut, und genau durch solch eine Denkweise wie “ist doch alles gut, hört auf alles schwarz zu malen” entstehen dann solche Debakel, und das gerade vor so wichtigen Wochej gegen schwere Gegner, eben weil nicht die nötigen Konsequenzen gezogen wurden.

      9
    • Da musst du sogar schon Zitate entstellen, damit dein “Man-muss-doch-endlich” zu den Kommentaren passt. Niemand hat hier gesagt alles ist gut. Welche nötigen Konsequenzen wären denn zu ziehen?

      1
  59. Einige hier sollten sich mal bewusst werden um was es eigentlich geht. Es ist „nur“ Fußball. Klar ich beiß mir auch unfassbar in den Arsch, aber das ist kein Grund hier so schwarz zu malen. Nehmt euch ein Beispiel an den Fans im Stadion, die trotz derber Klatsche singen und nicht pfeifen. Grün und Weiß sind unsere Farben, Scheiß egal ob 1:6 oder 5:0!! :vfl3: :vfl2:

    39
  60. So, Mund abputzten und die Fehler aufarbeiten.
    Samstag zeigen das es ein Ausrutscher gewesen ist.

    27
  61. Die ersten drei Gegentreffer waren schon unglücklich, wobei man trotz des Handspiels vorm 0:3 nicht einfach stehen bleiben darf. Dann brach man völlig ein. Leipzig hat sich nach der Kritik der letzten Tage auch freigespielt und nicht nachgelassen. Am Ende ist es im Pokal egal, ob man 0:1 oder 1:6 unterliegt. Vielleicht hat die Prügel ja auch eine “heilende Wirkung” und verursacht keinen Knacks. Das Wochenende wird spannend. Erinnert Euch: der aktuell hochgelobte Tabellenführer ging vor wenigen Wochen gegen den Wolfsberger AC aus Österreich unter.

    26
  62. Reus und Hummels fallen aktuell aus. Aber ich weiß, wann sie wieder dabei sind.

    2
  63. STUCKE was ist denn deiner Meinung nach die Entwicklung?

    0
  64. Wir werden absteigen! :ironie2:

    2
  65. Dortmund hat übrigens 6 mal gewechselt. Laut Favre können nur wenige Spieler die vielen Spiele absolvieren. Deswegen muss er rotieren.

    1
  66. Die Schwächen dieses Teams waren seit dem ersten Spieltag klar erkennbar, und auch nachdem sich seitdem die Mannschaft kein Stück verbessert hat, wurden nie die Konsequenzen gezogen.

    Hier muss Herr Glasner auch sehr wohl kritisiert werden, denn er ließ immer wieder in Interviews durchblicken dass er nicht zufrieden war mit der Entwicklung der Mannschaft, dass er das selbst erkennt ist zwar schön und gut, aber warum wird da nicht mal reagiert??

    Ich verstehe dass man eher dazu neigt ein “winning team” (sofern es bei uns zutreffend war) nicht zu verändern, qber warum wird nicht mal riskiert, in Spielen gegen Augsburg mal eine offensivere Ausrichtung auszuprobieren??

    Vuele hier haben es schon seit August angesprochen, unsere Mittelfeldspieler besitzen nicht die Qualität, dieses System zu spielen. Die Spieler stehen zu weit weg voreinander, Arnold ist der einzige der es hin und wieder in den letzten Partien schafft, mal einen guten Pass in die Tiefe zu spielen, aber insgesamt haben wir nicht die Qualität 40-Meter Pässe genau auf den Mann zu bringen, und wenn dann sieht man ganz deutlich dass wir oft nicht die technische Qualität haben, um solche Bälle anzunehmen. Das System von Labbadia war perfekt für dieses Team.

    Jetzt kommen ganz schwere Wochen auf uns zu mit Dortmund, Bayer, Frankfurt, ich würde mich nicht wunder wenn wir in diesen Spielen über zehn Tore kassieren und weniger als drei selbst schießen.

    Ein neues System im Mittelfeld MUSS ausprobiert werden!

    21
  67. Obwohl wir punktemäßig die drittbeste Manschaft der Bundesliga sind sind wir jetzt also im Abstiegskampf. Muss man sich wohl damit abfinden.
    Ich will keineswegs sagen dass alles super ist, aber lasst die Kirche doch einfach mal im Dorf. Das war ja noch nichtmal ein Ligaspiel, der DFB Pokal kann uns eigentlich ziemlich egal sein, weil wir früher oder später sowieso gegen die Bayern oder Dortmund rausfliegen würden. Wir sind halt, anders als er die Tabelle vermuten ließe, keine Top 3 Mannschaft in Deutschland, sondern eher oberes Mittelfeld. Und das ist auch völlig ok, da wir eine Menge mittelmäßiger Spieler haben und ein völlig neues System. Und wenn wir gegen Dortmund auch verlieren ist das ärgerlich, aber noch lange kein Weltuntergang.
    Nehmt den Mist doch nicht immer so ernst und genießt einfach mal dass wir wieder europäischen Fußball in Wolfsburg haben. :)

    24
  68. Die Entwicklung ist einfach traurig. Nicht die sportliche. Wir stehen auf Platz vier, sind in der Euroleague gut dabei, in der Mannschaft stimmt es, nach allem was man weiß, auch. Das war heute eine deftige Klatsche, klar. Ich könnte auch kotzen, aber besser ein Mal 0:6 als sechs Mal 0:1 hat man früher immer gesagt. Geht in Zeiten von “Systemtrainern”, “Vertikalität”, “Überladung” und “Deckungsschatten” vielleicht nicht mehr. Traurig ist, dass man hier im Blog sehen kann, warum wir es in Wolfsburg niemals schaffen werden, eine echte Fußballstadt zu werden. Begeisterung lässt sich hier einfach nicht entfachen. Ich glaube mittlerweile sogar, sie würde nicht entstehen, wenn der VfL endlich mal wüsste, wie er auf sein Umfeld zugehen und mit den Zuschauern umgehen sollte. Naja, niemand kann was für seine Fans. Und hier warten viele halt lieber auf den Moment, an dem man endlich bestraft wird, damit man sich in der Schwarzmalerei der letzten Wochen dann doch bestätigt fühlen kann. In den irrelevanten Maßstäben des Fußballs ist das traurig. Echt.

    60
    • Das ist natürlich absoluter Quatsch. Es gab hier viele erfolgreiche Jahre, in denen die Fans voller Eupghorie waren und beste Stimmung herrschte. Man hat in den letzten Jahren halt viel kaputt gemacht. Das muss man erst langsam und mühevoll wieder aufbauen.

      Seltsam finde ich, dass du User kritisierst, dass sie ohne jede Verhältnismäßigkeit drauf schlagen.
      Und was tust du? Auch du kritisierst ohne jedes Maß andere Fans und bist damit auch nicht besser…

      9
  69. Eine Lehrstunde für Glasner und die Mannschaft.

    Mir fällt dabei das Gladbacher 0:4 gegen die Wolfsberger in der EL ein. Rose und Gladbach haben damals daraus die richtigen Schlüsse gezogen. Hoffentlich tun es auch Glasner und der VfL…

    Ansonsten ist zum Spiel nix weiter zu sagen, ausser mega verdienter Sieg von RB und Glückwunsch nach Leipzig. Sie haben ihre schlechte Phase gut analysiert.

    9
    • Bei mega verdient gehe ich mit. Auch wenn ich Nagelsmann an der Seitenlinie wirklich für den unangenehmsten aller BL-Trainer halte. Aber das sagt leider nichts über seine Fähigkeiten aus. Ich würde trotzdem anmerken wollen: Das 0:1 fällt im Gestocher nach einer Ecke, es war auch Leipzigs erster Torschuss, die Chance für Orban ermöglicht erst Pervan, der den Ball festhalten muss. Dann kommen wir gut in die zweite HZ, machen den Druck, sind absolut spielbestimmend, kommen in den Sechzehner und laufen dann in einen Konter, aus dem ebenfalls kein Tor fallen muss und vielleicht auch nicht würde, wenn Bruma nicht abfälscht. Das 0:3 war der Knackpunkt und es ist mir unbegreiflich wie der Schiri das mit freier Sicht auf die Szene nicht erkennen kann. In der BL zählt das Tor nicht. Das haben die Spieler wohl auch gedacht und waren dann nicht mehr dabei. Darüber muss man zwingend reden. Du darfst dich nicht abschießen lassen. Bis zum 0:3 kann es schon mal so laufen. Leider.

      15
    • Man könnte ganz unemotional sagen, dass unter gegebenen Voraussetzungen aus der Perspektive der Stochastik die Niederlage überfällig war und unter Einbeziehung psychologischer Faktoren sogar auch in dieser Höhe. Aber Fußball ist eben Emotion – im Guten wie im Schlechten. Und wer diese Emotion nicht zu kontrollieren vermag, ist wütend, ätzt oder ist bestenfalls traurig.

      8
    • Genau deshalb machen grosse Analysen am Spieltag keinen Sinn. Ein Tag später ist immer besser.

      6
  70. Man sollte nicht vergessen, dass Schlager der Spieler Typ ist, der uns so lange gefehlt hat. Sein Ausfall ist nicht wirklich zu kompensieren. Dazu das Fehlen von Mehmedi und Ginczek, die vermutlich einzigen Spieler, die unsere Offensive beleben könnten. Richtig blöd ist eben auch das Schlager un Ginczek so lange Ausfallzeiten haben, dass das so lange gut ging …. Guilavogui heute dazu noch gesperrt…….

    Unser Kader ist groß, aber er ist einfach noch nicht stimmig. Die vielen Ausfälle sind nicht annähernd gut zu ersetzen. Tatsächlich bewundere ich Wout, wie er kämpft und nicht aufgibt, das ist schon toll. Auch für ihn wäre es gut, wenn er mal wieder einen starken Partner auf dem Platz hat. Dazu muss der Kader auch weiter verändert werden. Die Niederlage ist bitter, war aber auch irgentwie abzusehen.

    15
    • Das streitet auch keiner ab. Aber der Vergleich zu der Vorsaison ist da. Schlager war dort nicht da und Ginni und Mehmedi waren auch häufig verletzt. Und spielerisch sieht es momentan für mich nach einem Rückschritt aus.

      11
    • Das will ich gar nicht abstreiten. Ich habe mich diese Saison schon über einige Spiele aufgeregt und mich kann Glasner derzeit noch nicht begeistern. Ich bin ein bekennender Labbadia Befürworter und ich weiß sein Arbeit beim VfL zu schätzen und dazu bin ich ihm auch sehr dankbar.

      Den Spielstil den Glasner spielen lassen will, funktioniert ohne Schlager, Mehmedi und Ginczek und Guilavogui nicht gut.

      Labbadia wurde ja immer vorgeworfen stur an seinem Spielstil festzuhalten. In Wolfsburg hat er aber gezeigt, dass er das nicht macht und hat für die Spieler das beste System. gefunden.

      Die Frage ist halt, wie kann Glasner seine Spielidee umsetzen oder muss das System verändert werden.

      16
  71. Ich finde, dass sich Elvis heute gezeigt hat. Er hat in der letzten Saison eine starke Entwicklung hingelegt und sich spielerisch verbessert. Auch heute in seiner Zeit auf dem Platz wirkte das gut. Läuferisch, kämpferisch, mit Übersicht, mutig.

    MMn mal eine Überlegung wert ihn statt Gerhardt ins ZM zu bringen. Sei es durch Ausfälle oder Einwechslung.
    Er ist auch von mentalen her gietigwas zu zeigen und will sich auffdrängen, was vielleicht gar nicht mal so schlecht ist.

    13
    • Ich fand Rexhbecaj war heute der beste Spieler. Seine Einwechslung hat Schwung gebracht im Mittelfeld und die Leipziger hatten keinen richtigen Zugriff auf Rexhbecaj.

      Für mich hat er sich heute für mehr empfohlen (im Gegensatz zu einigen anderen Einwechselspieler).

      7
  72. Niemand von den bösen Kritikern hat überhaupt das Wort “Abstiegskampf” verwendet. Warum wird also die berechtigte Kritik seit Wochen so ins Lächerliche gezogen?

    Wir haben bis auf Gent und die zweite Hälfte in Leipzig nie mehr als drei Chancen erspielt. Wir stehen damit auf Platz 14 (erspielte Chancen). Nur wer Torchancen hat, wird Tore erzielen und damit früher oder später belohnt werden.

    Mir fehlt unter Glasner nicht nur eine Entwicklung, nein mir fehlt überhaupt der Plan. Ich erkenne nur, dass wir grundsätzlich gut stehen. Das hat er ja auch betont, dass ihm dies wichtig ist. Aber das reicht nicht. Letzte Saison haben wir über Tedesco gelacht. Glasner macht dies nach. Und damit bin ich nicht einverstanden.

    Wir hatten letzte Saison eine positive Entwicklung, die deutlich vernichtet wurde. Spieler fremdeln ja nicht nur mit dem System. Nein, wir haben ein großes Frischeproblem. Angesichts der kommenden Wochen ist die Prognose nicht so positiv.

    29
    • In Dein Vorschlag?

      0
    • Klar wurde von Abstiegskampf gesprochen. Scroll einfach mal hoch, du wirst Beiträge finden in denen unironisch gesagt wird dass wir wieder im Abstiegskampf sind. Oder auch dass wir schauen müssen, dass wir bis zur Pause irgendwie die 20 Punkte vollbekommen, was für mich einen Abstiegskampfgedanken impliziert. Es hat natürlich nicht jeder Kritiker so übertrieben. Wenn man ganz normal aufzeigt wo es zurzeit habert und Lösungen vorschlägt ist das vollkommen in Ordnung.

      3
  73. Komme gerade ausm Stadion:

    AUTSCH!
    Heute gabs mal so richtig auf die Fresse. Es war hart in der Nordkurve, egal,
    “In guten wie in schlechten Zeiten”, wir haben es durchgezogen.
    Ein Gammelgegentor und 6 min. Chaos. Spiel gelaufen. Und jetzt?
    Allles abreißen? Spielbetrieb einstellen?

    Ganz im Gegenteil! Das gelaber um die beste Abwehr hat ein Ende, die
    “Unbesiegtserie” ist auch durch, jetzt ist OG das erstemal als “Psychologe” gefragt.

    Wout hat es vorgemacht. Er macht den Treffer!
    Das ist die Mentalität die ich sehen will.

    Wir werden in DO was holen.
    Die Mannschaft hat den Charakter. Jetzt erst recht!

    Und nein, ich pfeife weder im Wald, noch verkenne ich die Siituation.
    Ich glaube einfach an unsere Jungs!!!

    59
  74. Peinlich und sinnbild von dem was wir bisher spielen. Wir hatten bis jetzt großes Glück und einfach nur leichte gegner

    4
  75. Heute ist genau das passiert was eine Frage der Zeit war. Irgendwann würde der Gegner kommen der unsere Schwächen eiskalt ausnutzt.

    Natürlich hat Guilavogui heute gefehlt was einen Ausschlag gegeben haben kann aber teilweise gab es diese Schwächen auch als er dabei war.

    Defensiv hatten wir in einigen Spielen auch Glück. Da hätten auch noch einige Tore mehr fallen können. Offensiv sind wir einfach nur schlecht. Das muss man klar so sagen. Gut, bis auf das Augsburg Spiel haben wir immer getroffen. Auch schön und gut. Wir sind eben brutal effizient aber wir erspielen uns kaum Chancen. Das ist nicht schön anzusehen und auf Dauer auch nicht erfolgreich.

    Mich erinnert gerade vieles an Schalke von vor 2 Jahren. Offensiv sehr mau aber trotzdem irgendwie oben dabei. Wir haben jedoch nicht so viel Glück die Schalke damals. Die nächsten Spiele werden ungemütlich.

    10
  76. Zumindest hat die U23 bzw. der Förderkader 3:2 gegen West Ham United gewonnen. Paulo Otavio hat auch gespielt.

    6
  77. Kurzer Hinweis. 10 Minuten vor Schluss steht es zwischen Dortmund und Gladbach 1:1. Wir sollten auf Verlängerung hoffen, um am Samstag womöglich einen kleinen Konditionsvorsprung zu haben…

    0
  78. Muldental Wölfin

    So, ich bin wieder gut zuhause angekommen. Ich wohne ja noch hinter Leipzig, die Heimfahrt war ein Highlight zwischen den ganzen RBL Fans.
    Zum Spiel möchte ich gar nicht so viel sagen. Die Wölfe haben sich ihrem Schicksal ergeben. Die Bullen haben uns überrannt. Aber genau das hatte ich getippt.
    Schönen Reformationstag!

    3
  79. Schade, dass wir nicht gewonnen haben. Aber das ist kein Weltuntergang.
    Was mich wundert, ist, dass diese fatale Fehlentscheidungen von Schiedsrichtern (nicht nur heute) vom Trainer oder Verein nicht kommentiert werden??? Warum sagt keine, dass Schiedsrichter schlechte Arbeit gemacht hat. Er darf einfach weiter machen? Kein Wunder, dass die Schiris immer schlechter werden hier..

    14
    • Der Grund ist – es wird sich damit abgefunden.
      Man hat keinen VAR – das legitimiert quasi jede fehlendscheidung.

      Der VAR hilf !

      Aber wir haben heute nicht wegen des VAR verloren, dennoch.
      Ich habe das Spiel im TV gesehen – mir ist beim 0:1 allerdings kein Abseitz aufgefallen

      0
    • Grundsätzlich falsch. Der VAR lähmt die Schiedsrichter und nimmt Ihnen die Entscheidungsgewalt und das Ansehen auf DEM Platz. Zwayer ist einfach grundsätzlich dermaßen overrated, dass man sich schon fragen muss, wen der mal nen Gefallen getan hat, dass er noch pfeifen darf.

      13
  80. Im Nachhinein wahrscheinlich eh egal…
    Aber sowohl das erste als auch das dritte Gegentor hätte nicht zählen dürfen.
    Das erste war Abseits von Poulsen der in den Rettungsversuch von Tisserand eingreift. Das dritte Handspiel im Vorfeld des Treffers von Poulsen.

    Ärgern tut mich daran, dass das entscheidende Tore waren. Das erste logischerweise und das dritte eröffnete ja die Toreflut durch den Ärger über das Handspiel und plötzlich war man 5:0 hinten..

    Naja.. was soll man machen..

    Aber nachdem und auch nach dem Gentspiel fehlt mir der VAR.. auch wenn es nicht immer perfekt läuft.

    8
  81. Wir verlieren 1:6 und der Schiedsrichter ist schuld! Klar war es ein Handspiel vor den 0:3! Aber bleibt mal auf dem Teppich. Wenn es dumm läuft, bekommen wir noch 3-4 Gegentore. Das muss weder der Trainer noch der Verein kommentieren. Lächerlich.

    10
    • Es ist erstaunlich wieviel Verständnis du für den Trainer, Schiedsrichter, Spieler, Verein und überhaupt alles und Jeden aufbringen kannst (außer Labbadia!).

      25
    • Der Russe gegen Gent war eine Katastrophe.
      Das macht das Spiel kaputt und unsere Jungs dadurch nur noch zum diskutieren, was sie ablenkt.

      Gestern genauso. Die gelbe gegen Arnold wo er Demme wohl nicht mal berührt haben soll oder eben das deutliche Handspiel. Das bringt Wolfsburg aus der Spur. Vor allem aber, weil das so klare Sachen sind wo man sich nur drüber aufregen kann.

      Das man am Ende so hoch verliert ist dann natürlich eigene Schuld. Man sollte sich davon eigentlich nicht beirren lassen. Aber da hatte Zwayer nunmal auch wieder maßgeblichen Anteil dran.

      Selbst nach dem 5:0 pfeifft er nicht gerecht.
      Als Beispiel: Ilsanker flext Victor vorm Strafraum um und bekommt keine gelbe Karte dafür.
      Für uns als Wolfsburg und das Spiel ansich nicht besonders wichtig, aber für den weiteren Pokalverlauf. Dadurch hätte er bei der nächsten gelben fehlen müssen, die hat er aber quasi frei bekommen. Das tangiert uns als Wolfsburg zwar nicht ist aber trotzdem scheiße.

      Und ich würde mir das auch mal wünschen. Man nimmt immer alles so hin. Da braucht man sich nicht wundern, wenn gegen uns sowas passiert. Da kommt ja eh nichts..

      15
    • @ wolfnat

      Du kannst ja Bruno einmal in Hamburg besuchen und Dich mit Ihm austauschen. Er hat ja aktuell – und wahrscheinlich auch die nächsten Monate/Jahre – sehr viel Zeit.

      0
  82. Ich habe jetzt mal einiges durchgescrollt.

    Gab es folgende Punkte schon?
    1. War grundsätzlich der Meinung, dass die Kondition stimmt. Aber gestern wirkten viele nach dem 0:3 komplett platt.
    2. Warum wird ein Weghorst, der immer durchzieht nicht für das wichtige Spiel in Dortmund ab der 60. Minute geschont?
    3. Wir hatten anfangs sehr aggressives und hohes Pressing. Was fehlte der Mannschaft gestern um dies länger als 30 Minuten durchzuziehen?

    2
    • 1. Die Kondition war denke ich nicht das Problem. Dein Kopf bzw. dein Wille geht einfach in den Keller, wenn du so abrupt keine Chance mehr hast.

      2. Weghorst will wahrscheinlich durchspielen. Der kann ja laufen ohne Ende, aber womöglich hatte Glasner die Hoffnung, wenigstens noch ein/zwei Tore ran zu kommen.

      3. Wir hatten auch in der zweiten Halbzeit anfangs ein starkes Pressing. Da war Leipzig mehr als beeindruckt und wir hatten schlagartig mehr Chancen als in der ganzen ersten Halbzeit.
      Dann kommt das Gegentor mit dem ersten Konter und direkt darauf das Handspiel mit Tor – da bist du als Spieler einfach durch…

      5
    • Ich wollte gerade etwas ähnliches antworten. Auch wenn man die Stimmen nach dem Spiel hört, so lässt sich doch eindeutig ein mentales Problem feststellen aufgrund des Spielverlaufs und den Schiri-Entscheidungen bzw. dem Fokus-Verlust durch das viele Meckern (zu Recht ja, aber nützt ja nichts!). Rückschläge durch die Gegentreffer + die Fehlentscheidung + Hinterrennen gegen einen konterstarke Mannschaft + ja natürlich wird es auch belastungstechnisch immer schwerer, aber das ist logisch.

      Andererseits: Der Spielverlauf sprach zwar gestern für Leipzig, auch die Momente, ganz klar. Aber ich hatte schon den Eindruck, das sie uns mit ihrer Defensive kontrolliert haben. Wir hatten kaum/wenig klare Torchancen oder gar Halbchancen und Leipzig hatte insbesondere in der zweiten Halbzeit – aufgrund des Spielverlaufs natürlich auch – mehrere dicke Umschaltchancen. Die haben auch noch einige Chancen vergeben. Ich denke, wir haben uns dann aufgegeben irgendwann nach dem 0:3.

      Zu den Wechseln. William wurde etwas geschont. Vom Gefühl her hätte ich aber Wout auch geschont, aber ja wahrscheinlich will der Irre immer durchziehen. Er machte ja auch später noch den Ehrentreffer. Hier muss ich auch nochmal sagen: Sensationell, der Treffer war schon “mentale ingame Therapie” von Wout…auch wenn er natürlich fürs Ergebnis keinen Wert hatte.

      8
  83. Übrigens gerade gelesen, dass Caiuby und der FCA den Vertrag aufgelöst haben. Ein stark leistungsbezogener Vertrag bis Saisonende könnte etwas Entspannung in den Kader bringen und mehr Variantenreichtum schaffen.

    P. S. Über sein Verhalten in Augsburg bin ich mir im Klaren.

    1
  84. Ich bin der Meinung, dass wir gestern sehr unglücklich verloren haben! Denn die ersten 2 Tore waren im Prinzip Eigentore, beim 0:2 kommt der Ball auf den Keeper, wenn Bruma nicht berührt, und das dritte war eine Schirileistung, diese werden , wie oben jemand richtig anmerkte durch den VAR schlechter, wenn sie ohne auskommen müssen..
    Eine Bewertung der einzelnen Spieler oder auch der gesamten Mannschaft verbietet sich , nachdem das Spiel entschieden war.
    Einzig bleibt die Erkenntnis, das für Glasners Spielweise, wenn Schlager UND Lilavogel ausfallen, wir wenig Chancen haben und das Gerhard für diese Spielweise in unserem Kader eine Fehlbesetzung ist.
    Ich hoffe ich habe mich bzgl. Gerhard höflich genug ausgedrückt!

    6
  85. Leipzig ist nah dran eine Spitzenmannschaft zu sein. Wir sind das nicht. Wir müssen uns jeden Sieg sehr hart erarbeiten. Ich habe damit kein Problem, freue mich aber auch wenn es ab und zu mal leichtere Jahre gibt.

    Gestern hatten wir zudem noch Scheiße am Schuh mit dem Eigentor. Damit schenkten wir Leipzig gleich mal ohne ihr großes Zutun die Führung und ein Erfolgserlebnis. Was auch die dringend brauchten.

    Über den Charakter einiger Schreiberlinge hier kann ich auch nur den Kopf schütteln. Wenn ihr euch über Niederlagen offensichtlich freut, nur damit ihr als Schwarzmaler öfter mal recht bekommt, werdet lieber mal Paderbornfan.

    Wenn ihr es nicht ertragen könnt, keine absolute Topleistung zu sehen und das Woche für Woche, dann schaut besser Liverpool oder ManC. Selbst Barcelona kann ich euch nicht empfehlen, deren Saisonstart war sehr grausig für deren Verhältnisse. Nun haben sie sich aber leicht erholt.

    19
  86. Nordsachsen-Wolf

    Wenn ich als Trainer etwas anders gemacht hätte, hätte ich Tissi für Gerhard eine Reihe nach vorne auf die Position von Gerhard gesetzt. Dafür noch Knoche in die IV und Gerhard auf die Bank. Arnold war gestern gedanklich nicht frisch genug, war immer ne Sekunde zu spät am Ball. Elvis hatte sehr gute Szenen. Bestimmt nicht nur, weil er frisch war, sondern weil er sich hineingekämpft hat. Nmecha braucht wohl noch ne Menge BuLi-Luft, bis er vorn auch mal einen Ball ins Tor drücken kann. Er wirkt zuweilen körperlich noch etwas durchsetzungsschwach.
    ABER: Ich war im Stadion und ich habe miterleben dürfen, wie ein Schiedsrichter , der beide Mannschaften nicht mag, ein Spiel zerpfiffen hat. RB und VfL – Fans, die im Stadion waren, haben es so gesehen, dass bis zum 2:0 das Spiel völlig offen war. Dann kamen diskussionswürdige Szenen, die Wolfsburg sehr verunsichert haben und zum 3:0 und 4:0 führten. Nach dem 3:0 musste Wolfsburg intensiv stürmen. Dadurch ergaben sich Kontermöglichkeiten zum 3:0, 4:0 usw. Stellenweise bis zum 2:0 sah ich einen sehr guten grün-weißen Fußball. Aber der Zwayer-Felix hat mal wieder Drittliga- Niveau gepfiffen – zu Lasten von WOB. Mund abwischen und weiter geht’s!

    7
    • Unheimlich…Ich wollte auch gerade schreiben, dass ich in der aktuellen Situation Tisserand ins DM stellen würde.

      Dazu bitte auf 4-3-3 umstellen und Steffen nach vorne. Der Typ ackert, geht auch mal in ein 1 gegen 1 und kann halbwegs brauchbar flanken. Zudem kann er mit Rouss die linke Seite beackern, wie einst Gentner und Schäfer.

      …………………Pervan

      William…Brooks…Knoche…Roussillon

      ………Tisserand…..Guilavogui

      …………………….Arnold

      Victor……………Weghorst……….Steffen

      11
  87. Nordsachsen-Wolf

    Och -ich denke, das 5-2-3 ist doch ganz ansehnlich gewesen. Nur in der Mitte waren wir unheimlich offen…

    0
  88. Jetzt die Grundordnung umstellen wäre tödlich. Der BVB würde uns herspielen, da uns Automatismen fehlen. So eine zweite Grundordnung hätte man vorher implementieren müssen. War ja auch meine These, das wird eine zweite Ordnung brauchen werden. Und zwar nicht aus dem Grund, um jetzt “Recht haben zu wollen”, sondern weil es einfach im Laufe einer Saison so ist, das man Alternativen braucht und demzufolge auch schaffen muss, um auf Probleme in der Saison zu reagieren – früher oder später.

    Aber mal weit voraus gedacht: Wir haben Wout, Ginczek, Mehmedi und Nmecha. Ich denke eine Alternative wäre es im Rückrundenverlauf (!) auf ein System mit zwei Stürmern zu stellen, mehr Wucht vorne. Kann ein 3-5-2 sein, ein 4-4-2 flach oder mit Raute. Wäre aber mal eine andere Variante. Irgendwann wissen die Gegner auch, das es nur Wout vorne bei uns gibt. Dazu braucht man übrigens keine taktischen Fertigkeiten. :D

    16
    • Ich sehe Dortmund am stärksten im Mittelfeld aufgestellt. Daher braucht es ein ordentliches und zweikampfstarkes DM. Dazu fehlt mir die Bindung zum Angriff, in erster Linie bei schnellen Kontern. Arnold ist jetzt sicher nicht die 1a Lösung, aber spielt dennoch die bsten Pässe in die Tiefe.

      Weiterhin hat es Rossillon ja bereits selber gesagt. In einem 3-5-2 wird ihm sein Vorteil der Geschwindigkeit genommen. Für mich auch ein elementares Problem.

      Es ist sicher eine Frage der Philosophie. Ändere ich ein System nicht, weil es sich immer noch als beste Wahl erwiesen hat und noch halbwegs erfolgreich war.
      Oder ändere ich es, weil es nun mehrfach durchschaut wurde, man sich am eh Gegner orientieren sollte, es aber dann weniger Automatismen gibt.

      Normalerweise – und das macht moderene Trainer aus – sollte es kein starres System geben. Gute Trainer ändern von Speltag zu Spieltag uns ggf. sogar während des Spiels.

      3
    • Roussillon hat ja gestern nicht gespielt. Es ist daher schwer jetzt diese Kritik auf ihn zu übertragen.

      Aber grundsätzlich kann ein Außen aus jeder Grundordnung heraus Tempo machen. Kostic kann es bei Frankfurt ja auch. Niemand hindert die Spieler daran, Tempo zu machen. Aber es ist eben eine andere Spielart.

      Rossillon hat jetzt wenn er nach vorne geht nur noch drei Leute vor sich – Victor, Wout und Brekalo. Die 8er von uns müssen meistens mit absichern.

      Letztes Jahr hatte er Ginczek, Mehmedi, Wout, Arnold und Gerhardt vor sich bei eigenem Ballbesitz, weil unserer 8er mit auf die Außen geschoben haben. Das ist dieses Jahr so nicht mehr möglich, da es uns sonst Stabilität im Zentrum kosten würde, Dann müsste einer von hinten rausschieben um den Sechserraum zu besetzen.

      Ansonsten wird es gegen den BVB ein völlig anderes Spiel als gegen Leipzig. Dortmund spielt total anders als Leipzig. Dortmund kann zwar auch schnell umschalten, aber ihr Plan ist es Ballbesitzfussball zu spielen, bis die Lücken da ist – Gegner laufen lassen, Lücke ist da, dann wird Tempo gemacht. Der BVB hatte große Probleme mit Teams, die gut pressen, siehe Schalke und auch Gladbach, auch wenn es die Ergebnisse nicht so hergaben teilweise. Aber insbesondere Schalke hätte gegen Dortmund gewinnen müssen. Sie haben auch schon ihre Schwachstellen. Entscheidend wird sein, das wir Zugriff auf den Ball bekommen und die nötigen Umschaltsituationen dort gut ausspielen. Der Spielverlauf wird natürlich auch nicht ganz unwichtig sein, ein frühes Tor würde uns vielleicht Selbstvertrauen geben, dem BVB würde ein Tor Auftrieb geben und wir würden Gefahr laufen, die zweite Klatsche nacheinander zu kassieren.

      Aber lange Rede, kurzer Sinn: In wenigen Tagen wird Glasner nicht alles über den Haufen werfen. Eine Anpassung bzw. Weiterentwicklung der Spielweise ist ein Prozess. Der muss noch angestoßen werden – gerne auch im weiteren Verlauf mit einer zweiten Grundordnung wie ich oben schrieb. Am besten natürlich auch eine Ordnung mit vier hinten, damit wir hinten und vorne (ein oder zwei Stürmer) variabel sein können. Aber so etwas dauert jetzt umso länger, weil damit noch nicht begonnen worden ist, das ist das Einzige, was ich Glasner ankreide.

      7
    • Die Kritk geht ja nicht an Jerome, sondern an die Taktik.

      Inmerhin hat Glasner Joshua wieder ins DM beordert und damit eine Fehleinschätzung korrigiert. Wohl aber eher wegen des Ausfalls von Schlager.
      Für mich wäre schon deshalb ein 4-3-3 ideal, weil man dann Arnold, Josh und Xaver spielen lassen könnte. Das wäre mal ein überdurchschnittliches Mittelfeld.

      Wie dem auch sei. Ich bin gespannt, wie Glasner mit der ersten Klatsche umgeht. Vielleicht sehen wir eine Meisterleistung in Dortmund. Mein Bauchgefühl sagt aber was anderes

      Ich denke – und das geht immer erwas unter- wir haben durch die vielen Verletzten deutlich weniger Optionen, als z.B Dortmund. Quantitativ sicherlich, qualitativ hält Glasner aber offensichtlich nicht viel von seinem Backup.
      Daher erwarte ich wieder 8-9 Spieler von gestern in der Startelf.

      1
    • Schlager, Mehmedi und Ginczek arbeiten schon wieder individuell auf dem Platz. Mitte November wird Mehmedi zurückkehren, danach Ginczek und dann Schlager. Das wird – sofern sich niemand neu verletzt – neue Optionen geben. Dann wird es entscheidend sein, ob wir vorne dranbleiben können. Und auch, ob wir taktisch variabler werden, ganz klar.

      6
    • Finde, dass mit den mangelnden Systemalternativen ist eine faire Kritik an Glasner. Ich erinnere mich aber, dass bei einem der letzten Testspiele ein anderes System ausprobiert wurde. Irre ich mich? Ansonsten, vielleicht als Frage an die Trainigskiebitze: Wissen wir wirklich, dass nicht an einem anderen System geprobt wird oder wird doch daran gearbeitet?

      1
    • Ja, einmal ein 4-2-3-1 mit Malli gegen Kiel. Das war aber die B-Elf und hatte leider keine Aussagekraft. Zudem wurden in ein paar Trainingsspielen mit Viererkette verteidigt, aber aus der Personalnot heraus wie Glasner sagte. Es ging aber um die Änderung der Ordnung in Pflichtspielen und das fand eben noch nicht statt.

      0
    • Okay, Danke. Dass in den Punktspielen noch nichts anderes probiert wurde, wusste ich. Ich schätze, das habe ich ja neulich schonmal geschrieben, dass Glasner und die Mannschaft erstmal ein System richtig drin haben und sich dann vielleicht im Winter im Trainingslager weiter etnwickeln wollen. Ob das reicht, darüber kann man natürlich streiten. Was ich bei Glasner in den letzten Wochen nicht verstehe, ist, dass er ausgerechnet in der Abwehr rotieren lässt, die bislang sehr sicher stand. Ich verstehe nicht so wirklich, warum er Knoche rausgenommen hat, der bei allen Tempodefiziten, im Stellungsspiel eine absolute Bank und nach vorne unser torgefährlichster Abwehrspieler ist. Er ist dabei ja auch einer, der sich in den ersten Spielen relativ stark in den Spielaufbau eingeschaltet hat. Mbabu war in jedem Einsatz ein Unsicherheitsfaktor, dasselbe gilt für Brooks am letzten Wochenende. Klar muss ich allen das Gefühl geben, dass sie nah an der Mannschaft sind, aber dafür in Kauf zu nehmen, den Mannschaftsteil zu schwächen, der bislang sehr solide agiert hat, das erschließt sich mir nicht so ganz. Aber vielleicht soll Brooks in der Zentrale bald mal Bruma ersetzen. Abwarten.

      4
    • Also zweimal Mbabu für Knoche kann man gut oder schlecht finden, entscheidend ist aber ob es nachvollziehbar ist. Und ich denke schon, das Mbabus Vorteile gerade gegen Leipzig insbesondere im Hinblick auf sein Tempo (vor allem im Vergleich zu Knoche) sichtbar waren. Zweite Halbzeit in Leipzig steigerte er sich auch, erste Halbzeit gestern fand ich ihn nicht schlecht, zweite Halbzeit gestern ging er mit unter. Wie ein Spieler spielen wird, weiß man halt leider auch immer erst nach dem Spiel. Aber die Tests fand ich dennoch gut, immerhin hat es in Leipzig ein Punkt gebracht mit Mbabu. Ich kann ja auch nicht taktische und personelle Variabilität fordern und dann jeden Versuch der vielleicht mal schief geht dann verteufeln. Wenn dann muss man der Sache ja auch Zeit geben – und ja, die braucht Mbabu sicherlich noch reichlich.

      Bruma agierte zuletzt leider zwei mal unglücklich in einzelnen Situationen, ohne aber wirklich etwas dafür zu können. Aber dennoch: Bruma hat bisher alles gespielt seit seinem Comeback in die Startelf war er immer drin. Ich denke, das hier Brooks reinrotieren könnte. Selbiges gilt natürlich auch für Tisserand/Knoche. Am Ende sind es immer Abwägungsgeschichten und Gegneranpassungen, die können mal aufgehen und mal schiefgehen. Aber ich denke insgesamt, das nicht die Rotation oder Nicht-Rotation der Grund für die Niederlage war gestern. Mit Knoche hätten wir gestern auch nicht gewonnen…

      Letztes Jahr haben übrigens einige gemeckert, das Labbadia defensiv nicht rotiert hat. Jetzt rotiert Glasner und einige meckern, das er defensiv rotiert. :D

      Was ich damit sagen will: Ich glaube, wenn Klopp oder Guardiola unser Team trainieren würden, dann würde das definitiv auch sehr unterschiedlich aussehen. Es ist halt größtenteils Ansichtssache, das betrifft natürlich nicht nur die Spiele dieses Jahr, sondern auch im Quervergleich letztes Jahr. Ich denke dennoch, das man sich insgesamt auf einem ordentlichen Weg befindet. Wir müssen weiter Dinge verbessern und sollten versuchen möglichst die gesamte Saison in der ersten Tabellenhälfte zu bleiben um die Chance auf Europa zu wahren – das ist schon alles andere als einfach.

