Sonntag , September 27 2020
Home / News / Ausfall gegen Dortmund: Bazoer verletzt sich im Abschlusstraining

Ausfall gegen Dortmund: Bazoer verletzt sich im Abschlusstraining

Bazoer
 
Nachdem unter der Woche schon klar wurde, dass es gegen Borussia Dortmund für Josuha Guilavogui erneut nicht reichen würde, fällt jetzt der nächste defensive Mittelfeldspieler für den VfL Wolfsburg aus.

Bazoer verletzt sich im Abschlusstraining

Video:

 
Zunächst stand Riechedly Bazoer noch ganz normal auf dem Rasen und machte die Aufwärmübungen mit. In der nachfolgenden Übung passierte es dann. Bazoer rasselte in einem kleinen Trainingsspiel in einem Zweikampf um den Ball mit einem seiner Mitspieler zusammen und blieb zunächst auf dem Boden liegen (siehe Foto oben).

Unmittelbar nach diesem kleinen Unfall war die Übung auch beendet und für die Mannschaft ging es zur nächsten Übung. Doch für Bazoer ging es nicht weiter. Er rappelte sich hoch und verließ nach ca. 20 Minuten den Platz.
 
Malli-Vieirinha-Mayoral
 
Valerien Ismael muss nun umdenken:
Wer spielt im Mittelfeld? Rückt Luiz Gustavo von der Innenverteidigung zurück auf die Sechserposition? Oder gibt Christian Träsch für die Abwehrreihe sein Startelf-Comeback und Paul Seguin rückt dafür ins defensive Mittelfeld?

Eine weitere Überlegung wäre, Rodriguez auf die Linksverteidigerposition zu ziehen, dafür Robin Knoche zurück ins Team zu holen und Yannick Gerhardt ins defensive Mittelfeld zu ziehen. Es gibt viele Gedankenspiele – abhängig natürlich auch von dem Spielsystem….


 

Das Abschlusstraining

Die letzte Einheit der Woche begann pünktlich um 15.30 Uhr vor dem VfL Center und dauerte ca. 40 Minuten.

    Anwesende:

  • 23 Spieler im Training darunter 3 Torhüter
  • Torhüter: Benaglio, Casteels, Klinger (Grün spielt bei der U23)
  • Es fehlten: Osimhen, Guilavogui
  • Von der Jugend ist aktuell nur Jannis Horn dabei

Das Abschlusstraining war dreigeteilt: Begonnen wurde wie immer mit Aufwärm- und Fitnessübungen. Es folgte ein kleines Trainingsspielchen auf kleinem Feld ohne Tore – 6 gegen 6 + 4 Spieler als Anspielstation für das ballführende Team. (siehe Video)

Die Torhüter trainierten separat.
 
Ntep
 
Schrecksekunde: Bevor es Riechedly Bazoer im Trainingsspiel erwischte, lag ein andere Spieler auf dem Boden: Paul-Georges Ntep.

Den Franzosen hatte es gefühlt härter getroffen. Er blieb längere Zeit liegen und musste behandelt werden. Wenig später ging es für ihn allerdings weiter.
 
Torabschluss
 
In der dritten Übung ging es vor das hintere Tor. Der Ball wurde abwechselnd aus dem Mittelfeld auf die Außenbahnen gespielt, von wo aus der Ball in die Mitte vors Tor geschlagen wurde. Hier kreuzten zwei Spieler und versuchten zum Torabschluss zu kommen.
 
Rodriguez-Gustavo
 
Bereits nach 30 Minuten verließen Rodriguez und Gustavo den Platz. Wenig später folgten weitere Spieler, u.a. Gerhardt. Offensichtlich standen noch Massagetermine an.

Nach gut 40 Minuten war das Training für alle beendet. Es blieben nur wenige Spieler auf dem Platz, um magere 5 Minuten weiter Torabschlüsse zu üben (u.a. Knoche, Seguin, Jung, Didavi, Malli…)


 
Mit welcher Aufstellung spielen wir, was meint ihr?
 
 

Umfrage:

 

Dejagah darf nicht spielen

Didavi-Dejagah-Ntep-Arnold
 
Noch immer wartet der VfL Wolfsburg auf die Freigabe für seine Neuverpflichtung Ashkan Dejagah. Die wichtigen Papiere aus Katar sind auch nach fast 3 Wochen noch immer nicht in Wolfsburg eingetroffen – beinahe ein schlechter Scherz.

Dennoch trainierte Dejagah auch beim heutigen Abschlusstraining fleißig mit dem Team, auch wenn es gegen Dortmund erneut zu keinem Einsatz kommen wird.

Das verzwickte: Hätte sich Katar beim VfL Wolfsburg nicht gemeldet, wäre Dejagah automatisch nach zwei Wochen spielberechtigt gewesen – auch ohne Papiere. Dann hätte der gebürtige Iraner bereits gegen Dortmund auf dem Rasen stehen können.

Doch sein Ex-Klub aus Katar hatte sich innerhalb der 2 Wochen beim VfL Wolfsburg gemeldet – allerdings ohne die Papiere zu schicken. Dies führt nun dazu, dass die Wölfe Dejagah nun doch nicht so einfach nach 2 Wochen einsetzen können.

Der VfL Wolfsburg hat die Fifa eingeschaltet und zunächst gehofft, innerhalb von 48 Stunden eine Klärung herbeiführen zu können. Dies ist allerdings auch schon wieder 8 Tage her…

 
 

39 Kommentare

  1. Ich bin gespannt, was morgen mit den Zuschauern sein wird und ob die Randalierer den DFB bestätigen werden.

    Ich würde morgen so spielen lassen:

    Casteels – Bruma, Knoche, RiRo – Kuba, Malli, Seguin, Bazoer – Gerhardt – Gomez, Ntep

    Bank:

    Benaglio – Träsch, Vieirinha, Arnold, Didavi, Mayoral, Horn

    1
  2. Die Posse um Dejagah wird immer verworrener.
    Manche vermuten, dass Katar dies absichtlich macht, weil es eine Art Retourkutsche sein soll oder weil Dejagah Iraner ist.

    Merkwürdig finde ich, dass die FIFA anscheinend keinen Druck macht um die Sache zu klären.

    11
  3. Augsburg hat gegen Leverkusen verloren. Das ist gut für uns. Augsburg liegt einen Platz vor uns. Wichtig ist es in nächster Zeit aus dem Tabellenkeller zu kommen. Dazu wäre es gut, wenn sich schnell 3 Mannschaften herauskristallisieren könnten, die unten in der Tabelle bleiben. Hoffentlich gehört Augsburg auch dazu.

    3
  4. „Bereits nach 30 Minuten verließen Rodriguez und Gustavo den Platz. Wenig später folgten weitere Spieler, u.a. Gerhardt. Offensichtlich standen noch Massagetermine an.
    Nach gut 40 Minuten war das Training für alle beendet. Es blieben nur wenige Spieler auf dem Platz, um magere 5 Minuten weiter Torabschlüsse zu üben (u.a. Knoche, Seguin, Jung, Didavi, Malli…)“
    Irgendwie liest sich das so für mich, als ob Ismael das Training wieder durch eine Kabinenansprache mit Kopfnüssen ersetzen will…..

    12
  5. Meine irrelevante Meinung zum Spiel heute: eigentlich ist mir die Aufstellung relativ egal, ich möchte nur wieder Einstellung und Laufbereitschaft wie letzte Woche gegen die TSG in HZ2 sehen. Das Hinspiel gegen den BVB fand ich eigentlich recht gut, nur das Ergebnis halt nicht.

    Was Asches Spielberechtigung angeht: unfassbar! Dieser Dilettantismus oder die Unwilligkeit oder was auch immer Grund dafür ist, muss m.M.n. zwingend von der FIFA sanktioniert werden. Sowas geht im professionellen Fußball einfach nicht.

    14
  6. Schade das Bazoer ausfällt ihm hätte weitere Spielpraxis sicherlich gut getan. Ich rechne damit das Gustavo auf die 6 geht und in der IV dann Rici , Bruma und Knoche.

    2
  7. Unglaublich was die Kataris da abziehen. Und so ein Land trägt die WM 2022 aus …

    6
    • …genau deshalb haben sie doch die WM 2022 von Blatter bekommen…
      Und wenn du was über deren Sportsgeist wissen willst: denk an die Handball-WM dort. Großes Betrüger-Kino…

      5
  8. Wenn ich einen Wunsch frei habe, dann bitte bitte Gustavo nicht auf die 6!!in der IV mag er sich in den letzten Wochen gefestigt haben. Aber er macht das Spiel auf der 6 zu langsam. Dann lieber seguin oder träsch!

    4
    • Exilniedersachse

      Träsch ist für diese Position die schlechteste Besetzung! Er hat mehrfach bewiesen, dass er für die 6 oder 8 fußballerisch zu limitiert ist. Als RV kann er etwas brummkreiseln und da stört es weniger aber im Zentrum mit einem Spieler mit solchen technischen Mängeln? Halte ich für keine gute Idee. Es sei denn die Situation erfordert einen der durch ein enormes Laufpensum die Räume eng macht.

      4
  9. Warum kommt unser Stadion eigentlich nicht in Frage für eine EM 2024?
    Stattdessen Dresden oder Karlsruhe.

    1
    • Es müssen mindestens 30.000 Sitzplätze sein und wahrscheinlich wollte man das Stadion dafür nicht ausbauen.
      Karlsruhe hat sich mit einem neuen Stadion beworben und Dresden erweitert das Stadion.

      2
    • Exilniedersachse

      Dresden wird keine Chance haben weil der Zuschlag im Osten wohl an Leipzig gehen wird. Außer man will da 2 Standorte sanieren.

      In Niedersachsen bewirbt sich auch Hannover und da wären wir auch raus.

      Wenn man Mal ehrlich ist… Weshalb sollte man Wolfsburg wählen?

      5
    • @Exilniedersachse: das Dresdner Stadion ist gerade frisch saniert und das Leipziger Stadion baut Mateschitz aus/um.
      Es gibt also keine Standorte im Osten „zu sanieren“.

      1
  10. Ich wäre für Knoche auf die 6 !!!
    Robin hat durchaus den Mut auch mal etwas nach vorne zu machen !!!

    Meine Elf in DO:

    Benaglio – Bruma, Gustavo, Rodriguez – Vieirinha, Knoche, Arnold, Gerhardt – Malli, Mayoral – Gomez

    2
  11. Wenn ich so die Sicherheitsdikusion um das Spiel heut lese kommen mir zwei Gedanken.
    Zum einen meine ich hat der DFB nicht gerade Fingerspitzengefühl bewiesen das ausgerechnet unser Spiel (oder das gegen Hoffenheim wär genau so blöd) sanktioniert. Die entsprechende Klientel hat Hass auf „Plastikclub’s“ nun können die sich an uns abarbeiten. Weiter lässt mir keine Ruhe das die nun sogar schon auf Frauen und Kinder losgehen. Wenn ich daran Denke wie oft meine Kids schon mit dem Wölficlub in Dortmund waren. Ist das nu auch Hass gegen andersdenkende? Was ist der nächste Schritt? Irgend etwas anzünden?

    3
    • Ich hab gelesen, dass die BVB-Ultras womöglich morgen nach Gladbach fahren könnten, um dort sich an den Leipziger Fans für die Sanktionen „zu rächen“.

      Wenn das passiert, dann eskaliert die Situation in Dortmund. Echt krank. Man muss da endlich mal hart durchgreifen.

      5
    • Ist auch eine Logik.
      Man will sich für eine Sanktion für eigenes Fehlverhalten am Opfer mit ähnlichem Verhalten rächen, obwohl das Opfer ja nicht einmal das Strafmaß bestimmt bzw. mit diesem etwas zu tun hat :krank: :klatsch2:

      Kurioses Volk, diese Dortmunder „Fraktion“….

      3
    • Gibt für mich keinen Unterschied ob man andere Fans traktiert oder Asylantenheime anzündet. Zu so etwas muss man fähig sein. Ist man es wo fängt es an und wo hört es auf. Das ist eine kranke Welt… wenn Voraussetzung ist Frauen und Kinder zu traktieren um Tradition zu haben dann scheiße ich auf Tradition.
      Bin seinerzeit mit meinen Kindern nach Wob gegangen weil es diese Gewalt der blaugelben hier nicht gab. Das friedliche Miteinander das wir beim Football in BS kennen und lieben gelernt hatte haben wir hier gefunden. Blaugelbe die eines meiner Kinder auf dem Weihnachtsmarkt in BS (4Jahre) anpöbelten, als behindert bezeichneten und die Wölfimütze vom Kopf zogen bevor ich eingreifen konnte bestätigten mich darin. Gesunder Rivalismus gehört zu jedem Wettkampf aber hier sollten sich besonders mal die Verantwortlichen häufiger mal auf die Zunge beißen und aufhören ihre Fans noch aufzuwiegeln.

      6
    • @Seppel: die Sache ist eigentlich ganz einfach:

      jede Mannschaft, deren Fans nachweislich strafrechtlich Relevantes getan haben kriegt pro „Ereignis“ 3 Punkte im laufenden Spielbetrieb angezogen.

      Und das als Generalregel mit Ansage vorher.

      Jede Wette, dass dann Ruhe ist.

      6
    • Das Problem daran ist, dass ich dann schon z.B. Schalker sehe, die sich als Dortmund Fans etc verkleiden.
      So kann man Meisterschaften dann auch manipulieren und vor allem wird man da nicht alles klären können.

      4
    • @Andreas: man muss ja auch nicht alles klären. Es genügt, wenn nachweislich z.Bsp. Dortmunder Fans Straftatbestände begehen um Dortmund 3 Punkte abzuziehen.
      Und die eigenen Fans sind ja bereits ganz einfach registriert: Dauerkarte auf der Süd = Fan von Dortmund.
      Es gibt da viele rechtssichere Möglichkeiten, die zwar Randale nicht ganz ausschließen, aber doch deutlichst erschweren.
      Man muss nur wollen.
      Daran hapert es.

      3
    • Aber wenn sich ein paar Schalker(um einfach bei dem Beispiel zu bleiben) als Dortmunder verkleiden und im Zug oder direkt vor dem Stadion andere Fans angreifen?
      Wenn keiner gefasst wird, dann wäre der BVB der Gelackmeierte.

      Außerdem müsste man klären, inwieweit Vorfälle gewertet werden. Außerhalb des Stadiongeländes ist der BVB nicht verantwortlich, also auch nicht wenn Dortmund Fans in Gladbach Stress machen sollten.

      Wie weit will man das ganze dann ausdehnen?

      1
    • @Andreas: Ausweiten: gar nicht.
      Aber einen Anfang machen z.Bsp. so:
      Jeder Dauerkartenbesitzer, gegen den strafrechtlich relevant ermittelt wurde im Zusammenhang seines „Fan-Seins“ und der verurteilt wurde (wegen Körperverletzung z.Bsp.) – egal ob im oder außerhalb des Stadions – führt für den Verein, bei dem er eine Dauerkarte hat zu einem Abzug von 3 Punkten.

      0
  12. Habt ihr gestern den Hammer von Brekalo gesehen?
    Ich hoffe nur dass Stuttgart keine kaufoption hat. Der junge ist klasse.
    Leider wurde das bei uns total verkannt.
    Ich will solche hungrigen Spieler im vfl-dress sehen…

    https://youtu.be/1Vmc9cxRbEQ

    6
    • Naja bei seinen Einsätzen bei uns hat er nicht unbedingt überzeugt.
      Die Spielpraxis wird ihm gut tun.

      Um ehrlich zu sein geht mir dieser verfrühte Hype im Internet etwas auf die Nerven.
      Er hat für Stuttgart nicht einmal 90min gespielt.
      Das erste Spiel solide, gegen einen quasi schon besiegten Gegner und jetzt mit einem schönen Tor.
      Sicher nicht schlecht, aber das sagt noch gar nichts aus, vor allem scheinen viele zu vergessen, dass es eben auch „nur“ die zweite Bundesliga ist.
      Dieses Geschrei immer, wenn ein abgegebener Spiel anfangs mal relativ gut spielt, dass die Spieler immer besser spielen würden, wenn man sie abgegeben hat usw. entbehrt jeglicher Grundlage.

      Es gibt auch genügend Beispiele, die dann nichts mehr gerissen haben.
      Manchmal sollte man einfach abwarten, vor allem da es uns ja nicht mehr unbedingt direkt betrifft.

      Bestes Beispiel immer noch Lakic.
      Als wir ihn nach Frankfurt abgegeben haben und er im ersten Spiel zwei Tore gemacht hat, war bei manchen das Geschrei groß, aber danach hat er kaum noch etwas gerissen.

      @shaker
      Nichts gegen dich oder deinen Post…

      6
  13. Ich bin immer noch etwas verwirrt, dass die Leere Tribüne als Chance gesehen wird, hier etwas zu holen.

    Wenn Dortmund sein Pressing ansetzt und das brutal schnelle Umschaltspiel, dann können da auch gar keine Zuschauer sein.

    Das Spiel heute ist ein Zubrot. Verlieren einkalkuliert, aber bitte dann nicht in Weltuntergang verfallen.

    4
    • …also quasi einfach wie Darmstadt98 sich verhalten….

      0
    • Sehe ich zu 100% gleich! Ich weiß nicht was wir daraus für einen Vorteil hätten….. Gespielt wird immer noch auf dem Rasen…… Wenn wir ehrlich sind hat gegen Dortmund, Bayern usw.. doch keiner Punkte eingeplant oder?? Wichtig wäre für uns doch gegen die direkten Konkurrenten wie Bremen, Darmstadt Ingolstadt usw 3fach zu punkten…..

      0
    • Das sehe ich komplett anders. Fußball ist zu 70% Psychologie.

      Natürlich können die Zuschauer einen Einfluss aufs Spiel nehmen – positiv wie negativ. Wenn der Funke der Zuschauer auf den Rasen überspringt, dann können Spieler mehr aus sich heraus holen.

      Umgekehrt gilt das gleiche. Wenn die Fans pfeifen, dann kann das Spieler lähmen.

      Ich will nicht behaupten, dass man vorher schon absehen kann, ob und welchen Einfluss die leere Südtribüne heute aufs Spiel haben wird.

      Aber zu sagen, dass das keine Bedeutung hat, halte ich für falsch.

      2
  14. Also wenn die Mannschaft heute nicht kratzt, beißt und kämpft, weiß ich auch nicht.

    0
  15. Horn in der Startelf !

    1
  16. Unsere Aufstellung:

    Benaglio – Bruma, Gustavo, RiRo – Horn – Vieirinha, Arnold, Seguin, Gerhardt – Malli – Gomez

    Bank:

    Casteels – Ntep, Mayoral, Didavi, Kuba, Träsch, Knoche

    1
    • Jeder der auf der Bank sitzt hätte locker in der Startelf stehen können. In der Breite sind wir sehr gut aufgestellt.

      0