Samstag , Dezember 7 2019
Home / Andries Jonker / Mit Video: Jonker legt in Wolfsburg los
Training-Team-Caddy

Mit Video: Jonker legt in Wolfsburg los


 
Erst am Vormittag wurde bekannt, dass Andries Jonker neuer Coach beim VfL Wolfsburg werden wird, wenige Stunden später wurde er der Öffentlichkeit vorgestellt und leitete kurz danach bereits das erste Training.

“Es war keine Sache von wenigen Tagen sondern von wenigen Stunden”, hatte Jonker auf der Pressekonferenz den schnellen Entscheidungsprozess beschrieben.

Um 15.30 Uhr sollte das Training starten, doch Jonker nahm sich zunächst Zeit, um zu der Mannschaft zu sprechen. Mit 25-minüter Verspätung betraten die ersten Spieler den Platz.

Bevor es richtig los ging, kamen noch die Kamerateams und Wölfe-TV zu ihrem Recht Jonker kurz zu filmen. Gegen 16.00 Uhr machte sich die Mannschaft dann auf ihre erste Laufrunde.
 
Team-Mannschaft-Aufwärmen
 

Jonker schnappt sich Gomez

Ein Spieler fehlte zunächst bei dieser Laufrunde: Andries Jonker hatte sich gleich zu Beginn Mario Gomez geschnappt und sich einige Zeit mit dem Stürmer unterhalten. Bei den anschließenden Aufwärm- und Fitnessübungen, die ca. 20 Minuten dauerten, war Gomez dann wieder dabei.
 
Jonker-Gomez
 

    Anwesende:

  • 20 Spieler im Mannschaftstraining
  • darunter 3 Torhüter: Casteels, Grün, Menzel
  • Es fehlten: Benaglio, Schäfer, Guilavogui, Seguin, Azzaoui, Osimhen,

 

Rodriguez bricht Training ab

Zu Beginn der Einheit war Ricardo Rodriguez, der einzige Spieler mit Handschuhen, noch dabei. Auch die Fitnessübungen machte er noch mit, doch als die Spieler sich auf dem großen Platz verteilten, war der Schweizer plötzlich nicht mehr dabei. Rodriguez war zurück ins VfL-Center gegangen.

Aus 20 Spieler wurden 19 Spieler – eine vergleichsweise kleine Gruppe, wenn man an die üblichen 24 -26 Spieler der vergangenen Wochen dachte. Die angeschlagenen Spieler konnte man von weitem oben im VfL-Center sehen. Schäfer saß auf einem Fahrrad im Fitnessraum und schaute dem Treiben von oben zu. Weitere Spieler waren im Massageraum zu erkennen.
 
Aufwärmen-Rodriguez
 

Die Hauptübung

Nach dem Aufwärmen gab es noch kurz eine kleine Übung für das Ballgefühl. Paarweise verteilten sich die Spieler auf der gesamten Fläche eines Spielfeldes und passten sich den Ball zu. Anschließend folgte die große Hauptübung: Ein Trainingsspiel auf verkleinertem Feld.

    Die Teams:

  • gelb: Grün, Träsch, Bruma, Gerhardt, Vieirinha, Gomez, Gustavo, Möbius, Malli
  • rot: Menzel (später Casteels), Knoche, Horn, Arnold, Ntep, Mayoral, Kuba, Bazoer, Didavi

Ein Torhüter war überzählig. Zunächst war dies Koen Casteels, der abseits ein gesondertes Torwarttraining mit Hilfiker absolvierte. Später tauschte er mit Nachwuchs-Torhüter Menzel.

Das Andries-Jonker-Casting

Arnold-Malli-Träsch-Bazoer
 
Der große Unterschied im Training – würde einen dieser sofort anspringen? Nein, das war nicht der Fall und das hatte seine guten Gründe. Zunächst einmal war das Montagstrainig außer der Reihe. Nach einem Samstagspiel und dem Auslaufen am Sonntag gibt es am Montag grundsätzlich frei. Dieser freie Tag wurde heute gestrichen. Andries Jonker sollte – besser: musste – das Team so schnell wie möglich kennenlernen.

Jonker hatte es auf der PK vorher selbst verraten: Er hatte keine einzige Spielminute vom VfL vorher gesehen. “Alle fangen bei mir bei 0 an. Ich werde die ersten Tage nutzen, um mir ein genaues Bild zu machen.” Und genau das tat Jonker heute und dazu war dieses erste Training gedacht: Beobachten.
 
Training-Spiel-Jonker
 
Aus diesem Grund eignet sich dieses Training aus meiner Sicht auch nicht, hier groß Vergleiche mit anderen Trainern heranzuziehen – das folgt später.

Darüber hinaus verlief diese Einheit eher kurz. Nach nur knapp 70 Minuten und quasi nur einer Hauptübung – dem Trainingsspiel – war Schluss. Jonker hatte die meiste Zeit dazu genutzt, allein am Trainingsrand zu stehen und genau hinzuschauen.

Jonker, der Kommunikator

Jonker-Team
 
Was einem sofort auffällt – auch schon auf der PK – Andries Jonker redet gerne und viel. Die Spieler sollen wissen, wie er denkt und was sie tun sollen. Dazu gibt es vor der Einheit und in den kurzen Pausen Ansprachen. Hier erlebt man Jonker gestenreich und sehr engagiert – Szenen, die die Trainingskiebitze schon aus früheren Zeiten kennen.

Während Magath und Hecking eher ruhigerer Natur waren, war Jonker schon immer derjenige, der die Spieler bei der Hand nahm und ihnen bis ins Detail ihre Aufgaben erklärte und vormachte. Dazu war heute eher weniger Zeit.

Den richtigen Jonker werden wir erst in den nächsten Tagen sehen, wenn es an die akribische Feinarbeit geht.


 

Die Co-Trainer

Co-Trainer Uwe Speidel
Co-Trainer Uwe Speidel
 
Andries Jonker hat zwei Co-Trainer mit zum VfL Wolfsbur gebracht: Uwe Speidel und Fredrik Ljungberg. Beide Trainer waren heute mit auf dem Platz, und hatten ebenfalls die Aufgabe zu beobachten. Genau wie Jonker standen sie am Spielfeldrand und haben ganz genau hingeschaut. Weiter Aufgaben gab es für die beiden heute noch nicht.

Ebenfalls mit dabei waren Fitness-Ccoach Felix Sunkel, Torwarttrainer Hilfiker und Michele Putaro (Physiotherapeut). Ton Lokhoff war nicht mit auf dem Feld.
 
JOnker-Speidel
 


 
Fazit: Aufbruchstimmung? Ja klar! Aber leider auch sehr viel Arbeit!
 
 

Eure Meinung:

Was erwartet ihr von Andries Jonker? Welche Veränderungen könnte er herbeiführen? Mit welchem System werden wir spielen? Welche Spieler könnten die erste Elf gegen Mainz bilden? An welchen Schrauben muss Jonker jetzt drehen?
 
 

131 Kommentare

  1. Danke! :top:

    5
  2. Was ist mit deinem Internet @Admin? in Wolfsburg gibt es schon 100.000er Leitung. Habe so eine :)
    Kommt auch darauf an wie du dein Video kodierst. Mit h264 und ein bisschen mit der Quali = Größe testen (crf) sollte das Video auch deutlich kleiner werden, ohne das du Quali opferst.

    0
  3. Sorry übrigens für die Tonqualität. Es herrschte wirklich ein sehr starker frischer Wind, sodass zur Halbzeit bestimmt die Hälfte der Zuschauer schon wieder verschwunden war…

    1
  4. “Es tut mir leid, auch Mario Gomez, Diego Benaglio oder Ricardo Rodriguez fangen bei null an. Es zählt nicht, wie viele Tore Mario Gomez bei Bayern geschossen hat, was Luiz Gustavo alles gewonnen hat. Alle müssen ihre Chance nutzen und es so machen, dass sie am Samstag spielen dürfen. Ich sage es mit Absicht: dürfen!”

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/672146/artikel_jonker_es-zaehlt-nicht-wie-viele-tore-gomez-geschossen-hat.html :link:

    18
  5. Diskussionsthema: Eignet sich das 1. Training dazu, um deutliche Unterschiede zwischen Ismael und Jonker zu erkennen?
    Wie seht ihr das?

    14
    • Du bist schon in der letzten Woche dadurch aufgefallen, dass du nicht richtig gelesen hast, bzw Haarspalterei betreibst.

      Aus irgendeinem Grund scheinst du hier einen Gegensatz aufbauen zu wollen, den es gar nicht gibt. Ich habe stets betont, wie unzufrieden ich mit Ismaels Training war. Ich sage selbst, dass Jonker viele Dinge sehr gut macht.
      Ich sage lediglich, dass das heutige Training kein Maßstab ist, weil Jonker überwiegend beobachtet hat. Das sieht sonst nämlich noch ganz anders aus.

      Aber vielleicht hast du ihn früher ja auch noch nicht erlebt beim Training.

      Das war heute ein sehr dosierter Einstieg, mehr nicht.

      Ich mag dieses Schwarz/Weiß-Denken einfach nicht.
      Bei Ismael (und auch Hecking) war alles Mist und Jonker ist jetzt der Messias und das nach einem kurzen 70 Minuten Training.

      Dadurch baut man nur unnötig eine riesen Erwartungshaltung auf.

      58
    • Normen ich kann dich verstehen, absolut.
      Die Erwartungshaltung solle nicht gleich sofort ins unermessliche steigen. Man sollte aber auch eine gewisse “Verdtändnis” zeigen für die User, die nach so einer langen Zeit sich an “Kleinigkeiten” hochziehen.

      Eine Korrektur/Ansprache oder ein “Zurückpfeifen”, gab es schon lange nicht mehr. Auch dauerten die Trainingseinheiten meist “nur” 40 MInuten, wie man den Berichten entnehmen konnte. Zudem gab es meist nur eine Einheit.

      Wie das in Zukunft sein wird, ist natürlich zum jetzigen Zeitpunkt offen.

      Unter Hecking gab es zuletzt Korrekturen, unter Ismael scheint es so was gar nicht gegeben zu haben…

      Ich denke in der aktuellen Lage und der Verzweiflung, dass man eventuell absteigen könnte, da greift fast jeder nach dem letzten Strohhalm und transportiert dieses auf seine eigene Art.

      21
    • Absolute Zustimmung. Normens Einwand finde ich aber äußerst interessant und wichtig, nämlich wie AJ normalerweise in der Vergangenheit hat trainieren lassen und was diese Woche umgesetzt wird.

      Hier wäre es sehr aufschlussreich einen Vergleich zu bekommen, ob AJ bspw. mit besonderen Methoden auf das “kleine Problem” reagiert.

      Als Außenstehender freut mich allein der Fakt der Kommunikation und des Korrigierens sehr. Das liest sich nach Management / Coaching!

      7
    • Am Ende liegt die Wahrheit wohlmöglich in der Mitte. Zudem sind Sichtweisen verschieden.

      Wunderbar zu lesen gewesen z. B. bei Uwe, obwohl rein vom “InhalT her beide sich absolut nicht unterschieden haben oder nur marginal.

      1
    • Hi Normen,

      also ich kann deine relativierte Sichtweise durchaus nachvollziehen. Na klar war das gestern kein Training, was man mit dem Ismaels vergleichen kann. Jonker hatte seinen ersten wirklichen Kontakt zur Mannschaft und das dann auch gleich in der Öffentlichkeit vor 250 Fans.
      Meine Beschreibungen waren ja nun auch alles andere als rein objektiv, denn auch ich habe diverse Trainings in der Vergangenheit verfolgt und überwiegend darauf geachtet, was Jonker “anders” macht und wie die Mannschaft reagiert. Dies gepaart mit der Aussage “alle fangen bei 0 an” hat für mich schon einen gewissen Effekt in der Mannschaft gesorgt. Offensichtlich war, dass Jonker sofort PRÄSENT war und sehr AKTIV. Seine Cos waren genau wie du beschreibst eher die stillen Beobachter und er der aktive Eingreifer, Korrigierer. Und allein das hat ihn schon wesentlich von Ismael unterschieden. Und ja, es war ein Trainingsspiel und keine Taktikschulung oder das Schulen von Laufwegen und Flankenläufen. Aber: Es hatte eine gewisse Struktur und es gab KLARE Ansagen.
      Und genau das fehlte unserem Spiel sehr lange und dadurch keimt selbstverständlich die Hoffnung, dass dies zu einem Aufbruch führt. Denn den brauchen wir, die Mannschaft, die Stadt nur aus dem einen Grund: Nicht abzusteigen!
      Dass er dann auch noch auf die Fans zukommt, sie auch im Nachgang im Kickerinterview auch noch erwähnt, vermittelt einfach den Eindruck, als hätte da jemand wirklich verstanden auf was es ankommt: Eine Einheit zu bilden. Das haben wir alle nämlich in letzter Ziet ganz oft gehört, aber nicht gesehen (Bremenspiel als kleine Ausnahme).
      Wenn man gefühlt 10x öfter Phrasen wie “Regeneration”, “Kopf frei bekommen”, “der Trainer erreicht die Mannschaft” oder “wir wissen auch nicht woran es liegt” hört, dann ist man als Fan auch schon mit einem solchen Training zufrieden, weil es einem einfach einen ganz anderen Eindruck vermittelt hat. Dies ist natürlich ein rein subjektives Empfinden, das man jedoch gestern vermehrt gespürt hat.
      Meine Hoffnung auf Besserung ist seit gestern zumindest gewachsen und lässt mich wieder optimistischer in die Zukunft blicken.
      Wenn sich dieses Gefühl auch auf die Spieler überträgt, die auch nächstes Jahr in Wolfsburg spielen möchten, kann das was werden.

