Mittwoch , Juni 19 2019
Home / News / Taube mit Nutella
Wolfsgeheul-Best

Taube mit Nutella

Sacht ma, auf ner Skala von 0 bis 0: wie verdient war bitte diese Auswärtsniederlage. Okay, Dortmund hat 90 Minuten wie ein verdienter Deutscher Meister gespielt. Da wurde einem ja schwindliger als aufm Rummel mit drei Atü aufm Kessel im Breakdancer. Junge, Junge, der gefährlichste Angreifer von denen war noch die Taube, die da den 16er abgegrast hat. Folgerichtig ist auch, dass der Dortmunder Spieler Schmidt anschließend zum „Man of the match“ gekürt worden ist. Hab gehört, der konnte vorm Spiel nur mühevoll davon abgehalten werden, in schwarz-gelb aufzulaufen. Bei 90 Prozent seiner Spielbewertungen hab ich mich gefragt, ob seine Witsel Perücke vielleicht über die Augen gerutscht ist. Schon als der Freistoß gepfiffen wurde und er die Mauer auf die Südtribüne postiert hat, war mir klar: Das Ding vom Alkaseltzer, oder wie der heißt, geht rein – egal wo der hinschießt. Wie ich das hasse, immer Recht zu behalten. Man kann dem Schiri aber auch echt keinen Vorwurf machen. 17 Meter minus 12 sind beim DFB nun mal 9,15 Meter. Mit dem Rechnen haben sie es da ja eh nicht so, wenn man sich Grindelwalds Verein mal so anschaut. Und wenn ich das Dortmunder Gelaber hinterher höre, wie von dem Typen der bei RTL die Werbung im Formel 1-Rennen ansagen darf, dass wir uns ja auch mehr angestrengt hätten als gegen Bayern. Da muss ich echt sagen: hoffentlich wird Bayern noch zehn Mal Meister, bevor einmal da die Runde um den Borsigplatz gedreht wird… Okay, für uns war es sicherlich nicht von Nachteil, dass der Reus mal eben bei der Hebammen-Knappheit ausgeholfen hat. Wenn ich richtig zurückrechne, könnte es ja sogar ein WM-Baby gewesen sein. Gut, er war ja recht schnell wieder zuhause, da hat man Zeit für dies und das. Ist bestimmt auch die Schuld von Özil…

Wehklagen im Kino

Ansonsten war aber nicht viel los am Wochenende. Eine Mannschaft von Peter Bosz spielt volle Pulle nach vorn und ist nach hinten so offen wie das Jobprofil von Brazzo. Max Kruse spielt so, als würde sein Werbevertrag für Nutella auslaufen und ich frage mich: wär das nicht auch mal einer für den VfL? Ja und in Hannover freuen sich jetzt alle, dass die Mannschaft von 96 auch endlich mal wieder ins Kino darf – weil der Film, den sie sich angucken wollen, erst ab 18 ist. Gut, dass Nürnberg mal wieder drei Buden macht, da war jetzt nicht so mit zu rechnen, finde ich. Hab schon gedacht, der Lehmann wechselt sich in der zweiten Hälfte noch selbst ein als Torwart. Dann hätten sie vielleicht nur 0:2 verloren. Und bei HaOhWeh hab ich mich auch gefragt, was da denn los war? Meine Theorie: Ist ja n Völkerball-Ergebnis und bei Hertha hat mit dem Vedad der beste Völkerball-Spieler ja gefehlt. Ich sehe da einen Zusammenhang.

Yves und das Klima

Apropos die Null muss stehen. Auf Schalke ist wieder 1997 gefühlt. Der Huub zieht da echt die Projektorfolie aus der Hosentasche, legt sie aufs Taktikboard und lässt Steine vor den 16er schleppen. Frage mich, wann Yves Eigenrauch endlich reaktiviert wird. Ein bisschen leid tun mir ja die Gladbacher und die zoologisch relevante Frage. Kann sich ein Hengst wieder zum Fohlen zurückentwickeln? In der Hinrunde alles weggeknallt und jetzt wirste durchgereicht wie ne Hostess auf der Aftershow-Party bei der Goldenen Kamera. Inzwischen herrscht da am Niederrhein so ein schlechtes Klima, sogar Greta Thunberg hat sich für Freitag angekündigt um dagegen zu protestieren…

In diesem Sinn: Bleibt geschmeidig!

2 Kommentare

  1. Letzte Satz ist der Hammer :lach:

    1
  2. Frau Reus war Dortmunds bester Mann!

    2