Montag , Dezember 9 2019
Home / News / Matchday: Wolfsburg gewinnt Test gegen Utrecht 2:0
Trainingsplatz-Sprenger-Regen-VfL-Center

Matchday: Wolfsburg gewinnt Test gegen Utrecht 2:0

Länderspielpause! Trainer Martin Schmidt muss aktuell auf 12 Spieler im Training verzichten, die mit ihren Nationalmannschaften auf Reisen sind.

Der VfL Wolfsburg wollte die Länderspielpause nutzen und hatte ein weiteres Testspiel angesetzt. Am heutigen Mittwoch spielten die Wölfe um 13 Uhr gegen den niederländischen Erstligisten FC Utrecht.

Am Ende konnte Neu-Coach Martin Schmidt mit seinen Wölfen seinen ersten Sieg einfahren. 2:0 schlug der VfL Wolfsburg den FC Utrecht. Die Tore erzielten Victor Osimhen (56. Minute) und Kaylen Hinds (70.)

Ziel war es, besonders den Spieler Spielpraxis zu geben, die zuletzt weniger zum Zuge kamen. Zudem muss Neu-Trainer Martin Schmidt seine Spieler und dessen Leistungsstand weiter kennen lernen. Das Testspiel soll weiteren Aufschluss geben.

Ausgetragen wurde die Partie direkt auf dem Trainingsplatz vor dem VfL-Center. Zuschauer konnten das Spiel gegen Utrecht kostenlos direkt auf dem Wall vor dem Trainingsplatz verfolgen.
 
 

Tagesticker – Mittwoch, 04.10.2017

 

Abschlussuntersuchung: Mario-Gomez-VfL-WOlfsburgMario Gomez bald zurück?

Mario Gomez fliegt am Donnerstag zu Nationalmannschafts-Artz Müller Wohlfahrt, um sich abschließend untersuchen zu lassen. Ist das Ergebnis positiv soll Gomez schon in der nächsten Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Für einen Einsatz gegen Leverkusen könnte es dennoch sehr knapp werden.

 
 

32 Kommentare

  1. Das Testspiel finde ich gut und wichtig. Ganz besonders für Martin Schmidt. Man hat gesehen, dass er die Bank in jedem Spiel kräftig durchgemischt hat, damit jeder mal sich zeigen kann bzw das Gefühl hat dazu zu gehören.

    Durch das Testspiel sieht er, was Spieler wie Hinds, Stefaniak usw drauf haben und wie weit sie sind.

    8
  2. Apropos Gomez. Da er morgen ja erst seine Abschlussuntersuchung hat, wird er heute definitiv nicht spielen. Wenn ich das richtig sehe.

    Morgen sind wir schlauer. Ich denke, dass Leverkusen noch zu früh für ihn kommt.

    0
    • Gomez hat gestern wieder mit Lauftraining begonnen. Wenn Müller Wohlfahrt grünes Licht gibt kann er wieder mit der Mannschaft trainieren. Gegen Leverkusen ist es wahrscheinlich noch zu früh aber danach sollte er wieder fit sein.

      9
  3. Gomez reichen ja die letzten 12 Minuten in Leverkusen

    14
  4. Da die Rückkehr von Gomez thematisiert wurde, mal eine andere Frage:
    Hat jemand eine Ahnung wie es bei Bruma mittlerweile aussieht? Ich hatte immer Ende September/Anfang Oktober im Kopf für seine Rückkehr (und zumindest bei Transfermarkt wird er nicht mehr als verletzt gelistet)
    Ich kann aber im Netz nichts halbwegs aktuelles finden, wie es ihm tatsächlich geht und wie es mit seinem comeback aussieht

    8
    • Kann da keine genaue Angabe machen aber er ist zumindest momentan in Wolfsburg und hat zusammen mit Gomez das Spiel gegen Mainz gesehen.

      1
    • “Es fühlt sich noch zu weich an, das reicht so noch nicht”, erklärte Bruma laut “Bild” und fügte hinzu: “Bis zum Saisonstart wird es nichts. Ich hoffe, dass ich es bald schaffe. Realistisch dürfte eine Rückkehr im Herbst sein.”

      0
  5. VfL Wolfsburg‏Verifizierter Account @VfL_Wolfsburg

    Unsere Aufstellung für #WOBUTR: Grün – Arnold (C), Gerhardt, Guilavogui, Hinds, Jung, Knoche, Ntep, Osimhen, Stefaniak, William.

    15
  6. Auf der Bank: Klinger – Camacho, Kramer, Neuwirt, Rexhbecaj, Saglam, Verhaegh. #WOBUTR

    11
  7. Startelf:

    https://twitter.com/VfL_Wolfsburg/status/915528827660619777

    Bin mal gespannt, wie sich Jung und Stefaniak präsentieren…

    13
  8. Der Kicker zeigt übrigens eine interessante Aufstellung, demnach spielt Jung LV und Gerhardt neben Arnold im ZM. Guilavogui als IV. Sicher auch den Abstellungen geschuldet, aber einige hatten ja geschrieben, Gerhardt sei kein LV, jetzt also im zentralen Mittelfeld…

    http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/intpokale/fussball-vereine-freundschaftsspiele/2017/40/4189202/livetaktischeaufstellung_vfl-wolfsburg-24_fc-utrecht.html

    8
  9. Gerhardt Flanke, Osimhen Kopfball – 1:0

    Und Utrecht hat Rot kassiert, Braafheid!

    12
  10. Der VfL siegt 2:0 nach Toren von Osimhen und Hinds.

    4
    • Osimhen scheint sich langsam wirklich zu machen. Schmidt lobte ihn ja bereits aufgrund der starken Trainigsleistungen.

      19
  11. Finde das klasse das Yannick endlich mal das spielt wofür er geholt worden war !
    Und zack scheint er einer der besten auf dem Feld gewesen zu sein :)

    Auch Osimehn und Hinds finde ich alleine durch ihr Tempo eine Bereicherung für unser Spiel das genau das aus meiner Sicht sowas von fehlt wenn Kuba,Malli,Dida, oder teilweise auch Ntep spielen….

    generell haben genau diese jungen Spieler so eine Unbekümmertheit die Schmidt auch bei den Mainzern so favorisiert hatte und somit junge Spieler oder Spieler die nie so die Leistungsträger waren zu welchen gemacht hat ( Bell , Brosinski, Hack und auch ein Malli damals)

    24
  12. ich war beim Spiel für mich waren heute die Triebfedern Gerhardt, Osimehn und Hinds. Grün trieb lautstark die Verteidiger aber auch das Mittelfeld an.
    was ersichtlich war aus meiner Sicht und oft zu sehen war ist das aus der Verteidigung zu viel hin und her gespielt wurde. Oft rannten die Spieler in Schnittstellen aber der Ball kam nicht. Die Flanken von außen kamen ungenau oder in der Mitte lief keiner richtig mit rein. Für mich heißt das noch viel Arbeit für den Trainerstab. Aber auch die Spieler müssen sich unter einander besser abstimmen.
    Das Gerangel in der 2. Halbzeit und der Schlag gegen Arnold war und ist nicht würdig für ein Freundschaftsspiel.
    Ich gebe die Hoffnung nicht auf für eine bessere Saison.

    21
  13. It was a very good test. Victory in a really good style. Our very young riders, Kaylen Hinds and Victor Osimhen, won the goals. The Nigerian recently praised Schmidt, who scored her first league match this season. She is very talented. The coach prefers the 18-year-old child to the Landry, which he showed in the Bundesliga matches. Kaylen is also a very nice football player. Jonker knew who to bring to the band. Behaviour of our opponents today was embarrassing and unnecessary. It was sparing. A red card deserved the most. VfL forever in our hearts. :vfl:

    1
  14. Unsere Mädels gewinnen das Champions League Spiel bei Atletico Madrid mit 3:0! So geht Fußball :vfl:

    27
  15. “Niklas Stark von Hertha BSC gewann 72,7 Prozent seiner Zweikämpfe und ist damit bester der Liga. Es folgt Wolfsburgs Felix Uduokhai (72,2)”

    aus der kicker galarie…

    18
  16. Schmidt: “Wir haben Yannick gesagt, das wir ihn primär als Sechser sehen. Die Option für Außen bleibt er weiterhin. Er hat gute Läufe in die Tiefe und passt ins Zentrum.”

    Damit wurden die Vermutungen bestätigt. Gerhardt wird seine alte Position wiederbekommen, es sei denn Itter fällt verletzt aus. Itter dürfte damit gesetzt sein als LV. Im Mittelfeld wird es jetzt umso spannender. Ich persönlich tippe auf ein 4-5-1 bzw. 4-3-3 gegen Leverkusen und Co., um den ganzen ZMs gerecht zu werden.

    Aus meiner Sicht die absolut richtige Entscheidung von Schmidt, dafür bekommt er von mir wieder ein Stückchen mehr Kredit. Ich denke ohnehin, das wir mit drei Sechsern besser sind. Aber das wäre nochmal ein anderes Thema…

    17
    • Erfreulich das man Gerhardt dort sieht wo er auch hingehört… Der erste Trainer der anscheinend nicht komplett blind ist.
      So wie es Mahatma schrieb, endlich mal wieder ein Bundesligatrainer…

      Die Frage ist allerdings wie man ein System mit 3 ZM´s sehen würde… In der Zentrale defensiv hinten würde dann ein Lilavogel ODER Camacho spielen müssen (hier als ZDM) und die anderen beiden ZM sind dann weiter vorne und breiter aufgestellt.
      Hier würden dann Arnold / Bazoer oder Gerhardt in Frage kommen… Ein Camacho UND Guilavogui haben meiner Meinung nach zusammen nichts zu suchen auf dem Platz.

      Erfreulich das Itter dann wohl gesetzt ist. Jung wurde allerdings wohl als LV getestet, wenn ich das richtig mitbekommen habe? So wird man dann wohl Jung als Alternative zu Itter sehen?

      6
    • Ich halte jetzt auch die Raute nicht für unmöglich. Wir haben mit Malli einen Zehner und mit Didavi, Origi sowie Gomez und auch noch den ganzen Jungen jede Menge Stürmer im Kader. Wahrscheinlich wird es aber dennoch eher ein 4-5-1 werden. Wobei auch das eigentlich nicht soweit weg von der Raute ist. Ein DM, zwei ZMs und dann rückt Malli zentral und der andere Außenstürmer nach vorne und schon hast du die Raute…

      Jung? Da stand was, das Jung in erster Linie rechts eingeplant sei, er aber auch links könne. Ich denke, das sowohl Jung als auch Gerhardt sozusagen zu 50% die Alternative zu Itter sind.

      Rechts hingegen würde ich allerdings William ungern blockiert sehen. Verhaegh ist ja auch noch da. Jetzt sieht man mal wieder, das der Kader eben doch zu groß ist. Von Bazoer und Hinds will ich noch gar nicht reden, für die bleibt es weiter schwierig. Aber gut, da kann Schmidt nichts dran ändern, es muss das organisieren was er zur Verfügung hat…

      5
    • Sehr gut das Schmidt diese Einschätzung gibt. Allerdings haben wir auch ohne Gerhardt bereits ein qualitatives und quantitatives Überangebot im ZM. Dazu gesellt sich noch die Frage ob er 6er oder 8er ist.

      2
    • Damit hätten wir die 6 jetzt 6-fach besetzt. Glückwunsch. :/

      2
    • Wob-Supporter: ich denke, eher 8er. Beim 6er sehe ich es wie jonny: Camacho oder Guilavogui, da wird sich Schmidt entscheiden müssen. Arnold sehe ich unter Schmidt auch als gesetzt an. Und dann Gerhardt und Bazoer, die beide als Option für die 8 in Frage kommen. Aber klar: Letztendlich ist das eine quantitative Besetzung, die eines CL-Siegers gleichkommt. Viel zu viel…

      8
    • Aus meiner Sicht ist Camacho bis jetzt keine echte Verstärkung und fragwürdig als Kapitän ( Aus meiner Sicht sogar kein Stammspieler..)

      Ich meine klar gewinnt er Zweikämpfe aber das tuhen andere auch, gerade Maxi und Guila?
      Dazu können sie Deutsch, haben aus meiner Sicht eine viel bessere Athletik und Dynamik (gerhardt,Arnold,Guilavogui)
      Auch sehe ich von der angeblichen Pass Stärke Camachos garnix.
      Gerade gegen Mainz fande ich das extrem schwach….
      Er ist ein klassischer 6er aus ALTER SCHULE der Abräumt aber offensiv total limitiert ist.
      Für mich wäre er eine super Alternative bei einer Führung ihn die letzten 20 Minuten als Balleroberer zu bringen aber nix für die momentane Startelf

      8
  17. Kuba hat gerade für Polen getroffen.

    0