      19
    • Hallo Uwe, ich sehe auch gar keinen großen Unterschied in unserer beider Sichtweise. Die Euphorie verstehe ich absolut und stimme den positiven Aspekten auch allen zu.

      Was mich gestern vielleicht nicht ganz so aus dem Sitz katapultieren ließ, war vielleicht der Umstand, dass ich Jonker zwei Jahre sehr sehr häufig schon gesehen habe und deshalb überhaupt nicht überrascht war und weiß, dass das erstmal nur ein langsamer Einstieg war.

      Mehr wollte ich gar nicht sagen. Ich will auch gar keine Euphorie bremsen. Im Gegenteil, wir können Euphorie dringend gebrauchen.

      Deshalb: Alles gut! :)

      10
  6. Vielen Dank für das Video! Toll, dass Du Dir die viele Arbeit machst. Für die Leute, die arbeiten müssen und nicht zum Training können, ist das echt klasse.

    36
  7. Die mediale Berichterstattung ist mal wieder sehr “freundlich”. Das ZDF berichtet das der VFL nicht dazu gelernt hat und das nächste Risiko eingeht.

    4
  8. Natürlich ist es ein Risiko. Mit diesem Trainer geht Rebbe auf all in. Wenn Jonker nicht genug Punkte sammelt, fliegt er raus sowie Rebbe und wir in die 2. Liga :yoda:
    Aber ich hoffe, dass wir schon gegen Mainz beginnen Punkte zu sammeln.

    4
    • Das ist aber ein Fakt, der unabhängig von AJ existiert. Selbst wenn Maradona, Guardiola oder Heynckes an der Seitenlinie stünden. Es muss jetzt funktionieren, nur kann dir niemand eine Garantie geben, dass Trainer X auch erfolgreich sein wird.

      8
  9. …ich glaube, in der derzeitigen Lage ist jeder neue Trainer ein Risiko, auch einer der sogenannten Retter. Niemand kann im Vorfeld wissen. , wie die Mannschaft und das Umfeld suf einen neuen Ciach reagiert.Was ein Jonker wohl hat ist Fussballsachverstand.
    Das System wird er eventuell so einfach wie möglich wählen, damit man Punkte sammelt und die verunsicherten Spieler nicht zu sehr überfordert.
    Sollte dieses funktionieren wird nach und nach wohl mehr Wert auf taktische Finessen gelegt werden.
    Als aussenstehender empfand ich die PK als guten Einstieg in die Beobachtung des Menschen Jonker :talk:

    9
  10. Was erwartet ihr von Andries Jonker?

    – Ich finde es ist verfrüht “Erwartungen” zu haben an jemanden der von “extern” hier her kommt, Andries war zwar schon mal hier, aber es ist seit dieser Zeit viel Wasser die Allter hinunter geflossen.

    Ich kann hier, wie auch bei Ismael keine “Erwartungen” am Anfang richten, ich kann Hoffnungen hineinsetzen und ich kann mir Sachen wünschen.

    “Will” man aber eine Antwort haben was man von Andries Jonker erwartet, dann würde ich ihn an seinen Worten messen.

    KLARHEIT…

    Bedeuter für mich, dass er seinen Worten Taten folgen lässt und es nicht nur leere Worthülsen sind wie einst bei Ismael oder Hecking (bei letzterem bin ich mich aktuell aber nicht sicher, ob er auch das Leistungsprinzip “ausgesprochen hatte).

    Zudem “erwarte” ich von ihm, dass er die Spieler dort aufstellt wo sie ihre Stärken haben und keine Experimente versucht, denn dafür ist aktuell keine Zeit und die Punkte die zu vergeben sind werden nicht mehr!

    Welche Veränderungen könnte er herbeiführen?

    Wie oben schon angedeutet, er kann nun wirklich beweisen das alle bei null anfangen und somit kann er personaltechnisch eine große Veränderung mit sich bringen. Zudem glaube ich, dass wir nun strukturierteres und individuelleres Training sehen werden. Ich erhoffe mir, dass jeder Spieler individuell verbessert wird im Rahmen seiner Möglichkeiten und ich erhoffe mir wieder ein attraktives Spiel. Zudem glaube ich, dass wir spieltaktische Anpassung während des Spieles sehen werden und keine Auswechslungen nach denen man die Uhr stellen kann :).

    Mit welchem System werden wir spielen? Welche Spieler könnten die erste Elf gegen Mainz bilden?

    Schwer zu sagen, denn vielleicht reissen sich die Spieler die zuletzt “gepennt” haben nun den Arsch auf und geben alles aber wirklich alles. Da Jonker klar gesagt hat und es klar angesprochen hat, dass alle bei null anfangen! Ich hoffe es waren nicht nur leere Worthülsen.

    Die Mainzer “Startelf” könnte so aussehen, wobei man eben schauen muss, wer unter den neuen Gegebenheiten Leistung bringt…

    4-2-3-1

    ————Casteels—————-
    Träsch—Bruma—Knoche—-Horn/RiRo
    —-Bazoer/Arnold—Guilavogui/Gustl—
    –Didavi——–Malli——–Ntep——
    ————–Gomez/Maroyal———–

    Ich würde wahrscheinlich dazu tendieren Horn als LV zu sehen, allerdings mit Arnold statt Bazoer in der Startelf. Hier wird dann ein Wechsel vorgenommen aber der 60 Minute z. B…

    Gustavo würde ich auf die Bank setzen und Casteels würde bei mir spielen auf Grund der Ballsicherheit, der Passgenauigkeit. Eigentlich müsste man mit Gomez beginnen, wobei ich Maroyal als deutlich aktivieren Posten sehe… Hier sollte man auch den Anspruch an Gomez stellen, wie man ihn an Dost hatte…

    Er sollte aktiv am Spiel teilenehmen….

    Sollten wir ein 4-3-3 spielen (4-1-2-3), dann würde ich mir folgende Aufstellung “wünschen”

    ————Casteels—————-
    Träsch—Bruma—Knoche—-Horn/RiRo
    ———–Guilavogui—————
    ———-Malli——Arnold/Bazoer——
    —-Didavi——-Gomez/Maroyal—Ntep—–

    An welchen Schrauben muss Jonker jetzt drehen?

    Ganz klar an den Stellschrauben:

    – Offensive (Spielzüge, Raumaufteilung)
    – individual taktische Ausrichtung an den Gegner
    – individual taktische Ausrichtung während des Spieles
    – Raumaufteilung und Verhalten beim eignen Ballbesitz / gegnerischen Ballbesitz

    13
    • Ich vermute zusätzlich, dass wir in den kommenden zwei Wochen fast täglich zwei Einheiten sehen werden.
      Auslöser ist hier, dass er nach seiner Aussage kein Spiel gesehen hat und sich ein möglichst breites Bild schaffen muss.
      Die andere Begründung ist für mich die, dass ich ihn für einen akribischen Trainer halte. Deshalb könnte es zum Beispiel eine Einheit geben in der er seine Idee vermittelt bzw. das taktische Verständnis schafft/schärft und die andere Einheit dürfte sich an den gewöhnlichen Inhalten orientieren.

