Donnerstag , November 23 2017
Home / News / VfL Wolfsburg möchte Origi fest verpflichten
Divock-Origi-vom-VfL-Wolfsburg

VfL Wolfsburg möchte Origi fest verpflichten

Der VfL Wolfsburg hat Stürmer Divock Origi nur bis zum kommenden Sommer vom FC Liverpool ausgeliehen. Der Belgier zeigt bei den Wölfen zuletzt starke Leistungen und scheint von Beginn an bei den Wölfen gut angekommen zu sein.

Da verwundert es nicht, dass der VfL Wolfsburg bemüht ist Origi über den Sommer hinaus halten zu wollen.
 

Olad Rebbe heute in der WAZ:

“Divock ist froh, hier zu sein. Ich weiß, dass er sich sehr wohlfühlt. Wir werden demnächst mit Liverpool sprechen, um zu sehen, was sie mit dem Spieler vorhaben. Klar ist: Es wäre fahrlässig, sich nicht darum zu bemühen, ihn länger an den VfL zu binden.”

Doch wie groß sind die Chancen bei einem solchen Vorhaben?

 
 

Diese VfLer sind auf Länderspielreise:

    Für diese Spieler geht’s noch um was:

  • Marcel Tisserand (DR Kongo) Samstag: Guinea (WM-Quali) Sa., 11. Nov. (18.30 Uhr)
  • Riechedly Bazoer (Niederlande U21) Freitag: Andorra (EM-Quali)
  • Nany Dimata (Belgien U 21) Donnerstag: Zypern (EM-Quali), Dienstag: Türkei

    Diese Spieler bestreiten lediglich Testspiel:

  • Jakub Blaszczykowski (Polen) Freitag: Uruguay , Montag: Mexiko
  • Koen Casteels und Divock Origi (Belgien) Freitag: Mexiko , Dienstag: Japan
  • Yunus Malli (Türkei) Donnerstag: Rumänien , Montag: Albanien
  • John Anthony Brooks (USA) Dienstag: Portugal
  • Gian-Luca Itter (Deutsche U19) Sonntag: Zypern

90 Kommentare

    • Es benötigt im Winter auch keinen Totalumbruch, man muss einfach mal die Baustellen schließen..

      14
  1. Kann jemand bestätigen, dass Arnold bei dem Testspiel zwischenzeitlich Kapitän war? Bei Knoches Tor trägt er doch eine Binde, oder?

    2
  2. Fände es gut, wen Origi bleiben würde. Der Typ Spieler hat bisher gefehlt.
    Allein, mit fehlt der Glaube, daß der Spieler dies auch möchte…

    16
    • Es wird denke ich davon abhängen wie wir uns sportlich entwickeln und was Liverpool mit Origi vor hat. Wenn die sich nicht bemühen , wird er sich es überlegen, ob er zurück will. Ich sehe es 50:50

      1
    • Es gibt ja nicht nur WOB und Liverpool…

      Aber ja, es wird auch davon abhängen, wie sich der VfL jetzt entwickelt, ob es wieder Richtung Europa geht.

      1
  3. Je besser die Mannschaft Fussball spielt und je besser der Tabellenplatz, desto größer sind auch die Chancen Origi noch weiter hierzubehalten. Ein Vorteil könnte sein, das man Origi schon lange kennt, schon zweimal an ihm dran war und er hier die gewünschte Spielzeit bekommt. In Liverpool wird er die so nicht bekommen. Selbst wenn die Coutinho abgeben, werden die einen Knaller als Ersatz holen. Zudem kommt Keita nächstes Jahr zu Klopp, das wird den Konkurrenzkampf in Liverpools gesamter Offensive nochmal verschärfen. Zeit, einen Origi zu fördern wird da nicht bleiben. Origi konnte seine Chance in Liverpool nicht nutzen. Aber hier? Hier hat er sie bisher genutzt. Es wird aber natürlich noch einige Vereine geben, die da im Sommer Interesse bekunden werden. Vereine, die in Europa vertreten sind…

    15
  4. Das ist eine komplizierte Sache mit Origi.

    Spielt er schlecht, will ihn Klopp vielleicht nicht zurück – wir würden ihn dann wohl aber auch nicht wollen.
    Spielt Origi gut, dann will ihn Klopp zurück.

    Meine Hoffnung wäre, dass er hier ganz gut spielt, aber noch nicht so richtig rockt und Klopp gleichzeitig neben den guten Stürmern, die sie schon haben, einen weiteren großen Fisch im Sommer an der Angel hat.

    Dann würde Origi sehen, dass er dort einfach nicht erste Wahl ist und häufig auf der Bank landen würde.
    Dann bleibt er und schafft im nächsten Jahr bei uns dann den richtigen Durchbruch und schlägt ein wie eine Bombe :)

    Klopp bekommt ein paar Nachzahlungen, weil wir im nächsten Jahr wieder in die CL kommen und Origi sagt: So glücklich wie in Wolfsburg war ich noch nie ;)

    So meine Phantasie :)

    15
  5. Origi müsste ja an Coutinho, Firmino, Mané und Salah vorbei. Selbst in aktueller Form ist er da eigentlich der schlechteste. Man darf aber auch die Möglichkeit nicht außer Acht lassen, dass er einfach zu einem ganz anderen Verein wechselt.

    9
  6. Der Typ ist ziemlich gut, aber die Rahmen waren und sind katastrophal, ich rätsel immernoch wie viele sich darüber freuen konnten.

    Selbst wenn er nicht zurück nach Klopp wechselt, sind die Chancen für uns schlecht, weil bei Origi´s Klasse gibt eine große Bandbreite an Vereinen zwischen Liverpool und einem VfL, der trotz Fortschritten große Probleme hat, überhaupt einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen, die für ihn wesentlich attraktiver sind.

    4
    • Weil ich mir darüber keine Gedanken machen muß, was der Spieler kostet, mir doch egal.
      Freue mich einfach, einen Spieler(typen) wie ihn in der Mannschaft zu haben.

      Außerdem muß man für eine solche Klasse auch etwas hinblättern, sonst bekommt man solche Spieler nicht, und der Markt wird erstmal nicht einfacher werden, es Recht nicht für Vereine wie den VfL.

      13
    • Die Konditionen sind schon okay wenn man den Zahlen glauben darf. Hätten wir ihn gekauft könnte er nach einer Saison auch weg sein. Zudem deutet sich ja an das es eine gute Investition gewesen ist.

      4
  7. Kommt drauf an welche Perspektive man ihm hier aufzeigen kann. Unabhängig davon wäre die Ablöse schon das erste Problem. Hält er die Quote kommt er am Ende auf 12-16 Tore und hat darüber hinaus noch enormes Potential. Bei den heutigen Preisen geht es da schnell mal um 30+X Millionen. Und wir waren bereits diesen Sommer nicht gewillt solche Summen mitzumachen. Zudem muss Liverpool nicht verkaufen und hätte die freie Wahl. Selbst Mittelklasse Vereine in England wie Stoke , West Ham oder Everton haben mittlerweile so hohe finanzielle Möglichkeiten das sie uns locker überbieten könnten.

    5
  8. Origis Vertrag läuft 2019 aus also wird Liverpool entweder voll auf ihn setzen oder er wird verkauft das es noch eine Summe gibt und origi kann sich sicherlich vorstellen noch 1-2 Jahre an seine Zeit beim vfl zu hängen.

    2
  9. Divock Origi has been looking very good recently. With Hertha’s goal and assistance. Previously, he saved us in a match with Schalke, winning a goal in the added time of the game. Olaf Rebbe should do everything he can to ensure that Belgium stays in VfL for longer. And I very much hope that Divock really feels very well in Wolfsburg, because that too can have a big influence on the decision of his country’s representative.

    4
  10. In der Bild gab es einen verschlüsselten Eintrag über Martin Schmidt kann den jemand lesen

    0
  11. Natürlich wäre ein Kauf von Origi sehr förderlich für unseren VFL.
    Allein die Realität und seine Möglichkeiten, wenn er so weiter macht wie bisher, lassen es schwer zu realisieren sein.
    Erst einmal steht eine weitere Kaderoptimierung in der Winterpause an, dann schauen wir, wo wir gegen Ende der Saison stehen. Dann könnten wir debattieren, wen wir holen, gehen lassen usw.
    Das wird für einen Origi aber wohl zu spät sein.
    Finanziell ist es eher kein Problem, auch weil uns Gomez wohl verlassen wird, aber die sportliche Perspektive ist dann doch das Hauptargument für die anderen Vereine für Origi.
    Wir brauchen noch ein, zwei Saisons unter Schmidt und seiner Idee von Fußball mit Spielern, die er noch holt und integriert, um in internationale Platzierungen zu kommen.
    Was ich gar nicht so schlimm finde, WENN man bis dahin die Baustelle von oben angefangen abarbeitet, wie z.B.: GF Sport, GF Finanzen, Strategie, Konzept, Kompetenz im bzw. für den AR… Fans usw.
    Bis dahin schaue ich gern weiter die Entwicklung unter Schmidt mir an.
    Kostet auch Nerven, aber es scheint sich langsam, gut zugegeben sehr langsam, aber immerhin nach oben zu orientieren… :vfl:

    3
    • Wenn Gomez uns verlässt werden wir viel Gehalt einsparen, was man für die Verpflichtug von Origi nutzan kann und sollte – er ist auch der Bessere Stürmer wenn man das Gesamtpaket nimmt. Vorraussetzung ist natürlich immer, das Divock auch zu einem Gewissen grad sagt, das er hier spielen will, vielleicht für 2 Jahre bis er dann nach England zurück wechselt ( für ne entsprechende Summe natürlich).
      Je eher wir Tabellarisch wieder weiter nach oben schielen, desto wahrscheinlicher wird das Ganze, zudem muss man in der Winterpause auch um Divock herum spieler verpflichten und ihm so zeigen das man gewillt ist hier wieder weiter nach oben zukommen. Die ein oder andere abgabe im DM und in der Verteidigung wird denke ich auch folgen aufgrund der Überbesetzung, verpflichten muss man da was für die Außen, nicht viel aber einen mit echt Qualität

      2
  12. Ich glaube auch wenn es noch ein bisschen früh für Gerüchte ist das schürrle ein Kandidat sein könnte denn man über ihn sagen was man will aber in der Rückrunde 15/16 hat er neun Tore in der Bundesliga geschossen und ich denke das Bosz ihn für 15-20 Mio ziehen lässt

    0
    • Ist das Ernst gemeint ?

      29
    • Ja ich halte ihn für einen guten Kicker der in Dortmund keine Zukunft hat aber für mich bei einer guten Rückrunde ein Kandidat für die EM sein kann was er auch erreichen will

      2
    • Schürrle ist ne absolute Graupe. Solch einen Spieler will ich hier nie mehr sehen. Konnte sich bei Chelsea, Dortmund und auch bei uns nicht durchsetzen.

      21
    • Macht keinen Sinn. Vorne haben wir Malli, Didavi, Gomez und Origi. Schmidt hat angekündigt, das dies nun “seine” Offensive sei. Kuba als Backup, dazu haufenweise junge Spieler wie Dimata, Osimhen, Hinds und Co. sowie einen Ntep. Wenn, dann müssen wir erstmal Leute abgeben. Ntep wäre ein Kandidat. Auch Stefaniak bekommt ja keine Chance, auch ihn könnte man ausleihen. Vllt. nach Dresden wieder?

      Ich würde offensiv nur Leute holen, die 100% passen. Keine Bankspieler oder Backups. Und im Winter wird das sehr schwierig. Man könnte höchstens wie im Falle Origi jemanden von einem Top-Club ausleihen. Viele andere Möglichkeiten sehe ich nicht. Klar träumen einige von einem Außenstürmer im Winter, aber da muss man realistisch bleiben. Das wird sehr schwer.

      Man sollte ohnehin – egal ob jetzt im Winter jemand kommt oder nicht – damit anfangen, die Spieler die man hat auf 100% zu bringen. Mit Schmidt kann das gelingen, es kann aber auch scheitern. Wir brauchen jetzt erstmal Siege und nichts anderes.

      4
  13. Ich glaube auch wenn es noch ein bisschen früh für Gerüchte ist das schürrle ein Kandidat sein könnte denn man über ihn sagen was man will aber in der Rückrunde 15/16 hat er neun Tore in der Bundesliga geschossen und ich denke das Bosz ihn für 15-20 Mio ziehen lässt

    0
  14. Wird als spiel nochmal gegen wiederholt?
    #FCSchalke
    #Check24Doppelpass

    0
    • Grindel gibt dort so ein lächerliches Bild ab. Wie er alles noch verteidigen will. Reif und Veh dagegen gefallen mir sehr gut. Die beiden bringen Grindel ganz schön ins Schwimmen.

      9
    • Anstatt er einfach zu gibt das es Scheiße läuft aber nein er stottert nur vor sich her.

      1
    • Steht ernsthaft ne Wiederholung im Raum?

      0
  15. Also Grindel hat mich jetzt noch mehr verwirrt als ich es eh schon war

    1
  16. Wahrnehmung, Eingebung wie jetzt

    0
  17. Also, jetzt mal ernsthaft : Das war unter aller was auch immer, was Herr Grindel da von sich gegeben hat!!!

    1
    • gelöscht

      0
    • Ich habe Grindels Ausführungen zum Videobeweis bei Sport1 erst jetzt gesehen bzw. gehört. Ich wundere mich, dass diese hier in den wenigen Kommentaren eher als belustigendes Ereignis wahrgenommen werden. Dabei sind sie für mich ein Beispiel dafür, wie dilettantisch selbst auf höchster DFB-Ebene mit wichtigen Sachfragen umgegangen wird. Nach dem Krug-Debakel, das darauf schließen lässt, dass der Videobeweis von Beginn an nie praktikabel und formal entscheidungssicher vom DFB eingeführt war, setzt Grindel mit seiner nachgeschobenen Korrektur der Handhabung des Videobeweises die Krone auf. Es mag sowohl Ausdruck von Verzweiflung wie maßlose Selbstüberschätzung sein, mit einer solchen unausgegorenen Argumentation an die Öffentlichkeit zu gehen. Denn die Erfindung des Unterschieds von Entscheidungsfehlern und Wahrnehmungsfehlern des Schiedsrichters als maßgebendes Kriterium für das Einschreiten des Videoassistenten wirft schon bei einem ersten Überdenken mehr neue Probleme auf, als sie alte löst.
      Nämlich: Der arme Videoassistent muss nun in wenigen Sekunden selbst entscheiden, welche Art Fehler der falschen Schiedsrichterentscheidung zugrunde liegt. Möglichkeiten gibt es viele: Der Schiedsrichter konnte aufgrund seiner Position eine Spielsituation nicht sehen (Wahrnehmungsfehler). Er hätte sie nach Ansicht des Videoassistenten sehen können, hat sie aus für ihn nicht ersichtlichen Gründen, aber vielleicht doch nicht gesehen (Wahrnehmungsfehler oder Entscheidungsfehler?). Selbst eine Nachfrage des Videoassistenten in diesem Fall löst nicht das Problem, denn: Meint der Schiedsrichter, die Spielsituation richtig wahrgenommen zu haben, kann dessen Wahrnehmung eine ganz andere, aus Sicht des Videoassistenten falsche Wahrnehmung gewesen sein (also doch Wahrnehmungsfehler?). Für Herrn Grindel scheint es überhaupt so etwas wie subjektive, partielle oder selektive Wahrnehmung nicht zu geben, was eben dazu führt, dass Schiedsrichter und Videoassistent ein und dieselbe Situation unterschiedlich beurteilen können. Wir können es abkürzen: Grindels Kreation dieser zwei Fehlertypen führt unweigerlich zu weiterer Konfusion, da er dem Videoassistenten jetzt die (natürlich subjektive) Entscheidung aufbürdet, seine Intervention von einer alles andere als trennscharfen Definition von Fehlermöglichkeiten abhängig zu machen. Und dies in wenigen Sekunden und unter dem Druck, durch die Intervention selbst eine Fehlentscheidung zu treffen.
      Grindel möchte nach eigenen Worten mit den Möglichkeiten des Videoassistenten die Entscheidungsposition des Schiedsrichters stärken. Mit der Erfindung der beiden Fehlertypen als Entscheidungsgrundlage des Videoassistenten stürzt er diesen aber in einen heillosen Handlungswirrwarr, schwächt also dessen Handlungssicherheit und damit auch seine eigentliche Hilfsfunktion für den Schiedsrichter. Was diese implantierten Vagheiten und Zufälligkeiten bei den Zuschauern anrichten, die noch ihre eigenen Wahrnehmungen haben, kann nur befürchtet werden. Im Fußball nennt man so etwas „klassisches Eigentor“.

      5
  18. Unsere U23 spielen jetzt gegen Norderstedt wenn die höher als 1 0 gewinnen muss man sich schämen

    1
  19. https://www.instagram.com/p/BbZhdLKFDn2/

    Dass wäre doch Mal was. Kommt unser W mit Zinnen zurück?

    3
    • Mich würde es freuen, ABER ich bin da eher vorsichtig.
      Wenn das Zinnenwappen nachher doch nicht zurückkommt, wäre die Enttäuschung groß.

      Noch bin ich da skeptisch.

      1
    • Das wäre ein schönes Geschenk für die Fans :top:

      1
    • Steht dort tatsächlich bei dem aktuellen Logo “Zinnlos” davor? War das schon immer so?

      0
    • Nein dass ist neu.

      0
    • Denke eher das es fake ist…

      Würde mich zwar freuen…

      1
    • Vielleicht haben sich auch ein paar Fans einen Spaß erlaubt :D

      1
    • Wenn man das komplette Foto auf Facebook sieht, erkennt man aus meiner Sicht, dass die Perspektive nicht stimmt. Das wurde frontal drauf montiert.

      Wo soll das sein? Am Fanhaus, oder?

      1
    • Laut diversen Seiten am Fanhaus , ja.

      0
    • Wer das Bild für “echt” hält, der sollte sich nochmal alle seine 30-Euro-Scheine im Portemonnaie genauer anschauen.

      14
    • “ZINNLOS Seit…” mit einem großen S… wäre irgendwie dilettantisch…

      0
    • Fake!!! Aber ne nette Idee

      1
    • Danke Martin für dein Insider Wissen.
      Ohne dieses wären wir doch glatt reingefallen.

      5
    • Danke Jonny für deine geistigen Ergüsse

      29
    • Dein Verhalten gegenüber Martin fängt so langsam an peinlich zu werden Jonny. Ich finde es maximal unangebracht an jeder Stelle einen langweiligen Seitenhieb platzieren zu müssen.

      41
    • @Tanqueray

      Das kann und darf durchaus deine Meinung sein, wahrscheinlich bist du damit sogar nicht alleine. Ich finde es maximal unangebracht, dass sich Martin zu allem meldet und so tut als ob er Infos hat.

      Ich nehme deine Kritik aber gerne auf und melde mich dann zu Wort, wenn Martin mal wieder daneben liegt oder Worthülsen platziert die keinerlei Infos bringen.

      Ich werde diese Seitenhiebe dann zum passenden Zeitpunkt platzieren. Gerne bin ich bereit Martin zu loben, wie ich es bei

      @Uwe

      Gemacht habe, er lag ein mal falsch (Sahin Gerücht oder war es Gündogan?), es gab aber konkrete Namen!!!

      Danach kamen nur noch Infos die stimmeten und es kamen immer konkrete Infos!

      8
    • Schau mal Jonny was du um 16:33 geschrieben hast. Und dann traust Du dich mich wegen meinem beitrag anzugehen.
      Scheinst wohl im Insider Fieber zu sein, kannst normale Kommentare nicht von anderen unterscheiden.
      Um es für Dich nochmal klarzustellen was ich hier schon öfters gesagt habe: ob Du mir glaubst oder mich als Lügner darstellst ist mir sowas von egal! Aber um dem
      Blog deine geistigen Durchfälle zu ersparen schreibe ich hier nichts mehr was ich erfahren habe. Dies habe ich schon bereits vor einiger Zeit gesagt!
      Brauche keine Bühne wie Du es wohl brauchst.

      15
    • @Martin, ich bin da ganz ehrlich. Keiner wirklich keiner hat etwas dagegen wenn Infos kommen. Die stillen Mitleser und auch aktive User freuen sich, wenn es Insiderwissen gibt.

      In der heutigen Welt mit der Informationsflut gibt es viele Menschen die nach Infos lechzen. Jeder hier im Blog wäre für verlässliche Informationen dankbar. Dieses ist dann auch ein Grund wieso viele deine Informationen auch zu 100 % abnehmen und denen es dann egal ist ob da ein Informationsgehalt von 10, 50 oder 100 % drin ist. Jede Information, egal wie viel Aussagekraft sie hat wird da aufgesogen wie bei einem Schwamm.

      Du kannst da gerne so weiter machen, da wird ein Großteil nichts dagegen haben. Du musst dann aber eben auch damit leben das es User gibt die dir nicht glauben und dich dann darauf festnageln, wenn eben nicht das Eintritt was du beschrieben hast und/oder eben auch dich kritisieren, wenn du keine konkreten Infos hast. Hier muss es nicht mal ein Name sein um dir zu glauben, hier würde Alter und/oder Nationalität reichen. Hier würde die Liga und Position reichen. Denn dann wäre man schon grob in eienr Richtung in der man sagen könnte, hey der hat ja doch Informationen.

      Ich habe bisher KEINEN einzigen solchen Beitrag von dir vernommen, vielleicht habe ich ihn schlichtweg auch überlesen. Mag sein.

      Ich entschuldige mich auch gerne bei dir, wenn du mal richtig liegst. Ich bin kein Mensch der stur auf seiner Sichtweise beharrt. Das Problem ist eben, dass ich damals genau diesen Wunsch geäußert hatte, dass du konkret wirst. Du hast dieses als Vorwurf gesehen und wurdest patzig.

      Im Kontrast dazu gab es Uwe – der von dem Schimmelrasen wusste -, der von Dejagah vielsagend was angedeutet hatte – und da gibt es dann noch ein paar mehr Dinger. Wenn man euch so im Kontrast sieht, dann musst du dir eben auch Kritik anhören müssen, dass bei dir so etwas nicht der Fall ist.

      Solltest du damit nicht leben können, dass es User wie Mahatma_Pech und mich gibt die dann den Finger eben in die Wunde legen, dann tut es mir leid wenn du dann als Konsequenz ziehst nicht mehr solche Informationen zu verteilen. Dafür darf man dann Mahatma_Pech und mich gerne verurteilen und lynchen.

      Ich glaube aber wer in einen Blog kommt und schreibt, der kann so was auch aushalten und verträgt so etwas schon. Vor allem weil es sehr anonym ist und kaum einer wissen wird wer du im realen Leben bist :). Eigentlich würde ich als Reaktion von dir eher erwarten, wenn Mahatma und ich dir so egal sein, dass du dann weiter deine Informationen verbreitest.

      Ich persönlich kann dann eben auch nichts damit anfangen, wenn es Leute gibt die einem vorwerfen, dass man eine Bühne braucht und/oder geil drauf ist das einem möglichst viele Leute glauben. Am Ende sollte jeder hier wissen das es nicht wichtig ist was Leute von einem im Internet halten, sondern das Freunde und Familie hinter einem stehen :) .

      7
    • Ich muss zugeben dass ich es auf den ersten Blick geglaubt habe. Auf den zweiten Blick fielen dann aber ein paar Details auf die nahelegten dass es eben keine Aktion vom Verein ist. Es war aber auf jeden Fall eine gelungene Werbeaktion.

      0
    • Wenn das alles mit denn infos so einfach wäre, dann wäre es toll.
      Würde mich freuen wenn du oder auch mal andere die Chance erhalten würden an einer Transferphase teilnehmen zu dürfen.
      Damit meine ich natürlich aus einer gewissen ferne Bzw aus der Vogelperspektive.
      Es ist nicht so, das nur bei einem Abschluss Infos durchsickern. Es gibt häufig etliche Anfragen die aus vielen Gründen im Sande verlaufen können. Aber auch bei Anfragen dringen häufig Infos nach außen.
      Da heißt es dann z.B. das es eine ernsthafte Anfrage bei Mister XXX gibt und das man sich Gute Chancen ausmahlt. Das dies nicht immer so ist , erleben wir alle häufig. Viele Medien wird wilde Spekulationen bei Gerüchten vorgeworfen. Dies stimmt auch bestimmt mal mehr mal weniger. Doch häufig haben Medien gerade diese Infos : Verein hat Anfrage gestartet und sieht sich kurz vor Abschluss. Und dann wird geschrieben und am Ende scheitert es doch. Wenn alle Spieler zu uns gekommen wären, bei denen der VfL Angebote gemacht hat würden wir uns alle sehr über die vielen Namen wundern.
      Dann gibt es noch Infos die man nie weitersagen darf, da der Kreis derjenige die es Wissen absolut gering ist.
      Möchte mit dem geschriebenen nicht sagen das dies wahrscheinlich den meisten nicht bekannt ist, möchte damit nur nochmal verdeutlichen das Infos und dessen Wege sehr komplex sind.
      Wenn ich etwas erfahre selektiere ich sehr stark. Wenn etwas von bestimmten Quellen kommt, so weiß ich das es stimmt.
      Einige wünschen sich am liebsten so genaue Infos (z.B. Zimmernummer Ritz, Gehalt und Ablösesumme, Genauer Abluf der Verhandlungen usw.) . Diese Infos kann ich nicht liefern und sehe mich da auch nicht in der Pflicht meine Quellen für kritische Blogger zu verifizieren. Ich Namen werden nicht immer genannt, leider!!!
      Aber die andauernden Diskussionen um sogenanntes Insiderwissen nervt mich einfach nur noch. Habe auf sowas keine Lust. Bin deshalb bin ich nicht hier.

      8
    • Schreiben unterwegs mit Handy ist schrecklich, sorry für einige Fehler..

      0
    • @Martin,

      erst ein mal Lob das du auf meinen Beitrag nicht oder nicht wieder mit einem Vorwurf gedeutet hast. Ich selbst weiß aus eigener Erfahrung wie es ist Informationen zu haben und das man nicht jedem glauben schenken darf, es gibt Leuten denen kann man glauben weil die Information relativ nah am Verein ist und bei anderen hat man das Gefühl sie plappern nur das nach was gerade in den Medien geistert. Das man nicht immer alles sofort rausgeben darf und den genauen Namen nennen kann weiß ich, auch das es sein kann das am Ende eben alles komplett anders kommt oder eine Verhandlung lange so aussieht als ob der Spieler sich für den VfL entscheidet. Plump gesagt ist es wie im echten Leben, man gibt z. B. bei Ebay Kleinanzeigen ein Angebot ab, ob es der andere annimt ist etwas anderes, viel schreiben kann er und sagen es sieht alles gut aus, doch dann entscheidet sich der Verkäufer anders, weil vielleicht ein besseres Angebot kam. Sofern keine letzendliche Zusage kommt war es das dann…

      Das es Anfragen vom VfL gibt oder Angebote an den VfL ist normal, jeder Berater versucht seine Schäfchen ins Trockene zu bringen und natürlich für seinen Mandanten und vor allem für sich das Beste herauszuholen. Die Großzahl der deutschen Berater versucht hier sogar im Sinne des Spielers zu handeln und nicht unbedingt den Spieler dort unterzubringen wo nur er abkassiert und es für den Spieler sinnlos ist.

      Du schreibst davon, dass es Informationen gibt die man nie weitersagen darf. Wenn man ehrlich ist, wird einem doch jeder Information im Verteauen gegegeben, im Normalfall möchte der Sender dieser Nachricht nicht das sie weiteregegeben wird, denn ich glaube kaum das es dem Sender egal ist ob du die Information weitergibst oder eben nicht. Denn dann könnte man die Information auch direkt an die Zeitung geben :)… Es spricht ja auch nicht dagegen keine Namen zu nennen, sondern in solchen Fällen einfach davon zu sprechen ob es sich um einen Mittelfeldspieler handelt, ob es sich um einen Angreiger handelt etc. pp, dann reicht meist noch ein grobes Alter und schon gibt man nicht zu viel Informationen raus aber man sieht eben ob da jemand tatsächlich Informationen hatte oder eben nicht.

      Hier gebe ich dir gerne noch mal das Beispiel @Uwe, er brachte damals glaube ich Gündogan hier ins Gespräch beim VfL Wolfsburg, am Ende kam der Spieler nicht. Doch danach gab es die Informationen zu Dejagah und dem Schimmelrasen, beide Informationen bevor überhaupt etwas in den Medien stand. Hier waren die Informationen sehr konkret.

      Ich persönlich kann dann mit Informationen nichts anfangen die viel zu allgemein sind. Das Rebbe immer am Ball sein sollte oder ist, davon gehe ich aus. Das Rebbe es schafft sehr ruhig zu handeln ohne das viel passiert, dass erkennt man halt daran das die Transfers still ablaufen. Dieses sind halt keine Informationen die wirklich neu sind. Ich würde mir halt von dir wünschen das du zumindest Informationen bringst bei denen man am Ende auch belegbar sagen kann, der hat was gewusst ohne das er zu viel verraten hat. Schön wäre es dann halt Informationen genannt zu bekommen wie, ein Medizincheck ist absolviert worden in den nächsten 2-3 Tagen wird ein Spieler vorgestellt. Und es ist nicht der Spieler der aktuell in den Medien gehandelt wird. Hier wäre es zumindest schon mehr als was in der Vergangenheit an Informationen kam. Natürlich wäre es schön wenn man z. B. Infos bekommen würde a la – kommt aus der Liga X und ist zwischen 20-25 Jahre alt… Oder man bekommt direkt einen Namen – wobei das mit dem direkten Namen eher wunschdenken ist, da man diesen nur nennen sollte, wenn alles zu 100 % fix ist.

      Bei Lukaku ist es damals nur gescheitert weil Allofs geknausert hat, der Spieler hatte sich eigentlich schon für den VfL entschieden, doch weil Allofs feilschen wollte grätschte Everton dazwischen.

      Daher heißt Allofs bei mir nur noch Knausi Klausi, da dieses nicht nur ein mal der Fall war das wegen “paar” Millionen ein Spieler nicht zu uns kam.

      Ich bin ganz ehrlich und danke dir, dass du dieses mal nicht gleich gereizt reagiert hast und versucht hast drauf einzugehen. Ich werde auch versuchen in Zukunft weniger gereizt zu reagieren. Nehme es bitte als Kritik und nicht als Angriff auf dich auf.

      Denn seien wir mal ehrlich, bis auf Bekannte oder Freunde kennt hier keiner jemanden im Blog. Hier will sich keiner profilieren und wenn doch wäre das zumindest für mich nicht nachvollziehbar, denn was bringt mir Anerkennung im Internet? Meiner Meinung nach nichts…

      Ich spreche in erster Linie nur für mich, aber ich denke auch das es anderen so geht. Keiner will folgende Informationen haben

      “Einige wünschen sich am liebsten so genaue Infos (z.B. Zimmernummer Ritz, Gehalt und Ablösesumme, Genauer Abluf der Verhandlungen usw.) ”

      Es geht den meisten Leuten eher um den Spieler an und für sich, welcher Spieler wird geholt, werden Baustellen geschlossen?
      Natürlich wünscht man sich den genauen Namen, ich glaube aber einigen reicht auch die Grobe Richtung aus.

      Nationalität und Liga oder Position und ungefähres Alter… Damit kann man schon viel anfangen ohne zu viel zu verraten.

      3
    • Wollt ihr nicht doch wieder zu bissigen Einzeilern zurückkehren? Dann müssen die übrigen User nicht so viel scrollen und schonen ihre Daumen…

      16
    • Manchmal ist es der nicht geschriebene Kommentar der eine Diskussion voran bringt.

      1
  20. wenn man das foto vergrößert sieht man das das ein kleber ist (oben rechts sieht man den knick)
    aber trotzdem wird es zeit für das w mit zinnen

    4
    • Mit dem Start in die 20iste Saison hätte man das alte Wappen gut und zu einem tollen Zeitpunkt einführen können. Das hat man leider verpasst. Mehr als ein 100€ teures sonder Trikot war nicht drin – schade

      1
    • Auch wenn das Logo sicherlich keine Schönheit ist, so hätte es uns bestimmt schlimmer treffen können. Siehe Juventus.
      Aber wer weiß ob es nicht irgendwann mal zurück kommmt. In den letztens Monaten sind an vielen Stellen Verein und Fans näher zusammengerückt, wer weiß was noch daraus werden kann.

      5
    • Ich kann die Befürworter des neuen Logos verstehen, kann aber eben auch die Seite der “Wappen Verfechter” verstehen.

      Natürlich sind die Erfolge der jüngsten Geschichte mit unserem neuen Logo geschehen und man verbindet so dann eben auch diese Erfolge. Für die jüngeren Fans unter uns gibt es in der Erinnerung nur das neue Logo, denen wird es meist relativ egal sein welches Logo/Wappen wir haben, es sei denn ihnen wurde in der Familie etwas anderes vorgelebt.

      Ich verstand damals halt die Änderung nicht wirklich und für mich hat das nicht unbedingt damit zu tun gehabt das man modern und zukunftsorientiert arbeiten wollte. Auch wenn Designer sagen, dass dieses Logo durchaus sehr modern und “schick” ist. Ein Designer ist eben ein Designer…

      Der Grund wieso ein Wappen/Logo aso aussieht wie es aussieht hatte schons einen Grund.
      Ich persönlich bin eher Freund des Wappens.

      Es zeigt in meinen Augen mehr “Wolfsburg” als das Logo. Für mich sind die Zinnen eben mehr Stadt und Werk als das aktuelle Logo! Die Zinnen zeigen für mich sowohl die Burg bzw. das Schloss Wolfsburg, zeigt aber eben auch das Stadtwappen in gewisser weise von der Stadt Wolfsburg.

      Ich persönlich würde mich freuen wenn der Verein es irgendwann auch so sehen würde, tut er es nicht kann ich damit auch wunderbar leben, es gibt durchaus größere Probleme als ein Logo/Wappen.

      0
    • @Martin

      Ja Juventus ist echt schrecklich.
      Und ja es hätte schlimmer kommen können, zudem gibt es sicherlich andere Probleme.

      Nur glaube ich nicht das die Einsicht kommen wird das wir mal das Wappen wieder haben werden. Dort müsste sich gewaltig etwas ändern beim VfL.

      Es fehlt innerhalb des Vereines an vielen Stellen an Identifikation –

      Hier hatte Mahatma etwas gesagt gehabt und dieses kann ich so bestätigen, es gibt im Verein auch Büros wo Utensilien anderer Vereine hängen und der VfL nur der Arbeitgeber ist.

      1
    • Es ist vermutlich eine Frage wie sich der Verein nach außen darstellen wollte/ will.
      Das neue Logo soll ja etwas bestimmtes vermitteln. Das dies für die meisten „älteren“ VFL-Fans nicht nachzuvollziehbar ist, ist dem Verein bei der Sicht auf das große Ganze wohl egal gewesen.

      1
    • @Martin

      es gibt dort mehrere Ansätze bezüglich der Änderung des Logos.

      Kommuniziert wurde das damals so

      http://www.presseportal.de/pm/21573/365144

      “Nach oben offen – wie die gesamte Entwicklung des Bundesligafußballs in
      Wolfsburg.”

      Ich persönlich habe nie so wirklich nachvollziehen können wieso man das Wappen zum Logo ändern musste. Da wird aber aber kein Mitspracherecht haben müssen wir damit leben und es gibt wirklich schlimmere Sachen als das Logo.

      Leben kann ich damit wunderbar, gut finden muss ich es dennoch nicht. Ein dagegen Schild halte ich deswegen jetzt nicht hoch und finde alles doof was das neue Logo hat.

      Für mich hat halt wie bereits geschrieben das alte Wappen mehr mit Wolfsburg zu tun und somit mit Stadt und Werk als das neue Teil.

      1
  21. War auf jeden Fall eine gelungene Werbeaktion mit dem Wappen. Es wird Zeit dass das alte Wappen endlich zurück kommt. Dieses symbolisiert Wolfsburg einfach perfekt. Leider fehlt mir der Glaube dass der Verein in naher Zukunft dahin zurückkehrt. Mehr als eine Retrokollektion wird es wahrscheinlich nicht geben. Ich lasse mich aber gerne überraschen und bin voller Hoffnung.

    0
  22. Ich kann mir vorstellen das wenn man im Stadion Banner mit Schriftzügen mit wir wollen das alte wappen haben das ein martin Schmidt sich dafür einsetzen würde

    2
    • Warum grade Schmidt? Jonker war ja auch als fannah bekannt. Ob Schmidt da so großen Einfluss haben wird.Betrifft ja den sportlichen Bereich eher weniger. Außerdem gibt es diese Banner seit Saisonbeginn in jedem Heimspiel!

      0
  23. Ein neues Wappen? Glaube ich nicht daran.

    0
    • Es ist ja so gesehen kein “neues” Wappen sondern eine Rückkehr zum Alten. Bis es aber irgendwann vielleicht mal soweit ist, ist es noch ein langer Weg. Finde den momentan verfolgten Ansatz das Thema immer wieder im Gespräch zu halten deswegen genau richtig.

      1
  24. Nikk ob nun “Neu” oder “Alt” alles unter dem Strich ist doch uninteressant. Jeglicher Zeitaufwand ist doch zum gegenwertigen Zeitpunkt solch eine Nebensache das es sich nicht lohnt darüber hier zu diskutieren.
    Viel wichtiger wäre es aus meiner Sicht hier mal die einzelnen Sichtweiten der Fans kennen zu lernen wie eine zukünftige Struktur beim VfL aussehen sollte. Da hat doch bestimmt jeder so seine Vorstellungen. Hier mal einige Diskussionsgrundlagen:
    1. Festlegung im Verein ab 32 Jahre wird kein Spieler mehr verpflichtet.
    2. AR müssen 2 Personen sein die den Fußball voll kennen (ehemalige Trainer oder Geschäftsführer Sport, Ehemalige erfahrene Spieler mit Durchsetzungsvermögen usw.)
    3. Warum nicht auch mal ein erfahrenden Fan in den AR
    4. gleichfahrende Trainingsmethoden und Spielsysteme in allen Mannschaften ob Frauen oder Männer aller Altersstufen
    5. Offenlegung einer Strukturplanung beim VfL
    6. Geschäftsführer Sport kann nur werden eine Person die im Fußball groß geworden ist und die Fähigkeit hat Schwächen und Mängel auch anzusprechen und zu handeln.
    7. Wie steht es mit der Werbung des VfL in der Öffentlichkeit
    8. Welchen Beitrag können die Fans und Zuschauer leisten zur Verbesserung der Wahrnehmung des VfL in der Öffentlichkeit
    9. Was sollte gemacht werden zur Verbesserung der Unterhaltung vor dem Spiel im Stadion und davor

    2
    • Hallo Ricky,

      ich finde, bei Deinen Vorschlägen sind einige interessante Ideen untergebracht.

      Für mich wichtig als Sympathisant sind die Punkte: 7 + 8 und 9

      Die Außendarstellung des VFl finde ich durchaus mau…..

      0
    • Die Punkte die du ansprichst sind durchaus interessant. Ich sehe da aber drei verschiedene Themengebiete drin. Das Tagesgeschäft (Geschäftsführer, Aufsichtsrat etc.), das sportliche (Trainingsmethoden etc.) und Öffentlichkeitsarbeit (Wahrnehmung und Fannähe).

      Da es sich beim VfL um eine GmbH handelt sind die Einflussmöglichkeiten für die Fans geringer als beispielsweise bei einem als e.V. organisierten Verein. Alle Veränderungen müssen also von den Verantwortlichen abgesegnet werden und können nicht von den Fans allein durchgedrückt werden.

      Zu Punkt 1: Das wäre eine Philosophie die von der sportlichen Führung wohl festgelegt werden könnte. Allerdings kann jede Mannschaft erfahrene Spieler gebrauchen und ich denke es sollte vom Einzelfall abhängig gemacht werden ob ein Ü32 Spieler verpflichtet wird oder nicht.

      Zu Punkten 2 und 3: Ich gebe dir vollkommen Recht dass dem AR etwas mehr Fußballexpertise gut zu Gesicht stünde. Allerdings halte ich den Vorschlag mit dem Fan in den Aufsichtsrat für nicht realisierbar. Fans mögen zwar eine andere Sichtweise haben aber es fehlt ihnen wohl zum Großteil an Fachkompetenz um ein Unternehmen wie den VfL Wolfsburg zu lenken. Ich kann mir auch schlecht vorstellen dass ein Fan der in erster Linie zum VfL geht um Fußball zu sehen darauf Lust hat sich mit wirtschaftlichen Themen rumzuschlagen.

      4. Eine vereinheitlichte Trainigsphilosophie wäre in der Tat sinnvoll. Aber nur dann wenn man dann auch die Spielertransfers daran ausrichtet und nicht anders herum.

      5. Was meinst du genau mit Strukturplanung? Ich denke das einige Themen die so innerhalb des Vereins beschlossen werden einfach nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.

      6. Bei dem Punkt gebe ich dir vollkommen Recht aber ich denke auch dass es selbstverständlich sein sollte für einen sportlich verantwortlichen Posten jemand mit Fachkompetenz in dem Bereich zu holen.

      7. Das Thema Wahrnehmung in der Öffentlichkeit ist schwierig. Ausserhalb der Region ist der VfL kaum präsent. Um das zu ändern helfen eigentlich nur sportliche Erfolge. Nach dem Sieg gegen Real hat ganz Deutschland über uns gesprochen. Werbung ausserhalb von Wolfsburg ist dadurch schwierig dass es in unmittelbarer Nähe noch drei Fußballklubs gibt. Platziert man dort Werbung wird es schnell als Provokation aufgefasst. In der Championsleague Saison hat man beispielsweise in Hannover Plakate geklebt. Das hat da auch keinem so richtig gefallen.

      8. Die Wahrnehmung jedes Vereins in Deutschland wird auch durch seine Fans mitbestimmt. Da uns unterstellt wird dass wir keine hätten hat sich das auch erledigt. Spaß beiseite, ich denke man kommt damit schon ein gutes Stück weiter wenn man in der Öffentlichkeit selbstbewusst behauptet VfL Fan zu sein. Auf etwaige Vorurteile einfach mit einem Lächeln reagieren und nicht provozieren lassen. Des weiteren sollte man seine Position aus Fansicht in Deutschland genau einschätzen können und nicht durch vermeintlichen Größenwahn den Hatern neues Futter liefern. Wir tuen gut daran unser Potential zu kennen, was wir leisten können und was eben auch nicht. Wenn man eine realistische Selbsteinschätzung als Fan hat dann minimiert dass auch die Angriffsfläche für auswärtige.

      9. Solche Maßnahmen werden regelmäßig in einer vom VfL veranstalteten Diskussion, genannt Fanforum, besprochen. Dort wird mit den Fans über Verbesserungspotential diskutiert. Auch das Thema Unterhaltung vor dem Spiel/ Fanmeile kam da auf den Tisch. Ein konstruktiver Austausch in solchen Fragen die schwerpunktmäßig die Fans betreffen, halte ich für wichtig und bin froh dass der VfL hier und da auf Vorschläge der Fans eingeht.

      1
  25. Nikk bin kurz hier wieder mal drin habe deine Argumentation gelesen. Unter deinem Punkt 5 führst du auf Strukturwandel und Beschlüsse gehören nicht in der Öffentlichkeit. das sind aber ganz knallharte zwei unterschiede die miteinander nichts direkt zu tun haben. Strukturaufbau bedeutet verbesserte Arbeitsbedingungen die dazu führen sollen kurze Wege von Entscheidungen und eine verbesserte Verzahnung der Abläufe in einem Unternehmen. Dazu zähle ich auch unter anderen das absolute Auftreten aller Mitarbeiter für den Verein. Es kann nicht sein das man in Büros des VfL Wimpel oder Plakate von anderen Vereinen vorfindet. So wie es einer hier im Blog schon beschrieben hat. Beschlüsse die in den einzelnen Fachbereichen beschlossen werden, da gebe ich dir recht haben in der Öffentlichkeit nicht alles zu suchen. aber lieber Nikk das hat mit Strukturen eines Vereines nicht zu tun. Dann zu deinem Punkt 2 und 3 dort sagst du ein Fan hat nicht die Qualität in einem AR des VfL mit zu wirken weil ihm fachliche Fähigkeiten fehlen auf dem Gebiet des Kontrollsystem der Finanzen. Bei deinen Gedanken solltest du berücksichtigen das im AR nicht nur über Finanzen gesprochen wird sondern zu 60 bis 70 geht es da um sportliche Entscheidungsfindungen. Betrachte mal einige andere Vereine wer da so im AR sitzt.
    Dann mal was zur Werbung des VfL. VW ein Weltkonzern ist nicht in der Lage den VfL mal mit Werbungskonzepten in den Vordergrund zu stellen? Warum klappt das so bei Bayern? Hier gibt es meines Erachtens auch große Lücken beim VfL in der Vermarktung des Vereins. Ich würde zum Beispiel Banner von Fangruppen ( aus Ortschaften Niedersachsen oder Sachsen/Anhalt oder egal woher) im Stadion so anbringen das sie bei Fernsehübertragungen zu sehen sind. Ja und da gibt es so viele weitere Möglichkeiten von Werbeaktionen.

    1
    • Ich war mir halt nicht klar was er mit Strukturplanung meinte. Das öffentliche Auftreten der Mitarbeiter liegt natürlich im öffentlichen Interesse während die Geschäftsbilanzen nicht zwingend veröffentlichungspflichtig sind.

      Der Aufsichtsrat ist ja irgendwie für vieles im Verein zuständig. Natürlich gibt es da Aspekte wie das Sportliche wo ein Fan durchaus Fachkompetenz hätte aber eben auch Aspekte des täglichen Geschäfts wo ein Fan vielleicht nicht kompentent genug ist geschweige denn sich mit finanziellen Fragen oder ähnlichem rumschlagen will.

      Beim Thema Werbung gebe ich dir ein Stück weit Recht. Dass der VW mit dem VfL Werbung macht halte ich aber für schwierig. Zwar entstammt VW der Region ist aber ein globales Unternehmen. Da muss die Werbung eben auf den lokalen Kunden zugeschnitten werden. Da der VfL international nicht das Standing hat wie der FC Bayern ist eine Werbeaktion mit dem VfL in Brasilien beispielsweise vielleicht nicht zielführend. Lokal, national und vielleicht auch innereuropäisch könnte man das aber tatsächlich ausbauen!

      0
  26. Nikk nur lokal Werbung wie du es sagst teile ich nicht. Bei meiner Ausführung zu diesem Thema meinte ich nicht die Reisen von Bayern nach China, Japan oder sonst wo. Nein ich meine die rolle von Werbekampanien hier in der BRD. ja und die lässt zu wünschen übrig beim VfL und VW im Verbund.

    0
    • Lokale und nationale Werbung halte ich für eigentlich gut umsetzbar. Europäisch vielleicht auch noch. International kollidiert dann der Werbeeffekt mit der geringen Bekanntheit des VfLs. Es ist schlicht nicht zielführend für VW mit dem VfL in Ländern Werbung zu machen wo er kaum bekannt ist. Innerhalb Deutschlands könnte das aber noch ein bisschen mehr werden mit der so gearteten Werbung.

      0
  27. Nikk ja irgend wie liegen wir ja auf der gleichen Wellenlänge in Bezug Werbung.

    1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »