Dienstag , November 12 2019
Home / News / Nach anfänglicher Skepsis: VfL-Wolfsburg-Fans lernen ihr neues Trikot lieben
Screenshot_2019-07-16-13-43-57

Nach anfänglicher Skepsis: VfL-Wolfsburg-Fans lernen ihr neues Trikot lieben

Und wieder liegt das neue VfL-Trikot bei einem bundesligaweiten Ranking ganz vorne. Fans aller Vereine und auch objektive Kritiker wählten zuletzt das neue VfL Wolfsburg Trikot mehrfach auf die vordersten Ränge. Doch wie sieht es daheim in Wolfsburg aus?

Bei den Fans des VfL Wolfsburg hat sich ein erstaunlicher Wandel vollzogen – beinahe um 180 Grad – jedenfalls wenn es nach den Abstimmungen im Wolfsblog geht.

From zero to hero…

Einen Tag vor der offiziellen Präsentation des Trikots wurden Bilder der neuen Arbeitskleidung der VfL-Spieler auf Zalando geleakt. Der Aufschrei unter VfL-Fans war zunächst sehr groß. Bei einer am gleichen Tag veröffentlichten Abstimmung hier im Blog nahmen knapp tausend User teil. Der Zuspruch für das neue Trikot war mehr als ernüchternd:
 
Umfrage-Trikot1
 

Wenige Wochen später, genauer: nachdem das neue Trikot auch in der bundesweiten Öffentlichkeit großen Anklang gefunden hatte, wurde im Wolfsblog erneut abgestimmt. Hatte sich die Meinung geändert? Beim zweiten Voting machten noch einmal mehr user mit als beim ersten. Über 1200 user stimmt ab – das Ergebnis hatte sich komplett gedreht:
 
Umfrage-Trikot2a
 
Waren beim ersten Voting noch 53% mit dem neuen Trikot sehr unzufrieden (Note 5 und 6), waren es nach zwei Wochen nur noch knapp 10%. Die Zustimmung wuchs im gleichen Zeitraum stark an. Gaben beim ersten Leak nur 23% die Note 1 oder 2, waren es bei der zweiten Abstimmung schon 68%.
 
 

10 Kommentare

  1. Man muss natürlich sagen, dass die Zalando Fotos einfach gruselig gemacht waren, was man vor allem an den Ausweichtrikots erkennt.

    Ich finde das Heim- und das Auwärstrikot echt schick, werde mir aber aufgrund der Preise vorerst keines kaufen.
    Das Eventtrikot finde ich nicht so gut. Das VW-Logo passt irgendwie nicht dazu.

    7
  2. Ich bin nach wie vor nicht begeistert von den Trikots.

    Das Auswärtstrikot finde ich in echt noch hässlicher als auf den Fotos.

    Und das Heimtrikot ist auch nicht mein Fall. Das sieht im TV schwarz aus! Das Teil hat farblich für mich keinen Bezug zum VfL.

    Und nächste Saison dann in blau – gelb oder auch gelb – blau? Hätte genau so viel Bezug zum VfL wie die aktuellen Trikots.

    Trikots sind nicht dazu da, irgendwelche Modetrends zu setzen. Sie sollten der Identifikation mit dem Verein dienen.

    8
  3. Ich habe mit der Farbe blau ehrlich gesagt überhaupt kein Problem. Volkswagen ist mehr als ein Sponsor, gehört zum Verein. Von daher darf ein zweites VfL-Trikot auch gern blau sein.

    7
    • Ich habe mit einem Trikot in VW – blau keinerlei Probleme. Das passt sogar richtig gut zu uns!

      Aber blau ist nunmal nicht gleich blau.

      5
    • Gegen Blau als Ausweichtrikot habe ich auch nicht. Allerdings verstehe ich nicht, was das Blau beim sogenannten Eventtrikot zu suchen hat. Die Vereinsfraben sind nicht einmal Grün und Weiß und nicht Grün Weiß und Blau. Deswegen finde ich den gün-weiß-blauen Streifen im Nacken und vor allem die blaue Hose dazu völlig unpassend. Auch International sollte man doch zuerst seine Vereinsfarben präsentieren und keine Mischung aus allem.

      3
    • @mr.olympier: Zum gefühlt tausendsten Mal: VW ist weder Sponsor, noch gehört VW zum Verein (welchem denn?) Die VfL Fußballabteilung ist eine GmbH und vermittels des Personaldienstleisters AutoVision GmbH & Co. OHG eine 100-prozentige Tochter der Volkswagen AG. Die Angestellten des VfL sind nur nicht mit dem Herstellen von Autos beschäftigt, sondern nehmen im Rahmen der Statuten des DFB und der Lizenzierungsordnung der DFL am Spielbetrieb “Bundesliga-Fußball” teil.
      Nicht nur deswegen haben die Fans des VfL ungefähr so viel Einfluss auf die Gestaltung der VfL-Trikots wie auf das Design der Bezugsstoffe des neuen Golf. Dialogorientierte Produktgestaltung – so nennt man die Beteiligung des ausgemachten Kunden am Aussehen des Endprodukts im Wirtschaftsneudeutsch – ist beim VfL anscheinend noch in den Anfängen und schon gar nicht regional und fanorientiert angelegt. Und so lange wie die Designer den Zeitgeschmack auch so offensichtlich gut treffen (siehe die allgemeine positive Resonanz auf die Trikots), muss sich daran ja auch nichts ändern.

      2
    • Gut, dann formulier ich mal anders: Nehmen wir an, es gäbe einen Einbezug der Fan-Meinung beim Trikot-Design.
      Und man würde mich fragen: „Beim Ausweichtrikot brauchen wir etwas, was sich von den Vereinsfarben abhebt, aber trotzdem bestenfalls einen Bezug zum VfL hat. Welche Farbe sollte sein?“

      Ich persönlich würde in dem Fall tatsächlich zu blau tendieren. Oder präferierst du Neon-Gelb, schwarz oder orange?

      0
    • Wenn du mich so direkt fragst: Ich habe auch nichts gegen Blau. Ich verschwende – ehrlich gesagt – darüber aber keinen Gedanken, denn ich muss die Trikots ja nicht anziehen.
      Mir ging es, wie du gemerkt hast, auch gar nicht um die Trikots, sondern um das offensichtlich nicht zu korrigierende Missverständnis mit dem VfL als “Verein” und den immer wieder zu lesenden putzigen Ansprüchen und Haltungen dazu.

      0
  4. Den Fans sollten nachdem ihnen ca. 5-6 Modellvarianten gezeigt werden die Auswahl treffen dürfen.
    Den Spielern ist das sicherlich recht so . Die eigenen Fans werden ja nicht mal in der heutigen Zeit ein Triko aussuchen worin die Spieler nicht überall willkommen sind.

    1
  5. Auch wenn alle am jammern sind. Ich mag beide Trikots und finde die sehen live geil aus.

    1