Montag , August 19 2019
Home / News / Vorbereitung auf Frankfurt: Knoche krank – Tisserand neben Uduokhai?
Uduokhai-Casteels

Vorbereitung auf Frankfurt: Knoche krank – Tisserand neben Uduokhai?

Am gestrigen Dienstag startete beim Vfl Wolfsburg die Vorbereitung auf das zweite Saisonspiel in Frankfurt.
Andries Jonker bat seine Schützlinge zu zwei Trainingseinheit, mit dabei: Neuverpflichtung Marcel Tisserand.

Der 24-jährige Innenverteidiger machte einen fitten Eindruck. Obwohl Tisserand bei seinem Ex-Verein, dem FC Ingolstadt, zwei Wochen lang freigestellt war und damit nicht mit am Trainingsbetrieb teilgenommen hatte, hielt sich der gebürtige Franzose mit einem eigenen Personaltrainer in Paris fit.

Wie sieht die Innenverteidigung gegen Frankfurt aus?

Kommt Tisserand am Samstag gegen Frankfurt bereits zu seinem ersten Startelfeinsatz? Das fragen sich aktuell die Fans des VfL Wolfsburg. Wenn ja, wen würde Tisserand verdrängen und ersetzen?

Beim gestrigen Training übte Tisserand in der A-Elf neben Uduokhai. Ein Umstand ohne Aussagekraft, weil Robin Knoche mit einem grippalen Infekt das Bett hüten muss.

Umfrage: Wie sähe eure Innenverteidigung aus?

 
 

Das Warten auf einen Rechtsaußen


 
Durch den Ausfall von John Anthony Brooks hatte sich beim VfL Wolfsburg eine neue Baustelle aufgemacht. Diese wurde durch die Neuverpflichtung von Marcel Tisserand kurzfristig geschlossen.

Olaf Rebbe bleiben noch 8 Tage Zeit, um sich voll und ganz auf die Verstärkung der Offensive zu kümmern. Wichtigste Position: rechte offensive Außenbahn.

Die Chancen auf eine Verpflichtung vom Brasilianer Malcom von Bordeaux stehen unverändert schlecht. Bordeaux will seinen Schützling nicht ziehen lassen und hat den Spieler offenbar überzeugt zu bleiben.

Nur ein Poker um eine höhere Ablöse zu generieren oder eine ehrliche, bittere Abfuhr für den VfL Wolfsburg?
 
 

Tagesticker, Mittwoch, 23.08.2017

 
 

10 Millionen Marcel-Tisserand-VfL-WolfsburgEuro für Tisserand?

Unter gewissen Umständen könnte der Wechsel von Marcel Tisserand zum VfL Wolfsburg 10 Millionen Euro kosten. Das berichtet heute der Kicker.

Klick: Zum Artikel
 
 

Testspiel VfL-Stadion-Volkswagen-Arenain der Länderspielpause

Jedes Jahr wieder sorgt die frühe Länderspielpause nach Saisonbeginn für Unmut bei den Fans. Kaum ist die Liga nach einer langen Sommerpause gestartet, müssen die Fans nach nur zwei Spieltagen schon wieder auf ein Spiel ihrer Lieblingsmannschaft verzichten.

Der VfL Wolfsburg will die Länderspielpause nutzen, um nach dem Umbruch das Team weiter einspielen zu lassen. Dazu haben die Wölfe ein weiteres Testspiel angesetzt. Der Gegner steht noch nicht fest.

 
 

Malcom Marcel-Tisserand-VfL-Wolfsburgzum VfL Wolfsburg?

Bringen Arnold oder Guilavogui den Stein ins Rollen? Der VfL Wolfsburg buhlt weiterhin um die Gunst das brasilianischen Flügelflitzers Malcom von Girondins Bordeaux. Scheinbar muss der VfL aber vorher Transfereinnahmen generieren, um sich Malcom leisten zu können.

Klick: Zum Artikel
 
 

90 Kommentare

  1. Ohne Bruma und Brooks ist unsere Abwehr anfällig, hoffen wir das wir gegen Frankfurt einfach 1 Tor mehr schießen als wir bekommen – irgendwie

    0
  2. Ich hoffe wirklich, dass unser Team am Samstag eine bessere Leistung zeigt .
    Wer da in der Innenverteidigung spielt scheint fast schon egal, wenn sich die Teamleistung nicht verbessert und die taktische Ausrichtung so große Löcher wie gegen Dortmund zuläßt, könnte unsere Innenverteidigung auch aus Sergio Famos und Jerome Boateng bestehen und wir würden als Verlierer vom Platz gehen.
    Es muss sich Grundsätzlich in der Verteidigung im Verbund , als Team etwas ändern , um überhaupt erstmal in die Zweikämpfe zu kommen.

    23
    • Diesen Aspekt hatte ich ja schon genannte, du verlierst halt auch gegen eine Kreisligamannschaft als Bundesligist wenn der nötige Biss fehlt und du nicht die Meter mehr machen möchtest und nicht frühzeitig ins Pressing gehst.

      Man verteidigt immer im Kollektiv und da darf sich eben keiner “rausnehmen” nicht mitzuarbeiten. Dortmund ist natürlich ein anderes Kaliber und auch die Vorbereitung hat gezeigt, dass wenn man die Angriffsreihe von Dortmund überspielt es dann sehr schnell zu Gegentoren führen kann bei Dortmund. Doch würden wir ein anderes Pressing spielen (ich weiß gar nicht ob man das was wir machen Pressing nennen darf). Dann würden wir auch nicht in solche gefährliche Situationen kommen.

      Es gilt diese Fehler abzustellen. Denn ich kann mir kaum vorstellen das es die taktische Vorgabe war Dortmund so passiv anzulaufen und so passiv zu sein in den gefährlichen Zonen. Natürlich kann man sich gegen Dortmund einigeln und auf Konter lauern, da spricht grundsätzlich nichts dagegen, doch dann muss ich in den gefährlichen Zonen die nötige Agressivität zeigen und frühzeitig rausrücken an den richtigen Positionen.

      Bei uns klafften auf so engstem Raum sehr sehr viele Löcher, für mich ist das fast unöglich… Wie man es “perfekt” machen kann hat uns Norderstedt gezeigt… Und nun können wir mal raten in welcher Liga diese Mannschaft spielt… Der Unterschied zwischen technischer Fähigkeiten etc. pp zwischen Norderstedt und uns müsste in etwa den Unterschied ausgemacht haben, wie der von Dortmund gegen uns…

      Allerdings stand Norderstedt wesentlich wesentlich besser.

      Ich hoffe wir machen das gegen Frankfurt wesentlich besser, einen Fehlstart möchte ich persönlich nicht haben und auch wünsche ich meinem Verein partout keine schlechten Ergebnisse, denn auf Relegation hat keiner von uns Bock.

      Nasse Schuhe hatten die Braunschweiger genug, sowohl die Spieler als auch die mit Wasserwerfer sauber gemachten Braunschweiger Fans…

      16
  3. Knoche ist krank? Also wenn er heute auch noch ausfallen sollte, dann hat Jonker ein gutes Argument, es am Samstag mit Tisserand und Uduokhai zu versuchen.

    Was Tisserand drauf hat, da habe ich noch kein Gefühl für. Aber Jonker wird es im Training ja sehen.

    2
  4. Bei all dem darf man aber auch die Team Hierarchie nicht vergessen. Ein neuer Spieler muss sich immer erst im Training beweisen. Bekäme er gleich einen Freifahrtschein, nur weil er neu ist, so könnte das für Unruhe sorgen. Die Grippe von Knoche könnte da helfen, das sehe ich auch so. Auch wenn es blöd klingt.

    4
  5. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Jonker Knoche auf die Bank setzt. Der ist doch aktuell unsere Nummer eins. Sollte es tatsächlich auf Tisserand und Uduokhai hinauslaufen und das für die nächsten 3, 4, 5 Spiele, so wird Knoche im Winter weg wollen.

    Dann wäre seine Perspektive bei uns gleich Null.

    13
    • Wenn Bruma und Brooks zurück sind wird Knoche seine Perspektive eh sehr schlecht werden. Ich tippe das er ums spätestens nächsten Sommer verlässt.

      4
    • Ist doch gut so! Knoche weg! Meiner Meinung nach unsere Schwachstelle hinten …

      11
  6. Was ist eigentlich mit Träschi? Geht er jetzt oder bleibt er? Ich fände es ja schön, wenn er bliebe.

    Trainiert er denn schon wieder richtig mit? Weiß das einer?

    3
    • Ingolstadt hat großes Interesse. Er wird wohl bis Ende der Transferperiode noch abgegeben.

      2
    • In der jetzigen Situation wo man auf den außen eher unterbesetzt ist einen Träsch gehen zu lassen der soviel defensiv Also auch offensiv einsetztbar ist ist schon sehr Risikoreich…

      Sollte man Wirklich Knoche und Arnold gehen lassen dann haben Jonker und Rebbe echt Eier!
      Wenn das dann stehende Team verkackt wirds zurecht ganz schnell ungemütlich für die beiden…

      0
  7. Guten Morgen,
    dass Knoche krank ist, ist ärgerlich aber nicht zu ändern. Wenn wir nur zwei gesunde IV haben, müssen sie spielen, egal ob eingespielt oder nicht. Erklärt sich aber eigentlich von selbst. Dazu dann vielleicht noch einen Nachwuchsspieler auf die Bank, falls niemand sonst (Lilavogel?) IV spielen könnte.

    Ich möchte mal kurz einen Namen für RA in die Runde werfen: Iuri Medeiros (https://www.transfermarkt.de/iuri-medeiros/leistungsdaten/spieler/193830/plus/0?saison=2016). Jung, schießt Tore, Marktwert nicht exorbitant hoch und somit, trotz langer Vertragslaufzeit, bezahlbar.

    Wir müssen der Tatsache, dass wir z.Z. nicht sonderlich attraktiv für größere Namen sind ins Auge sehen und m.M.n wieder in die zweite Reihe schauen, was dort an Potential vorhanden ist. Das obere Regal ist einfach derzeit nicht realistisch.

    So und nun darf mein Vorschlag mit Medeiros in der Luft zerrissen werden :p

    7
    • Also von der Statistik her sieht es ja gar nicht so schlecht aus . Werde mir mal ein Video anschauen. Ja Videos sagen nicht immer viel aber scheint ein guter Mann zu sein auf jeden Fall besser als das was wir zur Zeit zu bieten haben wäre für mich wenn rebbe dran wäre ein guter Transfer

      2
  8. Ich befürchte, es wird für uns keinen RA mehr geben und wir bekommen am Samstag beim Spiel in Frankfurt zu hören, das wir dem vorhandenen Personal das volle Vertrauen schenken……

    :schweigen: :weg:

    7
  9. Zum Thema RA :

    Falls es wirklich stimmt das man sich mit dem Spieler einig ist , wäre ich der Meinung das man den Preis den Bordeaux verlangt einfach bezahlt. Wenn der Junge sich weiter so entwickelt wie bisher dann wäre der Wiederverkaufswert um ein vielfaches höher als eine Ablöse zwischen 30 – 40 Millionen.
    Ich möchte den Spieler nicht mit KdB vergleichen aber dieser hat 25 Milllionen gekostet und allein die Ablöse nach ManCity betrug um die 80 Millionen. Zusätzlich sind wir dank ihm in die Champions League eingezogen und haben den Pokal geholt was nochmals hohe Einnahmen gebracht hat.
    Solche Spieler sollte man als Investion betrachten.

    18
    • Wob_Supporter schreibt:
      “Wenn der Junge sich weiter so entwickelt wie bisher dann wäre der Wiederverkaufswert um ein vielfaches höher als eine Ablöse zwischen 30 – 40 Millionen.”
      Könnten die Verantwortlichen von Bordeaux – trotz regelmäßigen Rotweinkonsums- auch zu dieser Erkenntnis gekommen sein? Dann wissen die auch, dass Aktien halten oft besser ist als abstoßen…
      Unter diesem Aspekt fällt mir kaum ein Argument ein, warum Malcolm heute abgegeben werden sollte.

      6
    • Der Preis der ursprünglich ein mal verlangt worden ist seitens Bordeaux wird nun sicherlich nicht gesunken sein durch die Leistungen von Malcom.

      Es gibt mehrere Fragen die man sich nun stellen kann…

      1) Will Malcom “NUR” zu uns?
      2) Will er nicht vielleicht doch nun zu Dortmund?
      3) Will Bordeaux den Preis mit den Aussagen nur hochtreiben?
      4) Will Bordeaux den Spieler wirklich halten?
      5) Will Malcom UNBEDINGT weg und pocht intern auf einen Abgang? (seine Leistungen zeigt er dann aber dennoch beeindruckend).
      6) Gibt es eine Deadline für einen Transfer für den VfL? (außer jetzt der 31.08.).
      7) Verlangt Bordeaux Summe X, die auch SOFORT gezahlt werden soll und nicht mit Boni?
      8) Will Rebbe diese Summe zahlen oder ist ihm Malcom mittlerweile zu “teuer” geworden?

      Gerade Knausi Klausi hat in der Vergangenheit gezeigt das man an den falschen Enden sparen wollte… Nehmen wir an Bordeax verlangt für Malcom 25 Mio € und Rebbe wollte bisher nicht mehr als sagen wir 20 Mio zahlen, wird dann nicht vielleicht am falschen Ende gespart?

      Am Ende könnte es bei Rebbe laufen, so wie bei Allofs mit der Stürmersuche… Paar € sparen wollen, am Ende eine bescheidene Lösung gefunden und sie uns als “gute” Lösung verkauft (Brendtner). Der Spieler Lukaku ist nun für das ca. 3 Fache der Summe gewechselt was er damals gekostet hat….

      Für mich ist klar, je länger sich diese Sache hinzieht um so unwahrscheinlicher wird der Transfer. Bordeaux muss dann auch noch einen Spieler als Ersatz verpflichten und je weniger Zeit dafür ist um so unwahrscheinlicher wird die ganze Sache.

      @Spaßsucher

      Hier würde mir als ein Argument einfallen, auch wenn es nicht sehr wahrscheinlich ist, dass Bordeaux in der Vergangenheit öfter ein mal die Aktien zum falschen Zeitpunkt behalten hat statt sie abzustoßen.

      3
    • Ich wiederhole meine Frage von letzter Woche: Warum sollte Malcolm aktuell überhaupt nach Wolfsburg wechseln wollen? Es gibt – trotz anders lautender Gerüchte – keinen belastbaren Beleg, dass dem so ist. Dass der VfL an Malcolm interessiert ist, fußt auf einer Di Marzio-Info vom 09.08., auf die alle weiteren Berichte in den unterschiedlichsten Medien zurückgreifen. Die nachfolgenden Orakel von er will/er will nicht und die Summen, um die angeblich verhandelt wird, sind allesamt medialer Schaum, um Zeilen zu füllen. Ich nehme aber gerne substantielle Informationen, dass ich mich irre, zur Kenntnis.

      1
  10. Mittlerweile berichtet auch SkySport davon, dass nur 200 Gästekarten verkauft wurden. Es nervt einfach, wenn Augsburg oder Mainz mit 150 Mann nach Wob kommen dann berichtet niemand so negativ darüber. Nichts desto trotz sind 200 Auswärtsfans wirklich peinlich. Ich verstehe es auch ehrlich gesagt nicht, in Norderstedt waren ca. 1500 dabei und bei einem Spiel gegen einen Erstligisten fahren nur 200?!

    11
    • Es werden sich noch ein paar Leute mit Karten von der Tageskasse eindecken. Es werden also schon so 500 werden. Es nun mal leider so dass es für den gemeinen Wolfsburgfan beliebtere und unbeliebtere Auswärtsfahrten gibt. Frankfurt gehört definitiv zu den unbeliebteren Zielen wo es oft nur maximal 500 Leute hinschaffen. Letztes Jahr hat der Verein das gut gelöst und zu den eher unbeliebteren Auswärtsspielen in Mainz und Frankfurt Sonderzüge gestellt. Das motivierte den einen oder anderen noch mitzufahren. Dieser Sonderzug fehlt in diesem Jahr was ein Stück weit die geringe Zahl erklärt. Leider sind 500 Mitfahrer eher Normalität als 2000 wie im letzten Jahr.

      4
    • Ganz ehrlich: nach dem Grottenkick gegen den BVB ist es geradezu heldenhaft, nach Frankfurt zu reisen.
      Und es gibt halt nicht mehr als ein paar hundert Helden in Wolfsburg.

      13
    • Naja seit gestern ist der Verkauf beendet, also werden die meisten wohl schon vor dem Dortmund Spiel beschlossen haben, nicht mitzufahren.

      0
    • Ich glaube viele haben erst das Dortmund Spiel abgewartet…

      0
  11. Gestern nachmittag hat übrigens nicht nur Knoche gefehlt, sondern auch Kuba und Hinds. IV und Flügel – es ist grausam, jetzt kommen wirklich alle Kleinigkeiten die man sich vorstellen kann zusammen.

    Positiv immerhin: Jung und Stefaniak sind wieder im Mannschaftstraining. Denke aber, das sie nach so langer Ausfallzeit noch keine Option für den Kader sind.

    Noch etwas fiel mir auf, was ich gestern vergessen hatte: Wir passen sehr viel im Trainingsspiel. Dribblings? Kaum. Abschlüsse? Selten. Stattdessen passen, passen und nochmals passen. Hin und her, her und hin. Hmm…

    10
    • Erinnert mit dem Pech an die letzte Saison, hoffen wir mal nicht das wir in die gleiche Richtung wanken…
      Sollten Kuba, Hinds und Knoche ausfallen, so sollte man gerade in Anbetracht der Lage auf die Raute gehen… Wir haben dann nahezu keinen gelernten RA. Einen gelernten LA so oder so nicht…

      Man hätte so “nur” Dimata als LA (er ist aber MS) und Osimhen für RA? Ntep wäre die eiinzige Option für LA der es auch gelernt hat…

      Eigentlich sollte man auf die Idee kommen können nun 4-4-2 Raute zu spielen…

      5
    • Ich hab letztens mal ein bißchen bei Frankfurt gelesen. Mir wird Angst und Bange wenn ich sehe, das eine Mannschaft wie die Eintracht zwischen vier (!!!) verschiedenen Systemen problemlos “switched” und wir noch nicht mal ein System vernünftig drauf haben…puh

      Frankfurt konzentriert sich sehr auf die Mitte, hat weniger schnelle Spieler vorne, sondern eher wuchtige Typen, die durch die Mite durchbrechen. Zudem haben sie durchaus technische Qualitäten im vorderen Bereich. So, heißt defensiv muss man die Wucht der Eintracht auffangen und offensiv für Entlastung sorgen. Meiner Meinung nach haben sie Schwächen auf den Außen. Unser Problem: Wir haben das auch, aber offensiv.

      Normal wäre es ein guter Matchplan, das Spiel so zu steuern, das wir die Frankfurter rauslocken, dann das Spiel verlagern und über Außen den Raum nutzen. Nur wer soll das bei uns machen? Man kann mit den Möglichkeiten nur hoffen, das Ntep zulegt und Hinds sich schnell entwickelt. Durch die Mitte über Konter wird gegen Frankfurt nichts gehen. Da werden wir vermutlich keine einzige Torchance bekommen. Frankfurt ist selbst eine gute Kontermannschaft und versteht es, Konter vom Gegner zu verhindern.

      6
    • Man gewinnt ja langsam den Eindruck, dass der VfL, anstatt eine konkurrenzfähige Mannschaft zu formen, nur Baustellen sondiert, Löcher stopft und Spieler auf unterschiedlichsten Positionen hin und her schiebt. Vielleicht haben die Spieler deswegen kein Spielkonzept und passen sich den Ball ratlos zu. Dabei hieß es am Ende der letzten Saison mal, es soll alles anders werden.

      11
  12. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/704539/artikel_wolfsburg_malcom-mister-x-und-der-faktor-guilavogui.html#omfbLikePost

    Laut Kicker will Bordeaux 30 Millionen. Der VfL kann und möchte dies aber nicht bezahlen , es sei denn Guilavogui verlässt den Verein noch für 15 – 20 Millionen.

    4
    • Rebbe dementierte jüngst in der WAZ aber die 30 Millionen €, ich denke es wird irgendwas zwischen 20 – 30 Millionen sein.

      Ich gehe hier stark von der goldenen Mitte aus, hier werden es 25 fixe Ablöse sein, vielleicht wird man noch einige Boni mit einbauen um den Transfer schmachhafter zu machen…

      2
    • Das wäre wieder typisch, ohne Not unseren vielleicht besten Spieler noch zu verkaufen. Wenn man die bisherige Leistung von Camacho gesehen hat, dann muss eigentlich wieder Guilavogui spielen. Nizza lacht sich ins Fäustchen, wenn sie den für 15-20 Millionen kriegen und wir stehen wieder als die Dummen dar.

      8
    • Warum fehlen uns denn 10-15 Millionen um Malcom sofort zu kaufen? Ach ja…unser neuer Mittelfeldstratege hat die Summe ja gekostet…

      1
    • Camacho hat 2 Pflichtspiele bestritten und in einem davon das Siegtor erzielt. Ich weiß nicht wie man schon wieder darauf kommt ihn schlecht reden zu wollen. Guilavogui ist natürlich ein hervorragender Spieler aber er droht nun nach 2 Spielen in denen er nicht in der 1. Elf stand mit einem Wechsel. Das kann jeder so bewerten wie er möchte.
      Ich persönlich würde einen indirekten Tausch Guilavogui – Malcom für positiv bewerten da ich die Probleme in der Offensive für deutlich größer halte als in der Defensive.

      53
    • Ich mag nicht beurteilen ob ein Camacho nach einem Spiel schon vom Hof gejagt werden sollte.
      Auch ein Guilavogui war anfangs alles andere als “angesehen” in Wolfsburg, viele haben sich die Haare gerauft und haben Lilavogel schon in ihrer Vorstellung zum Mond geschossen…

      Nach nur einem Spiel Camacho so “abzuservieren”, alle Achtung!

      Ich bin außerdem kein Freund davon einen Spieler zu halten der den Verein verlassen will… Das geht meiner Meinung nach NIE gut aus… Auch wenn mir jemans sagt der Lilavogel ist so ein lieber und ein netter, ja er wirkt so. Er kann es auch intern sein, dennoch kann er bestimmte Ziele / Wünsche und Träume haben!

      Lilavogel hat sich hier gemacht, durchaus! Er hat als Abräumer hier seinen Weg in den letzten 1,5 Jahren gemacht. Ich würde ihn auch ungern abgeben…

      Allerdings muss man auch überdenken, dass er wahrscheinlich schon bei der AS Monaco spielen würde, wäre seine Verletzung damals nicht gewesen. Zudem mehren sich ja die informationen aus unterschiedlichen Quellen hier oder bei tm.de, dass Lilavogel seinen Wechelwunsch schon geäußert hat…

      Ich frage mich nur ob man sich dann nicht noch eine neue Baustelle aufmacht…

      Wir hätten für 4-2-3-1 dann “nur”

      Arnold, Bazoer und Camacho… Ein Seguin soll laut WN auch gehen dürfen… Also entweder holt man noch einen talentierten Spieler für diese Position oder man behält Seguin…

      Für ein typisches niederländisches 4-3-3 (was ja eigentlich ein 4-1-2-3 ist), hätte man so Camacho auf der 6 und die zwei 8er wären dann Arnold/Bazoer/Malli vielleicht kann man Arnold noch als 6er sehen….

      Was ich allerdings nicht glaube ist halt das ein Transfer von Guilavogui erst den finanziellen Spielraum öffnet für einen RA… Wir haben auch so bereits schon lange nach einem RA gesucht. Unterschiedliche Spieler zu unterschiedlichen Summen kursierten und manche waren eben bei um die 20-25 Millionen.

      Zudem kann ich mir nicht vorstellen das ein Transfer nur daran hängt ob sich finanzieller Spielraum öffnet oder nicht… Der VfL hatte zudem in der Vergangenheit Transferplus erzielt und sonst war immer das Transferminus um die 45 Mio € ~, aktuell ist man bei ca. 18 Mio.

      11
    • Sehe das genauso wie Wob-Supporter. Klar ist Guilavogui ist klasse Spieler, am Anfang hat er allerdings auch noch nicht die Leistung gezeigt, die er sonst gezeigt hat. Wenn man die Möglichkeit hat, Malcolm zu bekommen, indem man Guilavogui verkauft, dann sollte man das schnellstmöglichst machen.

      3
    • Natürlich kann auch ein Camacho sich noch steigern bzw. muss sich steigern. Ich möchte damit nur zum Ausdruck bringen, dass man (sofern man dem Artikel des Kickers ein wenig glauben darf) 10-15 Millionen in eine Position invenstiert hat, die für unsere momentane Situatuion BOMBASTISCH besetzt ist.

      2
    • Nizza will aber laut neuesten Meldungen Seri nicht zu Barca ziehen lassen. Brauchen sie dann Guilavogui überhaupt noch? Zudem die Frage, wie viel Mittel hat Rebbe zur Verfügung? Er dementierte das angebliche 30-Mio Angebot unsererseits als “Quatsch”. Meine Interpretation ist das wir maximal zwischen 15-20 Mio geboten haben und Bordeaux bei dieser Summe keine Veranlassung sieht den Spieler ziehen zu lassen. Weiterhin gilt es zu berücksichtigen, das Bordeaux nur 50% der Ablösesumme bekommen würde, da die Berateragentur von Malcom 50% der Transferechte am Spieler hält. Das wären also selbst bei einem 20 Mio Angebot “nur lausige 10 Mio” für Bordeaux selbst…ich verstehe, warum die nicht wollen. Und den sportlichen Wert von Malcom lasse ich mal außen vor. Der kommt auch noch dazu.

      2
    • Man musste im ZM nachlegen aufgrund des Abgangs von Gustavo. Hätte der nicht so häufig in der IV aushelfen müssen hätte Guilavogui schon in der letzten Saison nicht so häufig von Anfang an gespielt. Zudem wurde Gustavos Ablöse quasi in Camacho “reinvestiert”.

      2
    • Es sei denn man sieht in Seguin den ZM (Talent) hinter Camacho, dann muss man da “nichts” machen.

      1
    • Ja klar dementiert er ist doch immer so . Wie Jonny sagt ich denke man trifft sich in der Mitte oder bei 27 ein paar Bonus Zahlung am Ende wird man über den 30 vielleicht sein 32 oder so . Aber wie von vielen erwähnt wird er wenn er weiter so in seiner Entwicklung ist denk3 ich 60 einbringt wenn nicht noch mehr

      2
  13. In den nächsten Tagen wird viel passieren vorallem auf der Seite der Abgänge und danach wird Rebbe ein Kugel in der Pistole haben Mal sehen ob ein Treffer landet…ich Frage mich außerdem was hier einige an Guilavogui haben(bin selber ein großer Fan+Trikot)jedoch hat er sich doch deutlich genug geäußert andere Spieler hättet ihr schon vom Hof gejagt….

    15
  14. Der User MrMoody bei tm.de schreibt

    Arnolds Freundin (angeblich) auf Wohnungssuche in Gelsenkirchen…

    Gerücht aus ihrem direkten Umfeld – habe keine Ahnung ob das wirlich was dran ist…
    Wenn, dann kotz ich

    Also beide DMF werden uns nicht verlassen… Arnold zu S04?
    Guila Wechsel damit vom Tisch? Beide werden uns eher nicht verlassen…

    Geis zu Wolfsburg Gerüchte in 3,2, 1 ???

    5
  15. Ich möchte noch mal zum Thema Camacho zurück kehren.
    So ganz ist mir die Erwartungshaltung nicht bekannt. Es ist seine erste Auslandsstation, er spricht allenfalls gebrochen Deutsch und spielt in einem Team, in dem mal gar nichts geklappt hat.

    Wenn ich schon eine Leistung in Frage stelle, dann doch wohl noch eher die Leistung von Gomez, Didavi, Knoche, Kuba und ggf. Casteels. Die sind schon ein paar Tage länger hier…

    Für mich macht er zumindest den Eindruck, dass er sich nicht die Butter vom Brot nehmen lässt und sich zur Not mit Härte und Kampf dagegen stemmt. Aber irgendwie braucht der gemeine Fussball-Fan immer einen Sündenbock. Egal, ob Juskowiak, Hanke oder wer auch immer!

    29
    • Der Sündenbock ist aber eher Gerhardt hier… ;)

      Da könnte man auch fragen: Inwieweit haben denn die Spieler vor Gerhardt ihn defensiv unterstützt? Wie Jonny schrieb: In der Defensive darf sich keiner rausnehmen. Gilt das nur rechts bei Verhaegh? Und bei Gerhardt links nicht? Kann man ihn alleine gegen Pulisic verteidigen lassen, während man auf der anderen Seite einen Philipp doppelt? Alles interessante Fragen finde ich.

      12
    • Lieber Malanda mit dem Unterschied für mich, dass ein Verhaegh aber ein deutlich besseres Stellungsspiel an den Tag gelegt hat und deutlich intelligenter die Räume geschlossen hat und nicht unnötig ins Zentrum eingerückt ist und somit eine ganze Seite offen war.
      In bestimmten Situationen musst du natürlich verlagern, doch mir kam es ehrlich gesagt so vor als ob Gerhardt eher das Zentrum sucht in seiner alten gewohnten Kölner Rolle im ZM/ZOM (denn ZOM hatte er dort glaube ich auch gespielt).

      Ja man verteidigt im Kollektiv und keiner darf sich dabei „drücken“, doch in der Einzelkritik darf man es dennoch nennen, zumal es nicht erst seit dem Dortmund-Spiel bei Gerhardt zu solchen Defensivleistungen kommt…
      Ich persönlich würde mir halt wünschen das Itter eine faire Chance erhält, sollte Gerhardt weiter so schlechte Leistungen zeigen…

      5
    • Er ist trotzdem der Sündenbock. Weil er ein Allofs- bzw. Hecking-Transfer war und weil man Itter pushen will. Deshalb wird jede Leistung von Gerhardt automatisch schlechter beurteilt, selbst wenn andere genauso schlecht oder noch schlechter waren bzw. sind.

      17
    • Außerdem müsste sich im Fall Gerhardt die Kritik klar in Richtung Trainer richten. Der Trainer stellt ihn links auf. Und Gerhardt spielt dort um der Mannschaft zu helfen, auch wenn er dies dort momentan nicht tut. Der Trainer tut dem Spieler also keinen Gefallen damit.

      6
    • Falls du mich damit meinst?
      Gerhardt soll so lange spielen wie Jonker es für korrekt hält, er hat das dann zu verantworten.

      Für mich bringt Gerhardt defensiv schlechte Anlagen mit sich, sein Stellungsspiel gefällt mir überhaupt nicht. In den Testspielen und nur darauf kann ich mich hier beziehen, hat mir da Itter meist besser gefallen.

      Wie er im Profispiel wäre in der Bundesliga, ja das kann ich nciht beurteilen. Selbst ein Horn hat hier meiner Meinung nach solidere Leistungen gezeigt als Gerhardt. Für mich hat Gerhardt einfach andere Qualitäten und wie ich bereits schrieb kann ein Gerhardt nichts dafür, dass er auf dieser Position gebracht wird.

      Sei es in der Nationalmannschaft (U-Nati), mangels Alternativen auf dieser Position und dem Überangebot im Zm oder sei es bei uns, weil wir dort nach Rici erst ein mal eine klaffendes Loch hatten… Für mich ist Gerhardt wie in Köln gebracht eher ein ZM…

      Was soll Gerhardt auch machen, sagen ich bin kein LV und stelle mich nicht in den Dienst der Mannschaft? Ist ja auch Schwachsinn.
      Ich persönlich finde Gerhardt auf dieser Position völlig falsch eingesetzt. Das hat dann auch nichts mit pushen von Itter zu tun, der kann im Bundesligaspiel genauso desolate Leistungen bringen…
      Ich halte allerdings das Stellungsspiel von Itter als weitaus ausgereifter.

      Sollte wie gesagt Gerhardt weiter so schlechte Leistungen bringen (und da beziehe ich mich auf die saisonübergreifende Leistung), dann sollte Itter seine faire Chance erhalten. Nutzt er sie nicht, ist es PP.

      4
    • Korrekt @ Malanda und nichts anderes schreibe ich ;)

      1
  16. @ Malanda85 Also mir persönlich juckt es nicht mehr ob Arnold geht oder Robin spielt oder sonst was will einfach ein anständigen Fußball sehen. Das letze mal wo i gesagt habe boaah Hammer spiel Gänsehaut pur war gegen Real Madrid 2:0 oder gegen FCB 4:1 danach nur Kopfschmerzen u zahlreiche Wochenenden mit schlechte Laune.
    Was i damit sagen will wer gehen will soll gehen wer nicht spielt Dann spielte halt nicht. Einfach 90 min pure Einsatz u Wille zeigen Rest interessiert mich überhaupt nicht auch wen wir dann verlieren dan bin i halb so enttäuscht wie nach dem Spiel gegen Dortmund.

    10
  17. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/704539/artikel_wolfsburg_malcom-mister-x-und-der-faktor-guilavogui.html

    Unter dem neusten “Kicker” Artikel ist die Zusammenfassung von OL gegen Bordeaux verlinkt. Malcom mit einem super Spiel. Wenn er wirklich kommen will und Bordeaux bereit ist ihn bei einem entsprechenden Angebot abzugeben, dann sollte man nicht knausrig sein.

    3
  18. Ich weiß auch gar nicht, ob wir zum aktuellen Zeitpunkt überhaupt die Leistung eines einzelnen Spielers in Frage stellen können / sollten. In den ersten beiden Pflichtspielen in diesem Jahr konnte ich nicht wirklich einen schlechten Spieler ausmachen, es sind meiner Meinung nach ganz klar die fehlende Abstimmung der Spieler untereinander und das nicht leicht auszumachende / fehlende Spielkonzept, die unser Spiel aktuell so schlecht aussehen lassen. Das dann noch gepaart mit dem nicht vorhandenen Pressing in der Verteidigung und schon haben wir unsen aktuellen VfL.

    Wenn wir jetzt nicht wieder in der Phase “die Spieler wissen selbst schon am Besten, wo sie stehen / wohin sie spielen” sind (von wem kam denn nur diese Vorgabe für unsere Spielstrategie!?), dann haben sie eventuell einfach noch nicht das geforderte Konzept verinnerlicht oder korrekt umgesetzt – worauf ich einfach meine Hoffnungen setze…

    12
  19. 8 days left to find a new right wing. These days will be very interesting. All the time, our main candidate seems to be Malcom. You are a champion who can say great season. In the last Lyon match he played perfectly. And in addition, it is very young. Having such a team player is a fancy thing and I would love to come to VfL Wolfsburg, but I feel something that Bordeaux will not even sell for 30 million, and for the Wolves it’s already a lot. And remember, there are other clubs that watch him like BVB. It is very possible that we will have to look for a new candidate. There are many options. I think that players such as Quincy Promes, Maxwell Cornet, Eduardo Salvio and Andriy Yarmolenko would gladly come to our club if we could offer them a good deal. And each one would cost as much as 30 million. Interesting think option would also be Ihlas Bebou think. It is very good in the second Bundesliga and it would be much cheaper. Pyan only sounds good if the level between the first leagues and the second one is big. As for Guilavogui, I think the club should do everything to keep Joshua in the team for a long time. As I once wrote, I think the Frenchman should play in the first team, just like Camacho. So I think Jonker really should think about changing the formation. Arnold should also stay. He is still young and his big advantage is that he can be a normal midfield midfielder but also a midfield midfielder. And as for Christain Trasch and Vieirinha, although I like them a lot, it is clear that Jonker would be a reserve and not even the first in their positions. We will remember that they are in the club for the longest, considering all the current players. Robin Knoche is sick so all indications are that our latest acquisition Marcel Tisserand will debut this Saturday, playing alongside Ohis Felix Uduokhai. It is very interesting performance of both these players. Wolves forever in our hearts !!! :vfl:

    5
  20. Mal in die Runde geworfen:
    Der 31.08. rückt näher und die Panik der schreibenden Zunft kommt mit sehr schönen Geschichten daher.

    MMn sollten wir bei Malcom grundsätzlich nicht jeden Preis mitgehen, aber auch nicht zu knauserig sein.
    FALLS er tatsächlich nur zu uns will, halte ich 25 mio. für angemessen.

    Wer uns auf der Abgangsseite verlässt, ist mir mittlerweile fast egal. Ob Arnold, Lila Vogel…Beide ?!
    Dann verpflichten wir im Mittelfeld halt noch einen jungen, entwicklungsfähigen Spieler und gut ist.

    ich will nur, und das wünsche ich mir Inständigst, dass so etwas wie Realismus einsetzt.
    Auf allen Seiten.
    Wir sind in dieser Saison einfach nur ein durchschnittlicher Bundesligist. Es gilt sich zu stabilisieren. Ruhe reinzubekommen, die jungen Spieler zu entwickeln und langsam sich zu orientieren.
    Passiert halt nicht alles in 8 Wochen und im Eiltempo, dazu wurde zu lange , zu viel versäumt. Die Strukturen waren ehrlich gesagt im gesamten Umfeld nicht wirklich vorhanden bzw. teilweise falsch besetzt.
    Angefangen vom AR bis hinunter zur Videoanalyse etc.
    Das geht eben nicht so ad hoc.
    Hinzu kommt der völlig überhitzte Transfermarkt. Hier hat es bereits einer geschrieben, dass wir nicht mal eine wirkliche Ahnung haben, was da abgeht.
    Der BVB will 150 mio. für einen 19jährigen, der sicherlich eine gute Saison gespielt hat und enormes Potenzial besitzt…nur mal so nebenbei.
    Hinzu kommt dieser völlig … ich blende mal die Worte aus, die mir da immer noch im Kopf rumgeistern… unnötige Ultraauftritt am vergangenen Samstag.
    Gibt der Presse wieder nur genug Futter, um aus z.B.: 200 Tickets eine Story zu kreieren UND den Tisserant Deal mit MINI Dembele zu betiteln.
    Ach…ich nehme mir jetzt einen Tee, kühle Ihn mit nem Energiedrink und nem Espresso runter und warte ab….

    16
  21. Meiner Meinung wäre es fahrlässig Arnold UND Guilavogui abzugeben.
    Selbst wenn man dann noch 1-2 neue DM/ZM verpflichtet, ist die Frage, ob sie die gleiche oder mehr Qualität haben und vor allem, wie es dann mit der eingespieltheit ist.

    Theoretisch würde man dann die ganze Defensive im Vergleich zur letzten Saison erneuern (bis auf Gerhardt, Knoche und Bazoer) und die müssen sich dann auch erst wieder “finden”.
    Das dürfte dann ganz hart für uns werden, wenn ein Großteil der Defensive selbst in der Vorbereitung kaum zusammen gespielt hat.
    Wenn, dann wird hoffentlich nur einer der beiden wechseln, da wir sonst arge Probleme bekommen werden und die haben wir schon genug.

    Man könnte natürlich noch Gerhardt ins DM ziehen, aber dann würde ein weiterer LV fehlen und auf der Position müsste etwas gemacht werden, womit man evtl. Itter Chancen verbauen würde.

    Wenn Guilavogui und Arnold wechseln, wird das nicht ohne Qualitätsverlust und eine erneute “Eingewöhnungsphase” gehen und das halte ich für riskant.

    13
    • Stimme dir absolut zu, dass es fahrlässig wäre genau diese Spieler abzugeben. Beide haben ein Riesenpotential und aus meiner Sicht sollte man genau um diese Spieler die Mannschaft aufbauen, statt sie abzugeben. Camacho kann ich ehrlicherweise nicht einschätzen, aber er scheint mir etwas langsam zu sein und Bazoer hat jedes Spiel ein zwei Szenen zum Zunge schnalzen, aber auch fahrlässige Ballverluste und es klafften extreme Lücken vor der Abwehr gegen Dortmund. Mein Wunsch wären Arnold und Guilavogui auf der 6 und Bazoer als Backup oder eventuell gar auf den Außen.

      3
  22. Ist jetzt nur Gedankenspielerei :D aber was ist eigentlich mit ante rebic ?
    Wäre günstig (ablöse UND Gehalt)
    Er ist jung und hat trotz aller Kritik Riesen Potential
    Dazu kommt dass, er schnell ist und etwas Druck von der verletzungsanfälligen linken Seite nehmen könnte!

    Also ist kein Gerücht, nur reine Überlegung meinerseits :vfl:

    1
    • Diese Überlegung hatte ich auch schon als ich gehört habe das Frankfurt ihn nicht kauft. Hat mich gewundert das wir nicht dran waren sind . Wer weiss wenn für beide Seiten noch wer kommen soll vielleicht ist er ja doch dabei .

      4
  23. Gute Idee bei Frankfurt zu wildern. Ich wäre allerdings eher für die Kovac Brüder. ;-)

    2
    • Exilniedersachse

      Naja Frankfurt ist mir jetzt nicht gerade mit attraktiven Offensivfußball aufgefallen.
      Und als Spieler haben sie ihren Zenit auch überschritten.

      0
    • Kovac ist schon einer der für Disziplin, Fitness und Organisation steht. Er ist aber kein rein destruktiver Trainer. Man muss ja auch mal sehen, was er in Frankfurt für einen Kader zur Verfügung hat. Aus meiner Sicht macht er dort aus wenig viel.

      Wir machen aus viel wenig. Wie so oft.

      4
  24. Hoffenheim einfach schwach, sehr schade… aber Liverpool auch sehr gut, 3:0 war richtig geil gespielt.

    2
    • Aber sie hatten eben 2 große Chancen und jetzt fällt das Tor. Hochgeschwindigkeitsfußball von beiden. Wenn unsere nur mal so laufen könnten.

      7
    • Wenn Hoffenheim schwach ist, was sind wir dann? Eine andere Sportart?

      10
    • Liverpool hat riesen Räume und nutzt diese auch brutal aus. Hoffenheim spielt nach vorne gefällig und hat immerhin eine Bude gemacht. Nettes Spiel, Liverpool ist aber eindeutig reifer.

      3
  25. Haben wir jemals nach einen Rückstand mit zwei Stürmer gespielt??

    1
  26. Mal so nebenbei: wer findet das Lied “You’ll never walk alone” auch so schrecklich wie ich? :)

    Weil die das gerade in London singen.

    6
    • London? :holmes:

      0
    • Äh, Liverpool natürlich :)

      0
    • Ich finde es total ausgelutscht und finde es extrem nervig dass es in so vielen Stadien in Deutschland gesungen wird. Das gehört in genau ein Stadion dieser Welt und das ist Anfield in Liverpool. Ich könnte jedes Mal kotzen wenn ich irgendwo auswärts dabei bin und das Lied gespielt wird. Es wird so oft kopiert aber an das Original kommt es nicht dran. Ich bin froh dass dieses Lied im Wolfsburger Liedgut keinen Platz hat umso bekloppter finde ich es wenn dann doch noch Wolfsburger ihren Schal hochheben und dazu mitsingen weil es gefühlt das einzige Lied ist was sie können. Das “You’ll Never Walk Alone” war übrigens heute das einzige Mal dass die Anfield Road richtig laut war. Ansonsten war dort Stimmung wie auf einer Beerdigung. Wenn sogar Hoffenheim dort ein akustisches Heimspiel hat dann sieht man was der englische Fußball für ein großes Problem hat.

      13
  27. Ein tolles Fußballspiel. Was mich wundert, wenn ich sowas sehe: Die laufen, laufen, laufen. Selbst in der 80. Minute wird von beiden noch hoch und runter gesprintet.

    Bei uns habe ich seit Jahren das Gefühl, wir schaffen das auch mal 20 Minuten, aber danach ist die Luft raus.

    Sind andere Teams konditionell einfach besser drauf?

    Wenn solche Mannschaften angreifen, dann rücken gleich 5, 6 Spieler im Vollsprint auf. Wird der Ball verloren, sprinten alle sofort nach hinten.

    Bei uns habe ich den Eindruck, sobald der Ball verloren ist, kommt niemand mehr hinterher.

    15
  28. Die Bild berichtet, dass Dortmund wie bereits benannt ist an Malcom dran ist und spricht ebenfalls davon das er für uns wohl zu teuer wird.

    Denn inklusive Nachzahlungen verlangt Bordeaux , so die Bild, rund 40 Millionen Euro.

    Der Kicker sprach jedoch davon das Dortmund entweder kein Interesse hat oder Malcom kein Interesse… Ich müsste aus dem bereits geposteten Link den Passus posten…

    Das in der Branche kursierende Interesse von Dortmund läuft ins Leere…

    2
    • Hm, weiß Bild da wirklich irgendwas oder ist das nur Spekulation?

      http://www.bild.de/sport/fussball/borussia-dortmund/so-viel-kostet-der-dembele-nachfolger-52973982.bild.html

      In dem langen Text, wo es eher um andere Spieler geht, findet sich lediglich ein einziger Satz, wo es um Dortmund und Malcom geht:

      “Deshalb hält sich die Borussia Bordeaux-Brasilianer Malcom (20/Vertrag bis 2020) warm.”

      Ein bisschen dünn, wie ich finde.

      2
    • Naja dann bin ich ja immer noch gespannt was aus dem Transfer wird ich gehe immer noch davon aus das er nicht kommt aber natürlich hoffe ich das er kommt denn ich denke er wäre eine echte Verstärkung und es sieht ja so aus als ob Barca jetzt di Maria holen möchte also brauch Dortmund malcom nicht mehr. Warten wir es ab

      3
    • Die 40 Millionen scheinen auch aus der Luft gegriffen zu sein. Die nehmen einfach das alte Gerücht, wonach Wolfsburg angeblich 30 Millionen Euro geboten hätte und Bordeaux abgelehnt hat, und legen einfach noch etwas drauf.

      Dabei hatte Rebbe das 30-Millionen-Angebot ja dementiert.

      2
  29. Harzer-Woelfe-Fan

    Mir graut vor der Katerstimmung hier, wenn sein Wechsel zu einem anderen Club veröffentlicht wird.

    Mit einem Schlag wird Rebbe dann hier zum Totengräber des Wolfsburger Fußballs.

    Von der Häme ganz zu schweigen, wen er in der Not dann noch verpflichtet.

    Irgendwie ist doch allen klar, dass Malcolm nicht kommen wird. Wenn er käme, wäre er doch schon hier.

    Das Wolfsburger Angebot scheint Bordeaux nicht zu jucken und groß nachlegen scheint Rebbe nicht zu können.

    Ich bin mir sicher, Rebbe hat das machbare schon längst geboten. Denn Zeit haben wir mit dem aktuellen Kader nicht wirklich…

    9
  30. Wir wissen doch alle nicht, ob Malcom überhaupt zu uns will.

    Vielleicht kann er es sich ja gut vorstellen, zu uns zu wechseln, ist da aber nicht so festgelegt. Und durch die Neymar-Millionen schaut er halt, ob sich vielleicht noch eine bessere Alternative ergibt. Und / Oder sein Verein will noch abwarten, ob einer der vom Neymar-Domino betroffenen Vereine, die jetzt einen neuen Spieler brauchen, aufgrund der zugeflossenen erhöhten Ablöse nicht doch bereit ist, so einiges mehr zu zahlen als es Rebbe tun würde. Also das Verhalten, das Watzke gerade an den Tag legt. Wenn Watzke für Dembele noch einen Spieler braucht, wird er auch tief in die Tasche greifen müssen. Von den Barca-Millionen will dieser Verein dann auch einen erklecklichen Teil abhaben.

    Vielleicht hat sein Verein ihn auch davon überzeugt, dass er mehr davon hat, noch ein Jahr zu bleiben, weiter die Leistungen zu zeigen wie in den ersten Spielen und dann im nächsten Sommer ganz andere Optionen zu haben als einen Bundesligisten, der sich derzeit genau wie letzte Saison im Abstiegskampf befindet.

    Vielleicht wollte auch nur sein Berater Geld verdienen und hat ihm daher die Wichtigkeit eines Vereinswechsels nachegelegt, den er aber eigentlich gar nicht will.

    Wir wissen es nicht. Bei einem Punkt bin ich mir allerdings sicher: Der Markt für RA ist durch die Neymar-Geschichte nicht einfacher geworden.

    Ich befürchte inzwischen, dass man sich in Sachen RA auf die falschen Spieler konzentriert hat. Falsch, weil man sich auf Spieler konzentriert hat, bei denen eine Verpflichtun irgendwo zwischen “ausgesprochen schwierig” und “so gut wie unmöglich” gelegen hat und noch immer liegt.

    Und am Ende der Transferperiode erklärt man dann, dass man dem vorhandenen Personal uneingeschränkt vertraut oder verpflichtet einen Alibi-Transfer ala Bendtner.

    Ich hoffe sehr, dass dieses Szenario nicht eintritt, sehe es aber mit immer größeren Schritten auf uns zukommen.

    4
  31. Neue Infos zu dem Tisserand Transfer laut Bild.
    Leihgebühr unter 1 Million und Kaufpflicht bei rund 7 Millionen Euro.

    http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/knoche-muss-um-startelf-kaempfen-52974106.bild.html

    1
  32. Vor dem Spiel in Frankfurt wird nichts mehr transfertechnisch passieren.
    Nachdem Spiel wird denke ich noch eine Menge Bewegung in d Kader kommen.
    Die Abgäng von V8, Träsch sind unausweichlich und auch ein Abgang von JG oder Maxi realistisch
    Zudem gehe ich noch von 1-2 Leihen unserer Nachwuchsspieler aus.
    Ob Malcolm unser Zugang im Bereich RA kann ich echt nicht einschätzen. Könnte mir vorstellen das Jmd kommt den bisher keiner auf dem Radar hatte.
    Es bleibt spannend

    3
  33. @Admin oder @z4joe (so war der Name glaube ich).

    Ich hätte das von die gesuchte Tattoo. Also wenn du es haben wollen würdest, dann bitte Handynummer (WhatsApp) oder Email Adresse.

    0
  34. Offtopic:

    Hat jemand von euch auch ein S8+ bzw. S8?

    Bekommt ihr manchmal auch die Meldung am USB Port Feuchtigkeit entdeckt, bitte abwarten bis trocken ist und dann erst laden?

    Ich hatte das letzte Woche Donnerstag oder Freitag zum ersten mal, als ich im Regen nach Hause bin… Handy war in der Hosentasche, Hose war ein wenig nass…

    Was ich jedoch nicht verstehe ist, dass ich diese Meldung vorher z. B. nicht im Schlafzimmer bei mir bekommen hatte und nun kommt diese manchmal…

    Lustig ist ja, das S8+ ist ja eigentlich geschützt vor Wasserschäden… Zumindest sollte es ja ein wenig Regen abkönnen… Ich vermute einfach mal ein Fehler am USB Port und dem darin verbauten Sensor…, denn der Luftfeuchtigskeitsindikator am MicroSD/Sim Slot ist unverändert…

    Bevor ich zur Telekom laufe würde ich gerne mal hören ob jemandem von euch dieser Fehler bekannt ist oder ihn sogar selbst hat/hatte…

    0