Samstag , Mai 25 2019
Home / News / Wechsel offiziell bestätigt: Mbabu erhält Malandas Nr. 19

Wechsel offiziell bestätigt: Mbabu erhält Malandas Nr. 19

Was sich seit einigen Tagen angedeutet hatte und von einigen Medien bereits als fix vermeldet worden war, wurde nun heute offiziell vom VfL Wolfsburg bestätigt: Rechtsverteidiger Kevin Mbabu wechselt vom Schweizer Meister Young Boys Bern zum VfL Wolfsburg.

Der 24 jährige Kevin Mbabu unterzeichnete am Donnerstag beim VfL Wolfsburg einen Vierjahresvertrag bis 2023. Über die Ablösemodalitäten wurde zwischen den Vereinen Stillschweigen vereinbart.

Stimmen zum Transfer von Mbabu

Sportdirektor Jörg Schmadtke: „Kevin Mbabu ist uns bei einer unserer Spielbeobachtungen sehr positiv aufgefallen und hat diesen ersten Eindruck dann in den späteren Gesprächen sehr schnell und nachhaltig bestätigt. Er überzeugt durch Robustheit und Tempo und ist ein Spieler, der sowohl als Fußballer als auch als Mensch gut zum VfL Wolfsburg passt.“

Kevin Mbabu: „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und das Abenteuer Bundesliga. Die Bedingungen in Wolfsburg sind optimal, um mich als Fußballer auf hohem Niveau noch weiter entwickeln zu können.“

Mbabu erhält Rückennummer von verstorbenen Junior Malanda

Kevin Mbabu erhält beim VfL Wolfsburg die Rückennummer 19 – die Nummer, die eins Junior Malanda beim VfL Wolfsburg getragen hatte, bis zu seinem tödlichen Autounfall. Seither war die Nummer nicht mehr vergeben worden.

Kevin Mbabu ist sich der Bedeutung der Rückennummer bewusst und will dies als Ansporn sehen:
„Ich kenne natürlich die Bedeutung der Nummer 19, die Junior Malanda getragen hat. Es ist eine große Ehre für mich, mit dieser Nummer spielen zu dürfen und es ist für mich eine Selbstverständlichkeit und ein zusätzlicher Antrieb, alles dafür zu tun, ihr gerecht zu werden.“

Umfrage

 
 

114 Kommentare

  1. Mbabu Wechsel perfekt! #19 … 3..2..1.. shitstorm!

    2
  2. Wechsel FIX! Mbapu kommt

    1
  3. Wegen #19 vergeben

    0
    • Auf Twitter geht es schon los… ich sag es mit dem Modewort dieser Tage… toxische Idee… aber in Kommunikationsfragen ist der VfL eh zweitklassig… nicht zu fassen.

      0
    • Was ist denn das Problem das man die 19 wieder vergeben hat? Der Tod ist über 4 Jahre her. Irgendwann war klar das sie wieder vergeben wird.

      14
    • Aso… Logisch. Aber denke das wird Ihn nicht beeinflussen. Zumindest ist er sich dessen bewusst und nun soll er mit Leistung vorangehen…

      0
    • Toxische Idee? Weil sich Leute daran stören?
      Lächerlich….

      4
    • Und irgendwann, entschuldigt die Ausdrucksweise, können wir dann gar keine Nummern mehr vergeben oder wie?

      12
    • Naja ich kippe da auch nicht aus den Schuhen vor Ärger. Es ist aber absehbar, dass das viele tun werden. Ich meine nur es ist ein Päckchen das man einem (noch jungen und) neuen Spieler nicht so unbedingt mitgeben muss, oder liege ich da falsch??

      1
    • Das ist jetzt also die Erklärung, warum Malli hier nicht so funktioniert…die Bürde der 10…ach moment…es geht ja um die 19…viel wichtiger, da die wenigstens, die sich jetzt darüber echauffieren, die Nummer 10 der Herzen je haben spielen sehen.

      8
    • Es ist üblicherweise der Fall das sich Spieler ihre Rückennummer selbst aussuchen. Wenn die 19 sein Wunsch war so sehe ich keinen Grund dem nicht zu entsprechen.

      7
    • Ich überlege gerade, ob ich dazu auch etwas schreiben möchte, aber ich komme leider aus dem Kopf schütteln nicht mehr raus.

      3
    • Naja er bekommt die 19, heißt aber mit Vornamen Kevin, insofern gleicht sich das aus :weg:

      :ironie2:

      1
    • @Knipser: Was macht dich kopfschütteln? Die Vorstellung, dass die sakrale Nummer 19 vergeben wurde oder die Reaktionen darauf?

      2
    • Eine gute Frage! Eine andere Betrachtungsmöglichkeit meines Posts hatte ich gar nicht in Betracht gezogen. Mein Unverständnis bezog sich die Reaktionen zu der Meldung. Wobei ich den ersten Impuls durchaus nachvollziehen kann. Nicht aber das, was sich dann weiter daraus entwickelt hat.

      4
    • Ok, dann verstehen wir uns.

      0
    • Ich verstehe dich leider immer noch nicht, Knipser. Findest du es nun gut oder schlecht, dass die Nr vergeben wurde?

      Dein Unverständnis auf die Reaktion der Leute vermag ich nicht zu deuten, weil hier im Blog ja ausnahmslos alle dafür sind, dass die Nr neu vergeben wurde. Oder bist du dagegen?

      0
    • Er schreibt es doch. Die Reaktionen mancher lösen bei ihm Kopfschütteln hervor. Bei mir übrigens auch.

      4
    • Mbabu hat genau wie Malanda kongolesische Wurzeln. Da ist er doch prädestiniert für die 19.

      14
    • Welche Reaktionen denn, Malanda?

      Man, seid ihr schwierig. Schreibt doch einfach klar, was ihr denkt und meint.

      1
    • @Seppel

      Um es deutlich zu sagen: Es ist mir egal, ob die Nr. 19 wieder vergeben wurde. Wie schon jemand anderes schrieb: Irgendwann musste sie Nummer wieder an jemanden vergeben werden. Übrigens genauso wie die Nr. 10.

      Um es auch noch einmal klar zu sagen: Ich kann einen ersten Impuls nachvollziehen (auch wenn dieser Impuls bei mir nicht ausgelöst wurde). Aber dann sollte auch schnell die Ratio wieder die Oberhand gewinnen. Zumal dem neuen(!) Spieler, den man als Verstärkung hierher gelotst hat, die Vergangenheit dieser Trikotnummer zumindest bekannt ist.

      Man muss den Rucksack durch einen Shitstorm nicht nach noch schwerer machen als er mutmaßlich sein wird. Laßt den Jungen hier in Ruhe ankommen und unterstützt ihn, damit er sich gut entwickeln und seine Stärken zu unserem Vorteil entfalten kann.

      EDIT: so schwer ist es gar nicht, wenn man den Verlauf der Posts nacheinander liest.

      13
  4. Mbabu spricht in dem Video auf YouTube davon, nächste Saison in die Champions League zu wollen. Unsere Marschroute dürfte damit klar sein.

    4
    • Der spinnt wohl :rad: , dem bekommt die dicke Luft hier unten nicht :ironie2:

      0
    • Dann sollen se schon mal ordentlich Qualität einkaufen, für die CL. :top:

      3
    • Gute Ansage von ihm!
      Hätte er Klassenerhalt ausgerufen wäre das Geschrei groß gewesen.

      1
    • könnte mir auch vorstellen dass die Wöter Champions und League bei den Vertragsverhandlungen mit ihm gefallen sind. hoffentlich verspricht man jetzt allen neuen spielern nichts falsches und dann ist miese stimmung wenns am ende der nächsten saison platz 10 wird

      4
    • Schmadtke sprach erst vor kurzem bei Sky davon, daß man sich auch unter Glasner erstmal wieder stabilisieren müsse, der Prozess sei noch nicht abgeschlossen. Zudem sprach er dann im weiteren Verlauf des Interviews auch von einer Entwicklung Richtung Europa, die CL hat er aber nicht erwähnt. Ich denke, es handelt sich hier um persönliche Ziele von Mbabu, was ich gut finde, je ehrgeiziger desto besser…

      13
    • Kleiner Nachtrag: Schäfer sprach im Bericht der Sportreportage vom ZDF davon, daß Magath die Spieler fragte, was sie 2009 erreichen wollen. Zeitpunkt war als wir auf Platz 9 der Hinrunde waren. Damals sagten die Spieler Europa und Magath schaute alle fragend an und meinte er wolle Meister werden. ..

      Und das hat Schäfer übertragen auf unsere Situation gerade, man darf sich gerne höhere Ziele setzen als solche, welche vielleicht realistischer oder wahrscheinlicher sind. Ich denke, Mbabu tut genau das. Die EL reicht ihm nicht, wenn es darüber eine CL gibt.

      26
  5. Ich sollte im Urlaub wirklich keinen wolfs-blog lesen.
    Habe fast ein Schleudertrauma vom Kopfschütteln manchmal.
    Egal… Habemus Trainer und Rechtsverteidiger.
    Als unechter und nicht aktiver Fan trinke ich jetzt meinen Tee und überdenke meine Taktik…
    :ironie:

    13
    • …wer sich richtig gut unterhalten möchte , kann bei TM.de in das Eintracht Frankfurt Forum schauen. Unter dem Thread ” Bundesligakonkurrenz” schreiben die ” Experten” dort …naja…wer nach WOB geht würde falsche Karrierewege einschlagen und nur dem Geld folgen etc….
      Zur Unterhaltung schönstes Bullshitbingo

      3
    • Vermutlich sind damit nur Spieler von Eintracht Frankfurt gemeint. ;)
      Für Ochs, Russ und Jung war der Wechsel in der Tat kein Karrieresprung. Aber das
      gilt für mehr Spieler, die Frankfurt verlassen haben; wie z.B. Schwegler und Rode.

      3
    • Die sind einfach nur sauer das Mbabu nicht zu ihnen gewechselt ist. Klar das dann die üblichen Parolen kommen , wir sollten uns eher drüber freuen das ein begehrter Spieler den Weg nach Wolfsburg gefunden hat ;)

      14
    • Da gönne ich auch eher noch 10 Meistertitel in Folge dem FC Bayern, bevor ich diesen Herren mit so einer Schale sehen muss.

      16
    • ..Na ja Johnny…die Wahl zwischen Watzke (BVB) und Hoeneß (Bayern) ist für mich eine sehr enge Wahl.

      Fast zu vergleichen mit” möchtest Du Regen oder die Traufe”.

      Wobei..manch mal wunsche ich mir so einen Lautsprecher für den VfL

      5
    • @Ballhexer,

      ich wüsste jetzt nicht, dass Hoeneß gegen alles mögliche “stichelt”, was in Richtung Konzern geht.
      RB, VfL, Leverkusen und so weiter und dann aber selbst eine Aktiengesellschaft ist. Durch seine Aussagen hat er meiner Meinung nach schon den ein oder anderen Ausraster gefördert (seitens der Ultras).

      Ich habe jetzt nicht alle Aussagen von Hoeneß im Kopf, außer “für eure Stimmung, da seid ihr doch verantwortlich”, wüsste ich nicht, dass er gegen andere Fans / Vereine im Bezug auf solche Sachen gewettert hat.

      Watzke geht mir da persönlich noch mehr auf die Eier.

      17
    • Es ist tatsächlich so ähnlich wie die Wahl zwischen Pest und Cholera. Müsste ich nur zwischen Uli und Hajo entscheiden, dann wäre es auch nicht toll, aber einfacher.
      Blöd nur, dass mir bei Uli auch gleich noch Kalle, Paule B., Mats, Gerome, Robert L., T. Müller und Frau, sowie ein gewisser Frooooonk einfallen. Und was war am Mittwoch eigentlich mit dem Doc los? Ich hatte Hans-Wilhelm ursprünglich als einen sympathischen Menschen in Erinnerung. Nachdem ich ihn in zwei Talkshows gesehen hatte, kam mir bei sofort die Frage auf, wie er es auf der Bank des FCB aushält. Da ist vermutlich irgendetwas auf ihn übergesprungen, wenn man so oft und so dicht in einem solchen Kreis verkehrt. Sei’s drum.

      Auf der anderen Seite steht neben Hajo eigentlich nur noch Susi. Der ist zwar deutlich weniger furchtbar, aber sympathisch ist halt auch anders. Wer bleibt dann noch bei Schwarz-Geld? Breitkreutz nimmer da. Hmmm… Götze vermutlich. Aber der ist ja fast sowas wie erträglich, wenn ich die Jungs vom FCB so vor Augen habe.

      Nun gut, was soll’s? Der Fußball-Gott wird’s schon richten. Hauptsache er vergisst den VfL nicht. Er hat mich ja schließlich mit zwei “Heimspielen” zum Ende der Saison bedacht. Wenn dann am Ende Platz sechs dabei rausspringt, dann sind mir Rot und Schwarz-Geld sowas von egal. :D

      So, jetzt ist es doch mehr geworden als ich gedacht habe. Und besonders informativ ist es auch nicht geworden. Ich bedanke mich daher bei allen, die bis hierhin gelesen haben. Ich wünsche euch einen schönen Freitag (und vielleicht bis Sonntag im Stadion). :vfl:

      9
    • Ich finde auch, das die Dortmunder den Bayern in Sachen Arroganz mittlerweile ebenbürtig sind. Bei der Mannschaft mag es da noch Rückstand geben, bei den Fans haben die Dortmunder die Bayern schon überholt.

      9
    • Ich finde, sowohl Bayern als auch Dortmund agieren in Ihrer Außendarstellung sehr arrogant.
      Bayern hat den Vorteil, dass hinter dieser Arroganz auch Leistung steckt.
      Dortmund hält sich immer nur für die besten, sind aber nur zweite Wahl.

      Das bedeutet nicht, dass ich diese Arroganz gutheiße.
      Spieler und Vereine sollten ihre Vorbildrolle eher für positive Dinge nutzen.

      7
    • Hoeneß ist mir lieber als Watzke.

      Ich sehe es wie scattershot.
      Lieber sehe ich 10x Bayern München als Meister, als 1x Dortmund.

      Ich verstehe eh nicht, warum sich ein Offizieller über die Stimmung bei anderen Vereinen auslassen muss.

      5
    • @ Johnny…ja, gegenüber den Konzernen ist Hoeness friedlicher..generell finde ich beide in Ihrem “Lautsprech” sehr anstrengend, grenzwertig und nervig…

      Daher gibt es für mich weder den einen der beiden, der “schlimmer” ist als der andere.

      Ich mag Sie beide nicht leiden.

      Allerdings sehe ich auch, dass es Vorteile für den Club bringt, wenn Du einen solches “Alphatier” in Deinen Reihen hast..da sind wir bei der Phsychologischen Kriegsführung, die Joan gestern ansprach.

      Daher würde ich mir einen solchen “Lautsprecher” halt auch bei uns wünschen…

      3
    • psychologische Kriegsführung …menno

      1
    • Der Satz “Für eure Stimmung, da seid ihr doch selbst dafür verantwortlich.” fiel auf einer Hauptversammlung des FCB und wurde gegen einen Fan aus den eigenen Reihen geäußert. Dieser Fan kritisierte die schlechte Stimmung nach dem Umzug in die Allianz-Arena.

      Davon dass sich UH über die (schlechte) Stimmung in anderen Stadien geäußert hat, daran kann ich mich gerade nicht erinnern. Aus meinen persönlichen Erfahrungen ist die Stimmung wenigstens in den Stadien von Nürnberg, Stuttgart und Dortmund aber deutlichst besser und gänsehautmäßiger als in München (zumindest beim FCB).

