Montag , Oktober 19 2020
Home / Diegos WM-Ticker / Diegos WM-Ticker 10: Wolfsburger schießen Finke ab

Diegos WM-Ticker 10: Wolfsburger schießen Finke ab

Diegos-WM-Ticker-x
 
Wolfsburger schießen Finke ab
Die Wolfsburger Olic und Perisic sowie der Ex-Wolfsburger Mandzukic besiegelten durch ihre Tore die Entlassung Volker Finkes. „Ich hab es befürchtet, dass gegen diesen Wolfsburger Sturm kein Kraut gewachsen ist, aber wir werden nicht das letzte Opfer der Wölfe sein“, gab Volker Finke zu Protokoll.

Juan Carlos dankt ab
„Ich hab extra um 18.00 Uhr unterschrieben, aber meine Abdankung wurde wegen der blöden Demokratie ja erst um 24.00 Uhr rechtskräftig“, jammerte Exkönig Juan Carlos. „Jetzt beginnt der Neuanfang zwei Jahre zu spät, aber mein Vater hat halt nicht loslassen können“, war das erste Statement des neuen König Felipe.

KnastHoeneß entlässt Pep Guardiola
„Ich hab immer gesagt, dass dieser Tikikaka-Scheiß nichts bringt, aber der Kalle wollte ja unbedingt einen Spanier“, kommentierte der ExBayernChef die überraschende Personalie via stiller Post aus der JVA Landsberg. „Thomas Tuchel wird die Mannschaft wieder dahin führen, wo sie Pep von einem deutschen Trainer übernommen hatte“, erklärte Rummenigge heute dem WM- Ticker.

England will in der EU bleiben
„Nachdem Spanien raus ist und Portugal und Griechenland ebenfalls dabei sind, sich zu verabschieden, erwägen wir ernsthaft, in der EU zu bleiben“, äußerte sich David Cameron. „Und heute gegen Uruguay gibt es ja noch kein Elfmeterschießen, das könnte also klappen“, lautet seine Prognose für heute Abend. „Irgendjemand sollte Cameron mal den Unterschied zwischen EU und WM erklären“, ätzte Ed Miliband..
 
 

3 Kommentare

  1. Obwohl die Nachricht mit dem TikiTaka hier spaßig gemeint ist, glaube ich, dass da vielleicht sogar ein kleines bisschen Wahrheit drin stecktt. Giovanne Elber hat es gestern zum Theme Spanien und auch zu Barcelona gut gesagt. Die Zeit von Tiki Taka könnte vorbei sein. Hat sich Bayern vielleicht mit Pep die Vergangenheit eingekauft?
    Ich bin sehr gespannt, wie es in der neuen Saison weitergeht. Pep wird Bayern immer mehr in Richtung Spanien umbauen. Die deutsche Identität könnte verloren, weil auch Hoeneß als feste Instanz fehlt, die immer auf diese bayrische Identität geachtet hat. Kroos geht vielleicht, die Zeit von Schweinsteiger und Lahm rückt so langsam in den Herbst der Karriere und Ribery wird ein Dauerkrankenfall.

    Ich glaube, in der neuen Saison wird es bei Bayern einige Baustellen geben, die hoffentlich dazu führen, dass Bayern nicht mehr so meilenweit vor allen anderen weg maschiert.

    0
    • @vfl-fan: so spaßig war das gar nicht gemeint. Die „Verkleidung“ der Meldung ist vielleicht spaßig, der Inhalt ist genau so gemeint gewesen, wie du ihn beschreibst.
      Ich habe schon bei der 5:0 Klatsche gegen Real den massiven Verdacht gehabt, dass Pep ein Rechthaber, Egomane und letztlich – wenn das so bleibt – nicht entwicklungsfähig ist. Wenn da einer sagt – was er getan hat – er habe nur die falschen Leute (beim FCB-Kader wohl ein extrem schlechter Witz), dann lässt das nichts Gutes für den FCB ahnen.
      Mir solls Recht sein.
      Kontrastprogramm dazu: Hecking ist lernfähig und entwickelt sich weiter. Das ist mir auch Recht.

      0
    • Ich stimme euch beiden zu. Ohne die schützende Hand von Hoeneß könnte es in naher Zukunft auch mal zwischen Pep und Sammer krachen. Jedes System überdreht sich einmal. Bei Bayern ist es aktuell dieses hohe Gehaltsniveau, was für Unruhe sorgt. Erst waren es 3, 4 Stars wie Ribery und Robben, die 10 Millionen verdienten. Jetzt ist es schon die halbe Mannschaft und der Rest wie Müller und Kroos fragen sich, wieso sie nicht auch so viel bekommen.
      Pep ekelt Mandzukic weg, den Götze wollte er nicht und lässt ihn auf der Bank und sobald Thiago wieder fit ist, wird Schweinsteiger rasiert.

      Am Anfang gab sich Pep so kleinlaut. Alles wäre so schön und er würde sich komplett unerordnen. Das war alles nur Show für das erste Jahr. Jetzt wird er seinen Kopf durchsetzen wollen wie er es in Barcelona gemacht hat. Ich glaube auch, dass Bayern in der neuen Saison zwar immer noch Topfavorit auf den Titel ist, aber dass es wesentlich enger zugehen wird – auch Dank eines aufstrebenden, jungen Vereins, der sich zu den Top 3 aufschwingen wird :)

      0