Montag , August 19 2019
Home / News / Prellung des Sprunggelenks: Wout Weghorst verletzt
Wout-Weghorst-Verletzung

Prellung des Sprunggelenks: Wout Weghorst verletzt

Der VfL Wolfsburg hat nach dem 120-minütigen Pokalfight gegen Drittligist Hallescher FC einen Verletzten zu beklagen. Wout Weghorst verletzte sich am Knöchel und muss im Training kürzer treten.

Wolfsburgs Stürmer musste sich in der 56. Minute kurz behandeln lassen. Halles Kapitän Sebastian Mai war ihm auf den Knöchel getreten. Anschließend konnte Weghorst die Partie zu Ende spielen. Doch nach dem Abpfiff der Rückschlag: Wout Weghorst hatte Schmerzen, humpelte in die Kabine und musste sich von einem Arzt untersuchen lassen.

Die Diagnose: Prellung des Sprunggelenks.

Wout Weghorst muss in dieser Woche kürzer trainieren. Ein Mannschaftstraining ist vorerst nicht vorgesehen.

Einsatz nicht gefährdet

Die gute Nachricht: Laut VfL Wolfsburg soll Wout Weghorst für das Spiel am Samstag gegen den 1. FC Köln wieder zur Verfügung stehen.