Samstag , Dezember 15 2018
Home / News / Top-Spiel: VfB Lübeck und VfL II trennen sich 0:0
Gian-Luca-Itter-und-Elvis-Rexhbecaj

Top-Spiel: VfB Lübeck und VfL II trennen sich 0:0

Das Spitzenspiel der Regionalliga Nord bleibt torlos: Der Tabellenführer VfL Wolfsburg II und der Tabellenzweite VfB Lübeck trennen sich am Freitagabend 0:0.

Die Zweitvertretung des VfL Wolfsburg kann damit den Abstand zu Rang zwei gleich hoch halten. Zwölf Zähler Vorsprung hat der Tabellenführer aus Wolfsburg gegenüber dem Tabellenzweiten VfB Lübeck.

Stümer Daniel Hanslik vom VfL Wolfsburg II konnte im Spiel gegen den VfB Lübeck nicht dabei sein. Der Top-Torschütze der Regionalliga Nord (17 Treffer) ist gesperrt, da er gegen Kiel seine fünfte Gelbe Karte gesehen hatte.

Durch das Unentschieden bleiben die Wölfe im 11 Spiel hintereinander ungeschlagen. In den letzten 11 Spielen waren die Wölfe 9 Mal siegreich bei lediglich 2 Unentschieden.

Das Team von Rüdiger Ziehl hält damit weiterhin Kurs auf den Titel in der Regionalliga Nord. Doch die Meisterschaft wäre kein Garant auf einen Aufstieg. Erst ein Duell mit dem Meister der Regionalliga Bayern wird klären, wer letztendlich in die dritte Liga aufsteigt.

Doch bis dahin haben die Wölfe noch einen weiten Weg zu gehen.
 
 

21 Kommentare

  1. Heute Abend um 19:30 treten unsere Amateure zum Spitzenspiel beim derzeitigen Tabellenzweiten aus Lübeck an! Wer es nicht nach Lübeck schafft der kann das Spiel im Livestream verfolgen!

    Livestream unter: https://www.sporttotal.tv/

    1
    • Daniel Hanslik fällt übrigens für das Spiel gegen Lübeck aus da er gegen Kiel seine fünfte Gelbe Karte gesehen hat. Auch Tachie ist weiterhin verletzt. Also dürfte Blaz Kramer nach seiner Verletzung wieder von Anfang an spielen!

      1
    • Sollte das gewonnen werden ist das schon ein toller Vorsprung den die Jungs dann haben

      1
  2. Das war knapp. Ich hab den Ball schon hinter der Linie gesehen. Lübeck rettet auf der Linie. Sehr gute Szene vom VfL

    1
    • Hast du dich da verguckt? Lübeck hatte die Chance, die auf der Linie geklärt wurde, nicht der VfL :lach:

      0
    • Ach, jetzt erkenne ich es. Ich dachte naiverweise, wir wären die grünen :lach:

      Dabei spielen wir in unseren weißen Auswärtstrikots…

      Hab es nur kurz auf dem Smartphone ohne Ton gesehen. Kann mal passieren ;)

      0
  3. Wie viel steht es denn zur Halbzeit? Wird im Stream beim VfL nicht im Bild eingeblendet.

    0
  4. Ein Tor hat der VfL ja schon geschossen. Leider hat es nicht gezählt. War kurz vor der Pause.

    0
  5. Mal eine Frage an die Experten: Nehmen wir an, es kommt am Ende der Saison zum Relegations-Aufstiegsspiel gegen den Meister der Regionalliga Bayern. Dürfte der VfL dann auch Profis aus der 1. Mannschaft einsetzen? Welche Beschränkungen gibt es da?

    0
    • Wollte ich auch schonmal fragen, manchmal spielen ja auch welcher dort. Ich denke es geht nach Anzahl der Spiele bei den Profis, die dürfen also nicht fest gespielt sein. Aber wie die genaue Regel ist? Kein Plan

      0
    • Ich kenne es so, dass maximal 3Spieler eingesetzt werden dürfen, die älter als 23 sind. Ob Profi oder nicht, das spielt glaube ich keine Rolle???

      1
    • Grafite, ich glaube, es spielt doch eine Rolle. In meiner Erinnerung ist es so, dass maximal 3 Lizensspieler eingesetzt werden dürfen bei der 2. Mannschaft.

      1
    • Brekalo Wout und Casteels
      Passt doch

      1
    • Ich finde wir sollten schon den jetzigen Spielern die Chance geben selbst den Aufstieg erringen zu können ohne das man grundlos Leute aus der Profimannschaft abkommandiert. Die haben das bisher ausgezeichnet gemacht. Wenn man jetzt nach Belieben Leute der ersten Mannschaft zur U23 schickt dann verfälscht das zum einen den Sinn den diese als Ausbildungsmannschaft hat und zum anderen konterkariert es auch den Wettbewerbscharakter in der Liga. Zweiteres ist übrigens eine Sache weswegen so viele eine eigene Liga für die zweiten Mannschaften haben wollen. So hat die U23 von Dortmund neulich gegen Essen mal eben drei Profis (Rode, Kagawa und Isak) eingesetzt. Das Spiel ging 4:1 aus und die drei Profis waren an allen vier Toren beteiligt. Der Protest war hinterher zurecht groß. Ich bin strikt dagegen nur zur Sicherung des Erfolges irgendwelche Profis zur U23 zu schicken. Ausnahme sind Leute die lange verletzt waren und dort wieder erste Spielpraxis bekommen sollen (wie Jung zuletzt). Wir sollten einfach der jetzigen U23 vertrauen dass sie den Aufstieg packt. Die haben es bisher ausgezeichnet gemacht und haben sich auch die Chance verdient ohne Unterstützung aus der ersten Mannschaft diese “Mission” zum Erfolg zu führen!

      13
    • War auch eher als Scherz gemeint, natürlich sollen die Jungs der U23 in der Relegation die Chance bekommen ihre super Saison zu krönen! Das hat was mit Fairness dem Wettbewerb gegenüber zu tun und mit Anerkennung der Leistung unserer Amateure!
      Ich gehe fest davon aus das die Relegation kommt und bin überzeugt das AOK wird pickepacke voll sein! Ich fände es toll wenn die Ultras dort erscheinen um mit Megaphon und Trommel Stimmung zu machen, dann wird es richtig laut im kleinen Hexenkessel! Wäre das „endscheidene“ Rückspiel bei uns?

      0
    • Welches Spiel wann stattfinden würde, steht glaube ich noch nicht fest. Bei der letzten Relegation gegen Jahn Regensburg war es aber so dass das Hinspiel im AOK-Stadion stattfand!

      0
  6. Saisonrekord beim VfB Lübeck gegen den VfL: 2763 Zuschauer. Die Wölfe ziehen Zuschauer :lach:

    4
    • @ Nikk

      Da stimme ich Dir zu. Die Meisterschaft sollte machbar sein, der Aufstieg in die 3. Liga ist dann wieder eine andere Sache wenn es ggf gegen Bayern II geht. Aber auch in möglichen Relegationsspielen würde ich die Mannschaft nicht großartig umkrempeln. Genauso wichtig ist es aber auch die Leistungsträger zu halten. Aufgrund der starken Leistungen sollen u.a. Hanslik, D. Itter, Menzel und Franke im dem Notizbüchern einiger 2. und 3. Drittligisten stehen. Da hoffe ich auf Thiam, Schäfer und Schmadtke.

      6
  7. Das Spitzenspiel zwischen unseren Amateuren und dem VfB Lübeck endet mit 0:0! Damit verteidigen unsere Amas den Tabellenvorsprung und Platz 1!

    1