Dienstag , Oktober 27 2020
Home / News / Wölferadio – Hoffnung in Hoffenheim?

Wölferadio – Hoffnung in Hoffenheim?

Rauft man sich in Wolfsburg für das große Ziel Klassenerhalt noch mal zusammen? Machen Fans und Mannschaft noch weitere Schritte aufeinander zu und wie kriegt die Mannschaft hin, dass die „Köpfe nicht anfangen zu rattern“, wie es Daniel Didavi ausgedrückt hat. Gleichzeitig hat Aufsichtsrat und Wolfsburg-OB Klaus Mohrs schon für Sommer den nächsten Umbruch angekündigt. Zunächst ist aber harter Bundesliga Alltag: Was sind die Lehren aus dem Spiel gegen Leverkusen und der fast chancenlosen Vorstellung. Darüber spricht Lenny mit Jan Schildwächter VfL-Fan und bei der Stadt Wolfsburg zuständig für den Social Media-Auftritt. Außerdem ist er auch der Netz-Experte beim Projekt Public Viewing und Facebook Live aus der Markthalle, das auch am kommenden Samstag wieder stattfindet. Wer es also nicht nach Hoffenheim schafft, ist dort herzlich willkommen. Was den VfL bei der TSG für ein Spiel erwartet, erzählt im Wölferadio außerdem Rebekka Wilke, Blinden- und Sehbehinderten-Reporterin bei 1899. Gibt es Hoffnung in Hoffenheim?


 
 


Wölferadio Hotline: 0157 89070123

+++Erhältlich auch bei iTunes im Podcast-Abo oder hier als klassischer Download+++

 
Download
 

 

6 Kommentare

  1. Bei all dem Elend ist doch so ein gepflegtes Kurzpassspiel immer wieder gern genommen.

    :D :D

    Wenn unsere Jungs ihr Kurzpassspiel nur halb so gut auf den Rasen bringen würden, wären wir schon ein Stück weiter.

    1
  2. Hallo Lenny,
    ich schließe mich zu 100% deiner Meinung an mehr Standardsituationen zu üben!

    Du hast eigentlich alles schon gesagt, wenn’s aus dem Spiel nur selten funktioniert dann müssen die Standards sitzen und das kann man üben bis der Arzt kommt – min. morgens mal ’ne Stunde, Mittags, Nachmittags…. jeden Tag. Manno!

    2
  3. Moin Lenny.
    Ich habe mich mal dazu entschlossen mich zu registrieren um meine kleine Meinung kund zu tun. Ich wohne in Hamburg bin aber seit über 20 Jahren VfL Fan.
    Ich verfolge deine Sendung seit ca. 1,5 Jahren und ich möchte dir ein großes Lob aussprechen. Deine Analysen und Kommentare finde ich zielgerichtet und oft meiner Meinung entsprechend. Der Aufbau deines Wölferadios gefällt mir auch sehr.
    Sie sind sowohl objektiv gestaltet, aber du hälst auch mit deiner persönlichen Meinung nicht hinter dem Zaun und das gefällt mir sehr.
    Ich habe gerade meine Bachelorarbeit zum Thema bengalische Feuer in Fußballstadien abgegeben und warte nun auf mein Ergebnis.
    Vielleicht hast du ja mal Lust darüber in deiner Sendung zu sprechen.
    Auch wenn wir gerade andere Probleme haben. Ich bin tatsächlich, verglichen zur letzten Saison, beunruhigter was den Relegationsplatz anbelangt.
    Letzte Saison hatten wir noch einen Gomez, der es irgendwie geschafft hat die 16 Tore zu schießen. Das hat uns wirklich den A… gerettet.
    Wer soll das dieses Jahr tun.
    Ich und meine kleine community sind ratlos.
    Grün weiße Grüße aus dem Land des evtl. Absteigers mit der Raute

    2