Mittwoch , Oktober 23 2019
Home / News / Wölferadio – Europa, wir sind da!
Wölferadio-Logo

Wölferadio – Europa, wir sind da!

Nach dem 1:1 in Düsseldorf herrschte nicht unbedingt eitel Sonnenschein, doch immerhin hat der VfL vielleicht wieder ein neues Traumduo mit Wout Weghorst und Josip Brekalo. Warum beide so gut miteinander klarkommen haben sie im Wölferadio verraten. Außerdem erzählt Trainer Oliver Glasner, was er vom ersten Euro-League-Gegner erwartet. Zu Gast ist außerdem unser VfL-Keeper Phillip Menzel. Unsere aktuelle Nummer 2 im Tor erzählt dabei im persönlichen Gespräch über die Vorfreude der Mannschaft auf Europa, ob er lieber in der Bundesliga auf der Bank sitzt oder in der Regionalliga spielt und für welche Süßigkeit er eine Schwäche hat.


 
 

Wölferadio Hotline: 0157 89070123

+++Erhältlich auch bei iTunes im Podcast-Abo und bei Spotify oder hier als klassischer Download+++


 
 

 
Download
 
 

28 Kommentare

  1. @Lenny
    27:48 “…1992 sind die (Alexandria) erst in die 2. Liga aufgestiegen, 2001 dann Aufstieg in die erste Klasse, also noch relativ frisch dabei…”

    Stimmt, verglichen mit uns sind die aber so was von frisch dabei! ;)

    2
    • Ich finde das wirklich ekelhaft.
      Und sollte es stimmen, dass nicht unverzüglich und vehement ermittelt wird, ist das ein Skandal.

      2
    • Die werden schwer zu kriegen sein.
      Auch dann wäre die Strafe gering!

      Keine verletzen = keine Körperverletzung

      Maximal einen Sachschaden wäre der Tatbestand das gibt ne Geldstrafe und Sozialstudien , fertig

      0
    • Leider wird man sie wohl kaum erwischen.

      Über die Angreifer kann man eigentlich nur sagen: Was für Feiglinge und das man auf so etwas auch noch stolz ist(siehe den BTSV Anhänger unter dem Video).
      Es ist egal, welchem Verein solche Idioten angehören, sei es BS, H96, BVB, Schalke etc. oder unserem Verein, es sind und bleiben dumme, feige Idioten.

      3
    • In Amerika könnten die Opfer des Angriffes sagen sie haben ein Trauma und könnten nie wieder eine Fanfahrt machen und würden Schadensersatz bekommen. Tja unser Rechtssystem ist nicht sehr streng.

      Vielleicht sollte man bei der nächsten Fantour ein Messer im Bus griffbereit haben – aus Notwehr in den Oberschenkel

      0
    • @Ti Mo
      “…Tja unser Rechtssystem ist nicht sehr streng..”

      Was würdest Du denn für gerecht erachten?
      Wie Du oben selbst schreibst “Keine verletzen”
      Was ist also der Tatbestand?
      Sachbeschädigung?
      Eventuell Nötigung?

      Das Strafgesetzbuch sieht für die Nötigung als Strafe eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder eine Geldstrafe vor.

      Das heißt das ein Richter hier das Strafmaß festlegen würde. Der Rahmen der ihm hier zur Verfügung stünde ist sehr groß.

      “Vielleicht sollte man bei der nächsten Fantour ein Messer im Bus griffbereit haben – aus Notwehr in den Oberschenkel”

      Ich hoffe (für Dich) das du das komplett anders gemein hast als es dort steht – oder ich das komplett missverstanden habe.

      3
    • Der meint das schon exakt so. Kerze, Torte…
      Vielleicht möchte timo das ja mal in den USA ausprobieren. Mit ein bisschen Glück trifft er die richtige Stelle und das Opfer verblutet. Im richtigen Bundesstaat lernt timo dann mal die knorkeharte Hand des Gesetzes kennen. Allzulange wird er davon dann aber nichts mehr haben. Zelle, Stuhl, Abfahrt. War das jetzt lässig genug formuliert für unseren Rechtsgelehrten?

      13
    • Nunja,

      bei einem solchen Angriff würde einem spontan einfallen, versuchte Körperverletzung. Denn was will man sonst bezwecken, wenn man versucht die Fenster einzuschlagen?

      Nett hallo sagen?

      1
    • Versuchte Körperverletzung setzt immer einen Vorsatz voraus.
      Die Anwälte und Angeklagten würden argumentieren das sie nicht beabsichtigt hätten jemanden zu verletzten sondern nur ne Sachbeschädigung begangen haben.

      Es ist ja nicht das erste mal in Deutschland das Fanbusse angegriffen worden. Meines Wissens kam da nie viel bei raus, selbst wenn man wen zufassen bekommen hat.
      Deshalb machen die das ja auch auf diese Art. Das und sozusagen Profis. Sie wissen – es wird Ihnen nicht viel passieren. Das man einen Kleinbus und keinen Reisebus mit „mehr Gegenwehr „ angegriffen hat , stützt das ja.

      Wenn man um Leib und Leben fürchtet , darf man sich verteidigen mit gleichen Mittel , die fliegenden Steine sind eine Tatwaffe, mit einer Waffe darf man sich dann auch verteidigen.

      https://dejure.org/gesetze/BGB/227.html

      0
    • @ Ti Mo
      “…mit einer Waffe darf man sich dann auch verteidigen.”

      Genau, deswegen packen wir jetzt immer Messer in den Reisebus – Upps die Gegenseite hat das mitbekommen das der freundliche VfL Fan von Nebenan vielleicht ein Messer dabei hat. Lasst uns dann auch was adäquates mitnehmen.

      Also wie schaffen wir es bloß das aus einer Situation bei der es keine Verletzten gegeben hat in Zukunft ordentlich Blut spritzt und mal jemand so richtig zu Schaden kommt?

      Wir brauchen Waffen, viele Waffen – hat schon immer funktioniert.

      Das “ihr” , um mal eine geeignete Metapher zu gebrauchen den letzten Schuss nicht mehr gehört habt versteht sich glaube ich von allein.

      Für mich ein Grund mehr den Dunstkreis von “Fußball-Fans” zu meiden…

      8
    • Ti Mo, sehe es mir bitte nach, aber das, was Du hier zur Notwehr verbreitest, ist leider völliger Unsinn.

      Es ist schlicht und einfach falsch, dass man sich mit gleichen Mitteln verteidigen darf!

      Du darfst grundsätzlich jedes Mittel anwenden, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff abzuwehren, solange das Mittel erforderlich ist, also geeignet und das mildeste Mittel ist, um den Angriff abzuwehren. Verteidigungswille ist natürlich auch erforderlich, also nicht Spaß an einer Prügelei.

      Das nur in Kurzform.

      Und strafrechtlich geht es um § 32 StGB. Das von Dir zitierte BGB spielt da gar keine Rolle.

      Im Extremfall kann von der Notwehr sogar der Gebrauch einer Schusswaffe gedeckt sein, obwohl man nur mit Fäusten angegriffen wird.

      2
    • Ich verstehe wirklich nicht, warum die immer wieder völlig sinn- und reflexionsfreien Beiträge TiMos hier noch Grundlage für Versuche der Interpretation oder gar erhellende Diskussionen sein können.
      Zur Mitnahme eines Messers aufzurufen, was u.a. das Waffengesetz betrifft, ist doch wohl Beweis genug, dass dieser User nicht als seriöser Gesprächspartner in diesen Blog, sondern in eine wohlmeinende Therapie gehört.

      9
    • Bemerkenswert ist, dass das Video des Überfalls offensichtlich über den Youtube-Kanal der „GruppaOF“ ins Netz gestellt wurde. Diese Gruppierung, die sich selbst als „The best Hools-Channel in the world“ sieht, wird von der Fan-Zeitung „Q-Block“ des FSV Mainz in der November-Ausgabe 2018 als Unterstützer der rechtsradikalen und offen faschistischen Szene gesehen. (http://q-block.de/wp-content/uploads/2018/11/Fuck-GruppaOF.pdf)
      Wenn es sich bestätigen sollte, dass Fans von Eintracht Braunschweig an dem Überfall beteiligt waren und zur Dokumentation ihres “Sportsgeistes” GruppaOF als mediale Plattform nutzen, hätten die Verantwortlichen der Eintracht wiederholt Grund, sich intensiv mit der politischen Orientierung von Teilen ihrer Fanszene zu beschäftigen. Diese Fanszene – nicht nur in Braunschweig – wird leider immer mehr zum Aktionsfeld für gewaltbereite, rechtsradikale Gruppierungen, die den Fußball lediglich als Vehikel für das Ausleben ihre gesellschaftsfeindlichen, rassistischen Gewaltphantasien benutzen.

      5
    • @Joan. Ich glaube nicht dass der Verein die offenkundig rechtsradikalen Hooligans und Teile der Ultràszene nicht wahrgenommen hat. Ich bin mir auch ziemlich sicher dass die einschlägig Bekannten Personen mit Betretungsverboten belegt wurde. Allerdings gebe ich dir Recht, dass sich die Eintracht da auch mal öffentlich zu äußern sollte und offensichtliche Maßnahmen ergreifen sollte. Ich könnte dir übrigens aus dem Stegreif 3-5 Personen nennen, die sich öffentlich zum rechtsradikalen Hooligantum bei Instagram bekunden. Sprich, so verborgen ist es gar nicht, wie viele annehmen.

      2
    • @ wolfaufabwegen: Ich sehe das nicht anders als du. Auch ich erwarte mal eine klare öffentliche Stellungnahme und konsequente Maßnahmen der Clubführung der Eintracht.

      2
  2. Das Video ist doch noch durchgesickert lol

    0
    • Rofl, Atomrofl, Aromrolf…

      Ich weiß jetzt nicht genau was daran so lustig ist? Ich finde es eher traurig, dass es zu solchen Szenen kommt, darauf war dein Post ja nicht bezogen. Ich weiß aber auch nicht was daran lustig ist, wenn ein Video durchsickert.

      Das Video zeigt Gewalt.

      4
  3. Alles Gute zum Geburtstag Monsieur Le Capinaine!

    Heute ne Bude und 3 Punkte!

    :vfl:

    6
  4. Ich hoffe, dass wir heute mal eine etwas andere Elf sehen. Vielleicht ja auch die im Training mehrfach getestete 4er Kette. Rotation würde uns nicht schlecht tun, zumal das auch mal ein schönes Zeichen für die zweite Reihe wäre. Grade Mbabu und Nmecha würde ich gerne sehen.

    7
  5. Nur mal so ganz nebenbei : Heute ist EL…

    4
  6. Die 3er Kette wird bestehen bleiben. Das Training mit der 4er Kette kam nur zustande weil zu wenig Feldspieler fit sind um das 3-4-3 mit 2 Mannschaften vernünfitg spielen zu können.

    Mbabu könnte jedoch heute starten. Das spekuliert die WAZ.

    0
    • Zudem gibt es in der EL ja nur einen 18er Spieltagskader und nicht wie in der Liga 20 Leute.

      Aktuell hatten wir 19 fitte Feldspieler. 3 musste es also noch treffen. Getroffen hat es am Ende Azzaoui, Malli und Elvis.

      0
    • Dass er Elvis UND Malli nicht einplant, überrascht mich.
      Wer wäre denn fürs zentrale Mittelfeld vorgesehen, falls Arnold oder Gerhardt raus müssen?

      Dass er im Fall der Fälle Josh nach vorne rücken lässt und die 3er Kette umbaut, klingt für mich als Laien eher zu kompliziert.

      1
    • Im Notfall würde man wahrscheinlich Guilavogui ins Mittelfeld ziehen und Bruma dann in die IV, bzw. Mehmedi ins Mittelfeld zurückziehen.

      0
  7. Malli und Elvis nicht im Kader. Für unseren Shootingstar der letzten Saison aktuell ne bittere Zeit!

    0
    • Meiner Meinung nach hat er auch nicht diese Qualität, die manch einer in ihm sieht.
      Er ist kämpferisch auf jeden Fall gut, aktuell fehlt da aber noch gaaaaaaaaaaaaaaannnnnnnzzzzzz viel.

      0