Dienstag , März 19 2019
Home / News / Neue Pläne für das alte VfL-Stadion am Elsterweg
VfL-Stadion-Elsterweg

Neue Pläne für das alte VfL-Stadion am Elsterweg

Die neuen Pläne für das alte VfL Stadion am Elsterweg werden konkreter. Im Januar will sich der Rat der Stadt Wolfsburg mit den Plänen, die der VfL Wolfsburg jetzt vorgelegt hat, beschäftigen. Geplant ist der Umbau 2020. Mit einer Fertigstellung wird 2022 gerechnet.

Wie die WAZ berichtet, soll auf dem gesamten Stadiongelände am Elsterweg ein hochmoderner Komplex mit einem Sportpark für alle Bürger entstehen. Darüber hinaus soll auch ein Sportzentrum und eine Multifunktionshalle sowie eine neue Straße, die den Berliner Ring südlich des Stadions mit dem Kiebitzweg verbindet, entstehen.

Was passiert mit der alten Haupttribüne?

Viele schöne Erinnerungen hängen an dem alten Stadion des VfL. Besonders der Aufstieg in die Fußball-Bundesliga, der im alten Stadion 1997 gefeiert wurde, dürfte den meisten VfL Fans noch gut in Erinnerung geblieben sein. Seit dem Umzug 2002 ins neue Stadion wurde am Elsterweg kaum noch Fußball gespielt.

Jetzt soll ein Großteil des Stadions verschwinden. Nur die Haupttribüne darf nicht abgerissen werden. Sie steht unter Denkmalschutz. Die Tribüne muss deshalb in irgendeiner Form im neu geplanten Gelände integriert werden.

Hohe Kosten belasten den Verein

Viele alte Gebäude auf dem VfL-Gelände sind marode und müssen ständig saniert und erneuert werden. Der VfL Wolfsburg muss so jedes Jahr zwischen 50.000 und 100.000 Euro für die Instandsetzung und Sanierung ausgeben. Auf diese Kosten würde der Verein gerne verzichten und treibt so seine Pläne einer Neuerrichtung schnell voran.
 
 
Zur Diskussion  
*Wir diskutieren dieses Thema gerade unter dem Tagesticker.