      5
    • Bei der Viererkette bin ich gespannt, wann Andries davon erfährt, dass wir mit Wollscheid noch einen Innenverteidiger haben den man aufbauen könnte!?

      3
    • Ich denke mit Klarheit meinte er einzig die Ansprache an die Mannschaft. Bei SV.de sieht man ja wie Taktik teilweise sehr wissenschaftlich daherkommt – und als Holländer und Jünger Van Gaals wird er im Kämmerchen auch sehr taktisch arbeiten. Ihm scheint wichtig zu sein es hier bei der “Übersetzung” für die Mannschaft etwas klarer und einfacher vorzugehen als z.B. ein Guardiola.

      Zu den Positionen, Luiz spielte unter Jonker bereits IV und sollte man seinen Worten glauben spielte man schon damals mit dem Gedanken Rici anders einzusetzen. Mein Wunsch: Jonker stellt die Spieler nicht nur nach dem Kriterium auf wo sie “Eigentlich” spielen, sondern nutzt seine fachliche Expertise um die beste Entscheidung zu treffen.

      1
  11. Bis zum Ende der Saison wird es keinen neuen Trainer mehr geben, egal was passiert. Darum denke ich können wir die Trainerdiskussion beenden und der Dinge harren die da kommen. :vfl:

    9
  12. Es braucht gar keine Wunderdinge. Einfach mal damit anfangen, die Spieler da aufzustellen, wo sie zuhause sind.
    Beispiel: Dreierkette (neues System) gegen Bremen Knoche-LG-RiRo. Zwei der drei Spieler auf nicht gelernter Position. Der dritte seit Monaten kein Spiel mehr über 90 Min.
    Dafür auf der Bank: Ein deutscher und ein holländischer Nationalspieler, die auf diesen Positionen zuhause sind.
    Ich erwarte von AJ folgende 4er Kette:
    Träsch-Knoche-Bruma-Gerhardt. Dann liegt man auch nicht in einem 6-Punkte-Spiel nach 20 Min. 2:0 hinten.

    4
    • Welchen deutschen Nationalspieler meinst du denn?

      0
    • Ok, ich habe das jetzt etwas verkürzt, ist mir schon klar, dass Traesch gegen bremen gespielt hat, aber eben nicht auf seiner staerksten Position, und die Monate davor gar nicht

      0
    • Christian Träsch

      1
    • Träsch ist doch schon seit geraumer Zeit kein Nationalspieler mehr.

      1
    • Na und? Ich habe doch nicht aktueller geschrieben, unter Druck beherrscht man nur Dinge, die man tausende Male gemacht hat, und da profitiert ein Spieler schon von, wenn er eine Position mal auf hoechstem niveau gespielt hat

      3
    • So einfach ist es nicht. Ein guter Trainer sollte schon mehr auf der Pfanne haben als die Breite Masse, die ja alle nach “Gelernten” Positionen aufstellen würden. Geniale Trainer stellen dann einen, der als linker Verteidiger Europameister wurde als linken 10er auf, wo der abgeht wie eine Rakete…

      0
  13. Im Endeffekt ist die Erwartung aller hier erst einmal der Klassenerhalt.

    Was danach kommt?
    Man wird sehen, aber ich habe da dieselben Hoffnungen wie Jonny.

    Übrigens:
    Kann es sein, dass sich die Medien aktuell wieder mehr auf uns einschießen, nachdem man uns doch relativ lange in Ruhe gelassen hat?
    Als Beispiele A. Draxler und Gottschalk und es wird sicher noch mehrere geben.

    4
    • Die haben nut kapiert, dass wir mit Jonket und unserem Kader die vermeintlich beste Ausgangssituation haben von den letzten 5.

      Und durch mediale Attacken versuchen die wieder alle gegen uns aufzuhetzen in der Hoffnung dass die Mannschaft den Druck nicht stand hält und absteigt.

      Und das alles nur aus persönlicher Antihaltung…

      Vor Wolfsburg die seit Jahren jetzt erst wieder im Abstiegskampf mal wieder ist sind erstmal der HSV und Werder dran… den die schaffen es nicht seit Jahren mal vernünftig zu handeln und unten rechtzeitig raus zu sein..
      Pikant daran: Der HSV hat mit Kühne ebenfalls einen Geldgeber den sie sogar mit reinreden lassen..

      5
  14. Bei dem wichtigen Fakt Abstiegskampf muss man mal hinterfragen, warum wir da überhaupt drin stecken.
    Viele User haben in den letzten Wochen schnell ein paar Dinge für sich fest gemacht. Die große Mehrheit liegt wahrscheinlich auch nicht unbedingt falsch damit.

    Grundsätzlich stehen wir da unten weil Spiele nicht gewonnen wurden und andere verloren gingen!

    Anfang der Saison haben wir noch gegen viele “vermeintliche Gegner auf Augenhöhe” und Aufsteiger unentschieden gespielt oder knapp verloren.
    Ich erinnere an Hoffenheim und Köln. Auch das Spiel gegen RB war eher eine unglückliche Niederlage. Hier sei aber betont, dass genau diese Mannschaften weiter oben in der Tabelle auftauchen und auch die “vermeintlichen” sonstigen Tabellennachbarn Schalke, Leverkusen und Gladbach nicht viel weiter weg waren als unsere Truppe. Also haben in dieser Saison einige Überraschungsmannschaften ihre Hausaufgaben gemacht.
    Nun zu den Punkten warum wir Spiele verloren haben.
    Ich versuche mal kurz die Meinung vieler User zusammen zu fassen:

    – fehlende Einstellung der Spieler
    – Spieler, die eigentlich gar nicht mehr da sein wollen
    – Unvermögen der Spieler
    – falsche Aufstellung am Spieltag
    – falsche Einwechslungen
    – zu wenig Training
    – kein fachliches, taktisches Training
    – halt falscher Trainer

    Nun meine persönliche Meinung dazu:
    Ich denke die richtige Einstellung der Spieler haben wir schon des Öfteren aufblitzen sehen (HSV, Frankfurt, Gladbach, Hoffenheim, Bremen). Auch dass die Jungs eigentlich kicken können, konnten wir in einigen Spielen deutlich erkennen.
    Auch meiner Meinung nach hat sich unser letzter Cheftrainer des Öfteren vercoacht. Einige Spieler wurden angeblich nach Leistungsprinzip aufgestellt.
    Nun kann ich die Leistung über die Woche beim Training nicht beurteilen. Da fehlt also ein Puzzlestück. Allerdings zählt im Enddefekt auch die Leistung am Spieltag. Und da wären einige Spieler spätestens ständig durchgefallen, oder andere hätten viel früher die Chance verdient, zu zeigen dass sie auch da sind.
    Hier möchte ich auf alle Fälle Träschi und Knoche und vor allem Majoral anführen. Spiele wie Augsburg und Köln hätten mit hungrigeren Leuten auf dem Platz nicht verloren gehen müssen.Soviel zur Aufstellung!

