Mittwoch , Oktober 23 2019
Home / News / Stimmung beim VfL Wolfsburg: Vorsänger Heise trifft Fans am Mittwoch
Halle 09

Stimmung beim VfL Wolfsburg: Vorsänger Heise trifft Fans am Mittwoch

Der Termin steht! Christoph Heise, Vorsänger in der Nordkurve beim VfL Wolfsburg, hatte nach dem Spiel gegen Union auf negative Äußerungen von Wölfe-Fans hier im Blog zum Thema Stimmung in der Arena reagiert und ein Treffen vorgeschlagen, um sich darüber direkt auszutauschen.

Der Termin und der Ort für dieses Treffen stehen nun fest.

Achtung: Ort verschoben in Halle 09

Tag: Mittwoch, der 16.10.2019
Zeit: 19 Uhr
Ort: Halle 09 in der Volkswagen Arena

Im Wolfsblog hatten sich bereits mehrere User zu dem Treffen bereiterklärt. Darüber hinaus soll es demnächst noch einen weiteren Termin geben, wo dann über geeignete Maßnahmen zur Stimmungsverbesserung gesprochen werden soll.

 
 

89 Kommentare

  1. Danke Lenny Danke Heise, dass Ihr Euch berei erklärt habt im Rahmen Eurer Möglichkeiten dieses zu ermöglichen.

    5
  2. Dann bin ich mal gespannt, ob die user, die am lautesten geschrien haben, auch wirklich am Mittwoch erscheinen :)

    16
  3. Top, leider kann ich an dem Termin nicht. Donnerstag oder Freitag diese Woche hätte mir besser gepasst.

    Frau ist arbeiten und ich schaffe es glaube ich zeitlich nicht. Ich kläre das ab. Sie arbeitet bis 18:30 Uhr und ich muss schauen, ob sie es noch zeitig nach Hause schafft.

    0
  4. Wird jetzt erwartet, dass jede(r), der sich zum Thema kritisch geäußert hat, aber nicht kommen kann oder will, sein Fernbleiben nachvollziehbar rechtfertigt? Praktisches Handeln als Konsequenz von Kritik ist immer wünschenswert. Aber seit wann ist Kritik selbstverpflichtend in dem Sinne, dass ich mich zu Problemen nur kritisch äußern darf, wenn ich mich persönlich zur Lösung des Problems einbringe? Und das bei einem so “existenziellen” Thema wie Fußball?

    20
  5. Ich habe einen Termin beim Zahnarzt, kann also leider nicht.

    0
  6. Hallo. Leider gibt es manchmal wichtigere Dinge als den Fußball. Das musste ich in den letzten Tagen erfahren. Bin erst einmal raus.
    Werde weiterhin wenn die Zeit es zulässt hier mitlesen und kommentieren. Auch ins Station gehen, je nachdem, wie es möglich ist.
    Danke und bis denn dann…!

    12
  7. Dankeschön…

    4
  8. Gut das der Termin jetzt festgelegt wurde

    Ick freu mir auf Mittwoch

    2
  9. Bruno steht heute an der Seitenlinie beim HSV

    Ab 14:45 wird das Abschiedsspiel von Van der Vaart übertragen.

    Dabei die guten alten aus der guten alten HSV Zeit

    Jarolim, Van Buyten, Jansen

    Außerdem sollen Robben, Van Persie und Sneijder dabei sein

    3
  10. Die VfL-Hymne sollte stimulierend und aufmunternd gesungen werden. So wie sie oftmals vorgetragen wird, wirkt sie nur einschläfernd und zäh.
    Mit freundlichen Grüßen
    G. Tholen-Grigull

    8
  11. Ich finde es gut, wenn ein offener und konstruktiver Austausch gesucht wird. Hab leider nur wenig Hoffnung das der Termin das Problem lösen wird. Ich hoffe es sehr, aber meine Erwartungen sind nicht wirklich hoch.

    In meinen Augen hat unsere Nordkurve deshalb ein Problem, weil die Preise im Vergleich zu anderen stadionplätzen eher gering ist. Für die Saison zahle ich knapp 170 Euro für die dauerkarte in der kurve. Ich denke das der günstige Preis eher die Sparfüchse anlockt die sich günstig die Saison “anschauen” wollen, aber nicht bereit sind Stimmung zu machen, nur weil man in der Kurve “sitzt”. (Oberrang) ich habe im Block 6 mich öfter dafür rechtfertigen müssen, das ich stehe, oder zu laut bin. Da hört mein Verständnis auf. Bestes Beispiel hierfür ist das letzte Montagsspiel. Die erste Halbzeit sollte es einen Stimmungsboykott geben. Die Ultras waren leise. Aber ein paar Vollidioten dachten :”machen wir mal einen Protest gegen den Protest und versuchen Stimmung zu machen.” Das lustige an der Geschichte war, das die Deppen in der zweiten Halbzeit plötzlich ganz leise waren. (Wie immer) und da komm ich persönlich nicht mehr mit. Geht es denen jetzt um Stimmung oder nicht? Selten sowas schitzophrenes im Stadion erlebt. Richtige Experten. Achso und dann natürlich wieder 10 Minuten vor Abpfiff das Stadion verlassen. Ganz großes Kino von den Brüdern. Meckern, alles besser wissen, aber selbst nichts dafür tun. In der kurve geben die ultras die Richtung vor. Jeder der sich daran stört kann bzw sollte ganz schnell richtung gegengerade wandern oder ganz zu Hause bleiben. Das euroleague Spiel mit 10.000 Mann hat mehr Spaß gemacht, als ein ausverkauftes Spiel gegen Bayern.

