Samstag , Mai 25 2019
Home / News / Matchday: Wolfsburg unterliegt Leipzig mit 0:1
Maximilian-Arnold

Matchday: Wolfsburg unterliegt Leipzig mit 0:1

Der VfL Wolfsburg ist im Achtelfinale des DFB-Pokals ausgeschieden. Mit 0:1 verlor das Team von Trainer Bruno Labbadia gegen den RB Leipzig mit 0:1.

Der VfL Wolfsburg zeigte dabei einer seiner schwächsten Saisonleistungen und muss völlig verdient seine Koffer im DFB-Pokal packen.

Aufstellung

Startelf: Casteels – Verhaegh, Knoche, Brooks, Roussillon – Arnold, Rexhbecaj, Gerhardt – Malli, Steffen, Weghorst

Bank: Pervan, William, Tisserand, Uduokhai, Klaus, Brekalo, Yeboah,
 

Leipzigs Werner fällt aus

Leipzig muss im Spiel gegen den VfL Wolfsburg auf seinen torgefährlichen Stürmer Timo Werner verzichten. Werner leidet noch unter den Nachwirkungen eines grippalen Infekts und steht nicht im Kader.

So tippen die Wolfsblog-User die Partie

Gleich mehr….
 
 

209 Kommentare

  1. Bitte schreibt schon mal hier weiter. Ich ergänze gleich den Text. Besten Dank.

    0
  2. Werner nicht dabei!

    Und bei den restlichen Mannschaften!? Auf gehts Wölfe!

    1
  3. Übrigens rotiert Leipzig Null. Ist dieselbe Aufstellung wie gegen Hannover.

    2
  4. Es reicht doch wenn er am sonamt rotiert nähmlich Guilivaougi und Mehmedi kommen auch wieder .
    Bis dahin ist Klaus auch wieder fit .

    0
  5. Alles wie immer und der Kater hat auch die Schuldfrage bereits geklärt.
    Brauchen wir nicht mehr zuschauen…
    :ironie:

    5
    • Und jetzt fängt auch noch der Sky Kommentator an den VfL und Labbadia für die bisherige Saison zu loben.
      Nicht, dass der Kater bald zubeißt :nacht:

      Edit: Die Bullen waren schneller ..

      3
  6. Was war das denn jetzt?

    1
  7. Upperla – 1:0 – das wird schwer

    2
  8. Harzer-Wölfe-Fan

    Geht ja schon mal beschissen los…

    5
  9. Doofes Quergeschiebe, mieser langer Ball – und prompt ins offene Messer gelaufen. Alles genauso passiert, wie es Leipzig durch seine passive Spielweise im letzten Drittel haben wollte. :klatsch2:

    4
    • Wer hat denn diesen sinnlosen Ball in die Mittw gebolzt? Elvis sah als potentieller Abnehmer natürlich auch nicht so gut aus

      0
    • Jedenfalls stehen wir bei unserer breiten Spielanlage mittig extrem offen, wenn der Ball postwendend zurückkommt. Außerdem kommt Arnold kaum in die Zweikämpfe als Sechser, seine Nebenleuten aber auch…

      …also so wird das heute nix, eher legt Leipzig nochmal nach.

      2
  10. Arnold liegt nur auf dem Boden!

    5
  11. Hm also nach 10 Minuten muss ich sagen, die Abwehr kommt mit dem Druck nicht klar und das Mittelfeld ist kaum existent. Und bei Brooks pässen wird mir schwindelig.

    4
    • Brooks wirkt total verpennt und behäbig. Man hat bei jedem Ballkontakt das Gefühl, man würde ihn noch nachdenken hören…

      6
  12. Wieso geben wir denn nicht einfach Leipzig den Ball? :rad:

    0
  13. Nach vorne fehlt (noch) die Power. Zahnlose Wölfe.

    0
  14. …den hätte man jetzt aber mal machen können…

    1
  15. Lange Bälle sind gegen die Leipziger Verteidiger natürlich ein sehr probates Mittel..

    0
  16. Wieso gibt es für das Wegschlagen des Balles keine Gelbe? War schon stark taktischer Natur…

    3
  17. Sind wir offen über die Außen.

    1
  18. Roussillon ist so was von schnell…

    1
    • Aber oft nicht da. Im Mittelfeld sind wir aktuell hoffnungslos unterlegen. Elvis wirkt platt und Arnold/Gerhardt gewinnen keinen Zweikampf. Wir betteln um um das 0:2 .

      13
    • @Vulpes Vulpes
      …ging jetzt lediglich um die Geschwindigkeit – die finde ich schon erstaunlich.

      1
  19. …eigentlich machen wir das ja gar nicht so schlecht – wir müssen nur mal zum Abschluss kommen…

    0
    • Von wo denn bitte?
      Im und am 16er findet der VfL nicht statt.

      5
    • Bitte? Extrem schlecht. Behäbig. Ständig zu spät. Keine Geschlossenheit und extreme Räume zwischen den Mannschaftsteilen. Kein Nachschieben. Das ist garnichts bis jetzt! Völlig unverständlich.

      11
    • @Spaßsucher
      …das ist ja das Problem…

      0
  20. Unsere drei Spieler im Zentrum haben gefühlt noch keinen Zweikampf gewonnen.
    Die Spieleröffnung ist grausig.

    3
  21. Insgesamt verlieren wir den Ball im Mittelfeld wirklich sehr häufig und durch die hohe Geschwindigkeit der Leipziger sehen wir dann wirklich schnell schlecht aus. Wenn wir das nicht in den Griff bekommen, werden wir es heute wohl eher nicht schaffen. Insgesamt erscheinen mir die Leipziger leistungsmäßig aber jetzt nicht so weit weg von unserem VfL.

    5
  22. Diese leipziger gehen mir auch extrem aif die Nerven stellen sich hinten rein und lauern auf Ballverluste. Das als Spitzenmannschaft.

    4
    • Funktioniert gegen uns aber gut. Denn wir verlieren den Ball vor dem 16-er fast gesetzmäßig. Und legitim ist es sowieso. Da wird der erhoffte Sieg schwer.

      4
  23. Arnold bislang eine glatte 6.

    8
    • Bringt nicht einmal einen flachen Freistoß zum Mann. Ansonsten in einem Tempo ein bisschen hin- und herlaufen… dazu der schwache Aufbau hinten heraus. Momentan wäre ich über ein 0:1 zur Pause froh. Dann irgendwie umstellen und/oder wachrütteln…

      3
  24. Da muss schon eine deutliche Steigerung her in der zweiten Hälfte. Im Moment sieht es so aus als ob alle noch kaputt vom Wochenende sind.

    5
  25. Ganz schwacher Auftritt.

    6
  26. Groß nachlegen kann Bruno auch nicht.

    5
  27. Vielleicht hätte man doch rotieren sollen? RB leider in alle. Belangen bisher ne Klasse besser. Einige wirken extrem platt.