    Auch bei den Einwechslungen konnte ich leider oft den Sinn nicht verstehen. Einzig die Einwechslungen von Dida. Leverkusen ging verloren mit der Einwechslung von Brekalo. Ganz dumm gelaufen für ihn! Bremen ging spätestens verloren mit dem Bringen von Gomez und Ntep.
    Ab da hörten die “Hochkaräter im Minutentakt” auf.

    So – nun zu den letzten Punkten:
    Mit dem neuen(alten) Trainer, ob sonst CO oder jetzt Chef, haben wir die Möglichkeit oder Chance das Trainingsniveau, die Trainingsquantität und auch durch die Assistenten die individualtaktischen Mankos einzelner nicht näher Benannten, zu verbessern. Eigentlich alle Punkte von oben anzugehen!
    Dieses traue ich persönlich diesem Trainerteam zu und bin mir sicher dass Herr Jonker ein Spiel lesen kann, um mit wichtigen Einwechslungen direkt zu reagieren.
    Leider hatte ich den Eindruck, dass unser letzter Chef ein Spiel nicht richtig lesen konnte.
    Die Stellschrauben sind also kurz und knapp:

    – bestmögliches Training als Vorbereitung jedes einzelnen Spieltags (wenn erlernte oder wiedererlangte Fertigkeiten klappen, ist das die beste mentale Motivation!)
    – richtige Startaufstellung nach wirklichem Leistungsprinzip
    – nachvollziehbare Auswechslungen während des Spiels
    – volle Motivationsforderung und “an der Ehre packen” VOR jedem Spiel!

    Damit ist für mich alles gegeben, was wir im Abstiegskampf brauchen. Jetzt geht es bei allem trotzdem noch um “Fussball”, also muss noch ein wenig Glück hinzu kommen, dass ein oder anderes auch mal für uns läuft!

    Ich bin gespannt!
    Sportliche Grüße

    13
  15. Letztendlich zählen nur Punkte, verlieren wir die nächsten Spiele, wird man über uns den Trainer und die Mannschaft nichts gutes hören oder lesen. Gewinnen wir die nächsten Spiele, ist alles richtig und z.T. Euphorisch. Sollten wir so lala spielen sagen wir mal Niederlage, Sieg , unentschieden. Dann werden die meisten sagen, es hat sich nichts geändert usw. Deshalb werde ich in die Arena gehen, 90 Minuten unterstützen und auf viele Tore und vor allem Punkte hoffen.

    8
  16. Bei SSNHD sieht man gerade Gomez im Einzel Torschusstraining.

    2
  17. Ich will es mal so sagen und das mit ganz ehrlichen Herzen. Jegliche Diskusion um den Trainer oder den anderen ist alles fuer die katz. Jetzt ist Herr Jonker da und ich ergreife seine Worte wir fangen sofort bei null an. Also bitte machen wir es. Es gibt jetzt nur noch eines den Klassenerhalt zu sichern.in diesem Sinne lasst uns alle eine Einheit bilden. Da darf kein Stueck Papier zwischen passen. Ich bin jetzt ueberzeugt gemeinsam schaffen wir das. War ein Jahr nicht beim Training(gestern ja). Gehe heute wieder hin um auch fuer mich zu sagen ich moechte das es vorwaerts geht. In diesem Sinne VfL immer VfL.

    12
    • Bitte was? Jonker ist nun einen Tag im Amt. Da halte ich es für völlig legitim, allmählich mit der Diskussion über dessen Nachfolger zu beginnen! Natürlich ausschließlich konstruktiv und mit dem Fokus auf realistische Kandidaten. Vielleicht könnte man Unai Emery von PSG abwerben, den halte ich für einen exzellenten Kandidaten. Spricht bestimmt auch die eine oder andere Sprache.

      14
  18. So, nach langem nachdenken muss ich sagen dass ich mit Jonker sehr einverstanden bin. Taktisch ist er sehr raffiniert, was uns letztens an allen Ecken gefehlt hat !
    Natürlich wird er Zeit brauchen, wie jeder Trainer am Anfang, aber ich habe ein sehr gutes Gefühl für die Zukunft. :top:

    2
    • Ich auch. Wenn es mit ihm nicht klappt, dann sollte es nicht sein.

      2
    • Ja, er wird einige Zeit brauchen – Zeit, die wir eigentlich gar nicht haben. Und komplexe taktische Neuerungen verbieten sich auch, denn dafür fehlt eben die Zeit. Sofer er Dinge grundlegend anders machen will wie seine Vorgänger, müssen die neuen taktischen Vorgaben zunächst eines sein: einfach umzusetzen! Wenn wir den Supergau hoffentlich verhindert haben, kann er seine Ideen ggf. in aller Komplexität angehen…

      3
  19. Man Schalentier innerhalb weniger Minuten zwei Varianten von dir . Warum reden über einen Nachfolger was soll das jetzt. Wir brauchen auch nicht reden über VI. Wir sollen konstruktiv darüber reden wie schaffen wir den Klassenerhalt. Jedes Denken was ist dann ab dem Sommer ist eine andere Sache denn keiner kennt heute das Zielergebnis .

    0
    • Einer dieser beiden Beiträge enthält möglicherweise die eine oder andere Formulierung, die ich ironisch gemeint haben könnte.

      Dass Jonker keine Zeit hat, den Fußball in Wolfsburg nun grundlegend neu zu erfinden – das sollte uns klar sein. Der Kader ist noch der der selbe wie zuvor unter Ismael. Und die Zeit ist knapp. Ich denke tatsächlich, dass die nun schon oft zitierte “Klarheit” das ist, was die Mannschaft braucht. Und eben Aufbruchstimmung. Ich erwarte nicht, dass uns Jinker innerhalb weniger Wochen eine neue taktische Variabilität und Fußball vom anderen Stern lehren wird. Erstmal geht es darum, die einfachsten Mittel zu finden, mit denen wir kurzfristig so erfolgreich sein können, dass wir nicht absteigen. Für manche Mannschaften (eventuell Darmstadt) ist sogar Kick&Rush ein probates Mittel. Okay, da erwarte ich mir von unserer Mannschaft und ihrem neuen Trainer schon etwas mehr… aber eben keine Wunderdinge.

      6
    • Ich habe dennoch große Hoffnungen, dass AJ zumindest das durchaus vorhandene spielerische Potential noch etwas rauskitzeln kann.

