Freitag , Oktober 23 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Bayern-Talente Mai und Wintzheimer vor Wechsel nach Wolfsburg

Bayern-Talente Mai und Wintzheimer vor Wechsel nach Wolfsburg

Wie Transfermarkt.de berichtet, sollen die beiden Talente Lars Lukas Mai und Manuel Wintzheimer vom FC Bayern München vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg stehen.

Lars Lukas Mai

Innenverteidiger Lars Lukas Mai ist 18 Jahre alt, spielt für Bayerns U19 und ist Kapitän sowohl seines Teams als auch der Junioren-Nationalmannschaft. 2017 wurde er mit der Fritz-Walter-Medaille in Bronze ausgezeichnet.

    Profil:

  • Größe: 1,90 Meter
  • Fuß: rechts
  • Vertrag bis: 30.6.2018
  • TM-Profil: Lars Lukas Mai

 

Manuel Wintzheimer

Sein Teamkamerad Manuel Wintzheimer ist auf der Mittelstürmerposition zu Hause, 19 Jahre alt ebenfalls bei der U19 des deutschen Rekordmeisters aktiv.

Treffsicher: In 33 Partien der laufenden Saison war Wintzheimer bereits 30 Mal erfolgreich, 7 Tore bereitete er vor.

    Profil:

  • Größe: 1,84 Meter
  • Fuß: beidfüßig
  • Vertrag bis: 30.6.2018
  • TM-Profil: Manuel Wintzheimer

 
 
Beide Spieler sollen nach Transfermarkt-Informationen kurz vor einem Wechsel vom FC Bayern München zum VfL Wolfsburg stehen.
 
 

134 Kommentare

  1. Vorbereitung auf die zweite Liga?

    6
    • Ich finde wir haben noch nicht genug Sturmtalente. Und ein sechster Innenverteidiger ist auch eine gute Sache.
      Ein gestandener Linksverteidiger, ein spielerisch starker zentraler Mittelfeldspieler oder Qualität in der Sturmreihe sind doch überbewertet. Wir brauchen einfach nur noch mehr Talente für den Erfolg.

      25
    • Es soll wohl zukünftig nur noch eine günstige Manschaft auf den Platz stehen. Sparen, sparen…ganz wie bei dem einem Geldgeber

      2
    • Wenn das so wäre, müsste man sich damit abfinden. Nur hat man langsam genug Talente. Man kann für kleines Geld auch etablierte Spieler verpflichten. Frankfurt spielt so um die CL mit. Währenddessen holt man in Wolfsburg durchschnittliche Spieler für viel Geld (Gerhardt), oder Talente für zu viel Geld (Dimata). Jetzt mit durchschnittlichen Talenten für wenig Geld weiter zu machen, erscheint den Machern anscheinend logisch. Logisch wäre in diesem Fall auch die weitere Entwicklung des Vereins.
      Ich kann nur hoffen, dass beide hauptsächlich für die Zweite eingeplant sind. Bei Rebbe kann man es nur leider nicht ausschließen, dass es anders kommen könnte.

      15
    • Wer weiß wer uns im Sommer alles verlässt selbst wenn wir die Liga halten. Einen Bruma oder Knoche sehe ich hier nicht mehr im Sommer bei uns. Und wenn Brooks ein attraktives Angebot aus England bekommt dürfte er auch weg sein.
      Im Sturm geht Origi das dürfte klar sein. Und auch Dimata hat bisher nicht zeigen können warum er 10 Millionen € gekostet hat.

      17
    • Ok, lasst uns vorstellen, bei dieser meldung würden wir um die intern. Plätze spielen und nicht wie jetzt gegen den Abstieg.
      Ok? Gut dann weiter…

      Lasst uns weiter vorstellen, die beiden kommen wirklich.
      Ok? Gut dann weiter…

      Kämen dann auch solche Aussagen? Oder sowas wie
      – 00rebbe wieder in tour
      – Top talente
      – an die zukunft denken ist wichtig
      – der nächste udo
      Usw usw

      Einfach mal drüber nachdenken

      27
    • Wenn man eine funktionierende Mannschaft hat, dann kann man gern versuchen, diverse Talente einzubinden.

      Bei uns ist es nur leider so, dass wir nicht wirklich eine Mannschaft haben. Und noch weniger funktioniert bei uns irgendetwas.

      Das Ergebnis solcher Verpflichtungen dürfte dann eher ein Durchmarsch in Liga 3 sein. Aber der könnte durchaus vom Gesellschafter der GmbH gewollt sein.

      Abgesehen davon: Glaubt hier jemand, Bayern lässt wirklich Top-Talente, denen sie den großen Durchbruch zutrauen, einfach so ziehen? Da auch für die der Transfermarkt schwieriger geworden ist, wohl kaum. Mit denen würden sie den Vertrag verlängern und sie dann verleihen, damit sie höherklassige Spielpraxis bekommen und dann entscheiden können, was sie machen. Und fast jeder Spieler, der beim Münchner Nachwuchs spielt, würde sich auf dieses Geschäft einlassen.

      5
    • Die Verträge der beiden laufen im Sommer aus und junge Spieler haben in München quasi keine Perspektive wie die jüngere Vergangenheit zeigt.
      Desweiteren ist zwischen normalen Bundesligaspielern und Bayernspielern nochmal ein Riesen Unterschied.Wer es bei Bayern nicht schafft ist noch lange kein Versager siehe Petersen oder auch Weiser.

      15
    • Geträu dem VW Motto – muss gut sein aber darf nix mehr kosten

      0
    • Aber grundsätzlich sollten wir uns freuen das wir junge gute deutsche Fusballer nach Wolfsburg holen.

      14
  2. Hatte Wintzheimer schon desöfteren gesehen. Bei ihm hab ich aber nie wirklich Potential für die Bundesliga gesehen. Für die 2.Liga würde es wohl noch reichen mehr auch nicht.

    Mai habe ich noch nie wirklich beobachtet.

    3
  3. Wintzheimer ist gut mit Itter befreundet. Er hat mehr Potential als Dimata und Osimhen und ist ein echter Knipser. Dann muss Itter nur noch bleiben.

    9
    • „Er hat mehr Potential als Dimata und Osimhen“

      Woher weißt du das bzw woher die Annahme?

      3
    • Ich sehe in Osimhen viel Potential. Wenn er weiter so hart arbeitet und hoffentlich in einem gut zusammengestellten Kader mit mehr spielerischen Möglichkeiten seinen Platz findet, könnte er noch etwas erreichen.
      Wir brauchen unbedingt einen wirklich starken Stürmer, hinter dem Osimhen aufgebaut werden und von dem er etwas lernen kann. Mit Mehmedi hat man zusätzlich einen Halbstürmer, der eine Alternative darstellt.
      Es sollte also eher ein junger Spieler vorne abgegeben werden, als weitere dazuzuholen. In der zweiten Mannschaft kann Wintzheimer auch bei Bayern spielen. Man wird ihm schon einen festen Platz im Kader der ersten Mannschaft versprochen haben.
      Für mich ist das alles Stückwerk bei der Kaderzusammenstellung. Das Credo „holen was gerade da ist“ wird also weiter betrieben. Sich den Bedarfen entsprechend zu VERSTÄRKEN, hält hoffentlich nach Rebbes Ablösung Einzug.

      6
    • Ich verfolge Ihn schon seit seiner Zeit bei Fürth. Er hat überragende Scorerwerte seit Jahren. Er weiß wo die Hütte steht , ich sehe Ihn stärker als ARP vom HSV. Persönlich halte ich die Nachricht für eine Presseente. Klar reicht es aktuell nicht für die Bundesliga, aber Dimata und Osimhen sind bisher die Ligatauglichkeit schuldig geblieben. Dimatas Chance in Hertha hätte er garantiert gemacht.

      12
    • Du solltest die mentale Komponente der aktuellen Situation nicht unterschätzen Kater. Auch Dimata hat letztes Jahr als Juniorenspieler in einer ersten Liga gescored. Abgesehen davon, erhält man im Regionalligateam der Bayern wohl mehr Chancen. In Wolfsburg sieht jede vergebene Chance unglücklich aus, weil es davon selten mehr als eine pro Spiel gibt.

      10
  4. Wer ist bei uns aktuell für den Nachwuchs zuständig ?!
    Hat der Roy Präger damit etwas zu tun ?!

    Was da geleistet wird, ist schon gute Arbeit, siehe Itter, seinen Zwillingsbruder, Yeboah, die zwei Österreicher usw.
    Jetzt Mai und Wintzheimer.
    Kann man machen, die haben grundsätzlich Potenzial und mit den Itters gute Freunde bereits hier.
    Ob das Potenzial ausreicht muss man abwarten.
    Dahingehend könnte man doch eine Strategie aufbauen-vielleicht ist dies schon geschehen,nur wir haben davon noch nichts mitbekommen-
    Ich meine jetzt junge, entwicklungsfähige Spieler verpflichten und ranführen.
    Nur dafür muss die Struktur oben, also bei der Profimannschaft, entsprechend gestaltet sein mit Trainerteam, Management usw.
    Stichwort Nachwuchskoordinator ….

    18
    • Für den Nachwuchs sind die Leute der VfL Akademie zuständig: Fabian Wohlgemuth, Tobias Trittel und Pablo Thiam. Alle drei hätte ich schon mal im Wölferadio. Über die Strategie und die Ziele haben sich die Verantwortlichen immer mal wieder geäußert. Leider scheint man das nicht immer genau mitbekommen zu haben.

      17
    • Diese Strategie ist grundsätzlich nicht neu allerdings scheint das ganze nicht im ganzen Verein anzukommen. Dann bräuchte man einen Trainer und Sportdirektor die dies auch Konsequent umsetzen , denn bisher hatten wir solche Personen nicht.

      4
    • Danke Lenny,
      jupp, deswegen schrieb ich ja, dass da oben, also bei den Herren Profis die Struktur besser gestaltet werden muss, um die gute Aufbauarbeit entsprechend einzubinden.
      Klar werden jetzt nicht 20 Jungs dem Profikader bereichern, aber zwei, drei könnten es schon schaffen.
      Wenn endlich mal Vernunft einziehen würde und wir entsprechendes Personal einstellen würden, die sich dann um die Schnittstellen kümmern usw.

      5
  5. Kann es sein, dass diese Spieler erstmal für die 2. Mannschaft vorgesehen sind?

    Sie müssten sich sicher genau wie Itter, Elvis usw beweisen und durchsetzen, bevor sie in der 1. Mannschaft zum Einsatz kämen.

    1
    • Naja Itter(teilweise) und Elvis haben sich mMn auch noch nicht bewiesen. Sie spielen teilweise aus Mangel an Alternativen.

      2
    • Nee, es liegt eher daran Stan, dass beim VFL nichts funktioniert. Als junger Spieler würde ich aktuell nicht nach Wolfsburg wechseln. Da hat man keine Chance, spätestes seit Erfolgstrainer Labbadia das Zepter schwingt. In einer halbwegs funktionierenden Team wie Stuttgart, Betlin oder Leverkusen wären Elvis und Itter schon deutlich weiter.

      8
    • @kater

      Bleibt die Frage, ob Stuttgart, Berlin oder Leverkusen überhaupt Interesse haben/hatten.
      Leverkusen hat z.B. nicht einmal mehr eine U23 und für den Bundesliga Kader werden die beiden für Leverkusen auch nicht unbedingt interessant genug sein bzw. sie werden kaum bis keine Spielpraxis bekommen, wenn sie sich bei den Profis nicht durchsetzen.

      Stuttgart II bleibt sicher in der Regionalliga, Hertha BSC II wird auch in der nächsten Saison in der Regionalliga spielen.
      Wir hingegen haben noch die Chance in die 3.Liga aufzusteigen, da der HSV II nicht aufsteigen darf, wenn die Profis absteigen und uns ansonsten nur noch Flensburg den Platz um die Relegationsspiele streitig machen wird.
      Das heißt, sie haben zumindest die Chance in einer höheren Liga zu spielen.

      ABGESEHEN DAVON WEIß MAN GAR NICHT, WER ÜBERHAUPT INTERESSIERT IST. (Ich schreibe das mit Absicht groß, nicht das jemand denkt, dass ich sagen möchte, die genannten Vereine wären interessiert. Ich gehe nur die Beispiele von Kater durch)
      Vielleicht gibt es auch einfach kaum Interessenten.

      Nicht zu vergessen, dass solche Spieler bei einem Abstieg des VfL oder aber bei einem erneuten Umbruch auch schnell in den Kader rutschen können.
      Zumindest eher bei uns, als bei den Bayern.

      Wenn unsere U23 in die Relegation kommt, dann brauchen wir außerdem auch noch Losglück.
      Gegen 1860 oder Energie Cottbus sehe ich uns mit sehr geringen Chancen.

      Sicher haben es Spieler wie Itter und Elvis bei funktionierenden Teams leichter, ABER das heißt eben auch nicht, dass sie dort mehr Chancen bekommen.
      Woher die Gewissheit kommt, dass man als junger Spieler bei Labbadia keine Chancen hat, kann ich auch nicht unbedingt nachvollziehen, denn er ist in einer schwierigen Situation zu uns gekommen und über den Einsatz von jungen Spielern können wir uns aktuell eigentlich weniger beschweren.
      Nimm mal die Startelf vom Samstag und wechsel Itter und Elvis in die Startformation ein.
      Dann hätte man fast keine Erfahrung mehr auf dem Platz.

      24
    • Wartet doch erstmal ab wer am 01.07 oder 31.08 wirklich (noch) da ist. Alles andere ist Spekulation.

      4
    • Das ist halt genauso Spekulation, wie u.a. deine Aussage
      „Da hat man keine Chance, spätestes seit Erfolgstrainer Labbadia das Zepter schwingt. In einer halbwegs funktionierenden Team wie Stuttgart, Betlin oder Leverkusen wären Elvis und Itter schon deutlich weiter.“

      7
    • Also ich bin hier um zu spekulieren :)

      8
    • @Kater
      „…In einer halbwegs funktionierenden Team wie Stuttgart, Betlin oder Leverkusen wären Elvis und Itter schon deutlich weiter…“

      Also dieser These würde ich gern widersprechen. Itter hat zugegebener Maßen schon ein paar ganz gute Ansätze gezeigt, ist aber zu unbeständig. Elvis hat einfach noch keine Bundesliga Qualität. Das ich im Abstiegskampf keine Experimente wage (oh, haben wir sogar getan) ist doch wohl auch klar.

      Also in Stuttgart, Berlin oder Leverkusen wäre Elvis mMn nicht mal auf der Bank. (mit oder ohne Labbadia)

      8
    • Fairerweise muss man sagen, dass Elvis auf nicht gelernter LV Position spielen musste. Ich will damit jetzt nicht sagen auf DM/ZM ist er Bundesligaformat, aber ne reele Chance sollte er da auch erhalten dürfen bevor man ihn iwo einordnen will.

      Und Itter kann ja nicht Konstanz aufbauen, wenn er gar nicht mehr ran darf..
      MMn sollte Verhaegh mal ne Pause bekommen und mit Itter und William gespielt werden.. auch mal 2-3 Spiele..
      Gerade gegen Freiburg und Augsburg sind Siege realistischer… und da sehe ich mehr Vorteile Chancen zu kreieren, da Itter und William mehr Offensivdrang ausleben..

      11
  6. Hoffentlich bringen sie das Bayerngen mit nach Wolfsburg. Das Selbstbewusstsein und den unbedingten Siegeswillen.

    Das würde uns gut tun.

    10
  7. Wer sagt eigentlich, dass die beiden Spieler für die Profis sind? Ich sehe beide für die U23 bzw U19. Es ga schon des öfteren Nachrichten, dass der VfL einen Jguendspieler holt und der dann in unserer Jugendmannschaft eingesetzt wurde.

    Meine Güte, man muss nicht aus jeder Meldung gleich den 3. Weltkrieg, den Untergang des Abendlandes und den Weltuntergang heraufbeschwören.

    16
    • Danke Wolf,

      Denke auch dass die 2 für die U23 sind und wenn diese sich dann für die Profis anbieten wäre das doch TOP!

      2
    • Würde auch kein Sinn für die erste machen. Wir haben nämlich genug junge Stürmer mit Talent (Osimhen, Dimata, Kramer…)

      0
  8. Thema neue Führung:

    „Möglich bleibt übrigens weiter ein Wechsel von Hannovers Horst Heldt (48) auf den Geschäftsführerposten. Seine Beförderung bei 96 gerät ins Stocken. Gibt es keine Einigung, ist ein Abschied nach Wolfsburg denkbar.“

    https://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/malli-zu-schlecht-fuer-woelfe-kader-55268976.bild.html

    3
    • Die BiLD wieder tz tz tz…

      1
    • Schlecht wäre es sicherlich nicht, Horst Heldt scheint wirklich gute Arbeit zu machen – allerdings kann ich mir das zum aktuellen Zeitpunkt kaum vorstellen. Horst Heldt hat nie einen großen Hehl daraus gemacht, was er vom Konstrukt VfL Wolfsburg / VW hält und hat in der Vergangenheit oft aus meiner Sicht unpassende Worte für unseren Verein benutzt – ich drücke mich bewußt so einfach aus, da seine Aussagen ähnlich einfach gestrickt waren und jegliche Tiefe vermissen lassen haben.

      Trotzdem würde ich mich freuen, wenn wir einen Profi wie Horst Heldt bei uns begrüßen dürften. Hier erscheinen mir fußballerischer Sachverstand und Managementfähigkeiten sinnvoll vereint in einer Person unterwegs zu sein…

      0
    • Ich werde mit dem ehemaligen Hauptschüler und Kfz-Mechaniker Heldt in einer solchen Position einfach nicht warm. Dumm ist er mit Sicherheit nicht, aber besonders begabt in irgendeiner Hinsicht scheint er mir nicht zu sein. Eher nicht der richtige Mann, um einen Verein langfristig aufzubauen, wie Allofs, Rangnick, Reuter oder Eberl das machen bzw. gemacht haben. Alleine schon die Aussagen zu den 96 Fans zeugen nicht von taktischem Geschick.

      1
  9. Weiß einer wieso es gegen Leipzig nur Stehplätze im Block 53 gibt? Normalerweise ist ja der Block darunter ( Block 42 ) auch Stehbereich?!

    1
    • RB hat die Vorgaben wohl dahingehend geändert dass zuerst der Oberrang des Gästeblocks verkauft werden muss. Danach folgt der Unterrang. Unten gibt es aber nur Sitzplätze, die Stehplätze befinden sich auch bei vollem Gästeblock oben.

      Das ist etwas anders als im letzten Jahr wo die Wolfsburger ja im unteren Teil waren. Ich muss aber sagen dass es mir so gar nicht so schlecht gefällt. Ob wir auch den Unterrang in Beschlag nehmen werden, sprich das ganze Kontingent abrufen, wird auch damit zusammen hängen ob das Spiel wie ja schonmal angekündigt, eventuell auf Sonntag verlegt wird oder am Samstag verbleibt.

      0
    • @NikK

      Also ab Donnerstag, erstmal fleißig Karten für Block 53 kaufen? :like:

      1
    • Erst wenn der Oberrang komplett verkauft ist dann wird der Unterrang angeboten. Wenn du also gerne unten sitzen möchtest solltest du hoffen dass ganz viele oben stehen und sitzen wollen sonst wird das nichts. Aber da noch nicht entschieden ist ob das Spiel verlegt wird wird sich wohl der Andrang auch erstmal in Grenzen halten.

      0
    • Samstag, 15.30 ist natürlich besser! Donnerstag Abend sehen wir ja schonmal eine Tendenz wo das ganze hinausläuft, wenn Leipzig gegen Marseille ran muss!

      0
    • Zumal das Spiel, wenn es auf Sonntag verlegt wird, nicht vor 18:00 angepfiffen wird. Um 15:30 Uhr ist nämlich die zweite Liga angesetzt. Bei Anpfiff am Sonntag um 18:00 Uhr ist es danach auch nicht mehr ganz so einfach mit dem Zug nach Hause zu kommen. Also wollen wir hoffen dass das Spiel am Samstag verbleibt auch wenn das ein Ausscheiden von RB zur Folge hat.

      1
    • Muldental Wölfin

      Die Sitzplätze waren auch im vergangenen Jahr unten. Ich hatte das Problem schon mal beschrieben, dass sich einfach unten in den Sitzplatzbereich gestellt wurde, ohne Rücksicht auf diejenigen, die dort eine Sitzplatzkarte hatten. Echt nervig!!!! Ich hoffe, dass das dieses Jahr anders wird und sich die Fans dorthin begeben, wo ihr Platz ist. Immerhin ist das auch ein finanzieller Aspekt und bei mir vor allem ein Gesundheitlicher. Ich bitte einfach um Rücksicht und gehe davon aus, dass erwachsene Menschen dies einsehen.

      2
    • @Muldental Wölfin

      Das ist nur teilweise korrekt. Im letzten Jahr waren Sitz und Stehplätze im Unterrang. Der Oberrang wurde an Leipziger verkauft auch wenn dort einige Wolfsburger waren. Die Blöcke im Unterrang waren praktisch nebeneinander angeordnet. Sitzplätze außen, zur Mittellinie hin und Stehplätze zur Grundlinie hin.

      Das Problem ist einfach das das Grundlegende Verständnis so ist dass wenn man Stehplätze kauft das mit freier Platzwahl einhergeht. Da Leipzig aber nur Sitzplätze zum Stehplatzpreis verkauft werden sind auch die Stehplatzkarten platzgenau.

      Da wir eventuell nur den Oberrang bekommen, könnte es wieder zu solchen Problemen kommen. Der nominelle „Stehplatzblock“ , auch wenn dort Sitzplätze sind, ist nämlich der ganz am Rand während der Sitzplatzblock zentraler liegt.

      0
    • Muldental Wölfin

      Lieber NikK, ich hatte mir die Karten zeigen lassen, es stand ein ganz anderer Blick drauf. Leider kann ich dir nicht mehr sagen welcher. Sowohl Ordner als auch Fanbetreuung haben versucht, die jeweiligen Personen auf ihren Platz hinzuweisen, erfolglos. Von den unsäglichen Gesängen gegenüber Personen anderer Vereine, als auch Bierduschen durch Becherwerfen auf die eigenen Fans war ich echt bedient. :rad:

      1
    • „Sowohl Ordner als auch Fanbetreuung haben versucht, die jeweiligen Personen auf ihren Platz hinzuweisen, erfolglos.“

      Ist das nicht ein Armutszeugnis bzgl. Fanbetreuung und Ordner?

      2
    • Bin der Meinung dass man bei diesen Allseater Stadien, wo man praktisch die Wahl hat welche Blöcke man als Stehplätze und welche man als Sitzplätze verkauft, die mittleren Blöcke immer als Stehplätze verkaufen sollte. Dann entstehen solche Unstimmigkeiten meist gar nicht erst. Üblicherweise wird die Stimmung ja immer aus der Mitte koordiniert. Wenn jetzt in einem Allseater auf einmal der ganz linke/rechte Block Stehplatz ist, ist es eben nicht so leicht die ganze Masse an Leuten zu erreichen. Da streben die stimmungsorientierten Leute automatisch in die Mitte.

      Meiner Meinung nach ein organisatorisches Problem was sich von Seiten des gastgebenden Vereins leicht lösen liesse. Aber das kommt ja eh nur in drei Stadien der Bundesliga wirklich zum Tragen. In der zweiten Liga in keinem. Bin gespannt ob bei unserem nächsten Spiel dort das Problem wieder auftritt. Werde es mit Spannung beobachten.

      1
  10. Wer noch immer keine Vorstellung davon hatte, wie ekelerregend organisierte Fanschaft, die in Massen auftritt, sein kann, der lese bitte hier nach:
    https://www.waz.de/rechtsfreier-raum-fussballfan-belaestigt-frau-in-der-bahn-id213905079.html?newsletter=true&utm_source=email&utm_medium=nl&utm_term=tglnl&utm_campaign=ln_nrw-waz.k2016.03.04.2018

    9
    • In Schweden wurde eine Frau IM Stadion vergewaltigt.

      1
    • Wenn Grenzüberschreitungen zum Wertekanon einer Gruppe gehören, dann sind solche Geschehnisse keine Einzelfälle, sondern Folgen dieser vermassten Verweigerung gesellschaftlich akzeptablen Verhaltens.
      Wer möchte eigentlich freiwillig zu einer solchen Spezies gehören?
      Wann werden Fans sich von kriminellen Attitüden öffentlich und merkbar distanzieren?
      Wann wird endlich auch Feuer und Rauch als gefährliche Körperletzung von Fangruppierungen geächtet? VfL-Fans in Berlin bevorzugen immer noch diese kollektive Respektlosigkeit vor der Gesundheit anderer Menschen…

      14
    • Setzt du gerade diese ekelhafte Tat mit der Pyroaktion der Ultras gleich?

      Das schießt ja wohl etwas über das Ziel hinaus.

      12
    • Das ist auf keinen fall gleich zu setzen. Jedoch ist Pyro zünden und die Gesundheit von anderen zu gefährden nicht das Handwerk des gemeinen Fans. Das Potenzial Starftaten zu begehen, ist in solchen Gruppierungen höher, da man mit der Masse schwimmt und darin untertauchen kann.

      1
    • Denke eher Spaßsucher meint das im Kontext, dass Beides (Pyro und Vergewaltigung) Straftaten sind.

      Uns allen ist sicherlich schon klar, dass jede Straftat moralisch natürlich „anders bewertet“ wird.

      2
    • Mir ist klar, dass er das – unter normalen Umständen – das nicht so gemeint haben wird. Jedoch wollte ich damit erreichen, dass man eine „Debatte“ hierüber nicht vermischen darf. Das Eine ist einfach nur krank und das andere ist Ausdruck eines Weltbildes, ggf. von Rebellion. So genau will ich das nicht bewerten, kann ich auch nicht. Nur sollte man beides nicht vermischen.

      2
    • Die Frage ist doch, wo endlich ‚organisierten Fans aufhören werden, ihre Straftaten zu decken und zu bagatellisieren. Wann endlich wèrden die rechtsfreien Räume, die sich beweglich um die Fanhorden herum von der Exekutive unantastbar durch das Land bewegen, von echten Fußballfans nicht mehr toleriert? Mir ist das scheißegal, ob das die spießige Rebellion eines Bürgersöhnchens ist, die ihn veranlasst zu zündeln und mich ins Krankenhaus befördert.

      11
    • Was genau stellst du dir dabei vor? Sollen die Leute unters Banner gehen und denen die Sturmhauben vom Gesicht reißen?

      2
    • Die Fanclubs, deren Strukturen und die Täter sind doch bekannt. Das ist keine Gheimbündelei.
      Die leben doch von ihrer pubertären Solidarität auf der intellektuellen Basis von Eierdieben. Und da gehören die Bannerhalter eben schon dazu!

      4
  11. @nofake.albert
    (1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt. (2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.
    Es geht nicht um “ gleichsetzen“. Bei welchem Tatbestand würdest du denn dieses Grundrecht relativieren?

    1
    • Wir wissen ja beide aus welchem Hintergrund diese Grundsätze stammen und da so eine Diskussion ein „Fußballforum“ sprengen würde, sage ich: bei keinem.

      4
  12. Mai und Wintzheimer wechseln übrigens wohl zum HSV. Dort erhoffen sie sich mehr Spielzeit.

    https://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/hsv/angelt-sich-diese-bayern-juwele-55280750.bild.html (Bild +)

    1
    • Gestern sind die doch noch zu uns gewechselt?!

      0
    • Wintzheimer erinnert mich immer an Kevin Scheidhauer…

      1
    • …also wenn man jetzt schon freiwillig lieber zum HSV wechselt lässt das tief blicken…

      8
    • Wieso? Was bitteschön ist denn bei uns wirklich besser?

      Ich sehe uns inzwischen mit dem HSV auf einer Stufe.

      Würde doch also passen.

      2
    • Was bei uns besser ist?

      Ich denke hier werden noch höhere Löhne für noch weniger Leistung gezahlt…
      Zudem steht bei uns ein Unternehmen dahinter und nicht eine „Einzelperson“.

      4
    • Da ist was dran.

      In mir reift ja eh immer mehr der Gedanke, dass wir den HSV auf der nach unten offenen Skala schlagen. Und das ist echte Kunst. Schlimmer als der HSV – das muss man erstmal schaffen!

      1
    • Ich bin sehr froh, dass diese beiden Spieler nicht zu uns kommen. Wintzheimer wirkt wie Scheidhauer 2.0. Der ist körperlich der Jugend entwachsen, und daher trifft er auch so oft. Das sagt nichts aus.

      Und Mai? Wir sollten erst einmal versuchen, unsere eigenen Talente einzubinden.

      Abgesehen davon hat Hoeneß vor einem Jahr die Maßgabe herausgegeben, dass endlich wieder Nachwuchsspieler sich bei den Profis durchsetzen sollen. Und dnn sollen die beiden angeblich größten Talente dort weggehen. Finde den Fehler…

      3
    • Wobei der HSV sich unter Herrn Hoffmann wohl in den nächsten Jahren rehabilitieren könnte…
      Wen haben wir dafür!?

      2
    • Wir brauchen niemanden. Wir übernehmen doch die Rolle des HSV. Um das nicht zu gefährden, machen wir weiter wie bisher und holen auf gar keinen Fall neues Fachpersonal, das seine Qualitäten schon bewiesen hat.

      3
    • Lieber wobbs,
      wollen wir mal ne Bewerbung gemeinsam abgeben!?
      Dann stellen wir Lenny als Prezzefuzi ein und lassen uns das Lachstatar schmecken!?
      :ironie:

      1
    • Ich bin käuflich… Allerdings muss mehr rumkommen als Lachstatar. So ne eigene Zapfenlage im Büro müsste schon sein… :like:

      0
    • Genehmigt Lenny,
      solange Du da kein Veltins durchlaufen lässt…
      :knie:

      0
    • Ich gestehe, die idee gefällt mir! ;)

      0
  13. Gleich kommt wieder CL. Ich muss sagen, normalerweise schaue ich kein FCB, aber nur um mal wieder richtigen Fußball zu sehen, werde ich es mir anschauen. Ich lechze nach etwas, dass zumindest wie Fußball aussieht.

    2
    • Falls du Sky hast würde ich dir eher zu Juve: Real raten. Das dürfte deutlich spannender werden. Die Chance dass das Spiel der Bayern recht deutlich wird ist doch relativ hoch.

      1
    • Bin in Sevilla im Stadion, ordentlich Stimmung hier.

      6
    • Geil. Mein letztes mal war bei Real Madrid gegen den VfL. Hoffe ich erlebe noch irgendwann die CL mit Wolfsburg wieder. Dann kann ich wohl irgendwann meine Enkelkinder berichten. Damals 2014/15 hahaha.

      2
    • Fast auf den Tag genau ist das jetzt 2 Jahre her. Kommt einem wie eine halbe Ewigkeit vor.

      7
    • War letztens bei Barcelona: Atlético Madrid im Camp Nou. Da war gar keine Stimmung!

      3
    • Lieber Ein Wolf.
      CL in Wolfsburg!?
      Ganz einfach ins AOK Stadion zu unseren Damen gehen.
      Meiner Frau gefällt es sehr gut und auch ich kann mir das entspannt anschauen…
      :vfl:

      10
    • Stimmt. Da hast du völlig Recht. Aber die Männer wären auch mal wieder toll.

      2
  14. Harzer-Wölfe-Fan

    Zur Stürmersuche nur ein Name.
    Der einzig bezahlbare und mit echten Knipserqualitäten ausgestattete Stürmer ist Nils Petersen.
    Ich weiß nur nicht, wie der Verein ihn von Wolfsburg überzeugen kann, auch wenn er im Harz zu Hause ist.

    6
    • Ich würde Miha Zajc (Fc Empoli | 2. Italienische Liga) gut beim VfL sehen. Er ist 23 Jahre alt und hat somit noch Entwicklungspotenzial.
      Vom Spielstil her erinnert er stark an De Bruyne. Er bereitet viele Tore vor und spielt Torchancen heraus.
      Ich persönlich denke, dass sie Millionen in einen Spielmacher besser investiert sind als in einem Stürmer. Ein Stürmer braucht die Bälle und diese kommen bei uns nicht. Mit einem guten Spielmacher könnte unser Oshimen richtig durchstarten.
      Noch einen schönen (Fußball)Abend und ein „Gut Kick“ :vfl:

      5
    • Petersen wäre auch mein Wunschspieler. Er bringt nochmal die Körperlichkeit mit, die uns in Kombination mit Qualität im Abschluss komplett abgeht im Sturm. Außerdem hat er sich in den letzten Jahren zum Führungsspieler entwickelt und da besteht meiner Meinung nach noch eine große Lücke vorne, seit Gomez weg ist. Die Achse Casteels-Brooks-Camacho-Malli-Petersen könnte vielversprechend sein.

      0
  15. Unser Simon Kjaer gerade im ZDF im Interview mit perfektem Deutsch. Nicht schlecht. Hatte ihn damals in Wolfsburg glaube ich nie am Mikrofon gehört :)

    4
  16. https://m.bild.de/sport/fussball/ajax-amsterdam/younes-im-klub-chaos-55281422.bildMobile.html
    Laut diesem Artikel ist Younes weder durch noch gar keine Option.
    Außerdem sollen wir Interesse an Öztunali und Gregoritsch haben (beide haben langfristige Verträge).

    0
    • Beide haben den selben Berater und Rebbe soll einen guten Kontakt zu ihm haben.

      0
    • Bedeutet das etwa, dass Rebbe, der ja wohl hoffentlich auf Abruf steht, die kommende Saison plant?

      Aber was rege ich mich auf. Bei dieser GmbH wundert mich inzwischen nichts mehr.

      Mit Karacho gegen die Wand.

      7
    • Dieses Gerücht scheint mehr dann doch eher konstruiert zu sein. Zumal Rebbe´s Zukunft bei uns eher nicht sicher ist…

      1
    • So langsam beginnt auch die heiße Transferphase und die Berater wollen natürlich ihre Schützlinge ins Schaufenster stellen. Daher ist es nicht verwunderlich das in letzter Zeit wieder vermehrt Gerüchte auftauchen.

      3
    • Vielleicht arbeitet aber Rebbe wieder, wie zu Zeiten von Herrn Allofs und wir bekommen demnächst den GF Sport präsentiert…
      :ironie:
      Aber bei der Konstellation, die wir seit dem Abgang von Herrn Allofs haben, würde mich nicht wundern, wenn Herr Rebbe der GF Sport wird…

      3
    • Die heiße Transferphase wird doch nicht vor Ende der WM passieren. Danach entscheidet sich doch erst alles. Bei uns sind alle doch nur fickerig, weil es nicht läuft und ein Umbruch angekündigt ist. Das heißt, da ist automatisch viel Bewegung von außen drin, ob da überhaupt was dran ist oder nicht. Was ich aber beobachte – im Gegensatz zu früher ist – egal welche Personalie mit welchem Wahrheitsgehalt auch immer rausposaunt wird, es wird dem Verein negativ ausgelegt. Jedes Gerücht wird herangezogen, um ein weiteres gute Nacht Lied anzustimmen oder als Paradebeispiel für verkorkste Transferpolitik, obwohl es diese Transfers noch gar nicht gibt. Klar hat man sich diesen Situation mit der anhaltenden sportlichen Krise auch selbst hart erarbeitet. Fair finde ich es aber trotzdem nicht – solange es da nicht konkreter wird. Egal, wer da gerade die nächste Saison vorbereitet, hat doch eine Loose-Loose-Situation, wenn ich hier querlese:

      – aus dem oberen Regal, den die meisten gerne hätten, kriegste keinen, weil wir zu unattraktiv sind und ungewisse Zukunft haben
      – setzte auf unbekannte Talente heißt es, wie helfen die uns weiter? s. Dimata etc.
      – nimmst du gestandene Spieler aus Augsburg und Co. heißt es, was ist mit unseren Ansprüchen, das reicht doch wieder nur für Klassenerhalt…
      – nimmst du Leute wie Camacho ausm Ausland, heißt es es, kann kein Deutsch und hat keine Identifikation, ähnliches gilt für Leihspieler wie Origi…
      – nimmst du Leute aus dem Nachwuchs ist vielleicht der Schritt zu groß

      ehrlich gesagt: ich möchte den Job unter den Voraussetzungen und mit dem Umfeld im Moment nicht machen…

      31
    • Ich glaube da hast Du vollkommen Recht Lenny.
      Kaum jemand möchte diesen Job machen.
      Aber Einer muss es schließlich tun.
      Ich hoffe der bekommt es dann hin uns wieder ins positive Licht zu bringen…

      2
    • Lenny, da hast Du schon recht.

      Neben der ungeklärten Ligazugehörigkeit sehe ich aber ein anderes ganz entscheidendes Problem: Niemand weiß, wer künftig die sportliche Seite bei uns entscheidet. Also weiß auch niemand, welche Vorstellungen dieser jemand hat.

      Derzeit kann doch nur Rebbe Kontakte zu möglichen Neuzugängen knüpfen. Seine Zeit bei uns dürfte sich aber dem Ende zuneigen, jedenfalls die Zeit als Entscheider. Und ich hoffe auch, dass sie das tut. Er ist sicherlich nach dem Rauswurf von Allofs auch ein bißchen verheizt worden, was für ihn bitte ist. Das ändert aber nichts daran, dass sein Wirken vorsichtig ausgedrückt nicht gerade eine Erfolgsgeschichte ist. Spieler und Trainer letztendlich komplett ohne Konzept verpflichtet. Jedenfalls kann bislang kein Außenstehender ein schlüssiges Konzept erkennen.

      Es gibt genug Verträge, die jetzt von eingefädelt werden. Wei soll das bei uns gehen? Bei auf allen Ebenen ungeklärter Situation?

      P.S.: Hat schon jemand eine Vermisstenmeldung bzgl. unseres werten Aufsichtsratsvorsitzenden gemacht? Hält der sich überhaupt noch in WOB auf oder ist der schon irgendwo untergetaucht? Oder nur beim Vfl untergetaucht?

      2
  17. Jetzt hin und her zu spekulieren welcher Spieler sollte kommen , wer gehen, ist alles haltloses Zeug. Hier beim VfL gibt es zu viele Unsicherheiten. Ohne diese Klärung kommt keiner jetzt zum VfL und wenn nur wegen des angeblichen Geldes. Ja und ob das noch gezahlt wird, steht in den Sternen. Was ist denn alles ungeklärt:
    1. Wer führt den AR. wo sind im AR die Leute mit Fachkenntnissen?
    2. Geht es ab in die 2.Liga oder nicht?
    3. Welcher guter Spieler will denn schon zu so einer planlosen Truppe?
    4. Bleibt BL oder wieder ein neuer Trainer.
    5. Wer plant und entscheidet für den Spielerkauf.
    6. Was wird mit Rebbe
    7 Was verändert sich wenn Schäfer kommt?
    8. Wer plant und entwickelt die Zukunft des VfL bei den Männern?
    9. Welche Spieler gehen beim Abstieg
    Das alles sind Fragen die bis heute nicht gelöst sind und es steht die Frage werden sie überhaupt gelöst. Ach so wer denkt nach der WM gibt es erst Entscheidungen wer kommen könnte? na da kann ich nur sagen gute Nacht. Diese Spieler die bei der WM spielen meint ihr da bekommen wir einen? ha ha ha aus dieser Schublade bestimmt nicht. Eines möchte ich noch ergänzen. Nur Nachwuchsspieler zu holen ist der totale falsche Weg. Oder Spieler von Vereinen die selbst ständig ein auf und ab verzeichnen in der Bundesliga braucht man nicht. Da gibt es zu viele Beispiele, die nur wegen des Geldes gekommen sind. Was der VfL braucht ist auf vielen ebenen eine starke Hand und ein einheitliches Konstrukt von den Kindern bis zu den Männern.
    Die Frage ist wann fängt man damit an und wer soll es machen?????????

    3
    • @Ricky
      „…Da gibt es zu viele Beispiele, die nur wegen des Geldes gekommen sind…“

      Es spricht mMn nichts dagegen wenn jemand hier nur des Geldes wegen zu uns kommt. Wir reden hier von Profis, die spielen halt für Geld und im Zweifelsfall für denjenigen der mehr Geld auf den Tisch legt. Das ist mir lieber als dieses „ich will dem Verein helfen blah….“ Solang der Spieler sagt „ich gehe genau für zwei Dinge auf den Platz – erstens Geld und zweitens Ich will gewinnen, egal wie aber ich gehe hier nicht als Verlierer runter“ ist alle i.O.

      4
  18. Mir ist gerade so richtig bewusst geworden, wie übel ein Abstieg wäre. Wenn wir absteigen, dann vielleicht oder wahrscheinlich zusammen mit Köln und Hamburg.

    Beide wollen auch sofort wieder aufsteigen und werden zumindest für nächste Saison genug Geld für einen hohen Etat haben.

    Mit uns wären es dann schon mal 3 Aspiranten bei 2 sicheren Aufstiegsplätzen.

    Und der Rest aus Liga 2 würde den drei genannten Vereinen die ersten 3 Plätze auch nicht kampflos überlassen.

    Ein Aufstieg dürfte nächste Saison daher hammerhart werden.

    Und das auch noch bei aktuell bei uns nicht vorhandener sportlicher Führung.

    Ausgesprochen miese Aussichten.

    6
  19. Laut Labbadia ist Jaeckel am Wochenende eine Option für die erste 11. Zudem soll Dominik Franke eine Alternative für den Kader sein.ä

    1
    • Angesichts der Tatsache dass Bruma, Brooks, Uduokhai und Tisserand ausfallen, bleiben neben Knoche ja nicht mehr so viele Optionen die Innenverteidiger spielen können zumal Guilavogui gesperrt ist.

      0
  20. Lt. Kicker fällt Bruma definitiv aus! :krank:

    0
  21. Weiss den einer wie der Herr jäckel ist denke es wird kein anderer Verteidiger fit sein hoffe noch bissel auf Udo aber denke auch er wird nicht spielen

    0
    • Labbadia hat sich zu den Spielern auf der PK wie folgt geaeussert (Quelle: VfL Tweets):
      „Guilavogui fällt (…) aus. Dazu kommt nun auch Bruma, der kein grünes Licht (…) bekommen wird. Uduokhai haben wir zu einem Spezialisten geschickt, damit er in dieser Saison noch eine Rolle spielen kann. Brooks hat das Mannschaftstraining bisher nicht komplett mitmachen können. Jung ist nur im Lauftraining gewesen. Kuba soll nächste Woche wieder in Wolfsburg sein. Jaeckel trainiert bereits ein paar Wochen bei uns mit und wird definitiv eine Alternative sein.“

      0
  22. Ich denke Verhaegh oder Camacho werden in die IV rücken. Das Problem haben wir aber dann auf der 6. möglicherweise spielen dann Arnold und Bazoer im defensiven Mittelfeld. Elvis ist auch eine Alternative. Glaube aber kaum, dass Labbadia in diesem eminent wichtigen Spiel einen der jungen, unerfahrenen Spieler in der Defensive bringt. Itter mit 5 Einsätzen wäre einer der Erfahrensten. Das sagt schon alles. Vielleicht passiert ja bei Udo, Bruma oder Brooks noch ein Wunder.

    5
    • Verhaegh nach innen ziehen und dann William nach rechts, Itter nach links und Knoche als linken IV ginge natürlich auch. Weiß nicht, ob Bruno das auf dem Schirm hat. Denke eher nicht.

      6
    • @Malanda: Doch, koennte sein, dass Labbadia mit William und Itter als Aussenverteidigern spielen will, denn er hat auf der PK gesagt „Dominik Franke war gestern bei uns im Training und ist zumindest für den Kader am Wochenende auch eine Alternative.“ Franke ist doch in erster Linie Linksverteidiger, oder? Und waere damit auf der Bank als Einwechsler fuer Itter. Wenn Itter auf der Bank sitzt, braucht Franke nicht mit nach Freiburg.

      2
    • Okay, die PK habe ich noch nicht gehört. Umso besser. Es wäre halt eine gute Option, man würde Schwung auf Außen bringen und Erfahrung in der Mitte. Das ist genau das, was man eigentlich immer händeringend gesucht hat.

      5
    • Franke spielt in der 2.ten als linker von drei Innenverteidiger…
      Daher ist er wohl für beide Positioen eine Alternative

      1
    • „… als linken IV ginge natürlich auch. Weiß nicht, ob Bruno das auf dem Schirm hat. Denke eher nicht.“

      Junge Junge, diskutieren und fachsimpeln ist ja okay, auch mal ein bisschen Wahnsinn betreiben. Ja, von so etwas lebt auch ein Blog/Forum, was auch immer.

      Aber „ob Bruno das auf dem Schirm hat“?
      Nee warte mal, der liegt ja mit Cola und Chips auf’m Hotelzimmer rum und wartet auf das Saisonende und seine Schecks. Der kennt weder Mannschaft, noch Qualifikationen, der scheint halt ne nichts auf dem Schirm habende Trainerniete zu sein.
      Fans macht ihr die Aufstellung, der Trainerstab braucht euch!
      :keks:

      Ich meine es nicht persönlich, aber denk mal drüber nach…

      2
    • Ich meine es auch nicht persönlich, aber weder werde ich darüber nachdenken noch interessiert es mich was du dazu denkst…

      Wie gesagt: Wir werden sehen, ob Bruno diese taktische Variante AUF DEM SCHIRM hat.

      Einen sonnigen Tag noch! :talk:

      2
  23. Udo war Dienstag und Mittwoch nachmittags nicht beim Training. Brooks war Dienstag laufen, Mittwoch hat er große Teile des Trainings mitgemacht. Bruma ist Dienstag nachmittag umgekippt. Knoche ist fit und derzeit gesetzt.

    Blöd ist, das auch Guilavogui fehlen wird. Wäre er fit, könnte man ihn nach hinten ziehen und Camacho auf der Sechs lassen. So muss man aber wohl da auch umswitchen. Schwierig, sehr schwierig. Jaeckel die Chance geben oder Camacho zurückziehen? Aber wer spielt dann auf der Sechs? Bazoer und Arnold? Könnte auch schief gehen. Ich würde tendenziell Camacho dort lassen, wo er hingehört – ins Mittelfeld.

    Brekalo war Mittwoch voll dabei. Der ist fit und gut drauf.

    Was mir sonst auffiel, Steffen und Malli wurden ein paar mal im Training kritisiert. Origi auch. Sieht bei allen Drei nicht nach Startelf aus.

    4
  24. Mittwoch wurden übrigens wieder verstärkt Abschlüsse geübt. Es war etwas besser als zuvor. Passspiel, freilaufen, kreuzen, mitlaufen und dann abschließen. Es waren wirklich einige saubere Aktionen dabei – allerdings ohne Gegenspieler. Die besten Abschlüsse hat für mich immer noch Didavi, auch Brekalo und William sowie Dimata hatten einige gute Abschlüsse. Origi, Osimhen und Steffen hatten ein paar läpsche Schüsschen, eher Rückgaben.

    5
  25. Wobei Dimata meist aber das Tor nicht getroffen hat. Franke spielt in der U23 übrigens meist links in der Dreierkette.

    1
  26. Sch*** Petersen Sperre aufgehoben.

    0
    • Habe ich auch eben gelesen. So ein Mist, dann kann er morgen spielen.

      0
    • Wo habt ihr das gelesen?

      Ich habe bisher nichts dazu gefunden.
      Bei Google unter News steht nichts dazu.

      Müsste man das Ergebnis vom letzten Spiel der Freiburger nicht auch in Frage stellen?

      Edit: Habe es gefunden.
      Aber hat der Schiri nicht gesagt, dass er ihn berührt und auf die gelbe Karte hingewiesen hat?

      Das heißt für die Spieler eigentlich nur, dass man nach einem Foul etc dem Schiri einfach immer nur dem Rücken zudrehen muss.

      1
    • @Andreas
      https://sport.sky.de/fussball/artikel/dfb-bundesgericht-annulliert-platzverweis-gegen-petersen/11318780/35311

      Das ist eine juristische Argumentation, die man auch aus dem allg. Schuldrecht her kennt: Eine Willenserklärung wird nur dann wirksam, wenn der andere davon (tatsächlich) Kenntnis erlangt. Das war hier nicht erfolgt, da die Karte ja von Petersen nicht gesehen wurde, da er mit dem Rücken zum Schiri stand.

      0
    • Damit wissen alle wer die Tore im Spiel macht.
      Das wird morgen mal wieder nichts.

      6
    • Heißt die Argumentation vom Schiri wird außer Acht gelassen, welcher doch Petersen gesagt hat, dass dieser Gelb bekommen hat, gab es doch dazu sogar eine Wiederholung. Hieße für die Zukunft der Spieler müsse sich ab sofort immer nur wegdrehen und die gelbe Karte sei hinfällig, denn er wird sie nicht mitbekommen haben. Was ein Zirkus :rolleyes:

      3
    • Müsste dann das Ergebnis des Spiels gegen Schalke nicht auch angezweifelt werden?
      Die gelb/rote Karte nimmt doch großen Einfluss auf den Spielverlauf.

      1
  27. Wieder einmal erweist der DFB seinen Schiedsrichtern einen Bärendienst.
    Auch wenn ich N. Petersen in diesem speziellen Fall abnehmen kann, das er
    die Verwarnung nicht wahrgenommen hat, so eröffnet dieses Urteil den Schauspielern,
    Tauben und plötzlich erblindeten Kickern doch so einige „Optionen“.

    „Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.“ sagt der Volksmund. Leider nicht der DFB.

    Wahrscheinlich wird sich der Schiri in Zukunft den korrekten „Empfang“ einer Verwarnung
    mittels Durchschlagsformular in 18 Sprachen schriftlich vom Spieler quittieren lassen müssen.

    :rad:

    18
    • Mist.. wäre das Urteil schon Samstag so gefallen, hätte sich Guilavogui einfach wegdrehen können nachdem er gesehen hat, dass es gelb-rot geben wird… so ein Pech aber auch..

      Naja gut.. jetzt wissen wir für die Zukunft: nach dem Pfiff gegen die eigene Mannschaft so lange motzen, bis der Schiri zur Brusttasche greift und dann einfach weggehen..
      :top:

      4
    • Da wird sky seine helfenden Hände ausstrecken. Nach jeder Karte kommt jetzt ein Reporter mit Kamera und Mikrofon aufs Feld geflitzt und der Verwarnte muss ins Mikrofon bestätigen, welche Karte er gesehen hat. Erst dann geht das Spiel weiter.

      4
  28. Wer sich umdreht oder lacht, kriegt den Buckel blau gemacht „sing*
    Man gebe einem verwarnten Spieler eine Markierung. In welcher Form, darüber darf gewitzelt werden. Aber mit z.B. einer gelben Binde wäre er klar als Lümmel zu erkennen, außer er spielt beim BVB im Langarmtrikot.
    Der Lümmel weiß Bescheid und alle anderen Beteiligten auch. Und Gustavo kann sich nach der Karriere einen gelben Heißluftballon nähen.
    WOCHENENDE! Wünsche uns ein schönes solches!
    :like:

    2
    • Was übrigens dubios ist:
      Das Gericht hat BEIDE gelben Karten annulliert. Peterson hat schon vier Gelbe und wäre nach nur einer weiteren gegen uns gesperrt gewesen… nun hat er zwei bekommen- zu Freiburgs Glück!

      2
    • Ob nun Wolfsburg oder sonst wer gegen Freiburg morgen spielen muss, müsste man eigentlich das Spiel boykottieren bis das final geklärt wird..

      Das BEIDE annulliert werden grenzt an einen Skandal, das motzen war ja da!

      2
    • Stimmt nicht.
      Er hat zwar vier gelbe Karten, aber eine davon hat er gegen Schalke bekommen.

      Mainz, Augsburg, Stuttgart, Schalke.

      0
  29. Heute vor zwei Jahren war einer der schönsten Tage mit meinem VfL…
    2:0 gegen Real Madrid ich kann es immer noch nicht glauben :knie: :vfl:

    https://m.youtube.com/watch?v=3JgBMLH4zhch

    3
    • Das wirkt wie aus einem anderen Jahrhundert. Oder wie Szenen von EA Sports.

      Unglaublich wie der Verein so rapide in den Tiefen der Bedeutungslosigkeit versunken ist.

      An dem Tag sprach jeder mit Respekt und Anerkennung über den VfL…

      3