Donnerstag , September 19 2019
Home / News / Wölferadio – EURO-Finale gegen Augsburg
Wölferadio-Logo

Wölferadio – EURO-Finale gegen Augsburg

Finale ohoooh! Trotz des miserablen Spiels in Stuttgart, hat der VfL Wolfsburg noch alle Chancen auf den Europapokal und am Samstag ein echtes Endspiel. Dafür muss aber eine große Leistungssteigerung her. Die Mannschaft war selbstkritisch genug und Trainer Bruno Labbadia will alles dafür tun, um sich mit einer starken Saison aus Wolfsburg zu verabschieden. Wie es ihm persönlich mit diesem Endspiel geht, hat er im Wölferadio verraten. Aber was würde es für den VfL tatsächlich bedeuten, wenn er sich für den internationalen Wettbewerb qualifizieren würde. Darüber spricht Lenny mit VfL-Geschäftsführer Michael Meeske. Dabei geht es auch um die Vermarktungspläne, Verbesserungen im Fanservice, regionale Nähe und die bevorstehende China-Reise der Mannschaft nach der Saison. Natürlich ist aber auch das Spiel gegen Augsburg Thema. Stephan Urban vom FCA-Podcast Auf die Zirbelnuss erklärt, ob sich die Truppe von Ex-VfL-Trainer Martin Schmidt noch mal reinhängen wird…


 
 

Wölferadio Hotline: 0157 89070123

+++Erhältlich auch bei iTunes im Podcast-Abo oder hier als klassischer Download+++


 
 

Hier geht es zur großen Wölferadio-Umfrage: Wie gefällt euch die Sendung?

 
Download
 
 

Wir sind alle Wout! Hier gibt es den Klingelton zum Download:

 
Download
 

19 Kommentare

  1. Ja, ein echtes Finale steht an.
    Man kann viel gewinnen aber eben soviel verlieren.
    Es hängt ja auch davon ab was sich auf den Nebenschauplätzen noch so entwickelt.

    Die große Schlacht ist ja bereits geschlagen und das Ergebnis haben bestimmt nicht alle erwartet – also ich hätte letztes Jahr das absolut nicht auf dem Schirm gehabt. Einige Protagonisten haben eine seltsame Wendung genommen die man nicht immer nachvollziehen kann. Ich weiß nicht in wie weit man den Verantwortlichen da den schwarzen Peter zuschieben kann.

    Aber es bringt nichts zu spekulieren – am Montag werden wir wissen wer auf dem eisernen Thron sitzt.

    Ach so, Fußball ist ja auch noch. Wird reichen denke ich.

    5
  2. ich fand das Interview mit H.Meeske richtig gut. Er wirkt sehr symphatisch, erdverbunden..aber auch sehr beschlagen in Marketingstrategien.
    Ich denke, er kann es wirklich schaffen, den Verein symphatischer, bodenständiger in der Außenwirkung darzustellen…

    8
    • War zu erwarten, das nach Hanslik auch Kramer gehen wird. Neben Wout und Ginczek haben wir ja auch noch Mehmedi für vorne und zudem Joao Victor geholt, der auch gerne mal Halbstürmer gespielt hat. Da ist es für junge Spieler nicht einfach, Spielpraxis zu bekommen. Das wäre nur machbar, wenn uns Stammspieler verlassen und wir bewusst auf junge Spieler setzen. Das sehe ich aber bisher nicht…eindeutig nicht.

      4
    • Extrem schade. Hätte gern gesehen ob er unter Glasner eine Chance bekommen hätte. Das dürfte sich aber jetzt so gut wie erledigt haben!

      2
    • Ich denke mal, dass beide auch keine realistische Chance sehen.
      Selbst als Ginzcek so lange ausfiel und Weghorst ja auch lange mit der 5. Gelben Karte hätte gesperrt werden können, haben beide keine Chance bekommen.
      War einer oder beide eigentlich in der Rückrunde mal beim Training der Profis?
      Ich hab nichts gelesen oder mitbekommen.

      Da sind dann 2. Ligisten natürlich gute Adressen für beide.

      2
    • Hat man halt Bruno zu verdanken. Eben in dieser Zeit hätte man Kramer bringen können bzw. zumindest in den Kader nehmen können.

      Kramer kann ich da verstehen, ich verlängere nicht, wenn ich sofort die Chance habe z. B. bei Düsseldorf zu spielen.

      3
    • Ich denke wenn ein Kramer die absolute Qualität hat Bundesliga zu spielen denn würde er da mit fast 23 auch spielen. Ich finde ihn als Spieler gut aber ich weiß nicht ob er das Zeug hat Bundesliga zu spielen. Von der Regionalliga in die BL ist doch ein Stück unterschied. Ich mag mich täuschen. Ich freue mich sehr für Hanslik das es nach Kiel geht und auch für Kramer wenn es so kommt. Hanslik wird ein guter 2 Liga Spieler werden bei Kramer sehe ich das nicht. Es gibt immer Überraschungen und spätstarter aber das ist sehr selten. Ich verstehe die Wechsel und denke das man keinen Vorwürfe machen kann. Man kann nicht jeden jungen Spieler Einsatzzeiten geben. Es geht ja auch um bisschen was.

      17
    • Also ich habe ja 2 spiele im AOK gesehen.
      Man sollte sich von der Anzahl der Tore nicht blenden lassen.
      Er ist sicher kein schlechter, ne Chance in der BL hätte er sicher mal verdient.
      Aber ein überragender Fußballer ist er glaube ich nicht. Trotzdem wäre ne leihe natürlich charmanter

      1
  3. Neben Kramer und Hanslik sollen/wollen noch weitere Leistungsträger die U23 verlassen. Das sind nicht die besten Voraussetzungen für die Aufstiegsspiele.. Bei mindestens 2/3 der Spieler laufen die Verträge aus und verlängert wurde bisher nur mit Klinger und Stuttner.

    Außerdem müssen sich die Spieler und Berater bei auslaufenden Verträge oder kürzer Restlaufzeit rechtzeitig Gedanken um die Zukunft machen, Hinzu kommt die Unsicherheit in welcher Liga die U23 spielt. Wenn Schmadtke und Schäfer (Labbadia mal außen vor) eine Perspektive für die Jungs sehen würde, hätte man bestimmt mit den Spielern gesprochen und u.a .die Chancen mit dem Trainerwechsel aufgezeigt.

    4
    • Bei den U23 Mannschaften ist der Umbruch eigentlich immer so groß. Da werden erfahrungsgemäß pro Jahrgang nur eine Handvoll Spieler gehalten. Da es ja ein Alterslimit gibt, kannst du eben auch nicht mit allen verlängern. Stutter ist halt schon drüber über das Alter, den kannst du, da er bereits zum Kontingent zählte, auch weiter bei der U23 einsetzen. Verlängern macht eben nur Sinn wenn du für die Spieler entweder Einsatzchancen bei den Profis hast oder sie noch bei der U23 einsetzen kannst. Das geht eben nicht unbegrenzt weil auch noch Leute aus der U19 hochgezogen werden. Da gehen dann eben mal 15 Spieler und man holt 15 Neue.

      8
  4. Offtopic:
    Bei Transfermarkt gibt es aktuell eine Umfrage zur Markenwahrnehmung des VfL Wolfsburg:

    https://www.transfermarkt.de/markenwahrnehmung-des-vfl-wolfsburg/thread/forum/17/thread_id/97162/page/1#anchor_384429

    “In dieser Befragung geht es speziell um den VfL Wolfsburg und wie ihr als echte Fans die Marke VfL Wolfsburg wahrnehmt.
    Die Befragung dauert lediglich 5-10 Minuten und ist selbstverständlich anonym.

    Hier der entsprechende Link: https://www.umfrageonline.com/s/fae2ceb

    […]
    Meine Ergebnisse könnten dem Verein unter anderem, auf dem Weg sich weiter als starke Marke in der Fußballbranche zu etablieren, helfen. Ich werde meine Ergebnisse im Anschluss an den VfL weitergeben.”

    Falls ihr also Zeit und Lust habt…

    4