Donnerstag , April 25 2019
Home / News / Wolfsurg gegen Freiburg: Guilavogui zurück in der Startelf
josuha-guilavogui2

Wolfsurg gegen Freiburg: Guilavogui zurück in der Startelf

Gute Nachrichten vor dem Spiel: Der VfL Wolfsburg kann im Spiel gegen den SC Freiburg wieder auf seinen Kapitän Josuha Guilavogui setzen.

Der Franzose hatte bereits am Donnerstag das komplette Training mitmachen können. Trainer Bruno Labbadia holt seinen Kapitän gleich zurück in die Startelf.

Weiter Änderungen:
Auch William ist zurück in der Startelf. Für ihn nimmt Paul Verhaegh Platz auf der Bank. In der Offensive hat Josip Brekalo den Sprung in die erste Elf geschafft. Für ihn musste Yunus Malli weichen.
 
 
Zur Diskussion  
*Wir diskutieren dieses Thema gerade unter dem Matchday-Artikel.
 
 

Mehmedi fällt weiter aus

Keine guten Nachrichten gibt es hingegen bei Offensivmann Admir Mehmedi. Der Schweizer konnte bislang noch nicht mit der Mannschaft trainieren und fällt weiter aus.

Das Spiel gegen den SC Freiburg ist die dritte Auswärtspartie in nur einer Woche. Welches Gesicht werden die Wölfe zeigen? Gegen Berlin fand der VfL zurück in die Spur, konnte verdient die Partie für sich entscheiden. Gegen Leipzig gab es einen schwaches Auftritt und eine verdiente Niederlage. Gegen Freiburg wollen die Wölfe eine Reaktion zeigen und ihre gute Position in der Tabelle mit einem Sieg festigen.

Umfrage: Wie geht’s aus?

 
 

Pressekonferenz


 
 

Das Freitagsspiel

Am Freitag treffen die Mainzer auf Bayer Leverkusen. Beide Teams sind Verfolger des VfL Wolfsburg. Leverkusen steht einen Zähler hinter den Wölfen auf Rand 7. Mainz könnte bei einem Sieg mit dem VfL gleichziehen.
 
 

7 Kommentare

  1. Ein Tip zu geben schwierig. VfL hat definitiv die Chance zu gewinnen in Freiburg aber die Heimmannschaft ist schwer zu bespielen. Ich hoffe dass Malli heute spielt, könnte ein Spiel für ihn sein. Der Schlüssel zum Erfolg wird vermutlich die rechte Abwehrseite sein, da Freiburg gern über Günther das Spiel aufbaut.

    Zu Leverkusen: mit dem Elan eines Neustarts spielen sie jetzt ihre Qualitäten raus und sie sind natürlich sehr hoch. Aber: der Gegner spielt auch mit. Gegen Heidenheim hat Bayer auf ein sehr defensiver Gegner getroffen, der keine Räume zugelassen haben. Sowohl VfL als Mainz und Bayern haben offen gespielt, was Bayer passt. Hier muss man abwarten und sehen wie die anderen Teams reagieren auf der Spielweise von Bosz und wie lange die Spieler so rennen wie jetzt. Wie gesagt: bei Dortmund ging es schnell mit der Ermüdung.

    1
  2. In Heidenheim waren die Benders, Tah und vor allem Havertz nicht dabei. Havertz hat gegen uns auch ein Riesenspiel abgeliefert – keiner war in der Lage Ihn ansatzweise zu stoppen. Bellarabi und Volland kamen auch erst spät rein. Die Niederlage muss Bosz auf seine Kappe nehmen.

    1
  3. Guilavogui wohl in der Startelf.

    1
    • Guilavogui ist sehr wichtig für unsere Blance und ist der beste 6er in unserem Kader, der mMn sogar spielerisch der beste ist. Selbst von unseren “angeblichen” 8ern.

      1
  4. Wo hast die Info her ?
    Wäre ja super

    0
  5. Bitte unter dem neuen Matchday-Artikel weiter schreiben. Besten Dank :top:

    0