Donnerstag , September 19 2019
Home / News / Schlager-Schock: Nach Knöchelbruch droht lange Pause
Verletzung-Knöchel

Schlager-Schock: Nach Knöchelbruch droht lange Pause

Das ist ganz bitter: Xaver Schlager verletzte sich im Spiel des VfL Wolfsburg gegen den SC Paderborn schwer und wird dem VfL Wolfsburg lang fehlen.

In der 8. Minute blieb Xaver Schlager bei einem Schussversuch im gegnerischen 16er ohne Fremdeinwirkung im Rasen hängen und brach sich dabei den Knöchel. Schlager muss operiert werden und wird dem VfL Wolfsburg lange fehlen.

Lest auch: Nächste Hiobsbotschaft: Auch Casteels fällt wochenlang aus

Noch während des Spiels wurde Schlager ins Krankenhaus gefahren, um sich einer MRT-Untersuchung zu unterziehen. Am Abend dann die bitte Diagnose: Knöchelbruch.

Oliver Glasnacher auf der PK: „Das ist sehr bitter für ihn und auch für uns.”
 


 

Nach Schlagerausfall: Reagiert der VfL auf dem Transfermarkt?

Wird der VfL Wolfsburg noch einmal auf dem Transfermarkt nachlegen?
“Ich bitte um Verständnis, dass ich mir darüber jetzt noch keine Gedanken gemacht habe, ich bin selbst etwas geschockt, weil es sehr traurig ist, wenn sich ein Spieler so schwer verletzt”, so Olsver Glasner. Der Kader sei aber prinzipiell “groß genug und breit genug aufgestellt”.

 
 

VfL Wolfsburg rückt auf Rang 3 vor

Ein mäßiges Spiel, ein schwerer Rückschlag durch den Schlagerausfall – wenn man diesem Abend etwas Positives abgewinnen will, dann die Tatsache, dass die Wölfe trotz des mauen 1:1-Unentschiedens einen Platz in der Tabelle klettern konnten und mittlerweile von Platz 3 grüßen.

Freiburg, Leverkusen und auch der BVB ließen allesamt wichtige Punkte liegen.
 

Wie hat euch das Spiel gefallen?

 

Die PK nach dem Spiel

 
 

78 Kommentare

  1. Knöchelbruch bei Schlager!

    1
  2. sollte es tatsächlich “nur” der Knöchel sein ist es ja nach seiner eigenen Vermutung das alles kaputt gegangen ist, ja sogar noch halbwegs gut gegangen. Das die Bänder nicht beschädigt sind wäre schon einmal sehr wichtig.

    Dennoch: Bis zum Winter wird er uns definitiv fehlen. Aber immerhin nicht die ganze Saison.

    3
  3. Glasner meinte in der PK auch, daß der Knöchel gebrochen ist und der Herbst für ihn gelaufen ist. Aber ich denke, man muss jetzt nochmal schauen, wie die OP verläuft…

    1
  4. Es kommt ja auch immer darauf an, wie der Knöchel gebrochen ist, wie schnell er operiert wird bzw ob er aufgrund einer Schwellung überhaupt sofort bzw schnell operiert werden kann.

    Ich schätze mal, dass er frühestens zur Rückrunde wieder fit sein dürfte.

    2
  5. Denke Hinrunde ist gelaufen für Schlager. Vllt kommt er zur Rückrunde zurück. Normalerweise dauert Knöchelbruch ca. 2,5- 3 Monate bis man wieder auf dem Platz ist, denke aber so wie er gesprochen hat wird es etwas länger dauern.

    1
  6. Das ist einfach extrem bitter. Armer junge!

    2
  7. Bei Camacho ist es auch “nur der Knöchel ” – das sagt gar nichts über die Art der Verletzung aus.

    2
  8. Kann mich eigentlich nur anschließen und hoffe dennoch, dass Xaver es wieder in alter Stärke auf den Platz zurück schafft. Er hat wirklich Impulse gesetzt, war präsent und für mich ein wenig der “Vermittler der Glasner Ideee auf dem Spielfeld”.

    Mein Junge hatte mir erzählt, dass bei der sky Übertragung nach dem Missgeschick Glasner fast eine Minute mit offenem Mund am Spielfeldrand stand. Sky soll wohl dann auch nicht weiter beim Abtransport die Kameras drauf gehalten haben.

    Meine Sorge ist ein wenig, das genau dieser Teil (Trainer/Spieler) jetzt auf den Platz fehlen könnte. Lasse mich allerdings hier gern korrigieren.

    Man ist das bitter!

    Ansonsten ist zum Spiel selbst eigentlich alles gesagt. Ja, drei Punkte hatte ich auch im Kopf. Ich denke, dass der BVB dies auch dachte. Letztlich war die Punkteteilung für uns dennoch ein bisschen schmeichelhaft, doch dank Koen ging es nochmals gut. Sehen wir es also als kleinen “Wachrüttler” und nicht als Rückschritt. :vfl:

    17
  9. Es sind jetzt vier Pflichtspiele vorbei, doch sowohl vom angekündigten Pressing wie auch schnellem Spiel kann ich bislang nichts erkennen.

    Wie viele Torabschlüsse hatten wir eigentlich innerhalb des Strafraums? Wie viele Torschüsse konnte wout abgeben?

    Hinzu kommen Personalien wie Victor: Nur gegen unterklassige Hallenser konnte dieser gefallen.

    Bislang stimmt nur halbwegs die Punkteausbeute, wobei neun Punkte möglich waren und bis zum siebten Spieltag noch mindestens drei Siege eingefahren werden müssen. Aber dafür sollte spielerisch langsam mal mehr gehen. Nur mit langen Bällen und dieser Dreierkette wird es schwierig werden.

    20
    • -wir haben in den ersten Pflichtspielen noch nie so viele Tore erzielt wie dieses Jahr
      -wir heben heute 17 Schüsse abgeben (Dortmund 15)
      – 9 innerhalb des Strafraums
      -63% Ballbesitz

      Ich sehe sehr genau ne spielerische Änderung zu dem letzten Jahr. Besonders das gemeinsame Pressung und das „den Gegner schnell angehen“ damit er keine Zeit hat zu überlegen , klappt sehr gut.
      Sowohl Köln als auch Paderborn haben auf Grund dessen viele Bälle ins aus bzw sehr ungenau gespielt. Das wir heute kein Feuerwerk abgebrannt haben – ok , stimme ich zu. Aber nochmal, da spielen solche Temperaturen schon ne Rolle.

      Ich habe heute im Stadien ein super Spiel gesehen, von beiden, welches aus 2:2 oder 3:2 oder 2:3 ausgehen konnte.
      Leider mussten wir nach 15 min oder wann das war schon eine Auswechselung „verschwenden „, sonst hätte noch Nmecha oder Steffen für Druck gesorgt.

      38
    • Das kann nur eins bedeuten, Glasner raus :ironie:

      10
    • Wir scheinen unterschiedliche spiele gesehen zu haben.

      Zu erst einmal möchte ich Halle nicht betrachten. In der Folge bleiben noch sechs Tore in drei Spielen. Davon zwei Elfmeter und zwei Sonntagsschüsse.

      Pressung: keine Ahnung,was du darunter verstehst. Ich sehe es maximal nur in Ansätzen.

      Gutes Spiel gestern? Lies mal den Verlauf …

      4
    • Gefährliche Torschüsse gestern: zähle sie Mal bitte auf!

      Victor, Tor Brekalos, Weghorst und Klaus.

      Wie Statistiken dich lügen können.

      2
  10. Ergänzung:
    Ich verstehe nicht, warum Mehmedi nur Ersatz ist. Er ist gewiss kein Topspieler, aber er ist unser einziger Spieler vorne, der zumindest Struktur geben kann. Mir ist er zwar auch oft zu phlegmatisch, aber er ist bei weitem effektiver als Victor oder gar Klaus.

    Es kommt vorne am abends auf Scorer an, und nicht auf die Anzahl intensiver Läufe. Das gilt übrigens auch für Steffen, der ja derzeit offensiv nicht zum Einsatz mehr kommt.

    Victor scheint hier eine Art heilige Kuh zu sein. Tja, und dann bleibt noch Klaus. Zu dem fällt mir nichts mehr ein.

    9
    • Victor hatte eine gute Vorbereitung und kennt das System vom Trainer. Mehmedi war zuerst etwas hinten dran und war gegen Köln meine ich wegen einer Verletzung nicht im Kader , also muss er seine Chance im Training und als Joker nutzen. In meinen Augen hat er das ähnlich wie Brekalo gut gemacht und wenn er die Form hält wird er auch in die erste Elf kommen.
      Mit heiliger Kuh hat das wenig zu tun , es ist sogar relativ nachvollziehbar wie ich finde.

      30
  11. Konnte leider das Spiel nicht sehen aber vom Ergebnis nicht überrascht. Die Logik deutete darauf hin. Paderborn ohne Punkte, VfL mit 2 Siege. In solchen Situationen tendiert der Elan bei den Punktelosen etwas stärker zu sein. Passierte auch in Freiburg an diesem Wochenende. Paderborn hat scheinbar auch die Methoden verwendet, die man normalerweise in solchen Lagen rauspflücken: ein bisschen ekliger als sonst vielleicht, Spielfluss des Gegners unterbinden etc.

    Mit den Erfahrungen der ersten Spiele würde ich auch schätzen, dass Mehmedi sich allmählich in die Startelf hineinarbeiten wird, gibt nämlich genau Struktur zum Spiel. Im ZM soll man ohne Probleme mit dem vorhandenen Personal Schlagers Ausfall decken können. Aber wie stark die Mannschaft sei, das weiß man noch nicht. Einige Spieler scheinen mir noch nicht so richtig in Form zu sein, besonders Roussillion. Aber vermute, dass auch die Gegner auf seine starke Vorsaison reagieren.

    17
    • Ich denke auch, dass Mehmedi, besonders nach der Verletzung von Schlager, eine wichtige Rolle einnehmen kann. Würde ihn ja am liebsten als hängende Spitze in einem 4-4-2 sehen, da wäre dann auch immer noch Platz für Brekalo und Victor. Und eventuell bekommt man so auch die Unsicherheiten in der Defensive in den Griff, wenn unsere AVs nicht ganz so weit aufrücken müssen. :kopfball:

      4
  12. Mal so nebenbei…es ist Mitternacht, noch immer ein lauwarmes Lüftchen draussen, zahllose Möglichkeiten, den Samstagabend ausklingen zu lassen…oder sich eben ausgiebig über die Unzulänglichkeiten des Vereins auszulassen. :grübel:

    1
  13. Relativ schwierig zu analysierendes Spiel. Warum? Weil es phasenweise sehr wild wurde und nicht nur taktisch geprägt war. sondern auch eine extreme Emotionalität (Paderborner Aggressivität, Schlagers Ausfall, Mehmedi später umgehauen, Casteels umgehauen – auch diese beiden mussten ja kurz behandelt werden) vorhanden war. Zumindest phasenweise war das so. Aber das reicht schon, um gewisse Dinge zu beeinflussen.

    Vom Spielverlauf her war es zudem ein ganz anderes Spiel als in Berlin. Dort konnten wir im Laufe der zweiten Halbzeit gut kontern, weil Berlin geöffnet hatte. Diesmal war es anders.

    Unsere ersten 8 Minuten bis zur Schlager Verletzung waren sehr gut. Wir hatten Tempo, Kreativität und auch ein paar Möglichkeiten. Hier fehlte lediglich der letzte Pass bzw. die letzte Konsequenz. Gerade Brekalo hat sehr stark aufgedreht, das freut mich für ihn. Er hat zwei, drei gute Angriffe mit eingeleitet und hatte einen enormen Drive drauf. Aber auch William zb wirkte am Anfang sehr spielfreudig.

    Danach kam der Bruch durch den Ausfall von Schlager. Glasner wirkte geschockt. Die Mannschaft wohl auch. Wir waren einmal nicht wach, Paderborn ging mit der ersten Chance in Führung. Der Einwurf wurde schlecht verteidigt.

    Und dann? Änderte sich das Spiel. Wir mussten auf Ballbesitz spielen und fanden kaum Lösungen. Es war nur bedingt möglich zu pressen oder zu kontern, einfach weil Paderborn in der ersten Halbzeit recht kompakt und tief stand. Das wiederum gab dem SCP die Räume zum kontern. Und die nutzen sie auch, sie kamen mehrmals mit Tempo nach vorne.

    Übrigens “Trinkpause”: Danach war es 5 Minuten besser, wir spielten kurz so wie zu Beginn. Mit viel Tempo. Aber dann hatten wir wieder Probleme.

    Wie auch immer: Halbzeit 0:1

    Zweite Halbzeit waren wir geduldig und machten verdient das 1:1. Das Tor stand eigentlich sinnbildlich für die Eigenschaften der Spieler, die daran beteiligt waren. Mehmedi eroberte den Ball und spielt einen guten Ball nach vorne auf Wout, der den Ball mit letztem Einsatz auf Brekalo ablegte und dieser nahm ihn wunderbar direkt ab und vollendete.

    Danach jedoch agierten wir – wie Glasner es auch ansprach – zu kopflos. Wir hatten zwar dann auch noch Möglichkeiten, spielten aber zu hektisch und zu ungenau. Zudem öffneten wir weiter. Das gab Paderborn zwei extrem gute Konterchancen (durch Michel glaub ich), da hatten wir Glück und Casteels. Auch später hatten sie nochmal die Möglichkeit durch Zolinski. Wir am Ende noch durch Mehmedi (der Fernschuss) und durch Klaus ganz am Ende. Es ging in der Phase hin und her, viel Tempo, aber auch viele Fehler.

    Letztendlich kann man der Mannschaft in Sachen Laufleistung (beide 118 km) und Einsatzbereitschaft (Sprints, intensiven Läufe stimmte alles) keinen Vorwurf machen. Trotzdem stimmen einige Dinge spielerisch und taktisch nicht – wie übrigens auch in Berlin und gegen Köln. Dort haben wie Ergebnisse das auch etwas kaschiert. Es war da nicht alles gut in den ersten beiden Spielen, das wurde ja auch angesprochen von Glasner. Genauso lässt sich aber festhalten, das gestern nicht alles schlecht war. Insbesondere Mehmedi und Brekalo haben gestern Hoffnung gemacht!

    Thema Schlager: Natürlich bitter. Natürlich wird er fehlen. Doch letzte Saison fehlten Josh UND Camacho! Und wir haben es kompensiert über die mannschaftliche Geschlossenheit. Ich sehe keinen Grund, warum wir es nicht auch diesmal nicht schaffen sollten. Gerhardt steht natürlich als Option bereit. Aber auch Elvis könnte wieder wichtig werden. Zudem könnte man auch mal was überraschendes machen und Steffen auf die Acht stellen oder gar Victor oder William. Ich kann mir Experimente schon vorstellen, wir haben den Test jetzt gegen den HSV, da kann man schon mal was in diese Richtung probieren. Klar ist, wir brauchen spielerische Impulse aus dem Zentrum. Arnold hat es ordentlich gemacht. Gerhardts Stärken liegen woanders. Ich sehe da jetzt aber nicht schwarz, wir sind sowieso keine “spielstarke Ballbesitzmannschaft”, ergo wird es bei uns immer darum gehen den Gegner läuferisch, kämpferisch und auch taktisch zu bekämpfen. Zudem haben wir mit Roussi und William auch von den Anlagen her gute AVs, die auch mal zentral einrücken können. William machte dies gestern recht oft und gestaltete so das Spiel mit. Es gibt sicherlich noch mehr Optionen…

    Von den Punkten her sind 7 Punkte aus 3 Spielen natürlich gut, nicht perfekt, aber dennoch gelungen.

    17
    • Die Verletzungen sind übel und tun richtig weh. Zur Punkteausbeute würde ich sagen das wir das Optimum geholt haben. Wäre Hertha nicht so blind gewesen, hätte man da durchaus auch verlieren können. Und gestern war der Punkt gemessen an den Torchancen eher glücklich.

      2
  14. Casteels wird uns in den kommenden Wochen ebenfalls fehlen.

    Er hat sich einen Haarriss im Wadenbein zugezogen muss aber nicht operiert werden.

    Ganz ehrlich? Da hätte ich gestern lieber verloren anstatt jetzt 2 langzeitverletzte zu haben.

    Immerhin haben wir mit Pavao einen super Ersatz.

    12
    • Die App hat es gerade vermeldet….

      Läuft bei uns….schwarzer Tag gestern

      1
    • Sehr bitter, ja. Aber jammern wird uns nicht helfen!

      Muss Pervan ran!

      0
    • Zum Glück hat sich Gerhardt nichts getan bei dem brutalen Foul. Ich verstehe ja das Aufsteiger eine robuste Spielweise an den Tag legen aber Paderborn war eindeutig drüber , so was braucht kein Mensch.

      15
    • …hier war jedoch das Foul vollkommen unnötig. Genauso das Einsteigen gegen Gerhardt.

      11
  15. Und jetzt fällt auch Casteels aus

    0
  16. Ich hoffe so, dass Paderborn absteigt

    13
  17. Mein Kommentar zur Partie:

    Die Anfangsphase war stark, da dachte ich mir wir überollen Paderborn! Der Schlager Ausfall war dann der frühe Bruch im Spiel! Extrem bitter, dass Xaver ausfällt! Er war bereits in den ersten 2 Spielen der Spieler, wie damals de Bruyne, wo ich das Gefühl hatte – er kann immer etwas bewegen und mit ihm können wir jedes Spiel gewinnen! Von der Präsenz mit Gerhardt nicht vergleichbar.

    Die erste Halbzeit war dann recht ausgeglichen, das mutige Spiel der Paderborner war da bereits erkennbar! In Halbzeit zwei sah ich in der Anfangsphase bei uns schon den Willen das Spiel zu drehen, aber auch das 1-1 gab uns keine Sicherheit! Im Gegenteil die defensive Absicherung war in Halbzeit zwei katastrophal. Wenn wir beispielsweise so gegen Bayern oder Dortmund gespielt hätten wären wir in ein Debakel gelaufen!

    Das System möchte ich gar nicht infrage gestellen, da ich der Meinung bin, dass das gestern einfach “Dummheit” war. Beim Stand von 1-1 darf man eine halbe Stunde vor Schluss nicht vogelwild verteidigen, sondern muss einfach ruhig mit entsprechender Absicherung weiterspielen!

    Schlussendlich bin ich der Meinung, dass sich Paderborn den Sieg gestern mehr verdient hätte – sie hatten noch einige Topchancen und haben für ihre Möglichkeiten ein spitzen Auswärtsspiel gemacht!

    Wir hatten gestern viel zu wenige Druckphasen, auch weil wir oft viel zu ungenau waren und dem zentralen Mittelfeld die Präsenz fehlte!

    Joao Victor gehört für mich auf die Bank, Defensivarbeit ist gut, aber offensiv fehlt ihm das Durchsetzungsvermögen! Als Einwechselspieler hingegen kann er mit seiner Schnelligkeit schon einiges bewegen, wenn der Gegner schon etwas müde ist!

    Brekalo muss zwingend in die erste Elf! Technisch wahnsinnig stark und auch sehr kreativ!

    Mehmedi gehört unbedingt rein! Ich würde ihn sogar als Xaver Ersatz neben Arnold aufstellen und Klaus und Brekalo über Außen!

    Spielerisch bin ich bisher nur bedingt zufrieden, Einstellung und Kampfgeist sind gut! Punkteausbeute ist sehr gut!
    Ich bin gespannt auf die nächsten Wochen :)

    4
  18. Keine Infos über die U19 im Pokal gegen Bayern verfügbar…?

    0
  19. @admin: Entschuldige mir bitte folgendes:

    Diese schei* Paderborner gehören in den Amateurfußball verbannt.

    Wie kann man sooo behämmert sein, so in Gegenspieler rein gehen? Was für eine Berechtigungen haben die dafür? Das ist eine dreckige hinterfot*ige Spielweise und gehört nicht in den Profifußball.

    Uns wird Casteels, unser essenzieller Rückhalt und unter den TOP3 Keepern der Bundesliga fehlen, weil der kleine Pimpf meint da noch nachtreten zu müssen. Sperrt den Vollidioten..

    Genauso dieser Volldepp Gjasula. Der trägt diese Kappe doch auch nur damit ihm die letzten beiden Gehirnzellen nicht auch noch raus fallen. Wo ist da der Schutz für unsere Spieler? Der visiert ihn nur an und haut ihn voll um. Genauso einer, der im Profifußball nichts zu suchen hat. Der gehört genauso gesperrt. Aber da wird der DFB auch wieder nichts machen.. ist ja kein Bayernspieler umgehauen worden.

    Ich hasse solche Spieler, Vereine und Verantwortlichen, die denken sie dürften alles weil sie der Underdog sind.

    Sry nochmal für die Wortwahl, die hab ich aber schon deutlich abgemildert – ich hätte eigentlich andere Worte gewählt.

    Und als Anhang: Dieser Text hat nichts mit der Leistung oder dem Spiel vom VfL zu tun.

    20
    • Gjasula hat das ganze Spiel über provoziert. Der dürfte sich wirklich hinterfragen.

      Bei der Casteels-Szene war allerdings mMn keine Verletzungsabsicht im Spiel.

      Abgesehen davon würde ich mir wünschen, dass viel mehr Vereine wie Paderborn spielen würden. Das täte der Bundesliga und ihrer Attraktivität gut.

      0
    • Um dich nicht falsch zu verstehen:
      Deine Kritik an der Spielweise des SC Paderborn bezieht sich NUR auf deren Profidasein?
      Auch Gjasula soll/dürfte bei den Amateuren beliebig treten?
      Warum, denkst du, sollten Amateurspieler weniger schützenswert sein?
      Und nur zwei Abschlussfragen.
      Was hat der DFB mit der Spieldurchführung der Bundesliga zu tun?
      Wobei werden wir armen Hassobjekte dort wieder benachteiligt?

      PS: Ich beginnen zu begreifen, was das heißt, dass Wölfe heulen. :heul:

      3
    • Danke für deine Erklärung deines Verständnisses von Sportsgeist.

      0
    • @spaßsucher
      Da du alles ja immer so genau ausführst bin ich gerade völlig geflasht und weiß nicht worauf du das beziehst.

      Da ich dich aber für intelligent halte, und unter diesem Post schreibst, was ich ja nicht geschafft habe, gehe ich davon aus, dass du auch diesen Post meinst.
      Daher lese ich daraus: Sportsgeist = Krankenhausreif
      Danke :knie:

      1
    • Dein Wortwahl passt. Ich habe ähnlich gewählt. Paderborn braucht kein Mensch, überflüssiger Verein der bitte wieder tief absteigen soll.

      2
    • Es wird auch genug Menschen geben, die dasselbe über Wolfsburg sagen.

      Nicht, dass mir Paderborn sympathisch wäre, eher das Gegenteil ist der Fall…

      0
  20. @Spaßsucher:
    Es geht nicht immer darum, dass man sich als Wolfsburger automatisch benachteiligt fühlen muss.

    Umso tiefer er spielen würde um so eher bekommt er auch so auf die Knochen. Sollen sich solche Leute doch gegenseitig ins KH treten.

    @Mr.olympier
    Er hatte keine Chance auf den Ball. Dass er den Fuß da ausfährt ist absolut unnötig. Dadurch reusltiert eine Verletzung. Sowas realisieren solche Menschen aber nicht. Am nächsten Spieltag werden wir diese Mannschaft damit weiter machen und alle freuen sich dass ein Underdog Traditionsverein in der Bundesliga ist.

    Mehr Vereine wie Paderborn? Die so reinholzen? Das würde bedeuten, das man jede Woche damit rechnen muss ein echten Fußballspieler zu verlieren. Macht das die Bundesliga attraktiver? Uns fehlt Casteels, der mit geilen Paraden glänzt. Ich werfe jetzt mal ein paar Namen rein: dem BVB wird Alcacer umgetreten, der mit seinen häufigen Torerfolgen die Buli attraktiver macht. Dann ist bei Leipzig Forsberg oder Sabitzer an der Reihe, die den Ball einfach beherrschen und geile Szenen einleiten. So kann man immer weiter reden. Bei Bayern, Leverkusen oder auch Bremen oder Düsseldorf.

    Dann besteht die Rückrunde dadraus, dass alle mit Langholz irgendein Amteurkick auf den Rasen legen, weil reihenweise attraktiver Fußball im Krankenbett Sky schauen muss.

    18
    • Es geht mir um was anderes. Paderborn war mutig, lauffreudig und hat immer wieder versucht zu treffen.

      So eine Mannschaft ist mir viel lieber, als ein Defensivbollwerk, was man ständig ertragen muss.

      3
    • Da schließe ich mich mr.olympier an. Lieber solche Teams wie Paderborn als beispielsweise Darmstadt damals.

      3
    • Sehe ich auch so. Ich fand weder Gjasula noch Paderborn übermäßig unfair. Da gab es am Donnerstag bei Frankfurt gegen Straßburg mehr auf die Socken. Wir hatten gestern einfach nicht die Mittel um das Spiel zu dominieren bzw zu gewinnen. Das ging hinten in der Dreierkette los, beide Av‘s konnten sich nicht durchsetzen und im Mittelfeld oder bei Wout kam auch zu wenig. Lediglich Josip hat überzeugt.

      4
    • Übers gesamte Spiel gesehen war es wirklich nicht überhart.
      Dennoch gab es eben 2 Aktionen die schon , ich sage mal unsportlich, sind.
      Zum einen der tritt gegen Casteels, aus dem immerhin ne Verletzung resultiert. Ich bleibe dabei, was ich auch zum Rebic Rot gesagt habe, Wo hier die Mehrheit gesagt hat , gelb wäre ok.
      NEIN! Wie man hier wieder sieht, Torhüter gilt es besonders zu schützen, sie nehmen den Ball häufig mit der Hand auf, der Kopf ist so oft auf Fuß Höhe. Da muss man als Stürmer etwas vorsichtiger agieren, wenn man das nicht kann muss man eben mit Karten reagieren. Das Foul gegen Casteels war für mich an der Grenze zur Roten Karte, Fuß stumpf drauf gehalten.

      Die Höhe war aber das Foul vor der Trainerbank. Blickkontakt nur in den Mann, Foul nur auf die Beine. Das ist ne rote Karte. Da man gar nicht versucht den Ball zu spielen . Das hier kein Signal vom VAR kommt , er soll es sich ansehen verstehe ich 0,0. obwohl ich Freund vom VAR bin – das war ne Fehlentscheidung. Hätte der schrie auf dem Monitor gesehen was im TV zu sehen war, Block und Beine in den Mann . Hätte er sicher rot gezeigt.

      2
    • Das ist gerade aber ein anderer Schnack.

      Mir ging ist ausgänglich um die Art und Weise den Gegener zu bearbeiten. Und das seh ich als überaus unabgebracht an.

      Dass solche Mannschaften Lauffreude und Mut zeigen im Offensivspiel ist mir auch lieber, aber nicht das, was ich ansprechen wollte.

      2
    • Holtmanns Aktion gegen Casteels war völlig dämlich und unnötig – aber nicht zwingend sinnbildlich für eine besondere Härte, die Paderborn an den Tag gelegt hätte. Zumal der Spieler von der Bank kam und sicherlich Zeichen setzen will, um in die erste Elf zu kommen. In der Szene vielleicht übermotiviert.

      Bei Gjasula fehlt mir aber jedes Verständnis. Der hat durchweg provoziert und hätte längst Gelb gesehen haben können. Später hat er zugegeben, dass er bei seiner Brutalo-Aktion “nur” ein taktisches Foul begehen wollte. Der wusste also, dass er keine Chance auf den Ball hat. Und wenn er bereits verwarnt gewesen wäre, hätte er sicherlich gezögert. Das ist auch auf den Schiedsrichter zurückzuführen, der den Spieler hat zuvor durchkommen lassen. Aber nochmal: In dieser Art und Weise bewusst ein Foul begehen zu wollen, hat mit Fußball nichts mehr zu tun. Der gehört vom Platz gestellt. Und zwar länger als nur für zwei Spiele. Solche Hackstöcke braucht die Liga auch nicht. Aber das hat nichts mit Paderborns mutiger Spielweise oder der Mannschaft generell zu tun.

      21
  21. Yeboah steht nicht im Kader der U23 heute.

    2
    • Laut Sportbuzzer soll er für ein Jahr an einen holländischen Erstligisten verliehen werden!

      7
    • Gestern fuhr ein großer, getönter SUV von Rover mit niederländischem Kennzeichen in die Arena, hatte vielleicht damit zu tun…

      Gestern dachte ich: Oh, vielleicht Brumas Berater vor Ort…

      3
    • Da Yeboah unter Glasner keine Rolle gespielt hat macht diese Leihe Sinn. Allerdings hoffe ich, das sie ohne Kaufoption ist. Ich finde Yeboah nach wie vor talentiert, aber natürlich hat er auch noch einiges zu lernen.

      Saracevic wechselt übrigens fest nach Österreich. Auch das finde ich etwas schade, hatte ihn als Geheimtipp auf der Rechnung, nachdem er im Test gegen Caen bei den Profis ganz gefällig gespielt hatte. Schade, aber auch hier nachvollziehbar denke ich. Hoffe auf eine Rückkaufoption, falls er einschlägt…

      6
    • Laut WAZ hält man große Stücke auf Yeboah und er soll nach der Leihe zurückkehren.
      Saracevic hat in der U23 keine Rolle gespielt , daher verständlich.

      3
  22. Läuft alles optimal:
    Hannover führt gegen die U23.
    Die deutschen Basketballer machen gegen Frankreich (Gobert!!) ganze 4 Punkte im ersten Viertel…

    0
  23. Richtig dicke Hiobsbotschaften.
    Koen und Xaver. Hoffe da ist nicht noch mehr passiert.
    Dann jetzt erst einmal durchatmen, durchzählen und mit der Gewissheit abschließen, dass dieser Punkt richtig teuer erkauft wurde.
    Hoffe die Quantität im Kader wandelt sich zur Qualität.
    Bei Pavao mache ich mir wenig Gedanken, bei Schlager aber umso mehr.
    Diese Qualität haben wir so nicht mehr im Kader.

    Jetzt schütteln und hoch konzentriert an die kommenden Aufgaben rangehen.
    In Düsseldorf, daheim vs Oleksandrija und gegen die Hoffenheimer…Danach schauen wir einmal weiter (…)

    6
    • Man könnte tatsächlich mal über ein Systemeechsel nachdenken.

      4-2-3-1, Doppelsechs mit Guilavogui und Arnold, dazu Mehmedi als hängende Spitze!

      2
    • Jupp. Wechseln wir das System nach jedem dritten Spiel. Da bleibt es spannend.
      :ninja:

      8
    • Wenn ich richtig zählen kann, wäre das der erste Wechsel nach dem vierten Pflichtspiel.

      Es gibt doch tatsächlich Trainer, die verändern ein System in einen Spiel 3x…und sind erfolgreich. Unfassbar.

      6
    • Irgendwie sind manche VfL-Fans ängstlicher als Babies.
      Wenn diese, weil sie beim Versuch auf zwei Beinen zu gehen ein paar mal auf dem Toches gelandet sind, lieber beim Krabbeln blieben…

      @roy, so wie manch Erwachsener, der im Suff auch nicht mehr stehen kann und dann wieder beim Krabbeln landet?

      4
    • Wirklich ängstlich sind Babys nun nicht unbedingt.
      Zumindest auf meine Tochter und die Babys mit denen ich zu tun habe, passt die Aussage gar nicht.

      3
    • Der Komparativ, lieber Andreas, heißt so weil?
      Wenn es dir besser geht als mir, kann es mir dennoch nicht schlecht gehen, logisch?

      0
  24. Off-Topic

    Udoukhai spielt übrigens von Beginn an.

    3
  25. Alles in Allem bleibt doch ein guter Saisonstart.
    Klar mit einer Menge Arbeit, die noch gemacht werden muss. Vom System bis zu den Fans. Auf allen Ebenen ist noch ne Menge Luft nach oben.
    Die Verletzten machen es definitiv nicht einfacher, aber dafür sind jetzt die gefordert, die bisher hintendran standen.

    3
    • “…aber dafür sind jetzt die gefordert, die bisher hintendran standen.”
      Und sie haben die große Gelegenheit, zu zeigen, dass sie das auch können, was sie gern wollen.

      7
    • Genau… Ansonsten ist im Winter ein gewisses Fenster wieder geöffnet…

      3
    • Man hatte ja durchblicken lassen, dass man noch gewillt gewesen wäre, einen weiteren Verteidiger zu holen für den Fall, dass wir noch zwei abgeben. Fort ist nur Uduokhai. Aber die einzig denkbare Verpflichtung stellt für mich nun – wenn auch sehr unwahrscheinlich – dennoch die eines Verteidigers da, sodass man Guilavogui wieder vorziehen und Brooks in die Mitte verschieben kann. Der Neue sollte dann Linksfuß sein. Aber ich rechne absolut nicht damit, dass noch etwas passiert.

      0
  26. Bas, Bas, wir brauchen Bas…denn Frankfurt liegt zurück. :kopfball:

    0
  27. Jetzt wird Bas Dost bei der Eintracht eingewechselt :top:

    0
  28. Yeboah wird an Venlo verliehen.

    2
  29. Dost wie man ihn kennt. Hat er eine Chance, dann nutzt er sie auch.

    2
  30. verschoben

    1