Montag , Dezember 18 2017
Home / Transfers / Gerüchte / VfL Wolfsburg: Guilavogui zum OGC Nizza?
josuha-guilavogui2

VfL Wolfsburg: Guilavogui zum OGC Nizza?

Wie die L’Equipe berichtet, soll der französische Erstligist OGC Nizza an einer Verpflichtung von Wolfsburgs Josuha Guilavogui interessiert sein. Demnach sollen beide Seiten bereits Kontakt aufgenommen haben.

Die Position von Josuha Guilavogui in Wolfsburg ist nicht ganz klar. Bereits im letzten Jahr hatte Guilavogui plötzlich von Abschied gesprochen, kurz nachdem er seinen Vertrag verlängert hatte. Oberstes Ziel des Franzosen: Die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr. Die Chancen dazu schwinden zusehends. In Wolfsburg droht ihm die Bank.

Die L’Equipe spekuliert, dass ein Transfer des Franzosen um die 8 Millionen Euro kosten könnte. Eine Summe, die aus der Luft gegriffen zu sein scheint und als nicht realistisch angesehen werden kann.

Trainer in Nizza ist der ehemalige Gladbacher Lucien Favre. Dieser hatte bereits im letzten Sommer einen VfL-Spieler nach Nizza geholt: Dante. Dieser soll nun in Frankreich in größten Tönen von Guilavogui schwärmen.

Gibt Rebbe tatsächlich einen der besten VfL-Spieler ab? Prognose: Eher unwahrscheinlich!
 
 

VfL Wolfsburg: Wie groß ist die Chance Malcom zum VfL zu lotsen?


 
Zuerst hatte der italienische Journalist Di Marzio von dem Gerücht berichtet, dass der VfL Wolfsburg an dem brasilianischen Offensivspieler Malcom dran sei.
Wenig später hatten deutsche Medien wie die WAZ, der Kicker und auch die Bild diesen Bericht bestätigt.

Das Interesse des VfL Wolfsburg scheint realistisch zu sein. Doch wie groß ist die Chance für den VfL den Spieler zu verpflichten? Di Marzio berichtet, dass Malcoms Verein, Bordeaux, eine Ablöse von 30 Millionen Euro aufrufen würde. Der Kicker ist sich sicher, dass der VfL nicht mehr als 10 Millionen Euro bieten wird.

Bislang scheint eine Einigung in weiter Ferne. Doch noch hat das Transferfenster knapp 3 Wochen geöffnet. Genug Zeit um zu Pokern und sich zu einigen.
 
 

Entwarnung bei Bazoer

Bazoer-Verletzt
 
Das sind gute Neuigkeiten: Bazoer hatte sich im Testspiel gegen Kassel am Dienstag am Knie verletzt und musste ausgewechselt werden.

Am Mittwoch folgte dann die Diagnose: Nur eine Knieprellung. Schon heute soll Bazoer zurück ins Training einsteigen. Die Spieler hatten am Dienstag frei. Heute wurde die erste geplante Einheit gestrichen. Die Wölfe trainieren einmal, um 17.00 Uhr.
 
 

Volkswagen wird Sponsor der UEFA

Autostadt
 
Volkswagen weitet sein Sponsoring im Fußball weiter aus. Nach dem Engagement im DFB-Pokal hatte Volkswagen erst vor wenigen Wochen den Zuschlag beim Sponsoring der Deutschen Nationalmannschaft bekommen. Nun folgt das dritte große Engagement im Fußball: Im Rahmen eines Vierjahresvertrages wird VW die Europameisterschaft 2020 begleiten. Der Vertrag mit der UEFA läuft ab 2018.
 
 

Macht mit beim Managerspiel

Zur neuen Saison wird es wieder im Kicker-Manager eine eigene Wolfsblog-Liga geben. Wer Lust hat, kann gerne mitmachen: Hier geht’s zur Info.

Bitte dort über den Manager diskutieren.
 
 

124 Kommentare

  1. Nizza ist an guilavogui interessiert. Für 8 Millionen. :lach:

    9
  2. Lt. Bild soll Rebbe Malcom schon länger beobachten. Auch soll man rund 10 Mio geboten haben. Bild bezweifelt aber, dass Er zu uns kommt bei diesen Konditionen und den überhitzten Markt.

    UPS wird neuer Ärmelsponsor für 3 Jahre und bringt 4 Mio€

    http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/was-laeuft-mit-malcom-52814196.bild.html :link:

    3
  3. Wenn mich jemand anrufen würde und sagen würde”
    Guten Tag , wir sind am Joshua interessiert, wie viel wollt ihr für den haben”
    Hätte ich bei dem Wort “Joshua ”
    Aufgelegt.. :topp:

    30
    • Ich hätte auch aufgelegt denn wir haben keinen Joshua. Der gute Mann heißt Josuha und somit gibt es auch keinen Joshua zum transferieren. Also alles richtig gemacht. :vfl:

      3
  4. Aber ist JG nicht genau der Fall den wir nicht haben wollen? Ein Spieler der sich nicht zu uns bekennt und schon seit über einem Jahr Wechselgedanken hat. Spielerisch war er letzte saison einer der besten, aber wenn er jetzt schon wieder mit anderen liebäugelt, würde ich ihn für viel Geld abgeben.

    15
    • Das Problem ist halt das man so “ganz schnell” einen Kader mit zwar VFL begeisterten aber fußballerisch limitierten Spielern hat.

      2
    • Nur weil ein Angebot da ist will der Spieler nicht direkt weg

      6
  5. Laut WAZ ist noch ein weiteres Testspiel geplant.

    10
    • Steht da denn mehr dazu? Wann und gegen wen?

      0
    • Nein keinerlei Infos zu.

      0
    • Klingt ja ein bisschen so, als wenn man beim VfL in Panik verfällt :) Die Ergebnisse stimmen nicht, also braucht man weitere Testspiele um weiter zu üben.

      4
    • @Lapsus: Und das ist negativ? Komplett neu zusammengewürfelte Truppe mit evtl. noch weiteren Neuzugängen sollten lieber Kanalläufe machen?
      Also manchmal….

      36
    • Uwe, nein. Ich habe die Ansetzung nicht werten wollen. Sie kommt nur überraschend und scheint offensichtlich der schlechten Leistung aus den letzten Spielen geschuldet zu sein.

      Dein Kommentar ist also nicht angebracht, wie ich finde.

      3
    • Der VFL setzt das neue Testspiel nur so just for fun an. Denn wie wir ja alle wissen spiegelt die Leistung von Testspielen in der Vorbereitung in keinster Weise den tatsächlichen Leistungsstand einer Mannschaft wieder…

      1
    • Vielleicht möchte man einem oder mehreren neuen Spielern die Möglichkeit geben sich bei einem Testspiel zu beweisen/zu zeigen.

      0
  6. Josuha Guilavogui is a very important player for VfL, so I’m counting on staying at the club. Last season, one of our best players. And although at this moment seems to be in the match of the German Cup in the middle of the field will play Camacho and Bazoer, but I think the French will surely fight for composition and a lot of still in the first eleven. Of course Maxi Arnold is the same, because Maxi can also play football very well, but it is very good. And adding to them, Paul Seguin goes out have 5 good players who want to play in the middle of the field. :vfl:

    11
  7. Mich würde echt mal interessieren, ob es einige Spieler gibt, die noch auf einen Abgang drängen. Guilavogui zum Beispiel oder auch Arnold.

    Wenn Guilavogui letztes Jahr weg wollte, dann will er es dieses Jahr vielleicht wieder? Hm, bin gespannt, was Jonker damit meinte, als er sagte, dass sich noch viel tun kann.

    1
  8. Schön, dass so viel zusammen gekommen ist, das war wirklich eine gute Aktion:

    https://www.hna.de/sport/ksv-hessen-kassel/hessen-gegen-wolfsburg-spiel-gute-laune-8583101.html

    17
  9. Ich fänd es schade wenn JG gehen sollte. Seine Zweikampfstärke hat mir immer sehr gefallen. Außerdem ist er ein sehr positiver Mensch mit stets guter Laune. Aber Reisende soll man nicht aufhalten.
    In der aktuellen Zeit empfinde ich die 8 Mios für ihn jedoch als lächerlich.
    Evtl benötigt Rebbe die Kohle ja um Malcom kaufen zu können!? Also diverses an Kohle von Nizza draufgelegt und dafür unseren Platz auf RA besetzt.
    Damit könnte ich gut leben.

    11
    • Es gab auch so schon Gerüchte um RA/LA die um die 15 Mio kosten, ein Verkauf von Lilavogel hat damit eher nichts zu tun.

      Ein Traum wäre von mir für RA / LA ja Quincy Promes…

      Auf der anderen Seite dann Malcom…
      Wenn man denn RA/LA haben möchte.

      Um aber bei der Realität zu bleiben, sollte Malcom wirklich ein Transferziel sein, dann ist ein Vollzug in den nächsten 5 Tagen wahrscheinlich. Meistens dauerte es nicht lange, bis ein Transfer vollzogen worden ist unter Rebbe, wenn es hieß man sei in weit fortgeschrittenen Verhandlungen.

      3
    • Über 15 würde ich den JG auch nicht abgegeben , Fals man ihn abgeben will/muss

      0
  10. moin,

    es wird bestimmt gleich wieder böse Kommentare hageln, jedoch fand ich jg zwar oftmals solide, jedoch auch nicht überragend….von daher wäre ich nicht traurig wenn er ginge…seine damalige aussage bzgl. einen wechsel würde dies für micj unterstreichen.
    er wirkt auf mich oftmals behäbig und sein abschluss ist leider mehr als dürftig…

    ich denke im dm sind wir gut besetzt auch ohne JG..
    Geld nehmen und investieren in RA und LA

    so nun könnem die Kommentare kommen

    24
    • Mit seinen Offensivfähigkeiten hast du auf jeden Fall recht!

      3
    • Stimme dir zu ! ;)

      3
    • natürlich isz er deswegen auch ein DM…aber manchmal wümsch ich mit einfach mal nen ordentlichen Tigerschuss aus der zweiten reihe…nur dann kommt ein Rückpass auf den Torhüter…ich denke im DM haben wir das geringste Problem….und notfalls könnte ein Verhaegh dort auch einspringen wenn träsch, seguin gehen sollten

      5
    • @wobfra: natürlich hast Du Recht bezogen auf die Schussstärke und Schusstechnik von Guilavogui. Und seine Spieleröffnungen sind oft nicht besonders einfallsreich: “tödliche” Pässe in dei Schnittstelle haben Seltenheitswert. Was er ist: ein Balleroberungsmonster.
      Ob wir neben Camacho so einen in der Startelf brauchen: habe da meine Zweifel.
      Ob er als Backup für Camacho bei uns bleiben will: habe da stärkste Zweifel.
      Also: wenn der Preis stimmt: kein Problem für mich.

      15
    • @Diego1953
      Wobei Camacho erst noch beweisen muss das er ein Balleroberungsmonster ist.

      8
    • also nach deinem Kommentar möchte ich ja fast schon deine Fußballkompetenz in Frage stellen.
      als 6er zählen zu den Hauptaufgaben: 1.Zweikämpfe gewinnen + 2.Spielaufbau.

      zu 1. ich kann mich an keinen Spieler beim VfL erinnern, der jemals mehr Bälle (teilweise in fast aussichtslosen Situationen) gewonnen hat. da steht er für mich an erster Stelle.
      Hinzu kommt, dass er zu den Spielern gehört, die hier u. A. auch Diego1953 fordert. (Ich ebenso)
      Er zeigt auf dem Feld Leidenschaft und wenn er den Ball verliert, stürmt er wenigstens hinterher. Ich habe das Gefühl, dass er damit leider zu einer aussterbenden Spezies gehört.
      Ob Camacho genau so zweikampf- und einstellungsstark sein wird, wird sich zeigen…es würde mich aber wundern.

      zu 2. Bitte stellt es nicht so dar, als ob Guilavogui im Spielaufbau nicht mal einen Pass über 5 Meter hinbekommt. Er ist in dem Bereich sicher keine Koryphäe, aber beileibe auch nicht so schlecht, wie er so oft dargestellt wird. (PS. ehemaliger Nationalspieler)

      Wenn man ihm die Rolle des 6er zuschreibt, ist die Torgefahr auch nicht das Wichtigste. In der Vergangenheit hatten wir dort Gustavo, wo aber jetzt für ihn der Weg (fast) frei ist.

      Ich würde mich freuen, wenn er bei uns bleibt und an seine letzte Saison anknüpfen kann. Er war für mich der einzige, der ansprechende Leistungen gebracht hat – allein das sollte in Anbetracht der letzten Saison als Fingerzeig genügen. Die meisten Spieler stecken doch eher den Kopf in den Sand als erhobenen Hauptes voranzuschreiten. (Gomez tat es eher in Worten, Guilavogui mit Leistung)

      22
    • JG scheint ein netter, positiver Typ zu sein. Über seinen Wert für den VfL gibt es allerdings nicht nur bei dir (wobfra) Zweifel. (HuiBuh: “In Wolfsburg droht ihm die Bank. …
      Gibt Rebbe tatsächlich einen der besten VfL-Spieler ab?”) Was denn nun?
      Die Frage ist doch, wofür man JG braucht. Als Abräumer und fleißiger Balleroberer hat er mir immer gefallen. Als kreativer Ballverteiler und OM oder gar in seinen Abschlüssen hat er sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

      3
    • Joan, erkennst du darin einen Widerspruch?

      Ich nicht. Als einen der besten VfLer kann auch heißen: Er ist in den Top5, sagen wir 3., 4. oder 5.
      Dennoch braucht man gerade auf seiner Position nur zwei Spieler. Also ist man schon als vermeintlich (sagen wir mal) drittbester Spieler der Mannschaft ein Bankkandidat. (Vielleicht aus Trainersicht gedacht)

      Oder aber: Viele halten ihn für einen so guten Spieler, dass sie sagen: Guilavogui müsste sogar in der Startelf stehen. Und trotzdem könnte ihm die Bank drohen, weil es der Trainer aus irgendwelchen Gründen anders sieht.

      Zwei Theorien, die bei diesen beiden Sätzen keinen Widerspruch erzeugen.

      Hinzu kommt, der mögliche Wunsch des Spielers auf einen Wechsel.

      Mein ganz persönlicher Eindruck: Guilavogui gehört tatsächlich zu den besten Spielern des VfL. Ich sehe ihn aktuell vor Camacho und würde ihn auch nicht ziehen lassen. Trotzdem scheint ihn zunächst einmal die Bank zu drohen :)

      10
    • @HuiBuh: Fußball ist an einem gewissen Punkt für mich immer einfach und kein so sibyllinisches Rätselwerk: Gute Spieler behält man, auch wenn es auf der gleichen Position zeitweilig noch einen besseren gibt. Banksitzen ist dann für beide immer nur ein begrenztes Leid. Bankdrücker sind für mich solche, die als Notlösung allenfalls Chancen haben, wenn der Stammspieler verletzt ist. Bankdrücker in diesem Sinne war JG für mich nie. Die Frage für mich bleibt daher, ob man seine speziellen Qualitäten braucht oder ob man auch von Defensivspielern ein höheres Maß an Ballfertigkeit, Kreativität und Offensivqualität erwartet. Ich könnte das im Falle JG gar nicht entscheiden. Jonker wird’s wissen.

      2
  11. Bei Malcom soll es doch so sein, das die Beraterfirma des Spielers 50% der Rechte am Spieler hält. Ergo würde Bordeaux bei einer Ablöse von 30 Mio Euro “nur” 15 Mio Euro erhalten. Insofern halte ich diese Forderungen seitens Bordeaux schon für möglich. Ob das Rebbe wirklich bezahlt?

    Sollte Guilavogui gehen müsste man sich überlegen, wie man das im DM/ZM auffängt. Arnold, Bazoer, Camacho und? Seguin? Rexbecaj? Normalerweise müsste das in einer Saison ohne internationalen Wettbewerb reichen. Und Arnold hätte dann natürlich deutlich bessere Einsatzchancen. Die Wahrscheinlichkeit, das er spielen würde die sollte durch einen Abgang von Josh erheblich steigen, auch wenn es erstmal nur als Einwechsler sein sollte.

    7
  12. @diego
    dein text unterstreiche ich so…2 Eroberer und Zerstörer wäre für die erste elf zu viel…das würde unserem spiel nicht gut tun…würde mich am LG un JG erinnern…ich denke notfalls könnte auch ein Gerhardt dort die rolle bekleiden…bei einem guten Angebot würde ich ihm keine steine in den weg legen :-)

    dabei hätte ich ein absolut reines gewissen

    7
  13. @Jay Jay
    es steht dir auch nicht zu meine kompetenz in frage zu stellen, weil du mich soweit auch gar nicht kennst…ich habe gesagt das torgefahr auch nicht seine aufgabe ist…vlt findest du die passage noch.

    zu 1. doch da viele mir josue ein…auch hinterherstürmen schaffen hier einge auch noch. (z.BTräsch)

    Warum sollte es dich wundern das camacho die nicht tut oder kann?Das musst du mir erklären.

    zu 2. “Bitte stellt es nicht so dar, als ob Guilavogui im Spielaufbau nicht mal einen Pass über 5 Meter hinbekommt”

    Das tue ich nicht aber wie oft wird sich über seine sicherheitspässe beschwert?oft genug.
    Richtig er ist keine Koryphäe und daher auch für mich verzichtbar…und das er ehemaloger Nationalspieler was soll mir jetzt was sagen? Das er mal was konnte oder kann? es aber nicht mehr reicht für die Nati?

    Punkt 2 ist für mich nicht ausreichend.
    Und richtig wir hatten Gustavo! Hat ihn das am Tore schießen gehindert? Komm mach du ihn ich will nicht.

    Aber gut das ist deine Meinung, nur ich sehe das anders…Und ich stelle nicht deine Kompetenz in Frage.

    Für mich steht z.Zt einfach die offensive im Vordergrunfd und das Geld kann man gebrauchen…

    3
    • natürlich steht es mir zu, über deine Kompetenz zu urteilen. Wer verbietet mir das? wie du das dann selbst wertest, ist ja deine Sache.
      Josué war ein giftiger im Zweikampf…ja – aber für mein Empfinden nicht auf dem Level von Guilavogui und auch nicht in der Rückwärtsbewegung. Josué war halt ein reiner Defensiver, der seine Position vorwiegend gehalten hat.
      es sollte mich wundern, da solche Eigenschaften selten zu sehen sind. (vor allem in unserem Kader)
      Nach der Verpflichtung wurden die Stimmen laut, dass er sehr zweikampfstark sein solle, die ersten Testspieleindrücke aber eher mau aussahen. Ich lasse mich daher überraschen und schaue mal, was er auf den Platz bringt.

      Die These zu 2. ist in der Mehrzahl geschrieben…sie gilt also nicht explizit für dich.
      Ich finde es einfach nur unverständlich, bei Guilavogui von behäbig zu reden. Das kommt wahrscheinlich eher von seiner Statur. Ich sehe es, wie oben beschrieben. Ich kann es vollkommen nachvollziehen, dass er mal Nationalspieler (und jetzt auch nicht von irgendeinem kleinen Land) war, verstehe es aber auch, dass es mittlerweile bessere Spieler vor allem auf der Position gibt. Das sind aber auch dort Kaliber, die wir uns beim VfL gerade nicht annähernd “leisten” können.

      Ich sehe es eben so, dass ich nicht einen Spieler auf der 6 einem anderen bevorzugen würde, weil der halt 1-2 Tore mehr in der Saison macht. Da kommt es mir eher auf die für diese Position relevanten Dinge an. (Kopfballstärke wurde noch gar nicht erwähnt)

      3
  14. Auch wenn Guilavogui wohl mehrfach seinen Weschselwunsch geäußert hat, würde ich ihn gerne weiter hier sehen, vor allem, da er trotzdem Leistung zeigt/gezeigt hat.

    Die Frage ist und bleibt, wie Jonker im DM plant und inwieweit Camacho bisher überzeugen konnte.
    Bisher habe ich Camacho kaum spielen sehen.

    Die 8Millionen € wären allerdings ein Witz.
    Guilavogui sollte, bei den aktuellen Preisen, deutlich mehr Wert sein.
    20-30 Millionen € sollte man da schon fordern…
    20Millionen € + Boni würde ich in Ordnung finden.

    10
  15. Ich glaube, wir haben dafür Camacho geholt, damit Arnold oder Guilavogui uns verlassen können. Auf dieser Position sind wir sehr gut besetzt. Da mache ich mir keine Sorgen. Auf Außen ist unsere Schwachstelle.

    5
  16. Halleluja, was hier teilweise einige am Rumzicken sind…Man hat das Gefühl, man sei bei einer Beratung für Frauen mit Menstrationsbeschwerden.

    Leute, ihr wisst schon, dass es hier nur um Fußball geht? Ein sehr einfach gearteter Sport, der ein ebenso einfach geartetes Publikum hat oder ist irgendjemand persönlich vom Verein abhängig? Ich kriege regelmäßig die Krise, wenn sich hier jemand als DER Experte aufspielt und anderen den Fachverstand oder die Kenntnisse absprechen will. Geht es noch?

    Bitte, wenn der Fußball irgendwann mal wichtiger zu sein scheint, als all das, was mein Leben noch so her gibt, dann bitte :pistole:

    45
  17. Laut ‘L’Équipe’-Reporter Bilel Ghazi in den kommenden Stunden in Barcelona.

    1
  18. Ich finde es unfassbar. Verrückte Welt. Jetzt lässt ein Spieler den BVB in die Knie zwingen? Ich glaube kam das Watzke das so hinnimmt.

    4
    • Für 110 Millionen wird er dann einfach Draxler verpflichten. Der kann zumindest charaktermäßig die Fußstapfen ausfüllen.

      28
    • Ab aufs Sofa, Chips raus holen und die Show genießen. :D

      Die Dortmunder wußten ja, was auf sie zukommt. Wer einen Spieler verpflichtet, der alle Register zieht, um diesen Wechsel durchzusetzen, der weiß mit der Vertragsunterschrift, dass ihm dieselbe Show droht, sobald es dem Spieler danach dürstet, zum nächsten Verein weiter zu ziehen.

      0
  19. Wie war das? Rebbe tätigt seine Transfers immer am Freitag? Oder war das Allofs?

    Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass vor dem Pokalspiel noch ein neuer Spieler kommt. Aber es wird eng.

    0
    • Mein Szenario sieht so aus: Direkt nach dem Sieg im Pokal am Sonntag verkündet Olaf Rebbe live in die Sky Kameras den Transfers des neuen Spielers :)

      Und dann gibt es drei Tage später am Mittwoch das Testspiel, damit sich der neue Spieler noch ein wenig eingewöhnen kann :) :vfl:

      2
    • Allofs war das immer am Freitag. Bei Rebbe kann es jeden Tag soweit sein :D Meistens kommt bei Rebbe Transfers die Presse Mitteilung immer kurz nach 17 Uhr. War bei den meisten Transfers der Fall :D

      1
  20. Wie viele Wolfsburger werden eigentlich am Sonntag erwartet?
    Ich werde natürlich auch vor Ort sein , aber interessehalber :D

    1
    • Genau ist das schwer zu sagen. Schätzungsweise so 1.000-1.5000.

      0
    • Da war eine Null zu viel. Also 1.000 bis 1.500.

      Bei einer Gesamtkapazität von 5.000 ist das kein schlechter Anteil an VfL Fans. Die Schätzung ist eher konservativ. Wenn der Block C2, in dem sich auch einige Fans eingedeckt haben, komplett in VfL Hand wäre, wären auch 2.000 im Bereich des möglichen.

      0
    • Der Präsident von Norderstedt meinte in der PK knapp 1200

      1
    • Das ist für einen Verein der laut Platzwart auswärts keine Fans mitbringt doch gar nicht schlecht.
      Da der akustische Kern zudem unter dem Tribünendach ist, dürfte es zumindest akustisch ein Heimspiel sein.

      2
  21. https://youtu.be/pL7bFnaRUwQ

    Wird denke ich ein schöner Nachmittag – bei dem hoffentlich das Ergebnis stimmt

    0
    • Eigentlich ist Norderstedt so vom Verhalten her ein ganz sympathischer Verein.

      0
    • Schön das Vw Logo in grün und weiß statt dem VfL Wolfsburg Logo.

      2
    • Irgendwie kann ich die nicht für voll nehmen, hoffe unsere Mannschaft kann und wird es.

      0
    • Liegt am Namen….Eintracht! Noch fragen?!

      2
    • Wenn den Supporters Norderstedt die Kommerzialisierung im Fußball nicht passt, dann sollten sie bei ihrem Heimatverein mal anregen, dass dieser auf die Antrittsprämie und das Sponsoring durch den Partner des Fußballs verzichtet. :yoda:

      2
  22. Ich denke das mehr als 1200 da sein werden , eher so 1500+
    Im Hamburger Abendblatt steht “Man reche mit guter Stimmung, gut 1000 Wolfsburger werden ihren Verein aus den Blöcken A4 und C2 unterstützen”
    Also ich habe 2 Karten für C1 , da bin ich sicher nicht der einzige.
    Aber egal ob es jetzt 1000 , 1500 oder 2000 sind.
    Wichtig ist das wir als gute Gastgeber dort grün und Stimmungsvoll auftreten und es kein Bilder von einem leeren Gästeblock mit 30 leiten geben wird die durch die “seriösen” Medien wabern

    :vfl:

    4
    • Habe karten in A5 wenn ich nicht irre und 2 kumpels in C1…hauptsache der Weg lohnt sich…nicht dass es mit einer Niederlage nach Hause geht

      1
    • C1 ist aber Heimblock. Der Großteil ist in C2, A4/A5 und eben in D.

      0
    • Schietegal…hauptsache Grün weiss :ninja:

      0
    • Die Leute in C1 dürfen dann bei der Choreo von Norderstedt mitmachen. Stilecht mit Grün-Weissem VW-Logo.

      2
    • Gratis Brennmaterial halt ;)

      0
    • Echt C1 ist Gästeblock? War im Stadion Plan irgendwie anders, naja
      hoffe es gibt keine Probleme, wenn sich alle benehmen sollte das aber gehen. Bei den ihrer Choreo würde ich locker mit machen – warum auch nicht

      1
    • Gästeblock ist D und A5! Ein paar Stehplatzkarten gibt es noch bei der Fanbetreuung aus rückläufern falls noch jemand bedarf hat!

      0
  23. Anscheinend wird es noch eine Tageskasse geben, weil es noch rund 400 Karten gibt (nicht im Gästeblock).

    Außerdem hat der VfL auf die Übernachtungskosten verzichtet. Damit spart Norderstedt 7.000€ und wird für die 1. Runde im DFB-Pokal ca. 122.000€ einnehmen.

    8
  24. Laut BILD könnte Malcom in der kommenden Woche beim VfL aufschlagen – für 13-15 Mio. Bei Guilavogui hält die BILD einen Kaufpreis i.H.v. 15 Mio. EUR für realistisch.

    http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/nizza-scheffelt-schon-fuer-guilavogui-52824900.bild.html

    Wenn es nach mir ginge, könnte das beides nächste Woche zu den genannten Konditionen über die Bühne gehen.

    13
    • Der ganze Text wirkt wie aufgewärmter Kaffee bezogen auf die gestern aufgepoppten Gerüchte. Der Artikel der Wolfsburger Nachrichten ebenso. Hoffentlich ist wirklich etwas dran…

      5
    • Also wenn Rebbe schon mit Malcom verhandeln darf und man sich einigt (spekulation) und Bordeaux wirklich 15 Mio fordert, sollte Rebbe sofort zuschlagen.

      15 Mio für Guilavogui? Niemals! Ich würde mindestens das doppelte verlangen und dann auch nur mit Magenschmerzen.

      7
    • 30 Mio. € für Guilavogui? Ich bitte dich! Ich würde bei 15 Mio. sofort einschlagen. Falls man ihm einen Wechsel nach England schmackhaft machen könnte, wären vielleicht sogar 18-20 Mio. drin, aber das wäre dann auch das höchste der Gefühle.

      7
    • Natürlich 30 Mio.

      Warum?

      – Wir stehen kurz vor Saisonbeginn
      – Er war letzte Saison einer der wenigen Leistungsträger
      – Wir bräuchten dann je nach Entwicklung (formtief, Verletzungen usw) evtl. einen Ersatz im Winter
      – Mit englischen Vereinen kann man den Preis hochtreiben
      – Nizza spielt international und hat damit automatisch mehr Geld
      – Nizza hat gerade durch Verkäufe 25 Mio eingenommen
      – Die Ablöse für Guilavogui können Wir in die neuen Flügelspieler investieren
      und das wichtigste:
      Die Zeit, dass man gute Spieler “unter Wert” verkauft, ist endgültig vorbei

      15
    • Die Frage ist doch, was ist Guilavogui wert?
      Nimmt man tm.de – was ich nicht unbedingt machen würde – dann ist er angeblich 8 Mio wert.

      Lilavogel kostete uns damals rund 15 Mio € -> Leihe 2 Jahre mit Leihgebühr 5 Mio € und Kaufoption für 5 oder 8 Mio € ?!?!?!

      Es ist ja nicht so, dass sich Lilavogel nicht weiterentwickelt hat. Ich würde auch in etwa 20 Mio + x verlangen. 30 sind aber utopisch…

      8
    • Verlangen kannst du auch noch 50 Mio. Aber niemand wird es zahlen. Auch 30 nicht. :bild:

      0
    • Mit einer 30Millionen € Forderung anfangen und sich auf 20Millionen € + Boni einigen :keks:

      30 Millionen halte ich auch für utopisch, ABER wir müssen ja nicht mit einer niedrigen Forderung anfangen…

      4
  25. Die WAZ legt sich auf folgende Startelf gegen Norderstedt fest:

    Casteels – Verhaegh, Knoche, Brooks, Gerhardt – Bazoer, Camacho – Kuba, Didavi, Hinds – Gomez

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/das-ist-jonkers-erste-startelf/

    5
    • Erwart- und größtenteils nachvollziehbar. Hinds hat auf dem Flügel eine bessere Figur abgegeben als Dimata – deswegen dürfte er den Vorzug bekommen. Ob Didavi spielt, wird man sehen. Das gestrige Training musste er scheinbar verletzt/angeschlagen abbrechen.

      7
    • Ich würde mich auch einen zeitnahen Einsatz von Itter wünschen.
      Gerhardt macht zwar einen leicht verbesserten Eindruck zur Vorsaison, Itter brachte jedoch eine komplett andere Dynamik ins Spiel, wenn er mal eingewechselt wurde.

      Der Kerl ist in der Defensive schon beachtlich und ebenfalls in der Offensive macht er das ganz gut. Extrem für einen so jungen Spieler! Gerhardt muss sich mehr als nur warm anziehen, wenn alles normal und fair läuft, so müssten wir wahrscheinlich schon in der Hinrunde den Wechsel sehen… Es sei denn Gerhardt macht eine Leistungsexplision.

      5
    • Oder Itter zeigt in den Spielen/Einsätzen nicht die erwartete Leistung und Gerhardt bleibt LV.
      Das wäre auch eine Alternative…

      Ich muss zugeben, dass ich von Itter kaum etwas gesehen habe, aber Ist er wirklich so weit, dass er quasi Stammspieler wird?
      Mir ist bewusst, dass er Einsätze brauchen wird, um sich weiterentwickeln.

      1
    • Körperlich sollte er noch zulegen, allerdings ist das keine Grundvoraussetzung.
      Dieses ist aber nur meine persönliche Meinung. Andere Leute werden dir sagen er muss zwingend an Körpermasse zulegen.

      Itter konnte sich natürlich noch nicht in der Bundesliga beweisen, in den Testspielen hat er für mich auf jeden Fall nen guten Eindruck gemacht. Er gilt auch als besten Talent seit langem und mit Abstand in seiner Alterskategorie.

      Ich denke schon das er das Zeug hätte Stammspieler zu werden bzw. zu sein.

      4
    • Wenn wir es nicht schaffen, Itter zum Stammspieler zu entwickeln, dann müssen wir eben 15 Mio. für 19-jährige Wundertüten aus Frankreich auf den Tisch blättern.
      Manchmal liegt das Gute so nah….(siehe Julian Brandt).

      3
    • Mal schauen, ich rechne in dieser Saison eigentlich mit keiner Stammelf. Es sind 16-17 Spieler ziemlich nahe beisammen. Was auffällig ist, das Hinds schon weiter ist als Dimata. Wie war das nochmal, er habe keine Chance? Er ist ein Paradebeispiel dafür, das man es schaffen kann, wenn man gute Trainings- und Testspielleistungen bringt. Verhaegh wurde geholt um zu spielen. Knoche und Gerhardt liegen aufgrund ihrer “Erfahrung” minimal vor Uduokhai und Itter, beide werden aber denke ich auch auf ihre Einsätze kommen. Ansonsten werden sich Malli und Didavi bestimmt oft abwechseln. Kuba sollte auch die Nase vorne haben, denn am ehesten wird er noch durch Vieirinha gefährdet sein – die traurige Wahrheit. Aber leistungsgerecht so wie es da steht.

      7
    • Ich hoffe du liegst mit einer Einschätzung richtig, dass es keine wirkliche Stammelf gibt bis auf wenige Positionen. Ich hoffe dann aber eben auch das ein Didavi / Gerhard mit nicht gebrachter Leistung auf der Position wo sie spielen bzw. bei nicht wünschenswerter Umsetzung der Taktik / Pässe, sich eben auf der Bank wiederfinden. Meine „Angst“ besteht darin, dass Itter keine richtige Chance bekommen wird, sollten die Leistungen von Gerhardt der letzten Saison entsprechen. Ich erhoffe mir zudem, dass Malli eine Chance bekommt, sollten Didavis Leistungen bzw. die Art zu spielen nicht ins System passen. Meine Vermutung liegt bei Didavi und Malli ohnehin darin, dass Jonker den einen Spieler zur 1 Hz bringt und den 2. dann einwechselt für den anderen. Allerdings dann nicht unbedingt zur 2. Hz direkt, sondern kurz danach 60 Minute? So ist man zusätzlich noch ein Stück unberechenbarer und der Gegner kann sich nicht so gut „einstellen“.

      Ich bin bei der Bewertung von Hinds und Dimata eher nicht bei dir. Dimata ist und bleibt kein Außenbahnspieler, er hat zwar grundsätzlich die Anlagen dafür. Für mich ist er aber eher ein MS. Dieses sieht bei Hinds anders aus, auch wenn bei tm.de eher HS bei ihm drin steht. Ich würde diese beiden Spieler auf Grund der unterschiedlichen Positionen eigentlich nicht bewerten wollen.

      3
    • Ich finde, beide haben Anlagen dafür. Hinds hat einen etwas tieferen Körperschwerpunkt und er scheint die Dinge besser umsetzen zu können. Dimata läuft und läuft, aber so richtig effektiv ist er nicht. Ich bezweifle, das es ganz vorne anders wäre. Er braucht noch Zeit. Aber Dimata ist aber aus meiner Sicht weiter als Osimhen. Es wird sehr schwierig für Victor werden. Denn wenn man Dimata als MS einplant, so wird Osimhen gar nichts an Einsatzzeiten erhalten. Deshalb könnte hier im Winter eine Leihe sinnvoll sein. Der Kader ist einfach zu groß. Auch bezweifle ich, das Jonker Gomez auswechseln wird. Also wenn Dimata Einsatzzeiten erhalten soll, muss man ihn auf anderen Positionen testen. Ansonsten wird er sehr wenige Einsätze erhalten. Dann wird auch hier wieder eine Leihe ins Gespräche gebracht werden. Ähnlich wie bei anderen Positionen, geht es auch immer ein Stück weit um die Zusammensetzung des Kaders.

      Aus dem Duo Malli und Didavi muss man eigentlich eher Chancen als Probleme rausziehen. Beide können mit der Gewissheit ins Spiel gehen, sich auszupowern und dann wenn sie platt sind, kommt der andere. Und es gibt dann keinen Qualitätsverlust. So etwas muss man nutzen! Ich würde den Spielern sagen, das sie sich verstärkt auf Scorerpunkte konzentrieren sollen. Nicht auf Positionsspiel oder Defensivarbeit, welches auch wichtig ist. Aber sollte das funktionieren, dann hätten wir mit den beiden und Gomez schon mal drei Spieler die Scorerpunkte liefern. Von Hinds kann man das fairerweise noch nicht erwarten, auch wenn ich es mir erhoffe das er weiter durchstartet.

      3
  26. Ist es evtl auch vorstellbar, dass Gerhardt und Itter gemeinsam auf der linken Seite spielen!?
    Ein Weiser bei der Hertha hat sich ja auch jetzt weiter nach vorn verschoben.
    Vielleicht gab es die Diskussion ja schon mal und ist an mir vorbei gegangen!

    2
    • Wenn dann würde ich Gerhardt auf jeden Fall VOR Itter einsetzen. Nicht umgekehrt. Itter ist aus meiner Sicht vom Potenzial her defensiv etwas sicherer, Gerhardt ist wuchtiger. Aber wäre auch wieder so etwas wie Schäfer damals als LM. Macht das Sinn? Vielleicht gegen Bayern…

      4
    • Machbar wäre es. Gerhardt hat schon desöfteren im linken Mittelfeld gespielt. Manchmal sogar bei uns in der letzten Saison.

      1
  27. Malcom will zu uns !!

    13
  28. Nach den gestrigen Trainingseindrücken glaube ich dass wir Uduokhai und Itter in der Startelf in Norderstedt sehen werden. Das Spiel hat aber wenig Aussagekraft für den Bundeligastart. Denke das Jonker beide nochmal testen wird in der A-Elf um zu sehen ob beide schon weit genug sind. Ein mittelmäßiger Regionalligist ist da bestens geeignet. Auch Maxi wird Spielpraxis bekommen morgen. Gegen den BVB wird er zu Beginn eher auf Routine setzen.

    (Edit/admin: Hallo Kater. Achte mal auf deine Email-Adresse. Da schleicht sich immer der gleiche Fehler ein :) Ein f statt ein d am Ende des Wortes vor dem @. Deswegen musst du häufiger mal auf Freischaltung warten. Gruß)

    3
    • Kann natürlich sein, das Jonker die Spiele wieder als Paket sieht. In dem einen bringt er gewisse Spieler (diejenigen, die sich zeigen sollen) und in dem anderen wieder andere. Ich denke, das wird auch oft vom Gegner abhängen.

      Ich finde zb, das uns am zweiten Spieltag in Frankfurt ein brutal schweres Auswärtsspiel erwarten wird. Warum? Weil Frankfurt aggressiv sein wird und auf Konter spielt. Genau die Spielweise, mit der wir Probleme haben. Für so ein Spiel braucht man dann vielleicht wieder andere Spieler als gegen den BVB.

      3
  29. OT (wen es interessiert) Artikel zur “Blasendiskussion” im aktuellen Fußballgeschäft:
    https://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_wirtschaft/article167579140/Hyperinflation-im-Fussball.html

    4
  30. Ich bin zuversichtlich, dass wir auf dem Transfermarkt noch etwas machen. Ich würde nicht einmal ausschließen, dass noch zwei neue Offensivspieler kommen. Warum mein Optimismus?! Weil man andernfalls Rebbe und insbesondere Jonker teeren und federn müsste…

    Seit Jonker hier ist, hält er stur am System mit Außenstürmern fest – ohne entsprechendes Personal zu haben. Auch aufgrund der Formschwächen von z.B. Ntep und Kuba. Jonker hat dafür Malli und Didavi zusammen aufgeboten. Alles mit mäßigem Erfolg. Während der ganzen Vorbereitung setzt er nun schon stur auf dieses System. Von Dimata und Osimhen kann man wohl kaum verlangen, dass sie sofort unser Spiel prägen. Auch nicht von Hinds. Eigentlich müssten wir jedoch mindestens drei grundsolide Spieler für die Flügel haben! Das müssen nicht zwingend neue Spieler sein. Eventuell würde auch ein Neuer reichen, wenn daneben Kuba seinen dritten Frühling erlebt oder Ntep wieder in die Spur kommt. Zumindest nach Letzterem sieht’s momentan nicht aus. Neben zwei Stammkräften müsste es zumindest einen dritten Nachrücker geben, der bestenfalls auf beiden Seiten Druck machen kann. Ob Dimata oder Hinds wenigstens diese Rolle schon zugetraut wird?! Fraglich…

    …jedenfalls müssen zwingend neue Spieler her. Andernfalls haben wir zumindest teilweise die gesamte Vorbereit verschwendet, indem naiv und blind ein System eingeübt hat, für das einem schlichtweg das Personal fehlt. So blöd darf man eigentlich nicht sein. Daher rechne ich einfach noch mit entsprechenden Zugängen, die das Handeln unseres Trainers am Ende plausibel werden lassen. Den Druck hat Rebbe.

    Über Ismael kann man wohl sagen, was man will, aber eine Sache halte ich ihm zugute: er wollte einen Mannschaft formen, die mehr als ein System beherrscht. Für mich gehört das zum modernen Fußball dazu. Klar, die Umsetzung war ungenügend. Aber was macht nun Jonker? Unterm Strich erfüllt er für mich sämtliche Klischees, die man einem “älteren” Trainer seiner Generation nachsagt: unflexibel und stur an einem bzw. “seinem” System festhaltend. Jonker galt immer als Taktikfuchs und Fußballprofessor. Ich konnte lesen “der holländische Ralf Rangnick”, nur gesehen habe ich von entsprechenden Ideen noch nichts. Dabei habe ich die Rückrunde komplett unter dem Motto “Schadensbegrenzung” verfolgt. der wirklich Neuaufbau läuft jetzt. Nun hätte ich erwartet, dass sich eine Idee herauskristallisiert und man nach und nach Fortschritte erkennt. Der Spielstil entspricht für mich in den Grundzügen jedoch absolut dem Gegurke aus der Rückrunde der letzten Saison. Obwohl anderes Personal zum Teil auf dem Rasen steht.

    19
    • Ich befürchte, dass Deine Einschätzung zutreffend ist.
      Leider.
      Best Case: wir kriegen noch “passende” Spieler für das System Jonker.
      Worst Case: …kann sich jeder selbst ausmalen…

      1
  31. Live vom Training. Didavi und Vieirinha waren nicht dabei. Das sieht schlecht aus für das Pokal Spiel.

    Interessante Varianten auch zur Aufstellung. Meine Meinung : Jonker experimentiert noch. Festgelegt für Sonntag ist da noch nichts. Später im Bericht mehr dazu.

    13
    • Da hat Didavis Veggie-Fitness ja lange gehalten. Wie auch immer: Er ist und bleibt ein verletzungsanfälliger Spieler – und genau aus diesem Grund darf Rebbe nicht einmal darüber nachdenken, Malli abzugeben.

      13
    • Exilniedersachse

      Deshalb wird Malli das auch entspannt sehen. Nummer 2 auf seiner Position mit 2 komplett vakanten Nebenpositionen und einem Platzhirsch kurz vor der Invalidität.

      Er wird seine Chancen bekommen.

      9
    • Didavi hatte aber einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen, soweit ich weiß. Also mit seinem Knie hatte das nichts zu tun. Es hätte bei dem Schlag auch Gomez treffen können. Ich würde da Didavi keinen Strick draus drehen, wenn du einen Schlag bekommst, dann bekommst du einen Schlag. Wie willst du das verhindern?

      13
    • @Malanda85: NIEMAND dreht Didavi einen Strick daraus, dass er immer mit einem Bein am Abgrund zur Sportinvalidität steht und deshalb auch oft “begrenzten” Einsatz und “mäßige” Spritzigkeit zeigt.
      Die Verantwortlichen kannten und kennen das Risiko und handeln entsprechend. Sah bisher jedenfalls so aus, finde ich.

      1
    • Alles korrekt, Diego. Nur habe ich bei Didavi das Gefühl, das bei Didavi das immer etwas “aufgebauscht” wird. Nehmen wir mal Bruma, der hat dieselben Probleme mit dem Knie. Oder Uduokhai. Da gab es letztens auch eine Meldung, Jonker habe ihn rausgenommen wegen Kniebeschwerden. Da habe ich aber hier nichts dergleichen zu gelesen. Also: Das “Risiko” ist auch bei anderen da. Auch Bazoer hätte sich schwer verletzen können, ein Itter ebenso. Beide hatten “Glück”, mehr nicht. Von daher: Risiko ist da, ja, aber Fakt ist auch das er nahezu die gesamte Vorbereitung bis jetzt verletzungsfrei absolviert hat. Ein “Sportinvalide” könnte das nicht, daher ist das zu extrem.

      3
    • @Malanda85 Zumindest bei Bruma stimmt deine Meinung nicht ganz. Als bekannt wurde dass er mit seiner Knieverletzung noch länger fehlen würde wurde hier und in anderen Foren ihm gleich die Sportinvalidität nachgesagt und nach einem neuen, zusätzlichen Innenverteidiger geschrien.

      0
    • Nikk die Ganze Wahrheit ist das der User Gavin und das schrieb er bei tm.de auch, mit einem Verantwortlichen gesprochen hat.

      Dort wurde gesagt das bei Bruma alles sehr fragil im Knie ist und man deswegen behutsam ran geht, klappt der Aufbau nicht, war es das…

      Ich behaupte mal die Verantwortlichen vom VfL wissen es dann besser…

      1
    • Trotzdem wurde von einigen hier und bei tm.de daraus gleich eine faktische Sportinvalidität gemacht und nach einem neuen Innenverteidiger gesucht. Ausserdem sollte der Fall Bruma nur dazu dienen dieses Aufbauschen und das manchmal vorschnelle Interpretieren von vorhandenen Möglichkeiten als Fakten zu verdeutlichen. Diese Nachricht wurde mancherorts als fast sicheres Karriereende von Bruma interpretiert was ja so nicht stimmt.

      2
  32. PK Mario Neuer kapitän Ersatz Camacho und. Verhaegh
    V8 fällt zu Dida wurde nichts gesagt

    2
    • Gomez war die einzige logische Wahl. Auch Verhaegh als Vertreter ist auf Grund seiner Erfahrung auch als Kapitän und seiner Qualitäten als Führungsspieler bei Augsburg, nachvollziehbar. Warum man als 2. Vertreter einen Camacho nimmt, der zwar in Spanien Kapitän war aber momentan nur wenig Deutsch oder Englisch spricht, erscheint mir fraglich. Da hätte ich mir eine andere Wahl gewünscht. Aber da zumindest der zweite Vertreter dieses Amt vorerst wahrscheinlich nicht ausüben muss, fällt das nicht so ins Gewicht.

      2
  33. Wie erwartet ist Gomez unser neuer Kapitän. Verhaegh Vertreter und 3. Camacho.

    10
    • Gomez zum neuen Kapitän zu ernennen ist nachvollziehbar und richtig. Die Wahl der beiden Stellvertreter finde ich – gelinde gesagt – bescheiden. Neue Spieler mit Führungsämtern zu betreuen funktioniert in den wenigsten Fällen – erst recht, wenn einer davon seit acht (!) Tagen im Verein ist und der andere kaum länger und dazu noch kein Wort deutsch spricht. Jonker macht damit den gleichen Fehler wie Hecking im letzten Jahr. Mit der nicht vorhandenen bzw. nicht funktionierenden Führungsstruktur in der Mannschaft hat das Elend seinen Lauf genommen.

      Fazit: nicht gut.

      4
    • Tja, die Wahl dokumentiert wohl eher, wie sich die sportliche Leistung die Führungsstruktur vorstellt. Wer wäre sonst noch eine mögliche Wahl gewesen? Ich sehe da bestenfalls Arnold, Brooks und Kuba. Arnold kam gerade erst zurück zur Mannschaft, die Neuen kennen ihn auch noch nicht wirklich gut. Kuba ist sportlich ein Wackelkandidat. Dazu müssten die Kandidaten ja ohnehin auch ein entsprechendes Amt annehmen. Mir fällt da jedenfalls nicht viel ein…

      …einen größeren Charme hat sicherlich, den Kapitän sowie die Stellvertreter wählen zu lassen. Das macht jedoch weniger Sinn, wenn so viele Neuzugänge da sind und sich die Spieler untereinander noch wenig kennen. Zumindest den Mannschaftsrat würde ich dennoch wählen lassen.

      2
    • Auch wenn Verhaegh neu im Verein ist, ist ihm die Rolle des Kapitäns nicht fremd. Er war jahrelang Kapitän bei Augsburg. Diese Rolle kann er also ausfüllen.

      3
    • Ich hätte Arnold oder Guilavogui zum Vize-Kapitän ernannt – je nachdem, wer von beiden bleibt. Ein zweiter Stellvertreter muss in meinen Augen nicht festgelegt werden. Ich bleibe dabei: Führungsqualitäten bringt man mit, Führungsaufgaben muss man sich erarbeiten.

      1
    • @Hammerhai: also nicht gut.
      Wie wäre es denn gut gewesen aus Deiner Sicht? Bitte Butter bei die Fische.
      OK, habe eben deinen Vorschlag (Arnold und Guilavogui) gelesen.
      Mein Fazit dazu: nicht gut. Weil: Guilavogui will gerade weg und Arnold ist kein Stammspieler.

      4
    • …ich glaube auch nicht, dass Guilavogui die Persönlichkeit besitzt, die man sich für einen Kapitän wünscht.

      2
    • Arnold und Guilavogui hätten aber auch einen Nachteil: Keine sicheren Stammspieler. Zudem gab es um beide Wechselgerüchte.

      Bei Verhaegh, Gomez und Camacho sieht das aus Jonkers Sicht wohl anders aus.

      3
    • Hier werden haufenweise Vorschläge gebracht wer geeigneter wäre. Es ist aber auch möglich das beispielsweise Arnold gefragt worden ist und das Amt gar nicht wollte. Nach der Geschichte vom Ende der vergangenen Saison wo es hieß dass er dem Druck nicht gewachsen sei, kann ich mir durchaus vorstellen das er die Binde abgelehnt haben könnte.

      Ich bin sowieso der Meinung dass man keine Kapitänsbinde braucht um Führungsspieler zu sein. Es gibt einige Spieler die durchaus Führungsspieler sein können. Dies aber auf Grund ihrer Erfahrung auf dem Platz oder ihrer Präsenz und nicht auf Grund einer Binde am Arm.

      3
    • Ich finde die Wahl gut. Man hat Spieler genommen, die Ihre Führungsqualitäten hier oder in anderen Vereinen schon unter Beweis gestellt haben. Das ist auch den anderen Spielern bewusst und die Spieler vertrauen dem Kapitän + Ersatzkapitäne mehr.

      Arnold hätte ich auch nicht als Kapitän genommen. Er scheint wechselwillig zu sein und zum Ende der letzten Saison war Er dem Druck nicht gestanden. Außerdem hatte Er ein Amt bereits letzte Saison unter Hecking abgelehnt und sich im Nachhinein darüber beschwert, dass Er größere Aufgaben übernehmen will.

      4
  34. Edit/admin: verschoben

    1
  35. mööp – zu spät

    0
  36. Der junge scheint schon auf gepackten koffern zu sitzen.

    1