Samstag , März 28 2020
Home / News / Wölferadio – Mutmacher, Mannschaft, Malmö
Wölferadio-Logo

Wölferadio – Mutmacher, Mannschaft, Malmö

Wout Weghorst war zwar der Held in Hoffenheim, aber die ganze Mannschaft hat in dem wichtigen Spiel gezeigt, was mit einer konzentrierten Leistung über 90 Minuten möglich ist. Ein schönes Signal auch an die Fans, dem hoffentlich noch einige folgen werden. Lenny bespricht den 3:2-Sieg aber auch das bevorstehende Europapokalspiel gegen Malmö mit einem besonderen Gast: Felix Hauernherm ist VfL-Fan in Finnland und verfolgt trotzdem den Weg der Wölfe sehr gespannt aus dem hohen Norden. Wie es ihn dahin verschlagen hat und wie er aus der Entfernung die Situation des VfL Wolfsburg im Moment einschätzt ist ebenfalls Thema. Außerdem kommen neben Wout auch noch Xaver Schlager zur Favoritenrolle in der EL und Jörg Schmadtke zur Unruhe im Wolfsburger Umfeld der vergangenen Wochen zu Wort.


+++Erhältlich auch bei iTunes im Podcast-Abo und bei Spotify oder hier als klassischer Download+++


Download



 

 

arena live still


Auf Woelferadio.de verfolgst du alle Bundesliga-Spiele des VfL im Livestream. Die Übertragung startet immer 15 Minuten vor Spielbeginn. Grün-Weiß, emotional und auch mit den Meinungen aus dem Wolfs-Blog. ACHTUNG: Spiele in der EL und im DFB-Pokal werden aus rechtlichen Gründen bislang nicht übertragen. Wer Wölferadio Arena Live auch dort gern am Start hätte, schreibt eine E-Mail mit dem Wunsch an service@vfl-wolfsburg.de

18 Kommentare

  1. Ergänzend zur Diskussion darüber, ob man auch schon gegen Malmö auf den in der Liga gesperrten Arnold verzichten sollte: Möglicherweise können wir uns das kaum erlauben, da nach jüngsten Berichten Guilavogui erneut wegen Knieproblemen mit dem Training aussetzt. Man stelle sich vor, wir müssten gegen Mainz auf Josh und Arnold verzichten… wir würden wohl Gerhard und ggf. eine Systemänderung erleben. Ich glaube kaum, dass Mai in die Startelf rutschen würde. Hoffen wir mal, dass es nicht so weit kommt…

    1
    • Definitiv Max nicht rausnehmen. Es ist besser ihn zumindest von Anfang an zu bringen und evtl. eher rausnehmen.
      Wir benötigen seine Spielweise. Besonders sollte Gui ausfallen. Dafür ist ein EL Achtelfinale einfach zu wichtig.

      5
    • Also selbst wenn , einen Spieler raus nehmen mit dem Argument , dass der andere spielpraxis bekommt – was ein Schwachsinn wäre das?

      Das würde bedeutet , das wir Gerhardt niemals bringen können, ohne ihn vorher „zu testen“….

      Vollkommen normal das Spieler gerade im ZM ausfallen (Karte, Verletzungen..)
      Es ist Teil des Jobs eines ZM gelbe Karten zu sammeln (taktische Fouls) .keine Truppe spielt alle 34spieltage mit der selben ZM

      3
    • Josh und Arnold haben immer mal wieder kleinere Knieprobleme. Meistens trainieren sie dann nur individuell, so wie in dieser Woche bei Josh. Ich gehe mal davon aus, das er spielen kann. Da wir Samstag gespielt haben ist bis zum Donnerstag auch genügend Zeit zur Regeneration. Haarig wird es eher von Donnerstag auf Sonntag, zumal dann mit Mainz eine sehr kampfstarke Mannschaft kommt. Und dann fehlt auch Arnold. Der worst case wäre, wenn gegen Mainz dann Arnold und Josh fehlen sollten. Aber mal abwarten, ich glaube, das man am Donnerstag ganz normal mit Josh, Arnold und Schlager starten wird. Arnold spielt wahrscheinlich durch, weil er am Sonntag nicht muss. Josh oder Schlager könnte man je nach Spielstand rausnehmen für Sonntag. Dafür muss das Spiel gegen Malmö aber entsprechend laufen und dies ist noch keinesfalls gesichert. Könnte sein, das wir gegen Malmö 90 Minuten hart um den Sieg kämpfen müssen…und das hätte auch wieder Auswirkungen für Sonntag. Aber man kann es ja auch positiv sehen: Gerade Brekalo, Ginczek, Gerhardt oder auch ein Otavio könnten jetzt in den englischen Wochen ihre Chance sehen mehr Einsatzzeiten zu bekommen! Ich denke, das wird eher positive Auswirkungen haben, kein Spieler wird unmotiviert gegen Malmö auftreten, sollte er nach einiger Zeit die Chance bekommen. Damals gegen Saint-Etienne war es doch ähnlich. Man könnte allenfalls merken, das einigen die Spielpraxis fehlt. Aber das wäre normal. Aber klar, einige werden dann natürlich wieder auf Gerhardt oder so rumhacken, ohne aber die Situation zu bedenken. Insofern hoffe ich, das man beide Spiele entsprechend angeht und auch etwas rotiert. Gerade jetzt hat Glasner auch die Chance, viele Spieler mit ins Boot zu holen. Englische Woche, Kader ist kleiner. Da bieten sich Chancen…

      5
    • Ich würde eher überlegen Guilavogui am Donnerstag auf der Bank zu lassen, damit sein Einsatz gegen Mainz nicht gefährdet ist.
      Wenn Guilavogui und Arnold gegen Mainz fehlen sollten, wird es dort schwieriger, da eine komplett neu besetzte Zentrale garantiert Abstimmungsprobleme haben wird, was aber auch mehr oder weniger normal ist.

      4
  2. Rösler hat sich ja auch zu Malmö geäußert: Erfahrene Truppe, gutes Game-Management, evtl. könnte ihnen aber nach 70 Minuten die Luft ausgehen, wegen der Situation in der Liga (beginnt erst im April). Insgesamt erwarte ich eine abgeklärte, solide Truppe, die weiß wie man Ergebnisse holt.

    Entscheidend dürfte sein, das wir das Spiel schnell machen, über Schlager vor allem. Normalerweise müsste Malmö Probleme bekommen, wenn wir wirklich schnell spielen…

    3
  3. Bei allem Respekt vor Malmö:
    Es ist nur eine Mannschaft aus der maximal zweitklassigen schwedischen Liga, die sich auch noch in der Winterpause seit Wochen befindet.

    Alles andere als ein Sieg und ein generelles Weiterkommen wäre peinlich.
    Malmö ist kein Freilos, aber eine konzentrierte Leistung muss reichen.

    Und ich habe schon viel immer von “Hexenkesseln” vor solchen spielen gelesen. Und? Danach kam wenig bis nichts. Weder in Bukarest, noch bei Besiktas oder in St Etienne. Mir wäre auch neu, dass Zuschauer Spiele gewinnen. Bei enge Spielen kann es pushen, aber zwischen Wolfsburg und Malmö müssten spielerisch deutliche qualitative Unterschiede sichtbar werden.

    9
    • Und wer sich nun über das zweitklassig gleich aufregt: Die leben in der Gegenwart. Ergebnisse gegen Salzburg in der Vergangenheit sind eh mit Vorsicht zu genießen, sonst wurd noch Düdelingen aus Luxemburg zur Übermannschaft.

      Malmö würde es in der Bundesliga extrem schwer haben. Das ist ein Glückslos, wenn ich mir die Gegner von Leverkusen oder so ansehe.

      2
    • Gehe ich voll mit.
      Kaderwert, Spielermaterial, Fitness , Tempo – das sind Dinge wo wir klar besser sein müssten.
      Die sind im Schnitt 30 Jahre meinte Lenny ja – normalerweise müssten Spieler wie Victor , Mbabu , Roussi(falls er spielt) denen einfach davon laufen, Flanke in die Mitte zu Wout und fertig ist die Laube :)

      Ich weiß „Pokal hat seine eigenen Gesetze“ (3€) aber wir müssten morgen relativ souverän zu 0 Gewinne und dann steht dem Weiterkommen eigentlich nicht mehr viel im Wege

      3
    • Mahatma hat es berechtigterweise gesagt: eine konzentrierte Leistung muss her. Leider ist es genau DAS, was den VfL bislang nicht ausgezeichnet hat in dieser Saison… Auf ein gutes/passables Spiel folgte leider meistens ein durchwachsenes/schlechtes. Also hoffentlich kein schlechtes Omen wegen Hoffenheim.

      3
  4. Was freue ich mich :vfl:
    Heute Abend ist Europapokalabend in Wolfsburg :geil:
    Von diesem Glück können nicht viele andere Vereine sprechen…

    12
  5. https://www.sportbuzzer.de/artikel/bvb-fans-dietmar-hopp-stadion-fans-strafe-hoffenheim-beleidigungen/

    Wow, 3 Jahre ohne BVB Fans in Hoffenheim.
    Da wird Herr Hopp endlich mal das Spiel genießen können

    0
    • Finde das komplett gerechtfertigt.

      12
    • Die sind einfach hohl, die hatten beim letzten Spiel ne klare Ansage das zu unterlassen . Daran wurde sich nicht gehalten – also Sperre.

      Davon ab – verstehe 0,0 wie man (vor allem als BVB Fan) gegen Hopp hetzen kann.

      4
    • Diese Sperre hätte schon lange kommen müssen für den BVB.

      4
  6. https://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/article205986783/Sebastian-Polter-Aufstiegsheld-rechnet-mit-1-FC-Union-Berlin-ab.html?wtrid=socialmedia.socialflow….socialflow_facebook

    Off-Topic
    Polter ist unzufrieden bei Berlin.
    Die deutlichen Worte, so kurz nach dem Wintertransferfenster, überraschen dann irgendwie doch

    0
  7. Wenn ich alle Prämien zusammen zähle haben wir durch die EL bisher ca 5mio eingenommen, bei erreichen der nächsten Runde kommen 700.000 dazu.

    (Gerechnet mit Prämien von 2018/19)

    Nur so als hinweis

    0
    • Dann kann man aber schon einmal die Prämien der Spieler, Kosten wegen der Spiele usw abziehen.
      So viel dürfte durch die EL nicht übrig bleiben, selbst wenn man Ticket- und Bewirtungseinnahmen mit einbezieht.

      2