Samstag , Januar 19 2019
Home / News / Wolfsburg im Halbfinale: Wer wird der Gegner?
Pokal

Wolfsburg im Halbfinale: Wer wird der Gegner?


 
Nachdem der VfL Wolfsburg sein Viertelfinalspiel gegen Pokalschreck Offenach relativ mühevoll aber am Ende doch erfolgreich gestalten konnte, sind am Mittwoch Abend auch die letzten beiden Partien über die Bühne gegangen.

    Die vier Teilnehmer des Halbfinales stehen damit fest:

  • VfL Wolfsburg
  • Bayern München
  • VfB Stuttgart
  • SC Freiburg

Wer wird der Gegner des VfL Wolfsburg werden? Am Sonntag um 18 Uhr wird diese Frage beantwortet. In der ARD werden die beiden Partien des Halbfinales ausgelost. Welchen Gegner wünscht sich der VfL?
“Ganz egal, Hauptsache ein Heimspiel”, heißt es aus Wolfsburg.

Eine mutige Aussage, wenn man bedenkt, dass der derzeitige “Über-Gegner” Bayern München noch in der Lostrommel ist.
Gegen den FC Bayern hatte der VfL vor wenigen Wochen eine gute Partie abgeliefert, aber dennoch mit 0:2 im heimischen Stadion verloren.

Die besten Vorzeichen gäbe es gegen den VfB Stuttgart. Beide Partien haben die Wölfe in der laufenden Saison für sich entscheiden können.

Während man in der Liga auf einem 15. Tabellenplatz herumdümpelt, richtet sich der Fokus mehr und mehr auf den Pokal. In Wolfsburg ist nach dem Einzug ins Halbfinale richtiges Pokalfieber ausgebrochen.

Wie seht ihr die Chancen gegen jeden einzelnen Gegner?
 
 

60 Kommentare

  1. hoffentlich freiburg oder stuttgart @home

    alles andere wäre das aus für uns :-(

    0
  2. Ich würde mal sagen, die einzige Chance ist ein Auswärtsspiel gegen Stuttgart!

    0
  3. Ich hoffe auf ein Heimspiel gegen Bayern, da wir uns gegen die zuletzt nicht schlecht verkauft haben! Da unsere Mannschaft in den letzten Wochen (wie ich finde) immer stärker wurde, rechne ich mir da schon was aus. Heynckes hatte vorhin im Interview auch unsere Zweikampfstärke gelobt. Ausserdem stelle ich mir ein Finale gegen Freiburg lustig vor, ob das ausverkauft sein wird? :D

    0
  4. Ich denke auch ein Heimspiel und egal gegen wen…
    Gegen die ‘großen’ Über-Bayern hat der VfL doch sehr gut ausgesehen…
    Mit einem ‘unparteiischen’ Schiedsrichter wäre evtl. ein Punkt dringewesen, denn das 0:1 nach einem Freistoß, der keiner war hat der Mannschaft einen kleinen Bruch gegeben.
    Aber unterm Strich waren die Bayern nie total überlegen, einige munkeln ja dass sie sich wegen London geschont hätten.

    Ich bin der Meinung, gegen große Gegner spielt der VfL derzeit ganz gut mit, ja hat sogar mit etwas Glück in Dortmund gewonnen…

    Der Pokal schreibt seine eigenen Gesetze, dass haben wir ja in Offenbach gesehen und mit den Fans im Rücken könnte der VfL es schaffen, nach 1995 wieder einmal in Berlin im großen Finale zu stehen !!! :)

    Drücke ganz fest die Daumen für ein Heimspiel !!!

    0
  5. Stuttgart zu Hause.

    Freiburg spielt aktuell über ihren “Verhältnissen” und auch der Rückstand auswärts hat sie nicht abgeschreckt, daher seh ich diese Truppe als äußerst gefährlich.

    Über Bayern muss man nicht groß sprechen,jeder der nicht blind sieht was Sache ist.

    Stuttgart hat hinten Probleme, wenn man sie fordert, und nach vorne ohne Ibesevic geht nicht viel. Wünsch´ mir daher Stuttgart.. ollen Schwaben raus, das kann ich dann auch in meinem Bezirk auf ´nem Schild markieren^^

    0
  6. Ich denke Stuttgart zu Hause wäre das beste Los.

    Die gute Stimmung aus den Pokal müssen unsere Jungs jetzt mit in der Liga nehmen und Sch..ße 04 weghauen.
    Um jeden Pkt. in der Liga kämpfen.
    Auf gehts..!!!

    0
  7. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Stuttgart zu Hause, wir haben noch eine Rechnung offen …

    0
  8. Ich hoffe auch mal, das uns das Losglück treu bleibt dieses Jahr und wir ein Heimspiel bekommen.
    Die Chancen dazu stehen ja bei 25% :D
    Alles andere außer Bayern wäre genial als Gegner. Ich glaube auch nicht, das Bayern im Halbfinale (egal gegen wen) verlieren werden. Die wollen Jupp definitiv den Titel schenken.

    Außerdem würde es ja nichts schöneres geben, als gegen Bayern im Finale zu gewinnen :D

    0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Stehen die Chancen nicht bei 50 % ? ODer habe ich gerade ein Denkfehler am frühen Morgen?

      Wolfsburg – Freiburg
      Wolfsburg – Bayern
      Wolfsburg – Stuttgart
      Bayern – Wolfsburg
      Stuttgart Wolfsburg
      Freiburg – Wolfsburg

      0
    • Die Vereine werden ja nacheinander gezogen. Der Heimverein zuerst.Bei der ersten Ziehung betragen die Chancen auf ein Heimspiel 25 %, da alle vier Vereine im Topf sind. Erst bei der dritten Ziehung gibt es wieder die Chance auf ein Heimspiel (wenn man noch nicht gezogen wurde). Und da steigen die Chancen auf 50%, da nur noch zwei Vereine im Topf sind.

      0
    • Die Wahrscheinlichkeit ein Heimspiel gegen einen x-beliebigen Gegner zu bekommen leigt bei 50%, da 2 von 4 Mannschaften ein Heimspiel haben.
      Die Wahrscheinlichkeit ein Heimspiel gegen den VfB Stuttgart zu bekommen, liegt bei 16,6666%.

      0
  9. Ich glaube, dass wir gegen jeden, außer gegen FCB gewinnen würden, egal ob zu Hause oder Auswärts. Mein Wunschlos wäre zu Hause gegen Freiburg.
    Ein Finale gegen die Bayern wäre schön, denn da wären wir nicht chancenlos!!!!

    0
    • Mein “Lieblingsgegner” wäre auch Freiburg in einem Heimspiel. Auch wenn sie derzeit einen tollen Fussball spielen. Gerade weil man die letzten beide Spiele gegen Stuttgart gewonnen hat, denke ich, dass es beim nächsten Mal anders wäre.

      Und wenn man sich nicht wirklich etwas vormachen will: Die Bayern freuen sich doch jetzt schon, dass sie den Pokal gewinnen. Könnte normalerweise ein Fehler sein, da man aber die letzten 2 Jahre vergessen machen möchte, werden sie auch im Pokal 100% geben. Da müsste es mit dem Teufel zugehen, wenn Stuttgart, Wolfsburg oder Freiburg die Bayern in einem Halbfinale oder Finale besiegen würde. Leider.

      0
  10. Solange ein Fußballspiel nicht angepfiffen wurde, stehen für beide Mannschaften die Chancen absolut gleich dieses Spiel zu gewinnen! Es kommt in Fußballspielen immer wieder vor, dass die schlechtere Mannschaft, aus welchen Gründen auch immer(glücklicher Abschluss, Verletzungspech des Gegners …) am Ende als Sieger vom Platz geht. Natürlich könnte der VfL unter solchen Umständen auch den FCB schlagen und das sogar in München. Allerdings ist es gerade bei solchen Spitzenteams, die gerade auch noch einen Lauf haben, sehr selten, dass ihnen eine solche Niederlage widerfährt. Und wenn ich das Heimspiel gegen den FCB noch einmal in Gedanken “Revue passieren lasse” dann muss ich feststellen, dass unsere Mannschaft in diesem Spiel zwar eine Leistung erbracht hat, die uns wohl alle überrascht hat und die von großem kämpferischen Einsatz geprägt war, aber wenn man es genau nimmt, waren wir nur einmal wirklich torgefährlich. Nämlich beim Freistoß von Diego.
    Ich bin mir ziemlich sicher: gegen die Bayern wird es selbst bei einer erneuten Leistungssteigerung am Ende nicht zu einem Sieg reichen – weder zu Hause und schon gar nicht in München.

    Die Bayern also bitte erst im Finale! Oder noch besser die Bayern werden nach Freiburg gelost, denen traue ich nämlich am ehesten einen Heimsieg gegen den FCB zu (oben beschriebene glückliche Umstände vorausgesetzt).

    Gegen die anderen beiden verbliebenen Teams würde ich mir ein Heimspiel wünschen, obwohl bei unserer Heimspiel-Sieg-Quote, der Heimvorteil nicht unbedingt der große Vorteil zu sein scheint! Trotzdem hätte ich schon ein besseres Gefühl, sehen die Spieler und Verantwortlichen, die sich geäußert haben, ja durchweg genauso.
    Stuttgart zu Hause ist das Los, dass ich mir wünsche, ein Team, das wir schon zweimal geschlagen haben in der Liga, und auch nach Tabellenstand der schwächste mögliche Gegner.

    0
  11. Hauptsache nicht gegen Bayern :D

    0
  12. Was ich gerade überlege: Was ist besser?
    Entweder hoffen, dass Bayern im anderen Halbfinale besiegt wird, man selbst ins Finale kommt und dann bessere Chancen hat die Pott zu holen?
    Oder aber darauf zu hoffen, dass man auf Bayern im Finale trifft, weil man dann die Europa League sicher hätte?
    Schwierige Sache. Der Supergau wäre ja, wenn man ins Finale käme und da auf Stuttgart oder Freiburt treffen und dann verlieren würde.

    Dann hätte man am Ende gar nichts.

    0
    • Stimmt nicht ganz.
      Wenn wir gegen Freiburg im Finale verlieren und die ihren Platz in der Liga halten, dann spielen wir auch EuroLeague, da die schon über die Liga qualifiziert sind.

      Aber wenn, wenn, wenn…

      0
    • Stimmt, daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Aber bei denen ist es noch sehr knapp und unsicher, was eine EL Teilnahme angeht.
      Ich wäre glaube ich eher für eine sichere Teilnahme an der EL.

      0
    • Ich habe unrecht!
      Nur wenn der Gewinner sich für die Champions League qualifiziert bekommt der Zweite den Platz in der EL.
      Sollte sich der Erste “nur” für die EL qualifizieren, dann bekommt der Tabellen 7te den Platz.
      Sorry! Das wird auf Freiburg nicht zutreffen.

      0
    • Oh, eine so große Chance auf einen TITEL+Teilnahme an der EL, wie bei einem Finale gegen Freiburg oder Stuttgart gegeben wäre, würde ich einer sicheren EL-Teilnahme auf jeden Fall vorziehen.

      0
  13. 1Wirbrauchenkeineultras546

    Ich hätte lieber die größere Chance auf einen Sieg des Potts als die “sichere” Teilnahme in der EL, denn ich pfeife echt auf eine Teilnahme, wenn man am Ende a) zu viele Spiele hat bei einem bis dahin ggf. noch nicht homogenen Kader und dann verliert man in der EL und für die 5 Jahreswertung ist alles Mist … dann lieber Pott holen und EL spielen und dann versagen xD

    0
    • Stimme dir in diesen Punkten vollkommen zu.
      Eine realistische Chance auf einen Titel ist mehr wert als die sichere Teilnahme an der EL, zumal ich fest davon ausginge, dass unser VfL im Finale noch einmal gewaltig über sich hinauswachsen würde.
      Für den FCB würde es trotzdem wohl nicht reichen.
      Außerdem halte ich es für unwahrscheinlich, dass die “Überbayern” nicht das Finale erreichen.
      Insofern glaube ich, dass die Chance auf einen Pokalgewinn für uns minimal sein wird.

      Einzig die Phrase: “Im Pokal ist alles möglich” lässt mich ein bisschen hoffen, oder besser: träumen ;)
      Minotauer unten hat natürlich auch recht: vor Berlin müssen wir erst mal das Halbfinale meistern!

      0
  14. @Joan: Danke für die Erklärung, hätte es nicht besser machen können :D

    Kann mich Lumpi nur anschließen. Das wäre wirklich der Supergau. Deswegen wäre es besser gegen Bayern im Finale zu stehen um wenigstens etwas sicher zu haben. Außerdem spielt es sich etwas befreiter, wenn man weiß, das man nächstes Jahr so oder so international spielen würde.

    Aber ist das nicht wunderbar, wie man darüber philisophieren kann ? Aber erst einmal muss die Auslosung passen und wir das Spiel gewinnen, bevor man sich Gedanken über das mögliche Finale macht…

    0
  15. wäre eher für einen “leichten” gegner im finale und für die chance auf den pokal-sieg…

    ganz einfach, weil wir im fall eines sieges etwas in den “händen” hätten…vize ist immer blöde, auch wenn wir dann in der europa-league spielen würden(wenn der gegner denn dann bayern heisst)…

    aber erstmal sonntag abwarten und dann kann man spekulieren…

    0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      So schaut es aus :).

      Vielleicht kommt es ja so

      Stuttgart- Bayern
      Freiburg-Wolfsburg

      und die Bayern kommen nicht weiter. So überragend fande ich das nicht gestern …

      0
    • Nur finde ich Stuttgart nicht in der Verfassung die Bayern zu schlagen. Wie ich schon erwähnte: Hinten offen, vorne keine Durchschlagskraft wenn Ibisevic kallt gestellt wird(was Dante ein einfaches sein sollte)

      0
  16. Die Diskussion ist gut.
    Ich habe mich das auch schon gefragt.

    Am Ende ist ein Titel sicherlich wichtiger einzustufen als die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb, der durch den Titel sowieso dabei wäre :)

    Aber bei allem Pessimismus was unsere möglichen Leistungen im nächsten Jahr in der EL angeht, man darf auch nicht vergessen das eine Vertragsverlängerung von Diego und auch die Verpflichtung eines guten 6ers mit einer EL-Quali im Rücken sicherlich einfacher ist als ohne.

    0
  17. Was passiert denn wenn sich Freiburg & Stuttgart über die Bundesliga qualifizieren? Rücken wir dann nach? Dann stehen die Chancen sehr gut ! :)

    0
    • “[…] Qualifiziert sich der DFB-Pokalsieger bereits über die Bundesliga für einen europäischen Wettbewerb, so gelten Besonderheiten.[16] So qualifiziert sich der unterlegene Pokalfinalist für die UEFA Europa League, wenn der Pokalsieger die UEFA Champions League (einschließlich Qualifikation) erreicht. Qualifiziert sich der Pokalsieger über die Bundesliga für die UEFA Europa League, so zieht nicht der Pokalfinalist, sondern der Tabellensiebte der Bundesliga zusätzlich in diese ein. […]”

      Hier auch nochmal eine Zusammenfassung [16]:
      http://www.dfb.de/index.php?id=3110

      Heißt also der Tabellen 7. würde nachrücken

      0
    • das hieße bei einem Finale Freiburg – Wolfsburg würden wir nur dann international Spielen wenn wir den Pott holen oder aber Freiburg in die CL einzieht
      oder wir 7. werden.

      0
    • ExilWolfsburger89

      wenn dem so ist, wäre es wohl besser, wenn wir im möglichen Finale gg Bayern spielen würden…

      0
  18. Hecking setzt unterdessen auf weitere Spieler der Kategorie Diego. “Wo wir hin wollen, braucht man Qualität. Nur mit einer Blutauffrischung wird es nicht klappen”, deutet der Trainer hochkarätige Neuzugänge im Sommer an.

    Quelle: WAZ

    0
    • Schön dass er auch gesagt hat, dass er einen Spieler Typ Mark van Bommel sucht.

      0
    • Die Frage. die ich mir nur stelle, wer könnte das. Mir würden SPONTAN nur Jermaine Jones und Nigel de Jong einfallen

      0
    • Das hat die WAZ bestimmt hinein interpretiert. Es um einen Leitwolf der auch mal sein Maul auf macht auf dem Platz! Da kannst du Van Bommel nennen oder jetzt halt Schweinsteiger bei Bayern. Uns fehlen solche Art Spieler. Allerdings müssen diese Spieler auch technisch begabt sein.

      0
  19. Unbedingt zuhause gegen Stuttgart, da sehen wir zu hause immer gut aus.

    0
  20. Ich hoffe, dass wir Bayern im Halbfinale aus dem Weg gehen. Die Frage, ob Bayern dann im Halbfinale gegen einen anderen Gegner ausscheidet, stellt sich für mich nicht. Die werden weder gegen Stuttgart noch gegen Freiburg ausscheiden.
    Wichtig wäre nur, dass wir die Bayern am Sonntag bei der Auslosung aus dem Weg gehen. Ich glaube wir haben Glück :)

    0
  21. Yes, jetzt Kommentare mit Rechtschreibprüfung. Sehr gut Normen, aber die Prüfung erfolgt in englisch.

    Edit sagt:
    Wow und editieren ist auch möglich. wird ja immer besser.

    0
    • Hi Steffen. Ja, die Rechtschreibprüfung war noch in englisch. Ich werde das bei Gelegenheit mal fixen.

      0
  22. Egal, welcher Gegner… wir sollten uns freuen, wenn wir überhaupt ins Finale kommen.

    0
  23. Kicker.de

    Etwas mehr erwartet sich der Trainer allerdings von Stürmer Bas Dost. “Wir werden uns eine Viertelstunde hinsetzen. Es gibt noch einige Dinge, die er besser machen kann”, sagte Hecking: “Er weiß noch gar nicht, wie gut er ist.”

    0
  24. Der Kicker meldet: Kyrgiakos im Kader (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/582474/artikel_ein-zeichen-von-hecking_kyrgiakos-im-kader.html). Habe ich da was verpasst? Seit wann gibt Hecking seinen Kader schon am Donnerstag bekannt?

    0
    • er ist halt IV nr-4

      0
    • Der Kicker bauscht das so auf…Madlung ist gesperrt also ist es doch richtig! Was wenn sich einer verletzen sollte oder auch mit rot runter fliegt? Im Normalfall wird er eh nicht spielen. ;)

      0
    • Vielleicht schließt der Kicker auf Grund des Trainings darauf.

      Wir brauchen aber natürlich einen Nachrücker da Madlung fehlt, da hat Hecking dann die Wahl zwischen Soto und Knoche. Knoche ist ja erstmal aus welchen Gründen auch immer weit weg vom Kader. Vielleicht ist er zu brav?

      0
    • Nach der Zwei-Spiele-Sperre für Alexander Madlung hat ein längst aussortierter Innenverteidiger beim VfL Wolfsburg wieder die Chance auf einen Einsatz: Die Rede ist von Sotirios Kyrgiakos. Erstmals in dieser Saison wird der Grieche am Wochenende dem Kader der Wölfe angehören.”Er hat sehr gut trainiert. Es ist ein Zeichen, dass niemand außen vor ist. Es ist niemand auf dem Abstellgleis”, so Wölfe-Coach Dieter Hecking.

      0
    • Wie gut der Artikel gemacht ist zeigt sich auch an dieser Aussage:
      “Mit dem Halbfinaleinzug im DFB-Pokal im Rücken trifft der VfL Wolfsburg am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) auf Schalke 04.”

      0
  25. Ich haette halt eher auf Knoche getippt, auch weil er flexibler einsetzbar ist, was ich bei Ersatzspielern wichtig finde.

    0
  26. Noch mal zum Pokal: Ich würd mir ein Loch in den Bauch freuen, wenn wir nach Berlin ins Finale kämen. Gegner wäre mir dann egal und EL-Teilnahme auch.

    0
  27. Ich bin auch der Meinung, dass die Chancen auf ein Heimspiel vor der Auslosung bei 50% liegen. Es gibt 24 verschiedene Möglichkeiten bzgl. der Reihenfolge, in der die Mannschaften gezogen werden können. In 12 Fällen steht man vorne (Heimspiel).

    Weiß jemand wie die Regelung ist, wenn wir in Berlin gegen Freiburg verlieren, aber sich Freiburg ohnehin schon über die Liga für die EL qualifiziert hätte. Ist dann der Finalgegner für die EL qualifiziert oder der Siebtplazierte in der Liga?

    0
    • Elbwolf hatte es schon beantwortet. Zu spät gesehen! Vielen Dank für die Info!!!

      0
    • Die Frage nach der Chance auf ein Heimspiel scheint hier ja richtig wichtig zu sein. Wenn man das schon so hoch hängt, sollte man auch genau sein. Da es sich um ein degressives Auslosungverfahren handelt, d.h. die Zahl der im Topf befindlichen Mannschaften nimmt pro Auslosung um eine ab, gibt es genau zwei prozentuale Chancen auf ein Heimspiel: vor der ersten Ziehung beträgt die Chance 25%. Ist man nach der zweiten Zulosung noch im Topf, beträgt die Chance 50%. Sie beträgt also nicht von vornherein 50%.

      0
    • @Joan: sorry, falsch. Vor der ersten gezogenen Kugel (also jetzt) genau 50%.

      0
    • @Joan: Hmm, die moeglichen Paarungen sind doch alle gleichwahrscheinlich, da sollte es meinem Gefuehl nach nicht auf den Weg ankommen, wie diese ausgelost werden. Dass der VfL bei der Ziehung des ersten Loses eine 1:3 Chance hat (25%) bestreite ich nicht, aber die 1:1 Chance (50%) bei der dritten Ziehung muss wohl noch mit der Wahrscheinlichkeit gewichtet werden, diese Ziehung zu erreichen, so dass unterm Strich eine 1:1 Chance auf ein Heimspiel besteht.

      0
    • Nochmals:
      2 von 4 Teams bekommen ein Heimspiel. Sprich 50%.

      Wenn Du (Joan) gerne berechnen möchtest das wir das erste ausgeloste Heimspiel bekommen, stimmt Deine Rechnung. Aber das ist nun wirklich sch.. egal; ich nehme auch das Zweite.

      0
  28. Leute, keine Panik! Bevor es los geht, 50% Wahrscheinlichkeit, dass wir am Ende ein Heimspiel kriegen (nix mit 25 %). Nach der ersten gezogenen Kugel haben wir entweder ein Heimspiel, oder eine kleinere Chance als 50 %, ein solches zu bekommen. Nach der zweiten gezogenen Kugel haben wir entweder kein Heimspiel, oder 50 % Chance auf ein solches. Nach der dritten gezogenen Kugel haben wir entweder ein Heimspiel, oder keins.

    0
  29. Also ich sehe es auch so wie diego1953, dass eine Finalteilnahme irgendwie mehr wert ist als eine Europa League-Teilnahme. Vielleicht nicht finanziell, aber aus Sicht eines Fans bin ich mir doch sehr sicher. Ich war 1995 in Berlin dabei und würde das nun gerne nochmal erleben dürfen. So eine Erfahrung ist mehr wert als eine Saison in der Europa League. Auch wenn man es vielleicht verliert. Meine Meinung.

    0
  30. Scheiß auf Mathematik! :P Der Zufall wird entscheiden. ;)

    0
  31. FC Bayern natürlich und das auswärts.

    0