    Und an alle die bemängeln das unsere Lieder zu simpel sind, beweist doch erstmal das ihr diese mitsingen könnt. Und dann können wir anfangen komplexer zu werden.

    VG

    Von einem normalen, aber fassungslosen VfL Fan

    10
    • Dein Verständnis von “offen und konstruktiv” wird ja in folgendem Zitat überaus deutlich:
      “Die erste Halbzeit sollte es einen Stimmungsboykott geben. Die Ultras waren leise. Aber ein paar Vollidioten dachten :”machen wir mal einen Protest gegen den Protest und versuchen Stimmung zu machen”
      1. Wer bestimmt mit welcher Legitimation, was “sollte”?
      2. Sind alle, die nicht wie du denken und handeln, für dich “Vollidioten”?
      Ich freue mich auf deine “konstruktiven” Antworten.

      65
    • Außerdem wird nicht bemängelt, dass die Lieder zu simpel sind, sondern eher das Gegenteil.
      Die meisten hier sind eher für die einfacheren Lieder, damit auch Menschen, die nicht so häufig im Stadion oder einfach keine Stimmungskanonen sind, evtl. doch mitmachen.

      Zum Rest sage ich jetzt mal nichts und schließe mich Spaßsucher an.

      25
    • Mit welcher Verachtung Andi sich darüber äußert, wo die Leute denn hinsollen, die nicht den Ultras folgen, sagt doch vieles aus , daher mag ich mal die Anmerkung “eines normalen Fans” hinterfragen.
      Des Weiteren hätten wir dann genau das, was gerade versucht wird zu lösen – 2 voneinander unabhängige Gruppen.

      Übrigens Union ist da ein schönes Beispiel. Wer schon einmal dort im Unioner Bereich war, der wird feststellen, dass dieser gute Support überwiegend durch einfache Texte erreicht wird und gelegentlich mit komplexeren aufgefüllt wird. So lernen Neulinge schnell und können bereits nach wenigen Minuten selbst mitsingen – selbst die Gegengerade bei uns, den VfL Wechselgesang bekommen sie schließlich auch hin.

      14
    • Frage an Andi: Gehörst du zu den Ultras?

      1
  12. Bemerkenswert, wie die so offene und konstruktive Diskussion immer mehr in eine Richtung geht ( und am Mittwoch womöglich fortgesetzt wird ).

    Der 08/15 Fan ist einfach schuld und soll dich bitte sich auf die Gegengerade verpieseln.
    Dann dürfte die Kurve ja noch richtig gut gefüllt sein.

    De facto singen in der Singing Area die unteren 6-8 Reihen mit. Aus dem unteren Bereich sind es jeweils hälftig Block 5 und 7. Aber auch nur die ersten ca 13 Reihen. Geschätzt sind das keine 1000, eher 700.

    Dazu kommt dann noch das Heruntergerater der Lieder, dass man noch nicht einmal in Block 5 die eigenen Lieder versteht. Aber der 08/15 Fan ist ja zu dämlich oder wie mancher sagt, einfach nicht Fan genug.

    Dabei machen es ja gerade die stimmungsstarken Teams vor, wie es geht:
    Von Dortmund, Frankfurt oder Köln höre ich seit 20 Jahren nur das Gleiche. Und das ist meist so prägnant, dass sogar fast jeder Fußballinteressierte die Lieder entweder sofort kennt oder sie nach einer Minute kann.

    Union hat uns nun sogar noch das Paradebeispiel einfachen Supports vorgehalten. Da würde mal einfach nur geklatscht usw.

    Mir ist auch noch nicht ganz schlüssig erklärt worden, warum trotz Boykott gegen Hoffenheim plötzlich die Geraden Stimmung initiiert haben. Scheinbar möchte man in der Szene diesen Fakt aber gar nicht berücksichtigen. Der Buhmann fehlt dann ja.

    Aber Nein, bei uns gehen die Zinnen und irgendwelche komischen Lieder vor.
    Dabei kennt noch jedes Kindergarten Kind “wir singen wir springen…” und jede Hausfrau “Auf geht’s Wolfsburg, schießt ” . Aber die Lieder sind genauso wie der Wechselgesang einfach zu schlecht für uns. Genauso ein “steht auf, wenn ihr…” und ein Wechselgesang. Damit kann man fast schon eine Halbzeit füllen.

    47
  13. Ich glaube fast jeder hat hier mittlerweile seine Meinung / Erfahrung dargelegt, das ziemlich fundiert und gut begründet wie ich finde.

    Am Mittwoch habt ihr alle die Gelegenheit das zu klären..
    Nutzt das!

    10
  14. Wäre schön wenn es nach dem Termin hier im Block ne kurze Zusammenfassung vom Termin geben würden
    Schöne Grüsse aus Emden

    7
    • Ich habe jetzt noch nicht herausgehört ob Lenny dort seine wird, dann würde sich ein „Artikel“ mit na Zusammenfassung anbieten.

      Aber ich würde mich bereit erklären den Ablauf und meine Eindrücke, unabhängig davon, hier rein zu kritzeln

      6
  15. Mal eben Off Topic: Warum gibt es eigentlich die Diskussion für die nächsten Spiele ob Brooks oder Tisserand spielt? Warum wird Herr Knoche nie in Frage gestellt? Mag ihn an sich gerne, aber sein Tempo ist ja bekanntlich eher auf Kreisliga Niveau

    0
  16. Habe mal eine Frage zum Spieltag in Leipzig:

    Gibt es hier im Blog einige, die vorhaben, schon frühzeitig mit dem Zug in Leipzig anzureisen und die Stadt bzw einige Bars erkunden wollen?

    1
    • Nach Leipzig ist mit dem Auto iwie besser.
      Also sehr gut zu erreichen und kein Stau (A36).

      Deshalb nein- fahre dort nicht mit dem Zug hin

      1
  17. Hat jemand noch einen Stehplatz für Leipzig übrig?

    0
    • Es wird höchstwahrscheinlich noch genug Stehplätze an der Tageskasse geben.

      0
    • Guck doch online, ein paar sind noch da.
      Also jetzt noch kaufen oder hin fahren und Auto gut Glück vor Ort kaufen

      0
    • @Ti Mo
      Der Onlineverkauf ist seit heute 12:00 Uhr vorbei. Der Offlineverkauf läuft bis morgen 12:00 Uhr. Aber an der Tageskasse sollten in jedem Fall noch welche erhältlich sein.

      0
    • Weiß schon jemand wieviel Fans mit nach Leipzig fahren? Ich finde Leipzig eine gute Auswärtsfahrt und es lief bisher immer friedlich ab!

      1
    • Also ich habe mal die Blöcke angesehen und „abgeschätzt „ wie viele Karten das sein müssten- bin auf gut 1500 gekommen.

      Aber die Angabe ist ohne gewähr. Aber die Größenordnung müsste stimmen.

      Ich denke das Real vor Ort -1650 sein werden :)

      0
    • Ich glaube vor ein paar Jahren waren wir schonmal mit 3.000 Auswärtsfans in Leipzig!

      1
    • Das ist doch häufiger so, dass beim ersten Auswärtsspiel das neue Stadion noch einige Leute mehr zieht. Aber je mehr Spiele man dort besucht desto weniger Auswärtsfahrer werden es. Die Auswärtsfahrt nutzt sich gewissermaßen ab. Das sollte eigentlich nicht so sein, die Realität zeigt aber dass einige tatsächlich so denken. Vor allem die, die nur hin und wieder mal auswärts fahren. Da ist das erste Mal noch spannend, wegen dem neuen Stadion. Wenn man das Spiel aber verliert dann kommt beim zweiten Auswärtsspiel dort, der eine oder andere vielleicht nicht wieder. Aus Auswärtsfahrersicht spricht aber außer der Entfernung auch wenig für diese Fahrt. Man hat dort in den bisherigen Spielen relativ wenig geholt und das Stadion ist nun wirklich keine Perle der Stadionbaukunst. Dazu kommt noch das wohl nervigste Pre-Match Programm der Bundesliga.

      Ich rechne deswegen auch mit maximal 1.500 Leuten.

      1
    • Ich finde das Stadion und den Block sehr gut in Leipzig, die gute Erreichbarkeit und der Termin (Samstag 15:30) gefallen mir auch.

      Das einzige ist, das wir in Leipzig gefühlt nie ne Chance haben…

      2
  18. https://www.sportbuzzer.de/artikel/camacho-ausfall-legt-der-vfl-wolfsburg-im-winter-nach/
    Im Winter könnte ein Defensiv Allrounder verpflichtet werden , so spekuliert zumindest die WAZ.

    1
    • Die sollten lieber was in der Offensive tun.

      13
    • Finde wir sind da auch so gut ausgestellt, im Sturm fehlt irgendwie was.
      Nmecha hat mich bisher nich net so recht überzeugt.
      Denke ist eigentlich ein guter, aber es passt bisher nicht so richtig.

      Ich finde wieder – anstatt für viel Geld einen U21 Nationalspieler von City zu leihen hätte man auch für die paar Minuten Hanslik Kramer rein werfen können

      1
    • Hanslik und Kramer haben sich doch selbst für andere Vereine entschieden und Nmecha wurde doch auch erst relativ spät wegen der Ginczek Verletzung verpflichtet.

      Hanslik hat bei Kiel noch gar nichts gerissen und Kramer wurde in 10 Ligaspielen 8x eingesetzt (413min) und hat dabei ein Tor vorbereitet.
      Ob die beiden jetzt so viel mehr erreicht hätten?

      Klar, wir haben offensiv Luft nach oben aber im DM bzw IV fehlt uns eigentlich auch der richtige Spielertyp, vor allem. so lange Schlager verletzt ist.
      Ein Back Up oder ein ähnlich starker Spieler neben ihm wäre auch Gold wert.

      8
    • Ich würde am liebsten einen Rechtsaußen verpflichten. Das ist die Position die qualitativ am meisten abfällt. Jeder den wir dort haben verkörpert maximal Durchschnitt.

      5
    • Ich glaube, Schmadtke würde zu einem solchen Zeitpunkt niemals sagen, dass wir im Januar nichts machen – warum auch? Ob es dann passiert, steht auf einem anderen Blatt. Sollte Schlager die Wintervorbereitung absolvieren können, würde ich auch eher in die Offensive investieren. Sollte er nicht die Vorbereitung bestreiten können, sollte man grundsätzlich über beides nachdenken. Da wird’s aber leider auch wieder unrealistisch. Sei’s drum! Ich finde uns rein qualitativ in der Offensive schon recht dünn aufgestellt. Wer soll die Scorer liefern, wenn Weghorst oder Brekalo mal länger ausfallen? Nicht auszudenken…

      4
    • Wir haben doch keinen zweiten Spielertyp Schlager, ich würde also ohnehin auf einen Spieler von der Qualität Schlagers holen und würde von unseren ganz vielen ZM´s / DMF´s einige ziehen lassen und eine Luftveränderung nahelegen.

      Wieso man bei Elvis eine Verlängerung angestrebt hat, weiß ich nicht. Man kann bzw. konnte dieses machen, dann hätte ich mich aber von Gerhardt / Camacho und Malli getrennt. Dann hätte man gut und gerne Elvis sein Vertrag verlängern können. Möglicherweise sieht man in ihm was, dann hätte ich ihn aber verliehen. So ist keinem so wirklich geholfen.

      Am Ende würde ich Stand jetzt folgende Sachen im Winter anstreben.

      – Mindestens einen Außen holen, Klaus abgeben. Für Victor, der aktuell noch weniger zeigt als Klaus, ist es noch zu früh um ein faires Urteil zu bilden… Die Außen wären dann Steffen, Brekalo, Victor, X und ggf. noch einmal X…
      – In der Innenverteidigung würde ich mindestens einen, wenn nicht sogar 2 Spieler holen. Diese sollten ein Format a la Tisserand haben. Wahrscheinlich ist es nicht, dass man seine Defensive komplett aufbrechen wird und neu aufstellen wird. Daher gehe ich von 1 Transfer aus.
      – Einen ZM mit Qualität a la Schlager.

      2
    • Hängt sicherlich auch viel mit den Abgängen zusammen. Malli wird jetzt endgültig eingesehen haben das es nichts wird , auch Bruma ist aufgrund des hohen Gehalts immer ein Kandidat. Dazu kommen Leute wie Klaus , Gerhardt und Elvis die sicherlich unzufrieden sind mit ihren Rollen.
      Das Ziel muss sein den Kader weiter anzupassen und dazu muss Platz geschaffen werden. Denn wenn der Großteil fit ist haben wir nach wie vor einen zu großen und zu teuren Kader.

      1
    • ich glaube nicht dass man einfach mal in Fifa Manier sagen kann, ok tauschen wir auf außen Klaus gegen wen anders. Ich glaube auch nicht dass dieser weg möchte.

      5
    • @Nick, hat das jemand behauptet?
      Schmadtke hat doch gesagt, dass es mehrere Transferperioden dauert. Einfach kaufen und verkaufen geht so einfach nicht..

      Haben wir ja wunderbar bei einigen Kandidaten bei uns gesehen, bei denen man den Vertrag auflösen musste.

      0
  19. Mal etwas aus der realen Welt:
    Zum Fall Can/Gündogan und dem oft geleugneten Zusammenhang zwischen Fußball und Politik:
    https://www.sportschau.de/fussball/nationalmannschaft/video-politikwissenschaftler-mahir-tokatli-emre-can-und-ilkay-guendogan-haben-fahrlaessig-gehandelt-100.html
    Und die Repräsentanten des DFB winden sich mal wieder in bekannter Manier. :kotz:

    20
    • Für Haltung bedarf es eines Rückgrates. Das kann man, gerade von Bierhoff, nun wirklich nicht erwarten.
      St. Pauli hat da konsequent agiert: Cenk Sahin, der das völkerrechtswidrige Vorgehen der Türkei ebenfalls ekelhaft geklatscht hat, ist freigestellt worden und darf sich einen neuen Verein suchen.
      Oder sich gleich an vorderster Front versuchen.

