Donnerstag , Juli 18 2019
Home / Konkurrenz / Mainz 05 / Trainer Marco Rose von Red Bull Salzburg zum VfL Wolfsburg?

Trainer Marco Rose von Red Bull Salzburg zum VfL Wolfsburg?

Holt der VfL Wolfsburg im Sommer mit Marco Rose von Red Bull Salzburg einen neuen Trainer? Noch immer wurde der Vertrag von Bruno Labbadia in Wolfsburg nicht verlängert.

Der Auftritt von Manager Jörg Schmadtke im Doppelpass am vergangenen Sonntag hatte für Diskussionen gesorgt. Schmadtke hatte es vermieden sich klar hinter seinen Trainer zu stellen. Jetzt ist in Wolfsburg die Diskussion um einen möglichen neuen Trainer entbrannt.

Eigentlich sollte Marco Rose von Red Bull Salzburg im Sommer nach Hoffenheim wechseln. Der Wechsel sollte so gut wie fix sein. Doch nach Informationen der Sportbild soll Rose zögern und über einen Verbleib in Salzburg nachdenken.

Zudem soll Rose auch ein Kandidat in Wolfsburg sein. Zudem soll auch Schalke 04 um den 42-Jährigen buhlen.
 

Gegen Mainz: Brekalo wieder in der Startelf?

Josip-Brekalo2
 
Lange musste er warten, gegen den SC Freiburg stand Josip Brekalo nach längerer Durststrecke mal wieder in der Startelf und machte seine Sache gut.

Besonders in der Rückwärtsbewegung und im Zweikampfverhalten zeigte sich Brekalo verbessert. Nach dem Spiel zeigte sich Brekalo im Sportbuzzer kämpferisch: „Ich möchte jedes Spiel von Anfang an machen“, so der dribbelstarke Außenspieler.

Bruno Labbadia hatte in der Hinrunde nach der ersten längeren Durststrecke das System geändert, weg von einem 4-3-3, hin zu einem 4-4-2 mit zwei Sturmspitzen. In diesem System fand sich lange Zeit für Brekalo kein Platz.

Aktuell ist Daniel Ginczek bei den Wölfen verletzt. Damit fehlt die zweite echte Sturmspitze. Labbadia hatte zunächst versucht das System aufrecht zu erhalten und Renato Steffen in die Spitze gezogen. Doch im letzten Spiel gegen Freiburg wechselte der Coach der Wölfe hin zu einem echten System mit zwei Außenbahnspieler – die Gelegenheit für Brekalo sich zu zeigen.

„Ich habe meine Chance bekommen und ich denke, ich konnte zeigen, dass mit mir zu rechnen ist. Da muss ich jetzt weitermachen“, zeigt sich Brekalo kämpferisch.

Bruno Labbadia war mit dem Auftritt Brekalos zufrieden: „Er hat es gut gemacht, definitiv. Es war wichtig, dass er heute gut verteidigt, Bälle behauptet, aber auch Tempo reingebracht hat. Wir brauchen seine Fähigkeiten“, so Labbadia.

Gegen Mainz: Bleibt Labbadia beim 4-3-3-System?

Daniel Ginczek fällt weiter aus. Damit fehlt Labbadia weiter eine echte zweite Sturmspitze. Gut möglich, dass der VfL-Trainer nach dem ansprechenden Auftritt gegen Freiburg beim vorläufig beim 4-3-3 bleibt.
 

Umfrage: Was erwartet ihr gegen Mainz?

 

82 Kommentare

  1. Auf tm.de sind wir unter anderen Interessenten für Trainer Rose in Verbindung gebracht..es bleibt spannend.

    1
  2. Muldental Wölfin

    VfL Wolfsburg egen Mainz? :oops:

    1
  3. Rose hat bis jetzt nur was in Salzburg gerissen und müsste sich in der Bundesliga erstmal beweisen .
    Da würde ich Roger Schmidt viel besser finden.
    Aber egal Bruno ist jetzt Trainer und wäre auch nicht fair mit einem Thema zu beschäftigen was garnicht ansteht.

    4
    • Sinn?

      Roger Schmidt seine Stationen vor Leverkusen…

      Delbrücker SC
      Preußen Münster
      SC Paderborn
      RB Salzburg

      Entdecke den Fehler in deiner Begründung.