    5
    • ..kann ich nicht sehen – Leipzig ist jetzt nicht die Übermannschaft – viel zugelassen haben wir auch noch nicht. Vorn bekommen wir allerdings überhaupt nichts gebacken.

      2
  28. Weghorst weicht auch viel zu sehr auf die Außenbahn. Wir brauchen ihn doch im Zentrum.

    6
  29. …tja, so schnell ist man dann wieder in der Realität angekommen. Es klappt eigentlich z. Zt. gar nichts. Schade. Da ist auch kein richtiger Plan zu erkennen. War man etwa überrascht, dass die Leipziger doch (fast) alle an Bord haben?

    3
  30. Oh man, so schwach waren wir lange nicht. Hilflos ohne Ende. Langsam, behäbig, einfach schlecht. Und Brooks und Knoche spielen hinten hin und her – bei Rückstand!!

    9
  31. Knoche, Brooks, Casteels…VfL mit einer unglaublichen Ballsicherheit.. :ironie2: .also bis zum langen Ball nach vorne.

    3
  32. Arnold ist völlig von der Rolle und Malli passt absolut nicht in ein körperbetontes Spiel.
    Leider haben wir keine Alternativen draußen.

    13
    • Malli kann seine Stärken ausspielen, wenn um ihn herum Bewegung ist, auch mal Spieler nachrücken… der hängt nun genauso in der Luft wie auch die Stürmer vor ihm.

      4
  33. Wer hat am meisten Ballkontakte?

    Casteels, Knoche oder Brooks? …

    4
  34. Mir ist nicht klar, auf was der VfL wartet. Das 0:1 halten, macht ja wenig Sinn. Es kann doch nicht sein, dass Labbadia keinen Plan hat. Die Mannschaft hat zumindest keinen erkennbaren.

    5
    • Doch Joan…das ist genau der Plan von Bruno. Es steht nur 1:0 und Bruno hofft, dass Leipzig sich verausgabt hat. Der schlanke Eddy wird dem schönen Bruno schon taktische Tipps geben.

      8
    • @Kater Deine Antipathie gegen Bruno wird jetzt nicht interessanter

      11
    • Unrecht hat Kater nicht. Es sieht immer hilf – und planlos aus wenn Beide sich unterhalten.

      4
  35. Flaches Dreimann Pressing in der ersten Linie reicht aus unseren kompletten Spielaufbau zu zerstören. Wir haben da offensichtlich nicht mit gerechnet und keine taktische Lösung parat. Schon merkwürdig…

    Leipzig als stärkste Mannschaft der BL in der Luft fängt dann alles gebolze ab. Ist in meinen Augen ein taktisches Problem im Positionsspiel dass man gerne auch mal in-game angehen kann anstatt eine ganze Hälfte abzuschenken.

    2
  36. Wir spielen quasi ohne Mittelfeld. Alle komplett abgemeldet!

    9
    • Sehe ich genauso. Jeder Ballverlust im Mittelfeld führt fast zu einem Abschluss von Leipzig. Dazu kommen wir fast in keinen Zweikampf und spielen im Aufbau mit viel zu vielen einfachen Fehlern. Hoffe Bruno findet jetzt die richtigen Worte und die Mannschaft wacht auf. Brooks ist gefühlt ja noch gar nicht auf dem Platz.

      3
  37. Gerhardt ist auch schlecht. Eigentlich kannste fast alle vergessen.

    4
  38. Tritt ein Leipziger an, ist er sofort an Arnold vorbei und dieser kommt nicht mehr hinterher. Das ist der Unterschied zu unseren echten Sechsern. Josh oder Camacho würden zur Not den Körper reinstellen.

    11
  39. Konaté ist bei seinem 60 Meter-Lauf von keinem unserer Spieler zu stoppen? Und zudem läuft er auch noch allen Spielern davon, obwohl er den Ball führen muss…

    4
  40. Schlechtes spiel.

    0
    • Leider ja , hinten nicht sattelfest – wie kann beim 1:0 das Zentrum so blank sein??- und nach vorne Häuptling äLanger Hafer“

      1
  41. Also ich glaube da ist noch alles möglich, es muss aber mehr kommen. Ich hoffe dass Bruno einen Plan hat.

    2
  42. Völlig verdiente Führung. Dass es solche Spiele auch vor dem Hintergrund der dünnen Personaldecke immer wieder mal gibt war klar. Bitte nicht vergessen wo wir die letzten 2 Jahre standen.

    Ein kleines Grinsen kann ich mir ob der Zuschauerzahlen nicht verkneifen :vfl:

    3
  43. Im nachhinein hätte man sich die große Rotation gewünscht! Hat ja keiner lust!! Brooks unsicher, rest abgemeldet wäre jetzt meine analyse… Und hohe Bälle der IVs auf Malli kanns ja auch nicht sein, aber das wissen sie sicherlich selber

    1
  44. Das ewige quer und zurück spielen regt mich extrem auf!!! Aber da muss sich das Mittelfeld anbieten!

    6
  45. Planlos, obwohl der Start ganz ordentlich aussah, dann mit der ersten Chance das Gegentor erhalten.

    Danach von der Rolle, und Leipzig ist immer ein Schritt schneller.

    Ich hoffe Bruno findet die richtigen Worte.

    Auf gehts Wölfe!!!!

    11
  46. Positiv ist, dass…

    …es nur 0:1 steht.
    …man nicht mehr schwächer spielen kann.
    …und dass es ein typischer Tag sein könnte, an dem eine Mannschaft zwei Gesichter zeigt.

    Positiv denken.

    10
  47. Harzer-Wölfe-Fan

    Was für eine Armutsvorstellung. Das ist an Grottigkeit kaum mehr zu überbieten. Nicht mal Bruno bringt an der Linie Schwung ins Spiel.
    Das ist Fußball der letzten zwei Jahre, schade schade.

    4
    • Es fing doch gar nicht schlecht an. Nur Leipzig hat schnell gemerkt, dass sie mit konsequentem Pressing unseren behäbigen Spielaufbau leicht zerstören können. Und gegen das Pressing haben wir bisher kein Rezept.

      5
  48. Im Übrigen ist das heute für mich wieder so ein Spiel, in dem man gut erkennen kann, wie sehr uns Guilavogui oder alternativ Camacho fehlen. Die sind jeweils – insbesondere auch bei der Arbeit gegen den Ball – Fixpunkte. Zurzeit hat man das Gefühl, Arnold, Elvis und Gerhardt laufen unkoordiniert durcheinander und kommen allesamt jeweils zu spät in die Zweikämpfe.

    17
  49. Puh ganz harte Kost. Meine Hoffnung ist gerade das wir uns irgendwie ein Tor erduseln und ins Elfmeterschießen retten.

    6
  50. Arnold startet mit verlorenem Zweikampf, Ballverlust und Faulspiel am eigenen 16er… :oops:

    4
  51. Ich glaube es ist einfach nur eine Frage der Zeit bis wir das nächste bekommen ! Aber egal noch 9 Punkte in der Liga holen!

    2
  52. Uns fehlt einfach Geschwindigkeit. In jeder Hinsicht. Bei Kontern des Gegners kommen wir nicht hinterher, im Mittelfeld können wir keine Räume zulaufen und im Angriff kommen die Mitspieler nicht schnell genug nachgerückt.

    Wir müssen schnelle Spieler kaufen.

    6
  53. ..sieht bis jetzt leider nicht so aus als ob wir einen Plan “B” haben…

    0
  54. Wir werfen sogar unsere eigenen Einwürfe ins aus :klatsch:

    3
  55. Arnold und Gerhardt spielen heute unter aller …
    Da geht nichts

    4
  56. Spielt Gerhardt wirklich auf Rechtsaußen?

    1
  57. Sieht übel aus. Wann will Labbadia reagierten?

    4
  58. Gerhardt und Elvis auch ungewohnt schwach. Die wirken platt wie nix die Jungs. Wout hängt leider auch im absoluten nichts…ein quirliger Klaus oder Yeboah könnte vielleicht ein wenig Unruhe stiften.

    4
  59. Wenn Brooks aus der Kette herausrückt, weiß man bereits, dass der Gegner gleich allein auf Casteels zulaufen wird. Das war zuletzt auch in der Liga so.

    2
  60. Hat jemand wirklich geglaubt das wir gewinnen?
    Sehe das Spiel total entspannt, ist nichts zu holen für uns.

    3
    • Also ich denke in Normalform könnte man was holen – Leipzig ist jetzt auch nicht so toll.
      Ist aber alles zu zäh und ideenlos heute.

      5
    • Mann muss aber auch erstmal gegen eine schwache Mannschaft ein Tor machen

      3
  61. Oh man, ist Verhaegh langsam.

    3
  62. Off-Topic:

    Rudi Assauer ist wohl heute Nachmittag im Alter von 74 Jahren verstorben. :rip:

    2
  63. Leipzig kommt mit der “Fangschuss-Strategie” aus der Halbzeitpause. Wir stolpern leider immer noch orientierungslos über den Rasen.

    2
  64. Das war aber knapp gerade – kann keine Veränderung bei und feststellen.

    0
  65. Doch. Ich nehme alles zurück. Der VfL spielt noch miserabler als in der ersten Halbzeit. Unterirdisch.

    4
  66. Wäre es Bundesliga wäre das wohl unser schwächstes Saisonspiel. Da sah das gegen Leverkusen ja teilweise besser aus..

    3
  67. Kann man vielleicht darauf setzten, dass sich Leipzig bald ausgepowert hat, so wie die laufen…

    Ich glaube eher nicht…

    0
  68. Yeboah und Brekalo, das bringt doch mal jetzt etwas Tempo hoffentlich.

    0
  69. Malli und Rexhbecaj gehen, dafür kommen Brekalo und Yeboah

    1
  70. Casteels wieder bester Mann.

    Ich habe sonst nur die Bayern-Spiele im Kopf, wo wir so unterlegen waren.

    4
  71. Über ein 0:5 hätten wir uns inzwischen nicht beschweren dürfen! Bis auf CASTEELS alle unterirdisch.

    7
  72. Brooks auch ganz wo anders mit seinem Kopf…

    3
  73. Auf Yeboah bin ich jetzt mal gespannt

    1
  74. Eine halbe Stunde haben wir noch. Auf geht’s Wölfe. jetzt bitte mal einen Gang höher schalten

    1
  75. Würde nicht der VfL spielen, hätte ich längst abgeschaltet.

    5
  76. Gute Aktion von Yeboah gerade. Ich bin auf ihn in der nächsten Saison sehr gespannt.

    Und Gerhardt erneut katastrophal.

    2
  77. Man liegt 0:1 hinten – gefühlt steht’s längst 0:5 und man schaut nur aus Anstand bis zum Schluss.

    2
  78. Habe in der zweiten Halbzeit mal ausschließlich auf Gerhardt geachtet. Unfassbar schlechte Leistung bis dato. Verliert jeden Ball und macht nur Mist.

    13
    • Es ist leider fast alles völlig unüberlegt, was er macht – regelrecht kopflos. Aber das gilt auch für ein paar andere. Da wäre die Erwartung eines Sieges heute geradezu unverschämt.
      Hat vielleicht auch sein Gutes!

      3
  79. Wer zum Geier hat diesen Gehard entdeckt warnsinn was macht so eine im Profi bereich

    0
  80. Ich würde jetzt gerne William sehen :)

    1
  81. Manche Szenen sind doch Slapstick?

    Schnell ausgeführter Freistoß…in den Lauf eines Leipzigers…

    4
  82. Im Moment sieht das so aus als ob wir gar nicht weiterkommen möchten.

    1
  83. Leipzig hätte Elfen bekommen müssen. Arnold hält glasklar am Kragen. Das war kein handelsübliches Zupfen mehr.

    1
  84. Im Moment haben wir viele Szenen um den 16er herum – Problem ist das es unser eigener ist…

    2
  85. Wie schlecht ist denn Arnold bitte?

    5
  86. Man hier ist ja wieder was los.
    Redet den Vfl nur schlecht.
    Ja das Spiel ist grotte. Aber es steht nur 0:1 und ich hoffe auf einen Glücksmoment :vfl3:

    6
  87. Ein kollektives Versagen heute. Alle unter Normalform. Da kann man nichts machen…

    3
  88. Wolfsburg mit Ballgwinn und Platz und Gerhardt rennt nur in den nächsten Leipziger. Da muss man doch mal kreativ werden, zur Not ziehe ich halt mal Knoche auf die Sechs oder bringe Tisserand als Sechser – irgendwie muss ich doch für Präsenz im Mittelfeld sorgen.

    2
  89. Roussilion auch platt !

    1
  90. Man sollte im wahrsten Sinne des Wortes den Ball mal flach halten.

    0
  91. Gerhardt hat Arnolds schwache Leistung in Halbzeit 2 tatsächlich noch in den Schatten gestellt.

    2
  92. Was für ein Rückschritt. Leipzig zeigt uns unsere Grenzen auf.
    Note 6- mit ! geht heute an Gerhardt!

    5
  93. Ich hasse kurze Ecken. Bei einer langen Ecke kann man wenigstens auf Glück hoffen. Aber so passiert gar nichts

    6
  94. Leipzig ist aber auch so was von blind. Eigentlich heißt es ja “wenn du sie vorn nicht machst dann…”

    2
  95. Gerhardt wieder mit einem Katastrophen Ballverlust. Glück gehabt

    2
  96. Arnold oder Gerhardt raus und dafür KLaus rein und dann volles Risiko. Ist dann auch egal, ob wir mit 1:0 rausfliegen oder mit 2:0

    1
    • Das versteh ich auch nicht. Es sind nur noch ein paar Minuten und man nicht das Gefühl das alles auf eine Karte gesetzt wird.

      3
  97. Unsere Leistung ist genauso zum kotzen wie dieser Demme. Der Arnold Leipzigs.

    1
  98. Steffen muss runter für Klaus

    0
  99. Verdiente Niederlage. Mit einem Torschuss gewinnt man kein Spiel.

    11
  100. Ich gehe schonmal zum Auto 5min eher muss morgen arbeiten,
    Ne absolute nicht Leistung, schwächstes spiel der Saison.
    Leipzig steht zwar gut aber trotzdem..

    3
  101. Immer ein Schritt zu spät. Wir laufen heute nur hinterher. Es ist zum verzweifeln

    3
  102. Man hat nicht das Gefühl dass sie wollen. Ein wirklich sehr frustrierender Abend. Was bleibt ist pure leere

    7
  103. Ganz grausames Spiel

    2
  104. Wichtig ist die Liga.
    Mensch Mehmedi, Guilivaougi kommen wieder.
    Und Klaus sammelt grad spielpraxis

    4
  105. Diese Leistung verstehe ich nicht. Sonst konnte man immerhin noch sehen, dass die Mannschaft wollte. Dieses mal ist das ein klarer Rückfall.
    Wenn die Spieler keine Kraft haben, sollen sie das doch einfach dem Trainer sagen.

    3
  106. Einzige Lichtblicke Casteels und Yeboah – er wollte zumindest! Das 1:0 ist mehr als schmeichelhaft. Vielleicht hätte ein verdiente 6:0 Klatsche mehr Wirkung gezeigt. Wieso man sich jetzt aufregt kann ich nicht nachvollziehen. 4 Spiele – ein Sieg und drei Niederlagen in der Rückrunde. Teilweise ganz schwach gespielt und zumindest heute absolut ohne Plan.

    11
  107. Das ist heute echt ein Spiel zum Abgewöhnen… Schlechte Verteidigung, schlechtes Mittelfeld, nicht vorhandener Sturm, einzig und allein Koen ist heute wieder 1A.
    Wieso darf immer wieder Maximilian die Standards schießen? Null Gefahr nach Ecken, immer extrem ungenau… Schade, so ist heute leider “wir fahren nach Berlin” für diese Saison beendet!

    3
  108. Gruselig. Einzig Gutes, das Spiel ist vorbei.

    4
    • Und, dass sich niemand verletzt hat. Hoffen wir mal, dass war der bekannte Ausrutscher. Leider hat heute niemand annähernd Normalform erreicht (Koen mal ausgeklammert).

      7
    • Ich bin auch froh, dass nicht doch mit etwas Dusel der Ausgleich gelungen ist. In der Verlaengerung waere man ohnehin gescheitert und so hat man zumindest nur 90 Minuten Pokalspiel in der englischen Woche.

      0
  109. tja, zurecht verloren…. schade

    6
  110. CL gegen Regionalliga.

    3
  111. Wettbewerbsübergreifend der schwächste Auftritt. Und das in einem KO-Spiel, in dem bis zum Schluss alles möglich gewesen wäre. Kein echtes Aufbäumen. Keine Ideen von außen. Kein Spieler ansatzweise in der Lage, über den Kampf halbwegs an Normalform heranzukommen. Das soll mir mal einer erklären…

    …die Art und Weise dieser Niederlage ist wirklich extrem enttäuschend. Daran werde ich länger zu knabbern haben, anders als nach den beiden Niederlagen zum Rückrundenauftakt.

    17
  112. Klassenunterschied.

    6
    • Einen Klassenunterschied habe ich da nicht gesehen.
      Zwei mittelmäßige Mannschaften haben da gespielt.

      OK, Leipzig hatte alles unter Kontrolle, mehr aber auch nicht. Wir haben nicht gegen einen Top-Gegner verloren, sondern gegen mittelmäßige Leipziger.

      Unsere Leistung war natürlich indiskutabel.

      19
    • Ich hab schon einen gesehen. Insbesondere in sachen Kompaktheit und umschalten war das einer. Leipzig musste uns nur zustellen und bei Ballgewinn ging über 90 Minuten (!) Die Post ab Richtung Casteels. Nach Ballgewinn unsererseits War der Ball nach einer Sekunde wieder weg und der Zug rollte wieder los. Leipzig spielte das zwar nicht auf Top-Niveau aus – dann stünde es mindestens 3:0 – ein signifikanter unterschied ist aber nicht zu leugnen.

      Ganz kompakt zusammengefasst hat Leipzig zu 90% nach Ballgewinnen angegriffen, wir zu 90% mittels langen bällen – welche widerum zu 90% beim Bullen landeten. Das War schon erbärmlich…

      Sehe es aber dennoch einigermaßen entspannt. RB ist noch nicht unser Maßstab.

      3
  113. Wenn man bedenkt das wir zu neunt gespielt haben ,weil Stolper – Arnold und Gerhard nichts gerissen haben war es garnicht so schlecht

    0
  114. Was war das am Ende? Warum spekuliert Yeboah auf Elfmeter als die Chance zum Abschluss zu bringen und warum stellen alle anderen Wölfe das Spielen ein, als Yeboah fällt?

    3
    • Genau das verstehe ich desöfteren bei so vielen Spielern nicht. Nicht nur bei uns. Warum will man unbedingt den Elfmeter ziehen anstatt einen besser positionierten Mitspieler anzuspielen?

      5
    • Es hatte auch keiner die Eier mal aus der Distanz zu schießen.
      Unser gefährlichster Schuss war der Roussi auf casteels- nach RB Ecke.,

      0
  115. Ein äußerst ernüchterndes Spiel und eine schwache Rückrundenbilanz. Aber alles ist gut und wir sind auf einem guten Weg.

    4
  116. 21:6 Schüsse
    6:1 aufs Tor

    Das sagt alles, ein Schuss aufs Tor in 90min hallo!!??!?

    3
    • Und dabei lag man nach 9 Min. schon hinten und hätte jegliches Abwarten aufgeben müssen…

      4
  117. Die Ecke in der Nachspielzeit – war doch klar, dass die Ecke am kurzen Pfosten beim Leipziger runterfällt!

    Was da Fehlpässe dabei waren – Wahnsinn! Gerhardt, Steffen etc.

    0
    • Bemerkenswert ist, dass die Fehlpassquote der Leipziger sogar noch etwas höher war. Auch ein Hinweis darauf, dass die gar nicht mal so überragend spielten. Sonst wäre das Spiel nicht nur 1:0 ausgegangen.

      1
    • Das ist in kleinster Weise bemerkenswert. Wenn man fast nur quer und zurück spielt, kann die Quote so schlecht nicht sein. Leipzig spielt fast jeden Ball sofort nach vorne. Da ist die Fehlerquote immer höher.

      6
    • Ja, hast Recht. Ich hätte sagen sollen, dass deren Fehlpassquote auch hoch war. 33 Prozent Fehlpässe sind auch für eine offensiv spielende Mannschaft nicht gut.

      2
  118. Nach dieser kopflosen Spielweise gegen gerade nicht überragende Leipziger, die fast die gesamte Mannschaft zeigte, kann man die Ursachen eigentlich nur im mentalen Bereich suchen. Ich bin gespannt, wie die Mannschaft und der Trainer sich dies erklären. Vielleicht gehören solche Spiele einfach zu einem Entwicklungsprozess, in dem, bedingt durch die Ausfälle wichtiger Spieler, andere über ihre Grenzen gehen müssen, um erfolgreich zu sein.

    12
    • Sprichst mir ein wenig aus der Seele. Denke die ganze Zeit darüber nach, woran es gelegen hat(te). Es war das sprichwörtliche Spiel, bei dem man bei fast jedem die Kugel an der Fußfessel sah, die man hinter sich her zog. Dazu die Enttäuschung ob des frühen Gegentores, selbst wenn schon zu diesem Zeitpunkt Defizite im Spielaufbau erkennbar waren.

      Es bestätigt sich m.E., dass wir (noch lange) nicht (wieder) die Mannschaft sind, die wir uns hier sicherlich alle herbeiwünschen. Draufhauen bringt also nichts! Es ist lediglich eine Mannschaft, die im Gegensatz zu den letzten beiden Saisons, auch ein wenig Glück an der Seite hatte und jetzt in der Liga dort steht, wo sie stehen. Dazu kommt ein überragender Torwart, für den ich mir zwingend wünsche, dass wir eben doch in dieser Saison Richtung Europa kommen, da er ansonsten (wahrscheinlich) im Sommer weg sein wird (bei entsprechendem Angebot und Perspektive).

      Aber noch eines: Die Niederlage schmerzt natürlich. Aber es muss auch der Blick nach vorn gerichtet werden und der heißt jetzt erstmal Breisgau und Streich und Petersen… :vfl:

      10
  119. In Freiburg fühlen wir uns eigentlich wohl hoffe auf den Sieg am Samstag klar ist aber, das wir dann eine verbesserte Leistung zeigen müssen. Mit Lilavogel und Mehmedi ist das aber auch gut möglich.

    3
  120. Mangelnden Willen konnte ich absolut nicht feststellen.
    Leipzig hat uns die Grenzen aufgezeigt. Haben uns nicht ins Spiel kommen lassen. Dagegen hatten wir kein Konzept.

    6
  121. Ganz schwaches Spiel von uns. Verdient verloren. Note 6 :kotz:

    7
  122. Angst fressen Seele auf…Wer so limitiert spielt hat völlig zu recht verloren

    3
  123. Jetzt bin ich auf die Analyse gespannt. Wer war schuld? Die Spieler oder der Schiedsrichter? Die Taktik und der Matchplan können es nicht gewesen sein. Heute gibt es nichts was man Schönreden kann außer dem Ergebnis.

    2
  124. Ich konnte seit langer Zeit mal wieder ein paar Minuten des VfL sehen, es war eine gute halbe Stunde.
    Das war gruselig. Plan-, harm- und hilflos, hat absolut keinen Spaß gemacht, diesen miserablen Auftritt zu verfolgen. Hätte RB etwas konsequenter gespielt, wäre es wohl 3 oder 4:0 ausgegangen, mit dem einen Gegentreffer ist der VfL noch sehr gut bedient. Ich bin es auch :kotz:
    Warum war mir schon vorher klar, dass wir nicht so eine Leistung wie Bremen gestern auf den Rasen bringen? :kotz:

    Na ja, volle Konzetration auf die Liga, das war wohl die Devise. Möglichst schnell die 40 Punkte holen und dann Haken dran.

    7
  125. Ist eigentlich noch jemandem ausgefallen dass die limitiertheit im Mittelfeld und bei den Zuspielen oft daran lag, dass zeitweise das gesamte Mittelfeld aus Linksfüßern bestand. Unsere linksfüßer sind mit rechts so limitiert, dass sie sehr vorhersehbare Bewegungen gemacht haben. Bin ich da alleine mit meiner Beobachtung?

    13
  126. Schmatdke hat das Spiel verloren

    6
  127. Schalke, Hertha und Düsseldorf rotieren. Falls Guilavogui und Mehmedi es nicht schaffen, laufen wir in Freiburg garantiert wieder mit der gleichen Mannschaft auf.

    10
  128. Gott war das peinlich … Tat weh im Stadion.

    2
  129. Zwei fragen an Labbadia, warum muss Arnold Ecken spielen??
    Was findest an einen Spieler der selbst ein Einwurf ins aus wirft???

    4
  130. Scheitern unseres geliebten Wolfsburg in einem Spiel gegen Leipzig. Wir fallen aus dem deutschen Cup aus, jetzt bleibt uns nur noch die Bundesliga. Es ist schade, der deutsche Cup ist mir immer sehr wichtig. Aber wir haben in der ersten Spielhälfte und in der zweiten Spielhälfte heute nicht gut gespielt. Leipzig dominierte den größten Teil des Spiels, wir hatten große Probleme, Chancen zu schaffen, vor allem, weil unsere Gegner in der Mitte des Feldes (vor allem in der ersten Hälfte) viel besser waren. Gute Änderungen wurden von Brekalo und Yeboah vorgenommen. Nachdem die beiden das Feld betreten hatten, begann unser Offensivspiel besser auszusehen. Ich hoffe, dass wir beim Treffen mit Freiburg zwei sehr wichtige Spieler für unser Team gewinnen können – Guilavogui und Mehmedi. Diese Spieler sind uns sehr wichtig. Ich freue mich natürlich auf den Sieg am Samstag. Wir müssen viel besser spielen als heute. Nur VfL Wolfsburg :vfl: :vfl: :vfl:

    5
  131. Die Einzelkritik der WAZ ist wirklich peinliich. Knoche bekommt eine 5, Brooks eine 4y. Malli bekommt eine 5, Elvis, Arnold und Gerhardt werden mit einer 4 belohnt. Ich habe ein anderes Spiel gesehen.

    9
  132. Wolfgang Slipek

    Ich bin der Meinung, dass der Grund dafür , dass wir in der gegnerischen Hälfte so miserabel aussahen auch und in erster Linie darin zu suchen ist, dass RB sehr, sehr gut defensiv geordnet war und immer schon wusste wo der Ball hin sollte, eigentlich oft eher als die eigenen vfl Mitspieler es wussten.
    RB hat auch immer zum richtigen Zeitpunkt das kleine Foul, welches eine gelbe Karte noch nicht rechtfertigt, gezogen. Hut ab, vor deren Leistung.

    2
    • „Es lag am Gegner und nicht daran, dass meine Mannschaft nicht wollte”, sagte VfL-Trainer Bruno Labbadia im NDR Interview.
      Ich habe ja nun nicht das ganze Spiel gesehen, aber das, was ich gesehen habe, war einfach nur schlecht vom VfL. Das hatte nichts mit RB zu tun, es lief nichts zusammen. Behäbiger Aufbau, Pässe in den Rücken, keiner traute sich mal etwas, niemand versuchte mal, aufs Tor zu schießen. Klar stand ein Gegner auf dem Platz, aber das ist diese Saison schon besser gelaufen, sonst hätte man keine 31 Punkte.
      Sang- und klanglos abgetreten, das war peinlich.

      6
    • Ich finde das Verhalten vieler hier, immer bei einem Sieg von unserer Seite von einem schlechten Gegner zu reden und bei einer Niederlage dann halt trotz eines schlechten Gegners sehr einseitig und eindimensional…

      Fakt ist: Heute konnte unsere Mannschaft nicht die Leistung zeigen, die wir ansonsten über den Großteil der Saison bislang sehen konnten, und die oft dazu geführt hat, dass wir am Ende als Sieger vom Platz gegangen sind. Ursachen und Gründe gibt es hier sicherlich viele, wenn ich das Spiel Revue passieren lasse hat ein starkes RB Leipzig mit schnellen Antritten, frühen Stören, schnellen Kontern unsere Mannschaft zumeist in Schach gehalten und am Ende verdient (und bei Betrachtung des gesamten Spiel zu niedrig) gewonnen.

      Waren wir deshalb schlecht? Nach dem Spiel habe ich gedacht, dass das heutige Spiel das schwächste Spiel der ganzen Saison gewesen ist und wir hoffentlich nicht wieder in die Zeit der beiden vorangegangenen Saisons mit Fußball zum Abgewöhen zurückfallen werden. Aber: In der Retrospektive konnte eine aktuell in der Bundesliga bärenstarke Leipziger Mannschaft in einem Heimspiel gerade einmal ein Tor gegen uns erzielen und wir haben es in diesem Spiel nicht geschafft, uns offensiv in Szene zu setzen. Gründe? Sicherlich nicht nur Unvermögen, sondern vielmehr eine starke Leipziger Mannschaft, die am Ende abgebrühter, schneller (im Kopf und mit den Beinen) und insgesamt auch harmonischer aufgetreten ist…

      Mund abwischen und im nächsten Spiel gegen Freiburg wieder die aktuell gewohnte Qualität abrufen, dann wird mir bei diesem Spiel nicht Angst und Bange. Mit den Leistungen der letzten Spiele werden wir gute Chancen haben, gegen Freiburg als Sieger vom Platz zu gehen. Ich war schon lange nicht mehr so entspannt bei unseren Spielen, wie in dieser Saison…

      12
    • Es war einfach nur peinlich was wir gezeigt haben. Keinen einzigen Angriff nahc vorne haben wir Zustände bekommen!
      Ist ja schön, dass Rattenball angeblich so stark war. Für mich ein schwacher Trost. Ich nehme das der Mannschaft echt übel, ich finde das Spiel wurde hergeschenkt. So mutlos, so kraftlos, so ideenlos, habe ich uns lang nicht mehr erleben müssen. Das war echt eins der schlimmsten spiele seit Jahren!

      Mit der aktuellen Leistung verlieren wir im breigsua 0:3! Sorry das war echt schlimm.

      2
  133. Können bitte alle, die sich hier ständig echauffieren, mal eine eigene Spielanalyse dazu geben… ist ja nicht auszuhalten.. natürlich war das keine spielerische Leistung, aber wie wäre es mal mit Kopf einschalten und merken, dass da RB Leipzig spielt und nicht irgendein Kreisligist.
    Leipzig hat ein dermaßen intelligentes Konzept – da wird schon vor jeder Berührung der freie Raum gefunden.. das sind Laufwege und eingespielte Kombinationen, die man sich nur wünschen kann für jede Mannschaft.
    Allein Sabitzer löste sich 3-4 mal im richtigen Moment und leitete so gefährliche Angriffe ein.. Ein Traum so einen in der Mannschaft haben zu dürfen..
    Dazu Orban und Konate.. absoulte Defensivmonster.. da gehts nur mit schnellen Kombinationen.

    Und da komm ich dann zum heutigen Problem.
    Ich bin der Meinung wir hätte in einem 4-3-3 spielen und mit Doppelpässen die Außenstürmer in Szene setzen müssen. Denn das Zentrum war mit Orban und Konate zu stark besetzt.

    Achja.. und kaum ist William auf der Bank sind wieder Arnold und Gerhardt dran.. was ist das für ein Blick aufs Spiel???

    Dazu dann noch das Brooks-Gebashe.. Brooks war sowas von wichtig hinten heute.. er hat mehrere Hereingaben abgefangen und Kopfbälle gewonnen. Immer wieder in brenzligen Situationen mit dem Bein dazwischen..
    Wer erwartet, dass er da wie ein Sergio Ramos verteidigen muss ist beim VfL leider beim falschen Verein..

    Ich hätte noch so viel mehr hier rum zu meckern.. ich finde es eine Schande hier dauernd auf einzelne Spieler rum zuhacken, anstatt mal die Gesamtsituation zu betrachten. :down: :down:

    Ich geh schauckeln…

    38
    • Sorry, aber ich weiss nicht, was Du erwartest. Es gibt doch von einigen durchaus gute analytische Ansaetze, wie beispielsweise dass man das defensive Mittelfeld haette staerken koennen (siehe z.B. Schalentier). Ich sehe auch kein Brooks-Gebashe – dass Gerhardt, Arnold oder Brooks aufgrund ihrer haeufigen Fehlpaesse in den Posts kritisiert werden, ist doch normal. Das waere Casteels genauso gegangen, wenn er ein schlechtes Spiel gemacht haette. Und es ist ja auch niemand in seinen Kommentaren ausfaellig geworden.

      2
    • Ja Brooks war echt toll , man man man, was ein Monster auf dem Platz. Zwischendurch war ich mir unsicher ob er von Red Bull oder VW bezahlt wird :klatsch: :kotz:

      2
  134. Muldental Wölfin

    So, ich bin wieder zuhause, wohne ja quasi um die Ecke. Es war aus meiner Sicht ein furchtbares Spiel. Wie kann es denn sein, dass Leipziger Spieler mittig durchspazieren können, mit dem Ball am Fuß, ohne dass es nur einen Spieler vom VfL interessiert… Ich war echt entsetzt. Die wenigen Chancen, die es gab, im Vergleich zu Leipzig, haben wir nicht genutzt. Hätten wir Koen nicht gehabt und das Glück wäre den Leipzigern hold gewesen, dann hâtten wir eine ordentliche Klatsche kassiert. Das war nix. Das Dumme ist, ich bin schon mit dem Gefühl der drohenden Niederlage in Stadion gegangen. :klatsch2:

    5
  135. Nicht überraschend nach dem Berlinspiel. Vermute dass man am Samstag sowohl mental als körperlich ans Limit gegangen ist. Die Verletzungssituatiom hemmt sicherlich die Leistung

    4
  136. Zu Hause angekommen, immer noch gechockt von diesem lethargischem Auftritt

    2
  137. Verdiente Niederlage, denn man hat fast nie eine Lösung für das extreme Verschieben der Leipziger in Ballnähe gefunden. Leider hat Steffen die einzige Chance nicht genutzt und den Videoschiedsrichter gibt es erst ab dem Viertelfinale.

    Zumindest sollte das Spiel heute gezeigt haben, warum William so lange die nase vorn hatte. Ich bin gespannt, ob er in Freiburg wieder spielen wird.

    Ansonsten zieht sich unser Problem weiter: Die Personaldecke vorn ist zu dünn, selbst im Mittelfeld mittlerweile. Ich hoffe, dass es wenigstens in Freiburg wieder reicht. Denn danach wird es in den Auswärtsspielen richtig schwierig werden (Gladbach, Dortmund, Bayern, Hoffenheim, Leipzig). Wir sind ja so heimstark…

    5
  138. Die Phalanx der VfL-Gegner mit Vernichtungsabsicht scheint zu bröckeln!
    Ein ARD-Journalist wagt es, ein Handspiel von Orban aufzudecken, das einen Elfer gerechtfertigt hätte!
    Er beweist, dass der Feldzug von DFB, NSA, Medien und der Schiedsrichtermafia gegen die Wölfe weitergeht.
    Hoffentlich verliert dieser aufrechte Wahrheitssucher nun nicht seinen Job.
    Und nicht mal die Verschwörungsanhänger hier haben den erneuten Anschlag gegen die ehrgeizigen Ambitionen unserer Fachabteilung Fußball im VW-Konzern bisher gemerkt…

    2
  139. Übrigens auch ein Zeichen, dass Yeboah deutlich früher als Klaus eingewechselt wurde. Unsere Sturmhoffnung…

    6
    • Hat aber leider auch fast jeden Ball vertendelt.
      Er braucht noch Zeit.

      5
    • Klar hatte Yeboah eine unterirdische Zweikampfquote – ich glaube unter 20 %. Aber er war engagiert und hat zumindest etwas versucht. Ich fand Ihn besser als Brekalo.

      3
  140. Leipzig hat heute kompakt und aggressiv gegen den Ball gespielt und nach Ballverlust schnell und zielstrebig umgeschaltet. Das wusste jeder vorher und trotzdem konnten wir es nicht verhindern, weil wir mental, taktisch und auch spielerisch zu schwach waren. Besonders erschreckend fand ich die Ballverluste von Arnold und Gerhardt, die haben uns wirklich das Genick gebrochen. Und wie schon gegen Leverkusen war der Sechserraum offen wie ein Scheunentor. Wird Zeit das Josh und Camacho wieder Optionen werden für die Startelf, vielleicht reicht es bei Josh ja für Freiburg. Offensiv war es natürlich auch nichts, was aber auch logisch ist, wenn du die Bälle verlierst und hinten extrem wackelst. Das war ein gebrauchter Tag.

    6
  141. Hat halt als letztes Mittel die beiden Dribbler gewählt mit Brekalo und Yeboah. Lief ja auch sonst nichts zusammen. Und einen wuchtigen Stürmertypen hatte wir eh nicht auf der Bank. Zudem war Klaus zuletzt angeschlagen, fehlte in Berlin sogar verletzungsbedingt. Was soll man hier für Zeichen deuten?! Hexenjagd…

    6
  142. Gegen den größten Witzverein in Deutschland ausgeschieden …. Tja schon peinlich.
    Hoffe jetzt holt sich Werder den Pott. Grün weiß, W auf der Brust… :rolleyes:
    Alles nur nicht Rattenball.

    0
    • Leipzig oder Bayern holen das Ding. Werder hat sicherlich Außenseiterchancen, sie brauchen extrem gute Tagesform so wie gestern…

      2
    • Wenn Leipzig gewinnen würde, würde ich weinen. 1000x mal lieber München, als dieses Konstrukt mit den ,,echten” Fans die seit 2009(!) Oder kürzer dabei sind. Niemals Red Bull, dass wäre der Tag an dem der Fußball stirbt …
      Bremen gewinnt das. Vllt etwas losglück nötig, aber ich würde es Bremen oder Hamburg gönnen, oder eben München :)

      1
    • Ich drücke RB die Daumen, schon alleine deswegen weil viele andere vor Hass / Neid an die Decke gehen würden…
      Zudem halte ich sehr viel Ragnick

      11
  143. In der Sportschau-Zusammenfassung war noch einmal gut zu sehen, dass die Leipziger bei ihren Vorstößen gedanklich und vor allem auch läuferisch fast immer schneller waren als die Gegenspieler des VfL. Das mag vielleicht auch athletische Ursachen haben. Ich vermute aber, dass entscheidender dafür der Wille und auch die im Spiel gewachsene Selbsteinschätzung war, dieses Spiel auf jeden Fall gewinnen zu wollen und es auch gewinnen zu können.
    Beim VfL war zu erkennen, dass man aus einer stabilen Defensive heraus das Spiel zunächst kontrollieren wollte. Das hat 15 Minuten bzw. nur so lange funktioniert, wie die Leipziger die verhaltene und taktisch sehr durchsichtige Spielweise zugelassen haben. Nach dem hohen, aggressiven Gegenpressing, das das Aufbauspiel des VfL zerstörte, den eigenen langen und ziellosen Bällen, den vielen Ballverlusten und dem schnellen Umschalten der Leipziger, mit dem die defensive Kontrolle verloren ging, konnte man zumeist nur noch reagieren und kaum eigene offensive Akzente setzen. Dass das eigene Konzept praktisch nach einer Viertelstunde nicht mehr aufging und man zudem wieder schnell 0:1 hinten lag, war Gift für das Vertrauen ins eigene Können und wirkte bei einigen Wolfsburgern geradezu lähmend.
    Die Erfahrung ist im ersten Moment vielleicht deprimierend, gehört aber zur gegenwärtigen Entwicklungsphase dazu. Und ich denke, auch aus solchen Niederlagen kann man lernen, Spieler wie Trainerteam.

    3
  144. Das war insgesamt von jedem einzelnen Spieler (außer Casteels) ein sehr schwacher Auftritt.
    Was mir besonders ins Auge dabei viel war unser Dreiergespann im zentralen Mittelfeld. Ich würde allen drei Spielern eine 6 geben, wobei Gerhardt immerhin stets bemüht war. Durch die schwache Leistung in dem Bereich konnten leider nur viele Bälle nach vorne geschlagen werden. Die Leipziger haben das gegen den Ball sehr gut gemacht. Allerdings waren wir auch sehr unkreativ im eigenen Ballbesitz. Ist das nun die fehlende Klasse auf dieser Position? Auch, dass in der Zentrale drei Linksfüßer spielen sollte hinterfragt werden. Keiner dieser drei Spieler kann auch nur annähernd den Körper geschickt einsetzen und den Ball kontrollieren.
    Gegen schwächere Teams mag das klappen, gegen bessere fehlt dann eindeutig ein Spieler als Organisator (Guilavogui).
    Zudem ist mir immer wieder aufgefallen, dass sich Weghorst viel zu oft auf die Außenbahnen fallen lässt. Als alleiniger Stürmer bringt das leider nicht so viel, weil wir sonst keinen Spieler haben der dafür in die Spitze stößt (Mehmedi). Heute war auch wieder so ein Spiel in dem Malli nicht zu gebrauchen war. Gegen körperlich robuste Spieler, die auch gut pressen, kann sich Malli absolut nicht behaupten. Aber das konnten wir ja schon in der Vergangenheit öfter sehen.
    Ich denke und habe die Hoffnung, dass unser Spiel mit Mehmedi und Guilavogui komplett anders aussieht. Wenn auch noch Ginczek wiederkommt sieht die Welt besser aus.
    Hier kann man sich natürlich bei Schmadtke beschweren, dass nichts unternommen wurde. Aber jetzt ist es nun mal so und das muss akzeptiert werden.

    6
  145. Die zu erwartende Niederlage, allerdings mit erschreckender Einstellung unserer Spieler.
    Einzig erfreulich war, dass Yeboah und Brekalo relativ frühzeitig ihre Chancen bekommen haben.

    Es gibt nun Fragen, welche ich mir für die Zukunft stelle. Welches System will man in der Saison nun bevorzugt spielen? Welches System möchte man in der nächsten Saison spielen bzw. welches will man mittel- und langfristig spielen. Hiernach sollte man tunlichst Transfers für den Sommer vorbereiten.

    Ich persönlich habe für mich festgestellt, dies nicht nur durch das Spiel gestern, dass wir unabhängig vom System, einige Baustellen im Kader haben, die wir tunlichst im Sommer schließen sollten.

    Baustelle Torwart:

    Wird dann eine, wenn Koen weiter so überragend hält und die größeren Klubs aufmerksam werden, Pervan ist eine typische Nummer 2, mit = Anspruch die Nummer 1 zu werden, hier sollte man auch bei einem Abgang von Koen eine Konkurrenz holen. Ist allerdings nicht so wichtig und könnte man notfalls auch in einer späteren Transferperiode in Angriff nehmen.

    Baustelle IV:

    Hier würde ich Udo behalten und Knoche. Tisserand ist anscheinend zu verletzungsanfällig und daher leider keine Option für die Stamm-IV. Ansonsten fand ich uns spielerisch und defensiv mit dem Duo Tisserand und Udo am stärksten. Knoche kann man behalten als Einwechselspieler. Ansonsten finde ich uns aktuell mit Brooks und Knoche zwar okay bis solide, doch spielerisch ist das meist nicht so viel und Bruder Leichtfuß und Knoche haben auch öfter mal Böcke drin. Das Tor gestern geht mMn auf Knoche und Brooks. Ich würde mich entsprechend dem modernen Fußball auf dieser Position so verbessern, dass die IV eine höhere individuelle Klasse im Spielaufbau hat und auch deutlich schneller sein sollte. Ich finde, dass ein IV eine gewisse Grundschnelligkeit in der heutigen Zeit braucht. Früher stand die IV meist nicht so hoch, dieses sieht heute anders aus, so dass man durch Stellungsspiel zwar einiges ausgleichen kann aber eben nicht alles…

    Baustelle RV:

    Hier haben wir keinen der William Druck machen kann, ideal wäre natürlich Roussillon klonen und dann auf rechts stellen… William sollte seine Fehler abstellen, bleibt er weiter so fehlbehaftet, so muss man sogar über einen neuen Nr. 1 RV nachdenken. Jung habe ich schon abgeschrieben, ansonsten wäre er von den Qualitäten her unser bester RV…

    Abhängig vom System gäbe es da auch einige Baustllen:

    Fraglich ist, welches System will man spielen?
    Will man ein System mit 2 reinen 6ern spielen, dann sind fast 2 Spieler aus dieser Auflistung überflüssig – Arnold, Gerhardt, Camacho, Rex, Guilavogui.
    Ich würde mich dann von Arnold, Camacho trennen. Mit Rex hätten wir einen Spielertypus a la Arnold und Anrold könnte seine überfällige Luftveränderung bekommen.

    Spielt man ein System mit einem 6er und 2 x 8er, dann könnte die oben genannten Kandidaten streichen, allerdings sehe ich die Kombi aus Guilavogui (6er) und Gerhardt (8er) als nicht ideal an, der zweite 8er müsste eine Qualität a la Thiago Mendes haben, es muss aber nicht diese Person sein. Bestenfalls wäre es natürlich, dass auch Gerhardt gegen ein spielerisch besseren Spieler ausgetauscht wird. Allerdings wären das zu viel Wünsche für den Sommer. Ich bin der Meinung, dass wir so oder so nicht alle Baustellen im Sommer schließen werden können.

    Je nach System muss man sich nun überlegen was man sonst noch so macht, spielt man weiter 4-4-2 Raute, so muss im Sturm etwas gemacht werden, hier sieht man wunderbar, dass es uns an Personal fehlt. Ginczek ist durch den Kader nicht zu ersetzen. Renato Steffen kämpft und beißt zwar wie ein wilder, doch er erinnert mich an Ivica Olic. Viel Kampf, viel Bereitschaft aber am Ende kommt wenig bei rum… Nur das bei Steffen noch weniger bei rum kommt. Entweder man gibt hier demnächst Kramer / Hanslik die Chance oder man stellt das System auf 4-3-3 um.

    Hier würde aber das nächste Problem klar werden.

    Aktuell hätten wir im 4-3-3 auch nicht die nötige Qualität und die nötigen Spieler dieses System erfolgreich zu spielen, die Frage ist zudem, welche genaue Ausrichtung des 4-3-3 wird gespielt? Spielt man mit einem 6er und dann fast mit 2x10er? Also praktisch ein 4-(1-2)-(2-1) oder spielt man es defensiver a la 4-(1-1-1)-(2-1) – also 1 6er ein 8er und ein 10er…

    Auch da hätte man die Probleme, dass wir diese Spieler nicht im Kader hätten. Meiner Meinung nach sind unsere Außen zu schwach. Für Brekalo fehlt uns die defensive Stabilität bzw. die Sicherheit und die nötige Konstanz, denn er wird kein defensiver Kämpfer wie Steffen… Hier müsste Brekalo an sich arbeiten, doch habe ich meine Zweifel, dass er das abstellen kann, wobei er sehr jung ist und das ggf. doch noch was werden könnte.

    Steffen als LA / RA hat er mich nicht überzeugt. Klaus mag ich noch nicht vollends bewerten, da er zu lange raus war. Was er bisher gezeigt hat, war wenig überzeugend. Hier müsste man Brekalo Druck machen, vielleicht durch Yeboah? Ansonsten auf der anderen Seite brauchen wie die Schnelligkeit, die Dribblings und die Torgefahr, wie sie eigentlich ein Brekalo hätte.

    Spielt man ein System mit einem 10er, dann muss hier auch eigentlich etwas gemacht werden, da Malli viel zu schwach ist und ein Mehmedi ist für mich eher eine hängende Spitze und kein reiner Stürmer und auch kein 10er. Wobei er das aktuell dann doch ganz gut macht, doch auch er ist leider viel zu verletzungsanfällig.

    7