Montag , August 19 2019
Home / Konkurrenz / 1.FC Nürnberg / Wolfsburgs Kampf um Europa
VfL Stadion VW Arena

Wolfsburgs Kampf um Europa

Der VfL Wolfsburg schlägt den 1.FC Nürnberg mit 2:0 und träumt weiter von Europa. Trotz großer Personalsorgen lässt das Team von Bruno Labbadia nicht locker. Man spürt, die Mannschaft will unbedingt ins internationale Geschäft und so kämpfen auch die Spieler aus der zweiten Reihe um jeden Zentimeter Grashalm auf dem Platz.

Im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg fielen gleich sechs Spieler aus: Casteels, William, Brooks, Roussillon, Jung, Itter. Mit Uduokhai und Ginczek saßen zudem zwei angeschlagene Spieler auf der Bank. Und dennoch bissen sich die Wölfe durch diese Partie und erzwangen mit Kampf und Einsatz den Sieg.

Felix Klaus erstes Tor für Wolfsburg

Neuzugang Felix Klaus.
Neuzugang Felix Klaus.
 
Ein Spieler strahlte nach der Partie besonders: Sommer-Neuzugang Felix Klaus hatte lange Zeit verletzt gefehlt und sich langsam wieder ans Team herangekämpft. Zuerst war Klaus Einwechselkandidat, zuletzt schaffte es Wolfsburgs Offensivspieler sogar in die Startelf.

Gegen Nürnberg erzielte Felix Klaus sein erstes Tor für den VfL Wolfsburg. Die Vorarbeit zum 1:0 leistete Admir Mehmedi, der bei einem Rückpass von Nürnbergs Sebastin Kerk hellwach war, dazwischen präschte und den Ball vom Fuß des herauseilenden Torhüters spitzelte. Diesen Ball brauchte Felix Klaus nur noch ins leere Tor schieben.

Labbadia freute sich nach dem Spiel für seinen Schützling: “Schön, dass Felix jetzt getroffen hat, das hat er sich echt in den letzten Wochen verdient.”

Der Kampf um Europa

In dieser Saison ist der Kampf um die Europa-League-Plätze besonders eng und spannend. Die Liga scheint zweigeteilt: In der oberen Hälfte der Tabelle will kein Team so richtig abreißen lassen. Selbst Bremen auf Platz 9 hat noch Chancen auf die Europa-League-Plätze.

Der VfL Wolfsburg ist mittendrin: Aus eigener Kraft können die Wölfe Rang 7 erreichen, der für die EL-Quali reichen würde. Soll es eine sichere EL-Teilnahme (Platz 5 + 6) werden, so muss mindestens noch ein Konkurrent überholt werden.

Dieser Fall könnte schon heute eintreffen, nämlich dann, wenn Bayer Leverkusen sein Spiel gegen Eintracht Frankfurt verliert.

Diese Teams kämpfen um die Europa League

4. Frankfurt (54 Punkte)
5. Gladbach (52 Punkte)
6. Wolfsburg (52 Punkte)
7. Hoffenheim (51 Punkte)
6. Leverkusen (51 Punkte)
9. Bremen (47 Punkte)

Das Restprogramm

    Frankfurt:
    Leverkusen (A)
    Mainz (H)
    Bayern (A)

    Gladbach:
    Nürnberg (A)
    Dortmund (H)

    Wolfsburg:
    Stuttgart (A)
    Augsburg (H)

    Hoffenheim:
    Bremen (H)
    Mainz (A)

    Leverkusen:
    Frankfurt (H)
    Schalke (H)
    Berlin (A)

    Bremen:
    Hoffenheim (A)
    Leipzig (H)

 

Pressekonferenz nach dem Spiel

Bruno Labbadia: “Wir haben unbedingt gewollt”

 
 

159 Kommentare

  1. In den letzen Jahren, seitdem wir mind. 6 Europapokalplätze haben, hat unsere jetztige Punkteausbeute schon fast immer für Europa gereicht, außer in der letzten Saison und 13/14, da hat man immer 53 Punkte gebraucht. Ich bin schon stolz auf die Mannschaft was sie in dieser Saison geleistet hat. Vor der Saison hätte wohl niemand damit gerechnet, dass wir mit einem Bein in Europa stehen. Nun heißt es in den letzten beiden Spielen noch einmal Vollgas geben und 6 Punkte holen.

    Gefühlt haben wir nächste Woche den schwächsten Gegner mit dem VfB. Nürnberg traue ich gegen Gladbach auf jeden Fall was zu und auf Schalke und Bremen werden für Leverkusen und Hoffenheim harte Gegner. Mainz hat am Freitag gezeigt, was sie können, wobei Frankfurt ja auch noch Donnerstag spielen muss – Stichwort Belastung.

    Am letzten Spieltag muss Frankfurt gegen Bayern, Gladbach gegen Dortmund, wo sich wahrscheinlich die Top-Teams durchsetzten werden. Hoffenheim muss gegen Mainz ran, wir gegen Augsburg.

    Frankfurt und Gladbach holen noch maximal einen Punkt, Leverkusen war in den letzten Woche immer für einen Patzer gut, hat erst drei Spiele verloren, dann wieder drei gewonnen. Abschreiben würde ich die Champions-League auf keinen Fall.

    9
  2. Wir sind heute von der Jägerrolle in die des Gejagten gewechselt. Psychologisch ist das eine neue Herausforderung. Man hat Platz 7 nun in der eigenen Hand und ist nicht mehr auf Schützenhilfe angewiesen. Mal schauen, wir unsere Mannschaft damit in Stuttgart umgeht. Jetzt hat man etwas zu verlieren…

    …mein Bauchgefühl sagt mir, dass ein offensiver Umgang damit nach dem Motto “6 Punkte und fertig” die richtige Art und Weise ist.

    1
    • Es hat sich nichts geändert. Platz 7/6 hatten wir vorher auch schon in der eigenen Hand, da die Konkurrenz gegeneinander spielt.

      Von daher nicht vom Weg abweichen. 2 Siege noch!!

      11
    • Ja, stimmt. Aber nun hat man den Platz inne und man hat die Tabelle vor Augen.

      2
    • Würde ich anders bewerten. Wir stehen schon die gesamte Saison im oberen Tabellendrittel bzw. auf den Europa League Plätzen, daher macht das von der Situation her keinen Unterschied. Du hättest Recht, wenn wir die die gesamte Saison 9. oder 10. gewesen wären, aber so war es ja nicht, wir waren ziemlich oft auf Platz 5 oder 6 oder 7, welches dann auch eine gewisse Konstanz bestätigt. Zudem ist sogar noch Platz 4 möglich. Natürlich ist auch Platz 9 noch möglich, aber eher unrealistisch. In deinem letzten Satz will ich dir aber zustimmen, Schalentier, wir sollten/müssen auf 6 Punkte gehen. Und das werden wir auch…ob man es dann schafft, das ist die andere Frage! Ich glaube nach wie vor fest daran.

      5
  3. War gestern ein Arbeitssieg. Die Art und Weise, wie sich z.B. Elvis auf der ungewohnten Position des Rechtsverteidigers freigeschwommen hat, war durchaus beachtlich. Dazu wieder enorme Laufarbeit von Weghorst. Schon vor dem aus Nürnberger Sicht saublöden 1:0 musste Nürnberg oft über Mathenia spielen. Dem blieb meist nur der lange Schlag. Ich würde also durchaus behaupten, dass der VfL diesen Bock erzwungen oder zumindest provoziert hat. Plan aufgegangen. In Stuttgart wird’s ein anderes Spiel, anderer Gegner mit anderen Qualitäten… vor dem gestrigen Spieltag hätte ich Nürnberg als die unbequemere Aufgabe bezeichnet. Aber eine weitere Woche unter dem neuen Coach kann in Stuttgart viel bewirken. Abwarten. Gestern klang in den Interviews der Stuttgarter irgendwie mit, dass sie die Relegation schon als sicher empfinden würden. Mich erinnert das an “beste” Wolfsburger Sauhaufen-Zeiten samt dieser latenten Überheblichkeit…

    31
    • Ja, die Stuttgarter wussten schon, warum sie unbedingt Didavi zurück haben wollten. :D

      30
    • Didavi ist wirklich ein Phänomen! Seit jeher ist er der Spielmacher von Absteigern oder Relegationsteilnehmern. Ein Zufall ist das m.E. nicht.

      9
  4. Man kann echt stolz auf unsere Spieler sein. Als ich gehört habe, welche Spieler alle ausfallen und welche Ersatzspieler auf ungewohnten Positionen aushelfen müssen, hatte ich schlimmste Befürchtungen.

    Wie wir es dann am Ende auch mit viel Kampf und Einsatz gemacht haben, dafür habe ich großen Respekt

    47
  5. Am besten wird es sein, nicht groß zu rechnen oder auf die anderen zu schauen. Die Herangehensweise muss sein, nochmal 2 Spiele alles zu geben und 6 Punkte einzufahren.

    Stuttgart wird bestimmt kein Spaziergang. Andererseits war deren Auftritt gestern in Berlin nicht gerade furchteinflößend. Da hätte ich mehr erwartet. Wer weiß, vielleicht können die sich im (vor-)letzten Heimspiel ja nochmal mehr aufraffen. Denen traue ich aber auch die Einstellung zu, dass sie die Relegation und damit auch schon den Klassenerhalt sicher haben.

    Für Augsburg geht es dann um fast nichts mehr (wobei der Tabellenplatz darüber entscheidet, wie viel Fernsehgeld es gibt). Da hoffe ich, dass sie sich nicht mehr aufraffen können, absolut alles zu geben, und das unsere Spieler von einer Europhorie auf dem Platz und den Rängen getragen werden und so nochmal alles aus sich rausholen können.

    Aber jetzt gilt es, in Stuttgart zu bestehen!

    3
  6. Thema Handspiel: Hier kann ich euch das Aktuelle Sportstudio von gestern mit “Supervisor” Dr. Drees empfehlen. Zu sehen bei Youtube oder in der Zdf-Mediathek. Fand es ganz interessant! :vfl:

    2
    • Ich habe seinen ersten Wortbeitrag noch gesehen. Darin ging es um die Hand von Götze im Spiel gegen Bremen, wo er zustimmte, dass dies eindeutig keine Hand gewesen sei.

      Das habe ich total anders gesehen. Der Ball war gefühlt 5 Minuten in der Luft, wenn er dann immer noch an die Hand springt, dann kann man aus meiner Sicht nicht von “unabsichtlich angeschossen” sprechen.

      Für mich war das ein klarer Elfmeter und ich kann die Wut von Bremens Trainer absolut verstehen.

      3
    • …böse Zungen behaupten, dass nach der Handspiel-Diskussion der Vorwoche bei der Situation niemals ein Handspiel ausgerechnet gegen den BVB gepfiffen werden dürfe. Ungeschriebene Regel.

      3
  7. Lt. belgischen Medien wird Bernd Storck neuer Trainer bei der Hertha. Er war ja mal Co-Trainer bei uns.

    1
    • Wob_Supporter

      Soll wohl eine Ente sein. Hertha wäre gut beraten sich mal mit Bruno zusammen zu setzen.

      7
  8. GrünerJäger

    Wie seht ihr heute das Spiel Leverkusen gegen Frankfurt?

    Sollen wir lieber auf einen Sieg von Frankfurt hoffen, und damit auf die größere Wahrscheinlichkeit einer sicheren EL-Teilnahme (5 + 6), oder lieber “all in” gehen und auf einen Sieg von Leverkusen hoffen, weil so theoretisch sogar noch die CL drin ist. Dann allerdings mit dem Risiko, dass Leverkusen bis zum Schluss vor uns bleibt, Frankfurt womöglich auch und dann am Ende für uns nur der schlechtere EL-Platz 7 übrig bleibt oder sogar noch schlechter…

    Das ist wirklich sehr sehr schwierig :) :)

    0
    • Mir wäre die sichere Europa-League-Teilnahme lieber. Vor allem weil ich denke, dass wir für die CL noch nicht weit genug sind. Da sind ganz nüchtern betrachtet dieses Jahr andere Mannschaften besser drin aufgehoben, auch wenn unsere Saison zweifelsohne gut war.
      Aber erstmal selber die Hausaufgaben erledigen :D

      18
    • Ich bin in der Selbsteinschätzung auch eher der Spatz-in-der-Hand-Typ. Aber wenn ich es mir wünschen dürfte, dann doch bitte CL. Deutlich höhere Einnahmen, wesentlich attraktivere Gegner und vermutlich sind wir damit für den ein oder anderen Spieler die interessantere Braut. Außerdem reicht Platz 3 in der Gruppenphase aus um weiter europäisch zu spielen.

      Zur Spekulation auf die Chance für die CL:
      Die SGE dürfte noch drei Punkte aus drei Spielen machen. (B04-A, M05-H, FCB-A)
      B04 dürfte/müsste aus den drei Spielen noch maximal sieben Punkte machen. (SGE-H, S04-H, BSC-A)

      Selbst wenn Leverkusen heute verliert, dann müssen wir beide Spiele gewinnen um von B04 zu bleiben (es sei denn B04 nochmal). Und wenn wir beide Spiele gewinnen, dann stehen wir mMn vor BMG!! Will sagen: Dann spielt B04 ohnehin keine Rolle bzgl. Platz 6/7.

      Und weil ich einerseits darauf setze, dass wir beide Spiele gewinnen und andererseits jedem Ausgang des heutigen Spiels zwischen B04 und der SGE etwas Positives abgewinnen kann, bin ich diesbezüglich total entspannt.

      0
    • Wirtschaftlich wäre (weñ man sie denn hätte) die Wahl zwischen CL und EL sehr einfach.
      Allein der Prämienpool ist mindestens um den Faktor 5 höher.
      Mainz hat in der EL 3,7 Mio bekommen.
      Allein die Startprämie in der CL liegt bei 15,3 Mio.
      Warum sollte der VfL den Zugriff auf diesen Honigtopf verweigern?

      9
    • Wob_Supporter

      Um in der EL Geld zu verdienen muss man es wie Frankfurt diese Saison machen. Und selbst dann ist die bloße Teilnahme an der CL Gruppenphase um ein vielfaches attraktiver. Was würde ich nicht alles geben nur um nochmal Spiele wie gegen United oder Real in unserer Arena erleben zu dürfen , das ist doch 1000 mal geiler als Spiele gegen Traktor Budapest.
      Aber das ist nur mein Wunschdenken , überhaupt wäre eine internationale Teilnahme ein Wahnsinn mit dem ich vor Saisonbeginn nie gerechnet hätte.

      6
  9. Um 13.30 Uhr spielt Union Berlin bei Darmstadt 98. Sollte Union gewinnen, müsste der HSV in den letzten 2 Spielen 4 Punkte aufholen, um sicher aufzusteigen.

    Um in so einem Fall wenigstens noch auf dem Relegationsplatz zu landen, muss der HSV wenigstens noch Paderborn überholen und gegen die spielen sie nächste Woche auswärts. Das wird ein super spannendes Spiel :)

    4
    • Heute drücke ich Union und Franfurt die Daumen!

      3
    • Union Berlin ist eines der dümmsten Teams die ich je gesehen habe. Jahr für Jahre bzw. jetzt sogar Woche für Woche haben sie die Chance einen großen Schritt Richtung Aufstieg zu machen und patzen dann selber wieder.

      Auch dieses Jahr werden die wieder in der 2.Liga bleiben.

      8
    • wobaufabwegen

      Platz 2-8 haben allesamt verloren. Paderborn und HSV klauen sich noch gegenseitig die Punkte. Union hat alles selber in der Hand. Wenn man das Spiel eben gesehen hat, weis man, dass Darmstadt durch Glück und Unioner Unvermögen gewonnen hat.

      2
    • Anscheinend will keiner aufsteigen!

      1
  10. Origi hat in England übrigens dafür gesorgt, dass die Meisterschaft noch nicht entschieden ist.
    Es ist schon fast pervers, dass Liverpool mit aktuell 94 Punkten (!!!) vermutlich nur Vize wird.

    0
  11. Laut “voetbalnieuws” wäre Arsenal bereit, 22 Mio£ für Trossard zu zahlen.
    Das wäre viel günstiger als Pepe oder Cengiz Under.

    0
  12. Hey, hey, Doublesieger, Doublesieger!

    Gratulation an unsere Mädels!

    :vfl2: :vfl3: :vfl2:
    :huldigen:

    Und nächste Saison schlagen wir auch Lyon. :weg:

    34
  13. Generell läuft es rund:

    BL: Euroleague oder CL
    U23: Kurz vor der Meisterschaft
    Damen: Doublesieger
    A-Jgd.: Meister
    B-Jgd. : Tabellenführer

    17
  14. Wob_Supporter

    Glasner gewinnt mit dem LASK gegen den 3. Wolfsberg und ist damit so gut wie sicher 2. am Saisonende.

    16
  15. Leverkusen führt bereits.

    0
  16. Das wird Leverkusen machen. Frankfurt geht klar die Puste aus zum Saisonende.

    Edit: Okay das 2-1 aus dem nichts :D

    2
  17. Alter Schwede was für ersten knapp 20 Minuten

    2
  18. Falls wir irgendwann mal offensiv so spielen sollten wie Leverkusen bin ich zufrieden :D

    5
    • Gegen Hoffenheim sahs auch nicht schlecht aus letzte woche. Gegen Nürnberg hat sich leverkusen auch deutlich schwerer getan

      10
    • Das ist trotzdem noch eine ganze Klasse höher was Leverkusen spielt. Da weiß jeder, was er zu tun hat. Aber die Qualität ist natürlich auch bedeutend höher bei denen.

      3
    • Natürlich, sie haben auch deutlich mehr qualität im kader. Umso beschtlicher das wir nur 2 punkte hinter ihnen liegen.

      4
    • Der Unterschied zum VfL liegt in der Geschwindigkeit
      – der einzelnen Spieler
      – der Auffassung von Spielsituationen
      – des Direktspiels, der Ballweiterleitung
      – der gespielten Pässe

      10
    • Und was sagt uns die Momentaufnahme eines einzelnen Spiels Spaßsucher?

      3
    • Momentaufnahmen als Quelle von Erkenntnis wären so aussagefähig, wie Vorurteile und Meinungen, lieber TE 13. Wenn ich jedoch das Potenzial bei Bayer, deutlich geworden insbesondere gegen Bayern München, Mainz 05 und Augsburg betrachte und die heutige erste Halbzeit als Summe der dort gezeigten Möglichkeiten sehe, dann wird umso unverständlicher, wie die Mannschaft bisweilen ein völlig naderes Gesicht zeigt.

      Und eben dieses vorab definierte Potenzial sehe ich beim VfL noch nicht.

      3
    • Nimm bei Bayer die beiden Ausnahmespieler Havertz und Brandt raus und das war’s mit Spektakel. Damit will ich den anderen Aussagen nicht widersprechen, nur die Perspektive zurechtrücken. Wir haben nicht einen Ausnahmespieler.

      5
    • Über welches “vorab” definierte Potenzial reden wir denn?
      Vor einem Jahr Stand Leverkusen auf Platz 5, der Vfl auf Platz 16.
      Stand heute, Leverkusen auf Platz 5, der Vfl auf Platz 7.

      Wer hat den jetzt sein Potenzial nicht ausgeschöpft, bzw. wo scheint es denn nicht
      ausgeschöpft worden zu sein?

      5
    • Sorry, ich dachte ich hätte grob aufgeführt, wo das Potenzial von Leverkusen – im Vergleich zum VfL – liegt.
      Stichwort: Geschwindigkeit? Habe ich das erwähnt?
      Und eben das ist der Faktor, den Peter Bosz in den Mittelpunkt seiner Spielstrategie stellen will.
      Aber diese Diskussion wird uns beide nicht weiter bringen…

      4
  19. Es steht 4 zu 1

    1
  20. Leverkusen dürfte ziemlich sicher 4. werden.

    Frankfurt und Gladbach können wir aber denke ich noch abfangen.

    2
  21. 6:1 nach 36 Minuten.

    Geht das so weiter verlieren die da 2stellig.

    3
  22. Was ist denn da los?
    Frankfurt ist ja völlig von der Rolle.

    2
  23. Noch drei Tore und B04 zieht bereits heute in der Tabelle an der SGE vorbei…

    4
  24. Leverkusen will scheinbar heute den vierten klar machen :top:

    2
  25. Wobei der Sieg für Leverkusen nicht so schlecht für uns ist. Frankfurt holt maximal noch 3 Punkte gegen Mainz. Hoffentlich wird das Torverhältnis nicht unser Problem.

    1
    • Darauf würde ich bei Frankfurt nicht wetten, wenn die Bayern nächste Woche als Deutscher Meister feststehen sollten

      7
  26. Das ist jetzt aber mal nicht wirklich gut für uns.
    Leverkusen verbessert die Tordifferenz doch erheblich

    3
  27. Wob_Supporter

    Halleluja , sowas hab ich lange nicht gesehen. Also eines steht nach diesem Spiel wohl fest , über die Tordifferenz bleiben wir nicht vor Leverkusen ;)

    5
  28. Klar war schon vorher, dass der VfL für die CL noch alle 6 Punkte brauchen würde.
    Dazu wäre Schützenhilfer erforderlich, die z.B. Bayern München gegen Frankfurt geben könnte.
    Allerdings müsste dazu Leverkusen bei dem vermeintlich einfachen Restprogramm daheim gegen Schalke und bei Hertha noch Federn lassen…
    Und Dortmund nicht den Spielbetrieb gegen Gladbach einstellen.
    Ne Menge Konjunktiv…
    Also: Nur auf sich selbst gucken und weiter Spiel für Spiel drei Punkte verdienen.

    35
    • So ist es! Denn wenn die Ergebnisse der Konkurrenz an den beiden letzten Spieltagen unglücklich für uns laufen, dann benötigen wir die sechs Punkte um nicht wieder auf Platz acht zu fallen. Wie Du schon geschrieben hast: Die Augen nur auf uns richten.

      6
    • 4 Punkte würden Leverkusen wohl reichen, das Torverhältnis ist nun quasi ein Extrapunkt Vorsprung auf uns.

      2
    • Wir spielen am letzten Tag noch gegen Augsburg, für die es um nichts mehr geht. Da könnten wir vielleicht auch am Torverhältnis drehen…

      3
  29. Wob_Supporter

    Laut Bild soll Elvis seinen Vertrag bei uns verlängern.

    7
    • Das will ich ihm auch raten. ;)

      8
    • Kann man machen, man sollte nur nicht zu viele ZM behalten, die über die Qualität “Pferdelunge” und Zweikampf kommen.

      Gerhardt
      Elvis
      Guilavogui

      Ich würde mich dann von Gerhardt trennen…

      2
    • Steht schon fest, was mit Camacho passiert?

      0
    • Wob_Supporter

      Camacho muss erstmal fit werden , dann muss man sehen welche Rolle er unter Glasner spielen kann. Ihn könnte ich mir z.B. gut als zentralen Part einer 3er Kette vorstellen ähnlich wie Hasebe in Frankfurt. Ansonsten wird er auch den Anspruch haben zu spielen und dementsprechend einen Wechsel anstreben.

      6
    • Camacho habe ich schon gar nicht mehr auf dem Schirm. Bislang war er bei uns zumindest gefühlt länger verletzt als einsatzfähig. Und ich meine einsatzfähig, nicht topfit. Bevor man auf ihn setzt, sollte man sehr gut seine gesundheitliche Situation abklären. Derzeit ist er auf dem besten Weg, der nächste Sebi Jung zu werden.

      Schon allein wegen der Verletzungsanfälligkeit ist er für mich ein Verkaufskandidat.

      12
    • Finde ich sehr gut, dass der Vertrag verlängert werden soll. Spieler wie Rexhbecaj brauchen wir, auch neben dem Platz.

      13
  30. Leverkusen für mich in der 2. HZ viel zu verspielt und unkonzentriert.

    1
  31. Übrigens, morgen kann der Fc Köln mit einem Sieg den Wiederaufstieg und die Meisterschaft gegen Fürth perfekt machen.

    0
    • haha Köln ist mir egal. Am 12.05. feiern wir die Frauen um 14:00 ich hoffe das viele kommen denn sie haben es verdient

      17
  32. Lt. Bild soll Labbadia ein Kandidat beim HSV sein. Ich hoffe für Labbadia, dass er sich das nicht antut.

    7
    • Kann ich mir kaum vorstellen. Wie war es doch gleich, er möchte nicht mehr Abstiegskampf? Er würde sich auch selbst unglaubwürdig machen.

      0
    • Er wäre dann beim Aufstiegskampf :psst:

      7
    • Falls er auf der Kandidatenliste des HSV steht, heißt das ja noch nicht, dass auch der HSV auf seiner Kandidatenliste steht.

      Wenn er sich tatsächlich den HSV antut, müsste man sich ja glatt Sorgen um seinen Geisteszustand oder um seine finanzielle Situation machen. Er sollte doch aber so gestellt sein, dass er nicht zum Jobcenter laufen und ALG II beantragen muss, falls er auch nach dem Sommer Urlaub hat.

      4
  33. https://www.sportbuzzer.de/artikel/so-wollte-tonnies-dem-vfl-wolfsburg-den-trainer-klauen/?fbclid=IwAR1d3bksaUgeQD87QZldhj1TFfA_2qpq1PQhSBLttpryrrZn6X9l9p9rnhg

    Tönnies war in einem Privatjet nach Salzburg geflogen, um mit Glasner in einem Jagdhaus im Salzburger Land das Projekt Schalke 04 zu besprechen, schreibt die Kronen Zeitung. Das Vorgehen des Schalke-Chefs erinnert dabei stark an die Magath-Verpflichtung. Beide hatten sich im Frühjahr 2009 ganz geheim auf einem Bauernhof getroffen. „Ich habe ihn emotional aufgeladen, ihn mit dem Schalke-Virus infiziert“, hatte Tönnies damals gesagt.

    Nicht jeder lässt sich mit dem “Schake-Virus” infizieren. Es scheint so, dass es guten Impfschutz in Österreich gibt :kopfball:

    21
  34. Habe gerade gelesen, dass Demirbay vor einem Wechsel nach Leverkusen steht.

    Das macht sie in der Offensive nicht gerade schwächer.. :stein:

    1
    • Wob_Supporter

      Wird wohl der Ersatz für Brandt sein , sein Interview nach dem Spiel war schon eindeutig zudem hat er eine realativ überschaubare AK.

      2
    • DerMannderKann

      Glaub nicht unbedingt an einen Brandt Ersatz. Könnte mir demirbay eher als Ersatz für Aranguiz vorstellen.somit eher auf der 8er Position

      1
  35. Ich hatte neulich mal geschrieben das uns ein Mateo Klimowicz auch gut zu Gesicht stehen würde. Daraus wird lt. Kicker wohl nichts. Klimowicz soll nämlich dem Kicker zufolge zum VfB nach Stuttgart wechseln und dort Sven Mislintats erster Transfer werden. Ablöse 1,5 Mio.

    2
    • Er kann dann ja als gereifterer Spieler zu uns wechseln :top:

      2
    • Ja das stimmt das könnte er wohl :top:

      Vorausgesetzt er zerschießt nicht die halbe Liga und hat dann ganz andere Interessenten :D
      Aber das ist wohl eher unwahrscheinlich. Ein bisschen Anpassungszeit benötigt er wohl auch. Obwohl die Zeit in der BVB Jugend natürlich die Anpassung auch beschleunigen kann. Ich bin auf jeden Fall auf den Jungen gespannt. Ganz egal wo, ich glaube von dem hört man noch was.

      0
  36. schwabenwolf

    OT: Ist jemand aus dem Blog nächsten Samstag in Stuttgart? Ich würde mir eine Karte für den Gästeblock besorgen, wäre schön wenn ich da etwas Anschluss hätte :)

    4
    • Ich komme um 14 Uhr am Hbf aus Richtung Crailsheim an. Mich würde es auch freuen schon jemand vor Spielbeginn zu treffen!! :)

      0
    • Weiß jemand wann der Sambazug ankommt?

      0
    • schwabenwolf

      Kann man hier Mails oder Rufnummer austauschen ohne es öffentlich zu posten? Gibt’s mehr Leute aus dem südlichen Raum?

      0
    • Nein, leider noch nicht. Ich könnte als Vermittler dienen. Schickt mir ruhig Emails. Ich stelle dann den Kontakt her.

      1
    • schwabenwolf

      Ok, an welche Mail muss man sich wenden?

      0
    • schwabenwolf

      @HuiBuh: hab dir eine Mail geschickt. @Knipser und südwolf: dann sprechen wir drei uns ab, oder?

      0
    • Soll jetzt nicht böse sein.
      Ein Update vom Blog steht irgendwie jede “Fußballpause” an, am Ende kommt es dann aber nicht so weit.

      Gefühlt sollte es schon 2 Jahre lang eine PN Funktion geben, alleine schon um die Mods zu entlasten, bezogen auf privaten Austausch, Zwist oder einfach nur um Daten auszutauschen.

      Gefüllt passiert ist nichts bzw. wir merken es nicht spürbar.
      Gibt es hier nähere Infos, was denn für Funktionen kommen sollen und wann die dann kommen?

      7
    • @HuiBuh: Du darfst meine Mail-Adresse gern an den Schwabenwolf weitergeben. ;)

      @Schwabenwolf: Wir sprechen uns ab! :)

      0
  37. https://www.transfermarkt.de/lille-bietet-fur-vfl-leihspieler-osimhen-ndash-wolfsburg-an-transfergewinn-beteiligt/view/news/335240

    – AK liegt bei 3,5 Millionen Euro
    – 50 Prozent der Ablöse würden an die „Wölfe“ gehen (abzüglich der 3,5 Mio €)

    4
    • 50% Transferbeteiligung sind stark. Hoffe, das Charleroi gut verhandelt… :vfl:

      5
    • Schade das wir keine RKO in Höhe von 3,5 Mio € haben und selbst verhandeln könnten… So ist es aber auf jeden Fall auch extrem gut!

      1
    • Wer weiß?! Von der Verkaufsbeteiligung wusste ja auch keiner. Vielleicht haben wir noch irgendeine Option oder ein Matching Right oder was auch immer…

      1
    • Wob_Supporter

      Die 50 % könnten nochmal ein netter Zuschuss sein. Mit der Summe die wir dann erhalten wird man vorallem in der Höhe nicht geplant haben.

      2
    • Wäre ggf. schon das Geld für Joao Victor oder ein netter Anteil für Trossard…
      Ermöglichst so ggf. noch einen Transfer mehr.

      Bin gespannt, wie es dann bei Dimata ausschaut…

      3
    • Sollte der Bericht stimmen, dann sehe ich in dem Transfer ebenfalls einen soliden Deal für uns. Die Entwicklung von Osimhen war in diesem Maße nicht absehbar, zudem hätte er in der Hinrunde bei uns wohl nur begrenzt Spielzeit erhalten. Im Nachhinein betrachtet hätte Schmadtke dann im vergangenen Sommer eine gute Transferpolitik an den Tag gelegt. Seine Verpflichtungen haben sich durchweg als sofortige Verstärkungen entpuppt, sowohl aus sportlicher als auch menschlicher Sicht. Zudem ist es ihm gelungen einigen verunsicherten sowie jungen Spielern einen Wechsel schmackhaft zu machen. Nun könnten wie im Fall Osimhen alle Parteien von diesem Geschäft partizipieren. Auch wenn wir noch einige “Altlasten” mit uns herumtragen machen doch auch die aktuellen Transfergerüchte wieder Mut hinsichtlich potentieller Neuzugänge. Weiter so Herr Schmadtke.

      20
    • An trossard soll jetzt auch noch everton dran sein .

      1
  38. https://www.transfermarkt.at/lille-bietet-fur-vfl-leihspieler-osimhen-ndash-wolfsburg-an-transfergewinn-beteiligt/view/news/335240

    Wir sind anscheinend auch an einem Weiterverkauf von Osimhen beteiligt. Das wäre natürlich besser als die 3,5 Millionen Euro.

    Edit: Das war aber ziemlich zeitgleich :D

    3
  39. Hattrick….

    3x der gleiche Link in der gleichen Minute.
    Respekt :vfl:

    50% sind schon nicht ohne.
    Vielleicht doch ein relativ guter Deal für uns.

    25
  40. Elvis bleibt ein Wolf.
    Er unterschreibt bis 2023

    Quelle vfl wolfsburg

    24
  41. Elvis verlängert bis 2023. Laut VfL Facebook Post.

    1
  42. Es heißt hier ja immer von einigen, bei uns würde ich sich keiner weiterentwickeln. Schäfer und Schmadtke sehen es offenbar anders. :vfl:

    5
    • Das sieht nen Blinder mit nem Krückstock das elvis was drauf hat

      12
    • Ti Mo,

      bitte weiter solcher inhaltlichen Granaten.

      Mein persönliches Highlight von dir war ja, dass du mit 28.000 Zuschauern gerechnet hast am Wochenende.
      Für Elvis wird es reichen, dass er ein solider Bundesliga-Spieler wird, für höheres wird es aber mMn nicht reichen.

      Ich täusche mich liebend gern, weil es uns in Zukunft jede Menge Geld sparen könnte…

      Ich erwarte, dass dann aber nebst Camacho noch ein weiterer Spieler auf dieser Position den Verein verlässt. Wie bereits geschrieben, würde ich hier auf Gerhardt tippen…

      13
    • @ jonny.pl, wieso erwartest du, dass uns zwei Mittelfeldspieler verlassen? Gerade die aktuelle Saison hat doch gezeigt, dass wir auf dieser Position nicht nur qualitativ, sondern auch quantitativ eine Aufwertung gebrauchen könnten. Entscheidend wird wohl auch sein, ob wir uns für das internationale Geschäft qualifizieren und natürlich welches System Glasner präferieren wird. So richtig in die Karten hinsichtlich dessen, hat er sich ja noch nicht schauen lassen.

      14
    • Ich glaube nicht, dass Gerhardt wechseln wird.
      Warum sollte er auch?

      Wirklich Gedanken um den Kader mache ich mir erst, wenn die Saison vorbei ist und.am weiß, ob man international dabei ist oder eben nicht.

      Bei Doppelbelastung wäre ein breit aufgestelltes Mittelfeld nicht schlecht, vor allem, wenn man ein laufentensiv spielen sollte.

      14
    • Ich habe nichts über die Quantität der Spieler geäußert. Mir ging es eher um die individuellen Qualitäten der Spieler.

      Wir haben mMn aktuell im Kader einen richtigen “8er” und das ist Arnold.
      Danach kommt ein Spieler a la Guillavogui, der ist aber eher 6er, wobei ich ihn auch als passablen 8er sehen würde.

      Camacho fällt für mich raus, er ist zu oft verletzt und ich persönlich würde ihn ziehen lassen.

      Mit Elvis, Gerhardt und Guilavogui hat man in gewisser Weise ähnliche Spieler. Gerhardt und Elvis kommen sehr über ihren Kampf und ihre Pferdelunge… Gui ist in gewisser Weise auch ein Zweikampfmonster und ein Kämpfer.

      Für mich also 3 Spieler die sich sehr ähneln. Was uns aber fehlt ist ein Denker und Lenker aus der Tiefe.
      Arnold kann das mMn halbwegs, hier erwarte ich aber mehr Qualität. Ein Camacho könnte dieses wohl, doch ich würde ihn aus oben genannten Gründen abgeben.

      Daher würde ich davon ausgehen, dass man Camacho abgibt und bei Gerhardt nachdenkt, sofern Angebote kommen.

      Vermutlich wird es aber so laufen, dass uns ein Spieler im ZM verlassen wird und einer wird kommen…

      2
    • Ich sage mal so
      Ein Xavi, Inesta, Martínez oder Kanté werden hier niemals aufschlagen. In sofern sollten wir froh sein Spieler die JG,MA,YG und ER zuhaben die es sehr gut machen . JG ist schon ein ZM auf internationalem Niveau, dazu Arnold und Elvis(der noch viel besser werden kann) .
      Ich bin zufrieden. Würde auch ohne Not keinen abgeben. Cama ist schon auch sehr gut, aber ist halt nie fit Bzw immer verletzt.

      7
    • Was uns so dermaßen fehlt ist ein Zm der auch aus der Tiefe das Spiel lenken kann. Diesen haben wir so gar nicht im Kader, zumindest nicht in der Qualität, wie sie mMn benötigt wird.

      Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass wir ohne einen Abgang im ZM etwas machen werden.
      Malli sehe ich hier schon gar nicht mehr als Option, da er viel zu viel ZOM ist und defensiv viel zu schwach.

      Am Ende wird auch das System eine Rolle spielen, allerdings würde ich nicht zu viele ähnliche Spielrtypen im Verein haben wollen bzw. im Kader, alleine schon aus dem Grund, dass man damit unberechenbarer wird. Wie dem auch sei, ich vertraue da dann auf die sportliche Führung.

      3
    • @jonny.pl, kann deine Gedankengänge nachvollziehen und ich sehe hinsichtlich der Qualität einen ähnlichen Bedarf. Problem ist nur, dass ein Spieler dieser Qualität und dieses Leistungsvermögen wahrlich kein Schnäppchen werden dürfte. Ein hier schon einmal gehandelter Thiago Mendes o.ä Kaliber dürften für uns aktuell unerreichbar sein. Ich könnte mir vielmehr vorstellen, dass man einen Spieler verpflichtet, in dem man sehr hohes Potential sieht, der diese Leistungen aber noch nicht regelmäßig abgerufen hat oder aus einer “kleineren” Liga kommt. Gerade dann wäre es aber wichtig, dass die Mannschaft in sich stabil ist und weiterhin solide spielt. Aus diesem Grund sehe ich Gerhardt als festen Bestandteil unseres Teams. Schmadtke äußerte ja zudem auch, dass es nur gezielte Veränderungen im Kader geben werde und kein “größerer” Umbruch durchgeführt werden soll.

      4
    • Mahatma_Pech

      Mendes wurde uns vom Berater selber angeboten. Unerreichbar ist er dann wohl nicht.

      Ti Mo: hier redet niemand von Xavi. Der spielt ja auch gar nicht mehr. Und Kante hat in deiner Auflistung auch nichts zu suchen. Wir haben ja Josh.

      Ansonsten machst du den gleichen Fehler, die die Verantwortlichen nach Erfolg auch immer gemacht haben: Kaderqualität überschätzen.

      14
    • Das Problem ist doch bei unseren zentralen Spielern, dass sowohl Gerhardt als auch Arnold und Elvis Linksfüße und dementsprechend viel leichter zu stellen sind als Gegner.
      Mir fehlt da auch noch ein Spieler, der das Spiel richtig an sich reißt und Bälle gut verteilen kann. Arnold macht das schon nicht schlecht, aber er kann den Ball nicht gut behaupten bzw. lässt sich zu oft fallen. Wir benötigen in dem Bereich noch mehr Kontrolle.
      Elvis und Gerhardt haben für mich recht ähnliche Stärken und Schwächen. Für schnelle Balleroberungen bzw. Pressing sind sie ganz gut, aber sonst fehlt da noch ein bisschen was. Vielleicht kann Glasner das aber auch noch rauskitzeln.
      Guilavoguis Platz sollte als 6er gesichert sein. Ansonsten ist natürlich auch die Frage in welchem System wir spielen.

      6
    • Solider Bundesligaspieler. Klingt gut!!!
      Darauf kann man aufbauen und ihn besser machen.
      Bitte keine „Stars“ holen. Lieber Spieler dazu machen!

      7
    • @Martin
      Spieler zu Stars machen ist natürlich ein schöner Gedanke aber ohne Zukäufe wird man im Fußball nichts reißen. Mir ist auch relativ wupps ob jemand ein Star ist oder nicht. Hauptsache er bringt Leistung. Was noch für einen namhaften Spieler spricht ist natürlich der Wiederverkaufswert siehe Draxler oder Schürrle. Trotz mäßigem Erfolg hat man beide noch mit Gewinn verkauft bzw das bekommen was man selber bezahlt hat. Also pauschal zu sagen keine Stars (auch wenn du es nicht so gesagt hast) … halte ich für schwierig wenn man ein ambitionierter Verein sein will der sich langfristig oben festsetzen will und genau das muss der VfL sein. Man hat meines Erachtens genug gute Chancen ausgelassen sich oben zu etablieren. Es wird jetzt auch mal Zeit das man was aufbaut was einen dahin führt. Sieht ja bisher auch ganz gut aus.

      3
    • Kr1sto: “Für schnelle Balleroberungen bzw. Pressing sind sie ganz gut, aber sonst fehlt da noch ein bisschen was. Vielleicht kann Glasner das aber auch noch rauskitzeln.”

      Martin: “Solider Bundesligaspieler. Klingt gut!!!
      Darauf kann man aufbauen und ihn besser machen.”

      Und genauso sehe ich das auch! Wir erwarten nun ja vom neuen Trainer, dass er die Truppe weiterentwickelt. Wenn er sieht, dass die schnelle Vorwärtsbewegung oder das schnelle Vertikalspiel nach Ballgewinn bei Pressing, genau bei diesen Spielern wie Arnold oder auch Josh möglich wäre, aber nicht erfolgt, dann fängt genau da seine Aufgabe an. Das ist ja nun kein Hexenwerk. Denn die Pässe nach hinten oder zur Seite kommen ja auch genau an. Das muss für den Kopf trainiert werden und immer wieder geschliffen werden, bis sich Automatismen gebildet haben. Und auf einmal haben wir einen Spieler, der sich entwickelt hat. Wir reden ja nicht über Unzulänglichkeiten bei der Ballbehandlung oder fehlendes Talent dazu. Sondern vielmehr über Spielintelligenz, die man über den Erfolg noch viel mehr und schneller verinnerlichen kann. Das ist nur individualtaktisches Training.
      Natürlich könnte man einen Spieler verpflichten, der alle gesamten Eigenschaften schon unter Beweis gestellt hat. Die Frage ist aber dann, wie passt der in das Mannschaftsgefüge. Sollte einer der genannten den Verein verlassen wollen(Cama?), dann natürlich diese Qualitäten suchen. Oder europäisches Geschäft – Doppelbelastung – mehr Konkurrenz!
      Ich denke Vieles kommt auf den neuen Trainer an, der natürlich die Truppe erst mal auf dem Trainingsplatz sehen muss.

      0
    • @ Ostseewolf
      “Was noch für einen namhaften Spieler spricht ist natürlich der Wiederverkaufswert siehe Draxler oder Schürrle.”
      Bei einem Wiederverkaufswert muss man aber die vorherige Investition auch abziehen, um den Gewinn zu ermitteln. Einschließlich der eventuell gut bezahlten Gage, die allerdings auch abgeleistet werden muss.
      Sollten bei Elvis die kolportierten 8 Mios vom Angebot stimmen, so würde ich da jetzt keine so große vorherige Investition und höchstwahrscheinlich auch kein horrendes Spielergehalt voraussetzen. Lasst den mal noch eine Saison so stabil dabei sein und vielleicht noch bissl weiterentwickelt, dann melden sich nächstes Jahr Engländer mit 15 Mio Angeboten.

      1
  43. Klasse das Elvis verlängert hat bei uns. Alles andere wäre auch nicht nachvollziehbar gewesen. Ich hoffe dass er sich unter Glasner weiter entwickelt und viel Spielzeit bekommt. An die Gerüchte aus England und Freiburg glaube ich nicht . Das übliche Geplänkel vor Vertragsverlängerungen. Ebenso glaube ich nicht, dass er noch zur U21 EM fährt. Da gibt es auf seiner Position sehr starke Konkurrenz.

    7
  44. Sehr gut, dass Rexhbecaj verlängert hat.

    Auch gut die Beteiligung am Weiterverkauf von Osimhen. Hoffentlich gibt es eine ordentliche Summe für Osimhen.

    1
  45. Ich vertrete ja die These, das uns neben der so viel geforderten “Geschwindigkeit” (und hier reden wir über tatsächliche und auch über gedankliche) auch “Präzision” fehlt. Denn mit Tempo alleine erreiche ich nichts, wenn ich 50 Meter sprinte und dann den Ball auf die Tribüne knalle. Es muss schon mehr zusammen kommen. Tempo-Dribbling und dann präziser Pass, präzise Flanke oder präziser Schuss.

    Insofern wird es nicht einfach, sich weiterzuentwickeln. Jedoch haben wir mit Mbabu schon einen guten Fang gemacht, er ist schnell und schlägt präzise Flanken. Siehe oben: Beide Merkmale erfüllt. Check.

    Elvis wird weder schnell werden noch “super-präzise” spielen können, ABER er kann trotzdem seine Stärken im Pressingverhalten weiterentwickeln. Da ist noch Luft nach oben, taktisch. Mit zunehmender Erfahrung kommt die “Ruhe am Ball”, dann kommt der Ball zum Mitspieler. Und dann haben wir eine Situation, wo “es laufen kann”. Sprich: Ball wird erobert und wird unfallfrei weitergespielt – perfekt. In der zweiten Halbzeit gegen Nürnberg war er an diesem Zustand schon sehr nahe dran, erste Halbzeit gab es einige “Fehler” von Elvis (die streng genommen nicht zu 100% sein Verschulden waren (!)), da er auf dem falschen Fuß angespielt wurde oder sich falsch entschieden hat. Zweite Halbzeit hat er oft das Tempo mit dem ersten Kontakt mitgenommen und konnte so besser weiterleiten – das bedeutet: Er ist lernfähig. Und die Mannschaft auch.

    Meine Meinung.^^ :vfl:

    12
  46. “In so vielen Spielen weiß ich in dem Moment nicht, auf welcher Position ich überhaupt bin”

    https://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/748519/artikel_kramaric-kritisiert-nagelsmann—tsg-reagiert.html

    Muss etwas schmunzeln…

    3
    • Das wollte ich auch eben posten.

      Ich kann Kramaric da aber schon verstehen, da ich mir gut vorstellen kann, dass nicht jeder Spieler sofort mitbekommt, wenn das System umgestellt wird.

      1
    • Ich finde solche Kritiken kann man immer äußern, solange es eben konstruktiv und vor allem intern bleibt.
      So etwas kann er dem Coach auch unter Vier Augen und nicht ,,via Bild am Sonntag” sagen.

      4
    • Mahatma_Pech

      Gut für uns. In Hoffenheim kommt Unruhe auf… wäre schön, wenn Bremen gewinnt…

      10
    • Wenn Ginczek das über Labbadia gesagt hätte, dann wäre hier ein Sturm der Entrüstung losgebrochen, den der Blog noch nie gesehen hätte. So ist es Hoffenheim und für einige ist dann wahrscheinlich der Spieler schuld und nicht Nagelsmann.

      Also: Immer die Perspektive beachten. Und: Ich stimme Mahatma zu, Unruhe woanders kann uns helfen, sofern wir unsere Hausaufgaben machen. Ruhig bleiben, Spiele gewinnen, Feiern gehen.

      10
    • Kramarics Äußerungen zu den Systemumstellungen seines Trainers verweisen aus meiner Sicht auf ein tiefer liegendes Problem als die Situation, dass nach Umstellungen zwei, drei Minuten Unordnung herrsche, bis die vorzunehmende Umstellung bei allen Spielern angekommen sei.
      Die Aussage „Wir sind keine Roboter, sondern Menschen“ soll zwar bedeuten, dass die Spieler nicht auf Knopfdruck reagieren können. Dahinter steckt aber die Erfahrung, dass sich im Verlauf eines Spiels, ausgehend von einer vorgegebenen Grundordnung, der Spielweise des Gegners und einer im Laufe der Saison entstandenen Spielharmonie, eine eigene Spielweise entwickelt. Diese funktioniert zu einem nicht zu unterschätzenden Anteil intuitiv und wird, von außen im positiven Sinne als Eingespieltheit wahrgenommen. Systemwechsel innerhalb einer Spielhälfte, wenn es keine Zeit für klare und alle erreichbare Anweisungen gibt und vor allem, wenn sie mehrere Mannschaftsteile betreffen, bedeuten daher oft eine Störung der Ordnung im Spiel. Das war auch zu sehen bei der dreimaligen Umstellung des Systems im Heimspiel der Hoffenheimer gegen den VfL. Die mehrmalige Veränderung des Abwehrverbunds mit seinen Auswirkungen auf die Ordnung im Mittelfeld konnte das gute Pressing des VfL nicht verhindern, führte aber im Gegenteil zu Unsicherheiten im eigenen Spiel, zur Überlegenheit des VfL und letztlich zu spielentscheidenden individuellen Fehlern.
      Daraus kann man schließen, dass möglicherweise schlüssige fußballtheoretische Überlegungen auf der Trainerbank noch lange nicht bedeuten, dass diese auch auf dem Spielfeld umgesetzt werden können und dass ein guter Trainer auch ein Gespür dafür haben muss, was er seiner Mannschaft an Fähigkeiten zum Rasenschach abverlangen kann. Labbadias Neigung zum beherrschbar Einfachen hat da schon für manchen Punkt gesorgt.
      Kramarics Frust muss im Übrigen schon recht groß gewesen sein, dass er nicht die Mannschaftsbesprechung, sondern die Bildzeitung als Ort der Aussprache suchte.

      11
  47. Der Gegner unserer U19 im Halbfinale um die deutsche A-Junioren Meisterschaft ist übrigens der VfB Stuttgart. Gespielt wird am 14. Mai um 18:15 in Stuttgart und am 20. Mai um 17:00 Uhr in Wolfsburg. Der Eintritt im Rückspiel ist frei. Ein mögliches Finale würde am 2. Juni in Wolfsburg stattfinden!

    5
    • gelöscht!

      0
    • Kleine Ergänzung noch wenn jemand Interesse haben sollte das Hinspiel zu besuchen. Dieses findet am 14. Mai wohl nicht in Stuttgart sondern in Großaspach statt (vermutlich wegen der größeren Kapazität des dortigen Stadions).

      1
  48. wobaufabwegen

    Für Interessierte. Bruno Labbadia ist im neuen Podcast „Der Sechzehner“ von und mit Michael Born und Ewald Lienen zu hören. Unter anderem wird über den VfL geredet. Zu hören beispielsweise bei ITunes und Spotify.

    4
    • Ich verstehe diese auf einmal aufkommende Diskussion über angeblich zu schnelle Trainerentlassungen nicht. Wer hat diese Diskussion überhaupt in die Öffentlichkeit getrieben? Trainer wurden doch schon immer relativ häufig entlassen. Das ist doch nicht erst seit 2 Jahren so.

      https://www.transfermarkt.de/1-bundesliga/trainerwechselprosaison/wettbewerb/L1/plus/?option=0

      2
    • Wob_Supporter

      Die Halbwertszeit ist tatsächlich gesunken aber nicht so dramatisch wie man annehmen müsste.
      Zumal ich zumindest die meisten sogar nachvollziehen kann wenn man sich mal mit den einzelnen Fällen beschäftigt. Die Art und Weise der Kommunikation finde ich aber oft fragwürdig sowie die Zeitpunkte oft merkwürdig wirken.

      1
    • Sehr interessantes Interview. Meine Meinung zu Labbadia bessert sich immer mehr…

      3
  49. Eine generelle Frage an Auswärtsfahrer bezüglich Stuttgart. Vielleicht kann da ja von euch jemand helfen. Undzwar habe ich mich relativ spontan entschieden auswärts nach Stuttgart zu fahren. Daher logischerweise auch kein Ticket für den Sambazug.

    Nun bin ich die ganze Zeit am schwanken zwischen Zug oder Auto.

    Auto ansich ist natürlich ungebundener aber dafür auch anstrengender.

    Beim Zug ist nicht die Hinfahrt das Problem.
    Für die Rückfahrt kommt aber vom zeitlichen her nur der Zug um 18:51 Uhr in Frage. Dieser wäre mit einmal umsteigen in Frankfurt. Die Umsteigezeit ist mit 8 Minuten in meinen Augen recht knapp bemessen. Bisher hatte ich da immer Pech und Verspätungen waren an der Tagesordnung. Das Problem ist wenn ich diesen Zug nicht erwische erst gegen Viertel vor 2 nachts in WOB wäre. Das wäre dann auch wieder zu lange.
    Sollte alles klappen nehmen sich zeitlich Auto und Zug nicht viel und ich wäre bei beidem um kurz vor Mitternacht zurück, der Zug aber natürlich entspannter.

    Also meine Frage: Hat jemand vielleicht irgendwelche Geheimtipps wie ich auch die Rückfahrt planen könnte bzw. ist sich relativ sicher das die 8 Minuten ausreichen werden?

    0
    • An sich stehen die Fernzüge in Frankfurt nicht soweit auseinander dass 8 Minuten nicht reichen würden (in dem Fall sind es wohl zwei Gleise). Da man in Frankfurt keine Treppen überwinden muss dürften 8 Minuten zum umsteigen reichen WENN der Zug pünktlich ist. Da bleiben die Verspätungen aber als große Unbekannte. Die kann man schlecht planen und wenn der Zug halt 10 Minuten ansammelt dann war es das mit dem Anschluss.

      Im Normalfall reichen 8 Minuten zum umsteigen. Ist dir das Risiko mit möglicher Verspätung aber zu groß und du möchtest den späteren Zug nicht nehmen dann bliebe nur das Auto.

      1
    • 8 min Umsteigezeit ist pures Glücksspiel!

      Ich würde bei der Suche mal eingeben, 15 min Umsteigezeit oder sogar 20 min. Aus Erfahrung weiß ich, dass man so zum Teil sogar bessere Verbindungen bekommt, die nicht mal oder nur unwesentlich später da sind.

      Oder guck Dir den Zugverlauf an und gucke, wie man weiter kommt, wenn man an einem anderen Bahnhof umsteigt.

      Die voreingestellte Suche bei der Bahn bringt häufig nicht die beste Verbindung. Das ist jedenfalls meine Erfahrung.

      2
    • Leider sind dahingehend die Möglichkeiten limitiert. Man könnte auch schon um 18:04 aus Stuttgart losfahren. Dann hätte man über 30 Minuten Umsteigezeit aber man müsste sich nach dem Spiel sehr beeilen um vom Stadion zum Bahnhof zu kommen. Das früher aussteigen und somit mehr Umsteigezeit haben funktioniert hier leider auch nicht so wirklich.

      0
    • Die Alternatne ist eine Kombination aus Auto und Bahn. Von bzw. bis Hannover hat man mehr Möglichkeiten.

      0
  50. Fridoline Rolfö von Bayern München wird die VfL-Ladies in der nächsten Saison verstärken.
    Mit fast 1,80 m Größe wird sie die Durchsetzungskraft im Sturm erhöhen. Besonders im internationalen Vergleich hat der VfL da immer noch ein Defizit.
    Die Neuzugänge bisher:
    Rolfö, Huth, Rauch

    5
  51. verschoben

    0
  52. verschoben

    0