      5
  89. Der Abend fing doch schon besch……. an! Der Einlass im Norden war doch viel zu dünn besetzt, wir haben da sehr viel Zeit verloren und waren beim Anpfiff noch nicht auf unserem Platz! Das geht einfach nicht und ich kann doch nicht schon mittags im Raum Hannover losfahren, wenn ich um 18.30 Uhr auf meinem Platz sitzen will! Zumal es wohl im Bereich Gerade/VIP sehr flott ging, dann muss man Personal verschieben.
    Nun ja – nun zum Spiel. Diese Weltuntergangsstimmung, die hier teilweise verbreitet wird, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen! Der aktuelle Tabellenplatz ist also ausschließlich einem unfassbaren Glück und den schwachen Gegnern geschuldet? Ich finde, dass auch die “schwächeren” Mannschaften etwas mehr Respekt verdient haben, auch dort wird gute Arbeit geleistet und einige machen aus ihren geringen Möglichkeiten ziemlich viel. Und Leipzig ist für mich keineswegs ein schwächerer Gegner, das war ein gutes Spiel (ich meine das Punktspiel) der Wölfe und hätte auch durchaus mit einem Sieg enden können. Auch in Gent war eine sehr gute Halbzeit dabei, auch in anderen Spielen waren gute Ansätze erkennbar. Das Augsburg, Paderborn oder erst recht gestern keine Highlights waren ist klar, aber auch das gehört dazu.
    Die Höhe gestern fand ich nicht unbedingt verdient, das erste Tor war ein Duseltor mit Torwartfehler, vor dem 3:0 hätte man eigentlich abpfeifen müssen (erst recht nach den Fernsehbildern), dann ist Faden enggültig gerissen. Und den Ehrentreffer bewerte ich insofern recht hoch, das einige wenigstens noch gerackert haben.
    Aber was mir auffiel: wir haben ein Torwartproblem! Schon in den letzten Spielen war Pervan in der einen oder anderen Situation nicht auf der Höhe oder unsicher, manchmal hätte er sich fast “verdaddelt” bei seinen Abschlägen. Vor 0:1 hätte er den Ball festhalten müssen und in einigen anderen Situationen sah es für mich so aus, dass die Abwehrspieler lieber hinrennen und den Ball einfach weghauen als auf einen kontrollierten Ball von Pervan zu warten. Der blieb auch manchmal einfach stehen wo jeder andere hingegangen wäre – mein Eindruck. Auf mich wirkte es so, als ob die Abwehrspieler ihm nicht hundertprozentig vertrauen und er manchmal auch unsicher war, ob er raus soll, abgesehen davon, dass er jetzt mehr als einmal einen Ball nicht festhalten kann. Casteels und seine Ruhe fehlen einfach.
    Und Gerhardt! Für mich gestern ein Totalausfall und wenn er in den Spielen vorher eingewechselt wurde, ein Unsicherheitsfaktor. Ich hätte mir Elvis in der Startelf gewünscht und auch als erste Wechseloption in den bisherigen Spielen! Sein Schuss gestern war schon fein, hätte ja fast gepasst. Aber auch sonst war er am Rackern und ein Störfaktor für Leipzig. Ich hoffe er darf jetzt mehr spielen und darf auf keinen Fall wechseln.

    So ich hoffe das die Mannschaft die Niederlage gut wegsteckt und wenn wir Samstag einen Punkt holen, bin ich hochzufrieden. Selbst mit einer Niederlage kann ich leben, wenn die Wölfe gut spielen.

    Für mich ist die Saison noch längst nicht gelaufen und wer weiß was die Mannschaft noch leistet, wenn Casteels, Schlager und Ginzcek wieder dabei sind!

    Ich erwarte nicht CL oder Meisterschaft, sondern vernünftigen besser schönen und spannenden Fußball und möchte das der Vfl weiterhin international spielt!

    22
  90. Basel hat Interesse an Rexhbecaj und die Kaufoption von Nmecha liegt laut Kicker bei 11,5 Millionen €.

    0
    • Das sind für Nmecha 10 Mio zu viel.. Wenn Ginni wieder fit ist, wird er es kaum in den Kader schaffen. Zum Glück macht Schmadtke bei den Mondpreisen nicht mit.

      10
    • SpanischerWasserhund

      Schmadtke hat der KO doch selbst zugestimmt und sie verhandelt. Ausgeschlossen ist es nicht, dass die Option gezogen wird, gerade wenn Wout uns verlassen sollte.

      3
    • Wenn Nmecha seine bisherigen Leistungen nicht deutlich verbessert, wird Schmadtke nen Teufel tun 10 Mio für ihn auszugeben.

      Die KO ist eher so hoch für City als Absicherung, weil wenn er einschlägt bekommen sie auch etwas Kohle dafür.
      Und daher denke ich, dass ohne die gohe KO auch das Leihgeschäft nicht zustande gekommen wäre

      3
  91. Ich denke die Niederlage kam zum richtigen Zeitpunkt. Die letzten Spiele waren allesamt eher durchschnitt und wenn überhaupt hat man 45min guten Fußball gespielt dabei. Finde es schade das Elvis nur so wenig Spielzeit bisher erhalten hat. Mbabu und Roussillon passen finde ich nicht so ganz in das jetzige Spielsystem, bei denen wäre auch eher 4-3-3 oder 4-2-2 besser. Mund abwischen weiter machen und nicht am Samstag die nächste Reise abholen und dann irgendwie in die Länderspiel retten und dann schauen was man besser machen muss.

    4
  92. Ich finde unsere Formation und Aufstellung an sich durchaus offensiv und verstehe auch überhaupt nicht warum Jerome und unsere anderen Offensivstarken AV da nicht gut zur Geltung kommen sollen. Sie haben fast alle Freiheiten und auch Doppelpässe in den freien Raum zum Sprinten sind doch locker möglich. Brekalo kann doch und rückt doch auch gerne ein.

    Ich bin aber auch ein Fan von Frankfurts aktueller Spielidee. Die haben auch kein überragendes Spielermaterial aber spielen oft irgendwie echt gut. Sie Flanken von allen Mannschaften mit Abstand am häufigsten und Kopfballstarke Verwerter haben wir vorne auch. Wir müssten auch nicht zu viel umstellen.

    ———Wout—-Nmecha
    Roussi——Brekalo——William
    ———-Arnold—-Gui
    —–Tisserand-Bruma-Mbabu

    0
  93. verschoben

    0
  94. verschoben

    1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »