Montag , Januar 22 2018
Home / News / Vor Dortmund: Schontraining für die Wölfe

Vor Dortmund: Schontraining für die Wölfe

Am Ende der Woche streute VfL-Trainer Martin Schmidt beim VfL Wolfsburg ein kurze, wohl dosierte Einheit am Freitag ein. Trainiert wurde an diesem Tag nur einmal.

Punkt 15 Uhr sollte das Training beginnen. Bei eisigen Temperaturen und Nebelschwaden hatten sich eine handvoll VfL-Fans am Trainingsgelände eingefunden. Nach langer Zeit wurde in dieser Woche mal wieder vor der Volkswagen Arena trainiert. Für die Fans die beste Location, weil sie um den kompletten Platz gehen können und so sehr dicht dran am Geschehen sind.

Doch die Spieler ließen auf sich warten. Als die ersten Fans völlig durchgefroren schon aufgegeben hatten, kam der Tross mit 45 Minuten Verspätung aus dem VfL-Center.

    Anwesende:

  • 25 Spieler inklusive 3 Torhüter
  • Beide Neuzugänge waren dabei: Steffen und Brekalo
  • Der zuletzt angeschlagene Jeffrey Bruma war ebenfalls anwesend
  • Von der Junge dabei: Itter und Elvis (der stets von seinem Vater beim Training besucht wird)
  • Es fehlten die angeschlagenen Spieler: Camacho, Brooks und Kuba

 

Das Warten hat sich nicht gelohnt

Malli-Brekalo
 
Das Training dauerte lediglich ca. 50 Minuten. Das Team lief sich zwei halbe Runden warm und übte dann im 3-Meter-Abstand ca 15 Minuten das Passen (siehe Video).

Anschließend gab es noch 20 Minuten “Schweinchen in der Mitte” – anschließend war das Training schon beendet.

Die Einheit glich einem kurzen Abschlusstraining, welches allerdings erst heute stattfindet. Offenbar wollte Trainer Martin Schmidt nach einem intensiven Trainingslager und einem intensiven Wochenstart gegen Ende der Woche die Belastung herunterfahren, um für Dortmund die nötigen Kräfte zu schonen.

Das Abschlusstraining am heutigen Samstag findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Fazit/Besonderheiten:
Nichts :)

Und so kann man sich heute erst einmal anschauen, wie sich die Konkurrenz schlägt.
 
 

Umfrage: Dortmund gegen Wolfsburg – wie geht’s aus?

 
 

Tagesticker – Samstag, 13.01.2018

 

Wölferadio: Wölferadio-LogoDer VfL-Podcast

Wo steht der VfL Wolfsburg kurz vor dem Rückrundenauftakt in Dortmund? Darüber spricht Lenny u.a. mit Andreas Pahlmann von der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung.
 
 
Klick: Zum Podcast

 
 

Die Pressekonferenz vor Dortmund


 
 

Der VfL-Vorbericht


 
 

72 Kommentare

  1. “Der Auftakt in die zweite Saisonhälfte hat es mit dem Spiel in Dortmund zwar in sich, aber danach hält der Spielplan ein im Grunde dankbares Programm für den VfL Wolfsburg bereit. Denn weder Eintracht Frankfurt [Heimsp.] noch Hannover 96 [Ausw.sp.], der VfB Stuttgart [H] oder Werder Bremen [A] scheinen angesichts ihrer Hinrunden-Leistungen unbesiegbare Gegner zu sein. Und nach diesen ersten fünf Spielen (…) wird man dann womöglich wissen oder zumindest ahnen, ob sich die größte VfL-Hoffnung in dieser Saison erfüllt.” (A. Pahlmann)

    Mit wievielen Punkten nach den fuenf Spielen rechnet Ihr denn so? Ich hoffe auf 8 Punkte, rechne aber mit etwas weniger (6-7).

    1
    • Ich hoffe, dass die Mannschaft es endlich bald schafft, bei einer Führung nicht nachzulassen und weiter auf Angriff geht. Dass der VfL endlich Druck macht und sich zu einem unangenehmen Gegner entwickelt. Dann sollten auch endlich die Punkte eingefahren werden. Von daher hoffe ich mal auf mindestens 10 Punkte.

      Inzwischen haben ja viele BuLi Vereine einen Motivator/Mentalcoach/Sportpsychologen o. ä. um eine gut funktionierende Mannschaft zu formen bzw. den Spielern Selbstvertrauen zu geben. Weiss jemand, ob wir den auch immer noch haben oder ist der mit Jonker gegangen?

      4
    • @wolfnat
      “…Von daher hoffe ich mal auf mindestens 10 Punkte….”
      Ich denke ein paar mehr Punkte werden es in der Rückrunde schon werden – ich rechne sogar mit 20 Punkten.

      Ok, also nach 5 Spielen rechne ich mit 5 Punkten

      8
  2. Trainer und Team müssen ab morgen liefern. Alles andere zählt fortan nicht mehr…..Gut so.

    2
  3. Verrückt! Real Madrid will Neymar für 400 Millionen Euro kaufen. Der totale Wahnsinn.

    http://www.bild.de/sport/fussball/1-bundesliga/bundesliga-transfer-ticker-winter-2018-54352782.bild.html

    0
  4. Wolfsburg auf dem ersten Platz!
    Alle Jahre wieder lässt das Getränkeunternehmen Gerolsteiner die Bewertungen der sieben großen bundesweiten Restaurantführer auswerten und veröffentlich daraus eine aktuelle Restaurant-Bestenliste. Nach Einschätzung von deren Testessern und ausgewertet nach einem speziellen Punktesystem der Herausgeber der Gerolsteiner-Bestenliste kommt das „Aqua“ in der VW-Stadt Wolfsburg unter allen deutschen Restaurants in diesem Jahr auf den ersten Platz.

    Statt dreimal Sitzplatz bei Kategorie1-Spielen (da ist eh nix zu gewinnen und man ist umringt von gegnerischen Fans!) einmal Aqua?

    8
    • Gute Idee! Das könnte man glatt mal machen. Ich bin Wolfsburger, hab schon viel über das Aqua gelesen, war aber noch nie da, weil es doch recht teuer ist.

      Aber wenn man an andere Stelle mal einspart, sollte man sich das mal geben :) Ich überlege das mal…

      2
    • Lieber Grafite, ich denke, das Leben ist zu kurz und unser Geld zu schwer verdient, als dass wir beides für schlechtes Essen und schlechte Gesellschaft verschwenden. Oder, wie es Winston Churchill sagte:

      “Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.”

      12
    • Wie recht du hast, lieber Spaßsucher. Ich glaube, ich werde mir das jetzt mal vornehmen und meine Frau schön ins Ritz ins Aqua einladen :) Ich werde berichten.

      3
  5. Danke für das Video!

    Da war ja wirklich nicht viel los gestern. Aber gut. Bei den Testspielen im Trainingslager hat man immer gehört, sie stecken mitten in einer intensiven Vorbereitung und sind deshalb kaputt. Wenn sie gegen Dortmund nicht kaputt sein sollen, dann müssen sie offenbar weniger trainieren.

    Scheint wohl normal zu sein. Ich bin sehr gespannt, wie wir uns morgen schlagen. Habe irgendwie kein gutes Gefühl.

    4
  6. Ich war einer der handvoll Kiebitze… :pistole:

    0
    • Sehr gut. Dann hast du sicher auch gefroren. :)

      1
    • Vor allem dachte ich, nach dem Schweinchen in der Mitte gäbe es Spiel/ Torschüsse und wups, Training zu Ende.

      0
    • Schmidt hatte einen Termin.
      Neujahrsempfamg von Fliesen Dehm.
      Da musste er sich vorher noch schick machen…

      0
  7. Bei einer Niederlage würden wir so ein bisschen den Anschluss ans Mittelfeld verlieren. Also ist ein Unentschieden das Minimalziel. Aber das wird richtig schwer. Unser Auftakt ist ganz klar unglücklich für einen Neuanfang oder eine Aufholjagd.

    Ich bin sehr auf das Auftreten im ersten Spiel ohne Gomez gespannt und hoffe, dass wir richtig Gas geben und viel Leidenschaft zeigen. Auf gehts Wölfe :vfl:

    3
  8. Eigentlich würde ich mich jetzt ganz laut über die Niederlage vom HSV freuen, weil ich der Meinung bin, dass die Hamburger nach 5 Jahren Abstiegskampf nun endlich auch mal absteigen sollten. :like:

    Allerdings muss man ganz leise sein, weil uns ja morgen auch eine Niederlage droht und damit weiter der Kampf im Abstiegskampf.

    Ob die kleine Unruhe in Dortmund uns hilft? Ich hoffe es. :top:

    15
  9. Danke Allofs das du Naldo verschenkt hast :stein:

    4
  10. OT: Leipzig:Schalke: Was der VfL an Naldo leichtfertig verloren hat, wird Spieltag für Spieltag deutlicher. Ein beim VfL nicht gegebenes wichtiges Fach heißt: Weitsichtige Personalpolitik.

    6
    • Allofs der Messias 2.0 hat es verbockt… Weil Naldo ihm das Geld nicht wert war, lieber Knausi Klausi sein…

      Ärgere mich heute immer noch.

      9
    • Alle Tore nützen einem aber nichts wenn das eigene Team trotzdem verliert.

      0
    • Gibt es mittlerweile eigentlich irgendeine nähere Angabe dazu, außer die Aussagen von Naldo?

      Heute war Naldo allerdings auch nicht ganz unschuldig an der Niederlage, auch wenn er sonst bessere Leistungen zeigt.

      10
    • Wobei Naldo heute an allen 3 Gegentoren direkt beteiligt war. Trotzdem sollte das nachweinen langsam mal aufhören. Das wird im übrigen auch unserer IV nicht gerecht die meistens einen guten Job macht.

      24
  11. The Bundesliga returned after the winter break. Our VfL Wolfsburg in the last 18th meeting of the Bundesliga railway will play on the exit from Borusia Dortmund. At the very beginning we are facing a very difficult duel with a very demanding opponent. However, I am optimistic and I expect that we will be able to score even 3 points for this meeting in this difficult area, and I will be happy to write a draw honestly. In order to think about a positive result, all players must show their good side. I believe in this team. I am very interested in how Martin Schmidt will set up our team on the pitch tomorrow. I propose such a line-up for tomorrow’s match:

    Casteels – Verhaegh, Bruma, Uduokhai, Tisserand – Guilavogui, Arnold – Steffen, Didavi, Malli – Origi

    Bank:
    Grun, Knoche, Jung, Gerhardt, Ntep, Osimhen, Brekalo

    As far as the defence measure is concerned, next to Felix Uduokhai (German must play in the first line-up), I would like to see Jeffrey Bruma. A Dutchman, who in the middle of the week had some problems, through which he had to leave even the training will most likely be available to the coach for a Sunday match. On the left defence Marcel Tisserand. A player from DR Congo presented himself well in the first part of the season on this position. In the middle of the field Josuha Guilavogui and Maxi Arnold. A lot of tomorrow will depend on the disposition of two central midfielders, and I hope that it will be the Frenchman and the German. They need to work together very well. I would like one of them to be a captain. On the right side of the help I am counting on Renato Steffen’s debut. I hope that this player will be able to bring a lot of quality to the game. I expect a lot from Switzerland. When it comes to the position of an outstretched attacker, of course I see this position of Divock Origi. A Belgian who, at the end of the previous season, appeared mainly on the right hand side of the aid, feels better at attacking him. Divock is a fast player who is able to play well, which is why I count on frequent perpendicular balls played as a Belgian representative in tomorrow’s match. Daniel Didavi can play such a ball very well. It is possible, however, that the coach Martin Schmidt will want to play on two strikers, as it was done in the sparring of St. Pauli. Next to Divock, our team’s coach would be set up by Victor Osimhen. This setting will also be appreciated by me. I think that the young Nigerian is able to deal well at the Bundesliga level. He has a huge talent, which must be slowly introduced to the first team. I hope that the beginning of the second part of the season will be successful. I am counting on victory. Only VfL !!! Wolfsburg forever in our hearts !!! :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:

    14
  12. Ein Punkt wäre vollkommen ausreichend :top: :vfl:

    1
  13. Es scheint so, als würde das Spiel gegen Frankfurt, nicht so gut besucht zu sein! Es gibt noch soviel freie Plätze, woran liegt das? Es fängt die Rückrunde an und es ist das erste Spiel und das sogar noch 15.30 Uhr! :rad:

    0
    • Naja wir spielen nicht den attraktivsten Fussball, Frankfurt zieht als Gegner nicht so wie Bayern oder Dortmund und einige werden sich eventuell auch kurzfristig entscheiden wegen dem Wetter etc.

      Ich bin froh, dass das Spiel endlich mal wieder in mein freies WE fällt, damit ich hinfahren kann.

      0
    • Vielleicht sind noch einige in der Winterpause. :top:

      1
    • Da sollte man doch meinen dass man sich lieber ein Spiel anschaut wo der VfL reelle Chancen hat zu gewinnen (Frankfurt). Stattdessen geht man ins Stadion um sich die x-te Niederlage gegen die Bayern anzusehen. Das alles nur um einmal den großen FCB live zu sehen. Mir unverständlich.

      13
    • Ich gehe jede Wette ein – besseres Wetter gleich mehr Fans, aber ich denke es werden noch ein paar Tickets verkauft bis zum Frankfurt Spiel :vfl:

      1
    • Man muss allerdings sagen, dass bei den Spielen gegen Dortmund, Bayern etc. dann auch einige von deren Fans im Stadion sind.
      Nicht ohne Grund sind die Karten dann so teuer, da einfach die Nachfrage so hoch ist und es genug Leute gibt, die dann 70€ für ein Spiel bezahlen.

      Mein Bruder und ein Kumpel sind Bayern-Fans und fahren zum Spiel Wolfsburg – Bayern, allerdings sind sie dann im Gästeblock.

      2
    • Das Spiel heute wird auch seinen Teil dazu beitragen wie viele Karten noch für das nächste Heimspiel verkauft werden. Gewinnen wir heute kommen noch ein paar mehr Leute.

      Dass bei Spielen gegen Dortmund und Bayern ein gehöriger Anteil Umlandfans dieser Teams im Stadion ist, ist ja nichts neues. Solange die im oder um den Gästeblock zu finden sind, ist das ja auch nichts schlimmes. Leider sind bei solchen Spielen auch immer wieder solche Leute direkt neben der Nordkurve zu finden.

      0
    • Aber wenn kein Wolfsburger diese Karten kauft kann man dem Bayern Fan aus Helmstedt nicht vorwerfen, sich diese Karte zu sichern

      3
    • Solange sie sich im Gäste oder neutralen Bereich befinden nicht, in der Nordkurve haben sie aber nichts zu suchen.

      Aber das wird es, genauso wie die, die Karten gewinnbringend verkaufen wollen, immer geben.

      1
  14. Die Spiele gestern waren alle eher mau, sehr eng, meistens haben Einzelaktionen entschieden. Leipzig hat mich aber gestern in der zweiten Halbzeit wieder mal beeindruckt, wie sie Schalke förmlich überrollt haben. Frankfurt hatte viele Chancen, hat sie aber nicht genutzt. Ich bleibe dabei, das die ein sehr schwieriger Gegner für uns im nächsten Heimspiel werden…

    Bei der PK gab es ja das Thema Kapitän. Der “eigentliche Kapitän” sei eher für die Fans und die Medien (Arnold?) und der “wahre interne Kapitän” (Guilavogui, Verhaegh?) das sei derjenige, der sich intern um alles kümmere. Ich erwarte es auch genauso. Maxi wird ein bißchen was in den Medien erzählen, während Guilavogui und Verhaegh intern die Arbeit machen.

    Was mich freut ist, das Schmidt das Umschaltspiel in den Fokus genommen hat. Sieht wohl so aus, als wollten wir dann dem BVB den Ball lassen. Aus meiner Sicht der richtige Ansatz, mal sehen wie es die Mannschaft umsetzen kann. Ich hoffe nur, das Schmidt gegen Frankfurt dann nicht wieder auf Ballbesitz geht. Ich ärgere mich schon jetzt, wenn ich gedanklich vor mir sehe, wie wir gegen Frankfurt im Ballbesitz nach Lösungen ringen und sie uns eiskalt auskontern…das muss verhindert werden! :yoda:

    7
    • Frankfurt wird aber genauso wenig Interesse dran haben das Spiel selbst zu machen wie wir. Wenn beide nur auf Konter lauern wird sicherlich kein schönes Spiel.

      0
    • Wichtig ist, dass wir früh Pressen und die Dortmunder zu fehlern zwingen, dann wird vielleicht auch das Publikum etwas nervös in Dortmund. Wichtig ist das wir die ersten 20min ohne Gegentor überstehen und eine gute, kämpferische Leistung zeigen, dann muss man sich reinarbeiten in so ein Spiel.
      Super geil wäre mal ein Achtungserfolg in Dortmund, sowas kann für die nächsten 2,3 Spiele Goldwert sein, bitte keine Klatsche Jungs, DANKE :vfl:

      2
    • Das Problem ist, dass wir uns dann häufig haben einlullen lassen bei dieser Spielweise und das darf eben nicht passieren.
      Häufig haben wir den Gegner dann einfach machen lassen, ohne zu stören bzw. sich zu wehren.
      Wenn Schmidt den Fokus auf das Umschaltspiel legt, könnte Steffen wirklich beginnen, da er ja schnell sein soll, da uns diese ansonsten abgeht.
      Ich bin gespannt, wie das ganze heute Abend aussieht.

      Leider kann ich das Spiel nicht sehen, da ich arbeiten muss :heul:

      0
    • @Andreas Ja Steffen ist extrem schnell

      0
  15. sei froh das du das Spiel nicht sehen kannst. wird ne Klatsche geben, 4:0 für Dortmund.
    Ich habe heute Zeit und verdränge das Spiel. das muss man sich Sonntag nicht antun

    0
  16. 1 Punkt aus Dortmund mitnehmen heute, das wäre schon gold wert. Darauf kann man dann in den nächsten Spielen aufbauen. Wichtig ist, gleich zu zeigen, das man auch will und die geringen Torchancen gleich in Tore zu verwandeln. Ich tippe auf ein schweres 2:2. :vfl:

    0
  17. Endlich Spieltag.
    Zum Spiel heute: Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir gegen Dortmund irgendwas mitnehmen können. Es wurde eher am Zusammenhalt geschraubt, als am spielerischen. Dafür war die Zeit auch zu kurz. Aber hey, wir sind DIE Wundertüte der Liga. Entweder richtig geil, oder grottenschlecht. Freue mich dennoch, dass es endlich los geht. :vfl:

    EDIT: Durch die Unruhe die in DO herrscht evtl. doch eine Chance Punkt(e) zu holen: http://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2018/01/affenzirkus-borussia-dortmund-pierre-emerick-aubameyang-entfacht-rassismus-debatte

    Oder er ist sauer und knallt uns paar Buden rein.

    1
    • Diese Debatte um “Affenzirkus” ist Affenzirkus!

      3
    • Sehe diese Debatte auch als Quatsch an. Bei Aubameyang kann ich sie teilweise verstehen da er eben nicht deutschsprachig ist und solche Wörter/Redewendungen vlt. nicht versteht. Aber auch die H&M Diskussion vor kurzem konnte ich nicht nachvollziehen. Ich persönlich hab da einfach nur ein Kind mit einem Pullover gesehen. Diejenigen die dort was rassistisches drin sehen sind in meinen Augen eher die eigentlichen Rassisten.

      5
    • So ist es Sascha, in der Psychologie würde man sagen :”Wenn jemand bei den anderen immer den Rassismus sieht, sollte er vielleicht mal in den Spiegel gucken”
      Wäre der Junge mit dem Pullover weiß, würden alle im Hinterkopf haben (Wildes, abenteuerlustiges Kind) Ist es schwarz sind viele Assoziationen ( Affe, Urwald, Primitiev etc) Die jenigen die dierekt das sehen haben doch die Trennung schwarz weiß im Kopf. Erst wenn man in dem schwarzen Jungen mit dem Pullover nix verwehrfliches mehr sieht, ist man frei von Rassismus

      6
    • Ich sehe es wie es wie Schniepel, “Affentheater” oder “Affenzirkus” sind gebräuchliche Redewendungen bei uns.

      Aber die H&M Werbung musste nicht Kritik einstecken, weil sie einen schwarzen Jungen in der Werbung haben, sondern wegen dem Spruch (“coolster Affe im Jungel”) dazu.

      Kein Weißer wird als Affe beschimpft, Schwarze dagegen schon. Ich besuche regelmäßig Verwandte in Bayern, vor 2,5 Jahre, als die Flüchtlingswelle sehr stark war, habe ich dort echt schockierendes an Fremdenfeindlichkeit erlebt. Wenn in der Bahn ein Schwarzer telefoniert hat, wurden Affengeräusche von anderen Fahrgästen dazu gemacht, Familienväter sagten zu ihren Kindern, dass sich das wie ein Affe anhören würde. Erwachsene Frauen haben kleinen Kindern Grimassen und undefinierbare Geräusche entgegen geschleudert. Es war widerlich und habe ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht erlebt.

      War es nicht auch Kevin Prinz Boateng, der vor Jahren ein Fußballplatz verlassen hat, weil ihm beim Spiel permanent Affengeräusche entgegengebracht wurde?

      1
    • Ich kann mit der Aufregung um den Affenzirkus und dem Kind in dem Pullover auch nichts anfangen.
      Selbst die Mutter von dem Kind hat gesagt, dass die Aufregung Schwachsinn ist und sich an dem Begriff Affenzirkus aufzuhängen….naja….man kann es übertreiben.

      In meinen Augen ist das Aufregung um nichts.

      1
  18. Aubameyang hat ja angekündigt da er bei 99 Toren steht das er beim hundertseden einen besonderen Jubel sehen. Ich finde nächste Woche in Berlin wäre die richtige Kulisse dafür.

    2
  19. Ich finde es interessant, dass die Mehrheit der Wölfefans oben in der Umfrage von einer deutlichen Niederlage des VfL ausgeht.

    Die Stimmung scheint nicht gut zu sein. Und sollte sich die Befürchtung bestätigen, dürfte die Stimmung weiter in den Keller gehen.

    0
    • Würde man zu Hause gegen Freiburg spielen, dann könnte man zu dieses Schluss kommen. Aber wir spielen in Dortmund. In 45 spielen haben wir 24 mal verloren 11x remis und 10 mal gewonnen. Die letzten spielen gingen glaube ich deutlich für Dortmund aus. Also etwas Realismus kommt bei der Umfrage dazu. Ich habe auf Glückliches unentschieden getippt – aus Hoffnung auf einem Punkt

      3
    • Ähm aus welchem Grund sollte die Stimmung denn auch gut sein?

      2
    • Ich habe nicht gesagt, dass die Stimmung gut sein soll.

      Ich denke einfach, dass es total ungewöhnlich ist, dass die Mehrheit der Fans von einer deutlichen Niederlage ausgeht.

      Fans beurteilen ihre eigene Mannschaft meist durch eine rosarote Brille und sind optimistisch, jedenfalls wenn es um Ergebnistipps geht.

      Deutliche Niederlage – mich hat das jedenfalls überrascht.

      0
  20. Didi Hamann scheint ein kleines Vfl Herz zu haben er tippt auf ein 2:2.

    2
  21. Mal sehen was noch so passiert außerhalb des Spiels in Dortmunder Foren würde schon geschrieben das Wolfsburg Szene gerade in Dortmund wütet

    2
    • Hast du Mal nen link?

      2
    • Es war ja eigentlich klar das die sich das vom Heimspiel nicht gefallen lassen

      1
    • Vielleicht auch Ironie ? „10 Wolfsburg Ultras machen auf dicke Hose?“

      Naja nach dem „Affentheater „ :) beim letzten Heimspiel würde ich als Wolfsburger gar keine Banner etc mit nehmen

      0
  22. Habe auch schon gehört…bekannter hat mir gerade gesagt das 30 Dortmunder verletzt worden

    2
  23. Offensichtlich sind Dieters Jungs auch zu blöd, gegen Köln was zu holen.

    0
  24. Aubameyang aus Disziplinarichen Gründen nicht im Kader
    .

    1
  25. Aubameyang aus Disziplinarichen Gründen nicht im Kader
    .

    0
  26. Auba fällt aus gegen uns! :top: :top: :knie:

    0
  27. Aubameyang steht aus disziplinarischen Gründen nicht im Kader!

    0
  28. Wer die Zeit überbrücken möchte bis zum Spiel kann ich nur Liverpool gegen City empfehlen.

    2
  29. https://pbs.twimg.com/media/DTg0oSMWAAAJenz.jpg
    Die Aufstellung. Verhaeg ist neuer Kapitän.

    3
  30. Verhaegh kapitano

    1
  31. Unsere Aufstellung:

    Casteels – Verhaegh (Kapitän), Udo, Tisserand, William – Guilavogui, Arnold – Brekalo, Didavi, Malli – Origi

    Bank: Grün – Steffen, Dimata, Gerhardt, Osimhen, Jung, Knoche

    1
  32. Köln 2:1 – 96minute

    0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »