Mittwoch , September 22 2021
Home / Spieler / Kader / Kevin-de-Bruyne / Angebot für de Bruyne angekündigt

Angebot für de Bruyne angekündigt

De-Bruyne-Perisic-Stolze
 
Bereits mehrfach hatte Klaus Allofs ein offizielles Angebot eines Interessenten für Kevin de Bruyne dementiert. Immer wieder hatten ausländische Medien von angeblichen Offerten berichtet.

Zuletzt war zu hören, dass sowohl Manchester City als auch Paris St. Germain ein 70-Millionen-Angebot abgegeben hätten. Aber auch dieses Gerücht entsprach nicht der Wahrheit.

Nach dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt versicherte Klaus Allofs gegenüber dem TV Sender Sky, dass es kein offizielles Angebot für de Bruyne gäbe. Allerdings sagte der VfL-Boss: “Es wurde uns angekündigt, dass sehr bald ein offizielles Angebot beim VfL eingehen soll.”

Damit will sich der VfL “seriös” auseinandersetzen. Ziel sei es laut Allofs aber, de Bruyne zu halten.
 
 
Wie war das erste Spiel für euch? Diskutiert mit.
 
 

116 Kommentare

  1. Erstes Spiel, drei Punkte. Verbesserungen, werden schon noch stattfinden.

    0
  2. Ich konnte das Spiel leider nicht sehen. Aber hier lese ich, dass de Bruyne wohl nicht in bester Form war. Dieses ewige Hin und Her und die Gerüchte gehen an so einem Spieler einfach nicht vorbei.

    Es wird Zeit, dass die Transferperiode endlich endet. Aber noch sind es lange zwei Wochen…

    0
    • Naja an den Gerüchten ist er aber nicht unschuldig. Wenn er ständig in Kameras plappert er wisse nicht wo er spielen werde , trotz Vertrag bis 2019 muss er sich über Gerüchte nicht wundern und wenn er davon seine Leistung runter ziehen lässt ist dass ein Stück weit unprofessionell für mich.

      0
    • Es wird ihn sicherlich auch nicht wundern. Doch ob “schuldig” oder unschuldig – die Gerüchte beschäftigen offenbar und lenken ihn ab. So würde ich jedenfalls seine bescheidene Leistung von heute erklären.

      0
  3. Ich war auch im Stadion und habe auch einen schwachen VfL gesehen. Aber ich bin nicht beunruhigt. Die ersten Spiele in einer neuen Saison haben meistens gar nichts zu sagen. Nach einer langen Vorbereitung muss man erst einmal in den Fluss kommen.

    Für mich hat das Spiele wenig Aussagekraft. Ich bin einfach froh, dass es drei Punkte geworden sind. :vfl:

    0
  4. KDB war heute neben der Spur. Diese ganzen Wechselgerüchte setzen ihn wahrscheinlich sehr unter Druck. Kopf nicht frei und er kann nicht befreit aufspielen. Sollte ein Angebot kommen, dass für ihn interessant ist, und der Verein grünes Licht gibt, wird man sehen. Ich glaube, die Mannschaft ist an dem Punkt angelangt, diese Lücke auszufüllen. Schade wäre es aber…

    0
  5. Also dass de Bruyne nicht so stark gespielt hat, würde ich nicht komplett auf die Wechselgerüchte. Eher würde ich etwas anderes anführen: seine Position im System. Meiner Meinung nach ist er im zentralen Mittelfeld am stärksten, weshalb ich einen Wechsel als Aussenspieler zu den Bayern als sehr fragwürdig empfinde und mich auch bei den großen Vereinen Frage, wo er denn fa zentral spielen soll?

    Heckings Idee mit dem 4-2-2-2 ist gut und wichtig, um Variation reinzubekommen. Aber ob das die optimale Formation für Kevin ist, muss erst noch bewiesen werden. 3 Punkte für den Start sind super, eine Tendenz gibt es nach drei bis vier Spieltagen.

    0
    • Wenn Bälle verstolpert werden und Pässe nicht ankommen, bzw direkt beim Gegner landen, dann hat das nichts mit der Position zu tun.

      Symptomatisch auch die Szene kurz vor der Auswechselung, wo er zentral mit massig Platz auf das Tor zulaufen könnte, aber dann mit einem schwachen Fernschuß abschließt.

      0
    • Aus meiner Sicht werden da gerade viele Signale gesendet. Man darf hoffen, daß es am Ende passt:

      1. Ein wirklich grandioser Spieler, der seit längerem jederzeit zum Besten gibt, daß er nicht weiß wo er demnächst spielt und null Teamgeist versprüht. War wohl auch in Chelea das Problem mit ihm.

      2. Manager und Trainer, die sich dies anhöhren und anschauen muüssen, um letzlich Schlüsse aus diesem Verhalten ziehen.

      3. Die Aufstellung war aus meiner Sicht eine klare Ansage an den Unentschlossenen!

      4. Ist das so bei ihm angekommen? Wenn ja, dann geht mit ihm noch was. Anderenfalls kann so ein Meckermann auch zur Erbse unter dem rechten Augenlid werden.

      Meine Meinung: Wenn es gelingt mit KdB einen super Verkauf zu tätigen, dann wäre der Kevin vermutlich endlich genug im Ego gestreichelt und würde sofort abhauen. In Wolfsburg müsste man dann, nochmal, die blutige Nase in der Champions League in Kauf nehmen. Die Optionen für die Zukunft wäre aber durch die Finanzspritze mehr als rosig. Vermutlich kämen dann in Zukunft auch mehr Berichte über Spieler des VfB, die sich wirklich für den Verein einsetzen.

      Fände ich nicht verkehrt.

      Edit/admin : geschrieben vor 1 1/2 Stunden. Neuuser freigeschaltet, herzlich willkommen.

      0
  6. Was ist mit Kevin’s Gehaltsanpassung geworden? Oder war das nur für die Zeitschriften? :yoda:

    0
    • Warum jetzt die Gehaltsaufstockung aushandeln, wenn er nächste Woche nicht mehr da ist/sein könnte.. Jetzt mal unabhängig ob der Plan ist de Bruyne halten zu wollen. Ab dem 01.09. wird man sich damit meiner Meinung nach beschäftigen.

      0
    • Exilniedersachse

      Also ich denke nach dem Hickhack sollte man es bei dem gültigen Vertrag belassen. Ein Eindeutiges Bekenntnis hätte man mit einer Gehaltsaufstockung “belohnen” können.

      Weshalb sollte man ihm jetzt mehr zahlen, wenn er nächste Saison eh geht?

      0
    • Um eventuell mündliche Zusicherungen einzuhalten?
      Allofs sprach doch ein mal von “Abstrichen” die de Bruyne damals machen musste als er zum VfL wechselte, eventuell sicherte man ihm da schon zu, dass bei entsprechenden Leistungen de Bruyne eine Gehaltserhöhung bekommt.
      Zudem sollte man einem so verdienten Spieler (egal ob er wechselt oder nicht), auch ein entsprechendes Gehalt geben. Wer sagt denn zudem, dass de Bruyne unbedingt gehen will?

      Gestern bei Sky90 kam eine interessante Aussage, ich weiß nur nicht mehr wer es war … Da wurde gesagt, de Bruyne sei ein bescheidener Mensch und wenn es nur nach ihm gehen würde, würde er wahrscheinlich in Wolfsburg bleiben.
      Doch man solle den Einfluss von Familie und Beratern nicht unterschätzen und ich glaube vielmehr, dass der Berater de Bruyne aus eigener „Gier“ den Kopf verdreht hat, als es ein de Bruyne selbst getan hätte.

      Wie ich de Bruyne einschätze (und ich habe im Normalfall eine sehr gute Menschenkenntnis), ist er nicht der Typ der einen Transfer forciert und unbedingt durchdrücken will.

      0
    • @jonny.pl ich sehe es genau so, es gab mal ein Video eines belgischen tv Senders der sein Haus in Mörse zeigt, spartanisch eingerichtet ist noch über trieben. Eine glotze auf dem Biden, Playstaiton und ein Bett – fertig. Ich glaube tatsächlich er macht sich nicht viel aus Geld. In einem Interview das ich gelesen habe sagte er so in etwa: in brauche keine 7 Autos ich habe 2 vom Verein das reicht mir, ich flege keinen extrovertierten Lebensstil, ich bin aber froh genug zu verdienen und baue gerade ein Haus für meine Familie in Belgien

      0
  7. Auf mich wirkte KDBs Leistung einfach nur lustlos.
    Nicht so als ob er durch die ganze Berichterstattung mitgenommen wurde, sondern eher so als ob er wechseln will oder ein Wechsel bereits sicher wäre und er sich dementsprechend weniger reinhängen würde.

    Vor dem Spiel war ich mir zu 100% sicher, dass er uns erhalten bleiben wird. Dank dem Spiel bin ich mir nun überhaupt nicht mehr so sicher ob er nicht vllt doch wechseln will und wird.

    Es wird denke ich noch eine spannende Zeit bis zum Ende der Transferperiode. Ich traue unserer Mannschaft aber auch ohne KDB eine ähnlich starke Leistung wie letzte Saison zu, auch wenn das Spiel heute einfach nur schlecht war.

    Vor allem sehe ich unsere Mannschaft auch nach einem möglichen KDB Abgang auf anderen Positionen vor größeren Problemen als im OMF. In der Verteidigung muss dringend noch etwas getan werden. Im Sturm wenn möglich auch.

    0
    • “Auf mich wirkte KDBs Leistung einfach nur lustlos.” – Kam mir auch so vor, wobei sich ueberhastete Abspiele und ungenaue Paesse aber auch so erklaeren lassen, dass der Spieler mit seinen Gedanken woanders ist.

      0
    • Ja, kann alles sein. Vllt spielt er ja im nächsten Spiel schon wieder ganz anders. Wir werden sehen. Ich denke aber doch das bis zum Ende des Monats noch eine spannende Zeit wird.

      0
  8. @Kaestorfer: Die These (Twitter, Transfermarkt) zu dem kleinen Ausraster KDB’s nach dem Foul von Zambrano kann ich nicht ganz nachvollziehen. Zambrano ist bekannt dafür einfach gern Spieler kaputt zu treten. Das wissen die anderen Spieler. Bei so einem Foul wäre wahrscheinlich jeder 2. Bundesligaspieler ihm an die Gurgel gegangen. Zumal es vorher schon ein-zwei Nicklichkeiten gab.
    So etwas zu interpretieren geht mir zu weit. Dann könnte man jede Aktion von Kevin interpretieren und versuchen zu lesen. Das bringt doch alles nichts.

    0
  9. —>Abwehrverhalten
    In der ersten Halbzeit gab es meines Erachtens ein klares taktisches Fehlverhalten innerhalb des Defensivverbundes: Wie gewohnt standen unsere AV sehr offensiv und haben sich in der Offensive eingebunden; die IV war daurch oft gezwungen sich sehr breit aufstellen, insbesondere da die SGE oft schnell über die Außen vorrückte. Jedoch rückte dabei weder der gegenüberliegende AV in die Zentrale, noch positionierte sich das DM zurück – Dadurch waren oft entweder weite freie Stellen in der Mitte (IV verteidigt die Flanken) frei oder Frankfurt konnte weitestgehend unbedrängt über unsere Flanken vorrücken. Insbesondere Rechts mit Naldo und Vieirinha war es zeitweise sehr wild, da Vieirinha sehr vorgerückt spielte und sich Naldo bei Ballverlusten sofort Richtung Ball orientierte – Wurde auch er überlaufen oder verlor den Zweikampf war unsere Abwehr komplett blank da die gegenüberliegende Seite ihre eigenen Spieler zu decken hatte und das DM eher offensiv stand.
    Das DM war generell etwas ‘eigenwillig’: Guilavogui machte außergewöhnlich viele Offensivgänge und -wege und war generell offensiv orientiert. In der Defensive fiel er eher nur durch das Abfangen längerer Bälle auf und tat wenig im defensiven Raumspiel. Arnold hingegen ist einfach kein Sechser von den Anlagen her. Er war eher pressingorientiert und von den Defensivlaufwegenher nicht vollends integriert. Dadurch wurden weitere Lücken gerissen, dazu kommt, dass ihm bei einigen Tacklings sichtbar die Masse fehlte und er einfach ‘abprallte’.

    In der zweiten Halbzeit hat Hecking diese Problematik gelöst, indem er Arnold weiter nach hinten beordert hat und ihn als eine Art Quarterback hat spielen lassen. Dadurch wurden die Leerräume geschlossen und die Wege zwischen den Mannschaftsteilen reduziert. Ebenfalls hatte man einen weiteren dedizierten Defensivspieler, der den Ball zu Nebenmännern passen konnte anstatt zu schnell auf Casteels zurückzupassen. Leider muss man auch sagen, dass Arnold in dieser Funktion sehr viele ‘einfache’ Bälle spielte und in seinen wenigen Vorstößen einfach nicht mehr den Mut findet seine Monsterschüsse anzubringen.

    —>Offensivverhalten
    Ich denke ich muss nicht weiter ausführen, dass KdB heute einen absolut gebrauchten Tag hatte und außer seinen Emotionsaufwallungen gegen Ende der ersten Halbzeit nur äußerst selten in Erscheinung trat.
    Perisic hatte so einige Male zeigen dürfen, warum er so begehrt ist. Genialer Koppfballtreffer, sowie einige gute, schnelle Gegenstöße. Leider aber auch einige Male zu verspielt in Tornähe wo er lieber einen weiteren Übersteiger versuchte anstatt abzuspielen. Leider ist dies (mal wieder…) symptomatisch für unsere Offensive, die viel zu verspielt agiert und eher Handball als Fußball spielen wollte.
    Bei Kruse bin ich etwas zwiegespalten: Mit Ball am Fuß war er absolut genial, leider war er ohne Ball zeitweise etwas langsam auf den ersten Metern, sowohl mit den Füßen, als auch vom Kopfe her. Er verlor so einige Laufduelle bei schnelleren Spielzügen und wirkte etwas überrascht bei schnelleren, schärferen Zuspielen auf ihn. Er braucht noch etwas Zeit damit das Spiel mehr zu ihm passt, dann hat er das Zeug ein wirklicher Volltreffer zu werden.
    Dost hat mich überrascht, letzte Saison war er gelinde gesagt unfähig einen Ball mit mehr als genau einem Kontakt zu spielen und MUSSTE alles one-touch machen, heute hatte er oft Zeit und Mehrfachkontakte mit erfolgreichen Weiterspielen und hatte ein paar gute Szenen im Mittelfeld. Er hat sich gut entwickelt und angepasst, hoffentlich bekommt er irgendwann die Sache mit seinem Selbstbewusstsein und -verständnis hin, dann könnte er wirklich gut passen.

    Hunt kam zur rechten Zeit, er war sehr ballsicher, hat Ruhe ins Spiel gebracht und Ordnung in die Offensive gebracht. Das Problem war nur, dass mit ihm, Kruse und Dost/Bendtner wir in der Schlussphase auf reines Kombinationsspiel angewiesen waren und keine wirklichen Konter mehr ansetzen konnten. Man merkt leider, dass ohne Schürrle/Caligiuri und mit einem schwachen KdB unserem Offensivspiel ziemlich das Tempo fehlt.

    —>Weitere Spieler und Taktiken
    Man hat denke ich deutlich gesehen, dass ein spielintelligenter Defensivspieler wie Gustavo gefehlt hat, der auch während des Spiels auf den Gegner reagieren kann und sein Spiel entsprechend anpasst. Hecking ist zwar ein großartiger Trainer was Analyse und Anpassung in der HZ und durch Wechsel angeht, im laufenden Spiel ändert er gefühlt aber nur sehr wenig. Hierfür braucht es entsprechende Führungsspieler, die zusätzlich auch unseren Hühnerhaufen zu lesen und ordnen können.

    Ebenfalls hat man zeitweise gesehen, dass wir wieder auf Konter gehen wollten, hierfür jedoch ‘falsch’ aufgestellt waren: Kruse ist gefühlt langsamer als die Alternativen Caligiuri/Schürrle und von den Laufwegen eher wie Dost: Eher zurückgezogen und darauf aus über schnelle Bälle die schnellen Mitspieler in Szene zu setzen und/oder nachdem die Mitspieler auf den Flügeln durch sind geradewegs ins Zentrum vorzulaufen. Gerade da unsere schnellen Spieler ausfielen oder komplett abfielen, haben wir dadurch einige gute Gelegenheiten nicht ausspielen können (Kruse Annahmefehler, Perisic zu spät/’krumm’ gestartet, wenig Ausschwärmen bei Ballgewinnen).

    —>Generelles
    Ich denke, dass man sich mittelfristig entweder auf Dost ODER Kruse festlegen sollte – sofern die gesamte Offensive nicht in Topform ist nehmen sie zusammen ziemlich das Tempo und das Unberechenbare aus unseren Angriffszügen heraus. Ist KdB in Topform sehen alle Mitspieler gut aus, ohne ihn muss es jedoch auch mehr Großsynergien geben. Dies ist natürlich vorausgesetzt die Restoffensive wird nicht noch erheblich verstärkt.

    Ebenfalls denke ich, dass ein zweiter Gustavo für uns essentieller wäre als ein hypothetischer Ersatz für KdB – Wir haben so einige Optionen vorne drin um Tore zu schießen, im Moment ist KdBs Individualeistung jedoch schlichtweg einfacher und überschattet die Alternativen, wodurch sich viel auf ihn fokussiert und zentriert. Wenn er irgendwann geht (nicht ‘gehen sollte’!), wäre meines Erachtens eine Auffächerung des Angriffsspiels und eine effektive Verbreiterung des Kaders sinnvoller. Wie man in fast jeder Sportart so schön sagt “Offense wins games, defense wins the championship” – Wir haben die Qualität bei entsprechender Vorbereitung auch ohne KdB Tore zu schießen, insbesondere wenn die kolportierten Preise auch nur halbwegs erreicht werden sollten und wir uns entsprechend anpassen. Wenn wir jedoch in jedem kleinem Scheißspiel weiterhin Gegentore eingeschenkt bekommen und oft nur durch Glück nicht noch mehr erhalten, sind wir jedoch auf diese großen Momente angewiesen, da wir in schwächeren Phasen eben keine dreckigen 1:0 Erfolge feiern, sondern stattdessen entweder weitaus aufwendigere (Teil-)Erfolge feiern müssen oder eben eher dreckig verlieren.
    Daher denke ich, dass wir uns eher Richtung Gladbach orientieren sollten und aus einer geordneten Defensive heraus agieren sollten anstelle den Glücksfall KdB durch eine neue Krücke zu ersetzen oder durch hochspekulative Experimente die gute Ausgangslage erneut in den Abgrund zu reißen. Wir können nicht erwarten, dass wir Topspieler wie KdB langfristig immer wieder neu ersetzen zu können oder dass solche gesund bleiben. Bei aller Liebe zum Verein – Unser Spiel ist im Moment stark auf seine Planstelle zentriert und wir müssen froh sein >einen< Spieler dieser Qualität zu besitzen. Langfristig werden wir mit einer solchen Zentrierung keinen Erfolg feiern können, solange wir die Zeiten des Erfolgs nicht nutzen um auch ohne Starspieler verlässlich zu punkten. Dies ist mE der größte Unterschied zwischen uns und der Fußballelite (mal abgesehen von der Durchschnittsqualität): Fast jeder große Verein hat einen Spieler, der hervorsticht und dem Verein eine ganz neue Klasse verleiht doch kaum ein anderer Verein besitzt eine solche Abhängigkeit von diesem einen Spieler gegen Mannschaften jeglicher Stärkerelation.

    0
    • Interessanter, langer und Lesenswerter Beitrag, eine Anmerkung meinerseits (später vielleicht mehr):

      Bezüglich deinen Ausführungen zum Defensivverhalten habe ich beinahe gänzlich gegensätzliche Abläufe beobachtet. Grosse Probleme bekamen wir durch zu starkes, anstelle von nicht vorhandenem Durchrücken.. Generell einigen können wir uns wohl darauf, dass die Breitenstaffelung nicht optimal war und die Mannschaft nicht gut verschob.

      Um genauer auf meinen Punkt einzugehen, ich habe eine Situation vor Augen, in welchem sich Frankfurt, wie so häufig mit vielen Spielen durch die Mitte, oder halb-rechts, kombinierte, wobei der linke Flügelverteidiger stark ins Zentrum rückte und der linke Flügelstürmer extrem breit blieb. In einer Situation rückte unsere Mannschaft in Folge dieser Ausrichtung so extrem nach rechts auf den Ball durch, dass VIerinha, Perisic und Dost eine Vertikale Linie, beinahe auf Höhe der (horizontalen) Mitte des Spielfeldes bildeten. Der Freiraum auf dem linken Flügel war demzufolge oft unverschämt riesig. Hin und wieder orientierte sich Vierinha in Folge der entstehenden Probleme dann mit mehr Zugriff zum linken Flügel (immer Frankfurter Sicht), blieb hier aber isoliert (Das ist vielleicht das von dir beobachtete Problem). Vertikal, da Perisic dennoch eingerückt blieb und horizontal, weil sich der Mannschaftsverbund generell nach rechts orientierte. V8 war somit einigen 1-1-Situationen ausgesetzt. Die Abstände im Defensivverbund sollten sich eigentlich nicht durch so simple taktische Maßnahmen zerreißen lassen. Etwas Sorge macht mir, dass exakt die gleichen Symptome bereits im Supercup gegen Bayern zu sehen waren (Man erinnere sich an Costa vs. Vierinha).

      Ebenso problematisch war teilweise zu beobachtendes extrem naives individuelles Pressing einzelner Akteure, welches auf Grund mangelnder Unterstützung komplett sinnlos war und die Kompaktheit dagegen recht effektiv aushebelte. Insbesondere DeBruyne hatte hier ein, zwei Aktionen.

      0
  10. Meine Güte… KDB hatte auch in der letzten Saison zwischen vielen guten Spielen auch schwächere Spiele.
    Heute war es ein unglücklicher Auftritt – darüber gibts keine zwei Meinungen.
    Alles in allem war und ist unser Spiel aber lange nicht nur auf KDB zugeschnitten.

    0
  11. das unser VFL schwer in die saison kommt, ist doch tradition. war die letzten jahre eigentlich immer so, deshalb bin ich nicht beunruhigt. vor 2 jahren hätten wir das gestern noch aus der hand gegeben. es ist gut zu sehn, dass die mannschaft sich stetig weiterentwickelt.
    außerdem hat gustl gefehlt, das merkt man vorallem gegen den ball. da hat gui noch nachholbedarf :vfl:

    0
  12. Das Spiel war nicht perfekt, einige Dinge sind noch zu verbessern… aber der Spielstand spricht für VFL – und das ist am wichtigsten! :vfl:

    0
    • Exilniedersachse

      Diese Ideenlosigkeit ist aber seit Monaten häufig ein Problem.
      Keine Ahnung woran es liegt. Ob mancher Spieler sich vor der Verantwortung drückt? Ob es generelle Probleme beim Zusammenspiel gibt? Ob es die Taktik des Trainers ist, Konzentration…?

      Man verlässt sich oft auf Standards, Flanken und Kdb.

      Gestern diese langen Bälle was wohl sone Art Spieleröffnung sein sollte…also von unseren Spielern erwarte ich was anderes.

      Insgesamt mMn noch einiges an Verbesserungsbedarf im Kader und im Spiel.

      Hecking hat eine Menge Arbeit vor sich, da KA ihm offenbar zumuten will seine Kaderleichen “nutzbar” zu machen.

      0
    • Was ist das denn schon wieder für ein Kommentar?
      “noch einiges an Verbesserungsbedarf im Kader und im Spiel” –> Doch noch mal eben 40 Mio. raushauen, um einen zweiten 6er und besseren/schnelleren IV zu holen? Oder doch wieder kaum versteckte Kritik am Trainer – wie im ersten Absatz auch – weil das Spiel noch etwas krankt?

      “Hecking hat eine Menge Arbeit vor sich, da KA ihm offenbar zumuten will seine Kaderleichen “nutzbar” zu machen.” –> Ich finde es so etwas von respektlos, die Jungs als Kaderleichen zu bezeichnen! Daneben dann auch noch diese abscheuliche Wirtschaftssprache: “nutzbar” machen. Wer ist denn eine “Kaderleiche” in unserem Team? War da gestern jemand im Spieltagskader, an den du denkst? Wie macht man Menschen eigentlich “nutzbar”? Bemisst sich das dann in Scorerpunkten? Oder Bild/Sportal/Kicker-Noten?

      Echt mal, was schreibst du hier?

      0
    • Exilniedersachse

      @WoodyGuthrie:
      Cool bleiben. Man muss nicht ständig moralisch appellieren wenn man in einem Fußball Blog so schreibt.
      Wir schreiben hier IMMER von den Profifußballern in ihrer Funktion als bezahlte Sportler. NIEMAND hier urteilt in irgendeiner Weise über die Menschen. Es sollte einem gelingen zu erkennen, dass es um die Profifußballer geht, welche für viel Geld transferiert worden sind. Man kauft nicht den Menschen, denn Sklavenhandel ist ja schon ein paar Jahre verboten, sondern seine “Dienstleistung” als Profisportler!!!

      Wenn hier oft kritisiert wird, dass man von kaufen und verkaufen spricht und anmahnt, dass es um Menschen geht sollte man sich erstmals bewusst werden, dass es um Profisportler und nicht um Privatpersonen geht.

      Man muss nicht immer den großen Wertevertreter und Menschenrechtler rausholen.

      Für einen Fußball Blog ist das ok für einen kirchlichen Blog dann eher nicht.

      Kaderleichen sind z.B. Jung ,Grün, Träsch(der ja leider wieder eingewechselt wurde)

      Wie man einen Profifußballer nutzbar macht sollte ja nun keine ernsthafte frage sein oder?

      Und ja, es steht auch Kritik am Trainer dahinter denn Sachen die nicht laufen, laufen schon sehr lange nicht und schon vor langer Zeit wurde über ein mangelndes Offensivkonzept geklagt.
      DH ist sehr gut darin einzelne Spieler besser zu machen aber im Offensivspiel hat er mMn Probleme.(Natürlich war der Erfolg nicht nur Glück aber er hat ja auch keinen Kader für 15Mio)

      Zu Investitionen kann man nicht so schnell was sagen denn da sind viele Fragezeichen und wenig Zeit. Dass ein klasse IV fehlt ist eigentlich ziemlich offensichtlich. Im DM bleibt abzuwarten wie Arnold und LG harmonieren (Lilavogel baut mMn eher ab)und ob Hunt da eine Rolle spielen soll.

      Und dann ist da noch der 30Mio+X Weltmeister: Der erst nicht fit ist und mehr trainieren muss und dann verletzt ist weil er zu viel gemacht hat. Da muss man auch erstmal den kleinen Korridor erwischen in dem es klappt(Der Mann ist übrigens auch Fußball Profi)

      0
  13. Also ich saß in der Nordkurve und hatte hinter mir “Fans”, die 40min. nur über KdB gemeckert haben, dabei wurden sie natürlich immer aufbrausender und konnten es nicht fassen, dass so ein junger Kerl, auf den gerade 1000 Dinge einprasseln auch mal ein durchschnittliches Spiel abliefert….Es wurde in einer tour gemeckert. Es hätte nur noch das Pfeifen bei der Auswechslung gefehlt…ich glaube dann wäre mir endgültig der Kragen geplatzt.

    Fett, biertrinkend und mit Pommes in der Hand tun manche so, als würden sie nie einen schlechten Arbeitstag haben und äußern sich in einer herablassenden und besserwisserischen Art, da wird mir schlecht. Vor lauter Bier merken diese Leute auch nichts mehr…

    0
    • Danke für deinen Post. Es ist wie es ist: es gibt auch solche Fans. Da ist die Vielfalt der Gesellschaft halt uch in der VW Arena vertreten…

      0
    • Ich kann die Leute sogar teilweise verstehen.
      Mich persönlich nervt das Thema auch ohne Ende.
      Und wenn man den ganzen Tag in sämtlichen Medien nur eine oberflächliche Bewertung über dieses Thema vorgekaut bekommt, dann spiegelt sich so etwas auch im Stadion wieder.
      Welche Gründe für sein Spiel gestern zugrunde liegen, das kann nur er, der Trainer und mit Abstrichen noch der Manager sagen. Wir haben uns da dezent zurückzuhalten, am Ende kommt es wie es kommt, und kann von keinem von uns beeinflusst werden.

      Was man aber nicht erwarten kann, ist, dass es spurlos an den Fans vorbei geht. Die Unterstützung gestern nach der Frankfurter Beleidigung fand ich gut, allerdings bin ich ehrlich, mir reicht dieses Thema, ich könnte auch jeden verstehen, der irgendwann ins Negative umschlägt, es ist einfach von vielen Seiten einfach nur noch ein ewiges Hin und Her, heute so, morgen so, übermorgen wieder ganz anders.
      Das tut keinem gut, weder Spieler, Verein, Fans, noch sonst wem.

      0
  14. Ich konnte das Spie leider nicht sehen. Ich denke jedoch, daß es nach einem Spiel einfach nur heißen kann , Hauptsache gewonnen. :vfl:

    0
  15. Jetzt haben wir inkl. KDB mal ein schlechtes Spiel gemacht, was im übrigen g.e.w.o.n.n.e.n wurde (als Info für die, die es sich zur Niederlage reden) und einige hinterfragen wieder alles. Wenn ich lese, dass wir seit Monaten häufig ideenlos sind, frage ich mich, wie wir überhaupt Pokal- Supercupsieger und Vizemeister werden konnten – alles Eigentore und Abpraller gewesen?! Ich denke nicht… Also, mal locker durch die Hose atmen, das wird schon alles :top:
    BTW: ich hatte gestern im Stadion das Gefühl, dass die Nordkurve sehr ruhig (wenig Gesänge) und leise war. Hat das noch jemand so empfunden?

    0
    • Es ist halt so, als letztes Jahr Leverkusen die ersten paar Spiele “attraktiv” spielte, waren viele hier neidisch. Jetzt hat Dortmund mal ein gutes Spiel gemacht, wieder gelten wir als “ideenlos”. Und als Stuttgart ManCity “wegfegte” wurde uns ebenfalls ein schlimmes Spiel gegen Magdeburg attestiert. Die Frauen des Nachbarn sind halt immer hübscher….
      Und wenn man das dann sagt, dann wird sofort die edle Fußballdiskutierkunst beschworen, nach der es eben nicht auf die Punkte, sondern die ästhetische Wirkung ankommt.
      Mir reicht es, wenn wir mit Spielen wie gestern das Triple holen.

      0
    • Exilniedersachse

      Ideal wäre beide attraktiv und erfolgreich. Man erkennt aber auch an der Reaktion der Presse, dass das nicht das ist, was erwartet wurde.

      Ich bin mir ziemlich sicher, dass DH da einige Dinge auch sehr kritisch sieht.

      Ich glaube er hat bei einigen Spielern bestimmte Bereiche auf die er sich konzentriert und in denen er diese verbessern will.

      Die ersten 20 min sahen ja auch erstmal gut aus. Die Frage ist weshalb diese Mannschaft, die ja eigentlich sehr gut auf Rückschläger reagiert, sich durch den Gegentreffer ein Stück weit verunsichern hat lassen. War das nur das Fehlen von LG.

      Ich habe es gestern hier gelesen und auch vor einigen Wochen schonmal geschrieben. Es fehlt manchmal ein Bindeglied zwischen DH und der Mannschaft. Jemand den DH ein paar Anweisungen geben kann und der die Mannschaft umstellt. Im Idealfall ein 6er und LG könnte das wohl.

      Vielleicht ist es aber auch DHs Ansatz sowas “vernünftig” in der Kabine zu machen um die Ordnung nicht zu verlieren. (Würde da schon gern mal nah dran sein um zu beobachten ob und wie er Einfluss nehmen will)

      0
  16. Was stand eigentlich auf den Bannern drauf?

    0
    • Meinst du das Banner vor dem Spiel? Wenn ja dann… auf dem großen stand POKALSIEGER und auf dem kleineren 2015

      0
    • Ja auch. Aber hauptsächlich diese schmalen im unter Rang. Weiter Grund, Grüne Schrift. Ich stand drei-vier reiehm dahinter und konnte dass nicht richtig erkennen

      0
  17. Gibt es irgendetwas über Caligiuri? Er scheint sich ja beim Aufwärmen verletzt zu haben, wenn ich das richtig verstanden habe.

    0
  18. Nun auch mal meine Meinung zum Spiel.
    Sicherlich nicht das Beste von uns, aber hier zählt nur der DREIER!
    Ich denke viele Leute hier haben es schon treffend zusammengefasst. Eine Ergänzung habe ich noch in Sachen Defensive.
    Hier habe ich sehr viele parallelen zum Beginn der letzten Saison im Kopf. Die Abstände zwischen den AV & IV, sowie den beiden 6ern waren GIGANTISCH. Dadurch wurde es auch fast immer brenzlich wenn Frankfurt mal offensiv was gemacht hat. Durch Frankfurts schnelle Außen und den starken Seferovic würde es echt teilweise richtig knapp. Hier habe ich noch 2-3 Szenen mit Klose im Kopf der JEDESMAL ins Laufduell musste und natürlich JEDESMAL das Nachsehen hatte.
    Wenn wir mit so offensiven AV spielen, dann brauchen wir definitiv einen schnelleren IV, sonst wird das sehr sehr häßlich werden und wir bekommen jedes Spiel min. 1 Gegentor. Sicherlich wird durch GUSTL das DM besser organisiert sein, aber das o.g.Problem ist so nicht komplett lösbar.
    Positiv möchte ich neben Kruse auch mal HUNT erwähnen. Durch seine Einwechselung kam Ruhe ins Spiel und auch defensiv hatte er 1-2 gute Aktionen.

    Nun noch etwas zu KdB. Er hat schlecht gespielt, ohne wenn und aber. Wenn er bleibt wird er sich wieder fangen, denn ich vermute das das ganze Theater auch an Ihm nicht spurlos vorbeigehen.

    0
    • Exilniedersachse

      Auch Dost hat Zweikämpfe 10m in der eigenen Hälfte gewonnen und das nach einem 20-30m “Sprint”

      Also der Wille war schon da!

      Es wäre auch ein gutes Spiel für Calli gewesen(den DH ja bringen wollte) Ich dachte mir 2-3 mal so, jetzt einen von unseren “Sprintern” auf dem Flügel und dann ist das Ding gelesen.

      Aber die Räume und die Zuteilung stimmte nicht.

      Beim Gegentor zB war V8 im Zentrum um an der 16er Kante den Mann zu stellen. Nachdem der Pass auf den Flügel kam, konnte er es ja nicht rechtzeitig schaffen den Flankenden unter Druck zu setzen. Dann stehen alle ein paar Meter falsch und keiner kriegt mehr Zugriff auf den Gegenspieler. Für den einstartenden Reinartz war dann schließlich kein man mehr da bzw keiner hatte ihn im Auge. Das Tor in seiner Entstehung war eigentlich nicht sonderlich schnell nur war die Ordnung komplett verloren.
      Nach dem Tor guckt RiRo sich auch um und lässt die Arme fallen nach dem Motto, mehr als einen kann ich nicht nehmen.
      Viel schlimmer war aber, dass gefühlt beide IVs mit Ballsicherheit, Wendigkeit und dem Tempo ihrer Gegenspieler überfordert waren.(Mit Seferovic kamen wir schon letzte Saison nicht klar)

      0
    • “Wenn wir mit so offensiven AV spielen, dann brauchen wir definitiv einen schnelleren IV, sonst wird das sehr sehr häßlich werden und wir bekommen jedes Spiel min. 1 Gegentor. ”

      Und wie machen das Pique und Mascherano in Barcelona? Wie hier immer wieder die Geschwindigkeit der Verteidiger überbewertet wird macht mich beinahe sprachlos. Stellungsspiel, Antizipation und Entscheidungsfindung sind viel wichtiger.

      Darüber hinaus, da ich es hier jetzt schon mehrmals gelesen habe, fand ich unsere Außenverteidiger nicht mal sonderlich offensiv.

      0
  19. Hecking bei der Wahl zum Sportler des Jahres in Niedersachsen zum Thema de Bruyne: “Das werden schwierige Tage für alle Beteiligten werden. Und auch wenn unser gemeinsamer Weg nicht weitergehen sollte, wünsche ich ihm schon jetzt alles Gute.”
    Klingt wieder mehr nach Wechsel, so langsam ist das hin und her echt nicht mehr schön.

    0
  20. “Schwierige Tage für de Bruyne” könnten auch bedeuten, dass er an einem Veto des VfL zu Knabbern haben wird…

    Naja, we’ll see. Kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass der VfL nicht auch auf dem Markt längst seine Fäden gesponnen hat.

    0
  21. Ein Weggang von KDB könnte sich auch positiv auf die Entwicklung auswirken, da wir nicht mehr nur auf ihn angewiesen sind. Mit ein oder zwei Neuzugängen wären wir denke ich gut aufgestellt. Wäre sogar mitlerweile für einen Verkauf. Der Entwicklung tut es nicht gut, es nur für ein Jahr aufzuschieben. Lieber jetzt den Schnitt machen und mit neuem Personal angreifen.

    0
    • Da gebe ich dir natürlich Recht !!!
      Nur WER könnte uns verstärken, WER ist auf dem Markt bzw. von einem Wechsel zu uns nicht abgeneigt ???

      0
    • Schau nach Belgien. Preat für die 10 , dazu einen schnellen IV und dann wären noch locker 30 Millionen € für einen ZM über, der Preat (RSC Anderlecht) von hinten raus entlasten kann.
      Wäre nur ganz gut gewesen, die neuen direkt in der Vorbereitung dabei zu haben. Echt Link vom Kevin, zwei Wochen vor Tore Schluss wechseln zu wollen.

      0
    • @zwetschge
      Warum soll das von Kevin “link” sein? Er hat zu keiner Zeit dieses Trara gemacht, was viele Profis, insbesondere die aus den Traditionsvereinen, so gerne tun, wie Emblem küssen etc. Dennoch ist er kein Söldner!
      Vllt. sollten wir den Engländern wegen ihres TV-Vertrages künftig mit auf dem Weg geben, dass sie den Abschluss weit vor dem Bundesliga-Ende unter Dach und Fach bringen, damit wir wissen, welche Transfersummen hier bewegt werden. Oder wir finden einen Mäzen für den dt. Fußball, der solche astronomische Summen zahlt, wie die Engländer es jetzt tun. Aber selbst unter Kirch klappte das nicht.
      Fußball ist es ein Geschäft, wie es die NBA, die NFL oder jetzt die MLS ist. Zeiten, wo es keine Entgeltfortzahlung für Kicker in den 50’er Jahren gab, weil Fußball in höheren Spielklassen gefahrgeneigt sind, sind vorbei. Mit Tradition hat dies alles nicht mehr viel zu tun.

      0
    • Es geht um den Zeitpunkt. Er hätte gerne am 1.7 wechseln können. Er kann sich so besser einleben, wir wissen was Sache ist und haben dementsprechend Planungssicherheit. So weiß man zwei Wochen vorher nicht wo die Reise hin geht. Jetzt könnte er einfach sagen “diese Saison Spiele ich in jedem Fall im Wolfsburg. Ich werde mein bestes geben um der Mannschaft zu helfen, den Erfolg zu bestätigen. Aber was nächsten Sommer ist, werden wir sehen…”. Dass wäre fair gegenüber dem Verein. So haben Allofs&Co alle Chancen, mit neuen zu Verhandeln und Hecking die Vorbereitung’16 Zeit, ein neues System (?) Zu üben, in jedem Fall neue (“wichtigere” ) Spieler zu integrieren.
      Aber so wie er es eben macht finde ich dass einfach unfair, gegenüber dem Verein , der ihn aus dem mist gezogen hat ohne zu wissen, wie es laufen wird. Auch diese Unruhe geht (wegen oben genannten fehlendem Statement) meiner Meinung nach auf seine Kappe ;)

      0
    • Dann kannst Du das aber auch ManCity oder wem auch immer anlasten. Wenn sie endlich ein unanständig hohes Angebot auf den Tisch legen würden, hätten wir schnell eine Antwort.

      0
    • Naja der eine Verein würde am liebsten 0€ Zahlen, der andere hätte im Zweifel gerne 100.000+ Millionen. City mache ich da nicht so den Vorwurf. Wobei Kevin da sehen könnte, hm denen bin ich nur 66 mio Wert , ganz schön geringe Wertschätzung . Aber wie gesagt, kein Verein zahlt freiwillig mehr als er muss ;)

      0
    • @Zwetschge
      Ich verstehe dich durchaus und sehe das ähnlich wie du. Aber ich bleibe dabei: So ist dieses Geschäft und er versucht das auf seine Art zum Ausdruck zu bringen. XX Mio in den nächsten Jahren. Noch der eine oder andere Werbevertrag und dann kein Berater wie den, den bspw. Immel hatte und alles ist gut.

      Und wenn das unser Vfl mit seinem Kader (auch ohne KdB) dennoch diese Saison noch einmal bestätigt: Wäre dies nicht toll!? Vllt. war Heckings ironische bemerkung bei der PK (wegen des Probierens nach der Auswechslung) doch nicht so falsch :-)

      0
    • Natürlich wäre ein erneuter Platz 2 und Pokalsieg Super, wer würde sich dagegen wehren? :D
      Nur selbst mit kdb halte ich dass schon für ein sehr ambitioniertes Ziel. Bin da lieber etwas vorsichtiger , deshalb wäre auch Platz 4 für mich ok. Was ja für andere (nicht Du) ein Rückschritt wäre, wie ich vor ein paar Tagen gelesene ha e im Blog. Es wäre immerhin Premier, 2x Folge CL…

      0
  22. Ich frage mich immer, wie manche hier glauben, mit dem Geld, was man für den de Bruyne Transfer bekommen wird, mal eben in 2 Wochen fix 2-3 neue Spieler bekommt?

    Wir müssen aufgrund fehlender Spekulationen, und in diesen Dimensionen von Transfers kommt immer vorher zumindest ein Gerücht auf, davon ausgehen, dass der Verein bis jetzt nicht mit möglichen Kandidaten über eine neue Herausforderung Wolfsburg gesprochen hat. Geld hin oder her, Transfers in dieser Größenordnung wickeln sich nicht mal eben in 2 Wochen ab, geschweige den in immer weniger werdenden Tagen.

    Wenn de Bruyne geht, und davon gehe ich mittlerweile aus, wird es höchstwahrscheinlich nur auf eine interne Lösung bzw. eine Umstellung des Systems einhergehen. Hier werden keine großen Transfers von uns am Ende der Periode getätigt.

    Was das für die Liga und unsere restlichen Aufgaben, die man sich mühsam letzte Saison erarbeitet hat, bedeutet, sei mal jedem seiner Fantasie selbst überlassen.

    0
    • Du sprichst mir aus der Seele !!! :talk:

      0
    • @Scattershot: Das es bei einem Abgang von KdB nur eine interne Lösung gibt ist sicherlich möglich und würde mich auch nicht komplett überraschen.
      ABER ich denke das KA sicherlich schon jmd. als Ersatz bzw. zusätzlichen Spieler angefragt hat und in Kontakt ist. Es ist natürlich auch klar das nun schon viele Spieler vom markt sind, allerdings gibt es immer sicherlich für uns interessante Spieler die uns helfen würden.
      Hier wurde der Spieler Praet genannt aber auch Draxler bzw. Meyer von Schalke könnte ich mir vorstellen. Oder sogar einen Didavi von Stuttgart.

      Ich hofee natürlich auf nen Verbleib von KdB aber ich hoffe & bete das KA wie o.g. geschrieben für den Abgang vorgesorgt hat….

      P.S. einen Spieler hätte ich noch als Ersatz für KdB

      http://www.transfermarkt.de/felipe-anderson/profil/spieler/159372
      Ist sicherlich nur realistisch wenn Lazio die Quali gegen Bayer04 vergeigt…

      0
    • Die Frage die wir uns hier aber stellen müssen…

      Wir behaupten immer, je weiter das Transferfenster dem Ende entgegen geht, desto höher würden unsere Chancen auf einen Verbleib von de Bruyne, da wir ja als abgebender Verein nicht mehr die Möglichkeit hätten, einen passenden Ersatz zu finden.
      Gilt das dann aber im Umkehrschluss nicht auch für die Vereine, bei denen wir dann “plündern” wollen würden?

      Auch da kann man mit einem Veto rechnen und schwups steht man auch im Regen und hat am Ende viel Geld und wenig Erfolg, plakativ gesprochen. Bei den von dir angesprochenen Spielern wie Draxler, Meyer oder Didavi möchte ich gern mal Schalkes bzw. Stuttgarts Reaktion erleben, wenn wir dann nächste Woche plötzlich ankommen und deren Spieler haben wollen. Mehr als ein müdes Lächeln bzw. schallendes Gelächter würde ich von Heldt/Dutt nicht erwarten.

      0
  23. In der bild steht jetzt hecking’s Erklärung zu seinem Abschiedsgruss..nun klingt alles wieder halb so “schlimm”..
    Wir dürfen uns (als Fans) nicht so verrückt machen lassen von den Medien.
    Also ich denke Kevin bleibt bei uns..

    Aber selbst wenn der Weg nicht mehr beim VfL sein sollte, wünsche ich dir alles Gute.”
    Spricht Hecking schon vom Abschied?
    Hecking zu BILD: „Nein, ich habe hier nicht von Abschied gesprochen. Ich habe das so gesagt, weil es sich so gehört. Und ich gehe davon aus, dass Kevin bei uns bleibt.“ Der Trainer weiter: „Er war in einer sehr guten Mannschaft der Stern, der über allem stand. Er will immer gewinnen, hat dazu eine hohe soziale Kompetenz, hohe Anerkennung.“

    Quelle Bild.17.8.15 Resort Bundesliga-VfL Wolfsburg
    :vfl:

    0
  24. Sicherlich wird es nicht unbedingt am Ende der TP zu 3 Transfers etc. pp kommen, doch Allofs wird kaum so fahrlässig sein und diesen möglichen Weggang von de Bruyne nur intern lösen wollen.
    Keiner aber auch wirklich keiner kann dieses kompensieren und schon gar nicht eine Systemumstellung. Entweder es kommt extern adäquater Ersatz oder de Bruyne darf nicht gehen.
    Sicherlich braucht ein neuer Spieler auch deine Eingewöhnungszeit doch keiner hat auf der Position von de Bruyne oder in der Systemumstellung meiner Meinung nach langfristig die Qualität von einem de Bruyne…

    Selbst bei Systemumstellung kommen wir meiner Meinung nach nicht an die Stärke, die uns durch den Abgang von de Bruyne verloren gehen würde, wieder ran. Ich bin mir relativ sicher, de Bruyne darf nur gehen, wenn es externen Ersatz gibt.

    0
  25. Rechne immer noch fest mit dem Verkauf von KdB.nicht umsonst hat er sich nach einem neuem zu Hause auf der Insel umgeschaut,
    Was mich an der ganzen Sache stört, ist das sich ein Teil der verantwortlichen unglaubwürdig gemacht hat.
    Sportlich gesehen wird auf uns eine dramatische Talfahrt zukommen.
    Ersatz? Wer soll zu uns kommen? Götze?Reus? Da wird kein gleichwertiger Ersatz kommen.Hatte mich auf ne tolle Saison gefreut..

    0
    • Auf keinen Fall ein gefallener Star. Dann lieber junge , hungrige Spieler. Zumindest jemand, der gerne hier spielen will und dass nicht gezwungenermaßen tut (Götze). Wenn wir dauerhaft der Verein sein können, der die Spieler fertigt, dann eine Saison hält , bevor sie zu Europas Elite gehen , können wir alle hier denke ich gut damit leben.

      0
    • Die Investionen sind einfach zu hoch um ein “Ausbildungsverein gehobener Klasse” zu sein.

      0
    • Am Beispiel de Bruyne wird sich in Zukunft das Gegenteil beweisen lassen. 18-20 Millionen zu ~80 Millionen, sieht ganz ordentlich aus finde ich. Und wenn jemand den Wert “nur” verdoppelt, trotzdem eine Runde Sache. Wir werden nie die Endstation für die “Top-Stars” sein. So haben wir diese Spieler “wenigstens” Dur 2-4 Saisons. Oder wäre es dir lieber, wir hätten einen Kader wie Schalke? Zwar gehobene BuLi Klasse, aber ohne den letzten “Touch” Flair der “Stars” .
      Ich fände es wie gesagt nicht peinlich, Spieler für Barca, Chelsea, Madrid oder eben auch Bayern “auszubilden” wenn man dass so sagegn darf. Wir sind halt eben Wolfsburg und für Spieler die sehr talentiert sind ein Sprungbrett und dass wird auch immer so bleiben, solange jedenfalls, wie wir in der Top 4 der BuLi sind. Ich befürchte mehr ist für uns nicht drinnen, oder glaubt hier jemand ernsthaft an eine Ablösung der Bayern oder ein CL Finale? Ich denke nicht. Wir haben jetzt 2 tolle saisons erleben dürfen, man sollte jetzt nicht abheben und sich eher bescheiden geben-träumen ist aber erlaubt :) ;)

      0
    • Wenn der nach Bayern mit finanzstärkste Verein den Ausbildungsverein für die macht, dann braucht man die Meisterschaft gar nicht mehr austragen.
      Wir halten Anteile an Bayern, nicht andersrum.

      Real oder Barca oder Manu werden wir nie einholen.
      Aber langfristig würde ich schon gern auf Augenhöhe mit den Bayern sehen. Wenn ich sonst in den nächsten 50 Jahren 45x die Bayern als Meister sehe, verliere ich irgendwann die Lust. :yoda:

      0
    • Da hasst du wohl recht. Aber Allofs meint ja immer, wir sind nicht annähernd so finanzstark wie Bayern. Mal sehen was die Zukunft bringt, vielleicht ja mal eine Meisterschaft. Wir werden sehen. Auf jedenfall muss die tiefe am Kader noch verbessert werden, wenn man denn den Bayern “gefährlich” werden will (34 Spiele lang)

      0
    • Stimmt schon. Lassen wir uns überraschen.
      Meine Beiträge sollen auch nicht an der Realität vorbeigehen, nur wie ich schon mal schrieb, “Wer viel erreichen will, muss sich auch sehr hohe Ziele setzen”. Trotzdem bin ich natürlich auch sehr froh und dankbar für die letzten 2 Saisons und erwarte nicht die Schale im Mai.

      Die Kadertiefe muss auf jeden Fall noch besser werden. Mit die schwerste Aufgabe, da haben sich die Bayern selbst mit ewig schwer getan.

      0
  26. Ich bin gespannt…

    0
  27. Egal wie ist wird, Bier wird es geben
    Aber KA und GS wären nach ihren Aussagen bei mir unten durch.Ohne einen annährend gleichwertigen Erstz wird es eine enttäuschende Saison.
    Wenn ich höre: Wir sind kein Verein der abgibt. Ich könnte brechen.

    0
  28. http://www.bild.de/sport/fussball/dieter-hecking/die-naechsten-tage-werden-schwierig-42211104.bild.html

    Was sagt eigentlich Kevin De Bruyne selbst dazu? „Kann sein, dass meine Entscheidung früher, also vor dem 31.8. fällt. Ich fühle mich wohl in Wolfsburg, habe viele Freunde. Das ist mir wichtig. Ich fälle die Entscheidung mit meiner Familie zusammen.” Aber: „Die Leute müssen verstehen, dass es nicht so einfach ist. Es geht um viele Sachen.“

    —-

    So viel zum Thema er will weg … Er sucht ein Haus …

    0
  29. @Jonny.pl: Warum lässt er sich eine Unterkunft in England suchen?

    0
  30. Es würde mich tatsächlich interessieren warum er ein Haus suchen sollte.. Das was er sagt zeigt doch, dass er sich wohl fühlt. Falls er wechselt könnte er zu Not immer noch im Hotel dort leben. Er hat’s doch..

    0
  31. Wo kommt denn das Gerücht mit dem Haus her? Er wird ja wohl nicht selber suchen und Estate Agents agieren im Namen des Kunden, also anyonym.

    0
  32. Kommt aus seinem Umfeld.

    0
    • Exilniedersachse

      Behauptung: Nonsens!

      Sollte ich mich irren entschuldige ich mich gern.

      Professionelle Journalisten recherchieren Wochen lang und dabei ging es so einfach Informationen aus erster Hand!

      Die Haussuche zum jetzigen Zeitpunkt wäre eine enorme Überraschung. Der sucht ja keine 60qm Bude mit Dusche. Objekte die für ihn interessant sind kosten und da ist es nicht so eilig.

      Wenn der diese Woche zum Training kommt und hat das Lenkrad auf der falschen Seite, dann mache ich mir aber auch sorgen.

      0
  33. Exilniedersachse

    Also mal ganz nüchtern betrachtet: vor einigen Wochen haben etliche Topteams Interesse an KdB durch schimmern lassen. Und jetzt geht er kurz vor Schluss ausgerechnet zu City?
    Wäre sowohl von KA als auch von KdB eine überraschende Entscheidung!

    0
  34. Ich bin zwar Rentner, aber das ist mir jetzt alles zu stressig.

    Sokratis und Rüdiger hin und her und der Lange jetzt wohl endgültig in Rom. Verlängerung mit de Bruyne oder doch nicht, und dann jeder Tag ein neuer Wasserstand, ebenso bei Perisic. Dazu noch Dost lange offen und jetzt wieder Jung. Und dann so ein Gurkenspiel gleich am Anfang.

    Das halten meine Nerven nicht aus, da kriege ich noch Bluthochdruck. Ich schaue jetzt erst mal nicht mehr auf Pressemeldungen.

    0
  35. @Jonny:ob er noch sucht? ob er etwas gefunden hat?

    Mir wurde von jemand aus dem Unfeld erzählt, dass er sucht.Diese Info ist aber schon etwas her.
    Ob mir geglaubt wird oder nicht ist mir total egal. Mein Ego braucht hier keinen Zuspruch.Gebe nur etwas weiter was mir gesagt wurde.
    Würde mich freuen wenn er noch ein Jahr bleiben würde, aber unterm
    Strich kann ich es leider nicht ändern.

    0
  36. Ein Spieler, der auch nach dem Saisonstart noch nicht weiß, was er will. Ein Umfeld das von der Meisterschaft redet, oder -wenn auch vermutlich nicht ganz ernst gemeint- sogar vom Triple. Und jetzt die Träume platzen sieht, weil der heilige Gral sich in Luft aufzulösen droht.

    Geht’s noch? Ging wohl alles etwas zu schnell letzte Saison.

    KdB verkaufen, soll der Herr woanders glücklich werden. Den Rest der Mannschaft in die Pflicht nehmen, und natürlich mit dem nötigen Vertrauen ausstatten. Ggf. zum Winter nochmal gezielt verstärken. Vielleicht wird es dann nichts mit dem Triple, aber für eine gute Platzierung solle es dennoch reichen. Dem Spiel -und auch den anderen Spielern- kann es nur gut tun, wenn es auf mehrere Schultern verteilt wird.

    0
  37. So kurze Analyse meinerseits:

    Ich fand den Auftritt im Großen und Ganzen durchschnittlich, nicht mehr und nicht weniger. Aber ist doch schön zu gewinnen, wenn man nicht so gut spielt! Was passiert dann erst, wenn man gut spielt? :vfl: Spaß beiseite, die 3 Punkte sind einfach verdammt wichtig, nach dem Wie fragt dich übermorgen schon keiner mehr, die 3 Punkte sind am Konto!

    Auffallend waren für mich vor allem weite Abstände zwischen den Mannschaftsteilen, vor allem zwischen Abwehr und Mittelfeld! Hier spreche ich vor allem Arnold und Guilavogui an, aber auch die Außenbahnspieler waren in der Defensivarbeit nicht so konsequent. Dass de Bruyne nicht der defensivstärkste ist weiß man, wenn er auf der 10 spielt und beispielsweise Cali als Außenbahnspieler sieht die Situation anders aus – dann sind wir defensiv etwas kompakter.

    Erwähnenswert ist auch, dass nicht immer nur alles auf die eigene Mannschaftsleistung zurückzuführen ist. Mir haben die Frankfurter eigentlich sehr gut gefallen, teils war das intensive Pressing nicht leicht zu umgehen und zudem war es vor allem oftmals nach eigenen Ballverlusten gefährlich, weil die Frankfurter permanent Minimum 2-3 Spieler relativ weit vorne ließen. Das werden in Zukunft nicht so viele Gegner gegen uns machen. Also auch einmal ein Kompliment an die Frankfurter.

    Zu den ewigen Wechselgerüchten um de Bruyne: Ich vertrete nach wie vor die Meinung, dass de Bruyne bei einem entsprechenden Angebot wechselwillig wäre. Warum? Kevin will zu einem absoluten Großklub (er hat selbst gesagt, dass er unbedingt die Champions League gewinnen will) und kein Mensch weiß, ob Kevin eine vergleichbare Saison spielen wird und nächstes Jahr wieder so ein Angebot erhalten wird. Das ist für mich der springende Punkt! Aber auch ein Kevin de Bruyne weiß, dass er hier alle Freiheiten genießt, da sieht die Situation bei City schon ganz anders aus. Demnach wird er nur wechseln, wenn City alles daran setzt ihn zu verpflichten, das heißt, ihn auch in persönlichen Gesprächen vollends überzeugt, denn Kevin will eines – spielen!

    Aber weiterhin glaube ich an einen Verbleib hier in Wolfsburg! Ob ihn die ständigen Diskussionen nun gestern gehemmmt haben weiß ich nicht und möchte ich auch nicht beurteilen! Ich finde der Kommentator hat es sich gestern recht einfach gemacht nach 25 Minuten zu behaupten, dass Kevin irgendwie nicht befreit aufspielt! Kevin hat schon des öfteren nicht so gute Spiele dabei gehabt, das kann schon mal passieren!

    0
  38. Ich finde den Kasus KDB mit all den Facetten von seiten des Vereins und dem Spieler mitlerweile nicht mehr professionell, SORRY!. Aber warum zum Teufel stellen sich Hecking und Allofs Täglich vor die Presse und lassen sich Aussagen rausquetschen? Mitteilsungsbedürftig? 1x sagen: Wir wollen ihn nicht verkaufen, werden uns aber bei einem Angebot damit aus Respekt beschäftigen reicht doch. Und bei weiteren Fragen wie die Bayern Blocken. Da sagt nämlich Sammer: Sie wissen doch, dass wir uns zu Transferfragen grundsätzlich nicht äußern. Das ist professionell. :psst:

    0
  39. Schaue mir gerade die Löwen aus München an. Die haben echt interessante Talente (siehe Weigl).
    Falls Rici mal weg wäre, könnte dieser Wittek echt passen. Glaube bei den Löwen könnte man ruhig mal für Kleingeld shoppen gehen!! :top:

    0
    • Für die LV gibt’s wirklich interessante Spieler. Als erstes fallen mir da Hector und Wendell ein. Wobei Wendell wohl eher direkt zu einem Top Club gehen wird denke ich mal.

      0
  40. KDB sagte eben beim Sportbild award, dass er die kommende Saison in Wolfsburg bleibt.

    0
  41. @Zwetschge Gib dem Wittek noch ein Jahr…wird ein sehr sehr guter :top:

    0
    • Möglich. Aber wen wir sehen und für ideal befinden ist ja letztendlich egal, nur ein schönes Gedanken (Manager) Spiel :D
      Entscheidend ist ja (manchmal leider ) Wen allofs für richtig hält. Leider, weil man selber so tolle Ideen hätte, die aber nicht erfüllt werden :pistole: :lach:

      0
  42. cybersoccer: Kevin de Bruyne @DeBruyneKev bestätigt, dass er auch in nächstes Jahr bei Wolfsburg spielt. #sportbildaward

    0
  43. Ich glaube das hat mit Bayern zutun. Sie halten sich zurück like a Gentleman und lassen ManCity machen? niemals

    0
  44. Gebe ich nichts drauf… Hat s nur nachgesprochen

    0
  45. Selbst, wenn er es nur nachgesprochen hat, gehe ich davon aus, dass er wusste, was er sagt.

    Er wird es daher nicht einfach nur so gesagt haben.
    Zittern muss man sowieso, da man im Fussball nie weiß, was passieren wird.

    0
  46. Heute morgen wünscht Hecking KDB, falls sich die Wege trennen, schon mal “alles Gute”, Allofs spricht von einem Angebot in den nächsten drei Tagen und beteuert nach wie vor, dass man sich mit jedem Angebot beschäftigen würde. Und heute Abend plappert Kevin dem Moderator nach, dass er in Wolfsburg bleiben würde. Hört sich für mich ziemlich komisch an, obwohl ich mich natürlich auch extrem freuen würde.
    Ich glaube dem Ganzen aber noch kein Stück.

    0
  47. ..werde die Saison beim VFL Wolfsburg spielen.
    Damit hat er doch recht, er hat bereits diese Saison beim VFL gespielt.Weiterhin alles offen.
    Kann mir nicht vorstellen das er nach dieser Aktion nicht von Reportern umzingelt war.

    0
  48. GrafHiete: Zur Info: VfL-Sprecherin, in Hamburg vor Ort, glaubt nicht, dass Kevin De Bruyne registriert hat, was er da nachsprechen musste.

    https://twitter.com/grafhiete

    0
  49. Kevin kann deutsch. Er versteht alles. Beim Sprechen hat er noch Probleme, aber das ist doch normal. Er hat schon verstanden was der Reporter ihm da vorgeplappert hat…
    Spätestens morgen Abend werden wir mit Sicherheit wissen ob das von Bedeutung war oder nicht.
    #nocheinpaarschlafloseNächte

    0
  50. De Bruyne hat ja selbst ausgesagt, dass seine Entscheidung früher fallen könnte als der anstehende Transferschluss. Letztlich ist es aber auch so, dass jede Entscheidung nur mit Zustimmung des VfL funktioniert. Wolfsburg will de Bruynes Vertrag anpassen. Eine entsprechende Einigung hierüber ist für mich das wahrscheinlichste Szenario, wenn es zu einer kurzfritigen Kundgebung kommen sollte. Bei einem anstehenden Wechsel könnte sich die Pokerei zwischen den Klubs ggf. bis zum letzten Transfertag ziehen…

    0
  51. Ganz ehrlich, ich möchte lieber Kevin de Bruyne im Ausland sehen ,als beim FCB!!!
    Aber noch lieber er bleibt beim VfL :knie:

    0
  52. Wer ist Kristof Terreur?? –
    On the question if he would play in the German Cup against Bayern in October, he answered: ‘Of course.’

    Ich denke, dass ich mir bei diesem einfach Englisch die Übersetzung sparen kann.

    0
  53. Thomas Hiete vor 2 min:

    “Ich habe mit Patrick De Koster gesprochen. Die De-Bruyne-Partei ist schwer erbost über die Art des “Interviews”. Also: Kommando zurück.”

    https://twitter.com/GrafHiete/status/633378439001714688

    0
    • Lasst den Mann alleine entscheiden. Nur weil Herr de Koster bei 80 Millionen 10% mit verdient (hatte hier jemand mal geschrieben) ist der Mann schwer erbost :hit:

      0