      11
    • Oder Beispiel zur anderen Seite:

      Adi Hütter hat sich auch nicht vorher in Deutschland bewiesen:
      RB Juniors
      SCR Altach
      Grödig
      RB Salzburg
      Young Boys Bern

      3
  4. Als ob Rose kommt, der hat locker noch 10 andere Optionen… :lach:

    Außerdem da dies nun öffentlich geworden ist, das man mit anderen Trainern spricht, ist die Diskussion spätestens jetzt auch öffentlich. Ob man es will oder nicht. Und klar muss sich Schmadtke intern Gedanken machen und alternative Lösungen parat haben, keine Frage. Es passt aber alles in den Zusammenhang der Dopa-Aussagen. Auch wenn ich Schmadtkes Aussagen jetzt vor dem Mainz-Spiel lese. Er baut Druck auf, dies tut er sicherlich nicht unbewusst…

    Aber eigentlich wollte ich noch zum sportlichen Thema etwas schreiben: Mainz wird ein schwieriges Spiel, die werden taktisch und von den Zweikämpfen her gut eingestellt sein. Da müssen wir individuelle Fehler vermeiden und uns offensiv genauso präsentieren wie gegen Freiburg. Zudem kommt der Druck dazu, das Spiel eher gewinnen zu müssen. Ein weiteres Remis wäre nicht so toll. Ich glaube aber an unsere Siegchance, sofern von solchen Diskussionen keine Unruhe von Außen reinkommt. Die Spieler bekommen sicherlich auch mit, das es da eventuell einen Wechsel geben könnte zur neuen Saison. Bleibt zu hoffen, das sie das Ding professionell bis Saisonende durchziehen und natürlich den Sieg gegen Mainz holen! :vfl:

    9
    • Rose wäre absolut top. Es gibt kaum einen besseren Trainer aktuell. Es war schon sensationell zu sehen was er taktisch drauf hat in den Spielen gegen RB. Und das mit einer ganz jungen Truppe. Bitte JS sofort den Vertrag vorbereiten!

      8
    • Salzburg hat ja auch extrem viele hochtalentierte Spieler. Wenn ich alleine sehe, wie viele davon zu Leipzig oder anderen guten Clubs gewechselt sind. Das ist keine No-Name Truppe, jedenfalls nicht für Leute, die sich mit denen intensiv beschäftigen. Das ist richtig Qualität. Und natürlich macht auch Rose einen guten Job dort. Er hat aber dort auch die Voraussetzungen.

      Und trotzdem wird er in Salzburg bleiben. Das gab ja Rangnick letztens auch zu Protokoll und der hat super Kontakte dahin.

      4
    • Du meinst den Artikel hier?

      https://rblive.de/2019/02/08/salzburg-statt-leipzig-oesterreicher-holen-psg-talent-und-auch-rb-co-trainer-jesse-marsch-antoine-bernede/

      Hört sich für mich nicht danach an, dass er dort bleibt oder nicht bleibt. Die Aussage ist “normal”, er hat noch Vertrag blabla…

      Er wird am Ende nicht in Wolfsburg landen, doch ich glaube nicht, dass er dort noch nach dem Sommer Trainer ist.

      1
    • Das er Salzburg verlässt könnte ich mir schon vorstellen , die Gerüchte um seine Person kommen ja nicht von ungefähr. Außerdem ließt man das er eine Ausstiegsklausel hat , zudem werden ständig die besten Spieler zu Leipzig rüber geschoben.
      Theoretische Chancen würde ich uns da schon einräumen , aber momentan bewegen wir uns da im hoch spekulativen Bereich.
      Ein Satz in der Sport Bild reicht mir da ehrlich gesagt nicht aus um daraus wirklich ein Thema zu machen. Deswegen kann ich nicht verstehen warum daraus teilweise schon wieder so viel gemacht wird.

      2
    • Rose fühlt sich laut Rangnick in Salzburg sehr wohl und möchte mit dem Club die CL erreichen, welches er ja noch nicht geschafft hat. Das betonte auch Rangnick zuletzt. Das es Anfragen gibt, ist klar. Das er eine Ausstiegsklausel hat, ist klar. Aber die hat Guilavogui ja auch und trotzdem ist er nicht gewechselt. ;)

      2
    • @ Malanda

      Für Guilavogui gab es ja im vergangenen Sommer auch keinen Markt (niemand hätte die hohe Ablöse gezahlt). Wie so etwas bei Trainern aussieht kann ich nicht sagen. Die dürfte in der Regel nicht annähernd so hoch sein (die Vertragslaufzeit ist u.a. nie so lange). Ich glaube aber auch nicht das wir eine Chance auf Rose haben.

