Freitag , Februar 22 2019
Home / News / Ohne Guilavogui und Ginczek: Wie spielt der VfL gegen Schalke?
Josuha-Guilavogui-VfL-Wolfsburg

Ohne Guilavogui und Ginczek: Wie spielt der VfL gegen Schalke?

Das neue Jahr beginnt für den VfL Wolfsburg mit einigen schlechten Nachrichten. Neben der schwereren Verletzung von Daniel Ginczek, die eine zehnwöchige Ausfallzeit nach sich zieht, sind mit William und Josuha Guilavogui zwei weitere Leistungsträger angeschlagen.

Bei Josuha Guilavogui ist ein Ausfall für das kommenden Spiel gegen Schalke 04 am Sonntag bereits sicher. Bei William gibt es noch Hoffnung. Der Brasilianer hatte sich eine schwere Prellung zugezogen, die wahrscheinlich bis Sonntag überstanden sein könnte.

Welches System lässt Labbadia spielen?

Durch den Ausfall von Daniel Ginczek wackelt das Zweisturm-Sytem des VfL Wolfsburg. Wird Labbadia versuchen Ginczek positionsgetreu zu ersetzen oder stellt der Wölfe-Choach das System um, zurück zu einem 4-3-3, welches der VfL zu Beginn der Saison praktiziert hatte.

Bruno Labbadia will sich nicht in die Karten schauen lassen. Bis zum Spiel am Sonntag ist beim VfL wieder nur Geheimtraining angesetzt.

Schalke stark geschwächt

Dem FC Schalke drohen im Spiel gegen den VfL Wolfsburg am Sonntag bis zu sieben Spieler auszufallen.

    Definitiv nicht spielen können nach Vereinsangaben

  • Guido Burgstaller (29/Muskelfaserriss mit Sehnenbeteiligung),
  • Breel Embolo (21/Mittelfußbruch),
  • Nabil Bentaleb (24/Schambein-Probleme)
  • Amine Harit (21/Muskelfaserriss mit Sehnenbeteiligung)
    Weiter Wackelkandidaten sind:

  • Suat Serdar (Muskelprobleme)
  • Yevhen Konoplyanka (Virusinfekt)
  • Salif Sané (Angeschlagen)

 

Umfrage: Wie geht das Spiel aus?

 

Transferphase

Bis zum Spiel am Sonntag gegen Schalke wird VfL-Manager Jörg Schmadtke keine Neuverpflichtung präsentieren können. Doch bis zum Ende der Transferperiode bleiben dem VfL-Boss noch zwölf Tage Zeit. Holen die Wölfe noch einen Ersatz für Daniel Ginczek?

Am Freitag wurde bekannt, dass sich Ignacio Camacho erneut operieren lassen muss. Auch hier ist die Frage offen, ob der VfL Wolfsburg noch einmal im Mittelfeld nachlegt.
 

51 Kommentare

    • Wie ich gestern in den Medien gelesen habe, sind aber auch BMG und einige englische Clubs an Trossard dran:

      https://www.sport.de/news/ne3496141/hazard-nachfolger-gladbach-buhlt-um-genk-star-trossard/

      0
    • Grundsätzlich wäre es ja zu wünschen, dass man solche Spieler in seinem “Zukunfts-Portfolio” notiert hat. Nachdem ich gestern aber auf tm.de von einem angeblichen Interesse von Gladbach, Leipzig, Hoffenheim und etlichen englischen Vereinen gelesen habe, kommt mir das alles eher wie Name-Dropping vor. Zudem würde der Transfer von einem Aussenbahnspieler, der vom aktuellen Leistungsvermögen nicht unbedingt über unseren vorhandenen Spielern angesiedelt ist, nicht zu den Aussagen Schmadtkes passen.

      0
    • “Interesse” kann viel heißen. Es kann heißen, das man ihn auf der Scouting-Liste hat. Das man ihn schon konkret vor Ort im Stadion beobachtet hat. Ja, heutzutage hat man Tools, mit denen man sich jeden Spieler anschauen kann, dennoch schauen sich viele Scouts die Spiele auch persönlich an. Im Stadion gewisse Dinge mitzubekommen ist eben nochmal was anderes, als es nur auf dem PC zu sehen. Aber zurück zum Spieler: Es kann einfach sein, das der Spieler uns von seinem Berater angeboten wurde. Oder aber irgendein Journalist hat vom Spieler eine Aussage, das er mal gerne in Deutschland oder England spielen würde. Und reimt sich dann ein Interesse von Teams auf, die auf gewissen Positionen Bedarf haben. Da ist viel möglich, noch viel mehr als ich beschrieben hab…

      Im Übrigen glaub ich, das die Situation für Schäfer zum Beispiel grad sehr spannend sein wird. Es wird nach dem Ginczek-Ausfall sicherlich eine wahre Flut von Spielern geben die uns angeboten werden. Horst Heldt plauderte ja mal aus dem Nähkästchen, das sein Assistent nach dem Füllkrug-Ausfall 500 Emails bekommen hat. Etwas ähnliches könnte ich mir auch grad bei uns vorstellen. Viel Arbeit, sowas…

      9
    • Die Ablöseforderung Genks von angeblich 30 Mio. und ein Wolfsburger Interesse dürften wohl kaum zusammenpassen.

      9
    • 30 Mio. ist Blödsinn. Zwischen 15-20 Mio. ist realistisch.

      3
    • Mhmm, lecker Spekulations Mitte Januar in denn Tee tunken… Fantastisch
      :ironie:

      6
  1. Guilavogui soll laut Bruno nicht so schwer verletzt sein wie zunächst angenommen. William könnte sogar am Sonntag spielen , 1. Ersatz wäre Verhaeg da Jung noch Zeit braucht.

    2
    • Ergänzend dazu: Camacho muss nochmal unters Messer! Damit war nicht zu rechnen und könnte nicht nur im Sturm noch einmal Handlungsbedarf aufzeigen.

      5
    • Wir spielen ja schon den Großteil der Saison ohne Camacho , sehe da keine Notwendigkeit zu handeln.

      16
    • Sehe Cama als Wechselkanditat
      An sich ein guter für 3Spiele die er pro Saison spielen kann?

      5
  2. Burgdorfer Wolf

    Übel übel was gerade in Sachen Verletzungen passiert. Camacho kann man wohl endgültig abschreiben, aber er konnte ja in der Hinrunde auch ersetzt werden, warum also nicht jetzt auch wieder. Für Camacho könnte man vielleicht ja Ersatz verpflichten, falls sich eine Chance auf adäquaten Ersatz bietet, wovon im Winter aber leider eher nicht auszugehen ist. Guilavogi sollte allerdings schnell wieder fit werden, auch wenn wir seine Verletzung gut überstanden haben.
    Ginzcek wird fehlen, definitiv, und ich sehe keine Chance, ihn aus dem Kader zu ersetzen. Klar könnte Mehmedi in die Spitze, aber dann fehlt der Mann dahinter. Und wie schon oft festgestellt – Malli hat bisher jede Eignung dafür vermissen lassen.
    Ich denke schon dass in diesem Transferfenster noch etwas passieren wird und rechne mit einem Neuzugang – entweder ein klassischer Stürmer oder jemand für ZOM dahinter ..

    7
  3. Ich würde weiter beim 4-4-2 mit Raute bleiben und es mal so probieren gegen Schalke:

    Casteels – William, Brooks, Knoche, Roussillon – Gerhardt, Rexhbecaj, Arnold – Weghorst, Mehmedi, Brekalo

    Wenn es nicht gut läuft, kann man le8cht auf ein 4-3-3 umstellen.

    5
    • :yeah: :yeah: :yeah:

      Danke! Welch freudige Nachricht direkt vor meinem Urlaub. Lenny, Du und Deine Mitstreiter, Ihr seid die Größten!

      :huldigen:

      Ich hoffe, der VfL zeigt sich bei Euch für Eure Arbeit und Euren Einsatz erkenntlich!

      11
    • Ich hab dazu noch mal n kleines Video eingestellt. Damit es auch auf der Homepage auftaucht. Wer uns live hören möchte, kann das künftig sogar unter http://www.woelferadio.de tun.

      2
    • Wo findet man es den in der app? Sehe da nichts von radio. Irgendwie schlecht präsentiert, oder? :schweigen:

      0
    • In der App wird’s eigentlich am Spieltag angezeigt. An der Präsentation wird noch vom Verein gefeilt. Bin ja schon sehr zufrieden mit der leichten Auffindbarkeit auf der VfL-Homepage durch Wölferadio.de…

      1
    • Da geht es ja eher um internationales Engagement z.B. bei der UEFA. Grundsätzlich ist es doch gut für uns wenn VW sich zum Fußball bekennt.

      3
  4. Juuunngs!!!
    Bundesliga heut im FreeTV!!
    Es geht wieder los :vfl3: :vfl2: :vfl: :topp: :vfl3:

    3
    • Hoffenheim hat mutig aufgestellt, Bayern eher kontrolliert mit 3er Zentrum. Bin gespannt, wird sicher ein gutes Spiel!

      0
  5. Heute mal den Bayern die Daumen drücken , damit Hoffenheim nicht näher rankommt :like:

    5
    • Mhh habe ich mir auch gedacht aber ich bin doch für Hoffe, warum?
      da unser Ziel ja nicht unbedingt EL ist müssen wir auch Platz 5/6 nicht unbedingt verteidigen, es geht doch eher um unsere Spiele, wie treten wir auf , wie viele Punkte holen wir?
      Ob wir dann 5 oder 8 sind ist jetzt nicht sooo entscheidend.
      Da will ich lieber Spannung im Titelrennen haben

      1
    • Der Erfolg der eigenen Mannschaft ist mir wichtiger als eine spannende Meisterschaft. Am besten wäre natürlich wenn es durch den eigenen Erfolg Spannung im Titelrennen geben würden ;)

      20
    • Seltsame Einstellung Ti Mo. Niemals kommen wir in dieser Saison an Platz 1 oder 2 ran. Deshalb sollen Bayern und Dortmund alle Spiele gegen unsere Konkurrenten gewinnen, damit wir am Ende besser da stehen.

      Eine mögliche Niederlage gegen Schalke wäre z.b leichter zu verkraften, wenn die Konkurrenz auch verliert.

      Ziel im Sport ist es immer, so gut abzuschneiden wie möglich.

      5
  6. Hallo Hoffenheim? Jemand Zuhause?
    Gibt es doch gar nicht, dachte Hoffenheim würde mutig nach vorn spielen, aber die sind ja mega verunsichert..

    4
    • Ja, Aufstellung mutig, Leistung ängstlich. Bayern absolut dominant, klar besser und verdient vorne.

      1
    • Wenn alle Teams von oben so spielen wie Hoffenheim wird EL nen Spaziergang

      1
    • Lass uns erstmal auf Schalke ne gute Figur machen und idealerweise 3 Punkte mitnehmen.

      14
    • Auch müssen wir eben auch noch gegen diese Bayern spielen. Die das eben auch in Halbzeit 1 sehr gut gemacht haben. Das ist schon ein Unterschied zu den Bayern aus der Hinrunde.

      2
  7. So 1:2 nur noch. So wollte ich Hoffenheim von Beginn an sehen. Ich wünsche mir ein Unentschieden, dann bleibt Hoffenheim auf Distanz und oben ist auch genug Pfeffer drin.

    2
  8. Da sehen wir was Hoffenheim kann.

    1
    • Wirklich ein Anwärter für das Tor des Monats! Herausragend gespielt und perfekt abgeschlossen. Das ist 1A Hoffenheim wie man sie kennt.

      0
  9. Schalke hat bisher 4 Ausfälle zu beklagen (Embolo, Burgstaller, Bentaleb & Harit) und 3 Spieler wackeln (Serdar, Konoplyanka & Sane)

    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/schalke-gegen-wolfsburg-droht-domenico-tedesco-eine-not-elf-59627132.bild.html

    1
    • Wenn nicht jetzt, wann also dann?
      Wird Zeit, da mal wieder zu gewinnen. Mehemedi ist gut drauf, Weghorst wird sich auch reinarbeiten und je nach Aufstellung werden unsere Flügelspieler auch einiges anbieten. Bin ich mir zumindest sehr sicher, tippe daher Mal ein 0:2 für uns ;)

      8
    • Das hört sich für uns ja dann doch ganz gut an – wir dürfen ja auch auf Ginczek und wahrscheinlich auch Guilavogui verzichten und sind damit auch sehr stark angeschlagen.

      1
    • Stellt euch vor, schöner Auftakt Sieg auf Schalke :knie:

      1
    • Genau diese Positionswechsel bei uns haben viele so wirkt es auf mich zumindest noch nicht registriert. So habe ich jedenfalls den Eindruck. Viele denken, wir haben starr 4-3-3 oder starr die Raute gespielt. Irrtum. Es war immer so, das die Spieler im 4-3-3 bereits in die Halbräume geschoben haben und so die 8er nach Außen. In der Raute ist es noch extremer, gerade Mehmedi hat keine feste Position, offensiv alle Freiheiten, egal ob er über links, rechts oder durch die Mitte. Wenn er nominell in der Mitte verteidigt, dann ist die Defensive im Zentrum stabil, doch offensiv ist das Spiel dann völlig anders. Auch Gerhardt zb war oft Außen oder als zweite Spitze zu sehen, wo er mit attackiert hat. Man kann schon sagen, das wir dieses Wechselspiel zwischen Raute und 4-3-3 sehr gut gemacht haben.

      Oder ganz krass der Spielzug in Düsseldorf: Brekalo spielt den Ball aus dem ZM auf Weghorst nach Rechtsaußen, dann geht Brekalo rechts in den Strafraum und trifft. Sowas ist nicht positionsgetreu. ;)

      12
    • Knoches bedächtige und auch kluge Antworten lassen erahnen, dass er aufgrund seiner Persönlichkeit zumindest eine charakterliche Stütze der Mannschaft ist. Das macht auch noch einmal deutlich, dass man den Wert eines Spielers nicht nur nach seinen sportlichen Qualitäten beurteilen darf.
      In seinen Aussagen zu Ribery würde ich ihn etwas korrigieren. Riberys sicherlich inakzeptable Reaktion erklärt sich nicht aus der Kritik, die ihm hier in Deutschland widerfahren ist, sondern es war vor allem eine Reaktion auf den Shit-storm aus Frankreich nach seiner Steak-Aktion. Und das Verhältnis zu diesen französischen Kritikern hat eine Geschichte, die einerseits gekennzeichnet ist durch erlebte Diskriminierung und versagte Anerkennung gegenüber einem vermeintlichen Underdog, andererseits durch Riberys Problem, das Image des skandalumwitterten Streetfighters nie ganz ablegen zu können.

      3
  10. Der Kicker und auch die WAZ heute spekulieren, das Mehmedi halblinks und Steffen halbrechts morgen im 4-3-3 beginnen. Grund ist eine Aussage von Bruno auf der PK, das Mehmedi, sofern wir das System wechseln würden, lieber über links kommt – angeblich. Meiner Meinung nach ist das zwar möglich, da Bruno auch sagt, das sich Steffen und Brekalo gleichermaßen angeboten haben, dennoch gehe ich eher von Brekalo und Mehmedi aus, weil Brekalo einfach etwas abschlusststärker als Steffen ist. Das System könnte aus meiner Sicht demnach ein 4-3-2-1 oder auch enges 4-3-3 sein, mit Mehmedi und Brekalo in den Halbräumen.

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/740358/artikel_wird-mehmedis-vorliebe-zu-brekalos-pech.html

    1
  11. Ich habe oben noch eine Umfrage angehängt. Wie geht das Spiel morgen aus? Ihr könnt gerne einmal abstimmen. :top:

    1
  12. Weiß jemand wie viele Fans den VfL nach Schalke begleiten werden?

    0
    • Die WAZ schreibt was von ca. 800. Für einen Sonntagabend wäre das für unsere Verhältnisse schon sehr ordentlich.

      1
    • Das kann ich mir leider bei bestem Willen nicht vorstellen…

      1
    • Warten wir es ab. Normalerweise würde ich diese Zahl auch für zu hoch halten aber es ist das erste Rückrundenspiel, die Mannschaft spielt erfolgreich und auf Schalke waren unsere Mitfahrerzahlen sonst immer relativ gut. Vielleicht hat es den einen oder anderen mehr doch dazu bewogen hinzufahren. Wäre schön wenn es so viele werden allerdings haben sich die Zeitungen bei diesen Zahlen schon öfter verschätzt

      0
    • Diese Info stammt von der Pressesprecherin des VfL auf der PK.

      0
    • Ich habe nur den Screenshot des Zeitungsartikels gesehen. Dann wird sich die Zeitung darauf berufen haben. Warten wir ab wie viele es letztendlich werden. Sollten es die erwähnten 800 werden dann wäre das sehr gut für einen Sonntagabend!

      1
    • Bei der PK von Bruno sagte die Sprecherin am Ende
      „Es werden uns 800 Fans begleiten“

      Die PK infos stimmen immer sehr genau, die wissen ja genau wie viele Karten verkauft wurde , so viel Spielraum zum „Aufrunden“ ist ja da nicht.
      Bei 730 Tickets würde man sagen „gut 700“
      Bei 760 „knapp 800“
      Also wird schon passen.
      Bei Fußball Mafia .de gibt es immer genaue Zahlen zu allen Vereinen was Fans, Strafen etc angeht.

      1