Samstag , Mai 25 2019
Home / News / Transfer fix: VfL Wolfsburg holt Rechtsverteidiger Mbabu

Transfer fix: VfL Wolfsburg holt Rechtsverteidiger Mbabu

Der erste Wechsel für die kommende Saison ist perfekt! Kevin Mbabu vom Schweizer Meister Young Boys Bern wechselt zum VfL Wolfsburg. Das meldet am Abend der kicker.

Mit Kevin Mbabu war sich der VfL Wolfsburg schon länger einig, jetzt sollen sich laut kicker auch die Vereine auf einen Wechsel verständigt haben.

Die Ablösesumme für Kevin Mbabu soll bei knapp unter 10 Millionen Euro liegen. Der Schweizer Nationalspieler mit kongolesischen Wurzeln soll in Wolfsburg einen Vierjahresvertrag bis 2023 erhalten. Eine offizielle Bestätigung des VfL Wolfsburg steht noch aus.

Der VfL Wolfsburg hatte auf der Rechtsverteidigerposition Handlungsbedarf. Im Sommer verlassen den Verein Sebastian Jung und Paul Verhaegh. Mit William und Kevin Mbabu ist der VfL auf dieser Position für die kommende Saison gut gerüstet.
 
 

176 Kommentare

  1. Der Transfer von Mbabu ist perfekt!

    2
  2. Damit besitzen wir zumindest potentiell eine der besten Außenverteidigung der Liga , und das für kolportierte 12 – 15 Millionen für Roussi und Mbabu zusammen (!). Allein ein guter Außenverteidiger kostet normalerweise mindestens so viel.
    Hier muss man auch mal Schmadtke/Schäfer loben , die bisher zu sehr guten Konditionen Top Transfers tätigen. So stelle ich mir eine Transferpolitik des VfL vor :vfl:

    46
  3. Für “perfekt” fehlt mir eine offizielle Aussage :p

    3
  4. Wenn es offiziell bestätigt wird, huscht ein breites Grinsen über mein Gesicht.
    Wenn die Videos exemplarisch für seine Art Fußball zu spielen sind und seine kompromisslose Einstellung auf dem Platz widerspiegeln, haben wir einen guten Fang gemacht. Im Interview macht er zudem einen sympathischen Eindruck.

    1
  5. Ich habe den Kicker selten so metaphorisch gesehen: Die Schatten werfen ihre Schatten voraus. Nicht schlecht, Herr Hiete.

    0
    • Der Hiete hat eh einen Schatten. Schade, dass es keinen richtigenJournalisten beim Kicker gibt, der über den VfL schreibt.

      4
    • Kenne den Artikel jetzt nicht, wieso man aber gleich einen Menschen beleidigen muss, weil man ggf den Sinn eines Artikels nicht versteht. Respekt!

      5
    • Nun der Artikel ist dem Inhalt nach leicht zu verstehen. Die mäßig talentierte Schreibe von Hiete leider nicht zu übersehen. Er schreibt und produziert viele Texte über den VfL… ganz einfach er löst bei mir regelmäßig einen Würgereiz aus. Wenn Du ihn super findest, dann ist das prima. Ich finde ihn halt nicht so toll… andere keulen gerne gegen Spieler wie Gerhardt oder andere.. da kommst Du auch nicht mit „Menschen beleidigen“, oder? PS als Mensch ist er vielleicht ja wirklich ein Guter, das wünsche ich ihn und seinem Umfeld sogar.

      2
    • Der “Schattenmann” ist nicht Hiete, sondern Michael Richter. Zumindest hat er den Artikel unterzeichnet.
      Und mal nebenbei bemerkt: Wer beim Kicker auf Stilblütensuche geht, hat schnell einen ganzen Blumenstrauß zusammen.

      3
    • Auch wahr.

      0
  6. Schade, Mbabu scheint kein Deutsch zu sprechen. In allen Interviews spricht er ausschließlich Französisch.

    Naja, dann passt er ja perfekt zu Guilavogui, Roussillon und Co :)

    0
  7. Frankfurt bekommt das 1:0 geschenkt. Unfassbar!

    2
  8. Klar Abseits. Was mich aber immer noch wundert ist das wir seinerzeit Rebic nicht wollten. Angeblich war er damals zu langsam.

    0
    • Wo hast du das denn aufgeschnappt ? Vor seiner Zeit in Frankfurt galt er als extrem schwieriger Charakter , frag mal in Leipzig oder Florenz. Das man ihn dann nicht auf dem Zettel hatte kann ich sogar verstehen , zu mal die Leistungen vorher auch eher dürftig waren.

      2
    • Nach der ersten Saison in Frankfurt. Jonker war Trainer und Rebic war wieder in Florenz. Bei der damaligen Testspielniederlage gg Florenz war er da im Kader.

      0
    • Also das wäre dann komplett an mir vorbei gegangen. Wir waren mal als Interessent genannt in einer italienischen Zeitung zusammen mit Schalke und Frankfurt glaube ich, aber dazu gab es meiner Meinung nach nie eine offizielle Stellungnahme.
      Kater mich würde einmal etwas anderes interessieren. Du holst hier ja als größter Kritiker von Labbadia. Wie oder was ist denn Deine persönliche Erwartungshaltung an den neuen Trainer? Glasner oder nicht… Was muss er konkret besser machen? Bzw was muss er machen, damit er in Deinen Augen ein perfekter Trainer unseres Vereins wäre?

      5
  9. Alles… schaue gerade unseren nächsten Gegner an. Unser kompletter Trainerstab ist übrigens auch in der Commerzbank Arena. Mehr zu dem Thema neuer Trainer morgen. Hier gehts gerade richtig AV.

    2
  10. Frankfurt hat echt eine geile Mannschaft mit klasse Moral. Dazu die überragende Stimmung von den Fans. Hoffe sie legen jetzt noch das 3. nach damit sie erstmal etwas Vorsprung haben.

    2
  11. Das Spiel ist goldwert für uns. Frankfurt absolut an ihrer Grenze. Die sind stehend k.o. Da werden wir physisch am Montag leichter Vorteile haben.

    PS: Geiles Spiel

    23
    • So ist es. Die sind alle an ihrer körperlichen Grenze. Optimal für uns. Hoffe nur das unsere Angeschlagenen auch noch fit werden um noch eine größere Chance zu haben.

      10
    • Rebic war stehend K.O und zeigte in der 82. Minute an, er möchte ausgewechselt werden. Dann musste noch bis in 94. weiterspieln. Genauso die Nummer 3 von Frankfurt. Der hatte wohl einen Ganzkörperkrampf.

      Wenn Sie es jetzt noch ordentlich Krachenlassen, umso besser

      13
  12. Was für ein Fight! Schaue begeistert zu und gönne es der Eintracht. Gegen uns dürfen sie dann gerade wieder verlieren :)

    13
    • Diesen Fans, die uns ständig beleidigen gönne ich rein gar nichts. Dazu das Abseitstor.

      22
    • Solche Fans gibt es leider überall… in jedem Verein (nur in unterschiedlicher Konzentration).
      Mag sein, dass die Frankfurter Fans nochmal “ganz besonders” sind.
      Jedoch habe ich nach dem Abgang von Bruchhagen kaum/keineAnfeindungen von Frankfurter Offiziellen wahrgenommen. Selbst von Hübner nicht mehr. Das macht es (für mich) einfacher zu einer deutsche Mannschaft zu halten, wenn sie im Europapokal spielt.

      Ob der gestrige Triumph nun möglicherweise positiv für dass Spiel am Montag ist, das halte ich für zweifelhaft.
      Das schwere Spiel mit der körperlichen Anstrengung mal außen vorgelassen, wäre ein Ausscheiden in der 89.Minute zusätzlich ein emotionaler Tiefschlag gewesen. ;)

      Schöner ist jedoch, dass mit der SGE weiterhin noch ein deutsches Team im Europapokal spielt. Dasselbe würde ich nicht bei allen Teams aus der Bundesliga schreiben!!

      2
  13. Was ist nur aus unserem sympathischen Makoto geworden??? Irgendwie hat ihn Frankfurt verändert, soviel Theatralik. Passt irgendwie zu den ganzen Rebic, Jovic, Gacinovic, Kostic….

    45
    • Das macht er aber schon so, seit er bei Frankfurt spielt.

      U.a. war da auch einmal eine deutliche Schwalbe gegen uns.

      3
  14. Frankfurt kann ich nur gratulieren, so eine Leistung mit so viel Herzblut. Diese choreo, diese Stimmung. Wirklich einmalig, gegen Chelsea wird das auch ein Highlight.
    Montag können sich ja Mal regenerieren, und auch ohne die drei Punkte gegen uns Platz 4 holen. Würde mich für sie freuen!
    Macht echt Spaß, denen zuzusehen.

    6
  15. Was für eine geile Atmosphäre. Das will ich auch mal wieder in unserem Stadion erleben. Ist schliesslich schon mittlerweile 10 Jahre her.

    3
    • Also gegen Kiel war die Stimmung auch brachial :)

      6
    • Hinspiel gg Real!? :grübel:

      19
    • Die absolut geilste Stimmung hatten wir beim Pokalfinale in Berlin.

      Wenn ich noch dran denke, wie laut ALLE bei Immer nur Du mitgesungen haben….

      Die ganze Stimmung war einfach fantastisch und es hat der gesamte VfL – Block mitgemacht.

      14
  16. Hütter hat heute schon rotiert. Ein Top-Trainer.. Er wird Montag auch kräftig durchmischen. Ein Selbstläufer wird das auf gar keinen Fall am Montag.

    8
    • Gilt aber für beide. Wenn wir langsam wieder zur Normalform finden würden.

      2
    • Wo genau hat er rotiert?
      Ich bin kein Eintracht Experte, aber irgendwie habe ich keine Rotation festgestellt imVergleich zum letzten Spiel.

      1
    • Die Wechsel waren bedingt durch Verletzungen oder Sperren , also keine Rotation.

      1
    • Hütter hat nicht rotiert. Hinteregger verletzt, Haller verletzt, Ndicka gesperrt. Die Wechsel waren einzig und allein aus diesen Gründen.

      Aber okay, Hütter kann gerne Jovic, Rebic und Kostic gegen uns auf der Bank lassen und durchmischen. Da hätte ich nichts dagegen!

      2
  17. Als Zugang im zentralen Mittelfeld, um dort zukünftig Arnold und Gerhardt zu “entlasten” könnte ich mir übrigens sehr gut Haberer von Freiburg vorstellen.

    4
    • An ihn habe ich auch schon öfter gedacht. Würde ihn aber Stand Heute eher als Ergänzung und nicht als klares Upgrade empfinden. Hängt auch von der zukünftigen Ausrichtung ab und ob wir weiterhin mit 2 8ern agieren.

      1
    • Na als Ergänzung ist er zu schade. Ein dynamischer Spieler mit Köpfchen und gibt immer 100%. Zudem intelligente Spielweise und kann sich gut nach vorne einschalten. Sollte schon vor Gerhardt und Arnold eingestuft werden. Noch ein Jahr Vertrag…wäre auch eine vernünftige Ablöse fällig. Knapp unter 10 Mio Euro würde ich tippen.

      2
    • Das war nicht abwertend gegenüber dem Spieler gemeint. Ich wollte damit nur sagen das ich alle 3 Spieler auf ungefähr einem Niveau sehen würde. Wobei ich für eine endgültige Bewertung zu wenig Spiele von Haberer gesehen habe.

      2
  18. https://www.voetbalbelgie.be/voetbalnieuws/in-de-kijker/makelaar-laat-genk-dromen-niet-minder-dan-20-miljoen-euro/2019/04/19/

    Das ist interessant. Der Berater von Leandro Trossard bringt uns als nächsten sinnvollen Schritt ins Spiel. Allerdings wären wohl knapp mehr als 20 Millionen Euro fällig. Trotzdem wäre das so ein Spieler, der uns qualitativ definitiv voranbringt.

    6
  19. VfLCorinthians

    War auch bitter nötig, William hat uns sehr viele Punkte durch individuelle Fehler gekostet, er hat alleine mehrere Niederlagen zu verantworten.

    Er hat die Technik, aber ich hab selten einen Verteidiger gesehen der so unüberlegt handelt, er .uss sich noch entwickeln. Würde ihn als Backup behalten.

    4
    • Und wie viel Punkte hat er und gebracht? Wird leider eben auch vergessen. Weil er eine Schwächephase hatte, wird er jetzt als schlechter RV dargestellt.

      Das er aber unter den Top RV der Liga zählt, ist dabei egal…
      Man muss auch mal die persönlichen Umstände beachten, ich meine, dass es Probleme mit seinem Kind gab, meine das irgendwo bei tm.de gelesen zu haben.

      21
    • Ja mit dem Kind gab oder gibt es Probleme.
      Hinzu kommt noch, dass er wohl relativ viel zockt (auch nachts?). Das kann auch zu Unkonzentriertheiten führen. Allerdings ist das auch nur Spekulation.

      0
    • In der Rückrunde ist er doch recht stark.
      Er hatte eine schwache Phase, die hat jeder Spieler, aber er hat sich gefangen.
      Dieses starre Festhalten an dieser relativ kurzen Phase kann ich nicht nachvollziehen.
      Viele blenden anscheinend alles andere aus.

      Klar, er braucht Konkurrenz, am besten gleichwertige, aber das ist auf jeder Position so.

      9
    • DerMannderKann

      Der Junge ist Anfang 20 und noch nicht lange in Europa! Zudem die Probleme mit dem Kind…
      Berücksichtigt man diese Umstände ist es denke ich normal das er ein paar schwächere Spiele hatte. Unterm Strich spielt er eine gute Saison, da sollte es keine Ahnung Meinungen zu geben

      8
  20. Ich bin gespannt, wann der erste Reporter den Spieler Mbabu mit dem Namen Mbappe kommentiert. ;)

    2
  21. Top Speed Mbabu -36,1 km/h
    Top Speed Roussi – 33,5 km/h

    9
    • Mit 36,1 km/h dürfte er der schnellste Spieler der Bundesliga sein.

      4
    • Top Speed ist leider nicht alles. Der Antritt ist mindestens genauso wichtig. Mir würde es schon reichen wenn er das Niveau von Roussilion erreicht.

      7
    • Also haben wir dann nächste Saison die schnellsten Außenverteidiger und die langsamste Innenverteidigung? :psst:

      5
    • Da man laut Bild nach mindestens einem IV sucht, besteht Hoffnung, dass das nicht so sein wird.

      2
  22. http://www.spox.com/at/sport/fussball/bundesliga/1904/Artikel/vfl-wolfsburg-legt-abloesesumme-fuer-trainer-oliver-glasner-fest.html

    Mit Glasner ist es wohl noch längst nicht so weit wie dargestellt. Er führt nach eigener Aussage auch Gespräche mit anderen Vereinen.
    Kann natürlich auch das übliche Geplänkel vor einem Transfer sein.

    2
    • Wenn Spox die Quelle ist, die die Infos hat, dann ist das eher zu überlesen. Es ist aber ungewöhnlich, dass ein Trainer sich so äußert, wenn man eigentlich mit ihm klar ist. Würde mich nicht wundern, es am Ende nicht Galsner wird.

      5
    • Bevor der VfL nichts vermeldet, ist noch nichts durch. Wenn es wie die Österreicher vermelden, schon alles quasi fix ist, warum äußert sich noch Glasner so? Will er nur pokern, oder hat er wirkliches Interesse?

      3
    • Ich verstehe den Artikel so, dass Glasner sagt, es gibt mindestens zwei weitere Interessenten. Daraus macht der Autor dann, dass er auch mit anderen Vereinen verhandelt.

      Da würde ich nicht viel drauf geben.

      Wenn noch nicht alle Verträge unterschrieben sind oder der Wechsel aus anderen Gründen noch nicht verkündet werden soll, dann muss er ja irgendetwas sagen. Mit dem Hinweis auf mehrere Interessenten kann man wohl am wenigsten falsch machen. Außerdem zeigt man dadurch, dass man nicht von der Resterampe kommt.

      Bleibt entspannt! :keks: :guru:

      1
    • Erinnert euch mal wie Rose sich geäußert hat bevor der Gladbach Wechsel bekannt gegeben wurde.

      2
    • Hier der Kronen-Text, auf den sich Spox bezieht im Original. Ist so ein bisschen wie beim Spiel “Kofferpacken. Von einem zum anderen geht die Genauigkeit verloren. Dabei ist die Botschaft eben nur: Auch zu 99,9 % ist nicht fix. Und auch aus 0,1 % Ungewissheit kann man einen Artikel machen.
      https://www.krone.at/1906926

      1
    • Das übliche Geplänkel. Man verhandelt und pokert. Natürlich sind auch andere Vereine an Glasner dran, das wurde ja schon seit Wochen und Monaten so gemeldet.

      4
  23. Mbabu also nahezu perfekt. Was man dazu aber lesen muss…

    Der Spieler hat wahrscheinlich nur einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Angesichts der Ablöse und des Alters ist das sehr kurz und wird letztendlich der Grund gewesen sein, weshalb er sich für Wolfsburg als nächsten Schritt entschieden hat. Der Spieler hat ja das Ziel England. Da helfen solche Laufzeiten. Aber ob das für den VfL so gut ist?
    Mbabu wird Minimum ein halbes Jahr brauchen, um auch an das Niveau anzupassen. Mit Pech eine Saison. Dann spielt er eine Saison stark auf und dann müsste man ihn verkaufen…

    Zur Leistung: Ich sehe in den Videos vor allem starke Szenen vorne und hinten akuten Leichtsinn. Er grätscht wie wild im Strafraum. In der Bundesliga ist das gefährlich. Das würde ja an William bemängelt…
    Letztendlich wird man sehen, wer sich hinten tatsächlich durchsetzt. Mbabu könnte auch vor William spielen…

    Sprache: In der Schweiz muss jeder Schüler neben der Sprache in seinem Kanton eine andere Sprache des Landes erlernen. Er wird also die Wahl zwischen Italienisch und Deutsch (und Romanisch) gehabt haben. Das Italienische ist den Franzosen oft näher. Aber Deutsch ist in der Schweiz wichtiger. Daher kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass er zumindest Brocken kann. Eventuell aber auch besser.

    Also mal abwarten, was Mbabu so bringt. Er ist ein interessanter Spieler. Aber er wird mir hier viel zu sehr gefeiert. Wir haben hier keinen Kimmich geholt, sondern nur ein gutes Talent aus der Schweiz.

    4
    • Der SPORTBUZZER schreibt er erhält einen Vierjahres Vertrag also wie so oft – abwarten und Tee trinken.

      6
    • Ich habe irgendwo etwas von einem Dreijahresvertrag plus der Option von einem Jahr gelesen. So könnte beides zusammenpassen. Ist Eistee auch möglich? :keks:

      6
    • Nee ne nur das Original entspannt auch bei dieser Hitze…

      0
  24. Was mir im Video gefallen hat: viele Flanke kommen tatsächlich an, was man ja von William nicht behaupten kann.

    7
    • William ist halt ein anderer Spielertyp. Er kommt mehr von der Mentalität, Aggressivität und der Kampfkraft. Alles das was Labbadia sehen wollte. Keine Ahnung wie es Glasner sieht und worauf er am meisten Wert legt. Ein fairer Zweikampf auf der Position könnte beide pushen.

      2
    • Als ob William technisch nichts drauf hat und nur kämpfen würde, also bitte. Natürlich versucht er auch zu fighten, zu rennen, zu kämpfen, aber doch nicht nur. William hat sich grad im Spielaufbau sehr weiterentwickelt. Und auch offensiv kann er Druck machen. Verbesserungswürdig sind seine Flanken.

      26
    • Werden im Video alle Flanken gezeigt? Nee, bei Roussillon kommt gefühlt auch nur jede zehnte Flanke an. Und angefühlt wahrscheinlich jede achte…

      William hat in der Bundesliga schon gute Leistungen gezeigt. Mbabu noch nicht. Insofern abwarten.

      3
    • Zumindest haben wir auf rechts einen starken Zweikampf von zwei jungen Spielern. Ich sehe es auch so, dass man an William erstmal vorbei muss…

      5
    • Dann kann ja Frankfurt von nun an auf Punkte in der Bundesliga verzichten. Am besten gleich beim naechsten Spiel damit anfangen.

      0
  25. Noch ein paar (aufgewärmte) News:

    Die BILD mit Details zum Mbabu-Deal und Ideen zu einer Vertragsverlängerung mit Roussillon:
    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/alles-klar-mit-vfl-wolfsburg-kevin-mbabu-kommt-aus-bern-61349666.bild.html

    Sport.de bezeichnet den VfL als Favoriten im Rennen um Trossard trotz hochkarätiger Konkurrenz:
    https://www.sport.de/news/ne3611737/vfl-wolfsburg-hat-bei-bvb-flirt-trossard-wohl-die-nase-vorn/

    Schöne Feiertage allerseits!

    5
    • Trossard trägt bei Genk übrigens die Nummer 14 :elvis:

      3
    • Die Idee von der Vertragsverlängerung ist doch blödsinn.

      Roussillon hat einen Vertrag bis 2022 ohne AK. Warum sollte man den Vertrag mit einer AK verlängern?

      Man würde sich damit nur selbst schwächen (keinen Einfluss, schlechtere Ablöse).

      4
    • Es kann ja bei Roussillon primaer um eine Gehaltserhoehung wegen der guten Leistungen gehen. Und dann haengt man gleich noch ein Jahr dran …

      2
    • Die guten Leistungen könnte man schon mit einer Gehaltserhöhung belohnen.
      Aber eine Ausstiegsklausel einbauen??? Das wäre lächerlich.
      Es ist ein Geben und Nehmen. Wieso sollte man doppelt geben und nichts nehmen?

      Eine Ausstiegsklausel würde vermutlich zu einem Transfer im Sommer 2020 führen.
      Wieso sollte man sich grundlos um eine wesentlich bessere Verhandlungsposition bringen?

      0
    • Der Artikel ist so vage … Wer weiss, ab wann die AK greifen wuerde? Vielleicht erst ab 2021 oder 2022.

      0
  26. Ich würde mal sagen, Glückwunsch zum Geburtstag Kevin!
    Wenn er sich zum Geburtstag den Vertrag bei unserem Vfl
    “geschenkt” hat;
    Herzlich Willkommen!

    :vfl:

    3
  27. Ich muss hier noch einmal etwas zu William und seinen Fehlern schreiben.

    William war diese Saison an folgenden Gegentoren mit involviert:
    Bayern: Kopfball auf Lewa zum 2:0. Bis dato war Bayern drückend überlegen.
    Hannover: 1:0 durch Meina. Kein klassischer Fehler.
    Verursachte den Elfmeter, jedoch bei einem Klärungsversuch. Brooks unterlief zuvor den Ball.
    Schalke: Er geht ins Dribbling im eigenen 16er und verschuldet einen Elfer zum 1:0.
    Leverkusen: Er bringt Volland unnötig zu Fall. Die einzige Szene übrigens, die zu 100% auf sein Konto geht.

    Ich Frage mich allerdings wie bei dem ganzen Bashing Knoche überhaupt noch spielen darf. Wie viele Tore hat der diese Saison hauptsächlich verursacht? Da fallen mir einige mehr ein. Dazu die ganzen letzten Jahre.
    Oder sein Partner Brooks… ich denke da nur an Freiburg.

    William hatte eine schwache Phase, und die kann man erklären. Kann man das auch bei den anderen?

    16
    • Ich finde das passt auf den ersten Blick gut zusammen.
      Jemand, der auf Sicherheitsfussball steht und nichts dagegen hat, wenn das eigene Team oft hinten rum spielt, der mag Knoche und hasst William.

      Ich finde tatsächlich beide haben ihre Daseinsberechtigung und der VfL spielt diese Saison nicht trotz Knoche und William erfolgreicher. Sonder auch wegen den beiden.

      12
    • Da war aber noch der Elfer gegen Hannover und das Tor in Augsburg, als er über den Ball getreten hat. Klar haben alle Fehler eine Vorgeschichte. Da kann man ganz vorne anfangen wenn Weghorst einen Ball verliert oder Maxi einen Fehlpass spielt. Fakt ist, dass William genau wie Knoche auch Ihren Anteil am Aufschwung haben. Ob mit oder ohne Risiko und Fehler gehören dazu.

      5
    • Alle haben mal gute und mal schwache Phasen das ist ganz normal , auch Knoche und Brooks haben schon starke Leistungen gebracht das unterschlägst du.
      William muss sich aber ganz klar die Kritik gefallen lassen denn die Fehler sind passiert und es waren mehr als du dort aufzählst. Das gleiche gilt auch für unsere Innenverteidiger und deshalb sucht man ja anscheinend sowohl Innen als auch Rechtsverteidiger denn dort wurden die meisten individuellen Fehler begangen.

      2
  28. Ich denke William wird kritisch gesehen, weil er ein risikofreudiger, quirliger Spieler ist. Er scheut nicht das Risiko und macht entsprechend mehr Fehler als solche, die eher auf Sicherheit bedacht sind. Es war doch mal zu lesen, dass er gute Zweikampfwerte hat und Ligaweit mit die meisten Flanken schlägt.
    Es ist eher die Klasse der Fehler, als die Masse, über die sich manche beschweren. Ich finde William gut und freue mich, dass er wohl ordentliche Konkurrenz bekommt. Vielleicht sehen wir ja auch beide auf der rechten Seite.

    8
  29. Die Ultras wollen am Montag ein Zeichen gegen Montagsspiele setzen.

    1. Halbzeit wird komplett geschwiegen.

    2. Halbzeit soll Supportet werden.

    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=2246979688694740&id=736032316456159

    0
    • Halte ich absolut nichts von. Jetzt gerade im Kampf um Europa wo es für uns noch um alles geht wäre Support so viel wichtiger als ein Protest der komplett unnötig ist da die Spiele eh verschwinden werden.

      47
    • Völliger Schwachsinn!!!!!!!
      Die Montagsspiele in der Bundesliga werden wieder abgeschafft. Das ist doch schon beschlossen. Aber man muss ja unbedingt diesen dämlichen Streik machen, um seine eigene Mannschaft dadurch im Kampf um einen EL-Platz zu schwächen.

      Worum geht es diesen selbstverliebten Vögeln eigentlich? Um den Vfl ja wohl auf gar keinen Fall, wie sie mit dieser Aktion mal wieder eindrucksvoll zeigen!

      :rot: :rot: :rot: :rot: :rot:

      47
    • Seh ich auch so. Dazu kommt noch mal die verheerende Außendarstellung und die damit verbundene Erfüllung der Klischees

      4
    • Das kommt ja noch obendrauf. Im Fernsehen sagen die nix vom Streik. Stattdessen wird bestimmt wieder darüber hergezogen, dass bei uns keinerlei Stimmung ist, sich keiner für den Vfl interessiert etc. Das übliche Gebashe halt.

      Das wäre dann ja richtig großes Kino von unseren einzigen wahren Fans. :kotz: :klatsch:

      4
    • Die übliche Selbstdarstellung , das dürfte keinen mehr überraschen. Schade das wegen solchem Mist die Mannschaft bestraft wird. Statt zufrieden zu sein das ihre Forderung erfüllt wird muss immer noch einer draufgesetzt werden.

      5
    • Exilniedersachse

      Es geht doch nur darum von den anderen Szenen ernstgenommen zu werden. Peinliche Mitläuferaktion zu einem extrem dummen Zeitpunkt.

      17
    • Ohne die “selbstverliebten Vögel” wäre bei uns eine Stimmung wie beim Tennis.

      Es ist ziemlich armselig immer nur auf ihnen rumzuhacken, und positive Aktionen wie “Weihnachten und Schuhkarton”, Choreographien und so weiter, werden wenig bis gar nicht erwähnt.

      Man muss es auch nicht als “von anderen Szenen ernstgenommen werden” ansehen, sondern kann es auch als Kampf um den “echten” Fussball sehen. Damit “die da oben” mal merken, dass die Fans sich nicht alles gefallen lassen. Aber manche können ja nicht in zwei Richtungen denken, sondern sehen nur die negativen Sachen und schmeissen dann ständig mit Beleidigungen um sich (“Kindergarten” fiel hier zum Beispiel öfters.) Da frage ich mich, wer sich hier kindisch verhält.

      Die Leistung wird das nicht beeinflussen, die Spieler sind ja auch nicht ganz dumm und werden schon wissen wieso 45 Minuten Ruhe ist.

      Wenn ich mir so das Stadion angucke und die Beiträge im Blog, gibt es eine Menge Leute, die mich mehr aufregen als die Ultras, und das regelmässig.

      Zum Beispiel:

      -Gefühlte 90% der Haupttribüne, wo ich mir denke, wieso gehen diese Leute ins Stadion, die wären vorm TV besser aufgehoben
      – Die Leute in der Nordkurve, die “eigentlich” Bayern,Dortmund,Bremen-“Fan” sind, aber Bundesliga live sehen wollen und in der Kurve einen auf Konsument machen
      – Die Leute, die egal wie das Spiel läuft in der 80. oder 85. Minute aus dem Stadion, weil man dann vielleicht schneller wegkommt (Ist in den allermeisten Fällen schwachsinnig)

      P.S. : Stichwort “ungünstiger Zeitpunkt”. Man kann den Saisonverlauf nicht planen. Ob es um viel, wenig oder gar nichts geht. Wenn man für eine Sache kämpft, und in diesem Fall finde ich es sehr wichtig, dann zieht man das durch, egal wie die Umstände sind.

      15
    • 100% Zustimmung goslarer, super Beitrag

      5
  30. Vor allem, weil die Montagsspiele ja abgeschafft werden…

    1
  31. Das ganze Stadion sollte am Montag folgendes anstimmen:
    Ihr macht unseren Klub kaputt ihr macht unseren Klub kaputt ihr macht unseren Klub kaputt ihr Idioten!
    Damit die Blöden Ultras endlich Mal verstehen das sie keiner brauch

    8
    • Wenn sie eh keiner braucht, ist es doch egal ob sie supporten oder nicht.

      Alle hetzen immer gegen die Ultras und wenn sie sagen, sie bleiben 45 Minuten still geht sie Welt unter. Wirklich amüsant.

      11
    • Die Supporter oder Ultras können machen was sie wollen, es sollte jeder tun und lassen können, was er will. Nur sollte man halt keinen zwingen, dass er mitmacht.

      2
    • Die Verbrecher werden mich physisch angreifen wenn ich unsere Jungs unterstütze

      1
    • 120% ist doch absoluter Unsinn. Bisher habe ich es persönlich nicht erlebt, dass man angegriffen wird. Gehört habe ich es aber zwar auch schon einmal.

      2
    • Hast du das Statement überhaupt gelesen ?
      ,,Verbrecher” haha :lach:

      1
    • Erstmal bitte das Statement lesen.
      Da steht doch, dass es ihnen nicht zusteht und sie niemanden zwingen den Protest zu unterstützen.
      Und ich hab noch nie mitbekommen, dass unsere Ultras gegen die eigene Kurve gewaltätig wurden.

      Und, da bin ich voll bei Zwetschge, das ist doch die perfekte Gelegenheit zu zeigen wie gut die Stimmung ohne Ultras und koordinierten Support sein kann. Stimmt einfach an und zeigt den “blöden Ultras”, dass sie für gute Stimmung nicht benötigt werden.
      Ich find auch nicht alles super was die Ultras machen, glaube aber, dass es ohne Ultras/Vorsänger/Koordination nicht zu geiler Stimmung kommen würde…

      3
    • Also ich habe ebenfalls schonmal mitbekommen, dass die Ultras während eines Stimmungsboykotts aggressiv auf die Fans zugegangen sind die Supporten wollten.

      Abgesehen davon, ist es traurig so einen Satz überhaupt schreiben zu müssen, dass man trotzdem supporten darf.

      Und dass die Stimmung schlechter wird, ist ja logisch. Weil die “normalen” Fans keine Trommler, keinen Vorsänger haben und auch die Anlage nicht nutzen dürfen l.

      4
  32. Weiß jemand, wieviele erwartet werden?

    0
  33. Wird also ein easy Heimspiel für Eintracht Frankfurt…

    2
    • Wäre es so oder so und außerdem ist Frankfurt auch nicht gerade bekannt für eine Montagspiele liebende Fanszene.

      0
    • Mich ärgert es einfach, das man die Mannschaft wieder mal bestraft. Aber das ist ja nichts Neues bei uns. In Bremen und Frankfurt feiern sie, bei uns maulen sie. Das gilt ja nicht nur für die Ultras bei uns. Im Winter kommen die Leute nicht hinterm Ofen vor und im Sommer ist es zu warm… :keks:

      19
  34. Ich dachte die Ultras finden eh alle Scheisse und unnötig und überhaupt braucht man die ja nicht für Stimmung. :talk:

    4
    • Ach Zwetschgelein…. Logik außer Funktion?
      Da ist ja die erste Voraussetzung fürs Ultrasein erfüllt.
      Es geht nicht darum, dass die Anerkennung heischenden Besserfans die Unterstützung generell verweigern.
      Es geht um die idiotische Logik dahinter, die offenbar nur von der Außenwirkung und der Gleichschaltung mit den anderen vermassten Selbstdarsteller mit Alleinvertretungsanspruch für echtes Fansein bestimmt ist.
      Der echte Fan ist also immer Fan … außer Montag?
      Statt kreativ den Sieg über den Mammon zu feiern und das laut zu bekunden. Aber individuelle Kreativität steht ja im Widerspruch zu dieser nationalen Gleichschaltung, die allein denkenden Menschen suspekt sein muss. Für derart einfältigen gedanklichen Gleichschritt braucht man das Gehirn nicht. Da reicht Stroh unter der Fontanelle.

      22
    • Was ist eigentlich dein positiver Beitrag zum Blogleben? Du hast dir hier ne Handvoll Leute ausgesucht, denen du nach läufst und in deiner unendlichen Weisheit jedem ungefragt ihre vermeintlichen Fehler aufzeigen willst. Ist dir wirklich so langweilig? Ne Analyse zur Taktik, Transfers oder ähnlichem schreibst du nie, nur ganz ganz toll formulierte ,,A+ Beiträge”, die in der Regel nichts zum Thema beitragen, sondern nur die persönliche Schiene fahren.

      Aber speziell für dich. Hier im Blog wird bei jeder Gelegenheit gegen die Ultras gehetzt. Man könne auch ohne sie gute Stimmung machen und überhaupt nehmen sie sich zu wichtig. Aha. Was kümmert euch es dann, wenn sie eine Halbzeit einen Protest durchführen? Ich dachte die Stimmung ist auch ohne sie gut und überhaupt sind sie ja unwichtig und uninteressant.

      22
    • Wie wäre es, wenn ihr an einem Spieltag mal zusammen ein Bierchen trinkt? Vielleicht versteht man sich danach auch hier besser.

      2
    • Da Spaßsucher im Ruhrgebiet lebt, wird das vorraussichtlich nichts.
      Ich hab immer den Eindruck, ihm ist es wichtiger, sich als Hilfspolizist im Blog aufzuspielen und lieber die Kommentare der anderen zu kommentieren, statt Mal gerade heraus seine eigene Meinung zu einem Thema zum VfL zu formulieren. Irgendwie schade, aber wenn man es braucht.

      9
  35. @zwetschge…das Hauptargument, dass gegen die Ultras gefuhrt wird: Die Ultras nehmen sich wichtiger als den Verein.

    Und ja…genau dieses Argument befeuern sie, mit solchen Aktionen wie Stimmungsboykott, in der 1. HZ.

    Und vor allem einen überflüssigen Boykott….das Ende der Montagsspiele ist bereits beschlossen.

    Das der VfL noch Europa erreichen kann ist den Ultras egal!

    Sonst würden sie nicht die Unterstutzung einstellen.

    Das ist mein Beitrag zum Blogleben!

    17
    • Langsam reicht es aber auch mal mit dem Bashing der Ultras. Na klar sind die Montagsspiele abgeschafft worden, aber das war doch nur die Sahne auf der Kirsche der Vermarktungspläne der DFL. Es gibt eine Menge anderer fanpolitischer Punkte, die seit Jahren vor allem von den Ultras gefordert werden. Da sind unsere Jungs eben auch in Zusammenarbeiten mit anderen Gruppen eingebunden, da kannst du nicht einfach so abspringen, sondern musst bis zum Ende zeigen, dass die DFL sich eben nicht ausreichend bewegt. Dass das alles immer einfach ausgeblendet wird zugunsten der dämlichsten Boulevard-Argumente, die der DFL nur recht sein könne, sagt einiges über die Kritiken hier im Blog. Es werden seit Jahren gemeinsame Kampagnen gefahren, ein koordinierte Austausch zwischen den Szenen wird gepflegt. Sonst könnte man keine gemeinsamen Positionspapiere schreiben: https://onefootball.com/de/news/aktive-fanszenen-stellen-konkrete-forderungen-an-dfb-und-dfl-de-17989937?variable=20190420 Auch die könnte man kennen, wenn man ein Interesse daran hätte. Aber es steht natürlich dem sorgsam gepflegten Ressentiment gegen die Verbrecher mit Stroh unter der Fontanelle im Weg. So wird sogar die Kritische Theorie mit ihrem vermassten Bewusstsein zur Abwehr mobilisiert. Das lässt tief blicken, was den eigenen Willen zur Reflexion angeht. Man muss die Aktionen nicht gutheißen, kann gerne anderer Meinung sein. Aber immer so zu tun als wenn es hier um Verbrecher geht, denen nichts wichtiger ist als sich über den Verein zu stellen, ist wirklich zu billig. Man kann die Aktionen auch ganz entspannt als Aufforderung lesen, sich damit auseinanderzusetzen, welchen Fußball man eigentlich haben möchte. Dass hier mit einer solchen Aggressivität reagiert wird, zeigt mir, dass es dann doch den meisten hier egal ist, ob sich die DFL, die UEFA und die FIFA mit ihren Zielen durchsetzen.

      30
    • Exilniedersachse

      @woody: wertfreie Frage: siehst du uns als Werksverein Werbeträger für VW in der Position etwas gegen die Kommerzialisierung im Fußball zu tun?

      Vielleicht denke ich zu kurz.

      3
    • Ich sehe den VfL als Werksverein. Genau das setzt für mich aber einen Perspektivwechsel in Gang. Die Menshcen der Region (mein Großvater z.B.) haben VW und den VfL groß gemacht und nicht umgekehrt. Ich halte also überhaupt nichts von einer unterwürfigen Haltung gegenüber VW, als wenn Sie uns mit dem VfL ein riesiges Geschenk gemacht hätten. Dass auch in den VW-Vorstandsetagen eine Ahnung dieser Kräfteverhältnisse besteht, zeigt sich in der Einbindung des Betriebsrats und der Gewerkschaften, um bloß niemals einen wirklichen Streik ausbrechen zu lassen. Insofern Arbeiterverein ja, reiner Werbeträger nein.

      12
    • @woody: Ich habe den Artikel gelesen. Leider muss ich feststellen, dass die wenigsten Punkte für den normalen Fan von Wichtigkeit sind.

      Ich habe doch sehr den Eindruck, es geht in erster Linie darum, die Verfolgung von Straftaten zu erschweren und die Konsequenz, die diesen Jungs als einzige wirklich weh tut (Stadionverbot) abzuschaffen.

      Und dass personalisierte Tickets und die Frage, was mit ins Stadion darf, auch damit zu tun haben , wie die Jungs sich verhalten, wird ebenso geflissentlich ignoriert.

      Nun ja, für mich gehören allerdings Pyro und Schlägereien definitiv NICHT zu einem gelungenen Fußballspiel.

      Und über die Frage, welche Anstoßzeit für ein Pokalspiel am besten ist, darüber lässt sich trefflich streiten, gerade in WOB mit den Schichten bei VW. Mir zum Beispiel ist ein Spiel um 18.30 Uhr viel lieber als um 20.00 Uhr. Ich arbeite in WOB, wohne hier aber nicht, muss also die Zeit bis zum Anpfiff überbrücken und nach dem Spiel noch nach Hause fahren. Welche Anstoßzeit die beste ist, hängt doch bei jedem von seiner individuellen Situation ab.

      Keine Sorge, auch ich will keine Zersplitterung des Spieltags.

      Und nur so am Rande: Gier und Korruption haben den Fußball doch schon lange übernommen!

      8
    • Ich denke mal die Mannschaft wird nicht (wesentlich?) schlechter spielen wenn eine Halbzeit mal keine Unterstützung da ist. Es gibt auch Fußballer in England die gut spielen ohne das permanenter Support mit oder von Ultras da ist. In sofern hat das schweigen über 45min fast keinen Einfluss auf die Leistung des Teams.
      Ich glaube in anderen Stadien wo es auch solche Proteste gab , gab es nicht so eine Diskussion darüber oder? Ist das vielelicht „Wolfsburg exklusiv?“
      Ich jedenfalls bewerte das nicht über und will im übrigen auch nickt auf Auf Ultras verzichten. Gerade wir in Wolfsburg sollten eher schätzen was die Woche für Woche auf die bringe stellen. Sonst macht es nämlich keiner

      3
    • Für mich ist es einfach Paradox. Wenn sie koordinierten Support durchführen, wird (teils
      zurecht) gesagt, die Liedauswahl sei Müll und man bräuchte sie ja ohnehin nicht für ein schönes Stadionerlebnis. Man könne ja auch so Stimmung machen. Wenn sie dann aber einmalig für einen ihrer Aspekte eintreten und einen 45 minütigen Stimmungsboykott verkünden, der auch noch freiwillig ist etc. geht für alle hier die Welt unter und die plötzlich ach so unnötigen Ultras gefährden Platz 6, obwohl sie ja letzte Woche noch total egal waren. Versteht ihr was ich meine?

      14
    • @wobbs: Das neue Polizeigesetz, gegen das die Ultras maßgeblich protestiert haben, bedeutet eine weitere Aushöhlung demokratischer Grundrechte und damit sollte es auch von Wichtigkeit für den „normalen Fan“ sein. http://www.taz.de/!5524599/

      Dass Teile der Ultras ein Interesse daran haben, dadurch vor Strafverfolgung geschützt zu werden, ist geschenkt. Es geht aber darum, dass die Spaltung „normale Fans“ vs. „Böse Ultras“ genau die Einführung solcher restriktiver Maßnahmen erleichtert. Die Ultras tun durch ihr teilweise super martialisches Auftreten natürlich wenig dafür ein wirkliches Bündnis über die Fanszenen hinaus entstehen zu lassen. Das ist ein Problem, was von ihnen zu wenig reflektiert wird. Ihre mediale Stigmatisierung trägt aber auch wesentlich dazu bei, dieses Bündnis zu erschweren.

      Was mir wichtig ist, wenn du davon sprichst, dass der Gier und der Mammon den Fußball längst übernommen haben. Ja, richtig. Aber seitdem sich das alles mit dem Einstieg des Privatfernsehens in der ersten Hälfte der 90er in Deutschland intensiviert hat, gibt es Gegenbewegungen dazu und die Ultras sind hierin der wichtigste Player. Ultras und die aufkommende Kommerzialisierung sind also garnicht voneinander zu trennen. Ob das jedem der Jungs, die darin sicher vielfach auch einfach ein subkulturelles Bedürfnis stillen, bewusst ist, sei dahingestellt. Aber es gibt in allen Szenen ein zumindest rudimentäres Bewusstsein und in den älteren auch ein gelebtes Gedächtnis davon.

      10
  36. @Exilniedersachse:

    Das tust du vermutlich. Kommerzialisierung heißt ja nicht, dass man sich wettbewerbsfähig durch einen Sponsoringvertrag hält, sondern bedeutet die Abkehr vom Stadionerlebnis zur Priorisierung des TV-Kunden.

    Alle Maßnahmen, die dem Ziel dienen sind – auch in Sinne der Ultras – Fahnenträger der Kommerzialisierung.

    Dazu noch kurz meine Meinung: Aus Sicht der Ultras ist es nachvollziehbar. Sie haben dafür mitgekämpft und wollen der “positiven Maßnahme” (dem Abschaffen der Montagsspiele) Nachdruck verleihen.

    Tja, trotzdem irgendwie doof zu diesem Zeitpunkt. Aber: es steht jeden frei, der hier “rumheult” wie doof diese Maßnahme ist am Montag im Stadion die Klappe aufzumachen und ein Lied abzustimmen. Es liegt an jedem einzelnen etwas aus seiner Meinung zu machen.

    4
  37. Hoffe mal das unsere eintracht am Montag euch so richtig den Arsch versemmelt. Auf dem Platz natürlich.
    Wäre nur allzuschön wenn unser Vorsprung nach oben katapultiert wird,gegenüber den VW Bubis.
    Leicht wird es nicht,aber wer Benfica rauskegelt,schafft auch den VFL.
    Forza SGE

    0
  38. Mich interessiert noch etwas anderes: In dem Aufruf der Ultras liest man nichts dazu, was die Frankfurter machen.

    Hat man abgesprochen, dass beide Seiten in Hz 1 schweigen?

    Wenn nein, warum überlässt man den Frankfurtern unsere Arena?

    Wenn ja: Was macht man, wenn die Frankfurter sich nicht dran halten?

    Und was passiert, wenn ein Vfl-Tor fällt? Kein Torjubel?

    Würde mich wirklich interessieren.

    2
    • Werden wir alles sehen. Wenn es nicht koordiniert ist, wäre das blöd. Ja.

      2
    • Die Frankfurter hatten selber schon Montagsspiele und haben dort ebenso protestiert. Die sind also auch kein Freund davon.
      Wenn die Frankfurter nicht mitmachen, ist das eben so. 3-4.000 Frankfurter wären ohnehin lauter, so ehrlich muss man sein, da bei uns kaum Stimmung außerhalb von Block 6&8 und 5&7 gemacht wird. Die äußeren Blöcke halten sich ja ohnehin zurück.

      Bei einem Tor wird natürlich gejubelt, aber dann verstummt das Gros wieder, bis zum Anpfiff der zweiten Halbzeit.

      5
  39. Außerdem weiß die Mannschaft bescheid. Sie werden also nicht von der Aktion überrascht. Also wo ist das Problem? An den Ultras wird es sicher nicht liegen, wenn wir Europa vergeigen. Einfach Schwachsinn. Hier hat sich keiner damit auch nur ansatzweise befasst. Es geht wie immer nur ums Bashen.

    Hier werden aber teils richtig gute und reflektierte Beiträge geschrieben. Vielen dank dafür.

    14
  40. Ich sage nur das Montag Auswärtsspiel in Düsseldorf . Mega was ffm gemacht hat . Ffm wird definitiv nichts stimmungsmässig machen in der 1.hälfte .

    2
  41. Mit wie vielen Zuschauern wird denn gerechnet?

    0
  42. Es werden ungefähr 27000 Zuschauer da sein.
    Über 25000 Tickets sind schon weg

    1
    • Da sind aber sicherlich die Dauerkarten mit eingerechnet und die werden garantiert nicht alle anwesend sein.

      1
  43. 13-14000 wären schon übel. An 25 bis 27000 glaube ich nicht. Dann müssten schon 10000 aus Frankfurt kommen. Das müsste nicht unbedingt sein.

    0
    • Wir kommen auch mit 20000 zu euch. Stimmungsmässig reichen auch 1000.
      Unsere Musik ist eh lauter als alle Wölfe zusammen.
      Forza SGE

      0
  44. Es gibt kaum noch Karten .

    0
  45. Laut der Berner Zeitung ist der Wechsel von Mbabu perfekt. Es soll ein 4-Jahresvertrag sein und 9 Millionen Euro Ablöse kosten.

    6
  46. HSV kann heute auf Platz 3 fallen ;)

    1
    • Und?
      Wir könnten heute 9. mit 5Punkten Rückstand auf Platz 6 sein.

      4
    • Dann ist das eben so…

      3
    • @roy

      Ich meine damit nur, es gibt an diesem Wochenende wichtigeres, als den Tabellenplatz des HSV.

      1
    • Das klang eher nach Ernüchterung, dass wir es am Ende nicht schaffen. Wir haben noch Frankfurt und Hoffi auswärts, dazu noch zwei Teams, für die es um Alles geht und Augsburg im Aufwind.

      1
  47. Der VfL Osnabrück steht seit heute als Aufsteiger in die 2.Liga fest! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!

    6
    • Schöne Sache, echt verdient- so viele Punkte jetzt schon zu haben kommt nicht von ungefähr

      1
  48. Mensch der Schmidt der kann ja doch mehr als Unentschieden. Ne mal im Ernst, ich fand seinen Rücktritt nach dem ordentlichen Bayern Spiel damals echt Schade.
    Fand ihn sehr sympathisch, hätte er bloß ein paar Ergebnisse geliefert und mehr Unterstützung im Verein gehabt. Vom Profil, als Kfz-Affiner Mensch, hatte er echt wie du Faust aufs Auge bei uns gepasst.

    7
  49. Zur Halbzeit sind die Ergebnisse für uns noch nicht so schlecht. Sowohl Bremen als auch Leverkusen noch 0:0.

    Bei Bremen gehe ich davon aus das Bayern da noch etwas den Druck erhöhen wird.

    Leverkusen bisher noch recht ideenlos. Hoffe Nürnberg macht da noch weiter.

    Heute Abend dann auf Schalke hoffen.

    2
    • Bremen muss unbedingt verlieren. Ein Punktgewinn gegen die Bayern wäre für uns extrem schlecht.
      Leverkusen wird das Spiel denke ich nach hause schaukeln.

      5
  50. Wie kommt ihr denn auf diese Zahlen? Wann hatten wir bei em Ligaspiel zuletzt 15000 Zuschauer? Im alten Stadion gegen Unterhaltung?

    Unter 21000 sind nie im Stadion. Frankfurt wird 3000 Fans mitbringen. Das macht allein schon 24000. Und dann sind die Ferien nahezu vorbei und der Feiertag spielt auch keine Rolle.

    Ich würde spontan von 27000-28000 ausgehen. Unter 25000 auf keinen Fall.

    Aber 14000 ist schon Comic

    8
  51. Fazit kurz vor Ende:
    Stuttgart wird Weinzierl freistellen. Bin gespannt, wer den Retter spielen wird. Mein Tipp: Tedesco.
    Leverkusen gewinnt. Auf die sollten wir nicht schauen.
    Bremen wird hoffentlich noch kassieren. Dieser Punkt wäre ärgerlich.

    2
    • Süle Gott sei Dank zum 1:0.

      Leider sind die drei da unten nur Punktelieferanten. Unsere Niederlage in Hannover könnte teuer werden. Das sind Punkte, die da oben jeder andere holt. Insofern wird es wichtig sein, Nürnberg und Stuttgart zu gewinnen. Echt peinlich da unten.

      7
    • Wertfreie Frage: Glaubst du, dass Schalke Tedesco gehen lässt um den im Prinzip einizgen Verfolger zu helfen?

      Wobei er dadurch dann natürlich von Gehaltsliste wäre, was man in Schalke ja durchaus berücksichtigen muss..

      0
    • Schalke hat genügend Vorsprung. Da brennt nichts mehr an. Für Stuttgart geht es um die Relegation.

      Mich wundert aber eh, dass Stuttgart Weinzierl nicht schon lange entlassen hat. Bei mir wäre er schon im Herbst weg gewesen. Zusammen mit Didavi. Gibt es eigentlich einen Spieler, der öfter abgestiegen oder Relegation gespielt hat. Zufall ist das nicht.

      9
  52. Endlich die hochverdiente Führung für Bayern.

    Sehr gut für uns.

    3
  53. Ärgerlich, dass Leverkusen wahrscheinlich gewinnt.
    Heute Abend müssen wir auf Schalke und Leipzig hoffen.

    0
  54. Nürnberg macht die letzten Minuten noch mal Druck. Wäre überragend wenn sie noch einen reinmurmeln.

    1
  55. Nürnberg fast mit dem Ausgleich in Leverkusen. Schade, war schön ausgespielt gerade.

    Und jetzt fällt doch das 2:0 für Bayer. Tja, so kann es gehen…

    1
  56. https://www.transfermarkt.de/neben-wolfsburg-auch-bei-schalke-thema-glasner-wird-bdquo-zeitnah-entscheidung-ldquo-treffen/view/news/334182

    Keine Ahnung, ob das schon gepostet wurde, aber bei dem anderen Bundesligisten handelt es sich wohl um Schalke.

    0
    • In Berlin scheint aber Seoane im Gespräch zu sein, zumindest berichtet das die Bild.

      Man stelle sich vor, Glasner geht zu Schalke. Seoane zu Berlin, Villas Boas zu Stuttgart und wir? Würde ja fast nur noch Hecking bleiben.

      Obwohl in dem Artikel steht, dass Glasner uns bevorzugt.
      Zudem schrieb jemand bei tm.de, dass Wagner zu Berlin so gut wie fix sein soll, laut Hertha Forum Insider.

      Bin mal gespannt, was passiert. Ist glaube aber ungewöhnlich, dass ein Trainer sich so äußert… (Glasner).

      1
    • Stuttgart nimmt wohl den UTrainer Willig.

      0
    • Jürgen Werner (Der sportlich Verantwortliche vom LASK und Schmadtke Freund) soll Montag aus dem Urlaub zurückkehren. Dann kommt nochmal Bewegung in die Sache.
      Das Glasner sich kryptisch äußert ist denke ich nicht außergewöhnlich. Solange nichts endgültig fix ist kann er sich öffentlich nicht positionieren.

      5
    • Ich hoffe ja noch, dass Seoane zu uns wechselt.

      1
  57. Wer über die Spiele der Konkurrenz diskutieren möchte, gerne weiter unter dem neuen Artikel. :top:

    0
  58. Und wie schon einer gesagt hat hat rose auch immer gesagt das es mehrere Vereine gibt obwohl es mit gladbach fest stand .

    1