Freitag , Mai 29 2020
Home / News / Trainingsbericht 08.10

Trainingsbericht 08.10

Das heutige Training umfasste ein kleines Trainingsspielchen auf minimalem Raum.

Zuerst gab es kleine Vorgaben vom Trainer. Ich glaube 2 Ballberührungen pro Mann usw.

Nach kurzer Zeit gab McClaren das Spielchen aber frei. Jeder durfte sofort draufschießen und musste sich an keine Vorgaben mehr halten.

Auch Litti spielte mit.

Die Teams waren sehr klein wie man auf dem Foto sieht.

Im Team Deutschland waren noch Kahlenberg ( ;) ), Schäfer, Litti, Johnson, Dejagah, Madlung und als Torwart Lenz.

Jugendspieler bzw Talente waren dieses mal nicht auf dem Platz.

Ich glaube das internationale Team gewann 2:1 oder 3:1. Ein Tor wurde glaube ich wegen Abseits von McClaren nicht gegeben. Aber genau konnte ich das nicht heraushören…

Die Stimmung war wieder sensationel gut. Der Trainer gefällt mir ausgesprochen gut beim Training. Immer bissig, dabei aber auch euphorisch, laut, lustig, engagiert…
So einen Trainer hatten wir beim VfL noch nie…

Bei der Szene mit dem Foto mussten alle Zuschauer sehr lachen. Im Zaun gibt es ja eine Öffnung, wo die Presse Fotos machen kann. Ein gut gelaunter Diego rief zu den Fotografen hinüber, sie sollen ein Foto machen und winkte seine Kammeraden herbei.

Nach dem Foto bedankte Diego sich applaudierend einmal im Kreis, so als wäre er in einem riesen Stadion :) War irgendwie lustig…

Da fällt mir spontan die Aussage von Rafinha ein. “Wir Brasilianer brauchen Stimmung im Team und machen ab und zu unsere Späße. Das ist unser naturel. Magath hat mir jeden Spaß genommen…”

Bei unserem Training wird den Brasilianern eindeutig ihr Spaß und ihre Freude zurückgegeben. Ich denke, da wird Diego noch aufblühen. Bei Grafite hat es ja schon ein bisschen funktioniert.
Der Teamspirit ist unglaublich wichtig. Ich denke McClaren wird diesen noch weiter entfachen können.
Bei Veh sieht man z.B sehr gut, wie man so etwas auch im Keim ersticken kann.

Vor dem Trainingsspielchen gab es verschiedene Torschuss-Übungen.
Nach dem kleinen Trainingsspielchen wurde noch Kondition gebolzt. Danach waren die Spieler alle platt und gingen mit hochrotem Kopf vom Platz.

Insgesamt kann man noch sagen, dass McClaren fast jedes mal die 2 Stunden Training einhält, was bei Veh und Köstner zuletzt nicht immer der Fall war.