      30
    • Ich finde wir sollten Can und Gündogan da keinen Strick draus drehen.
      Soweit ich weis gibt es Bots die automatisch einen post linken, wenn ein definiertes Profil etwas neues Postet.
      Das nutzen Spieler um zB jeden Post ihres Vereins zu laden.
      Ich kann mir schon gut vorstellen das beim schnellen Scrollen gesehen wurde „oh mein alter Freund hat was gepostet, like und weiter“ – jeder der Insta nutzt sollte das nachvollziehen können.
      Das „like“ wurde zurück genommen – die beiden haben ihre Standpunkte klar gemacht. Damit sollte gut sein.

      12
    • Ich nutze “Insta” und kann deinen hilflosen Relativierungsversuch selbstredend nicht nachvollziehen. Behaupte von mir allerdings auch, mitunter weiter als bis zum nächsten “Insta”-Beitrag von Bibbi Schnibbi denken zu können.
      Verschoben also zumindest mich damit, von dir auf andere schließen zu wollen.

      27
    • Mir gefällt dein ständiger , herablassender und zT beleidigender (unter)-Ton nicht.
      Bin ich beleidigend geworden? Habe dir vorgeworfen mir von der Wand bis zur Tapete denken zu können? Oder „hilflos“ zu sein?
      Nein habe ich nicht.
      Du antwortest auf meine Meinung , meine Sicht der Dinge aber genau auf diese Art, dass sehr häufig.
      Das ist halt etwas schade, aber wird sich wohl nicht mehr ändern…

      24
    • Zumindest deinem letzten Halbsatz stimme ich vorbehaltlos zu.

      20
    • TiMo, obwohl ich diesmal eher Swingkids Meinung teile (hätte ich nie für möglich gehalten) ( er wird mir gleich reflexartig vorwerfen ich bin der Forums Trump, Kurven Addi oder sonst was:-)) frage ich mich langsam ob er überhaupt VfL Fan ist.
      Ich bin auch kein Vielschreiber aber manche Namen tauchen nur auf wenn es mal politisch wird. Beiträge zum VfL kann man dann mit der Lupe suchen.

      Inhaltlich finde ich es zumindest naiv, was die türkischstämmigen N11 Spieler da machen.
      Ich habe keine Ahnung von solchen “Bots” aber wenn ich sowas nutze, “hafte”ich auch dafür….

      14
    • Das “werfe ich dir nicht reflexartig vor”, das belegst du in unschöner Regelmäßigkeit und mit wenig beeindruckender Hartnäckigkeit hübsch selbst. Ansonsten: Eiche ▶️ Sau ▶️ kratztimmernochnicht.

      17
    • Jetzt musst Du Deinen eigenen Kommentar wieder mehrfach liken Swingkid.
      Das ist heute etwas zögerlich:-)

      9
    • Und du meldest dich wieder mit deinen 5 anderen Accounts an? :keks:
      Was man euch nicht so alles bei Reconquista Germania beibringt..

      14
    • Erzähl uns doch mal Deine Sicht zum VfL.

      Stimmung
      Mannschaft
      Tabelle
      EL

      Da gibt es bestimmt spannendes von Dir zu erfahren…..

      Ich schließe jetzt hier.
      Achtung:
      Das letzte Wort hat der große Swingkid. Auch das ist immer so.

      12
    • “Uns” schließt ja zumindest mal dich und deine diversen Trollkameraden ein. Perlen vor die Säue war jetzt noch nie so meins. Aber ich will versuchen, dass kurzundknackich auf dein Level zu bringen. Also:
      Stimmung ▶️ manchmal gut, manchmal nicht
      Mannschaft ▶️ 11 Freunde!!!!
      Tabelle ▶️ Norden ist schöner als wie Süden
      EL ▶️ Größer als TL, also supaahhhh.
      Bitte, gerne.

      15
    • @swingkid: Ich verstehe zwar, wenn du meinst, man könne kein Rückgrat von Bierhoff erwarten. Aber man darf den DFB-Oberen bei solchen Vorfällen das wiederholte taktische Wording nicht durchgehen lassen (Bierhoff: „Sie saßen total geknickt in der Kabine.“) Sollen einem die beiden politischen Hohlköpfe noch leid tun? Verdienen sie sogar den mitfühlenden Trost der Fangemeinde? Ich finde es mittlerweile unerträglich, mit welcher Inkonsequenz und Laviererei zwischen Geschäft und Werteproklamation fast alle nationalen und internationalen Verbände des Fußballs wie auch immer motivierten Handlungen gegen Demokratie, Frieden, Recht und Menschenwürde gegenübertreten. So werden die Grenzen dessen, was machbar und sagbar ist gegen Werte und Ideale, die den Grundkonsens einer humanen Gesellschaft ausmachen, immer weiter ausgedehnt. Ich erwarte von einem deutschen Nationalspieler, dass er mit seinem Trikot in erster Linie nicht Adidas und VW repräsentiert, sondern in seinem Tun und Handeln zumindest die Grundrechte unserer Gesellschaft. Wer das kapiert hat, sollte auch davor geschützt sein, wie ein gedankenloser, pubertierender Heranwachsender blöde Fotos und Kommentare zu liken.

      17
    • Die Frage ist aber auch, können wir von Mitte 20 jährigen Fußballern Dinge , also das einhalten gewisser Werte und Ethik erwarten , während unsere Politiker und Global-Player – Firmen das nicht mal tun?

      Welcher niedersächsische Autobauer hat denn eine Tochterfirma in der Türkei gegründet und lässt die Planungen für ein Auto-Werk jetzt „ruhen“ (nicht absagen!!)
      Gestern geht der Betriebsrat hin und die Vorstände und legen eine Gedenkminute am Mahnmal ein, nach den schrecklichen Vorkommnissen in Halle- gleichwohl wird ein Werk durchgewunken in einem Staat der ohne Not in den Krieg gegen eine Minderheit (Kurden) zieht.

      Unsere Politiker geben der Türkei Wirtschaftshilfe und lassen sich von Erdogan erpressen weil wir einen Flüchtlingsdeal haben.

      Die UEFA „ermittelt“ gegen die Türkische Nationalmannschaft wehend des Salut Jubels- was gibt es da zu ermitteln? Wozu hat man einen Ethikrat?

      Wir sehen also – Große Institutionen unserer geschellschaft tuen gar nichts gegen das was dort vor sich geht, unterstützen zT noch.

      Man sollte vor allem mal „oben“ anfangen Werte und Ethik einzufordern.

      Gleichwohl können wir als kleine Lichter nichts am „großen Rad“ Politik und Wirtschaft drehen. – Wir können nur zugucken und uns unseren Teil dabei denken.

      12
    • @TiMo
      Ich gebe Dir in fast allem Recht.
      Jedes Jahr wenn ich beruflich die “Ethikschulung” über mich ergehen lasse muss ich an die ganz großen Führjngskräfte denken und kann mir ein Grinsen nicht verkneifen ( ich arbeite nicht bei VW)

      Dennoch, nur weil sich “oben” keiner drum schert kann man nicht auch “unten” alles durchgehen lassen.
      Ich gebe Dir Recht oben mal anzufangen aber ohne unten aus den Augen zu verlieren

      6
    • @Ti Mo: Einverstanden mit deiner Kritik!
      Aber die Haltung, das Fehlverhalten des einen durch das Fehlverhalten des anderen zu entschuldigen, war noch nie eine Lösung. Jeder hat eine eigene Verantwortung.

      12
  20. @Tom89 höchstwahrscheinlich nicht mehr als 1000 eher darunter also so wie immer…

    0
  21. Wer vor dem Treffen nicht weiss was er machen soll kann doch wenigstens die erste Halbzeit unsere Mädels in der CL unterstützen.
    Als Exilant kann ich leider nicht, aber das ist doch ne schöne Gelegenheit das Thema vorab in die Praxis umzusetzen.
    :vfl:

    4
  22. Weghorst spricht im aktuellen Artikel auf Transfermarkt. de davon, dass er meist immer nur 2 Jahre bei einem Verein war und sich weiter entwickelm will. Aktuell fühlt er sich aber bei uns wohl.

    3
  23. Nmecha trifft gerade für die U21 gegen Bosnien :vfl:

    5
  24. verschoben

    0
  25. So, ich komme gerade vom Stimmungstreffen mit Heise und möchte auch all denen die nicht dabei sein konnten einen kleinen Einblick geben und einen groben Abriss niederschreiben. ;)

    Das ganze Treffen war top organisiert. Es gab Getränke umsonst, schön eingedeckte Stehtische und top freundliche Athmosphäre.

    Die Teilnehmer die da waren, waren engagiert und bemüht herauszuarbeiten warum die Stimmung so ist wie sie ist und zu schauen was man daran ändern kann – was kann Heise tun, was kann der einzelne Fan tun und was hindert das Gros daran Stmmung zu machen.
    Ärgerlich war nur, dass wir leider niemanden dabei hatten der wirklich aus der Fanecke kommt “Ich würde gerne supporten, aber mich hindern die Umstände im Stadion” oder “Ich will in die Nordkurve aber keine Stimmung machen”.
    Nichts desto trotz haben die Anwesenden versucht alle Blickwinkel die hier im Blog zur Sprache kamen auch einmal darzustellen und zu vermitteln.
    Und *kleiner Trommelwirbel* auch Max Arnold war dabei um die Sichtweise der Mannschaft wiederzugeben.

    Kurzer Themenabriss.
    Stimmungsboykott am Montag:
    Da waren sich so ziemlich alle einig, dass das der ungünstigste Weg ist gegen Montagsspiele zu protestieren. Hervorzuheben hierbei aus meiner Sicht die Meinungen von Max Arnold der ganz klar sagt, dass das die Mannschaft ausbremst und die “Erklärung” von Heise der einen kleinen Blick hinter die Kulissen gegeben hat, warum sich andere Protestarten nur schwer umsetzen lassen. Und zwar ist es ein enormer Aufwand eine Choreo oder Spruchbänder genehmigen zu lassen. Es muss jede Menge Bürokratie erfüllt werden, der VfL fordert Auflagen die penibel erfüllt werden müssen (Wann wird welcher Text, von welcher Person hochgehalten, wie lange hängt das Spruchband, wer ist Verantwortlicher, wann wird das Spruchband von wem abgehangen, wie wird es transportiert, wann kommt es wie und wann aus dem Stadion, etc.). Dazu ist er teilweise bis spät Abends vor dem Spiel noch in Kontakt mit dem VfL. Da ist es oft einfacher durch den Stimmungsboykott ein Zeichen zu setzen.

    Einfachere Lieder:
    Der Vfl hat offensichtlich ein enormes Sammelsorium an Liedern. Zur Zeit haben wir um die 80 Lieder im Liedgut. Von unterschiedlichen Seiten kommen die unterschiedlichsten Forderungen an ihn heran welche Lieder gesungen werden sollen.
    Es gab auch mal eine Online-Bibliothek mit den Texten, aber die ist wohl in der Versenkung verschwunden…

    Wechselgesänge:
    Oft gefragt wurde auch, warum es denn oftmals keine Wechselgesänge gibt.
    Hier hat Heise auch Stellung bezogen. Wenn er merkt, dass die Stimmung schon dünn ist, bei den Gästen aber Bombe, dann verzichtet er auf die Wechselgesänge, weil das dann ein Wechselgesang zwischen der Nordkurve und den Gästen wird. VFL – Hurensöhne. Daher versucht er immer situativ zu checken, ob es passt oder der Gesang gekapert werden kann.

    Verantwortung in der Kurve:
    Von den Anwesenden kam ein recht deutlicher Tenor, dass aus der Kurve Stimmung zu kommen hat, wer in der Kurve ist um dann 30 Minuten pro Halbzeit am Handy zu hängen, der sollte seine Einstellung überdenken (ja, ich weiß, das ist eine Ansicht die Vielen gegen den Strich gehen wird, aber es war nunmal unsere Sicht der Dinge). Über eine Ausweitung der Singing Area wurde auch gesprochen, um es den stimmungswilligen Fans innerhalb der NK leichter zu machen.

    Organisation der Fans untereinander:
    Es wurde darüber gesprochen, dass es dringend einer besseren Organisation unter den Fans bedarf. Die “Gremien”, die “Stimmungsentscheidungen” treffen sind oftmals sehr klein. Dann entscheiden 3-5 Personen darüber, ob es nun einen Stimmungsboykott gibt oder nicht. Hier muss irgendwie eine Plattform geschaffen werden, in der besserer Austausch zwischen Fanclubs, Ultras und einzelnen Fans stattfinden kann.

    Es war eine lebhafte Runde mit tollem Austausch und interessanten Sichtweisen und Einblicken. Daher kann ich auch hier nicht alles wiedergeben, sollte ich was vergessen haben, können die anderen ja noch Weiteres schreiben.

    Ich habe nach dem “offiziellen Teil” noch ein paar Worte mit Heise gewechselt und ihn auf Wünsche/Verbesserungsvorschläge angesprochen, die im Blog (und auch von mir) kamen und die in der großen Runde nicht aufkamen. Das versuche ich einfach mal sinngemäß wieder zu geben.
    Bitte zieht euch nicht an einzelnen Formulierungen hoch.

    Der Wunsch mal einzelne Spieler in die Kurve zu rufen oder auch mal einzelne Spieler in Besonderen Situationen zu feiern:
    Er würde auch gerne öfter Spieler in der Kurve haben, aber er tut sich schwer damit einen Spieler ranzurufen nachdem 90 Min die Kurve kaum Support geboten hat und schon massig Leute aus der Kurve gegangen sind – das kommt ein bisschen merkwürdig. 90 Minuten keine Stimmung, aber dann noch mit dem Spieler Stimmung machen wollen?
    Situativ mal Lieder für einzelne Spieler anzustimmen ist dann schon eher was.

    Das Liedertiming ist oft ungünstig:
    Ja, das weiß er und das bemerkt er ja selbst, aber es ist schwer umzusetzen.
    Ein Lied kann schwer von jetzt auf gleich gestartet werden, sondern braucht ein bisschen Koordinationszeit. Außerdem steht er ja oft mit dem Rücken zum Spiel und bekommt daher manche Dinge später mit.

    Wir hatten dann noch ein paar weitere Themen, aber die fasse ich nicht zusammen.

    Im Ganzen muss ich sagen, dass ich Heise als sehr ruhigen reflektierten Typen wahrgenommen habe, der schon versucht es so Vielen wie möglich Recht zu machen, Kritik gegenüber aufgeschlossen ist und das Beste für VfL und Fans will.

    27
    • Mich würde noch interessieren was maxi arnold noch gesagt hat wie die Mannschaft die Stimmung sieht (falls er dazu etwas gesagt hat).

      0
    • Ich war auch da, hast es richtig zusammen gefasst.
      So wie ich Lenny verstanden habe, wird er nochmal ein paar Worte hier im Block (Kommentar oder Artikel) verfassen.

      Was aber vor allem auch wichtig ist zu erwähnen ist der Zuspruch. Da geht es um die 10.000 Leute beim EL – Spiel, da hat Arnold (nochmal) betont, das er persönlich aber auch die Mannschaft insgesamt sehr enttäuscht war . 2 , 3 Jahre alles geben und dann sowas. Das nagt schon an den Spielern – zurecht. Auch er sieht es so , das es eher ein nicht wollen als nicht können bei den meisten ist. – Also genau das was er auch im Interview bei Sky nach dem Spiel in ähnlicher Weise gesagt hat.
      Mit Zuspruch ist aber auch gemeint , der Zuspruch zu eben dem Treffen heute. Ich werde da nicht so viel zu sagen (noch nicht). Das überlasse ich erstmal Lenny. Nur so viel – viele waren nicht bei dem Treffen zumindest nicht so viele wie man meinen müsste wenn man die Anzahl und Intensität der Kommentare hier liest!
      Das ist sehr entäischent. Dazu wird Lenny aber denke ich ausführlich was sagen/schreiben. Dann äußere ich mich nochmal genauer dazu….

      4
    • Ich schreib jetzt bewusst keine Details, da das alles schon eher ein vertraulicher Rahmen war in dem wir alle gesprochen haben – und er steht ja, anders als wir, in der Öffentlichkeit.
      Aber die Mannschaft bekommt die derzeitige Stimmung schon mit.

      Funfact: Max sagte sogar, dass er auch mal im Blog mitliest.

      8
    • Ich wäre gerne gekommen – doch ich befinde mich 8000km entfernt.

      Nun werden nicht alle soweit entfernt sein, aber es ist a) Ferienzeit. In einer der reichsten Städte Deutschlands ist das terminlich ungünstig gelegt worden.
      b) Der Blog wird hier von manchen zu ernst genommen. Es lesen zwar genügend hier “quer” mit, aber regelmäßig aktiv sind doch keine drei Dutzend Fans.
      c) schließt direkt an Arnold an: Europa League interessiert kaum jemanden. Spielt das Team dann auch nicht sonderlich attraktiv, bleiben halt die Zuschauer weg.

      Aber gut, es war scheinbar wie erwartet…

      2
    • Bin mal gespannt was man aus diesem Treffen jetzt für Ideen ziehen wird und welche der genannten Punkte auch im großen Rahmen (Stimmungstreffen) nochmal angesprochen werden. Klingt ja zumindest erst einmal so als ob es relativ konstruktiv gewesen ist.

      @König Jens Wer hat denn auf der Gegenseite, neben Heise, an der Diskussion teilgenommen?

      0
    • Vielen Dank für die Informationen! Ich hoffe, das Treffen konnte helfen sich anzunähern, Vorurteile auszuräumen, mehr Verständnis für den anderen aufzubringen. Es hört sich ja schon so an, dass es auch für den VfL ein großes Thema ist. Es wäre schon gut, wenn wir das gemeinsam hinbekommen. Das ist eine große Chance für die Fans. Es bringt gar nichts, weiter “nachtragend” auf alle evtl. Versäumnisse oder Fehler “hinzuweisen”. Jetzt muss mal nach vorne geguckt werden.

      2
  26. Vielen Dank KoenigJens für deinen Bericht! :topp:

    0
  27. Klar das ist verständlich. Danke das du das alles so zusammengefasst hast. LG

    4
  28. Ich habe es leider auch nicht geschafft. Alles versucht, aber war nicht zu schaffen gestern. voll ärgerlich, wollte eigentlich meine Sicht aus der Singing-Area schildern. Ich muss echt sagen, dass ich die Lust verloren habe, ins Stadion zu gehen. Ja habe eine DK, Das EL Triple usw. aber irgendwie kommt es mir mehr wie Pflicht als Lust vor. :oops:

    1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »