Donnerstag , April 25 2019
Home / News / VfL-Trainersuche auf Zielgerade: Villas-Boas aus dem Rennen
Trainersuche

VfL-Trainersuche auf Zielgerade: Villas-Boas aus dem Rennen

Die Entscheidung naht: Der VfL Wolfsburg ist bei der Suche nach einem neuen Trainer auf der Zielgerade. „Die Gespräche sind weitestgehend abgeschlossen“, so VfL-Manager Jörg Schmadtke im Sportbuzzer.

Nicht mehr im Rennen um den Trainerposten soll die “große” Lösung André Villas-Boas sein. Nach Informationen des Sportbuzzers soll sich der VfL mittlerweile gegen den 41-Jährigen entschieden haben.

Der VfL Wolfsburg hatte die letzten Wochen und Monate den Markt sondiert, eine Liste von möglichen Kandidaten erstellt und Gespräche geführt. Nun soll entschieden werden, wer Nachfolger von Trainer Bruno Labbadia wird.

Oliver Glasner jetzt Top-Kandidat?

Marco Rose war ein Kandidat, mit dem Jörg Schmadtke Gespräche geführt hatte. Doch Rose hatte dem VfL abgesagt. Wer aktuell noch auf der Liste steht, wird vom VfL nicht verraten. Oliver Glasner vom Linzer ASK ist nun einer der Top-Kandidaten. Auch der Name Dieter Hecking wird immer wieder mit dem VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht.

Ende April, Anfang Mai – das war das Zeitfenster, welches Jörg Schmadtke als optimal für die Bekanntgabe des neuen Trainers angesehen hatte. Laut des Sportbuzzers könnte die Entscheidung in der Woche nach Ostern fallen.
 
 

125 Kommentare

  1. Es werden nicht nur Glasner oder Boas gehandelt .
    Könnte mir vorstellen das Wagner auch in der Verlosung ist

    1
    • Breitenreiter bestimmt auch. Und Dardai. Und eventuell sogar Erkenbrecher.

      3
    • Mahatma: Wer bringt uns den deines Erachtens weiter und wer nicht?

      0
    • Villas Boas, Glasner und der nicht gehandelte Soaena. Die würden uns weiter bringen. Auch ein Vanhaezenbrook…

      1
    • Niemand der in seiner Aufzählung vorkommt :D

      0
    • Jonny hat alles gesagt.

      Dardai würde ich zumindest noch bestätigen, dass er junge Spieler besser machen kann. Wenn man ein Ausbildungsverein ohne großes Kapital ist, ist er ein guter Trainer. Ihm mangelt es aber an der Durchführung mehrerer spielerischer Konzepte. Daher ist er kein Trainer für einen international ambitionierten Verein. Dazu ist er einfach zu lange bei Hertha. Ich habe große Zweifel, ob er überhaupt noch irgendwo anders arbeiten kann. Gerade der VfL ist einer der am professionellsten Vereine der Liga. Das ist eine ganz andere Welt als in Frankfurt oder Berlin. Das bestätigen ja auch immer wieder unsere Neuzugänge.

      Breitenreiter kann ja mal in der ersten Liga gar nichts. Er wäre die Kategorie Fach…

      Mein Favorit neben Villas Boas wäre Soaene aus Bern. Hütter war sein Vorgänger und man könnte glauben, er würde die Risiken ernten. Dich Bern spielt laut deren Fans noch attraktiver und die Mannschaft ist international besser gewesen. Und Hütter war schon ein guter Kandidat.

      Glasner sagt mir nichts. Ich war lange skeptisch. Es wäre eine Möglichkeit, aber eben mit hohem Risiko. Und entgegen den Meinungen hier höre ich durchweg immer nur von anderen Fans, dass Schmadtke dann weg muss, wenn es um Oktober nicht passen sollte.

      Daher: Es bleibt spannend. :vfl:

      6
  2. Jonny die Namen unterschreibe ich sofort .

    1
  3. “Gerade der VfL ist einer der am professionellsten (arbeitenden) Vereine der Liga. Das ist eine ganz andere Welt als in Frankfurt oder Berlin.”
    Professionalität ist kein Wert an sich. Professionell kann ich auch eine Bank ausrauben. Da muss man schon genauer schauen, in welchen Bereichen der VfL professionell ist.

    3
    • Greenkeeping ganz sicher.
      Gastronomie wohl eher nicht?
      Hygiene bestimmt auch. Besonders was Schuhpflege in der Gästekabine angeht.

      26
    • Warum stellt man die Schuhe in die Dusche, die sich bekanntermaßen selbst reinigt alle 24 Stunden?

      5
    • Zu moderne Technik, ist halt nicht traditionell :top:
      Außerdem wird waschen bei denen überbewertet, ist so eine Art Schutzmauer vor gegnerischen Spielern :ball: :fies:

      18
    • Joan, such dir doch einfach die Artikel von Brooks oder Jung oder Russ usw raus. Alle loben die außergewöhnlich gute Infrastruktur sowie die Professionalität in den Abläufen. Scheint aber in braunschweig gerne überhört zu werden.

      4
    • Beim Frauenfußball

      0
    • Das AVB kein Thema mehr sein soll kann ich ja vielleicht noch mit leben. Aber das tatsächlich noch ein Hecking auf dieser ominösen Liste stehen soll finde ich fast schon erschreckend und gibt mir leider ein ungutes Gefühl.

      Alle Hoffnung dann auf Glasner.

      18
    • Oh Gott… ich fürchte langsam immer mehr, dass es tatsächlich Hecking wird. :weg:

      Dann verlier ich wirklich den Glauben!
      Dass der überhaupt in die engere Auswahl gekommen ist, ist schon ein schlechter Scherz!

      17
    • Von Glasner halte ich ehrlich gesagt auch nicht viel. Er macht in Linz zwar einen super Job, aber halt auch in einer Liga die teilweise nicht mal deutsches Zweitliganiveau hat.

      5
    • An Hecking würde ich nicht denken. Ich glaube nicht, dass er sich schon mit unseren Verantwortlichen unterhalten so schnell nach der Bekanntgabe, dass er Gladbach verlassen wird.
      Es ist nicht schlimm wenn AVB nicht der Trainer wird, solange Glasner dann auf dem Stuhl sitzt.

      1
    • Wenn Schmadtke sagt: „Die Gespräche sind weitestgehend abgeschlossen“ und im WAZ-Bericht steht, dass mit Hecking (noch) nicht gesprochen wurde, dann kann ich einfach nicht verstehen, warum man ihn dort gebetsmühlenartig immer wieder ins Spiel bringt. Hecking kann nur die absolute Notlösung sein, wenn alle potentiellen Kandidaten noch kurzfristig absagen… und selbst dann, wäre es nur schwer zu verkraften.

      24
    • @Vukedin
      Das dachte ich mir auch gerade noch. Die Liste ist doch kompletter Quatsch :D

      4
    • Wenn es wirklich Hecking wird, dann hätte das wirklich ein Geschmäckle. Hecking und Schmadtke sind privat befreundet. Das wäre Vetternwirtschaft. Da ginge dann die persönlichen Belange von Schmadtke über die des Vereins. Das kann ich mir wirklich nicht vorstellen, dass Schmadtke das macht.

      4
  4. Sehe es wie Sascha, das hecking wirklich noch in der Verlosung ist, da fehlen mir die Worte. Das es AVB nicht wird, vollkommen okay. Aber bitte nicht hecking 2.0.

    10
  5. Läuft bisher so, wie ich es mir vorgestellt habe. Glasner wird es bestimmt auch nicht. Scheint so, als wären keine 1A bzw. A Trainer für uns möglich.

    1
  6. Keine Ahnung woher diese negative Welle gegen Hecking kommt, aber für mich völlig unbegründet. Er ist unser bisher erfolgreichster Trainer mit gutem Taktik-Verständnis und Fokus auf solidem Stellungsspiel und Ballbesitz. Wenn man den aktuellen Kurs beibehalten will passt er da sehr gut rein.

    Klar, am Ende lief es nicht, aber bei welchem Trainer war das schon durchgehend so. Ein Glasner wäre eine Wundertüte, bei Hecking weiß man was man an ihm hat.

    18
  7. Ist das dein Ernst???? Welche Taktik meinst du die zum Torwart spielen oder das hin und her schieben . Bin ei fach froh , wenn der Trainer frst steht.

    16
  8. Welcome Hecking

    4
  9. Wenn wir unter Hecking wieder oben sind mal sehen ob ihr dann alle noch so über ihm redet.
    Tausendmal lieber wie Glasner die wundertüte .
    Aber vergesst Keller , herrlich usw nicht

    8
  10. Kommt hecking interessiert mich nicht mehr was die machen, weil ich mir das ganze ganz sicher nicht nochmal geben werde .

    10
  11. Benjamin Thiele

    Wie wäre es denn mit Stöger? Der Name ist noch garnicht gefallen oder?

    0
  12. Eigentlich war es ja klar. Seitdem Schmadtke hier ist, wird gesagt, dass man nichts mehr wirtschaftlich unvernünftiges machen will.
    Es wird von dem neuen Weg des VfL Wolfsburg gesprochen. Dazu gehört dann zwangsläufig auch ein “bescheidener” Trainer. Villas-Boas hätte das große Unglück gebracht, Transfers von 20 Millionen und mehr für einen Spieler gefordert und 7 neue Assistenten mitgebracht. Das wäre so geworden wie bei Felix Magath. Doch die Kohle haben wir einfach nicht mehr.

    1
  13. Dann wird es wohl auf Oliver Glasner hinauslaufen. Ich habe nur im Ohr, dass die Presse schrieb, dass Glasner sich einen sehr guten Ruf erarbeitet hat. Ich schenke ihm Vertrauen, wenn er es denn wird und drücke uns einfach die Daumen. :top:

    5
  14. Die Spannung steigt… Langsam wird sich hier ja warm gemacht.
    Warum feiern wir nicht mal alle in Ruhe die Ostertage und freuen uns auf Montagabend. Schön am Feiertag ins Stadion. Nach Hause fahren, Folge Zwei von GOT gucken und die Dinge abwarten, die da auf uns zukommen?
    Ist doch viel schöner und ruhiger… :vfl:

    12
    • Weil wir hier beim Fußball sind und nicht beim Kegeln :D

      10
    • “Warum feiern wir nicht mal alle in Ruhe die Ostertage und freuen uns auf Montagabend. Schön am Feiertag ins Stadion. Nach Hause fahren, Folge Zwei von GOT gucken”

      1. Weil ich arbeiten muss :keks: :P

      2. Weil ich kein GOT gucke :ball:

      6
  15. Dumm dümmer VFL Wolfsburg

    0
    • Kurze Zwischenfrage: wofür steht das 120%VfL? Bochum?

      28
    • Noch weiß keiner von uns, wer kommende Saison Trainer wird, aber es steht schon jetzt fest, dass der VfL mega dämlich ist? :rad: :klatsch: :rad:

      Entschuldigung, aber dazu fällt mir echt nichts mehr ein.

      13
    • Sofern das nicht bedeuten soll, dass Hecking Trainer wird, dann bleibt hier ein großes Fragezeichen stehen.

      0
    • Wolfgang Slipek

      @120% Also ohne Kommas ergibt sich da doch ein anderer Sinn, oder ?

      0
    • Ohne Kommas (also Mehrzahl) ergibt sich beim Darstellen von Prozentwerten immer ein anderer Sinn.

      :klatsch:

      0
  16. Ich würde mich gerne den negativen Kommentaren bezüglich Hecking einreihen. Wenn er kommt, gebe ich meine Dauerkarte ab. Was haben wir uns nach dem Pokalsieg fast 1 1/2 Jahre gequält.

    Das Ballgeschiebe war Folter für die Augen. Egal, was der Trainer versucht hat, er hat diese Spielweise nie mehr rausbekommen.

    Hecking ist ein Trainer der alten Schule. Die heutige Zeit hat den Fußball verändert, überall kommen jüngere, moderne Trainer ans Ruder. Mit Hecking würde uns etwas ähnliches erwarten wie mit Magath 2.0.

    27
    • Außerdem bietet der Kader nichts von dem, was Hecking für erfolgreichen Fußball benötigt. Auch Hecking ist ein fähiger Trainer – wenn er die passenden Möglichkeiten vorfindet und es darum geht, eine Mannschaft zu stabilisieren. Bei uns wäre dessen Verpflichtung nur als ein Zeichen zu deuten: Man würde in der Liga nur noch mitspielen wollen und wäre ggf. zufrieden, wenn man nicht absteigt. Ein gutes Jahr in der oberen Hälfte würde erfreuen, wäre aber kein Muss. Eine Philosophie, die modernen und schnellen Fußball beinhaltet, hätte man wohl auch nicht bzw. wäre sowas nicht gefragt. Und mit nennenswerten Transfers würde ich auch nicht mehr rechnen. Der VfL würde verwaltet, um der arbeitenden Masse ihre “Brot und Spiele” zu gönnen. Größere Ambitionen hätte man vorerst zu den Akten gelegt. Hecking wäre der Schlag ins Gesicht schlechthin! Weil man dessen Schwächen neben den durchaus vorhandenen Stärken einfach kennt. Hätte ich absolut kein Verständnis für.

      26
  17. Es ist wie immer. Man versteift sich auf Gerücht eins, lehnt alles andere ab. Dann wird klar: Kandidat eins kommt nicht. Gerücht zwei wird gestreut und als Fan ist man Feuer und Flamme und versteift sich auf diese Personalie, so lange, bis auch diese Gerücht sich wieder in Luft auflöst.

    Am Ende wird irgendjemand kommen, den man sich spätestens nach der Vorstellung ebenfalls “schön redet” und total unterstützt. Das ist das schöne am Fußball. Ist der Mann erst mal hier, ist man opportunistisch :)

    6
  18. OT: Was sagt ihr zu einen Wolfsblog Discord Server? Dort könnte man sich auch Unterhalten und evtl auch miteinander sprechen? Wenn Interesse da wäre, würde ich einen erstellen

    11
  19. Unwichtig

    0
  20. Schalke verpflichtet Mourihno
    Wir?
    HecKING :knie: :knie: :knie:

    1
  21. Bei Hecking muss ich immer wieder an die verzweifelten Interviews von ihm und Allofs denken, dass man genau erkannt habe, woran es liegt, dass VfL so abgestürzt war. Man tauschte die halbe Mannschaft aus, doch es passierte nichts.

    Am Ende war mein Eindruck, dass die Mannschaft und Trainer einfach nicht mehr zusammen passten. Von dem damaligen Kader sind noch einige hier wie Arnold, Knoche, Casteels usw.

    Was ist, wenn die einfach keinen Bock mehr auf den alten Trainer haben? Dann wäre das Projekt schon von vorn herein zum Scheitern verurteilt.

    6
    • Hab gerade mal nachgeschaut, wer unter Hecking noch gespielt hat:
      Casteels, Menzel, Knoche, Itter, Guilavogui, Arnold, Gerhardt, Malli, Brekalo, Azzaoui,

      0
    • Zehn Spieler, ne ganze Menge, die alle noch negative Erfahrungen mit Hecking in dessen Endphase gemacht haben. Kann Schmadtke das überhaupt überblicken, was damals alles schief lief?

      Das wäre ein großes Risiko für ihn.

      2
    • Sehe ich auch so. Außerdem beruhigt mich, das was andere oben auch schon schrieben. Es gab laut WAZ keine Gespräche mit Hecking. Demnach dürfte er nicht zu den Kandidaten gehören.

      0
  22. Ich verstehe langsam die Taktik von Schmadtke. Am Ende bleibt Bruno Labbadia. :)

    2
    • Und dieser wird dann auf ner riesigen PK präsentiert :lach:
      Habe das Gefühl das sich BL etwas verzockt hat. Hätte schnellere Ergebnisse bei ihm erwartet.

      1
  23. Ach ist das schön… Fühle mich langsam wirklich entertaint… Hecking :klatsch2:

    Wer auch immer kommen mag, wird schon seine Berechtigung haben… Irgendwie!

    0
    • Sowie Ismael, Jonker, McLaren und Schmidt. Solange der neue Trainer selbst mal einen Fußball gesehen hat, wird er sofort bei uns eingestellt :) :ironie2:

      2
  24. Wie sieht es denn mit hasenhüttel aus bei ihm hätte ich ein gutes Gefühl :knie:

    2
  25. Warum so viel Aufregung wegen einem Artikel mit nur Andeutungen? Hecking wird sicherlich nicht nochmal Trainer bei VfL, mindestens nicht so früh nach dem Weggang. Solche Rückholaktionen sind zwar passiert bei VfL und andere Vereine, aber dann in deutliche Krisensituationen.
    Wenn VfL schafft es so gut zu abschhalten von der Medienwelt spricht vieles dafür, dass man mit jemandem im Kontakt sei, der nicht zu dem engeren Gerüchtekreis hört. Bleibt also sehr spannend.

    0
  26. Wow, ich fühle mich alleine durchs mitlesen sehr unterhalten.Am Ende müsste man sich Hecking wünschen und dann darauf achten, das die Leute auch wirklich ihre Dauerkarte abgeben. Ich würde meine Dauerkarte nicht mal abgeben, wenn Gerd Roggensack oder Eckhard Krautzun Trainer werden würden.Warum? Weil ich VfL Fan bin und auch immer bleibe.Aber mal ernsthaft, ich bin auch nicht für Hecking, aber er stand mit seinem Verein nicht 2 Jahre in der Relegation.Er war einer unserer Erfolgreichsten Trainer. So schlimm wäre es nicht. Ich denke jedoch, das es Glasner wird, keine Ahnung was ich davon halten soll, weil ich die Ösi Liga null verfolge.Wäre aber schön, weil ja einige ihn unbedingt wollen. So könnte man diese Leute dann mal fragen was besser an ihm ist, falls er versagt. Nur der gute Mahatma hat sich leider noch nicht festgelegt, welcher Trainer denn Erfolg versprechend ist. Schade, aber verständlich denn wenn man sich nicht 100 % festlegt, kann man hinterher sagen ich war nicht 100 % überzeugt. :vfl:

    28
    • Reinstes Entertainment halt… Woran erinnert mich das nur… Mhmmm.. :grübel:

      1
    • Ein Käfig voller Narren vielleicht?! Zumindest vom Titel her… ;)

      7
    • DerMannderKann

      Also ich finde es positiv das das Thema zur Diskussion anregt und Emotionen weckt…
      Das manchmal es etwas „wilder“ wird ist normal, aber davon lebt halt auch ein Blog

      1
  27. Im WAZ Artikel steht das die Gespräche weitgehend abgeschlossen sind , mit dem angeblichen Top Kandidat Nummer 2 Hecking hat man aber nicht gesprochen. Irgendwie geht das gegen die Logik , zumindest gegen meine.

    Hecking polarisiert halt das weiß die WAZ , deshalb glaube ich das sie ihn gebetsmühlenartig herunterbeten um Aufmerksamkeit zu generieren.
    Das der Name irgendwo und irgendwann mal gefallen ist kann ich mir schon vorstellen. An ein ernsthaftes Interesse glaube ich dennoch nicht. Die Gründe hierfür wurden bereits mehrmals genannt.

    7
  28. ++++Angebot der Woche+++
    Am Montag bietet der VfL ein ganz besonderes Paket an!
    Erst kann man im 13:00 das Spiel der Frauen, dann das Spiel der Männer um 20:30 nacheinander verfolgen. – beides je in dem VIP Bereichen des Stadions. Dazu gibt es einen Schal und freien Eintritt in die Fußball Welt. Wo bei „freier Eintritt“ sich reaktiviert, das ganze kostet 350€
    Mal vom Geld abgesehen- so viel kann ich gar nicht essen und trinken :)

    0
  29. Ich bin eigentl ziemlich entspannt was das Thema angeht…Ein Name macht keinen Trainer aus…
    Und es kommt auch immer der Nicolauseffekt zum tragen…der letzte Eindruck bleibt…Hecking ist zur Zt. weniger erfolgreich, ergo ist er schlecht…als tedesco erflogreich auf schalke war schrien alle warum wir den nicht genommen haben…und jetzt?

    Was mit Wagner, Herrlich, wie hieß der Trainer aus Sandhausen, welcher letzte Saison dort einen guten Job gemacht hat? (wollten auch viele)

    Jaja die Medien beeinflussen ordentlich….

    Ich wünsche mir einen bodenständigen Trainer, einen Arbeiter, ein Trainer welcher auch mit Spielerm aus der 2 Liga arbeiten kann…einen der Mut hat..den Biss…das Flair….einen echten Arbeiter!!!

    Und die Fetten Jahre sind bei uns vorbei….Aber ich kann damit leben….bei vielen ist das noch nicht angekommen

    Und da habe ich auch nichts gegen Glasner, Hecking…oder wer auch immer…Nur einen Blender…den Brauchen wir nicht…

    10
    • @wobfra
      “…ein Trainer welcher auch mit Spielerm aus der 2 Liga arbeiten kann…”
      Warum sollte er das können müssen?

      Weil wir uns zukünftig nur noch Spieler aus der 2.Liga werden leisten können?

      Weil wir in die 2. Liga absteigen und der Trainer dann dort eine neue Mannschaft wird formen müssen?

      Weil das ein besonders positiver Charakterzug ist und jemand der so etwas kann kommt auch mit unseren Erstligaspielern gut klar?

      Ansonsten gebe ich dir Recht, alle hippen Trainer die du aufgeführt hast und die uns vor kurzer Zeit aber so was von sofort weitergebracht hätten sind jetzt irgendwie nicht mehr so angesagt.

      3
    • Also Tedesco wollte ich hier niemals sehen. Seine Spielweise war doch schon in Schalkes guter Saison zu sehen.
      Ansonsten traue ich Glasner den Job durchaus zu. Er hat taktisch durchaus einiges drauf und wirkt auch im Umgang mit Spielern sehr gut.

      1
    • Würde es AUCH um die sprachliche Ge­wandt­heit gehen, dann wäre halt auch Typ wie Seoane ganz weit oben dabei.

      https://www.blick.ch/sport/fussball/superleague/so-tickt-gerry-seoane-der-neue-yb-trainer-in-der-freizeit-suche-ich-die-naehe-zu-den-spielern-nicht-id8583532.html

      0
    • @Stan

      nein natürlich macht das keinen Trainer aus weil man mit Spielern aus der 2. arbeiten kann…nur manchmal fehlt mir das so ein wenig…es schlummern viele gute Talente und auch Kicker in der 2. Wenn wir mal einen holen traut sich da nur leider bis jetzt kein Traine ran…Udo mit ausnahme….diese jungs werden nicht gefördert….
      das übliche leid kennen wir….

      Bank, Ausleihe, versauern und weg….Schade drum….

      0
    • @wobfra
      “…diese jungs werden nicht gefördert….das übliche leid kennen wir….”

      Ohne das ich mir da tatsächlich ein Urteil erlauben kann, aber kann es nicht auch sein das bei den meisten halt wirklich die Qualität fehlt? Ab einen gewissen Grad kannst du nichts mehr fördern – wenn du es nicht in den Genen hast dann geht’s halt nicht weiter.

      2
    • Siehe z.B. Stefaniak, Kutschke usw. und von den Talenten, die uns die letzten Jahre verlassen haben, hat es eigentlich nur Brandt geschafft sich in der Bundesliga durchzusetzen, wenn ich niemanden vergessen habe.

      1
    • Gelöscht

      0
    • @Andreas: Was heißt “die letzten Jahre”? Grundsätzlich haben Spieler, die bei uns im Nachwuchs gespielt haben durchaus ma in der Bundesliga Fuß gefasst – auch wenn jetzt kein Weltstar dabei war: Arnold, Knoche (sind aus gutem Grund noch da), Cigerci (inzwischen immerhin Fenerbahce), Esswein, Franz. Brandt darf man da ja fast gar nicht mehr als Wolfsburger zählen… Und man darf zweierlei nicht vergessen: Jahrelang hat man beim VfL eine andere Einkaufspolitik betrieben und die Durchlässigkeit war nicht wirklich vorhanden – anders als bei anderen Clubs, die darauf angewiesen sind, dass die eigenen Talente den Sprung packen, auch wenn dann vielleicht mal der Abstieg droht. Und: man darf nicht vergessen, dass von 100 Spielern aus der Akademie 1 den Sprung in die Bundesliga packt. Das kann man ja mal hochrechnen, was das für n Durchlauf ist…

      1
    • Cigerci und Esswein habe ich ganz vergessen und Knoche/Arnold/Elvis zähle ich nicht dazu, da die (bisher) hier geblieben sind.

      Mir geht es eher um die Spieler, die uns verlassen haben und es war eher eine Reaktion auf
      “diese jungs werden nicht gefördert….das übliche leid kennen wir….”

      Im Prinzip wollte ich damit Stan zustimmen, dass eben nicht jeder die Qualität dazu hat.
      Klar, haben wir jahrelang eine andere Einkaufspolitik betrieben, aber auch da haben sich ja Spieler wie Knoche oder Arnold durchgesetzt.

      0
    • Ja, erstaunlich, nicht?! Dabei können die doch gar nix, wie ich hier immer lese… ;)

      3
  30. @Kr1sto
    “…Er hat taktisch durchaus einiges drauf und wirkt auch im Umgang mit Spielern sehr gut…”

    Hast du schon einige Trainings live miterlebt?
    An welchen Spielen machst Du fest das er taktische Glanzleistungen aus dem Hut gezaubert hat (oder ist das nur so ein generelles Gefühl)

    Verstehe mich nicht falsch, ich kenne den überhaupt nicht. Ich habe keine Ahnung wie er mit Spielern umgeht, wie sein Training ist und ob er der Taktikfuchs vor dem Herrn ist.

    0
    • Trainings habe ich mir nicht angeschaut. Lediglich einige Spiele und etwas Hörensagen.
      Das letzte Spiel gegen Salzburg habe ich mir zum Beispiel angeschaut. Da war es schon beeindruckend, wie er eine so gute Mannschaft kaum hat aus der eigenen Hälfte kommen lassen. Er scheint gut auf den Gegner eingestellt zu sein.

      0
  31. Auch wenn ich über Hecking nicht begeistert wäre, aber ich glaube auch nicht wirklich, dass er kommt, so bekommt jeder Trainer eine Chance von mir(nicht, dass das irgendwen interessieren würde) und das ist doch eigentlich nur fair oder nicht?
    Meine DK würde ich auch nur wegen einer Personalentscheidung nicht wirklich abgeben.

    3
    • Lieberknecht wäre so eine :)…

      Bei Hecking müsste ich, da bin ich ehrlich, stark überlegen… Ich weiß nicht, ob ich mir das antun würde. Ich würde die Dauerkarte nicht “abgeben”, sondern würde halt relativ wenig bis gar keine Spiele besuchen, da ich das ewige Ballgeschiebe schon jetzt vor mir sehe…

      4
  32. Ein paar Auszüge zu Glasner von verschiedenen Usern von tm.de…

    Ich hatte vorher hier auch schon etwas im Blog dazu geschrieben…. Mein Post setze ich dann drunter…

    “Wenn ihr Rose nicht bekommt, könnt ihr euch genauso auf Glasner freuen. Hat aus einem Zweitligisten einen Konkurrenten um die Europacup Plätze gemacht und lässt neben Salzburg den attraktivsten Fußball spielen. Was wahrscheinlich auch daran liegt, dass er eine Zeit lang selber bei Salzburg tätig war und von dort vieles mitgenommen hat. Hat in der EL Quali beinahe Besiktas rausgehauen und steht mit seiner Mannschaft verdient am 2. Platz, nur knapp hinter Salzburg. Und jetzt nach 4 Jahren hat er sicher auch Bock den nächsten Schritt zu machen.

    Und man fliegt ja nicht nach Linz und setzt sich ins kleine Stadion nur um einen Spieler zu beobachten.. grins glaube dass die vielmehr wegen Glasner da waren. Ein Schmadtke hat damals ja auch Peter Stöger von der Austria zum FC geholt, also scheint er sich in Österreich ja ganz gern umzuschauen.

    Wenn ich einen Tipp abgeben darf wer bei euch Trainer wird, wäre es Glasner. Ich glaub das passt.”

    “Bei Glasner beeindruckt mich, was er mit LASK erreicht hat und wie dieses Team dorthin gebracht hat. Wenn man die Medien liest zu ihm und sich ein paar Dinge anschaut macht er auf mich einen absolut fähigen Eindruck.”

    “Ich habe mich in den vergangenen Wochen mal näher mit Oliver Glasner befasst. Kann ich jedem nur empfehlen. Ein wirklich interessanter, tiefgründiger Mensch und Trainer. Solchen Typen traue ich grundsätzlich sehr viel zu, allein aufgrund des Horizontes. Ein super Typ.”

    “Ich finde deine Einschätzung zu Glasner gut, 187, in den zu findenden Interviews wirkt er reflektierend, bodenständig und symphatisch. Zudem scheint er eine Mannschaft entwickeln zu können und ist, was ich auch gar nicht schlecht finde, noch nicht so gehypt worden wir bspw Wagner und Rose. Hütter hatte auch niemand auf dem Zettel…

    Ich bin gespannt und hoffe auf Glasner.”

    “Glasner erinnert mich eher an A. Hütter vor seiner Zeit bei Salzburg, dem ja mit einem kleinen Verein damals ähnliches gelungen ist…
    Und dann, um den Kreis etwas zu schließen: Glasner hat (natürlich) RB-Salzburg-Vergangenheit: u.a. Co-Trainer unter Roger Schmidt bedeutet natürlich nicht zuletzt auch, dass er auch durch die “Rangnick-Schule” gegangen ist (u.a. deshalb ist er natürlich auch als Nachfolger Marco Roses bei RB Salzburg heißer Kandidat). Also bin ich mir diesbezüglich auch bei Glasner recht sicher, dass eine Mannschaft bei ihm guten und attraktiven Fußball spielen kann.”

    “”Hallo,
    Glasner ist ein bodenbeständiger Mensch. Er lässt ein Pressing System spielen, also eher offensiv. War damals in RBS unter Roger Schmidt Co-Trainer, deshalb sind Ähnlichkeiten im System vorhanden. Auch junge Spieler setzt er Regelmäßig ein, und entwickelt sie weiter, bestes Beispiel dafür ist Schlager, als man Parvan verkauft hatte, hat man keinen Torhüter geholt, sondern Schlager das Vertrauen gegeben. Auch die jungen Spieler Ullmann, Michorl, Victor,… hat er zu sehr starke Bundesligaspieler herangeführt. Für die deutsche Bundesliga hat er allemal das Potential dazu, nur muss man ihm Zeit geben, denn sein System greift nicht von Heute auf Morgen. Es wird auch nicht umsonst immer spekuliert, dass Glasner der Nachfolger von Rose bei RBS wird.
    Nur wird Wolfsburg einiges an Ablöse zahlen müssen, da der LASK weder die Spieler zu einen kleinen Preis hergibt, noch ihren Wundertrainer.
    Er hat den LASK von der 2.Liga in die Bundesliga geführt, zu einem Europa Quali Platz, an der man in letzter Sekunde an Besitkas scheiterte, und nun führt er den LASK zu einen CL quali Platz, man sieht er entwickelt steht’s die Mannschaft weiter. ”

    ———————–

    Meine Worte vorher dazu waren….

    So, leider melde mich erst jetzt. Sorry dafür!
    Ich schaue zwar nicht jeden Tag die Ösi-Liga, schaue sie jedoch ein wenig öfter als vielleicht manch ein anderer. Der Hintergrund, meine Ex-Ex Freundin hatte Familie in Österreich und dadurch haben wir dort öfter den Urlaub verbracht. Natürlich wird auch dort Fußball gespielt und dadurch kam dann auch das Interesse am Ösi-Fußball. Bedingt dadurch habe ich mir dann die Liga angeschaut. Als der Name vor einiger Zeit auftauchte, da dachte ich, den kennst du gar nicht… Weil ich mir auch nicht zwangsweise alle Namen im Ösi Fußball gemerkt habe. Als ich dann aber gegoogelt hatte, wer das ist, dann habe ich erkannt, dass ich den Kerl doch kenne. Bilder sagen manchmal mehr als tausend Worte und so grins…

    Wie dem auch sei:
    Zu Glasner:
    Was mir zumindest einfällt ist, dass er es schafft jeden Spieler wohl besser zu machen, er hat eine bestimmte Idee von Fußball, er setzt aber voraus, dass jeder diese Idee versteht und auch alle mitziehen, denn sonst wird es schwer diesen Fußball umzusetzen. Ansonsten würde ich ihn taktisch nicht so extrem variabel sehen. Er bereitet zwar seine Mannschaft gut bis sehr gut auf die Gegner vor, zeigt sich meiner Meinung nach aber nicht so variabel wie Rose…
    Ich würde sagen, dass er nicht unbedingt eine wesentliche Verbesserung zu Labbadia wäre, ich traue Glasner nicht den Sprung in eine große Liga zu, ich mag mich auch extrem täuschen, doch meine Einschätzung wäre, dass er es schwerer haben würde als ein Rose an die Spieler „zu“ kommen und ich glaube, dass ein Labbadia dann die bessere Wahl wäre. Unter Glasner hätte ich den Eindruck, dass seine Idee von Fußball zudem noch eine zusätzliche Saison bräuchte, um hier Früchte zu tragen.
    Zu Rose:
    Bei Rose habe ich den Eindruck, dass er nicht lange braucht, um seine Idee von Fußball zu vermitteln, er scheint für mich menschlich als auch fachlich top. Er ist taktisch sehr felixbel und stellt notfalls im Spiel auch einmal um oder zieht einen Spiel vor, zurück oder gibt ihm andere Anweisungen. Mit den vorhandenen Spielern entwickelt er eine entsprechende Taktik und holt viel aus den Spielern raus. Sein Spiel würde ich als sehr ansehnlich aber auch sehr strukturiert und kompakt bezeichnen. Er scheint eine Mannschaft sehr schnell zu erreichen. Er macht jeden Spieler meiner Meinung nach besser und weiß es auch Spieler bei Laune zu halten (ist also nicht verkrampft auf Spieler XYZ). Er scheut sich dabei ebenfalls nicht junge Spieler einzusetzen. Wahrscheinlich auch ein Grund, wieso Hoffenheim und Schalke (Knappenschmiede) ihn haben wollen. Die Spielweise würde ich außerdem nicht als kopflos bezeichnen, sprich nicht sinnlos offensiv und dann bekommst du hinten 10 Stück.

    +

    Ganz ehrlich, zu Glasner kann ich nicht so viel sagen, wie zu Rose. Ich möchte das auch nicht als “Expertenmeinung sehen”. Ich denke schon das Glasner uns nicht runterziehen würde, der Abstieg war eher gemeint im Vergleich zu Labbadia. Ich sehe zwar Glasner in bestimmten Sachen vor Labbadia, allerdings auch bei einigen hinter ihm und ich glaube, dass Labbadia die Spieler besser erreichen würde und man keine wesentliche bzw. extreme Verbesserung hätte. Denke das bei uns irgendwie auch diese Motivator und in den Ar…sch treten Fähigkeiten gefragt sind, um die Spieler aus ihrer Komfortzone zu holen…

    Dabei ist es auch egal, dass Glasner ein Ösi ist, mag die Leute dort :o).

    In Rose würde ich das Potential sehen, dass er die Jugend einbindet, taktisch variabel ist und den VfL überperformen lassen könnte. Glasner macht zumindest auch in Österreich viele Spieler besser, jenes was ich nicht unbedingt bei Labbadia sehe…

    Müsste ich wählen zwischen Glasner, Rose und Labbadia, dann würde ich Rose bevorzugen. Müsste ich zwischen Glasner und Labbadia wählen, dann würde ich bei Labbadia bleiben.

    4
    • Habe dann aber am Ende noch mal mit den Bekannten gesprochen aus dem Ösi-Ländle und die konnten mich dann in meiner Einschätzung “verbessern”. Glasner hat wohl auch diese in den Ar***-tret Mentalität.

      Er scheint dann auch variabler zu sein, als ich es gedacht hätte, so zumindest wurde es mir berichtet…

      Diese zwei meiner Meinung nach wichtigen Punkte würden nun dazu führen, dass ich meine Einschätzung ändern würde und Glasner dann als Weiterentwicklung zu Labbadia sehen würde…

      0
    • @jonny.pl

      Na das nenne ich mal ausführlich!

      Danke für die Infos

      5
  33. Dardai wirds schon mal nicht ;) Er geht zurück in den Jugendbereich.

    2
  34. Im Grunde genommen ist der Erfolg von Glasner und Rose ja vergleichbar. Rose hat in Salzburg auch die wesentlich bessere Mannschaft zur Verfügung und auch sein Trainerteam drumherum ist hochwertiger. Glasner hat in Linz viel weniger Möglichkeiten und liefert Salzburg trotzdem einen heißen Kampf. Für Linz ist der zweite Platz sicherlich wie ein Titel und schon jetzt ein Riesenerfolg, auch wenn sie sicherlich Meister werden wollten.

    Glasner wäre schon eine gute Verpflichtung. Man liest eigentlich nur positives. Negativ sind lediglich irgendwelche Befürchtungen und Vorurteile. Die gibt es aber irgendwie bei jedem Trainer. Und auch nicht ganz unwichtig: Glasner scheint mir von seiner Art her sehr gut zu Schmadtke zu passen – aus der Ferne betrachtet. Wenn dann ein Vilas-Boas erstmal 7 Assistenten fordert und ein Glasner anders an die Sache rangeht, gehe ich jede Wette ein, das sich Schmadtke für Glasner entscheiden wird. Einfach weil er bodenständiger und weniger fordernd ist, was nicht bedeutet, das er nicht ehrgeizig ist. Man sollte das nicht verwechseln.

    Es deutet alles auf Glasner hin. Was aber auch irreführend sein kann, eine Überraschung ist natürlich immer möglich.

    7
    • Eine Überraschung würde ich nicht komplett ausschließen, denn wenn wir ehrlich sind, dann wurde in letzter Zeit extrem gut gearbeitet vom VfL in Sachen “Verschwiegenheit”.

      Ich bin der Meinung, dass man seit ca. 2 Jahren relativ wenig Infos bekommt bzw. Infos vorab ans Tageslicht kommen.

      Es fing mit der “plötzlichen” Verpflichtung von Malli an, ging weiter mit “Schmidt” und “Labbadia”.
      Bei Jonker weiß ich es nicht mehr so genau… Jedenfalls war es doch so, dass bei den 3 oben genannten erst paar Stunden vor Vollzugsmeldung eine Info kam.

      1
    • Da war ja auch 00Rebbe am Werk :knie:

      1
    • Ich denke auch. Bisher fischen doch alle im Trüben. Einzig verbrieft ist ein Österreich Trip von Schmadtke und Schäfer. Weder ein Trainer, noch jemand aus unserer sportlichen Leitung, hat sich je überhaupt zu einem Gerücht persönlich geäußert. Natürlich gibt es Indizien, dass Interesse an Rose vorhanden war, aber selbst in dieser Hinsicht, gibt es dafür keine belegbaren Zitate etc. Nur weil die WAZ auf ihrer ominösen Streichliste immer wieder wechselnde Namen führt, wird diese dadurch ja nicht wahrheitsgetreuer.

      Der Mantel der Verschwiegenheit hat im Übrigen durch Olaf Rebbe eine völlig neue Dimension in Wolfsburg erreicht. Niemand verstand es so heimlich still und leise, vermeintliche Topstars aus dem Köcher zu ziehen. Es ist gewissermaßen sein Vermächtnis ;-)

      2
    • Hehe @ Wob_Supporter,

      ich denke eher, dass es damit zu tun hat, dass man hier nicht mehr nebenbei mitverdient, Stichwort Berater von Allofs und so weiter… Es wird endlich mal in dieser Hinsicht professioneller” gearbeitet.

      @Vukedin, ich denke es liegt eher daran, dass bestimmte Personen nicht mehr da sind und nicht, weil Rebbe da war…

      1
  35. Dardai hört auf bei Hertha. Ich erahne nix gutes .

    0
    • Dardai bleibt in Berlin und wird wieder Jugendtrainer.

      2
    • DerMannderKann

      Also in den Medien ist zu lesen, dass er wohl 1 Jahr Pause macht und im Sommer 2020 beim Nachwuchs der Hertha aktiv wird.
      Sollte das stimmen, wird er nicht Trainer beim VFL werden.

      1
  36. Die Personalien, die am meisten in den Medien rumgeisterten, haben bisher nie bei uns angefangen. Also kann man traditionell davon ausgehen, dass es auch Glasner nicht ist. Ich sage euch, es wird eine Überraschung. Irgendein Buddy, den Schmadtke vielleicht schon lange kennt (außer Hecking).

    2
  37. Auf transfermarkt.de wird Glasner zusätzlich zum Trainer auch als Sportlicher Leiter geführt.
    Auf der LASK Homepage finde ich dazu nichts.

    Weiß jemand ob Glasner dort zwei Positionen inne hat?

    1
  38. So viele Trainer Änderungen zur Saisonende gab glaube ich noch nie :ninja:

    0
  39. Pal Dardei ist ab nächster Saison übrigens kein Hertha Trainer mehr… :weg:

    0
    • Er bleibt in Berlin und wird wieder Jugendtrainer.

      Freiwillig geht der da nicht weg. Der wohnt doch sogar fast auf dem Vereinsgelände, wenn ich mich richtig erinnere.

      0
  40. verschoben

    2
    • Der Artikel enthält nichts Neues.
      Die BILD begrenzt die Kandidtaten auf Glasner / Seoane / Villas Boas und schätzt die Wahrscheinlichkeiten prozentual 60% / 30% / 10% ein. Der Sportbuzzer weiß also offenbar mehr…

      2
    • Es werden die Wahrscheinlichkeiten gennannt wer Trainer werden könnte :
      Glasner 60%
      Seoane 30%
      Villas Boas 10%

      2
  41. verschoben

    0
  42. Offtopic:

    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/fc-bayern-was-will-manuel-neuer-in-kurzfristiger-pressekonferenz-sagen-61283554.bild.html

    Es gibt eine PK morgen…

    Ich würde sagen, Neuer gibt seinen Rücktritt zum Ende der Saison bekannt.

    5
    • würde ich auch sagen. Wäre in meinen Augen aber auch die einzig richtige Entscheidung. Nach seiner Verletzung kam er nie mehr an sein altes Niveau heran. Zudem ist sein Fuß ja eh schon so lädiert das er immer wieder Angst haben muss das diese Verletzung erneut aufbricht.

      Wäre schade für ihn aber wohl die richtige Entscheidung.

      2
    • Hätte auch den Vorteil, dass der aktuell beste deutsche Torhüter in der Nationalelf im Tor stehen würde.
      Sofern er denn seine Leistungen auch mal abrufen kann in der Nati.

      8
    • Rücktritt wäre möglich. Vielleicht holen sie aber Casteels als nachfolger und das wäre suboptimal

      1
  43. Bitte unter dem neuen Artikel weiter schreiben, besten Dank :top:

    0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »