Dienstag , Oktober 22 2019
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Trainersuche: Villas-Boas starkes Interesse am VfL Wolfsburg

Trainersuche: Villas-Boas starkes Interesse am VfL Wolfsburg

Der Portugiese André Villas-Boas steht weiter oben auf der Wunschliste des VfL Wolfsburg. Erste Gespräche wurden bereits geführt. Wie der kicker jetzt berichtet, soll Villas-Boas starkes Interesse an einem Engagement beim VfL Wolfsburg haben.

Der Portugiese, der bislang Klubs mit klangvollen Namen wie den FC Porto, FC Chelsea, Tottenham Hotspur und Zenit St. Petersburg trainiert hat, ist seit November 2017 ohne Job.

Der VfL Wolfsburg ist seit längerem auf der Suche nach einem neuen Trainer. Bruno Labbadia verlässt die Wölfe am Ende der Saison. Wer den VfL in der nächsten Saison trainieren wird, ist noch offen, doch schon in den nächsten Wochen soll eine Entscheidung fallen.

Die Liste der Kandidaten beim VfL soll mittlerweile geschrumpft sein. Kandidat Marco Rose von RB Salzburg hatte dem VfL bereits abgesagt. Achim Beierlorzer von Jahn Regensburg soll laut WAZ keine Rolle mehr spielen.

Immer noch im Rennen sind offenbar Ex-VfLer Dieter Hecking und Oliver Glasner, derzeit Trainer des österreichischen Klubs Linzer ASK.

Manager Jörg Schmadtke hält sich mit Kommentaren weiter zurück: “Ich kommentiere keine Namen. Wir unterhalten uns mit mehreren Kandidaten. Danach werden wir analysieren und entscheiden.”

117 Kommentare

  1. Ich hoffe doch mal, dass es bei unseren Trainerverhandlungen seriöser zugeht, als bei EBay. Wenn man sich grundsätzlich einig sein sollte, wäre es doch nur noch eine Frage der Zeit, bis das offizielle Vermelden kommt. Sollte Schalke, oder ein anderer Verein gleicher Güte in der Lage sein, ihn uns „wegzuschnappen“, wäre ich sogar froh, wenn es passiert, weil derjenige dann wahrscheinlich eh die falsche Motivation gehabt hätte hierher zu kommen.

    Bei den Dauerkarten/Fans würde es mit AVB vielleicht keine Aufbruchstimmung geben, aber der VfL würde ein Zeichen setzen und eine interessante, vielversprechende Richtung vorgeben. Ich hoffe darauf

    2
    • Gerade mit AVB könnte es ein push geben. Am Ende kommt eh jemand, den keiner auf der Liste hatten.

      3
  2. Entscheiden ist – wie immer – die Rolle von VW. Was will Volkswagen. In der letzten Woche wurde in den Wolfsburger Zeitung ein neues Konzept für die Stadt Wolfsburg vorgestellt. Ein milliardenschwerer Investor will eine ganz neue Innenstadt für Wolfsburg bauen und VW und Stadt noch mehr verzahnen. Sogar über den Mittellandkanal auf das VW-Gelände übegreifend soll gebaut werden.

    Auch VW wurde dazu befragt und dort wurden die Konzepte begrüßt und auch unterstützt.

    Wichtig: Die Begründung! Und es überrascht wenig, es war die gleiche Begründung wie bei anderen großen Investitionen auch schon: Wolfsburg muss attraktiv sein und noch viel attraktiver gemacht werden, damit man die Top-Manager der Welt nach Wolfsburg holen kann und VW weiter Top in der Welt bleibt – besonders im Hinblick auf die großen Veränderungen in der Digitalisierung und der Elektrifizierung.

    Fazit: Große Investitionen – auch von VW unterstützt – um die Stadt attraktiver zu machen.

    Wenn man konsequent ist, dann weitet man dieses Prinzip auch wieder auf den Fußball an. Denn es hat ja schon einmal funktioniert. Man denke an die Magath-Ära. Top-Trainer, Top-Spieler, Top-Platzierungen und die Folge: Das Stadion war immer voll, wir spielten CL und waren in aller Munde. Sogar sympathisch fand man uns.

    VW täte gut daran, Villas-Boas zu verpflichten.

    23
    • Du weißt doch, wir haben einen aufgedrückten Sparzwang. ;)

      1
    • In uns wohnt halt die Kraft, die Gutes will, aber Böses schafft…
      Es ist immer die Frage wie man es angeht und mit wem man es umsetzen will…
      Zunächst sollten wir entspannt bleiben und diese Saison zu Ende spielen und dann können wir mal schauen was uns die Verantwortlichen da so präsentieren…

      1
    • @Grobian
      In diesem Kontext betrachtet würde es tatsächlich Sinn ergeben. Eine z.B. dauerhafte CL Teilnahme wäre der Attraktivität der Stadt mit Sicherheit nicht abträglich.

      1
  3. Nach dem Sieg von Magdeburg gestern rückt die Relegation
    S04 – HSV
    wieder ein Stück näher :vfl:

    4
  4. So langsam müsste sich unser Stadion mal wieder mehr füllen.
    Beim Spiel Augsburg – Hoffenheim waren über 27.000 da in Mainz auch.
    Da sind 23.000 bei uns echt wenig zumal es gegen Hannover ging , das Wetter top war und die Mannschaft um die EL kämpft

    2
    • Viele haben eben die letzten beiden Spielzeiten nicht vergessen und die Dauerkartenpreise sind zwar im Bundesdurchschnitt wohl mit oder sogar die günstigsten, doch ich glaube das liegt eher am Stehplatz und nicht an den Sitzplätzen.

      Man ist als Familienvater schon mal leicht bei Vater, Mutter und Kind bei rund 120 € Karten + Verpflegung oben drauf… Da überlegt man es sich schon einmal, ob man die Zeit dann im Stadion verbringt. Ja wir spielen erfolgreicher und es sieht wieder nach Fußball aus, nur ist es kein Fußball der aber begeistern könnte… Ich gehe jetzt in dieser Saison selten aus dem Stadion und sage, WOW was für ein Spiel!

      Ich kann da schon die Leute verstehen, die dann zu Hause bleiben. Für mich persönlich ist es keine Option nicht zum Stadion zu kommen und das obwohl ich Familienvater bin, sofern es nur ansatzweise vereinbar ist, wird ins Stadion gegangen und ich plane auch meinen Sohnemann mitzunehmen, sofern er sich dafür begeistern lässt und dafür bereit ist.

      Die fehlenden Zuschauer haben dann eben auch etwas mit den vergangenen beiden Jahren zu tun und der damit verbundenen rückläufigen Dauerkartenanzahl. Hier kommt noch dazu, dass Magdeburg ebenfalls aufgestiegen war…

      Sollte Magdeburg absteigen und wir spielen die Saison erfolgreich zu Ende, so würde ich davon ausgehen, dass wir wieder eine höhere Auslastung haben werden.

      Die Tageskartenpreise sind dann halt auch manchmal eher kundenunfreundlich.

      5
    • Ich wünschte mir auch, dass das Stadion jedes Mal voll wäre. Aber ich wünsche mir so manches. Dass dem, und also auch der begrenzte Zuspruch zum VfL, so ist, sind Realitäten, die man doch erst einmal hinnehmen muss. Daraus quasi gleich zu fordern, das Stadion “müsste” sich langsam wieder füllen, ist bloßes Wunschdenken oder gar der Appell an ein vermeintliches Pflichtgefühl, den VfL zu unterstützen. Das eine löst nichts, das andere gibt es nicht.
      Wer wissen will, wodurch sich der leichte Rückgang der Zuschauerzahlen erklärt und ob die Zahl überhaupt nachhaltig nennenswert gesteigert werden kann, müsste sich schon die Mühe machen, grundlegende Faktoren dafür genauer zu hinterfragen.
      Dass dies bisher nicht geschehen ist, könnte vielleicht auch ein Grund dafür sein, dass man beim VfL immer noch keine Vorstellung davon hat, welches Profil (und das geht weit über eine Spielphilosophie hinaus) das passende für den Club wäre. Ohne hierin Klarheit zu haben, ist dann eben vieles zufällig, wechselhaft und kurzlebig.
      Aktuelles Beispiel ist für mich die offene Trainerfrage, wo diese Profillosigkeit durch die Medien in der Weise gespiegelt wird, dass man dem VfL ein Spektrum von möglichen Kandidaten andichten kann, das, von Hecking bis Villas-Boas, gar nicht weit genug auseinander liegen könnte. Da zeigen sich nämlich nicht nur Freisinn und Erfindungsreichtum der Medien, sondern zu einem guten Teil auch, wie der VfL wahrgenommen wird: Ein Club, der für nichts richtig steht.
      Vielleicht denkt man auch mal darüber nach, wenn der mangelhafte Zuschauerzuspruch bedauert wird.

      14
    • War nicht vor dem Hannoverspiel Zuhause der 5:2 Sieg gegen Düsseldorf? Das eine oder andere (Heim) Spiel hat mir schon Freude gemacht. Neben Düsseldorf natürlich auch der Sieg gegen RB.

      Ich verstehe das nicht so ganz. Klar, wer überwiegend nur ins Stadion geht wenn Bayern oder Dortmund kommt, der wartet vielleicht ab, ob mehr Siege als Niederlagen in der Saison zu sehen sind.

      Jetzt ist die Saison fast vorbei und die Mannschaft zeigt wieder was. Warum man nicht geht, wenn man sich halbwegs für Fußball interessiert, verstehe ich nicht. Sind wirklich viele so dauerhaft “nachtragend”? Oder ist zu wenig Drama?

      Für mich ist Wolfsburg und der VfL komplett miteinander verbunden. Wenn ich an Spieltagen in Wolfsburg bin, werde ich immer auf den VfL angesprochen. Jeder interessiert sich für ihn, nimmt Anteil und hat eine Meinung dazu.

      Über die Preise wurde ja schon oft diskutiert,
      60 Euro kosten wohl die Spiele gegen Bayern und Dortmund. Es gibt aber auch Sitzplätze für 30 Euro und für Kinder gibt es noch einmal eine Ermäßigung, und kostenlos bis 6 Jahre. Die Familienkurve ist auch günstig. Aber als Familienevent zieht dann vielleicht tatsächlich das Badeland oder Phaeno mehr.

      Ich weiss jetzt aber nicht, ob es jetzt die Familien sind, die im Stadion fehlen. Als Familie gehst du vielleicht eh nicht regelmäßig. Wir sind auch schon einige Male als komplette Familie ins Stadion, aber wenn ein Teil der Familie immer nur rumquengelt wie kalt, langweilig und waaaas es ist immer noch nicht zu Ende? Da hat man selbst auch keinen Spaß mehr und dann ist es auch schade ums Geld. Ich gehe jetzt mit meinem Sohn alleine und so haben wir unsere Freude.

      4
    • Ihr dürft nicht vergessen, dass Ferien sind. Die haben uns so einige Zuschauer gekostet.

      4
    • Naja, hinzu kommt die Unattraktivität des Gegners: Tabellenletzter und nicht mal ein Derby :vfl:

      8
  5. Gutes Argument mit den Preisen, jonny.pl.
    Ich habe eine Dauerkarte für die Haupttribüne, neben mir der Platz ist meist frei. Für meine 5-jährige Tochter, die ich mitnehmen wollte, hätte diese Karte gg Hannover 30€ gekostet.
    Man sagte mir, ich könne ja meine Karte bei der Ticketbörse versuchen zu verkaufen (Unser Block war halb leer!!!) und mir und meiner Tochter neue Karten im Familienblock kaufen (der dort war auch fast leer). Eine Kinderkarte im Familienblock hätte für meine Tochter nur 4€ gekostet.

    Für mich ist das verfehlte Ticketpolitik. Zuschauerschwund hin oder her….Verstehe nicht, warum es diese Regelung gibt und welchen Sinn sie haben soll

    5
    • Ich frage mich halt was am Ende mehr bringt, angepasste Ticketpreise bzw. bessere Preisstruktur und dadurch womöglich mehr Zuschauer oder eben teure Tickets und dann weniger Zuschauer aber pro Zuschauer mehr Kohle.

