Mittwoch , Dezember 7 2022
Home / Konkurrenz / 1899 Hoffenheim / VfL Wolfsburg: 7.000 Zuschauer gegen Hoffenheim erwartet
Die Volkswagen Arena. Foto: Normen Scholz/Wolfsblog

VfL Wolfsburg: 7.000 Zuschauer gegen Hoffenheim erwartet

Corona-Lockerungen: Als letzter Bundesligaverein in der 1. Fußball-Bundesliga darf der VfL Wolfsburg am Samstag auch endlich seine Zuschauerzahl erhöhen. Doch das mögliche Kontingent wird nicht ausgeschöpft.

500 Zuschauer waren zuletzt in der Volkswagen Arena zugelassen. Mehr waren laut Corona-Verordnungen nicht möglich. Wo andere Bundesländer ihren Vereinen zuletzt eine Erhöhung der Zuschauerzahlen erlaubten, blieb Niedersachsen hart. Gegen 1899 Hoffenheim sind nun erstmals 10.000 Zuschauer in Wolfsburg erlaubt. Doch komplett ausgeschöpft werden diese Tickets nicht.

Kohfeldt freut sich über die größere Kulisse

Bis zum Freitag waren in Wolfsburg 5.000 Tickets verkauft. Der VfL Wolfsburg hofft kurzfristig weitere 2.000 Karten zu verkaufen. Damit wären rund 7.000 Plätze in der Volkswagen Arena besetzt. VfL-Trainer Florian Kohfeldt freut sich auf die größere Kulisse und und die Unterstützung der Fans: “Das freut uns riesig, das macht was mit uns, das ist unbezahlbar. Deshalb arbeitet man auch im Fußball, um Teil dieser tollen Atmosphäre sein zu können. Es macht etwas mit uns, wenn wir Rückmeldungen von den Rängen bekommen.”