Donnerstag , April 25 2019
Home / News / Wolfsburg ohne Casteels, Gerhardt und William gegen Leipzig
William2

Wolfsburg ohne Casteels, Gerhardt und William gegen Leipzig

Der VfL Wolfsburg muss im Duell bei RB Leipzig auf seine Stammspieler Koen Casteels, Yannick Gerhardt und William verzichten.

Koen Casteels hatte sich beim Aufwärmen vor der Partie gegen Hannover 96 am Oberschenkel verletzt und fällt voraussichtlich für den Rest der Saison aus.

Auch Yannick Gerhardt hatte bereits im letzten Spiel gefehlt. Wolfsburgs Mittelfeldspieler laboriert weiter an einem Bluterguss im Oberschenkel. “Am Mittwoch hatten wir Hoffnung, weil er Teile des Trainings mitmachen konnte. Aber danach sah es nicht so gut aus”, so VfL-Trainer Bruno Labbadia. Für Gerhardt steht erneut Elvis Rexhbecaj bereit. 

Auch Rechtsverteidiger William muss gegen RB Leipzig passen. Den Brasilianer plagen Knieprobleme. Routinier Paul Verhaegh könnte die Rolle des Rechtsverteidigers übernehmen.

Arnold wieder dabei

Nach seiner Gelbsperre kehrt Maximilian Arnold in die Startelf zurück.

Der VfL Wolfsburg reist mit 20 Spielern nach Leipzig. Mit an Bord auch der lange verletzte Sebastian Jung und Nachwuchshoffung Gian-Luca Itter. Zwei Spieler muss Trainer Bruno Labbadia noch streichen.

Umfrage:

 

Pressekonferenz


 
 

37 Kommentare

  1. William fällt morgen aus.

    0
    • Na herzlichen Glückwunsch.

      Das fehlen von Casteels, Gerhardt und William ist nicht gerade ideal, naja welche Verletzung ist das schon.

      Für Casteels haben wir Pervan, für Gerhardt haben wir Rexhbecaj, aber bei William wird es schon schwieriger mit dem Ersatz.
      Klar, wir haben Verhaegh, aber der hat schon arg wenig Spielpraxis und von der Leistung leider eher abgebaut.

      Damit fehlen uns drei Stammspieler, von denen wir “nur” einen mit ähnlicher Qualität ersetzen können.

      P.S. Stefaniak hat sich diese Woche übrigens auch verletzt.

      4
    • Jung ist übrigens im vorläufigen Kader , kann aber noch gestrichen werden.

      2
    • Man kann auch Steffen als Rv bringen. Josh, Arnold und Elvis fangen sowieso zentral an.

      7
    • Itter ist übrigens auch mitgefahren. Genau wie Tisserand, Jung und Malli. 20 Spieler sind im vorläufigen Kader dabei.

      6
    • Bitte nur nicht Verhaegh spielen lassen, könnte böse enden. Problem ist aber, dass Jung keine Spielpraxis hat. Dann würde mit die Idee mit Steffen noch am besten gefallen. Itter ist ja bestimmt leider keine Option, zudem war er glaube ich nicht beidfüßig (hatte jetzt nicht geschaut).

      8
  2. Für alle, die am Abstiegskampf Interesse haben:
    Nürnberg wurde ein Tor gestohlen, einen Elfer haben sie verschenkt.
    Folglich 0:0 zur Halbzeit.

    7
    • Schalke heute wie ein Absteiger. Warum sie nicht zurückliegen wissen sie selber nicht.
      Im Schalke Forum werden stimmen laut dass es eben nicht an Tedesco lag.

      6
    • Wirklich ein mehr als deutliches Tor. Schlecht vom Schiedsrichter dass er vor dem eigentlich Tor schon abpfeift und somit ein Eingriff des VAR nicht möglich wurde.

      3
    • Ganz bitter für Nürnberg. Sie könnten schon 2: 0 führen.

      4
    • Scheisse Mann die sollen jetzt mal einen rein legen!

      S04 war schon in Hannover unterste Schublade

      5
    • Hoch verdient!!

      1
    • Dass es nicht an Tedesco lag, hat ja auch Huub Stevens in einem Interview gesagt. Er wüsste woran es liegt, aber will das nur intern ansprechen. Das spricht dafür, dass die Mentalität der Spieler eher mau ist.

      Die Grundausrichtung auf dem Platz hat sich ja auch nur maginal verändert. Daher wäre es mit Tedesco jetzt nicht schlechter gewesen.