      0
    • Die VfL Wolfsburg Fußball GmbH hat es sicherlich perfekt durchkalkuliert. :top:

      4
    • Ich verstehe die ganze Ticketpreiskritik einfach nicht. Ich habe 4 Dauerkarten für mich und meine Familie im Stehplatzbereich. Einmal Steher, immer Steher. Ich zahle dafür für 17 Spiele jährlich ca. 350 Euro. Macht ca. 20 Euro je Spiel alle zwei Wochen für die Familie. Wenn ich ins Kino gehe oder in den Zirkus oder den Zoo komme ich teurer bei weg. Dazu kommt, dass ich die Flexibilität habe, jederzeit mein Ticket weiterzugeben oder eben in der Ticketbörse einstellen kann. Das dauert für drei Karten, denn meine Mädels können oder wollen nicht immer mit, maximal fünf Minuten. Durch diese Flexibilität und die neue Zählung, nämlich nur der wirklichen Zuschauer vor Ort per Zählung am Drehkreuz, können Fans in den Genuss kommen, nahezu bei jedem Spiel meine Karten zum Normalpreis zu kaufen. Das ist doch für alle Seiten eine Win-Win-Situation und ich glaube nicht, dass Preise unter 20 Euro (Stehplatz) und 30 Euro (Sitzplatz) für einen Fan eines Bundesligisten zuviel sind. Zumal es sowohl Ermäßigungen für Kinder (fast zum halben Preis) unter 15 oder 6 Jahre, als auch Rentner, Behinderte, Azubis, Schüler oder Arbeitslose gibt. Da zahlt man in der 3.Liga bei den blau-gelben oder bei Magdeburg in der 2.Liga, aber auch beim Eishockey mehr. Eine Anpassung nach Jahren ohne Preiserhöhung von 10% bedeutet für mich eine Erhöhung von 35 Euro für meine Familie, was einem Pro-Spiel-Mehrpreis von 2 Euro oder 50 Cent pro Familienmitglied bedeutet. Also bitte…das sollte wohl nicht der Grund sein, weshalb man sich gegen einen Stadionbesuch entscheidet.
      Ich halte eher das Thema Identifikation für ein wesentliches Thema. Die Kids lechzen nach Vorbildern. Da hat man nach langer Zeit mit Weghorst und Roussillon (mit Abstrichen Ginczek und Steffen) endlich mal wieder Spieler, die sich den Arsch aufreißen und die mit Einsatz und Wille zeigen, was möglich ist. Andere, ja auch ein Knoche oder Arnold, sind doch keine Vorbilder. Da wollen wir doch mal ehrlich sein. Und die anderen sind eben austauschbar. Also gerne mehr davon, dann geht’s auch hinsichtlich der Zuschauer wieder aufwärts.

      14
    • Volle Zustimmung Uwe. Deiner Preis-Erklärung und Einordnung ist nix hinzuzufügen.
      Ich finde 20€ oder so für einrücket in der Bundesliga vollkommen ok . Mehr würde ich aber für ein allerweltsspiel auch nicht zahlen.
      Aber wenn man mal online guckt hat auch jeder der kommen will die Möglichkeit Tickets für 20€ oder weniger zu kaufen.
      Das Argument was häufig kommt vom Familienvater mit seinen 2 Kindern :
      Wer 2 Kinder in die Welt setzt hat auch das Geld die zu bezahlen , das nennt sich dann Familienplanung. Es muss ja auch 2 Klamotten, Urlaub, Taschengeld etc gezahlt werden. Insofern fallen die extra 2 Tickets eigentlich kaum ins Gewicht.

      Identifikation mit Spielern (nicht nur dem Verein) halte ich auch für durchaus wichtig , gerade bei unserem kleinen Club/Umfeld.
      Aber da ist ja was im entstehen. Wout Roussi und Ginzcek sind echte Vorbilder. Auf und neben dem Platz.

      Das ticketing gerade auswärts ist wirklich nicht toll gelöst. Immer häppchenweise werden Plätze oder Blöcke frei gegeben. Wer da nicht jeden Tag mal guckt , verpasst günstige Steher

      2
    • In der Nordkurve kommt man nahezu gar nicht mehr an Dauerkarten ran, diese werden fast schon weitervererbt. Daher kann man diese Rechnung meiner Meinung nach so einfach nicht anstellen.

      Zudem sagte ich ja, dass die Dauerkartenpreise im Stehplatzbereich extrem günstig sind!
      Schaut man in die Wölfi Kurve und Hintertor Sitzplatzbereich, dann ist das auch noch erschwinglich.

      Schaut man dann aber in die Gegengerade, dann sieht das dann schon alles etwas anders aus. Wenn man natürlich eine Dauerkarte hat, dann wären es hier für Vater oder Mutter + Kind 50 € pro Spiel.

      Schaut man sich aber dann die TAGESKARTENPREISE an, dann kommt genau das zum Vorschein, was ich gesagt hatte…

      Niedrigste Kategorie 44,00 € Erwachsener, Kind 39 €…
      Höchste Kategorie 70,00 € 65,00 €

      Es gibt auch nur ein Kontingent an Dauerkarten die verkauft werden dürfen.

      Bei dem Satz:

      Wer 2 Kinder in die Welt setzt hat auch das Geld die zu bezahlen , das nennt sich dann Familienplanung. Es muss ja auch 2 Klamotten, Urlaub, Taschengeld etc gezahlt werden. Insofern fallen die extra 2 Tickets eigentlich kaum ins Gewicht.

      Musste ich dann doch ein wenig schmunzeln. Das klingt so herrlich, wenn man Kinder in die Welt setzt, dann muss man auch unendlich Geld haben. Nicht das wir uns falsch verstehen, man sollte schon einen gewissen Standard haben, damit man den Kindern auch etwas bieten kann.

      Ich kann von mir behaupten, dass ich meinem Kind all das wohl bieten könnte, ohne das ich bei VW arbeite, doch es gibt eben auch sozial schwächere Familien und diese hätten erst gar keine Kinder in die Welt setzen sollen? Sprichwort, falsche Familienplanung?

      Ich bin ja beruhigt, dass ich dann bei der Familienplanung alles richtig gemacht habe in deinen Augen, was wohl aber die Familien sagen, die finanziell dann doch eher schwächer sind…

      Die sollten natürlich nichts vom Leben haben, hätten ja eine bessere Familienplanung machen können… :klatsch:

      7
    • Lieber jonny.pl,
      Familienplanung hat ja neben der quantitativen auch eine qualitative Dimension, wie TiMo in seinen beispielhaft durchdachten Beiträgen häufig beweist…

      4
    • @ti mo

      “Wer 2 Kinder in die Welt setzt hat auch das Geld die zu bezahlen , das nennt sich dann Familienplanung. Es muss ja auch 2 Klamotten, Urlaub, Taschengeld etc gezahlt werden. Insofern fallen die extra 2 Tickets eigentlich kaum ins Gewicht.”

      Ähm…. doch.
      Das sind eben Sachen, wo man dann eben u.a. sparen muss.
      Es bleibt ja eben auch nicht bei den Tickets, sondern dann kommt die Anreise(evtl. Sprit oder Bahnticket), Verpflegung etc. hinzu und schon ist man je nach Wohnort schon mindestens bei 100€.
      Nicht zu vergessen ist dann auch die zeitliche Komponente, je nachdem wo man wohnt fällt die mehr oder weniger ins Gewicht.

      Meine Frau und ich waren schon bei mindestens 60€ pro Heimspiel OHNE den Ticketpreis und wir essen/trinken im Stadion eigentlich so gut wie nichts, sprich das ist noch gar nicht einberechnet.

      Bei uns ist es so, dass wir schon seit Jahren zwei DK haben und soweit möglich die Reise nach Wolfsburg angetreten sind, d.h. auch nach Frühdiensten, wenn es ein Abendsspiel war (bei gleichzeitigem Frühdienst am nächsten Tag), nach Nachtschichten usw. und für uns ist das eben auch eine Tagesreise, die eben schon kostet.
      Man muss gleichzeitig bedenken, dass wir nur jedes zweite WE frei haben, sprich dann muss das Datum eben auch passen.

      Mittlerweile haben wir eine kleine Tochter, mit einem Namen passend zum VfL.
      Aktuell ist es finanziell und vor allem zeitlich nicht mehr möglich so oft bzw. überhaupt ins Stadion zu kommen.
      Aktuell sieht es so aus, dass ich an allen Heimspieltagen arbeiten muss, also habe ich keine Möglichkeit mehr diese Saison zum Heimspiel zu fahren, wenn müsste ich eh alleine, da sich hier kaum jemand für den VfL interessiert und meine Frau auf das Kind aufpassen muss.
      Abgesehen davon würde ich die beiden an den beiden einzigen freien WE im Monat auch nicht immer alleine lassen wollen, auch wenn ich zum Spiel fahren könnte.
      Nicht zu vergessen, dass meine Frau bald auch wieder am WE arbeiten muss, wahrscheinlich entgegengesetzt zu mir, was den Satdionbesuch noch unwahrscheinlicher macht, wahrscheinlich dann höchstens mal im Urlaub, wenn es passt.

      Was ist die Konsequenz?
      Ich werde die DK spätestens Ende nächster Saison aus zeitlichen und am Ende auch finanziellen Gründen kündigen müssen und muss dann halt Tageskarten nutzen, wenn ich denn hinfahren kann/möchte.

      Übrigens zu dem zeitlichen Aspekt kommen eben auch noch unsere Eltern, die ihr Enkelkind ja auch mal sehen möchten.

      Es gibt da eben einfach auch Faktoren, an die du vielleicht nicht denkst und solche Faktoren wird es bei anderen auch geben.

      Jetzt habe ich mehr geschrieben, als ich wollte, vielleicht interessiert es ja wen….wenn nicht :keks:
      :D

      Edit: Bei Auswärtsspielen wird das ganze dann ja nochmal teurer….

      7
    • Ich will letztlich nur sagen , und das habe ich auch schon ein paarmal geschrieben, das der Preis nicht der Grund ist warum gegen Hannover oder sonst wen nur 23.000 da waren, ganz einfach.
      – haben die Leute die in den Jahren mit einem Zuschauer Schnitt von über 27.000 plötzlich alle kein Geld mehr?

      – haben die Leute in Gelsenkirchen, Magdeburg , Augsburg, Mainz etc mehr Geld in der Tasche für ein Stadion Besuch als wir hier?

      Klares Nein.
      Die Gründe liegen wohl an den letzten beiden Saisons, dem Anspruch der Zuschauer der im Mittel einfach zu hoch ist etc

      4
    • Ich denke es liegt schon zum einen an den Preisen, nicht jeder hat halt ein Gehalt auf VW Niveau und kann sich das mal eben locker leisten. Zum anderen haben wir halt einen harten Kern von etwa 15-16.000, der Rest kommt oder halt nicht. Grad außerhalb der Nordkurve sieht man es doch, das die meisten nicht mit vollen Emotionen dabei sind. So viele wie vor Abpfiff schon gehen… Niemand geht regelmäßig früher weg, auch wenn Spiele knapp sind, der voll mit herz dabei ist

      1
    • Ti Mo zeigt eindrucksvoll, wie qualitativ hochwertig seine Analysen sind.

      Lieber Ti Mo, soll ich mit einem fünfjährigen mich in die Nordkurve stellen? Die Sichtproblematik mal außen vor gelassen. Ein Kind kann nicht Stunden stehen usw.

      Wahrlich hochwertig wird es aber, wenn jemand ohne Kinder dermaßen abwertend über Familien mit zwei Kindern urteilt. Das ist so toll, dass ich kurz mal auf die Toilette muss. Zum Kotzen!

      Und zum früher gehen: In jedem Stadion passiert das. Auch in Dortmund. Und die haben nur wahre Fans

      7
  6. Schmadtke soll mal noch warten, glaube PAL Dardai wird bald zu haben sein .

    0
  7. 96 feuert Heldt.

    2
    • Ich glaube fast, das Heldt ein Stück weit froh sein wird dort weg zu sein. Klar, er ist erstmal seinen Job los. Aber das Arbeiten dort war ja zuletzt kein Zustand mehr den man als “schön” bezeichnen kann…^^

      1
    • Irgendwie auch Ironie des Schicksals. Letztes Jahr war er fast schon bei hier , jetzt wird er nach der Niederlage gegen uns entlassen.

      5
    • In den vergangenen Wochen hatte man den Eindruck Kind versuche Heldt rauszuekeln um keine Abfindung zahlen zu müssen und Heldt selbst versuche seinen Rausschmiss zu provozieren. Nun ist das Schmierentheater also beendet.
      Wenn man sich anschaut, dass Kind im vergangenen Sommer kolportierte 2 Millionen für Heldt und bis zu 20 Millionen für Füllkrug ablehnte, ist Kind derjenige dem Missmanagement vorzuwerfen ist. Mit diesen Einnahmen hätte man einen schlagkräftigeren Kader zusammenstellen können und eventuell die Liga gehalten. Obendrauf kommen noch der Dauerstreit Kinds mit den eigenen Fans und das ständige Suchen medialer Öffentlichkeit. Dass der Mann über Jahrzehnte kaum etwas in den Verein investiert hat und das von den Fans (unverständlicherweise) geliebte 50+1 damit kippen wollte, setzt dem Ganzen die Krone auf. Nachdem zuletzt vor allem Kind-Gegner in den Aufsichtsrat gewählt wurden, liefert die nächste Saison in Hannover genug Zündstoff um in der Versenkung zu verschwinden. Meiner Meinung nach die beste Seifenoper des deutschen Fußballs.

      12
    • Heldt jetzt noch öffentlich so eins reinzuwürgen, zeugt nicht von Klasse. Als wenn Heldt unter Kind völlig freie Hand gehabt hätte…..

      4
  8. Ich glaube die Entlassung wird er mit den geschätzten 3 Mio€ Abfindung gut verkraften können.

    3
  9. Andre Villas-Boas ist übrigens auch bei Celtic im Gespräch. Die nächsten zwei Wochen dürften interessant werden.

    https://www.kicker.de/news/fussball/chleague/startseite/746411/artikel_fc-porto_personalprobleme-und-ein-0_5-im-hinterkopf.html

    Und er hat anscheinend mit dem Kicker geredet. Wieso fragt man ihn da nicht mal zu einem Engagement in Deutschland?

    2
  10. Sollte celtic dran sein wisst ihr ja wo er hin geht

    2
    • Wenn beide gleichgroßes Interesse haben, dann nach Wolfsburg.
      Wenn es danach geht, was die Medien schreiben… Denn er WILL in die Bundesliga und nicht in die schottische Liga.

      1
    • Hauptsache gruen-weiss… :vfl3:

      2
  11. Ja das war ja so gemeint das wir ja immer Pech haben . Was in den Medien steht weiss ich auch . Geil wäre es . Du weißt wie ich das immer irgendwas bei uns dazwischen kommt ist ja schon Standard :santa1:

    0
  12. Augsburg feuert Baum. Unser Ex Trainer Schmidt übernimmt

    3
  13. Der VfL soll zu den Interessenten um Kaan Ayhan von Fortuna Düsseldorf zählen. Konkurrenten sollen Gladbach, Bremen, Leverkusen und Hoffenheim sein.

    Dank AK beträgt die Ablöse 2,5 Mio€.

    1
  14. https://www.sport.de/news/ne3599881/gladbach-vfl-wolfsburg-oder-fc-schalke-04-rb-salzburg-lueftet-geheimnis-um-marco-rose/

    Salzburg und Rose geben am Mittwoch Auskunft über die zukünftigen Pläne. Es wird mit hoher Wahrscheinlichkeit Gladbach werden.

    3
    • Und am Ende wir gesagt, dass er am Ende der Saison geht aber nicht, zu welchem Verein. Ich würde es lustig finden.

      Machen wir uns nichts vor, es wird Gladbach werden.

      5
    • Vermutlich hat es Gespräche auch mit dem VFL gegeben.
      Sollte es Gladbach werden so ist die Frage warum? Konnte das Management mit ihren Zielen ihn nicht überzeugen oder will er lieber zu nem „größeren“ Verein.
      Im zweiten Fall ist es dann wohl auch das beste das er nicht zu uns kommt. Es gibt ja X-Anforderungen an den neuen Trainer,. Bin gespannt in weit diese Anforderungen erfüllt werden können. Es bleibt spannend

      3
    • Ich schätze, dass er bei Gladbach u.a. mit der sofortigen Teilnahme am internationalen Geschäft rechnet, wenn er denn dorthin wechseln sollte.

      0
    • Gladbach ist jetzt schon in der Breite viel stärker besetzt als wir, zumal da einige Verletzte bzw. Nach Verletzungen Formschwache zurückkommen. Zudem eröffnet die nächste Mega-Ablösesumme für Hazard prompt Möglichkeiten, kräftig nachzurüsten. Und mit Eberl lässt sich wohl auch gut arbeiten.

      1
    • Wieso Gladbach?
      Für mich war klar, sofern Gladbach nicht kurzfristig aufgesprungen ist, dann geht er zu Gladbach.
      Gladbach arbeitet seit geraumer Zeit kontinuierlich gut. Sie arbeiten souverän und nachhaltig gut. Es kommt konstant gute Arbeit bei rum und sie sind allein in den letzten 9 oder 10 Jahren 4 mal in der EL / CL unterwegs gewesen.

      Sie werden auch nicht schlechter zahlen und mit Eberl haben die auch einen richtig guten Fachmann.
      Mich würde es schon wundern, wenn Rose am Ende NICHT zu Gladbach geht. Ich sehe das alles relativ locker. Würde aber lachen, wenn auf der PK am Ende nicht verkündet wird wohin es geht, sondern nur DAS am Saisonende Schluss ist.

      3
  15. Langsam wird es spannend… Es kommt heftig Bewegung in die Bundesliga und die Personalien…

    2
    • Dardai ist ein Phänomen. Jung-Trainer aus den Ligen darunter, die Ambitionen haben und sich naturgemäß an der Bundesliga orientieren, rätseln: Wie kann man so wenig Ahnung haben, trotzdem in der Bundesliga trainieren dürfen und auch noch halbwegs erfolgreich sein?! Bitte nicht Dardai, das klappt doch nur in Berlin…

      3
  16. Weiss nicht wie die anderen hier denken, aber so richtig glaube ich an die kolportierten Namen nicht. Glasner, Villas-Boas und Rose sind heiße Namen im Moment und dass VfL mit denen geredet haben besagt nur, dass Schmadtke und Schäfer ihre Aufgaben erfüllt haben, nämlich den Markt zu sondieren. Auch Hecking ist für mich nicht ernsthaft gemeint. Ich würde eher schätzen, dass ein Roger Schmitt vielleicht im Fokus steht, oder ein Pal Dardai, der nach etliche Jahren in Berlin vermutlich reif für einen Wechsel wäre. Aber nur so ein Gefühl, dass man als Fan nicht sehr viel von den entscheidenden Vorgängen mitbekommen hat.

    1
  17. Dass Dardai bei uns ein Kandidat auf den Trainerposten ist, kann ich mir überhaupt nicht vorstellen.

    Dafür würde doch nur sprechen, dass er jeden Tag mit dem ICE zur Arbeit anreisen könnte. ;)

    Wenn wir also unbedingt dieses Klischee mit Leben füllen und unserem Liebling Draxler nachträglich recht geben wollen, dann nur zu.

    2
    • Dardai wird vermutlich immer in Berlin bleiben. Er ist ein absoluter Familienmensch. Als er die Profis übernommen hat, hat er sich vertraglich zusichern lassen, dass er bei einem Rausschmiss wieder die Jugend bei Hertha übernimmt. Zwar ist das schon ein paar Jahre her, aber er und mindestens sein Sohn Palko sind ebenfalls bei Hertha, der Jüngere glaub ich auch.

      0
    • Dardai? Und Tedesco wird schon für seinen Fußball abgelehnt. Was lässt Dardai dann spielen?

      7
    • Wie kommt ihr überhaupt auf diesen Namen ? Der würde ja noch weniger als Hecking passen.

      5
    • Hat der User Max mal ins Spiel gebracht. Und seitdem wird er immer wieder hier genannt. Dabei ist er noch bei Hertha…

      0
  18. St. Pauli wirf auch den Trainer raus. Luhucay übernimmt. Na ja, ob der jetzt so der Richtige ist? Hätten sie besser Baum geholt

    0
    • Luhukay ist Aufstiegsexperte. Darum geht es. Der bisherige hat es immer verkackt.

      0
  19. Am Sonntag um 15:00 Uhr steht das Wolfsburger Stadtduell an. Unsere U23 trifft im dichtesten Auswärtsspiel der Saison auf Lupo-Martini. Ein wichtiger Schritt Richtung Aufstiegsrelegation soll getan werden und Lübeck muss auf Distanz gehalten werden. Wer vorbei schauen möchte und sich nicht auf die Tageskasse verlassen möchte, der kann sich heute von 19-20 Uhr im Vereinsheim von Lupo im Vorverkauf mit Karten versorgen.

    0
  20. Also Rose geht offiziell nach Gladbach.

    3
    • Schade, gibt aber noch andere gute Trainer.
      Wir müssen Sie nur verpflichten wollen.

      2
    • Und zumindest einer von den guten Trainern muss auch zu uns kommen wollen.

      5
    • Stimmt, denn im Fußballgeschäft muss man nur wollen, dann klappt der Rest von ganz allein…

      1
    • Dann stehen wir jetzt noch mit Schalke und ggf. Stuttgart in der Konkurrenz.

      0
    • Aus der Bundesliga dürften nun wir die attraktivste Station sein.
      Geld, wieder etwas mehr Ruhe drin und den besseren Tabellenplatz.

      Ich bin gespannt wer es am Ende wird.

      3
    • Finde ich überragend, wie Max Eberl arbeitet und was für den Verein leistet. Einer von zwei besten Sportdirektoren in der Liga (zweiter sitz in Leipzig). Warum er nicht für scheiss Bayern arbeitet, wundert mich nur. Aber das ist nur eine Frage der Zeit. Also Respekt und Glückwunsch an Gladbach. :top:

      1
    • Meinst du? Ich denke das kommt immer ganz auf den Trainertypen an. Geld hat Schalke auch. Und wie schnell man sich von zwei Relegationsjahren erholen kann, sehen wir ja gerade.

      0
    • In der Länderspielpause haben sie schon intensiv gequatscht. Tjoa….

      Kann mir vorstellen, dass es Hecking wird. Keine Überraschungen bei Schmadtke.

      2
    • Sollte es am Ende Hecking werden, dann kotze ich im Strahl.
      Habe keine Lust mehr auf ewiges Ballgeschiebe…

      9
    • Dann hat das Thema Rose nun ein Ende. Schade da er meine absolute Wunschlösung gewesen wäre , aber ich bin mir sicher unsere Verantwortlichen werden alles versucht haben um ihn zu bekommen.
      Nun heißt es auch bei uns Fakten zu schaffen für die Zukunft. Ich hoffe das wir nicht mehr all zu lange warten müssen.

      0
    • Rose: “Der Name des Vereins hat für mich eine große Rolle gespielt”… Na dann viel Spaß am Niederrhein. Kontakt habe bereits seit Februar bestanden, auch wenn die Vertragsgespräche erst in der Länderspielpause intensiviert worden sein sollen. Wers glaubt. Ich denke, da war vorher schon so einiges beschlossene Sache.

      5
    • Eine Verpflichtung Roses bringt aber auch gewaltigen Druck mit sich, bei den ganzen Erwartungen und Hoffnungen an ihn. Gladbach muss jetzt quasi schon liefern nächste Saison.
      Vielleicht ist Glasner in dieser Hinsicht sogar die interessantere Variante, vor allem nachdem seine Mannschaft Salzburg zuletzt sogar überlegen war.

      4
    • Wir müssen auch liefern. Unsere Fernsehgelder sinken sonst rapide und die Punkte für die Töpfe der UEFA sind sonst weg.
      Abgesehen davon haben wir bei einem schlechten Saisonstart hier richtig Stimmung.

      3
    • Was hat er den gesagt? paywall davor.

      0
    • Ein Bezahlartikel.

      0
    • Was sagt er denn? Habe kein online Abo bei der Zeitung.

      Edit: :D

      0
    • Welche Aussagen hörst du denn? Ist ein Bezahlartikel.

      0
    • Wenn wir international spielen erhöht es die Chance, dass er bleibt. Er kann es aber nicht versprechen. Ein Jahr hier schon will er wieder weg.

      4
    • Verdoppelt sein Gehalt. :yoda: :vfl:

      oder mind. 50 Mio. Ablöse hahaha

      1
    • Es muss aber auch ein passendes Angebot kommen. Unter 30 Mio würde ich mir nichts anhören.

      Ab 40 Millionen könnte man sich überlegen ihn abzugeben.
      Vermutlich ist es aber auch alles nur Poker um ein besseres Gehalt.

      5
    • Hätte man sich vielleicht vorher überlegen sollen, bevor man einen langfristigen Vertrag unterzeichnet. Hoffe das man ihn um jeden Preis hält, er hat unterschrieben und hat demzufolge solange er unter Vertrag steht Leistung zu bringen und wir bze. der VfL ihm das Gehalt und Prämien zu zahlen.

      Ich finde sowas geht gar nicht und das wo er noch auf dem Weg zum Publikumsliebling war…

      6
    • Das würde ich nicht zu hoch hängen. Natürlich will er den maximalen Erfolg und sich auch dementsprechend präsentieren , zudem steht dort nirgendwo das er den VfL umgehend wieder verlassen möchte.
      Selbst wenn , er hat langfristig Vertrag und eine AK ist nicht bekannt.

      0
    • Übrigens hat er das vor längerer Zeit schon einmal gesagt , da hat es auch keinen gestört.

      0
    • @Jonny

      Das sehe ich anders. Er sagt ja, dass die anderen LV der Equipe den Vorteil haben CL zu spielen und er möglicherweise deswegen hinten anhängt. Der ist 26 und will da rein.

      Ich habe mich lange gefreut dass der medial irgendwie unterm Radar zu sein scheint (trotz Kicker ranking). Das scheint so langsam vorbei zu sein. Wäre brutal wenn der geht. Hinten noch krassere Bank als Rici und vorne kann ich mich an kein einziges Kontertor unserer Wölfe erinnern, an welchem er seine Füße nicht im Spiel hatte. Bester LV den ich je hier spielen habe sehen und auch international würde ich mit keinem Spieler tauschen wollen. Auch nicht mit dem 80 Millionen Hernandez.

      2
    • Ich denke es sind paar Punkte die hier entscheidend sein werden:

      1) Bleibt Gui oder nicht? Ich denke das wird auch ein wichtiger Punkt sein.
      2) Sind wir international dabei?
      3) Wird sein Gehalt erhöht entsprechend seiner guten Leistungen
      4) Wer wird neuer Trainer
      5) Wer hat überhaupt Interesse?

      4
    • Sind wir mal ehrlich. Wenn Dortmund bei Roussi anfragt und signalisiert dass sie Bock auf ihn haben und er bei ihnen die Aussicht auf Stamm + CL hat, wonach es beim BVB nach jetziger Kader- und Tabellensituation aussieht, ist er zu 100% weg. Glaube kaum dass der Verbleib von Gui oder ähnliches für ihn in so einem Fall eine Rolle spielt. Hoffe halt dass Schmaddi wenn nötig seine Schmerzgrenze auf ~40 Mio legt, denn alles darunter wäre momentan ein absoluter Witz. Wenn BVB das bereit ist zu zahlen, dann soll es so sein.

      6
    • Zudem ist Favre Franzose…
      Ich finde an der Aussage nichts schlimm. Ist völlig normal das man sich Angebote anhört und nichts versprechen kann, das wäre unseriös.

      0
    • 40 Mio€ für Roussillon fände ich zu wenig. Wir haben ja damals schon 32 Mio€ für einen Schürrle bekommen. Und das Konto von Dortmund ist nicht leerer sondern um einiges voller geworden.
      Da sollte man schon hoch pokern (mMn. ab 50 Mio€) und wenn es nichts wird, sehen wir Roussillon dann ein weiteres Jahr hier.

      5
    • @ Ti Mo: Favre ist Schweizer :keks:

      0
    • @Wopp

      Ärgere Timo nicht mit Fakten. Stört ihn nur in seiner Zeit einfach gedachten Welt. Man spricht zwar auch in der Schweiz französisch aber nunja….Bei Timo ist jeder mit französischem Akzent aus Frankreich :).

      0
    • Jonny, einer spricht französischen Dialekt, kommt aber aus Deutschland. Ist übrigens auch Trainer. Stan würde in ihm keinen Unterschied zu Favre sehen. Gernot Rohr hat ja schließlich schon Stuttgart gecoacht. Und viele Nationalmannschaften.

      1
  21. Leute, wochenlang schreibe ich hier, dass Roussi und auch Josh und Koen weg gehen, wenn wir die EL nicht schaffen sollten. Dafür werde ich hier fast täglich angegriffen.

    Roussillon ist Mitte 20 und der will in die Nationalmannschaft. Nächstes Jahr ist EM. Das ist nun seine letzte Chance. Wahrscheinlich reicht sogar noch nicht einmal EL. Ich gebe selbst bei Erreichen nur 50% für einen Verbleib. Spielen wir nicht international ist er zu 95% weg.

    Bei Koen sieht es genauso aus. Josh wird es schlicht und einfach vom Trainer abhängig machen. Bruno hat ihn zum Kapitän gemacht. Aber was macht der neue Mann?

    Jedenfalls verkennen hier wieder viele grundlegend die Situation. Gerade die Leistungsträger haben immer Ambitionen. Das wird auch so bleiben. Nur gewisse Leute hat man hier auch mit dem internationalen Wettbewerb gelockt. Wenn man ständig aber nur redet, aber konträr dazu handelt, verlassen uns auch dementsprechend schnell solche Spieler. Daher wäre ja auch ein Trainer wie Rose oder Villas Boas so wichtig. Aber ich habe ja gelernt, dass dies angeblich egal ist.

    14
    • Diese Einschätzung teile ich auch. Aber was will man als Verein machen, wenn man diese Klasse an Trainer nicht bekommt?

      1
    • @Mahatma_Pech
      “…Aber ich habe ja gelernt, dass dies angeblich egal ist…”

      Na so richtig hast du das aber noch nicht verinnerlicht.

      Ich gebe dir recht das dass Erreichen eines EL Platzes für uns essentiell wichtig ist (und zwar aus den von dir beschriebenen Gründen)

      Richtig ist aber auch das wenn uns die Leistungsträger verlassen und kein mindestens gleichwertiger Ersatz kommt es halt nicht so wichtig ist ob ein Villariba, Rose, oder wer auch immer hier aufschlägt

      3
    • Warum sollte dich dafür jemand angreifen? Ich würde deine Prognosen zu 100% unterstreichen.

      Ich denke Koen wird uns definitiv verlassen, egal wer Trainer wird und egal ob EL oder nicht. :heul:

      2
    • Gute Spieler haben immer einen Markt. Sind wir mal ehrlich: Es war doch nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Gerüchte zu unseren Leistungsträgern aufkommen. Dass sich diese bei Nachfragen auch durchaus geschmeichelt fühlen und sich alle Möglichkeiten offenstehen lassen wollen, ist doch auch verständlich. Bisher gibt es doch aber keinerlei Anzeichen, dass sie uns auch wirklich verlassen. Wenn wir als Ersatz für Roussillon Chris Löwe, für Koen, Mathenia und für Labbadia, Michael Frontzeck vorstellen, kann man doch immer noch in Trauer versinken. Die Transferphase gerät doch jetzt erst ins Rollen, was glaubt ihr, was uns für eine Gerüchteflut in den nächsten Wochen noch bevorsteht? Wenn es zudem für Roussillon in der Saison 19/20 verbindend gewesen wäre international zu spielen, hätte er auch niemals zu uns wechseln dürfen. Ich bin da noch ganz entspannt. Vielleicht wird ja auch alles Positiv ausgehen…. Warum also nur an das Schlimmste denken, wenn es dafür noch keine festen Anhaltspunkte gibt.

      12
    • Sehe ich ähnlich und die Gerüchte zeigen auch das hier wieder gut gearbeitet wird. Ein Roussillon hat 5 Millionen gekostet , im Nachhinein ein absolutes Schnäpchen.

      7
    • Mahatma hast absolut recht. Ein Casteels (klar momentan verletzt, aber abgesehen davon) hat momentan die Beste Chance an Courtois vorbeizuziehen. Im Hinblick auf die EM muss er sich international messen um diesen Zweikampf zu gewinnen. Ein Courtois ist momentan in einem krassen Formtief, sodass Koen schlecht beraten wäre, wenn er die Chance nicht wenigstens nutzen würde.

      2
    • Grundsätzlich verstehe ich ja den Punkt, Casteels ist aber immer noch da, trotz 2 Jahren Relegation. Wenn die Entwicklung stimmt, hoffe ich auf gute Chancen für einen Verbleib.

      3
  22. Wir werden mit weiteren Bundesligisten als Interessent für Dejan Joveljic von Roter Stern Belgrad genannt.

    https://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/746599/artikel_der-naechste-jovic-joveljic-im-fokus-der-bundesliga.html

    0
    • Das wäre sicher eine gute Verstärkung. Joveljic würde bei uns Mittelfristig wohl Stammspieler werden und langfristig gesehen wird er ein Top-Stürmer. Ich habe 2-3 Spiele von ihm gesehen da gerade die Serben sehr viele talentierte Spieler haben. Er ist für einen Stürmer relativ klein aber ein sehr bulliger Stürmertyp der die Lücken aufreißt und weiß wo das Tor steht. Würde uns denke ich gut zu Gesichte stehen.

      3
    • Hm ich hoffe aber weiterhin, dass Osimhen und Dimata noch nicht ganz abgeschrieben wurde. Beide treffen in Belgien gut und scheinen sich auch immens weiterentwickelt zu haben. Grade bei Osimhen habe ich die Hoffnung, dass dieser uns erhalten bleibt.

      4
    • @wobaufabwegen beide Leihvereine haben eine Kaufoption und beide wollen die ziehen. Also werden Osimhen und Dimata nicht mehr herkommen.

      1
    • Würde ich klasse finden. Wichtig ist vor allem die körperliche Komponente, die war bei Osimhen leider nicht gegeben.

      0
  23. Das Problem wäre bei Abgängen von Josh, Koen und Roussi sicherlich dann gleichwertigen Ersatz zu bekommen. Nominell könnte sich der Kader dann nicht vebessern, sondern eher verschlechtern. Das wäre natürlich nicht gut, sollte es so kommen.

    Schmadtke hat ja schon Casteels die Verlängerung angeboten und dieser hat sich nun verletzt. Ich könnte mir vorstellen, das solche kleinen Dinge dann auch den Unterschied ausmachen, ob sich große Vereine melden, bei denen er auch Spielzeit bekommt – denn nichts anderes will er: Spielzeit bei großen Vereinen, um auch den nächsten Schritt zu machen. Aber passiert das nicht, könnte er auch die Gehaltserhöhung annehmen und noch ein Jahr bleiben.

    Ähnlich sehe ich es auch bei Guilavogui und Roussillon. Beiden würde ich auch eine Verlängerung anbieten. Bei Josh soll es wohl auch schon Bemühungen geben in dieser Richtung. Wichtig wäre es wie gesagt, auch diese Spieler zu halten um die Achse zu behalten und die Struktur des Teams zu erhalten.

    Das wird aber sicherlich bei allen drei Spielern ein extrem harter Kampf werden und ganz gewiss nicht leicht für uns.

    Deshalb wäre es jetzt umso wichtiger, zeitnah den neuen Trainer zu präsentieren. Am besten wäre noch einen Mbabu oder vergleichbaren Spieler obendrauf zu verpflichten, um die Ambitionen zu verdeutlichen. Und dann natürlich auch daran zu arbeiten, die letzten sechs Spiele erfolgreich zu bestreiten.

    Aber keine Frage, es hängt gerade ein bißchen am seidenen Faden alles. Es kann sein, das uns drei Leistungsträger verlassen. Kann aber auch sein, das ein, zwei oder sogar drei davon bleiben und man Europa schafft. Aber alles würde ich auch nicht an Europa festmachen wollen. Wie oben schon geschrieben, spielt auch das Gehalt eine Rolle, die Perspektive und ebenso müssen die Angebote erstmal auf dem Tisch sein und es müssen natürlich die Spieler auch erstmal dorthin wechseln wollen. Lissabon ist ja schon länger an Josh dran, aber da sehe ich uns nicht chancenlos. Sollte allerdings der BVB bei Roussi ernst machen, wird es sehr sehr schwer.

    5
    • Das sehe ich ähnlich. Alles steht und hängt aber momentan mit dem neuen Trainer. Danach dürfte sich einiges Klären. Es kann natürlich total positiv laufen und wir holen einen AVB oder Glasner, es werden gute Transfers getätigt und die Stammspieler bleiben uns erhalten. Oder aber auch in die komplett andere Richtung, die genannten Spieler verlassen uns und wir stehen mit einem Trainer da, der eher 4. oder 5. Wahl war. Ein Mix aus beidem ist natürlich auch möglich.

      0
  24. Da für unser Auswärtsspiel in Leipzig am Samstag noch nicht alle Tickets verkauft wurden, wird es nun doch eine Tageskasse geben. Dort sind allerdings nur noch Sitzplätze zu 35€ verfügbar. Die Tageskasse öffnet um 13:00 Uhr!

    0
    • Der oberrang ist übrigens Heim/Neutral Bereich und kann somit auch von RB Fans gekauft werden. Wir sind also unten in den Blöcken
      40
      41
      39.2

      1
  25. https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/vfl-wolfsburg-trainer-kandidat-andr-villas-boas-moechte-sieben-assis-61156558.bild.html

    AVB möchte laut Bild offenbar sieben Assistenten mitbringen. Hört sich prinzipiell nicht schlecht an, solange der Verdienst nicht zu hoch ist. Aber das ist eben auch von der Bild…

    1
  26. Hat unser LV eine Ausstiegsklausel? Sein Interview klingt fast so. Wenn nein sollte man mit ihm mal reden solche Andeutungen in der Presse zu machen stiftet Unruhe.
    Und schwups ist wohl der BVB an ihm dran

    3