Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / Spieler / Kader / Diego Benaglio / Benaglio sauer auf Presse!

Benaglio sauer auf Presse!

Viel wurde in den letzten Tagen und Wochen über Diego Benaglio geschrieben. Anscheinend nicht zum Wohlwollen des Spielers. Jetzt reagiert Benaglio in seiner Internet Kolumne und schießt gegen die Journalisten.

Uns wird im Trainingslager nicht langweilig. Offenbar ganz im Gegensatz zu einigen Medienschaffenden. Wenn nicht viel los ist, nennt man das auch Sauregurkenzeit. Da werden aus Mücken Elefanten gemacht und manchmal auch Geschichten erfunden. Auch über mich werden zur Zeit viele Geschichten geschrieben.

Hintergrund der Unmutsäußerungen sind die aufkommenden Berichte über Benaglios Gesundheitszustand. Von einem mysteriösen Virus war zu lesen, ebenso wie von Rückenproblemen, einem schlechtem Fitnesszustand und psychischen Problemen.
All das weist Benaglio in seiner Kolumne nun von sich: „Da ich nach den Sommerferien mit einer Bronchitis in Wolfsburg eingerückt bin, konnte ich in den ersten paar Einheiten nicht alles mitmachen. Gegenwärtig ist bei mir aber alles wieder in bester Ordnung.

Was ist von diesen Aussagen zu halten? Ist es vielleicht doch nur das berühmte Pfeifen im Walde? Klappert hier jemand nur sehr laut, weil er vor den Gerüchten um Tim Wiese ein wenig Angst hat?

Fakt ist, die Kritik an ihm ist nicht unbegründet. Seine anhaltenden Verletzungssorgen lassen sich nicht wegdiskutieren. Stets war Benaglio ein Unsicherheitsfaktor wenn er (in einigen Fällen zu früh) nach Verletzungen wieder eingesetzt wurde.
Auch waren immer wieder vereinzelt große Böcke in seinem Spiel. Selbst Magath waren diese Fehler unbegreiflich, so dass er mit Benaglio bereits des öfteren das Gespräch suchte, nach eigenen Aussagen aber nicht des Pudels Kern ergründen konnte.

Auch sein Fitnessrückstand trat nicht erst im Trainingslager durch eine nicht ganz auskurierte Grippe auf. Schon in Wolfsburg lief er in der Schlussphase der Meisterschaft bei Dauerläufen stets hinterher.
Die Zukunft wird zeigen, ob Magath ihn wieder zu Höchstleistungen treiben kann. Zuletzt wurde eine Steigerung von Magath selbst bestätigt.

3 Kommentare

  1. Benaglio sieht auf dem Foto so dünn und deprimiert aus. Richtig wie ein Häuflein Elend. Was ist bloß mit ihm los? In Wolfsburg kursierten ja mal Gerüchte, dass er private Probleme hätte. Von einer Luftveränderung wurde gesprochen. In seinem Interview klingt er hingegen kämpferisch. Mal schauen wie Magath die Sache sieht.

    0
  2. Ja, es gab mal das Gerücht, das ihn seine Frau verlassen habe…

    0
  3. Stimmt, auf dem Foto sieht er wirklich nicht gut aus. Von diesem Gerücht habe ich auch gehört. Komisch, dass das die Presse nicht aufgegriffen hat. Dann hätte Magath seine Erklärung schon, nach der er im Doppelpass gesucht hatte.

    0