      P.S. zu uns passt Tedesco trotzdem nicht :D

      1
    • Es muss doch am Trainer gelegen haben, warum sollte man ihn sonst entlassen?
      (Da hätte man ja sonst auch den Busfahrer feuern können)
      Außerdem habe ich ja gelernt das der Trainer die wichtigste Personalie im Verein ist – nein,nein – der Trainer ist schuld. Die haben jetzt halt bloß nicht den richtigen Trainer geholt. Mit einem guten wären die jetzt schon aus der Abstiegszone raus, wirklich, ganz ehrlich!

      3
    • Aber das es sowohl am Trainer, als auch an der Mannschaft und noch unzähligen anderen Komponenten liegen kann, habt ihr (Stan, Mahatma) nie bedacht, oder wie?
      Vielleicht habt ihr beide nicht ganz unrecht, ich bin der Meinung, dass man solche Krisen nicht nur an einem Faktor (Trainer? Kader? Transfers? Abgaskrise?…) festmachen kann und daher verstehe ich eure, sich über mehrere Tage ziehende, Fehde nicht wirklich :(

      1
    • Zwetschge, nun zerstöre doch nicht das so schön einfache schwarz/weiß-Weltbild einiger User. Die Welt wird sonst zu komplex, das kannst Du doch niemandem zumuten!

      1
    • @Schniepel
      Genau, wer will schon eine komplexe Welt haben. Stell dir mal vor die ganzen Faktoren und noch einige mehr die Zwestchge aufgeführt hat würden tatsächlich zutreffen – da könnte man ja gar nicht mehr sagen wer schuld ist und was man genau tun muss um das Problem sofort abzustellen – das kann man in der Tat niemandem zumuten.

      0
  3. Woche für Woche kann man sich über den Videoschiedsrichter ärgern. Da wird doch manipuliert. Schalke soll wohl nicht in Abstiegsnot geraten. So ein Beschiss.

    15
    • Problem ist hierbei leider wirklich dass der Schiri abgepfiffen hat BEVOR der Ball die Linie überquert hat, und somit de facto kein Tor gefallen ist. Das gleiche wie bei uns in Freiburg, wo der Schiri das Tor von Knoche abpfeift. Zu unserem Glück aber wegen eines Foulspiels an uns. Aber ansonsten stimme ich dir da zu.

      3
  4. Übrigens, für Spaßsucher und Joan: Ich hoffe auch, dass Schalke noch abschmiert und in der Relegation gegen den HSV spielt :)

    Warum? Nicht, weil ich ein schlechter Mensch bin, sondern weil es die geilste Relegation aller Zeiten wäre :lach:

    20
    • Was kann denn geiler sein, als in der Relegation gegen Eintracht BS zu gewinnen?

      39
    • Ich fühle mich überhaupt nicht angesprochen, Seppel. Absteigen wird der Letzte und der Vorletzte und der 16., wenn er die Relegation verliert. Und wenn Schalke dazu gehört, dann ist es so. Davon bleibt mein Blutdruck völlig unberührt.

      14
    • Ich wünsche mir eine starke Bundesliga und dazu gehört S04 in jedem Fall. Auch der HSV hat großes Potential und wäre mir lieber als mit Union Berlin weiteres Fallobst in der Liga zu haben. Düsseldorf wird nächste Saison meiner Ansicht nach abgeschossen werden wie Huddersfield in diesem Jahr in England. So einen Lauf mit solchen Mitteln werden die kein zweites Mal hinlegen, vor allem wenn die Leistungsträger Ayhan, Stöger und Lukebakio gehen. Von daher wünsche ich mir auf Dauer eine international konkurrenzfähige 1. Liga mit Vereinen, die sich gegenseitig pushen.

      Was den Ersatz Williams angeht hoffe ich auf Tisserand. Er spielt außen so gut wie innen und hat gegenüber Verhaegh den Geschwindigkeitsvorteil, der in Leipzig entscheidend sein kann.

      10
    • Auha..und du meinst die Bundesliga ist mit dem HSV ist die Bundesliga konkurrenzfähiger? Was war denn all die Jahre mit dem HSV? Chaos und katastrophales Management. Da freut man sich doch über Vereine, die aus wenig viel machen und es auch sportlich verdienen. Ich finde die Relegation grundsätzlich zum Kotzen und ungerecht. Natürlich hat sie uns zweimal geholfen, aber sie ist lediglich eine Sache, die dem Erstligisten und der DFL mit Fernseheinnahmen hilft.

      Eine konkurrenzfähige Bundesliga mit England und Spanien kriegen wir nur durch die Auflösung von 50+1, entsprechend der Öffnung für Investoren und der weiteren Entzerrung der Spieltage. Der HSV hätte natürlich einen Investor (Kühne), der ja aber aktuell keine Lust mehr hat.

      Fazit: ich hab lieber eine Liga, in der sich jeder sportlich qualifizieren kann als eine “konkurrenzfähige” Liga mit Vereinen, die es sich nur aus der Historie heraus verdient haben. Schalke und der HSV haben kein naturgegebenes Recht auf die Bundesliga. Der Fussball lebt von Vielvalt und so soll auch bei der Ausgestaltung der Bundesliga sein.

      41
    • Dem ist nichts hinzuzufügen @nofake :top:

      7
    • @nofake.albert: Deine Schlussgedanken sind mir durchaus sympathisch. Aber daran wird sich die Entwicklung der Bundesliga nicht orientieren. Denn wenn die 50+1-Regel fällt – und bei SPONSORs, dem führenden deutschsprachigen Sportbusiness-Magazin, rechnet man damit in den nächsten drei Jahren – , werden ausländische Investoren nicht in die Clubs investieren, die es sportlich gerade in die Bundesliga geschafft haben, sondern in solche „traditionsreichen“ Clubs, die Rendite versprechen. Und das sind eben nicht Union Berlin oder Holstein Kiel, sondern der HSV, Schalke, Köln, Nürnberg etc. Je mehr solcher Clubs in der Liga dümpeln oder abzuschmieren drohen, desto schneller wird die Front gegen die 50+1-Regel wachsen. Bayern und Dortmund müssen sich da gar nicht als Vorreiter hervortun.

      3
  5. Wenn Labbadia seiner Linie treu bleibt , und davon gehe ich aus , wird heute Verhaeg spielen.
    Wenn ich mich Recht erinnere hat er auch im Pokalspiel in Leipzig William vertreten.

    3
  6. Würde eher Tisserand sehen. Ihm gehört die Zukunft.

    0
  7. Unsere Junioren haben heute schon einmal klasse vorgelegt. Die B-Jugend gewinnt gegen 96 mit 3:1 und springt vorrübergehend auf Tabellenplatz 1. Die A-Jugend siegt knapp in Jena mit 2:1 und festigt damit die Tabellenführung. Jetzt noch etwas Zählbares in Leipzig mitnehmen und es wird zu einem wahren VFL-Samstag.

    1
    • Ich nehme Deinen Kommentar mal zum Anlass, darauf hinzuweisen, wie erstaunlich ich es finde, welchen weit gestreuten Erfolg der VfL Wolfsburg in der Sportart Fußball in Deutschland hat. Das ist – wenn man es mal genauer betrachtet – extrem beeindruckend und geradezu sensationell für unseren Verein!
      Jugend, Damen, Herren – über alles gesehen gehe ich sogar soweit, den VfL als Deutschlands Fußball-Club Nummer 1 oder 2 zu bezeichnen! Dessen sollte man sich auch mal bewusst sein!

      Nun sind die Herren dran, auf geht´s, VfL!

      :vfl3: :vfl3: :vfl3:

      3
  8. Anscheinend soll der neue Trainer in der kommenden Woche bekannt gegeben werden.

    3
  9. Ich bin ja gespannt, wie der Kader und die Startaufstellung aussehen wird.

    Spielt Ginczek von Anfang an?
    Verhaegh, Steffen oder Tisserand als RV?

    Der Torwart dürfte klar sein.
    Abwehr bis auf RV auch.
    Im Mittelfeld rechne ich mit Arnold, Rexhbecaj und Guilavogui.

    Jetzt ist noch die Frage, ob man mit Ginczek beginnt.
    Wenn ja, würde ich mit Weghorst, Mehmedi und Ginczek rechnen, wenn nicht, dann mit Weghorst, Mehmedi und Klaus (evtl Steffen, wenn der nicht RV spielen sollte, aber damit rechne ich eigentlich nicht. Ich rechne eher mit Verhaegh).

    Aktuell sind 4 potentielle Startelf Kandidaten verletzt
    Camacho, Gerhardt, William und Casteels.
    Das ist schon nicht ohne.

    1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »