Sonntag , Oktober 25 2020
Home / News / Abschlusstraining: Same procedure as every week
Fußballtennis1

Abschlusstraining: Same procedure as every week

Fußballtennis1Felix Magath holt erneut die Netze raus.

Wie so häufig in dieser Saison gab es auch heute beim Abschlusstraining eine Stunde lang das bekannte Fußballtennis zu bestaunen.

Bislang ging die Idee dahinter, dass nämlich die Spieler abgelenkt und lockerer werden sollen selten auf.
Erst letzte Woche änderte Felix Magath die Trainingsweise im Abschlusstraining – Stichwort: Macht, was ihr wollt – , und prompt gab es einen hohen Sieg gegen Hannover 96.
Sicherlich darf man nicht den Fehler machen und von den Übungsinhalten eines Abschlusstrainings Rückschlüsse auf das Spiel zu ziehen.
Ein böses Ohmen schwebt dennoch mahnend im Raum.

    Anwesende:

  • 26 Spieler auf dem Gelände, davon 2 Spieler im Aufbau.
  • 24 Akteure spielten ein kleines Fußballtennis-Turnier.
  • Zurück im Training: Lakic. Allerdings absolvierte der Stürmer nur ein separates Aufbauprogramm mit Leuthard
  • Hitzlsperger war weiterhin mit Rehamaßnahmen beschäftigt.

Nach dem Training benannte Felix Magath den Kader für das morgige Spiel. Hier die Nominierten:

  • Tor: Benaglio, Lenz
  • Abwehr: Chris, Madlung, Ochs, Russ, Schäfer, Träsch
  • Mittelfeld: Hasebe, Hleb, Salihamidzic,Josué, Koo, Jönsson, Arnold
  • Sturm: Lakic, Dejagah, Mandzukic

Lakic scheint doch nicht so angeschlagen zu sein, wie es zuvor schien. Zumindest steht er im Kader für die morgige Partie.

.

7 Kommentare

  1. Ach ja, das gute alte Fußballtennis. Hat Mandzukic denn wieder seine Fallrückzieher zelebriert?

    Ich hoffe, dass wir den Schwung aus der letzten Partie mitnehmen, und das Abschlusstraining keinen Ausschlag geben wird. Wir werden mit ein wenig Mühe 2:1 gewinnen.

    0
  2. Magath testet also weiter. Thoelke raus, Arnold rein. Die komplette Hinrunde wird er alle seine Spieler getestet haben und einzuschätzen wissen.
    Ich, dass daraus dann die richtigen Schlüsse für Wintertransferperiode gezogen werden.

    Auf einen Kurzeinsatz von Arnold würde ich mich freuen. Der Junge hat wirklich sehr viel Potential.

    0
  3. Dass man Thoelke lieber 90 Minuten mit der Reserve spielen lässt, als ihn voraussichtlich 90 Minuten in der Bundesliga auf die Bank zu setzen, ist ja durchaus nicht verkehrt… – natürlich angenommen, dass er für die Amateure auch zum Einsatz kommt. Und mit Russ ist eben eine gleichwertige Alternative da und es ist schlicht unnötig, zwei Innenverteidiger auf die Bank zu setzen. Schließlich hat man nur 18 Kaderplätze. Übrigens sieht es offenbar sogar Thoelke selbst so, dass ihm Einsätze in der Regionalliga mehr bringen, als bei den Profis auf Kurzeinsätze zu hoffen. Arnold kann ich mir als Dejagah-Alternative durchaus vorstellen. Ochs ist im 4-3-3 wohl doch zu defensiv, um neben Mandzukic zu spielen. Sollte das tatsächlich unser System der Zukunft sein? Ich kann es mir beim „Rauten-Magath“ schwer vorstellen. Aber wenn dem doch so sein sollte, hätte man dies mal vorher wissen müssen. Glaube kaum, dass Gogia dann morgen gegen uns spielen würde…

    0
  4. Fussball-Tennis! JUHU! :-)

    0
  5. „Ein böses Ohmen schwebt dennoch mahnend im Raum“ –
    Huibuh, du alter Hellseher ;)

    Abschlusstraining mit Fußballtennis = Niederlage. Ich möchte wetten, dass das in der Vielzahl der Fälle eingetroffen ist. Vielleicht wurde dadurch zuletzt das Team zu sehr eingelullt, ohne die Konzentration aufrecht zu erhalten.
    Gerade bei Augsburg wäre es wichtig gewesen, weil die Gefahr überheblich zu werden und Augsburg zu unterschätzen ohnehin sehr hoch war.

    0
  6. Der Eindruck einer geringen Anzahl an Trainingseinheiten… – der passt so gar nicht zu Magath. Vielleicht fordert ihn sein Zweijob als Manager während der Hinrunde doch etwas mehr?!

    0
    • Dafür hat er doch Vertretungen. Ich meine auch, daß endlich mehr Spieltraining kommen muß. Fast nur Fitness und ein wenig Ballgeschiebe hilft nicht die Defizite in den Punktspielen zu beseitigen.

      0