Sonntag , August 25 2019
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Transfergerücht: Kölns Drexler zum VfL Wolfsburg?

Transfergerücht: Kölns Drexler zum VfL Wolfsburg?

Der VfL Wolfsburg soll ein Auge auf Dominick Drexler vom 1. FC Köln geworfen haben. Das meldet transfermarkt.de.

Drexler spielt eine überragende Saisons beim 1. FC Köln und hat sich so in den Fokus zweier Bundesliga-Klubs gespielt: Dem VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt. Auch englische Klubs sollen an dem offensiven Mittelfeldmann interessiert sein.

Sensationelle 20 Assists gehen in dieser Saison auf das Konto des 28-Jährigen. Damit war er maßgeblich mitbeteiligt am Wiederaufstieg des 1. FC Köln ins Bundesliga-Oberhaus.

Laut tm.de hat Draxler einen Marktwert von 4 Millionen Euro. Sein Vertrag beim 1. FC Köln läuft noch bis zum Sommer 2022.

Zum Spielerprofil von Dominick Drexler auf tm.de.
 

27 Kommentare

  1. Kein schlechter Mann, mit 28 aber auch nicht mehr der Jüngste. Kann ich mir irgendwie nicht so richtig vorstellen. Was war denn eigentlich jetzt genau der Grund, warum er in Dänemark nicht zurechtkam?

    1
  2. Würde nur Sinn ergeben wenn uns Malli verlässt, da er ein 10er ist und kein Achter.

    Aber eben auch schon fast 29.

    @Kr1sto da gab es wohl keine richtigen Gründe. Er ging per AK nach Dänemark. Dann wurde Anfang aber Trainer in Köln und Drexler war sein Wunschspieler. Dann ging es direkt wieder zurück nach Deutschland.

    2
  3. DerMannderKann

    Überragende Saison und sensationelle Werte hat er diese Saison! Einer der Hauptgründe warum der FC wieder aufgestiegen ist. Ich weiß allerdings nicht, ob er uns in Liga 1 verstärken könnte..

    0
  4. Denke schon, dass er eine Verstärkung wäre. Er hat auch in der Relegation sehr gute Spiele gegen uns gemacht. Allerdings wird er nicht wenig kosten und bringt absolut keinen Wiederverkaufswert. Das wäre wieder so ein Spieler für einen Rentenvertrag.

    4
  5. @Kr1sto

    Wenn ich das damals richtig verstanden habe, dann gings über Dänemark, weil Kiel nicht nach Köln verkaufen wollte.
    Kann aber auch sein, dass das ein Märchen ist.

    3
  6. Mahatma_Pech

    Ein Spieler, der öffentlich so seine Mannschaft und seinen Trainer in die Pfanne haut, möchte ich hier nicht sehen. Da sind Kramaric’s Aussagen ja noch harmlos.

    Außerdem hat es seinen Grund, warum Drexler nie richtig im Fokus der Bundesliga war. Scorerdaten hin oder her. Mathias Scherz war auch mal Torschützenkönig. Und wie oft traf er in der Bundesliga?

    20
  7. Ich wäre über eine Verpflichtung von Drexler auch nicht gerade glücklich. Sicher hat er wirklich vorzeigbare Scorerpunkte gesammelt, aber er ist halt auch schon Ende 20. Und der VfL wollte doch nun eher mit jungen ausbaufähigen Spielern arbeiten, oder? :kopfball:

    Hinzu kommt, dass es nicht sicher ist ob er in der ersten BuLi auch so aufspielen könne und dieses Niveau auch halten kann.
    Der Wiederverkaufswert dürfte bei einem Scheitern auch sehr gering sein, sodass ich hier die Gefahr einer Kaderleiche sehe :holmes:

    Wie schätzt ihr anderen hier im Blog denn den Unterschied, vom Niveau her, zwischen den beiden Bundesligen ein?

    5
    • Ich habe mir mal den Spaß erlaubt, die letzten 5 Jahre auszuwerten:

      Da haben wir als Nicht-Mittelstürmer mit guten Scorerwerten und anschließendem Ligawechsel

      Skrzybski
      Behrens
      Bebou
      Grifo
      Philipp
      Forsberg
      Demirbay
      Frantz
      Sabitzer
      Kaiser
      Groß
      Stieber
      Leckie
      Stoppelkamp
      Meha

      Ziehen wir daraus den Mittelwert, landen wir in etwa bei einer erwarteten Scorerzahl von 10 für Drexler in der 1.Liga. (die RedBull Spieler habe ich bewusst außen vor gelassen)
      Damit wäre er nur knapp hinter Mehmedi, aber alles nur Spekulation.

      Am ehesten ist er wohl mit Skrzybski und Demirbay vergleichbar, die auch einen Sprung zu einem höheren Club mit mehr Konkurrenz gewagt haben. (S04 und TSG)
      Skrzybski kam erst in der Rückrunde großartig zum Zug und ist von 19 Scorern auf 4 gefallen.
      Demirbay hingegen konnte sich sogar von 14 auf 16 steigern.

      Mein erster Eindruck der News war kein sonderlich guter, da ich ihn für zu alt einschätze und nicht glaube, dass er zu sonderlich viel Einsatzzeit kommen wird.
      Nach der Sicht seiner Werte und dem Vergleich vorheriger Spieler bin ich nicht mehr komplett abgeneigt.
      Aber wie Mahatma auch schreibt: einen Störenfried können wir nicht gebrauchen – und da besteht wohl ein erhöhtes Risiko. Das Risiko würde ich wohl selbst bei geringer Ablöse nicht eingehen. Wie viel der Wille ausrichten kann, konnten wir ja die letzten Tage gut beobachten…

      3
    • Ja die Geschichte mit dem Störenfried beschäftigt mich da auch sehr! Aber erstmal danke für den von dir geschaffenen Überblick. Recht informativ. :top:
      Aber ob und wie es kommt das weiß nur Gott. Also der Fußball- Gott :zeus:

      Zum Eingang zurück, ich denke wir haben mit Müh und Not wieder eine funktionierende Mannschaft zusammen und da hoffe ich mal, dass wir keinen Stinkstiefel ins Team bekommen!
      Wie die Geschichte weitergeht wird die Zeit zeigen, ich vertraue da erstmal (vllt. auch blauäugig) den Verantwortlichen :vfl3:

      1
  8. Moin in die Runde.

    Vllt hat Drexler auch eine “versteckte” Ausstiegklausel im Vertrag für zum Beispiel 4 Million oder darunter womöglich. Wer weiß….

    Grüße

    0
  9. Und nun gehts für Frankfurt ins Elfmeterschießen. Hoffe sie schaffen es.

    2
    • Krass, 4 englische Teams in den beiden europaeischen Endspielen! Das gab’s noch nie …

      1
    • Und 3 von 4 Teams sind aus London. Das wird schwer zu uebertreffen sein.

      2
    • Ich sage euch , das britische Empire wird wieder erwachen! Im Fußball sind sie auf dem besten Weg, auch politische. Habe gestern gelesen das trotz Brexit überdurchschnittlich viel Kapital in Start-Ups aus England investiert wurde. Die gehen jetzt 2,3 Jahre durch ein kleines Loch dann gehts ab auf der Insel. 1/3 der Menscheit gehört zum britischen Kommonwelth , darunter so stark wachsende Staaten wie Indien und Australien

      0
  10. Nur englische Clubs in den Finals. Da ist wohl einiges passiert diese Saison.

    2
    • Geld regiert die Welt. Ich werde mir kein Finale angucken. Auch weil ich den Klopp extrem unsympathisch finde…

      Vielleicht nützt dem europäischen Festland zumindest fußballerisch irgendwie der bevorstehende Brexit. :zeus:

      9
    • Wiso? Die Engländer machen es richtig! Sollen die Rücksicht nehmen auf die rückständigen deutschen? Hier denken immer noch die meisten man spielt mit Luft und liebe in der CL und EL ne gute Rolle.. wir haben es nicht anders gewollt.

      PS: Loftus-Cheek (geiler Namen, geiler Typ) kommt aus der Chelsea Jugend , also auch das können se

      1
    • Dieser Loftus-Cheek war übrigens der einzige Engländer in der Startelf…

      0
  11. Damit sind beide Finals echt langweilig, einfach in keinem Wettbewerb mit ,,Shooting Star”. Echt schade.

    0
  12. Sehr schade für Deutschland, dass Frankfurt ausgeschieden ist, aber sehr gut für uns. 120 Minuten erfolgloser Kampf wird Mainz in die Karten spielen.

    4
    • Sollte Frankfurt in der Liga einbrechen, trifft das noch lange nicht Gladbach und Leverkusen. Die müssten auch Punkte lassen. Aufgrund des Torverhältnisses würden Leverkusen wohl 4 Punkte aus 2 Spielen reichen. Für dir CL müsste schon sehr viel für uns laufen…

      …aber man weiß ja nicht, was noch passiert. Also: eigene Hausaufgaben machen!

      2
  13. Langweilig diese Engländer.
    Kaufen halt alles was sie haben wollen.
    Wird zeit das die uefa einschreitet.

    3
    • Nee, sie machen alles richtig. Haben Geld und geben das vernünftig ins Qualität aus. Als Ergebnis sind vier Mannschaften aus England in beiden Finalen. Früher hat das nur Real Madrid und Barcelona gemacht.. Als nächstes investierten die Engländer in die junge Generation und werden bald Euro/ Weltmeister. :top:

      1
    • Du möchtest also die freie Wahl des Arbeitsplatzes und die Vertragsfreiheit abschaffen?

      1
    • Da wird mittlerweile durch das viele Geld bzw. mit dem vielen Geld unfassbar gute Arbeit geleistet.

      Was die Zukunft angeht : Da fehlt uns allen die Glaskugel und die UEFA schreitet ja ein, sofern es möglich ist.
      Siehe jüngst die Sperre für Chelsea.
      Es bleibt uns nur einfach so gut wie möglich zu arbeiten um den Abstand sportlich zu verringern.
      Finanziell wird das nicht möglich sein.

      1
  14. Sollte der VfL mal die Champions League erreiche. Und länger bei behalten , dann wird auch VW die Geld Schatulle sehr weit öffnen.

    0