Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / News / Benefizspiel: VfL Wolfsburg testet gegen Lupo Martini

Benefizspiel: VfL Wolfsburg testet gegen Lupo Martini

hecking-trainer-team
 
Am Donnerstag bestreitet der VfL Wolfsburg in der Länderspielpause ein Benefizspiel gegen den Wolfsburger Regionalligisten Lupo/Martini. Die Partie findet zugunsten der Erdbebenopfer in Italien statt.

Der gute Zweck steht bei diesem Spiel eindeutig im Vordergrund. Doch für den VfL Wolfsburg ist dies auch ein willkommener Test. Die Bundesliga macht zwei Wochen Pause. Da ist es wichtig im Rhythmus zu bleiben und sich weiter zu steigern.

Bundesligist gegen Regionalligist – was auf den ersten Blick eindeutig erscheint, ist auf dem zweiten Blick ein sehr spannendes Duell. Gleich 12 Spieler des VfL Wolfsburg sind mit ihren Nationalmannschaften auf reisen. Darüber hinaus gibt es immer noch zahlreiche Verletzte.

Die Mannschaft, die Trainer Dieter Hecking zur Verfügung steht, ist klein und wird mit Akteuren aus der U19 und auch der 2. Mannschaft aufgefüllt werden müssen, jener Mannschaft, die mit Lupo/Martini ebenfalls in der Regionalliga kickt.

Heute beim Training holte Hecking die U19-Spieler Orrin McKinze Gaines, Justin Möbius und Timothy Mason zum Training dazu.


 

Victor Osimhen ist zurück

Osimhen
 
Im vergangenen Transferwinter verpflichtete der VfL Wolfsburg Stürmer Victor Osimhen. Dieser erhält seine Spielberechtigung allerdings erst im Januar 2017. Osimhen trainierte dennoch die komplette Vorbereitung in der Winterpause beim VfL Wolfsburg mit. Anschließend kehrte er zurück nach Afrika. Doch schon Anfang des Jahres war bekannt, dass Osimhen im Oktober nach Wolfsburg zurückkehren würde, um sich weiter auf seinen ersten Einsatz im Januar zusammen mit dem Team vorzubereiten.

Wie geplant war Osimhen heute zurück in Wolfsburg und nahm an der Trainingseinheit der Profis mit.


 

Mario Gomez gibt Entwarnung

gomez
 
Eigentlich sollte Mario Gomez heute zusammen mit Julian Draxler zur deutschen Nationalmannschaft reisen. Doch gestern musste der Wolfsburger Stürmer absagen. Den Nationalspieler plagt eine Gesäßmuskelentzündung.

Würde Gomez für das Spiel gegen Leipzig in 10 Tagen ausfallen? Mario Gomez gibt heute Entwarnung. Diese Woche wird er noch mit dem Training pausieren müssen, doch Anfang nächster Woche soll Gomez wieder ins Training einsteigen. Für das Spiel gegen Leipzig soll Gomez wieder zur Verfügung stehen.


 

Gustavo arbeitet an Rückkehr

Gustavo
 
Noch reicht es für Luiz Gustavo nicht, um am Mannschaftstraining des VfL Wolfsburg teilzunehmen. Beim heutigen Training arbeitete Gustavo weiterhin nur individuell mit Rehatrainer Mutschler. Das Ziel von Gustavo ist es, gegen Leipzig wieder fit zu sein. Ob es klappt, ist noch offen.


 

Allofs stärkt Hecking weiter den Rücken

Allofs-Hecking
 
Heute gab es ein großes Interview von Klaus Allofs in der WAZ. In diesem beschreibt Allofs den steigenden Druck auf Trainer und Mannschaft. Allerdings wäre es der absolut falsche Zeitpunkt, eine Trainerdiskussion zu starten.

Die Länderspielpause soll genutzt werden, um weiter an den Punkten zu arbeiten, die man als Schwachstellen ausgemacht hat. Am Trainer soll es laut Allofs nicht liegen, dass der VfL Wolfsburg bislang nur 6 Punkte aus 6 Spielen geholt hat.
 

Liveticker: Lupo – VfL Wolfsburg

 

96 Kommentare

  1. Vlt kannst Du es ja beantworten @HuiBuh.

    Ist der Spieler mit der 18 Osimhen, McKinze oder Mason?

    Hoffentlich kommen viele zum Spiel!

    0
  2. Geht jemand von euch morgen zum Testspiel des VfL? Wird es vielleicht auf der vfl HP übertragen?

    0
    • Vielleicht bin ich da. Es passt mit der Arbeitszeit leider nicht gut überein. Ich müsste eigentlich bis 18 Uhr arbeiten. Mal schauen, ob ich es irgendwie drehen kann :)

      Per Livestream wird es glaube ich nicht übertragen. Dafür ist das Spiel auch zu klein und unbedeutend.

      0
    • Wo spielen die denn?
      Ich weiss, vielleicht blöde Frage, aber überlege ob ich auch vorbei schaue, würde dann aus GT anreisen, aber hätte trotz der Lage aktuell irgendwie Bock!
      :vfl:

      0
    • Hallo Ingoal….Hubertusstraße 10, 38448 Wolfsburg

      1
    • Hallo ballhexer,
      lieben Dank!!!

      Gibt es wohl noch Karten an der Tageskasse? Bestimmt, oder ???
      Oder bekommt man vorher noch Tickets im Fanshop der Citygalerie?
      Sorry, komme nicht aus WOB ;)

      0
    • Hallo Ingoal,

      Tickets für das Benefizspiel am 06. Oktober 2016 im Lupo Stadio sind:

      … zu den Heimspielen am 17.09. und 01.10. gegen Rehden der Regionalligamannschaft

      … jeweils Mittwochs und Freitags von 18 bis 20 Uhr im Lupo Vereinsheim
      erhältlich.

      … im Ristorante La Fontana auf dem Rathausplatz in Wolfsburg

      Ticketpreise:

      Sitzplatz : 9 €

      Stehplatz: 7 €

      Kinder von 6 bis 14 Jahre: 5 €

      Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei

      Ich gehe mal davon aus, dass Du Karten noch vor Ort bekommst…es sind zwar Ferien, wahrscheinlich sind aber doch viele Wobbser unterwegs auf Kurztrips oder so…zudem ist es ein Donnerstag :vfl:

      0
    • Oh shit, ich Dummi!!!
      Das ist ja heute das Spiel !!! Menno…
      Habe den Beitrag von HEINZ oben gelesen und nicht gesehen das er bereits von gestern ist :( :( :(

      Heute schaffe ich es leider absolut nicht…
      Bin gerade etwas down…
      Schade!

      Dann wünsche ich unseren Jungs mal viel Spaß und ein tolles Ergebnis auch aus Sicht von Lupo Martini !!!

      WölfeTV überträgt da nichts, oder ??? :(

      —> Am Donnerstag bestreitet der VfL Wolfsburg in der Länderspielpause ein Benefizspiel gegen den Wolfsburger Regionalligisten Lupo/Martini. Die Partie findet zugunsten der Erdbebenopfer in Italien statt. <—

      Wer lesen kann ist klar im Vorteil… :(

      0
  3. Unsere VfL Frauen haben heute Abend übrigens das CL Hinspiel in London gegen den FC Chelsea mit 3:0 gewonnen. Auf sie ist wenigstens Verlass. Auch nach erfolgreichen Jahren und großen Triumphen brechen die nicht ein. Vielleicht sollten sich alle mal ein Beispiel an unseren Frauen nehmen.

    :top: :top:

    22
  4. Heinz da stehe ich voll auf deine seite. KA sollte sich das mal anschauen was es heisst jedes Jahr als VfL (Frauen) Leistungen bringen und immer wieder bestaetigen. Ja dann kommen auch gute Spieler nach Wolfsburg. Danke den Frauen. Ich wuensche mir das mehr Zuschauer zu den Frauen gehen wuerden. Vorschlag alle die mit DH und KA zur zeit unzufrieden sind geht zu den Frauen da koennt ihr noch Begeisterung erleben.

    6
    • Nur ohne frauenfeindlich zu sein, nicht jedem gefällt Frauenfußball.

      Jedoch ist die Leistung und die Titel die erreicht werden sehr lobenswert und verdient Anerkennung.

      8
    • Frauenfußball , besonders der vom VFL , ist richtig gut. Technisch hochwertig und nicht so ein dummes rumtaktieren – da geht es hin und her und es wird gekämpft ohne das ständige lamentieren

      8
    • Wie gesagt, diese Meinung darf jeder haben und kann diese auch vertreten. Teilen muss man diese Meinung aber nicht.

      Ja Frauenfußball ist nicht mehr so unansehnlich wie früher, doch meines ist es nicht wirklich.

      Sollte es irgendwann mal auf einen Vollprofi Bereich gehoben werden, dann könnte es eventuell interessant werden. So ist der Frauenfußball einfach nicht meines. Ich teile nicht die Meinung mit technisch hochwertigem Fußball.

      12
  5. Edit / admin : korrigiert, danke.

    0
  6. vs Lupo Martini

    Benaglio – Vieirinha, Knoche, Wollscheid, Schafer – Trasch, Seguin – Caligiuri, Möbius, Henrique – Osimhen

    :vfl: :vfl: :vfl:

    4
    • Ist das Dein Wunsch oder schon die offizielle Aufstellung?

      4
    • Das ist eine gute Frage, die würde mich auch brennend interessieren!!!
      Aber denke dies ist sein Wunsch!

      0
    • Edit: Da die ja bereits heute spielen kann es sich tatsächlich um die Aufstellung handeln…
      Mist, hab es total verpeilt !!!

      Habe eine Fussball-App, die FotMob heisst, die eigentlich über alle Spiele berichtet! Total toll, dass so FriendlyKick-Spiele von Schalke gegen Herten oder RB Leipzig gegen Luzern da erwähnt werden, aber der VfL (Favoritenauslese) gegen den Regionalligisten Lupo Martini wird nicht erwähnt…

      THUMBSDOWN
      :( :( :(

      0
    • Ascues statt Knochen sonst passt die Aufstellung.

      1
    • Schoen, dass Ascues wieder fit ist. :top:

      2
  7. Vier weitere Spieltage sind terminiert worden:
    ST 13: SA, 15:30 VfL – Hertha BSC
    ST 14: SA, 15:30 Bayern M. – VfL
    ST 15: SA, 18:30 VfL – Eintracht F.
    ST 16: DI, 20:00 B. M’Gladbach – VfL

    3
  8. Laut Transfermarkt hat Möbius einen Profivertrag bekommen.

    2
    • Das hat er tatsächlich, bin nun mal gespannt ob er denn auch eingesetzt wird!
      Bekleidet er nicht bei der U23 die Spielmacher-Rolle? Vielleicht wäre er ja ein geeigneter Kandidat für die erste Elf solange Didavi verletzt fehlt ?!!

      2
    • http://wolfsburg.sportbuzzer.de/1-bundesliga/artikel/wolfsburger-justin-moebius-unterzeichnet-profivertrag-bis-2020/37619/14

      Er wird eh nie einen Einsatz bei den Profis bekommen. Von den ganzen Supertalenten der jüngsten Zeit wie Donkor oder Conde hat man auch nie wieder was gehört.

      1
    • Es können ja nicht nur Nachwuchsleute spielen. Mit Seguin und Horn sind ja in den bisherigen Spielen schon Leute aus dem eigenen Nachwuchs in die Startelf gerückt.

      10
    • …hat man nie wieder was gehört.
      Die Jungs sind in diesem Sommer aus der U19 entwachsen.
      Beide haben in Vorbereitungsspielen gespielt und werden von DFB in Auswahlmannschaften berufen und dort eingesetzt. Sie spielen in der U23.
      Um von ihnen „nichts zu hören“ muss man schon taub sein… Aber es geht ja gar nicht um diese Spieler. Es geht doch eher darum, diese Namen als Beleg für einen unfähigen Trainer in die Diskussion zu werfen.

      50
    • @Spaßsucher nicht zu vergessen, dass Sie auch im Förderkader vom VfL sind.

      4
  9. Oben ein kleiner Liveticker.

    16
  10. AUSWÄRTSSIEG! AUSWÄRTSSIEG! AUSWÄRTSSIEG!

    :vfl3: :vfl2:

    2
  11. 18:56 Abbruch

    Das Spiel wird nach 75. Minuten wegen Dunkelheit abgebrochen.

    PEINLICH!!!
    Aber passt aktuell ja irgendwie zum VfL!!!
    Man hätte doch locker in der AOK-Arena spielen können, dann hätte man auch keine Probleme mit Parkplätzen gehabt!!! So kommt man sich als Fan irgendwie verarscht vor !!!
    Man gut das ich den Spieltag verpeilt habe, man stelle sich vor ich hätte die 210km auf mich genommen, um das Testspiel zu sehen…
    Wieder ein Grund zu platzen!

    Und Henrique wäre wohl ein super Zugewinn für unsere U23 !!! Auf dem Level scheint er ein Top-Spieler zu sein… :knie:

    P.S. Super lieben Dank an Normen für den excellenten Ticker!!! Spitzenmäßig!