      1
    • Guilavogui hatte im Sommer mehrere Angebote auf dem Tisch. Keins davon war so hoch wie die AK, das ist richtig. Deshalb ist er auch geblieben.

      Aber nochmal zu Rose, der will die CL mit Salzburg erreichen und auch spielen. Kann man glauben oder nicht…

      1
  5. Ich glaube nicht, dass man da eine Chance hätte. Im Moment kann ich mir durchaus vorstellen, dass mit Labbadia verlängert wird.
    Extrem blöd wäre es natürlich, wenn Labbadia von Verhandlungen mit Rose erfährt, Rose dann aber keine Lust auf den VfL hat und Labbadia danach auch keinen Bock mehr, wenn hinter seinem Rücken mit anderen Trainern verhandelt wird. Dann stehen wir gänzlich ohne Trainer da. :vfl:

    9
  6. Und da ist sie: Eine unnötige Trainerdiskussion! Wir haben ja gerade Ruhe in der GmbH. Das muss dringend geändert werden.

    Ich hatte die Hoffnung, dass sich die Medien auf die vielfältigen Angebote zur Berichterstattung aus Stuttgart und Nürnberg stürzen und uns weiter links liegen lassen. Schade, dass sich diese Hoffnung nicht erfüllt hat.

    Und dabei geht es gar nicht darum, ob Labbadia bleiben soll oder nicht. Es geht um die unnötige Unruhe.

    65
    • Verstehe auch 0,0 was hier abgeht , es gab in den letzten 20jahren wenige Saisons wo wir zum aktuellen Zeitpunkt Punkte hatten als jetzt. Warum das ändern? Warum einen neuen holen der alles über den Haufen wirft?
      Wenn Bruno kein Bock mehr hat zu verlängern – ok das ist eine Sache , aber so lange das intern nicht der Fall ist bin ich happy mit der aktuellen Konstellation

      27
    • Das ist jetzt ein einziger Bericht. Wer sich davon verrückt machen lässt hat selbst Schuld. Solange die Trainerfrage nicht abschließend geklärt wird , werden solche Artikel immer mal wieder vorkommen. Ich sehe da ehrlich gesagt nicht die große Problematik , und alle handelnden Personen wissen auch wie das Geschäft und die Medien funktionieren.

      3
    • Meiner Meinung nach ist die ganze Diskussion zum Thema Trainer von Schmadtke unnötig kompliziert gemacht worden.

      Dieses Rumgeeiere macht nur Sinn, wenn er Labbadia nicht halten will und ihn jetzt noch nicht demontieren will.

      Es ist doch gänzlich unrealistisch bei so einer wichtigen Position wie dem Trainer sich bis knapp vor dem Saisonende nicht über eine Vertragsverlängerung auszutauschen. Man trifft sich erst im April und im Mai stellt man dann fest, ach nö. Halte ich für Quatsch.

      Die Erfahrung zeigt, man möchte so früh wie möglich alles in trockenen Tüchern haben. Ob das nun eine vorzeitige Verlängerung von Casteels ist oder keine neuen Verträge für Jung und Verhaegh.

      6
  7. An den meisten Gerüchten ist immer etwas dran. Auch ein klares Dementi würde jetzt nicht meht helfen. So ist das Geschäft nun einmal. Egal ob Bayern, Real, ManU oder Wolfsburg.

    3
    • So ist es. Es kommt halt nicht jedes Gerücht zustande. Dran ist in 85% – 90% aber immer was, auch wenn es nur ein Abtasten der Möglichkeiten war. Nur weil ein Gerücht dann nicht zustande kommt heißt es ja nicht das es komplett aus den Fingern gesogen wurde.

      3
  8. Liebe Leute von Heute:
    Setzt Euch mal wieder hin, wartet ab. Gießt Euch nen Tee auf und freut Euch uff de Mänzer, die am Samstag inne Arera vorspielen…
    :holmes:

    7
  9. Das CL spiel der Damen gegen Lyon ist fast ausverkauft, ich werde noch einer der restlichen Karten kaufen. 7€ und 18:15Uhr Anstoß . Besser geht es nicht.
    Verdient ham die Mädels auch ne volle Hütte und gute Stimmung

    19
  10. Klar kann man sagen das an allen Gerüchten etwas dran ist. Bei der bisherigen unklaren Situation mit Bruno ist es wahrscheinlich das man sich nach Alternativen umschaut um schnell reagieren zu können sollte der Fall X eintreten.
    Vermute aber eher das es gezielte Störfeuer sind. Wir sind so stabil wie lange nicht, das passt nicht jedem.
    Erwarte das dieses Thema in den nächsten Wochen extrem gepuscht wird.

    9
    • Ist doch normal das es medial gepusht wird, die Gazetten wollen Kohle machen, andere wollen Störfeuer legen. Wir könnten nur durch Schaffung von Klarheit entgegenwirken.

      Ich bin mir aber sicher, dass unsere Leistung nicht davon abhängig sein wird.

      2
    • Sehe das 50/50. Solche Themen können Unruhe in die Mannschaft tragen, gerade bei Leistungsträgern die sich um ihre Zukunft Gedanken machen. Kann aber auch gut gehen und der Fokus der Mannschaft liegt weiterhin im Wir und den nächsten Punkten. Wie werden es bald sehen was passiert.

      7
    • Herr Labbadia, was sagen sie zu dem Bericht das Marco Rose als neuer VfL-Trainer ab Sommer im Gespräch ist?

      Das möchte ich nicht kommentieren. (Wäre wohl die beste Antwort von Bruno :vfl: )

      2
    • Das “Winterloch” 2019 gilt somit als offiziell eröffnet.

      14
    • Die Geister, die gerufen wurden, wird man nur schwer wieder los … :bild:

      4
  11. Muss man davon ausgehen, dass Labbadia als Stürmer zu viele harte Kopfbälle gemacht hat, um selbst einschätzen zu können, dass
    – eine Vertragsverlängerung über die Saison hinaus von vornherein völlig offen war
    – es im Laufe der letzten Monate punktuell unterschiedliche Einschätzungen zwischen ihm und
    Schmadtke insbesondere in strategischen Fragen gegeben hat
    – seine persönlichen Interessen als Trainer nicht unbedingt identisch sind mit den Interessen der
    sportlichen Leitung des VfL
    – der VfL ganz legitim Ausschau nach einem evtl. notwendigen Nachfolger hält
    – auch er sich schon jetzt ganz legitim umschauen muss, wo es nach dem VfL für ihn weitergehen
    könnte
    – er auch weiterhin gute Arbeit abliefern muss und wird, damit das bestmögliche Ergebnis für den
    VfL und auch für ihn möglich wird?

    Bei Nein ganz entspannt zurücklehnen und schauen, was sich beim VfL auf dem Rasen und vielleicht auch sonst so tut.

    15
  12. @ Joan

    Sehr starke Analyse!

    Aktuell steht jeden Tag wieder ein Artikel über Bruno in den Gazetten in denen aufgezählt wird, was er alles geleistet hat. Entdecker von Timo Werner, VFL gerettet und neu geformt und sogar mehr als stabilisiert, Respekt vor Kuba und Weghorst zum VFL gelotst. Muss man sich denn jeden Tag mit seinen Taten rühmen? Manchmal ist weniger mehr,.

    4
    • Labbadia als großer Medienzar, das wusste ich bisher nicht.
      Denn wie sonst könnte ihn der Kater dafür verantwortlich machen, “sich (selbst) jeden Tag mit seinen Taten zu rühmen.”
      Welche Gazetten gehören denn zum Labbadia-Verlag?

      33
    • @Spaßsucher du solltest Dir auch einen AluHut anschaffen und benutzen! Vielleicht verstehst Du ihn ja dann… Und Deine Likes klickst Du auch schon wieder selber hoch! Du Schuft!

      1
  13. Man ist diese Diskussion unnötig. Entweder, er bekommt einen neuen Vertrag, oder Schäfer und Schmadtke wollen einen anderen Trainer, woran sie sich zu 100% messen lassen müssten. Aber mit der Diskussion tut sich hier niemand einen gefallen, wir uns nicht, Labbadia nicht, der Mannschaft und dem Verein erst recht nicht.
    Lasst uns lieber über die Partie am Wochenende reden … :rolleyes:

    8
    • Warum. Ist doch langweilig. Sind doch nur die MInzer Karnevallisten, die da sind.
      Kein internationaler Flair und zu grau, um von der Trainerdiskussion abzulenken…
      :ironie2:

      2
    • Ach jaa..Mainz….hmm…. :vfl:
      Ich mach mir jetzt mal einen Tee…willst auch einen, Herr andyice? :guru:

      3
    • Muldental Wölfin

      @ andyice
      Vielleicht ziehen die Mainzer Jecken wieder ihr Fastnachtstrikot an, dann wird es nicht so grau. :ironie:

      3
    • Ich täte wohl auch eine Tasse nehmen, oder zwei – sofern genehm … :guru:

      2
    • Bin für nen gepflegten Tee immer zu haben.
      Sind ja schon groß genug für ne Skatrunde… Prima.
      :top:

      0
  14. Ich glaube nicht, dass Rose überhaupt interesse an uns hat. Er hat einen Vertrag vor liegen, den Er nur noch unterschreiben muss. D.h. er hat auch schon alles für sich selbst ausgehandelt. Sein Verhalten die Saison, mit einer vorzeitigen fixen Verkündung des Wechsels, nicht gefährden zu wollen, macht einfach Sinn.

    Außerdem ist auch das Verhalten von Schmadtke legitim sich nach Alternativen umzusehen. Denn auch Schmadtke weiß nicht ob Labbadia im April/Mai noch hier bleiben will. Und das wurde ja immer (in Bezug auf Spieler) gefordert, dass man Alternativen in der Hinterhand hat.

    2
    • Ich verstehe nicht wieso hier von einigen so getan wird, als wäre es schwer Labbadia zu halten? Er findet in meinen Augen in seiner restlichen Karriere keinen Verein mehr, der vom Etat und der Infrastruktur her besser aufgestellt ist. Vom Gehalt ganz zu schweigen. Sollte er einen internationalen Platz erreichen, würde er sich die Chance erst Recht nicht nehmen lassen wollen.
      Dass man sich nach Alternativen umschaut um vielleicht auch mal eine erfolgreiche Ära zu prägen, statt der üblichen erfolgreichen zwei Saison, ist absolut nachvollziehbar und zeugt in meinen Augen von einem guten Management. Dass man seinen Vertrag nicht sofort in der ersten erfolgreichen Phase verlängert ist ebenfalls richtig, da Labbadias Motivation so weiter oben gehalten wird und er nicht das entscheidenden 1% nachlässt, auf das es im Profisport ankommt.
      Ich sehe die aktuelle Ausgangslage eher positiv als negativ.

      3
  15. Guck an, Ajax wandelt auf Wolfsburgs Spuren. 1:0 gegen Real Madrid, ok bei uns war es das Viertelfinale.

    Oh man dieser VAR macht jetzt auch die CL kaputt. Schafft den Mist ab :( nimmt allen Spaß raus.

    1
    • Naja so gesehen die gleiche Szene wie von Freiburg gegen uns. Abseits und dann behindert der andere möglicherweise sogar noch den Torwart.

      Genau für sowas ist der VAR gut.

      5
    • Ja okay. Aber ich finde es nimmt halt den flow raus, aber solange er richtig liegt.

      Gegen Freiburg haben wir ja jetzt eher nicht vom VAR profitiert insgesamt.

      0
  16. Ajax ganz stark.

    0
    • Ajax presst überragend, spielt technisch überragend, aber macht die verdammten Tore nicht…

      0
  17. Bvb sehr schwach, ohne Chance in Tottenham.

    1
  18. Ach, immer wenn ich den Son spielen sehe, denke ich mit, dass das tatsächlich ein adäquater Ersatz für de Bruyne hätte werden können. Natürlich nicht eins zu eins bzgl der Stärken, aber der bringt auch alles mit und hat sich nach seiner Zeit beim HSV und Leverkusen überragend weiterentwickelt. Und das konnte man zwischenzeitlich ja kaum absehen, da war er in London nur Edelreservist.

    7
  19. Hab grade die Zusammenfassung der beiden CL spiele gestern gesehen.
    Man spürt irgendwie schon diese CL-Magie!
    Ajax richtig stark gegen Real und das vor diesen geilen fans in dem Stadion!
    Gegen Tottenham im Wembley genau so! Wenn da 80.000 Engländer nen 3:0 Schützenfest feiern und beim Tor los brüllen in der CL- da will ich auch mal dabei sein, würde auch einmalig 100£ zahlen

    Son und vertonghen stark

    0
  20. Das ist wieder typisch für Wolfsburg, das nimmersatte Erfolgspublikum, dass nie, wirklich nie genug bekommen kann von “geilen” Namen, großen Stars, neuen Leuten….Es scheint für manche so sein zu müssen, wie es sich wahrscheinlich größtenteils privat mit den Autos abspielt, neues Modell–> zack, muss ich haben…..Ungeduldig bis in die Haarspitzen, das nervt mich so, Wahnsinn……klar, dann lies doch nicht hier im Forum oder schreib nicht, werden manche sagen…dafür interessieren mich die Diskussionen aber zu sehr hier.

    Ich finde es einfach unfair ggü BL so eine Diskussion loszutreten, Feingefühl für Situationen….beim VfL? nö! hier wird gefordert was das Zeug hergibt, Hauptsache neu neu neu…..BL macht einen guten und soliden Job, seit Jahren hat man mal wieder das Gefühl, dass es ein gesundes Manschaftsgefüge gibt und die Truppe harmoniert. Wieso kann man den Mann, der sich gut artikuliert, den richtigen Ton zu treffen scheint bei dem Team und auch Passion an den Tag legt, nicht einfach arbeiten lassen. Nein hier ist man sehr unzufrieden, möchte am liebsten sofort einen neuen Trainer, weil dann alles viiiiiiiel besser wird, na klar….damit sind wir ja immer gut gefahren, Leute andauernd auszutauschen.
    Ich glaube es gibt wenige Vereine, bei denen viele Fans so “abgehoben” sind, wie es beim VfL der Fall ist…warum sollte man auch mal zufrieden sein. Das wird sich aus meiner Sicht leider nie ändern, das ist einfach die Volkswagen-Mentalität, die man immer wieder merkt, nicht nur darin, auch in vielen anderen Dingen.
    So feuer frei…

    43
    • Pauschalisierungen, schwarz-weiß-Denken und alle in einen Topf schmeißen – das war noch nie eine Basis für sinnvolle Diskussionen!
      Zähle doch mal durch: Wie viele User haben hier geschrieben, dass der Trainer weg müsste? Kommst Du überhaupt auf eine Hand voll? Sind diese repräsentativ für das “nimmersatte Erfolgspublikum”?

      15
    • Stimme ich dir zu. Nie war bei uns etwas nachhaltig, weil immer versucht wurde, schnellstmöglich mit möglichst viel Geld möglichst viel zu erreichen. Klar hat das auch geklappt, nur war das immer nur für 2 Saisons. Man sollte sich da echt mal andere Vereine zum Beispiel nehmen, wo es ein langfristiges Konzept gibt und nach 2 Niederlagen nicht gleich der Kopf von Trainer und Manager gefordert wird.

      2
    • @Schniepel
      Entschuldigung, das mache ich auch nicht oder ist nicht meine Absicht, da alle in einen Topf zu schmeißen.
      Aber der Knackpunkt liegt darin, dass ich ahne, dass es noch viel mehr Leute gibt in Wob, die so denken und das finde ich einfach unverständlich. Demut ist ein Wort, was gerade in Wolfsburg nicht so unbedingt spürbar ist, wenn man mal abseits des Fußball schaut, warum auch, den LEuten hier in der Region geht es gut. Sie sind es vllt nicht gewohnt und deswegen fällt es einigen im Allgemeinen schwer kleinere Brötchen zu backen…..Ich zB finde es gut, dass kein Transfer getätigt wurde, das stärkt den Zusammenhalt derjeniger, die da sind, das ist auch Demut….einfach mal mit dem zu arbeiten, was man hat…..Klar, es müssen auch neue Leute kommen bei Zeiten, aber gerade in Wolfsburg, habe ich das Gefühl, haben die Leute keine Zeit. Es ist einfach mein Eindruck von der Gesamtsituation, so falsch kann ich nicht liegen und so werden wir auch gesehen von anderen Leuten/ Fans….und das kann ich verstehen.

      18
    • Ich wundere mich jetzt auch ein wenig darüber. Denn mein Eindruck ist eher, dass viele für Labbadia sind. Die meisten bewerten seine Arbeit positiv, die Fitness, Systemumstellungen, ihm ist es auch zu verdanken das Weghorst und Ginczek hier sind und vor allem die Geschlossenheit, das Team das wir jetzt sehen.

      Selbst User die Labbadia, als er geholt wurde, eher kritisch gesehen haben, erkennen seine Leistung an und lehnen eine Verlängerung nicht ab.

      Es gibt einige wenige hier die Labbadia nicht mögen. Die Diskussionen sind eher entstanden, weil Schmadtke sich eher wage äußert und eine Verlängerung mit Labbadia scheinbar auf die Lange Bank schiebt (bzw. der Eindruck entsteht, er wolle nicht verlängern oder auch beide nicht).

      9
    • Ob Spieler wegen oder trotz des aktuellen Trainers hier sind, können wir gar nicht genau wissen. In den Medien schmieren sich im Zweifel alle Honig ums Mal. Und ein Trainer kann eben auch nach 6 Wochen wieder Geschichte sein, Spieler unterschreiben jedoch meist für 3 bis 5 Jahre…

      5
    • Ich wollte ausdrücken, dass Labbadia sich absolut beim VfL reingehangen hat. Er hat noch während unseres Abstiegskampfes mit Weghorst verhandelt und bei Ginczek hat er auch schon lange vorher die Weichen gestellt. Dass Spieler nicht aus Zuneigung zu einem Trainer kommen, wollte ich nicht damit sagen.

      Ich bezweifle, dass es viele Trainer gegeben hätte, die so umfangreich auf mehreren Ebenen gearbeitet hätten. Sie hätten vielleicht eher wie Schmidt gehandelt und das war noch nicht einmal die schlimmste Zeit.

      Ich bin der Meinung, wir haben Labbadia viel zu verdanken. Was er in der letzten Saison alles stemmen musste! Als Rebbe dann schon öffentlich demontiert war, waren wir ein absolter Chaosverein. Ich rechne ihm das hoch an, dass er durchgehalten hat.

      Ebenso denke ich, dass er die Mannschaft toll entwickelt hat. In der letzten Saison war es überhaupt keine Mannschaft und wie gut er es geschafft hat. Ich denke, dass ist richtig harte Arbeit gewesen.

      34
    • Bruno lässt nach jedem Spiel die Spieler 15min ausradeln, dabei wird geredet und Taktik besprochen, anschließend Blut abgezapft. Dient der Regeneration.
      Sogar auswärts werden 10 Räder á 400€ mit einem Lkw angekarrt.
      Scheint besser angelegt zu sein als in manchen Spieler

      11
  21. Sollte es nicht noch einen starken Einbruch geben bin ich dafür unbedingt mit BL weiterzuarbeiten. Seit Jahren macht es mal wieder Spaß zum VfL zu gehen. 2 Jahre hat man es mehr ertragen….
    Meine Aussage gilt auch wenn wir auf Platz 9 oder 10 abschliessen.

    Pernille hat verlängert :knie:

    19
  22. Hätte es ein klares Bekenntnis gegeben, wäre dies nicht entstanden. Das es keines gab kann verschiedene Ursachen haben; Möglich, das grundsätzlich Einigung herrscht und man schulterklopfend alles auf Apil/Mai verlegt hat, oder es gibt ein- oder beidseitig interne Zweifel, und da tragen die Spekulationen berechtigterweise Blüten. Aber was will man machen?! Solange der VfL als Einheit Auftritt und es so weitergeht wie bisher, ist alles ok und die Zeit wird es eben zeigen. Ich finde BL im Gesamtpaket gut und hoffe auf eine Verlängerung.

    5
  23. Sandro Schwarz, Trainer von Mainz, sagte man sei gegen Leverkusen zu offensiv aufgetreten. Es gehe nun nur ums gewinnen.

    Also droht uns scheinbar 90 Minuten Mauerfußball von Mainz , ist bei solchen vereinen ja nichts neues. Verstehe nicht, was daran so sympathisch sein soll, bei neutralen Zuschauern, weil es ja immer heißt ,,der sympathische Underdog”.

    2
  24. @Admin: Weil es jetzt schon zweimal hier angedeutet wurde, habe ich es ausprobiert: ich kann tatsaechlich durch einen Doppelklick auf den Daumen einen Artikel zweimal bewerten (und wahrscheinlich noch oefter). War das nicht frueher mal anders? Ich kann mich erinnern, dass frueher ein versehentlicher Doppelklick die erste positive Bewertung wieder rueckgaengig gemacht hat. Sind dann nun die Daumen-Hoch-Zahlen ueberhaupt aussagekraeftig?

    43
    • Also bei mir funktioniert das nicht. Sowohl ein einfacher Klick als auch ein Doppelklick führt zu einer Wertung. Ein weiterer Klick oder ein weiterer Doppelklick führt zur Rücknahme der Wertung.

      Das ganze funktioniert über die Abgleichung über die IP-Adresse. Sollte es bei dir anders sein, dann will ich mal auf die Suche nach diesem Problem gehen.

      20
    • Das mit der IP-Adresse hatte ich ja auch so in Erinnerung. Hab aber gerade durch 3x Klicken von 2 auf 5 Daumen bei Dir erhoeht.

      Und mir dann gleich noch 2 Daumen gegeben.

      15
    • Nur die Daumen hoch bei meinen Kommentaren sind repräsentativ. Der Rest ist fake… :vfl:

      164
    • Wenn ich das mache, dann kommt da auch nur “hoch” und “runter” nichts mit 1945 likes.

      51
    • Ich würde ja auch denken, dass wenn mal so ein Fehler auftritt, user so fair sind, dieses nicht zu missbrauchen…

      Oder ich mich muss die Funktion, sollte sie sich nicht “reparieren” lassen, abschalten…

      1
    • Bei mir ist es inzwischen auch so, dass ein zweiter click nicht den Daumen wieder löscht, sondern ein weiterer gezählt wird. Ist jedenfalls beim Handy so und ich meine, auch beim PC.

      Irgendetwas scheint sich bei Deiner Software geändert zu haben.

      0
    • Bislang war es auch so, dass Beiträge, die ich gelikt habe, bei mir mit hellgrünem Daumen versehen waren. Jetzt ist der Daumen nur unmittelbar nach dem liken hellgrün und dann wieder dunkelgrün.

      1
  25. Sind diese Daumen nicht irrelevant? Ich meine, inzwischen kennt man die meisten Schreiberlinge im Blog, daher weiß man doch bereits was für eine Art von Text man erwarten kann. Des Weiteren scheint es ja immer mal wieder gewisse “Lager” zugeben, wodurch “Likes” schneller verteilt werden, ohne dass die Qualität des Geschriebenen oder des Inhalts tatsächlich hervorzuheben ist. Daher kann im generellen gefragt werden, ob diese “Likes” überhaupt aussagekräftig sind?

    8
    • Wenn ich mal 24-48 Stunden nicht auf den Wolfs-Blog-Seiten war, scrolle ich auf den aelteren, inzwischen geschlossenen Seiten die Kommentare durch und lese nur diejenigen, die mehr als 10 Daumen haben. Ansonsten hat es fuer mich keine praktische Relevanz.

      1
    • Naja, ich finde die schon wichtig um das Stimmungsbild besser einzufangen.
      Ich denke es gibt wesentlich mehr passive als aktive User im Blog.
      Und durch die Likes haben auch die passiven User die Möglichkeit das Stimmungsbild zu beeinflussen.

      Wenn ich z.B. 10 User sehe die sagen “Bruno kann nichts! Der muss weg!” und 1 der sagt “Nein, genau der richtige Typ für den Job!”. Dann schaffen natürlich die 10 User viel mehr Diskussionen und Postings auf der Seite. Beim drüber lesen sieht es dann so aus, als wäre der Großteil dieser Meinung und alle wollen Bruno loswerden.
      Weil der 1 Bruno Fan einsam da steht.

      Sehe ich dann aber, dass die Postings gegen Bruno immer nur so rund 10-15 Likes haben, der eine Post der sagt, dass Bruno bleiben soll aber um die 50, dann erkenne ich, dass die Stimmungslage eigentlich andersherum ist.

      5
  26. Also es ist auf jeden Fall möglich den HTTP Request manuell zu kopieren und mehrfach zu senden. Damit kann man den Counter so oft man möchte inkrementieren. Wahrscheinlich aktualisiert dein Browser das Cookie nicht schnell genug um zu erkennen, dass du gerade bereits geklickt hast oder die Serverantwort kommt bei dir zu spät an. Meine ungebildete Vermutung.

    117