      2
  6. Offenbar steht bei Lyon zur nächsten Saison ein größerer Umbruch an (neuer Trainer etc) und man möchte Cornet verkaufen.
    Dann können sie ihn uns ruhig mal für 12 Millionen überlassen :like:

    4
    • Das Leben ist kein Wunschkonzert.
      Es werden auch hier sicherlich wieder um die 20-25 Mio € gefordert.

      0
    • Können sie ja auch fordern, allerdings ist das auch kein Wunschkonzert. Vor allem wenn man ihn verkaufen möchte.

      1
    • Könnte mir schon vorstellen, das Schmadtke es nochmal bei Cornet versucht.

      Dann könnte man zb von Trossard Abstand nehmen und dafür Joao Victor holen aus Linz. Zumal Glasner ihn sehr gut kennt. Mehr als 3-5 Mio dürfte Victor nicht kosten.

      Allerdings würde das auch einen kleinen Umbruch auf Außen bedeuten: Steffen, Brekalo, Klaus, Mehmedi (falls er da gesehen wird von Glasner) und Yeboah dürften es dann schwer haben. Es wird sicherlich eine Abwägungsfrage sein. Aber wenn Schmadtke die Chance auf Cornet hat, wird er ihn versuchen zu holen. Da bin ich mir relativ sicher.

      3
    • Ich denke sowieso, dass wir auf Rechtsaußen nichts mehr machen werden. Da haben wir zur Zeit einfach zu viele Spieler. Nicht umsonst wurden wir bisher mit Victor und Trossard in Verbindung gebracht. Ich traue es durchaus Klaus und Steffen zu mit in die Europa League zu kommen. Auf Links sieht das dann aber nur mit Brekalo sehr mau aus.
      Dementsprechend würden also ein Linksaußen und ein zentraler Spieler fehlen. Ich hoffe, dass wir auf letzterer Position noch einen Spieler holen, der unser Spiel steuern kann.

      1
    • Sollte es eine Chance auf Cornet geben, dann wird es auch versucht werden. Wir sind ja unter Schmadtke / Schäfer aber auch schon unter Rebbe bekannt gewesen, dass wir “hartnäckig” an einem Spieler dranbleiben, dieses zahlt sich manchmal aus.

      Cornet ist ein RA.
      Steffen ein RA.
      Klaus RA.
      Azzaoui RA…

      Victor und Trossard LA.
      Yeboah ist ebenfalls ein LA.
      Brekalo LA
      Stefaniak LA

      Es wird spannend sein, wer davon noch den Verein verlassen könnte und wie man sonst noch so plant.

      Stefaniak dürfte wohl keine Rolle mehr spielen.
      Brekalo, da wird es drauf ankommen, was Glasner von ihm hält. Sollte Glasner einen Victor für idealer sehen und er sieht in Yeboah ebenfalls etwas, dann könnte ich mir einen Abgang von Brekalo vorstellen. Allerdings könnte man bei einem Abgang von Brekalo vorstellen (der mMn um die 20 Mio bringen könnte), dass man dann doch Trossard holt, wenn man von ihm überzeugter wäre als z. B. von Brekalo.

      Auf der RA Position hätte man wohl dann möglicherweise

      Cornet, Steffen und Klaus. Azzaoui zähle ich da schon nicht mehr zu.

      Hätte man also 3 Spieler, wobei einer wohl auch gehen “müsste”.

      Ich würde also Stand heute nur dann Chancen für Yeboah sehen, wenn man von Brekalo nicht überzeugt ist und ihn gegen Victor / Trossard tauscht.

      1
    • Tausch gegen Ntep und die legen 10mio drauf :weg:

      1
    • Stefaniak kann man wirklich getrost streichen, das wird nie im Leben etwas mehr.
      Bei Azzaoui stellt sich die Frage, ob man ihn vielleicht an einen Verein aus der ersten oder zweiten Liga verleihen könnte. Allerdings möchte er es glaube ich versuchen bei uns zur neuen Saison.
      Das gleiche gilt wohl für Brekalo. Der war auch nach eigenen Aussagen extrem gehemmt, weil Labbadia eben auf ein unpassendes System setzte. Er wollte ja auch zur neuen Saison angreifen, da kann ich mir einen Abgang auch nicht vorstellen und wer weiß, was Glasner aus ihm noch machen kann.
      Yeboah könnte glaube ich mehrere Offensivpositionen bei uns bekleiden. Ich könnte ihn mir auch durchaus als Spielgestalter in weiter Zukunft vorstellen. Er muss auch weiter entwickelt werden von Glasner.
      Vielleicht ist auch ein Llanez irgendwann eine Option bei uns.

      Im Sturm haben wir Ginczek und Weghorst. Dort sind wir wohl sehr gut besetzt. Auch einen Mehmedi würde ich hier mit dazu zählen. Wobei es da auch drauf ankommt, gegen welchen Gegner wir spielen. Als Talent würde ich hier Herrmann sehen, der mir doch immer recht gut gefallen hat.

      Im Mittelfeld fehlt uns noch ein Spieler, der mehr das Spiel an sich reißt. Arnold, Elvis und Gerhardt laufen zwar extrem viel, allerdings kann keiner dieser Spieler wirklich den Ball behaupten geschweige denn kreative Ideen haben. Dort fehlt uns noch ein richtiger Motor. Bei Guilavogui stellt sich die Frage des Systems. Als Talent auf dieser Position würde ich Dominik Marx sehen.

      In der Abwehr würde sich auch zunänchst die Frage nach einem geeigneten System stellen. Für eine Dreierkette fehlt uns glaube ich wie gesagt ein schneller Innenverteidiger. Ansonsten sind wir dort gut besetzt.

      Im Tor hängt natürlich vieles von einem möglichen Abgang Casteels ab.

      Sturm: Ginczek, Weghorst, Mehmedi (Herrmann?)
      Linksaußen: Brekalo (Yeboah, Llanez?)
      Rechtsaußen: Azzaoui, Klaus, Steffen (Yeboah, Pohlmann?)
      Mittelfeld: Arnold, Gerhardt, Elvis, Guilavogui (Marx?)
      Abwehr: Roussi, Knoche, Brooks, Tisserand, William, Udo, Mbabu (Edwards?)
      Tor: Casteels, Pervan

      Das derzeitige System wird wohl definitiv nicht weiter fortgeführt werden. Damit erübrigt sich auch eine Suche nach einem neuen Stürmer. Es ist auch sinnvoll, dies nicht fortzuführen, um einfach eine Struktur bei uns im gesamten Verein einzubauen und den Jugendspielern eine Perspektive hier zu geben.
      Es wird also zwingend ein Linksaußen benötigt. Zudem fehlt in der Zentrale noch ein wichtiger Spieler.

      5
    • Man sollte vorsichtig sein, ohne gewisse Leute gedanklich zu planen, die dann aber noch Vertrag haben. Auch Bruma, Camacho, Ntep und Malli haben noch Vertrag. Und die sind alle da im Sommer. Solange da keiner ein Angebot bekommt, bleiben sie auch da. Das ist genau der Grund, warum sich bei uns immer der Kader so aufbläht. Mit U19 und U23 Leuten die man “einbauen müsste” (laut einigen Usern) kommen wir locker flockig auf 40-45 Spieler. Niemals wird das ein Trainer schaffen, da allen gerecht zu werden. Das Problem ist dann, das es auch unter Glasner die Erwartungshaltung geben wird, gewisse Spieler einzubauen. Das wird er aber alleine von der Anzahl her niemals schaffen. Gehe ich jede Wette ein…

      7
    • Wenn der VfL einen Konzeptwechsel ernsthaft anstrebt und den Nachwuchs attraktiver für echte Talente machen will, dann muss man die von Kr1sto angesprochenen Spieler und weitere ab der U17 intensiver beobachten und fördern. Talente wie Yeboah und Llanes dürfen nicht verloren gehen und in der 3. oder 4. Liga enden!

      5
    • Ja, Spieler wie Bruma und Ntep dürften derzeit noch das Hauptproblem sein. Da muss man, wie quasi jedes Jahr, gucken was sich ergibt. Malli möchte ja offenbar unbedingt hier bleiben. Wir können aber auch nicht warten, bis deren Verträge ausgelaufen sind.

      Wir müssen als Verein auf jeden Fall ein einheitliches Konzept entwickeln. Man kann doch in der Jugend keine Außenspieler ausbilden, um dann in der Profimannschaft mit einer Raute zu spielen. Da muss es zumindest ähnliche Systeme geben, sodass den jungen Spielern der Einstieg leichter gemacht wird und der Verein auch selber von der Ausbildung etwas hat.

      3
    • Wenn Yeboah zb in den 18er Kader will (ich spreche noch nicht mal von Startelf), muss er Klaus oder Steffen verdrängen. Ergo müsste man dann konsequenterweise einen dieser beiden Spieler verkaufen. Und darf keinen neuen Spieler holen. Wenn man einen neuen Spieler holt + Yeboah fördern will, muss man zwei Leute aus dem 18er Kader abgeben, sonst funktioniert das nicht.

      Bei Llanez dasselbe.

      6
    • Wobei natürlich auch immer mal wieder Spieler verletzt sind. Man darf gespannt sein, wie das nächste Saison alles aussehen wird.

      1
    • Man sollte von Glasner keine Wunderdinge im Bezug auf die Nachwuchsförderung erwarten. Was die letzten Jahre, insbesondere die letzten 15 Monate versäumt wurde, kann nicht so einfach glattgebügelt werden.

      1
    • Du hast es ja immer nur als Argument benutzt, um gegen Bruno zu schießen.

      Dabei standen bei Frankfurt auch keine U19 oder U23 Spieler aus “dem eigenen Stall” drauf. Genau wie bei uns.

      12
    • @Kater
      Das ist einfach nur noch pure Hetze gegen Labbadia, die du hier betreibst. Mich wundert es, dass sowas hier im Block so einfach durch geht und noch nichts unternommen wurde. Kritik äußern schön und gut, das ist ja auch Sinn und Zweck eines solchen Blocks der ohne gar nicht funktionieren würde, aber immer wieder bei jeder sich zu bietenden Gelegenheit gegen ein und die selbe Person zu schießen geht zu weit und gehört in keinster Weise in solch einen Block. Unterste Schublade, unterstes Niveau!

      19
    • Klaus kann auch la spielen. Das heißt cornet und Steffen für RA und trossard und Klaus für LA . Das wäre ja ein Traum. Mal schauen ob er in Erfüllung geht. :vfl:

      1
  7. Also, wenn ich mich für Uli oder Fatzke entscheiden muss, dann nehm ich zweimal den Uli. Der Watzke ist echt nicht zu ertragen, mit seiner ewigen Leier ” wir sind so toll, alle gönnen uns die Meisterschaft” , stimmt nicht, ich nicht !! :ninja:

    35
  8. Hinter Roussillon steht für Sonntag ein mehr als großes Fragezeichen laut Labbadia. Das sieht leider nicht so gut aus.
    Brooks ist auch leicht angeschlagen.

    0
    • Udo war auch angeschlagen unter der Woche. Für Brooks würde dann Tisserand reinrutschen laut Bruno.

      Also William, Tisserand, Knoche, Itter? Wahrscheinlich dann auch die Chance für Itter.

      0
    • Ebenso hinter Ginczek der wieder Rückenprobleme hat.

      Labbadia schließt auch nicht aus das Leute aus der U23 mit müssten. Da ihm heute im Training nur 14 Spieler zur Verfügung standen. (er meinte das es eigentlich 16 waren aber Azzaoui noch im Aufbau ist und Ntep keine Rolle spielt)

      0
    • Anders wird es wohl nicht gehen, Verhaegh ist ja auch noch verletzt.

      0
    • Uduokhai und Verhaegh werden nicht zur Verfuegung stehen, Roussillon und Brooks fraglich – so schnell faellt mal eine komplette Abwehrkette aus. Und war Itter nicht auch neulich angeschlagen?
      Labbadia hat jedenfalls schon gesagt: “Wir haben schon mit unserem U23-Trainer darüber gesprochen, dass wir eventuell einen Spieler aus der Mannschaft brauchen. Beim Training morgen wird definitiv ein Spieler dabei sein.” (Quelle:Twitter)

      2
    • Irgendwie wirkte Labbadia auch recht “angeschlagen” im Gegensatz zu den sonstigen PKs.
      Liegt vielleicht an der Bekanntmachung des neuen Trainers oder auch an der Situation mit den Verletzten. Aber ich will da nicht zu viel reininterpretieren.

      2
    • Oder Jung bekommt nochmal einen Start11 Einsatz.

      Wobei ich rein vom Gefühl her glaube, dass Brooks spielen wird.

      Wen er von der U23 morgen dabei haben wird find ich ja schonmal interessant.

      2
    • Stimmt, Jung + Tisserand + Knoche + William waere auch moeglich, wenn Tisserand in der IV ran muss.

      0
    • Ich würde die Variante mit Jung sogar für wahrscheinlicher halten.

      0
  9. Von den Spieler die von der U23 dabei sind würde ich definitiv auf Itter tippen (wobei ich da nicht weiß ob er da schon eher zum Profikader zählt oder zur U23), sowie vlt. Kramer/Hanslik sofern es bei Ginczek nicht gut aussehen sollte.

    Von der U19 dürfte denke ich Yeboah auch dabei sein.

    0
    • Yeboah trainiert so gut wie immer mit. Itter ebenso.

      Bruno meint sicherlich eher richtige U23 Spieler, also May, Kramer oder wen auch immer.

      4
    • @ Sascha

      Welchen Itter meinst Du?

      0
    • Gian Luca.

      Davide ist ja noch meilenweit von der Profi Mannschaft entfernt.

      3
    • Ich gehe mal davon aus, dass diejenigen, die heute spielen, nicht fuer die Profis eingeplant sind: https://pbs.twimg.com/media/D5F9aExXkAEjpRw.jpg
      Da fehlt allerdings Davide Itter. May, Kramer, Hanslik, die von Sascha und Malanda85 genannt werden, sind alle in der Startelf.

      0
    • Bruno meinte aber nicht den Kader, sondern die Trainingsteilnehmer. Es waren nur 14 Leute beim Training. Deshalb konnte er nicht 11 gegen 11 spielen lassen. Morgen will er das wohl nachholen. Und deshalb hofft er, das Verletzte zurückkommen und will dazu U23 Spieler dazu nehmen. Um dann eben vernünftig trainieren zu können. Das ist das eine Problem.

      Der Kader: Sind Ginczek und Brooks fit, so wird der Kader derselbe sein wie gegen Frankfurt. Fallen beide aus, so erwarte ich Itter und Yeboah dafür, die ja so gut wie immer mittrainieren. Sollte noch wer ausfallen, dann kommt sicherlich ein U23 Spieler mit. Ist aber eher unwahrscheinlich.

      So habe ich es jedenfalls verstanden.

      2
    • Stimme Dir zu, Malanda85. Wenn Brooks ausfaellt und somit nur Tisserand und Knoche fuer die IV zur Verfuegung stehen, koennte es aber auch sein, dass noch ein Innenverteidiger mitfahren soll. Was soll’s – warten wir’s ab. Letzten Endes glaube ich nicht, dass Ginczek und Brooks gleichzeitig ausfallen.

      0
  10. Beide Itters sind nicht im Kader der U23 sofern ich das richtig gesehen habe.

    2
    • Ich bin mal gespannt, ob er wirklich am Sonntag Jung bringt. Für Jung spricht die Erfahrung. Aber er war extrem lange verletzt.

      Für Gian-Luca Itter spricht aber, das dieser dann LV spielen kann und William dann RV. Bei Jung müsste William wieder nach links. Das wäre suboptimal. Weshalb ich zu William/Itter tendieren würde.

      Eine andere Möglichkeit wäre noch Steffen oder Gerhardt als LV zu bringen. Aber damit rechne ich eher nicht.

      5
  11. U23 führt 1:0 durch Stach. Ausgeglichenes Spiel im AOK Stadion. GL Itter ist krank wurde gerade gesagt.

    6
  12. Was die U23 seit Wochen spielt wird keinesfalls höheren Ansprüchen gerecht.
    Damit wird auch die Quali gegen Bayern in die Hose gehen…

    1
  13. 2:0 in der Nachspielzeit für die U23.

    1
    • Und Lübeck spielt nur Unentschieden! Damit hat die U23 bei 3 ausstehenden Spielen 5 Punkte plus 14 Tore Vorsprung. Reichen also wohl 4 Punkte – gute Aussichten!

      4
  14. @ Spaßsucher

    Ich stimme Dir zu. Im Vergleich zur erfolgreichsten Phase der Saison haben nach der Winterpause Tachie, DJ Itter , Rizzi und Möker viel weniger gespielt. Hanslik hat noch kein Tor 2019 gemacht, dafür aber Stach und Kramer. Es fehlt aktuell die Leichtigkeit im Spiel. Wobei Bayern auch aktuell wackelt.

    3
    • Vielleicht ist Hanslik zu sehr enttäuscht, dass er nicht zum Nachbarn wechseln durfte.

      0
    • Drochtersen hat in Lübeck 1:1 gespielt.

      Hanslik geht zu Kiel. Besser als BS allemal…

      5
  15. Durch das Remis von Lübeck dürfte das heute wohl der Meistertitel gewesen sein.

    1
    • Man kann schon nächstes Wochenende in Hannover den Meistertitel fix machen. Dafür bedarf es am Samstag einen Auswärtssieg während Lübeck am Freitag maximal ein Unentschieden holen darf. Wenn man selbst nur unentschieden spielt dann müsste Lübeck verlieren damit der Meistertitel nur noch theoretisch (auf Grund des Torverhältnisses) abhanden kommen kann.

      Die (unnötige) Relegation ist dann immer noch ein ganz anderes Thema wo es stark auf die Tagesform ankommt.

      1
  16. Dafür wechselt er jetzt in die 2. Liga nach Kiel. Eine gute Chance für Ihn. Lübeck hat nur 1:1 gespielt. Bei noch drei ausstehenden Spieltagen und 5 Punkten Vorsprung + das deutlich bessere Torverhältnis sollte die Meisterschaft fast sicher sein. Zumal Lübeck noch in Flensburg und in Bremen ran muss. Die Relegation ist auch ein Stück weit Glückssache.

    2
    • Nun ja… 96 und Rehden sind auch nicht die Lieblingsgegner der U23.
      Man sollte versuchen, wieder Struktur ins Spiel zu bekommen und wenigstens die nötigen 4 Punkte aus eigener Kraft zu holen.

      6
  17. Oh Mist, Leverkusen gewinnt wahrscheinlich in Augsburg. Damit sind wir am Sonntag fast zum Siegen verdammt wenn wir nach Europa wollen.

    3
  18. Leverkusen absolut verdient mit 3:1 in Führung. Damit ist am Sonntag gegen Hoffenheim mindestens 1 Punkt Pflicht. Besser noch ein Sieg. Bei einer Niederlage wars das auf Platz 7. Das wären dann 5 Punkte Rückstand + das schlechtere Torverhältnis.

    4
    • Nach den zwei Auftaktsiegen unter Schmidt kommt Augsburg heute wieder an seine Grenzen. Gegen das schnelle Spiel von Leverkusen wagen die Augsburger nicht, hoch zu pressen, sondern suchen ihr Heil in der Verteidigung. Leverkusen findet aber immer wieder Lösungen und bringt die Abwehr in Unordnung.

      2
  19. Das war es dann mit Platz 6. Wir haben auch genügend Punkte verschenkt, muss man sich einfach eingestehen. Hat Lenny im Wölfe Radio ja auch aufgezählt.

    3
    • Naja, ein überraschender Sieg in Hoffenheim und die Welt sieht wieder anders aus. Problem: In der Rückrunde konnten wir kein Schlüsselspiel gehen direkte Konkurrenten gewinnen. Unentschieden gegen Werder, formschwache Gladbacher und übermüdete und verletzungsgeplagte Frankfurter, Niederlagen ohne echte Chance gegen Leverkusen und in Leipzig. Dazu von Bayern angeschossen worden, gegen Dortmund hatte man Pech, war aber selbst nicht zwingend. Was sollte also gegen Hoffenheim Mut machen?!

      Labbadia lässt ständig denselben Stiefel spielen. Keine Spur davon, den Gegner irgendwie überraschen zu wollen. Aber am Sonntag gilt es! Da erwarte ich einfach, dass sich der Trainer etwas einfallen lässt und auch etwas Risikobereitschaft zeigt! Jedoch bin ich bei Bruno skeptisch…

      10
    • Natürlich haben wir Punkte verschenkt. Jedoch wird dabei auch oft vergessen, dass wir auf der anderen Seite auch Punkte geholt haben, mit denen niemand gerechnet hat. Wir hatten bis vier Spieltage vor Ende der Hinrunde 18 Punkte auf dem Konto. Am Ende der Hinrunde standen wir mit 28 Punkten auf Platz 5. Wir haben in der Rückrunde bis vier Spieltage vor Schluss ebenfalls 18 Punkte geholt. Wenn – was noch möglich ist – in der Rückserie ebenfalls 28 Punkte zusammenkommen, dann haben wir 56 Punkte auf dem Konto. Das diese – im Gegensatz zu vielen anderen Spielzeiten – vielleicht nicht für Europa oder gar Platz 5 reichen, ist eher unglücklich als Unvermögen.

      Andere Konkurrenten haben übrigens auch Punkte verschenkt. Bremen z.B. hat nur eins der sechs Spiele gegen die drei Mannschaften aus der Abstiegszone gewonnen. Mir – und das sind nur rein persönliche Gedanken – kommt es so vor, dass die unerwarteten “Bonuspunkte” gern vergessen bzw. als selbstverständlich angesehen werden, während die “verlorenen” Minuspunkte an die Konkurrenz verschenkt wurden. Und das die Konkurrenz ebenfalls mal gepatzt hat, bleibt auch oft unberücksichtigt.

      Wir haben am Ende dieser Saison vermutlich über 50 Punkte auf dem Konto; nachdem wir in den letzten zwei Jahren in der Relegation gespielt haben. Haben wir es da wirklich nötig über die drei verlorenen Punkte in Hannover zu jammern. Oder das wir auf Schalke so dumm verloren haben? Klar, wenn immer alles optimal gelaufen wäre, dann würden wir nächstes Jaht in der CL spielen? Aber wann und für wen läuft denn immer alles optimal?

      Wir haben vier Spieltage immer noch gute Chancen; zumindest auf Platz sieben. Möglicherweise selbst dann noch, auch wenn wir nicht alle vier restlichen Spiele gewinnen. Vielleicht täusche ich mich auch, who knows? Wir haben eine gute Saison gespielt und da würde ich nicht wollen, mir (und das ist freilich auch etwas individuelles) eben diese Saison mit Gedanken über verschenkte Punkte zu vermiesen.

      Nur für’s Protokoll und ohne Rechthaberei: Wir haben in der Rückrunde mit 0:3 bei formschwachen Gladbachern gewonnen.

      23
    • Haha, da habe ich Hin- und Rückrundenergebnis vertauscht. :klatsch:

      0
  20. und genau jetzt ist die Phase, wo wir sehen, wie stark unser VfL ist und ob Bruno weiss, wie er die Mannschaft einzustellen hat. Jetzt gilt es ohne ausreden. Am Sonntag muss gepunktet werden, am besten 3 Punkte. 9 Punkte müssen wir noch holen. 55 Punkte sollten am Ende auf unserem Konto stehen und dann wird abgerechnet. Europa oder nicht. Jetzt muss Bruno zeigen, ob er das Zeug hat den VfL in die nächste Ebene zu bringen. :vfl:

    1
    • Ich rechne eher mit einer Klatsche in Hoffenheim. Die Rückrundentabelle lügt nicht und Hoffenheim ist formstabil aktuell. In der Vorrunde waren die müde aufgrund der CL-League. Letztes Jahr waren wir mit dem 3:0 schon mehr als gut bedient. Die letzten 3 Spiele sind wichtiger. Ich befürchte aber 55 Punkte und ein nicht so gutes Torverhältnis reichen kaum für Platz 7.

      7
    • Ich will sehen, dass man alles probiert für Platz 7. Da gehört auch zu, dass der Trainer Zeichen setzt und mutig spielen lässt. Zum zweiten Mal in dieser Saison mit “Hoch und lang” in Leipzig anzutreten, war jedenfalls an Einfallslosigkeit und Dummheit nicht zu toppen. Labbadia hat – wobei er teilweise zu seinem Glück gezwungen wurde aufgrund der Umstände – ein System gefunden, welches funktioniert hat. Und was kam dann? Weiterentwicklung? Entwickeln eines Plan B? Also ich sehe da nix. Im Gegenteil: es kommen sogar nur die “ersten” dreizehn, vierzehn Spieler aus dem erweiterten Stamm zum Einsatz. Und momentan beschleicht mich das Gefühl, dass man sich nie um Alternativen gekümmert hat. Der Kader bietet keine Varianten, weil man sich diese nicht erarbeitet hat. Es liegt nicht nur an dem Spielermaterial, sondern auch daran, wie man mit diesem arbeitet, oder?

      15
    • Morgen muss man alles oder nichts spielen! Sich zerreißen. Nur ein Sieg hält die Chance auf Europa offen. Ich erwarte von Trainer und Mannschaft das sie so auftreten, sie wollen das ja schließlich auch schaffen. Von Anfang an die Zweikämpfe bestreiten als ginge es gegen den Abstieg!

      2
  21. verschoben

    1
  22. verschoben

    0
  23. verschoben

    1
  24. verschoben

    1
  25. Unter dem neuen Artikel geht es weiter. Vielen Dank :top:

    0