Mittwoch , Oktober 21 2020
Home / News / Training, Do.12.05, Der Medizinball ist wieder da!

Training, Do.12.05, Der Medizinball ist wieder da!

TrainingDas Training fand wie gewohnt an der Arena statt.

Heute gab es ein ganz besonderes Training: Felix Magath leitete heute sein Training nach dem Motto: Spiel, Spaß und Freude.

Zuerst gab es ein Handballspiel – zwei Teams gegeneinander. Der Ball wurde sich nur zugeworfen.
Anschließend gab es das Magath-Special: Das gleiche Spiel nur mit Medizinball.

Auch das Medienaufgebot war enorm. Mehr als 6 Kamera- und Fernsehteams waren vor Ort.

——————–
Bei den Spielübungen waren alle Spieler ausgelassen und haben viel gelacht. Auch die Zuschauer waren gut drauf. Alles in allem sollte wohl die verkrampfte Stimmung im Abstiegskampf gelöst werden.

Nach den diversen Spielen wurden 2 Tore auf kleinem Platz aufgebaut. Der Ball durfte nicht auf den Boden kommen. Auch dieses Spiel ging eine ganze Weile bis Team A 2:1 gegen Team B gewonnen hatte.
———————–

Abschließend gab es noch ein kleines Trainingsspielchen – 12 gegen 12.

Wie ich gestern schon angedeutet hatte beutet es bei Magath nicht viel wenn einige Spieler unter der Woche zwischen A und B Team hin und her wechseln. Deswegen waren auch die Zeitungsberichte vielleicht etwas vorschnell und übereilt.

Heute sah es nämlich schon wieder ganz anders aus. Heute waren z.B nicht mehr Johnson, Kahlenberg und Hasebe im A Team, sondern Asche, wieder Diego, Cicero und Koo.
Ins B Team mussten unter anderem Riether (für ihn war Pekarik im A Team), und auch Kjaer. Arne war zurück im A Team…
Alles in allem bedeuten diese Wechsel nicht viel. Magath wechselt gerne um die Spannung hoch zu halten…
Auch Scheidhauer war wieder mit von der Partie – ebenso wie der zuvor noch verletzte Patrick Helmes.

Zwei Schrecksekunden gab es im Training. Lenz hatte sich in eine Aktion voll reingehauen und sich prompt am Kopf verletzt. Blut floss. Er wurde einige Zeit behandelt und bekam einen schönen Turban. er konnte danach aber weiter machen.

Zweite Schrecksekunde: Mario Mandzukic spielt auf der rechten Seite Sascha Riether aus und flankt vors Tor.
Der umspielte Riether kommt herangerauscht und grätscht Mandzukic um, der mit einem lauten Schrei zu Boden stürzt.

Auch er wurde kurz behandelt, humpelte dann zurück auf dem Platz, konnte aber nach wenigen Minuten ganz normal weiter spielen…