      Gestern beim Training hörte man etwas von “Räumen, Passwege” usw… :vfl:

      5
    • Ja, er hat Anweisungen gegeben. Und es sind dann auch Tore gefallen. Didavi, Mayoral, Arnold, Träsch – wurde ja gestern schon ausführlich berichtet das diese Spieler besonders gut trainiert haben. Man wird sehen, wie es in der Woche weitergeht, aber jeder sieht ja das Didavi unser bester Fussballer ist. Die Frage ist: Kann er mal 90 Minuten durchhalten? Das wäre wünschenswert. Didavi + Malli + Ntep + Laufwege vom Trainer für die anderen? Da wäre so etwas wie Kombinationsfussball möglich, natürlich ohne die Grundtugenden des Abstiegskampfes zu vernachlässigen. Das sind für mich ohnehin Grundvorraussetzungen die immer da sein müssen. Wenn ich nicht laufe, kann ich auch keine freien Räume nutzen. Diesbezüglich gab es ja gestern schon Anweisungen.

      5
  20. Gibt es schon etwas neues vom “neuen” Vormittagstraining?

    2
    • SSNHD War vor Ort. Berichtet wurde von einem Einzeltraining von Gomez , zudem wurden Spielformen trainiert bei denen es um das aggressive anlaufen der Abwehr ging.

      8
    • Weißt du zufällig ob es davon irgendwo ein Video gibt? :)

      1
    • Ich frage mich ganz ehrlich was in solchen Leuten vorgeht. Jeder auch nur annähernd seriöse Journalist würde niemals so etwas schreiben da hier wie so oft Unwahrheiten von Unwissenden verbreitet werden.
      Das gleiche gilt auch für Alfred Draxler.
      Nachdem wohl RB Leipzig unter Welpenschutz gestellt wurde sucht man sich halt wieder das alte Feindbild.
      Ich dachte wirklich das wir diese Vorurteile mittlerweile los sind aber dem ist anscheinend nicht so.

      11
    • Ich denke da es sich hier um einen Kommentar handelt und somit um die eigene Meinung des Autors war das wohl die Möglichkeit all das in einen Artikel zu packen was in einen seriösen nicht rein passt.
      Hier werden wieder mal alle gängigen Klischees bedient. Das wundert mich bei dem Autor und auch dem Artikel von Draxler allerdings gar nicht.

      Insgesamt ist es das nicht wert sich damit zu beschäftigen da Leute mit dieser Meinung gegen andere Argumente weitesgehend immun sind.

      7
    • Einladung fürs Wölferadio ist raus… :yoda:

      45
    • Ich meine Pit Gottschalk ist zudem Hamburger. Ist doch nicht neu, dass die Schmierblattpresse gern den zahlreichen Traditionalisten der Großklubs den Popo pudert – oder sich eben als Stimme der Kleinen aufschwingt. Als Werksklub aus dem ehemaligen Zonenrandgebiet werden wir immer ein dankbares Opfer sein, wenn was zum Kritisieren gesucht wird…

      @Lenny: Ja, den Gedanken hatte ich auch – aber man musste ihn dir ja nicht einmal vorschlagen. Streber! ;-)

      6
    • Ach Gottchen, nun lasst den Gottschalk doch schreiben…
      Seit ich zurückdenken kann, gibt es in unregelmäßigen Abständen immer wieder dieses Thema in der Presse. Mit immer den gleichen Argumenten wird die geringe Zugkraft des VfL betont. Ist es nicht ermüdend, sich immer wieder darüber aufzuregen?

      P.S.: Das Thema wird es auch weiterhin immer geben. Wir sind in der öffentlichen Wahrnehmung ein Plastikclub. Punkt. Who cares? Ich kann damit leben…

      8
    • @ Lenny…..hast Du Gottschalk und Draxler eingeladenn oder nur einen, der beiden genannten?

      0
  21. Ich würde gerne mal wissen wie der Herr Gottschalk reagiert wenn man ihn mit seinen Lügen konfrontiert.

    Wie wäre es mit einer Einladung ins Wölferadio ? :like:

    6
  22. Ich glaube ein stückweit, dass unter Ismael die Medienvertreter der Meinung waren, wir gehen sang und klanglos in die 2. Liga. Da konnte man dann noch ein bisschen den Kopf schütteln und mit den Schultern zucken und sich vielleicht noch etwas süffisant über den sechsteuersten Kader der Liga auslassen sowie die Qualität der Einzeln und das war es dann.

    Jetzt hat man mit Jonker einer Trainer mit viel Sachverstand geholt. Der zudem auch über Selbstbewusstsein und Ausstrahlung verfügt, dazu noch einen Co-Trainer der auch ein wenig Glamour mitbringt und man befürchtet vielleicht, dass der VfL. einen klugen Schachzug gemacht hat und somit den Abstieg verhindern kann. Das ruft dann auch wieder die unsachlichen Neider auf den Plan.

    30
    • Ganz ehrlich, die Ruhe in der Presse trotz unzulänglicher Leistungen lässt mich auch darauf kommen. Bei jeder Gelegenheit wurde jede Nebensächlichkeit in der Vergangenheit gegen den VfL ausgenutzt, nur in unserer letzten Schwächephase nicht. Ich nehme an, dass es viele gab, die uns den Abstieg “zugetraut” haben. Nun hat sich das Blatt gewendet und auf einmal sind die alten Artikel wieder in Mode. Soll es mir recht sein, wenn die Menge an schlechten Artikeln gleichzusetzen ist mit sportlichem Erfolg bei uns.

      6
  23. Die Erwartungshaltung wird ein großes Problem werden die nächsten Wochen. Klar ist der großteil, wahrscheinlich auch wegen der PK, euphorisch und aufgeregt, aber leider steigt damit die Erwartungshaltung und übertrieben formuliert, dass Wir jetzt jeden wegballern. Dies wird aber nicht so sein und ich denke, man wird frühestens im Darmstadt-Spiel greifende Veränderungen sehen und fühlen.

    Jetzt sehe ich das Problem, wenn Gustavo, RiRo und/oder Benaglio in der S11 auftauchen, dass AJ vorgeworfen wird, seinen Worten keine Taten folgen zu lassen und wenn die Partie auch noch verloren geht, wird bei einem Teil wieder die Stimmung kippen und sagen: “Hätte man auch VI behalten können…”

    4
    • Klar werden wir auch weiterhin Spiele verlieren, aber, ob er eine Mannschaft gut trainiert ist, sieht man. In jedem Spiel

      1
  24. Was mich auch etwas zuversichtlicher stimmt, ist die Auswahl der Co-Trainer von Jonker. Es gibt ja durchaus Trainer, die die Übungsleitung gern ihren Assis überlassen. Ich erwarte bei Jonker jedoch, dass er den Großteil weiter in Eigenregie führt. Man bedenke z.B. die Rolle von Ljungberg…

    Ljungberg ist 39 Jahre alt und auch als Co-Trainer mehr oder weniger ein Berufsanfänger. Dazu kommt noch die Sprachbarriere. Ich erwarte, dass er letztlich genau die Rolle einnehmen wird, die Jonker in der PK beschrieben hat: der Mann für spezielle Aufgaben, insbesondere wenn es um Einzeltraining oder kleine Trainingsgruppe geht. Und dann haben unsere Spieler einen Typen vor sich, der selbst mal ein aboluter Top-Spieler war.

    Auch hat Jonker keinen Co wie z.B. Hecking mit Bremser, dessen Aufgabe u.a. im Besonderen die Standardsituationen waren. Bei uns liegt das Thema wohl auch beim Chef. Warum auch nicht? Uwe Speidel ist wohl auch eher Konditionstrainer, wobei die Konditionsarbeit bei Mutschler bleiben soll…

    Ich erwarte jedenfalls einen Cheftrainer, der selbst das Training anleitet – und sich nicht im Hintergrund hält und so eine Art Team-Manager spielt…

    6
    • Kleine Randnotiz:
      Speidel war übrigens bis letzten September noch bei Bielefeld angestellt.
      Man trennte sich wegen unterschiedlicher Auffassungen bzgl. Training etc.

      3
  25. …es gibt als Anhänger einer Mannschaft auch immer die Möglichkeit, sich bei den Herausgebern der Zeitung über die mangelnde Recherche und tendenziöse Sichtweise eines Artikels zu beschweren.

    Bitte sachlich bleiben und nicht den Redakteur persönlich angreifen…..

    3
    • Das mag bei einem allgemeinen Artikel durchaus der Fall sein, nur handelt es sich hierbei um einen Kommentar und der ist meistens kritisch und persönlich durch die Meinung des Schreibers eingefärbt. Und das ist wiederum der Sinn eines Kommentars.

      1
  26. #20 – Die VfL Wolfsburg Fan-Doku:

    es sind noch 9 Stunden
    und es fehlen noch 7.500 € zum Fundingziel

    Haut rein, der Film soll toll werden, da braucht es jeden Cent.
    Jetzt, wo die Chancen gut stehen, dass dies kein Film zum Abstieg wird, kann man vielleicht noch ein paar EURONEN locker machen.

    Auf gehts.

    8
    • Ist zwar ein Fanfilm, ich hätte es dennoch gut gefunden wenn das Team ein paar Euros locker gemacht hätte… :oops:

      5
    • Schreib doch mal den Link für. Die Theaterkarten

      1
    • Das Ziel war 50.000€ und ist längst erreicht.

      Ich weiß nicht genau wie das abläuft, aber ich denke, dass das Ziel nach erreichen automatisch nach oben verschoben wird, da man ja so mehr Einnahmen/Spenden zur Verfügung hat/haben kann.

      Also Ziel ist schon längst erreicht…

      Natürlich will ich hier keinen vom Spenden abhalten.

      2
    • Vielleicht kurz zur Erklärung: Beim Crowdfunding gibt es ein definiertes Ziel. Das ist in diesem Fall die Summe 60.000 Euro. Daneben gibt es die so genannte Fundingschwelle. Die kann man flexibel wählen und stellt den Punkt dar, ab wann die finanziellen Mittel bereitgestellt bzw. ausgezahlt werden. Damit will die Plattform sicherstellen, dass sich auch tatsächlich jemand für das Projekt interessiert. Wie hoch die Schwelle definiert wird, ist flexibel. In diesem Fall 50.000 Euro, weil bei der Größenordnung des Films alles darunter keinen Sinn gemacht hätte. Sprich Schwelle und Ziel sind relativ nah beieinander. Für #20 heißt das, wäre die Schwelle nicht geknackt worden, wäre auch kein Geld geflossen. Insofern ein Riesendankeschön, weil die Auszahlung gesichert ist. Wer will kann bis Mitternacht noch unterstützen mit dem Ziel 60.000, aber wir sind erst mal save unterwegs…

      3
    • 50.000€ waren die Fundingschwelle um einen ordentlichen Film zu machen.
      60.000€ ist das Fundingziel, dann wird der Film vom feinsten.

      Stand jetzt 52.457€!

      Da war Lenny schneller…

      3
    • Wird das Geld eigentlich 1:1 an Dritte ausgegeben oder bekommen die Macher des Geld für ihren Einsatz auch Geld? Oder macht ihr das quasi “ehrenamtlich” für lau?

      1
    • Wir verdienen damit kein Geld, falls das die Frage war. Das war aber auch nie das Ziel. Die Fangelder fließen in die Erstellung und PR des Films, also Kamerateams, Schnitt, Postproduktion etc. FAQ sind auch auf 99funken.de/20 beantwortet, wenn du noch mehr wissen möchtest.

      1
    • vielen Dank an alle Macher des Films, bin schon richtig gespannt darauf.

      9
  27. Was ist eigentlich mit Osimhen?

    1
  28. Nachmittagstraining ist 16.30 zu Ende gegangen

    0
  29. Edit / admin : Rickys Bericht gleich in einem Extra Artikel.

    8
  30. Die WAZ berichtet, dass Gomez heute Vormittag während des Trainings ein Einzelcoaching bekam. Im Fokus war Torabschluss, damit Gomez wieder in die Spur findet.
    10 Minuten dauerte die Einheit.

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/gomez-mit-dem-torwarttrainer-arbeitet-er-gegen-die-torflaute/

    2
  31. Dimata über Wolfsburg-Gerücht:

    “Es wurde berichtet, dass der Transfer perfekt ist und dass ich für fünf Millionen wechsle, aber das stimmt nicht. Ich habe noch keinen Verantwortlichen von Wolfsburg getroffen und bin dort auch nie zu Besuch gewesen. Wie werden am Saisonende weitersehen“

    Außerdem widerspricht Er seinem Berater Frenay, dass Er nach England oder Italien wechselt.

    „Ich hätte überhaupt keine Bedenken bei einem Wechsel. Wenn die Vereine sich einig werden, warum soll ich dieses Abenteuer nicht wagen?“

    http://www.transfermarkt.de/dimata-uber-wolfsburg-geruchte-bdquo-noch-nichts-unterschrieben-ldquo-/view/news/266773 :link:

    0
    • Ich frage mich, was er wohl mit “Ich hätte überhaupt keine Bedenken bei einem Wechsel” meint.

      Im Text geht nicht eindeutig hervor, ob er den VfL Wolfsburg meint, oder allgemein einen Wechsel in die Bundesliga.

      Es würde zu unserem Weg passen, jetzt mehr junge Talente einzubauen und zu entdecken.

      0
  32. @admin nimmst du den Ton mit dem internen mikro deiner Kamera auf? dann kann ich sowas hier empfehlen:
    https://www.amazon.de/Nicolai-Mini-Windschutz-DSLR-Kameras/dp/B00NBB80JS/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1488306317&sr=1-1&keywords=Nicolai+Mini+Windschutz+f%C3%BCr+DSLR+Kameras

    Kommt genau auf die Mikrofonöffnung(en) und macht schon eniges aus bei wind und ist halt nicht super riesig

    1
    • Ich habe tatsächlich eine größere, kostspielige DSLR Kamera angeschafft, aber ich bin ehrlich. Ich bin irgendwie lieber mit meiner kleinen Digicam unterwegs mit einem großen Zoom. Ist für mich beim Training leichter handlebar.

      Wahrscheinlich gibt es diese Erfindung auch für Digicams. Guter Tipp, vielen Dank!

      1
    • Es steht “für dslr” aber es funktioniert auch mit jeder anderem kamera oder handys. Also überall wo das mikro hinter einer kleinen öffnung ist.
      Einfach drüberkleben und gut ist.
      Gibt bestimt auch günstigerere Anbieter aber das war jetzt das schnellste was ich gefunden hatte um dir zu zeigen was ich meine ;D

      0
    • @admin

      Normen, kannst du mir einen Tipp geben bzgl. der Trainingszeiten beim VfL?
      Kann es dienstlich wohl schaffen am Donnerstag nächste Woche nach Wolfsburg zu fahren und würde dann gerne eine Trainingseinheit besuchen und bin natürlich interessiert an einem Foto mit Ljungberg :knie: :top:

      Gibt es regelmäßiges Training oder wo bekommt man bescheid Wann und Wo dieses stattfinden wird ???

      Danke für die Info!
      :vfl:

      0
    • Normalerweise werden die Trainingszeiten auf der Homepage des VfL veröffentlicht. Wie tagesaktuell dort die Angaben sind, kann ich allerdings nicht beurteilen.

      0
  33. Was ist eigentlich mit Didavi? Er war heute nicht beim Training dabei. Es fehlte mir auch Diego. Weiss jemand was genaues?

    0
    • Didavi war bei der Vormittagseinheit dabei und hat alle Übungen komplett mitgemacht. Diego war heute nicht auf dem Platz. Weder am Vormittag, noch am Nachmittag.

      0
    • Ricky, wie kannst du den Daniel nur übersehen ??? :P

      Also auf der Facebookseite des VfL sind Bilder vom heutigen Training, auf denen Didavi fleissig dabei ist…
      Hm…

      Und auch Sebastian Jung hat scheinbar voll mitgezogen…

      2
  34. Weiß einer von euch wer jetzt Kapitän ist?

    1
  35. Morgen ist laut VfL Seite kein Training, auf der VFL Seite hat sich Gustavo geäußert…siehe hier:

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/aktuelles/detailseite/artikel/doppeleinheit-45528.html

    0
  36. Laut Sky fällt das Spiel Lotte – Dortmund aufgrund von starkem Schneefall aus….

    Lief gerade als Breaking News beim Spiel Frankfurt-Bielefeld.
    Bisher scheint es aber sonst keiner zu berichten

    Edit: Bild greift es jetzt auch auf

    0
  37. Ingoal man da muss ich ja voellig blind da gestanden haben.Peinlich aber war dann. Oder meintest du das Training von gestern?

    0
    • Puh, da binsch überfragt…
      Gab gerade neue Bilder auf der Facebookseite und da stand Impressionen vom heutigen Training und auf zwei Bildern war Didavi zu sehen…

      0
  38. Ingoal jetzt wird es lustig. Habe eben mit jemand gesprochen und der hat unseren Didavi mit seinem Dud auch nicht gesehen. Siehste jetzt waren schon 2 Blinde heute da.

    0
    • @ricky
      ist ja echt sehr komisch…
      Also die Bilder bei Facebook sind vom heutigen Training, dies hier wurde z.Bsp. vor 2 Stunden online gestellt…

      https://www.facebook.com/vflwolfsburgfussball/photos/pb.386992377159.-2207520000.1488311728./10155156187217160/?type=3&theater

      Aber ich hab auch keinen Plan, war ja selber nicht vor Ort…
      Mich wunderte nur das Du hier speziell nach Didavi fragst und ich parallel dann bei Facebook neue Bilder von heutigen (angeblich) Training gewesen habe, wo er auf zwei Bildern zu sehen ist…

      Ob wir dieses Mysterium noch aufgeklärt bekommen… *lach

      0
    • Gab es heute nicht 2x Training?
      Vielleicht war er bei einem dabei und beim anderen zumindest nicht draußen?

      0
    • Ich kann das gleich aufklären.

      Gleich kommt der Trainingsbericht.

      4
    • Huhu. Hatte vorhin auch nen kommi geschrieben zu der Frage ob didavi nicht dabei war aber nach den 5 Minuten war der kommi drin und dann wieder weg bzw da stand ” wartet auf freischaltung” stand dann so die ganze zeit da. Und jetzt ist der kommi komplett weg. Nicht dass der Beitrag so wichtig war, aber wenn man dann doch mal mehr schreibt und es nicht erscheint isses schon doof. Liebste grüße von der neuen Wolfs-Bine

      1
    • Riesen-Dank @ HuiBuh :top:

      0
    • Hallo Bine!

      Das kann ich leicht erklären. Du hast vorhin einen “falschen” Nicknamen benutzt. Du bist als “Bine” freigeschaltet aber du hast vorhin als “Wolfs-Bine” geschrieben.

      Diesen Namen kennt das System nicht und deshalb wartet dein Beitrag dann auf Freischaltung. Das bedeutet nicht, dass der Beitrag verloren ist, er ist nur noch nicht sichtbar, solange bis ich ihn freischalte. Das habe ich soeben getan. Du findest ihn weiter oben.

      Deshalb ist es auch wichtig, dass man stets mit dem gleichen Nicknamen schreibt :)

      Liebe Grüße!

      0
  39. Ingolstadt ich sehe das so das Didavi heute Vormittag dabei war aber nicht heute Nachmittag.

    0
  40. @HuiBuh
    Danke für die Erklärung. Habs mir schon fast gedacht. Gibt es denn die Möglichkeit meinen Nicknamen zu ändern? Meine Kids haben mir zu Weihnachten ein Bild gemalt mit einer Wolfs-Bine und ich fand das so schön, dass ich nun gerne unter diesem Nick hier weiter schreiben würde. Wenn es also nicht zu grossen Aufwand erfordert, würde ich mich freuen, wenn Du es änderst. :yeah:

    0
    • Klar geht das. Ich habe dich jetzt auch als Wolfs-Bine freigeschaltet. Ich werde morgen gerne in der Datenbank alle deine alten Kommentare als Bine auf Wolfs-Bine übetragen.

      Schreib bitte ab sofort als Wolfs-Bine weiter :)

      2
    • Danke Dir :) Juhuuu, ich bin eine Wolfs-Bine
      Training heute war sowas von toll, bin immer noch ganz unter dem Eindruck von AJ und glaube, da kann was gutes draus werden. ER hat´s auf jeden Fall drauf!! :top:

      0
    • Der Clou wäre ja, wenn du das Bild der Wolfs-Bine deiner Kinder einscannen würdest und hier als Avatarbild deines Nicknamen nutzen würdest ;)

      Aber ist vielleicht auch zu privat…

      2
    • :yeah: DAS ist eine tolle Idee!!! Werde ich machen. Wie läuft das dann? Welches Format sollte das Bild haben?

      0
    • Das läuft über die Seite von gravatar. Dort musst du dich mit der email Adresse registrieren, mit der du hier schreibst und dort einfach das Bild hochladen. Dort kannst du es auch noch schneiden.

      http://de.gravatar.com/

      1