    5
    • Das Spiel wurde von Lupo veranstaltet und nicht vom VfL! Folglich liegen alle Organisationsaufgaben bei USI Lupo Martini. Ich sehe, dass viele Fans in ihrer Frustration bei jeder Gelegenheit den VfL anpieseln wollen. Allerdings sollte man dann auf Gegenwind achten, sonst werden die eigenen Hosenbeine nass. Also vorher informieren.

      52
  12. http://m.bild.de/sport/fussball/mario-gomez/bereut-er-den-wechsel-zum-vfl-48171856.bildMobile.html

    Das Problem an diesen Meldungen hängt ja nicht davon ab ob diese wahr sind. Es fängt damit an, dass sich keiner wundern würde (dürfte), wenn sie es wären. Ich meine, dass man eher – nicht ausschließlich – Spieler verpflichten sollte, für welche der VfL tatsächlich noch ein Aufstieg wäre und damit solche Aussagen ad absurdum geführt wären.

    Aber diese Diskussion hatten wir hier ja schon und werden wir wohl noch öfter haben. Ich persönlich mag lieber die Henriques, Brekalos, Seguins und Arnolds – zu mindest was die Identifikation betrifft.

    4
    • Das Zitat muss ja erfunden sein. Alle Charakterschweine wurden beim VfL durch den schon seit Ende der letzten Saison ganz genau hinsehenden Geschäftsführer Sport aussortiert. Die neu zusammen gestellte Truppe ist einwandfrei und hatte bisher nur ein bisschen Pech. Bei diesem verschworenen Haufen würde doch nie ein Spieler ein Vereinsimage schädigendes Interview geben :lach: :lach: :lach:

      Karnevalsverein :kotz:

      2
    • @ Keek: Ich bleibe dabei. Wenn der Verein bzw. die Mannschaft professionell und zeitgemäß geführt würden, würden wir über angebliche Charakterschwächen, Standort-Nachtteile, etc. kein Wort verlieren. Leider ist es nicht so. Mit jedem weiteren Interview von Allofs und Hecking verkommen wir (bei zu erwartender anhaltender Talfahrt) mehr und mehr zum Kasperletheater.

      5
    • Ja sehe ich genauso. Es klang ja weiter oben schon an, es ist bei uns im Moment beinahe egal ob Gomez sich so geäußert hat oder nicht. Das schlimmste ist dass man unseren Angestellten so einen Verbaldurchfall aktuell ohne weiteres zutraut. Dem ich will weg Interview sei dank.

      2
    • Ich halte es durchaus für möglich, dass er das gesagt hat. Wen würde es auch verwundern? Der Wechsel war „letzte Ausfahrt WOB“. So hat er es ja auch in der PK gesagt. Nun sind wir sechs Wochen später, es läuft sportlich beschissen, die Stimmung wird von Tag zu mieser, und Anzeichen für eine Verbesserung oder besser gesagt Veränderung gibt es nicht. Einerseits kann ich ihn verstehen. Andererseits habe ich von diesem Transfer von Anfang an nichts gehalten.

      4
    • Naja daran, dass es sportlich nicht läuft, ist Gomez ja nun auch nicht ganz unschuldig.
      Wahrscheinlich Selbstreflektion ala Schürrle…

      Das nervt mich u.a. an der Gesellschaft.
      Immer sind die anderen Schuld.
      Selbstreflektion gleich null oder nur sehr mangelhaft.

      Allerdings bleibt es fraglich, ob er das überhaupt gesagt hat, wie Lenny schon anmerkt.
      Bild greift das natürlich gerne auf.
      Ähnliches Prinzip wie bei der türkischen Zeitung

      5
    • Ich wundere mich immer, wie ein (zweifelhaftes) Zitat zu einer Generalabrechnung mit dem Universum werden kann. Weil man es sich grundsätzlich vorstellen kann, dass ein Spieler das gesagt haben könnte, muss er das ja gesagt haben. Merkwürdige Wahrheitsbildung. Und natürlich wäre es auch Schuld der sportlichen Führung, die den Laden nicht im Griff hat. Wahrscheinlich gehen auch bei der momentanen Stimmung hier der erste Weltkrieg und Hurrikan Matthew aufs Konto von Allofs und Hecking. Eine Stimmung, die übrigens durch solche Äußerungen wie hier im Blog gefühlt auch nicht besser wird. Es deutet vom bisherigen Auftreten von Mario Gomez nichts, aber auch gar nichts darauf hin, dass er sich so geäußert hat. Vom gesunden Menschenverstand wäre es auch Blödsinn, ein solches Fazit schon nach fünf Spielen zu ziehen. Und da wären wir beim grundsätzlichen Wahrheitsgehalt dieser Meldung: Die Fanatik ist eine täglich erscheinende türkische Sportzeitung und unter anderem verantwortlich für die abenteuerlichsten Meldungen, z.B. den Wechsel von Ronaldo (der mit den Hasenzähnen)nach Fenerbahce, Robben zu Besiktas, Toprak zu Gala – merkt ihr selbst, ne?! Nichts davon ist eingetroffen und es hat System: Die schreiben, was der türkische Leser gerne hätte. Entsprechend auch die Gomez-Aussage zu Istanbul. Meine persönliche Meinung: Es ist schade, dass offenbar einem türkischen Revolverblatt hier mehr geglaubt wird als dem eigenen Verein und den eigenen Spielern…

      49
    • Würde das peinliche Bild nur bestätigen was der Verein aktuell abgibt…

      3
    • „In Wolfsburg habe ich die Ruhe genossen. Das ist eine schöne Ecke da. Wenn man eine Familie hat, braucht man nicht mehr.“
      :top:

      16
  13. http://www.waz-online.de/VfL/Aktuell/Der-VfL-Goldjunge-zeigt-sein-Potenzial

    Ja Caliguiri hat ja Recht mit dem was er sagt, dass Osimhen mit Sicherheit noch in Sachen Taktik lernen muss, dass es aber bei ihm aus dem Mund kommt, wo er doch taktisch unklug die Bälle reihenweise verliert in seinen CR7 Dribblings :top:

    6
    • In der Rückwärtsbewegung erledigt Caligiuri meist absolut seinen Job entsprechend der taktischen Vorgaben. Er hält auch seine Position und rennt nicht vogelwild über den Platz. Taktische Defizite hat er eher nicht. Dass er ständig den besser postierten Mitspieler übersieht und sich zu spät oder eben garnicht vom Ball trennt – das sind andere Baustellen. Ballverluste sind wohl nie taktisch klug, oder? Es passt schon seit Monaten ins Bild, dass Caligiuri das Ziel eines großen Ateils sämtlicher Polemik hier im Blog ist. Wenn er mal was richtig macht oder Gescheites sagt, wird das auch nur duch der Kakao gezogen oder entsprechend ausgelegt…

      40
    • Ich sage doch das es richtig ist was er sagt. In Sachen taktischen Vorgaben scheinen wir dann aber unterschiedlicher Meinung zu sein. Für mich gehören taktische Vorgaben wie Flanken, Passen und Dribblings eben auch dazu und damit macht er sich alles was er gut bis sehr gut macht extrem kaputt.

      0
    • Flanken, Dribblings etc. sind KEINE taktischen Vorgaben. Das sind individuelle Mittel, um taktische Vorgaben umzusetzen. Wenn man argumentiert, um Menschen (hier Caligiuri) zu maßregeln, dann sollte das auch eindeutig und klar erfolgen und eben nicht polemisch, sondern fachlich unangreifbar.
      Aber darum – um das Argumentieren – geht es hier ja leider immer seltener…
      Da wird auf den VfL eingedroschen, wenn ein Gewitter beim USI Lupo es früher dunkeln läßt und eben auf Caligiuri, wenn er eine positve Erkenntnis aus seiner Beobachtung zu einem jungen Spieler äußert.
      Fan sein heißt offenbar derzeit, fanatisch auf alles unreflektiert draufzuhauen…

      35
    • Was nützt es, wenn Cali in der Defensive ganz gut steht, aber er offensiv einfach nur zu 90% Mist baut? Mitspieler übersehen und denken er sei Messi, verliert immer den Ball, wenn er gegen bis zu drei Gegenspieler ins “Dribbling“ geht? Da hat Jonny.pl schon Recht^^

      Und dann wird noch eine Vertragsverlängerung in betracht gezogen. Wie oben schon geschrieben wurde: Karnevalsverein.

      3
  14. Über eine mögliche Funktion User ausblenden zu können, darüber sollte mal nachgedacht werden. Jeden Tag die gleiche Hetze gegen den VFL zu lesen, ist eine Zumutung. Mittlerweile komme ich mir vor wie in einem anti VFL Forum. Es macht einfach keinen Spaß mehr hier zu lesen, wenn jeden Tag, von den selben User, die gleiche Leier runter gebetet wird. Vielleicht wäre das ja technisch machbar?

    32
    • So wie bei Facebook, wo man sich seine Freunde zusammen-liked und Leute, die man nicht mag, wegblockt, um sich seine schoene heile Welt zu basteln? Danke, das brauche ich nicht, ich kann ja aufhoeren eine Nachricht zu lesen, wenn ich sie uninteressant finde. Und wegen seiner Meinung wuerde ich ohnehin niemanden ausblenden.

      3
    • So sieht es aus Wopp, würde aber halt zu der aktuellen Gesellschaft passen, nur nicht anecken…

      1
    • Ich sehe das auch sehr kritisch, ein Forum/Blog lebt doch davon, zu diskutieren, sich andere Standpunkte durchzulesen etc?

      Und „Hetze“ ist völlig überzogen, die meisten Kritiken sind oft sehr gut begründet und in vernünftigen Tonfall, während die „Pro-Hecking“-Fraktion oft überreagiert und alles gleich als „Anti“ und „Radikal“ abwertet, nur weil es nicht in ihre Meinung passt.

      Selten so eine komische „Like“-Verteilung gesehen wie in diesem Beitrag, über 90% sind angeblich gegen Hecking, und alle wünschen sich Diskussionen auf gehobenen Niveau, was meist zweifellos gegeben ist, und dann gibts für diesen „Ihr nervt mit eurer Hetze“-Beitrag, ohne sachliche Argumentation Stand jetzt 25 Likes?

      Da passt doch irgendwas nicht.

      3
    • @Goslarer: vielleicht schweigende Mehrheit?
      @Wobber: „Hetzte gegen den VfL“? Ich habe hier bisher in den letzten Jahren nicht einen einzigen Kommentar gelesen, der sich gegen den VfL richtet oder gar „hetzt“. Also was meinst du?
      Fakten wie die Auflistung der Ergebnisse der letzten 27 Bundesligaspiele?
      Ja, diese Fakten sind eine Zumutung und gefallen niemandem und es hat auch nicht jeder Lust, diese zu lesen, das verstehe ich.
      Machs doch wie mit dem Wetterbericht: wenn es regnet, guck ihn dir nicht an.

      1
    • „… die meisten Kritiken sind oft sehr gut begründet …“
      Das mag Deine Meinung sein. Und sie sei Dir auch belassen. Die Realität ist jedoch eine andere.

      „…. und in vernünftigen Tonfall …“
      Selbstverständlich. Ich würde auch für mich nicht in Anspruch nehmen, dass ich Beiträge, die meine Meinung wiedergeben, immer richtig bewerte. Aber an dieser Stelle musste selbst ich laut loslachen.

      „… während die “Pro-Hecking”-Fraktion oft überreagiert und alles gleich als “Anti” und “Radikal” abwertet, nur weil es nicht in ihre Meinung passt.“
      Auch das ist logisch! Dumm und böse (und natürlich ignorant) sind grundsätzlich immer die anderen.

      Herzlichen Glückwunsch zu dieser unglaublichen(!) Analyse… :top:

      8
  15. Die wieviel Hundertste Kritik an Caligiuri mit dem immer gleichen Inhalt muss man hier denn noch lesen? Das ist ja fast schon konzertiertes Mobbing. Sieht man demgegenüber die scheinbare Ignoranz von Hecking, der ihn immer wieder aufstellt, könnte man meinen, der Trainer müsse vollständig schwachsinnig sein, einen solchen Nichtskönner immer wieder den vielen personellen Alternativen, über die der VfL verfügt, vorzuziehen.
    Nun ist mal gut mit der Leier!

    27
    • Am interessantesten finde ich diese Passage:

      „Er sehe aber auch, so der Ex-Nationalspieler weiter, dass Coach Dieter Hecking an den richigen Stellschrauben drehe: „Alles hängt an der gedanklichen Geschwindigkeit und Sicherheit in unserem Spiel. Das ist, woran der Trainer arbeitet.““

      Wenn man bedenkt, wie lange diese Probleme schon bekannt sind, muss man die Frage stellen, wie lange der Trainer schon an den Stellschrauben zu drehen versucht.

      Lange?
      Dann greifen seine Maßnahmen offensichtlich nicht. Das wäre dann entweder ein Armutszeugnis für den Übungsleiter oder aber für den Manager, der dem Trainer ein Team von minder begabten Fußballprofis zugeführt hat.

      Kurz?
      Dann muss man sich die Frage stellen, wieviel Sachverstand hat der Übungsleiter, um so lange zu brauchen, das zu analysieren, was hier im Blog Amateure seit Monaten immer und wieder konstatiert haben?

      6
    • Dass Allofs die „gedankliche Geschwindigkeit“ bemaengelt, ist doch neu, oder? Ich kann mich an viele Kritikpunkte erinnern, von der mangelnden Konstanz vor der letzten Winterpause ueber charakterlichen Schwaechen (Stichwort „Mentalitaetsproblem“) am Ende der letzten Saison bis zu technischen Maengeln vor kurzem (bei Vieirinha), aber „gedankliche Geschwindigkeit“ wurde bisher doch nur hier im Blog kritisiert.

      0
    • In der Tat!

      0
  16. Gerhardt und Arnold in der Start11 der U21 gegen Russland.
    In einer Super-Truppe den Namen nach.

    9
  17. Super gemacht von Arnold

    1
  18. Nachdem bei der heutigen Bekanntgabe des Friedensnobelpreisträgers der VfL Wolfsburg zu unrecht völlig übergangen wurde, obwohl der VfL doch keinem Gegner etwas tut und stets friedfertig spielt, sollte man nun auch die pazifistische Grundhaltung in den Spielen endlich aufgeben.
    Ein erster Ansatz dazu könnte sein, die Eckbälle wieder als eine Möglichkeit zur Torerzielung anzusehen.
    Da wäre bereits eine größere Angrifsswirkung möglich, wenn man Arnold die Ecken treten ließe. Bei der U21 macht er dieses variantenreich und gefährlich. Irgendwie wirkt das… wie heißt noch der Begrif… eintrainiert glaube ich.

    26
  19. Arnold bei der U23: es macht Spaß den Spielern des VfL Wolfsburg beim Fußball spielen zuzusehen…..wenn Sie nicht beim VfL Wolfsburg spielen.

    10
    • Gäääähhhhn…

      19
    • Und mit der Entwicklung von Arnold hat Hecking gaaaar nichts zu tun, ne?

      8
    • @Jusko: ich habe keine Ahnung, wie du da auf Hecking kommst, hab den Mann mit keinem Wort erwähnt.
      Habe nur gesagt, dass es (mir) Spaß gemacht hat, Arnold bei der U23 spielen und Tore schießen zu sehen. Und dass das in letzter Zeit beim VfL nicht so ist. Ein Meinung, die ich jetzt nicht abartig finde.
      Wenn du dann Hecking ins Spiel bringst, liegt das vielleicht daran, dass du denkst, der hätte was mit der Spielweise des VfL zu tun?
      Bist du also ein Hecking-Hetzer?
      Böser Bube, du…..

      3
  20. Irgendwann ist es auch mal Gut. Einige User betreiben hier ja regelrechte Hetze gegen Trainer und Mannschaft. Ich glaube es wurde bereits alles hinreichend analysiert. Wartet einfach bis zum nächsten Spiel und dann könnt ihr wieder loslegen :rolleyes:

    21
    • Versteh ich nicht: ich hab den Trainer mit keinem Wort oder Gedanken erwähnt. Die unterschiedliche Leistung der Wölfe, wenn Sie nicht im Wolfsdress auflaufen hat sicher mit der Mentalität der Mannschaft, dem provinziellem Wolfsburger Umfeld und dem fehlenden Glück zu tun. Das wird schon noch…..

      6
    • Ich gähne mal mit. So ein Ignorier – Button hätte schon was…

      18
    • Hast du, lieber Franky, einen inneren Zwang, alles hier zu lesen? Haben wir nicht alle einen eingebauten Ignore-Button, der die Informationsaufnahme abschaltet, wenn gewisse Reizsignale – z.B. Absender von Botschaften-
      wahrgenommen werden?

      Es ist sicher manchmal schwer, auf welche Art manch einer hier seine Frustrationen zu bewältigen sucht indem er sie teilt. Aber er hofft doch nur, dass das stimmt, was der Volksmund in seiner ganzen Naivität unterstellt: Geteiltes Leid ist halbes Leid.

      10
  21. Ich lese hier mit, weil es ja auch interessante Kommentare, News und Links gibt. Die einen suchen halt Spaß (und finden ihn anscheinend nicht) und die anderen die genannten Inhalte. Da wäre es doch sehr angenehm wenn man die ein oder anderen ewig gleichen Kommentare und deren Schreiber ausblenden könnte :)

    12
  22. Wer gibt eigentlich in der WAZfuer die VfL Spieler die Noten? Und meine zweie Frage gibt es das bei allen anderen Bundesligemannschaften auch?

    0
  23. Ignore-Button? Wozu dann noch eine Kommentarfunktion?. Jeder kann doch seine Meinung haben. Auch die Meinung , dass Hecking ein Toptrainer ist. :keks:

    5
  24. Das mit der „gedanklichen“ und auch tatsächlichen Geschwindigkeit (Sprints, Tempoläufe) ist eigentlich nicht neu. Ich kann mich erinnern, das dies auch vor 2-3 Jahren schon Thema war. Da allerdings natürlich nicht in dem Maße wie zur Zeit, ist ja auch logisch.

    Welche Spieler könnten denn eurer Meinung nach bei uns gedankliche und tatsächliche Geschwindkeit (auf höchstem BL-Niveau wohlgemerkt) ins Spiel bringen?

    Ein Unser schrieb letztens auf tm.de das wir bis auf Draxler keinen offensiven Mittelfeldspieler haben der überdurchschnittliches BL-Niveau verkörpert und ich muss sagen, bis auf Henrique in Ansätzen sehe ich da auch nicht mehr viel. Brekalo ist noch jung und Gerhardt wird ja immer zentral eingesetzt, ich denke so viele Alternativen gibt es da mMn nicht. Es ist für mich auch ein Kader-Problem. Man hat es leider versäumt noch mindestens einen guten offensiven Tempo-Dribbler zu verpflichten. Caligiuri ist ein Thema für sich aber mMn ist er eher ein defensiver Außenspieler ebenso wie Kuba – wirkliche Torgefahr wie es auf dieser Position eigentlich sein sollte und wie sie eigentlich kommen sollte, die kommt einfach viel zu selten zu stande. Und damit will ich sicher nicht nur auf Cali einkloppen, das ist doch ein Kader-Problem und ja auch ein mannschaftstaktisches. Aber selbst Bayern merkt ja wenn Ribery, Robben, Costa oder Coman fehlen – ohne offensive Dribbler ist das Spiel ein vollkommen anderes!

    5
  25. Franky wenn man das macht dann sollte man gleich diesen Blog schliessen. Gerade die Vielfalt der Ansichten oder der Meinungen sind es doch die uns hier begeistern. Betrachte es so das ist gelebte Demokratie auf sportlicher Ebene. Ist es nicht gut mit zuerleben die Gefuehle der Fans hier im Blog. Ach ja auch die Sorgen um ihren Vfl? Da steht doch nicht im Vordergrund DH oder KA, nein da geht es doch um unseren VfL. Viele leben fuer diesen Verein, opfern ihre Freizeit, fahen stundenlang mit zu den Auswaertsspiele. Freuen sich ueber jeden Sieg aber auch ueber ein gut gespieltes Spiel. Sind stinksauer wenn immer wieder sie mit ansehen muessen wie gleiche Fehler gemacht werden. Na klar schreiben sie dann ihre Wut hier rein. Ist das falsch ?

    8
  26. Du wirst es nicht glauben, aber ich gehöre zu den Leuten,
    die auch Auswärtsspiele besuchen und bin Mitglied in einem
    Fanclub. Nur wenn jede auch noch so unsinnige Meldung, erstmal dazu genutzt wird, wenn Hecking einem rein zu würgen und zu bashen,
    wenn immer und immer wieder die selben Parolen ausgerufen
    werden, ja wenn es sogar beleidigend gegenüber Spieler wird (gelle Wolfgang…), dann ist das schon nervend. Lenny hat das oben gut beschrieben. Aber Spaßsucher
    hat schon recht. Ich werde zukünftig einfach darüber hinweg lesen, ich werde es zumindest versuchen :)

    17
    • Man muss aber auch mal eines festhalten:
      Nach jetzt nun einem Jaht bescheidenem Fußball, darf sich niemand über immer wieder kehrende Kritik wundern.
      Der Trainer hatte viel Zwit seine Idee vom Spiel zu vermitteln, sogar neue Spieler hat er bekommen.
      Glaube schon das der VFL Fan leidensstark ist und nicht gleich immer zur Revolution aufruft. Aber nach einem Jahr Handball..
      Mir persönlich ist es egal wer Trainer ist, hauptsache man sieht mal wieder attraktiven Fußball mit eingeübten Spielzügen.

      9
    • Wie ich diesen Ruf nach „eingeübten Spielzügen“ nicht mehr hören kann. Der Gegner stellt doch keine Dummies auf, die es einfach nur zu überlaufen gilt. Selbstverständlich verschiebt der Gegner und geht ins Pressing. Wichtiger ist das antizipieren von Räumen/Situationen und diese dann auch zu Nutzen, vom Passempfänger und Passgeber. Da wären wir dann wieder beim Thema gedankliche Schnelligkeit.

      7
    • Diese Parolen wie „eingeübte Spielzüge“ sind doch einzig Ausdruck des persönlichen Sachverstands, Rubin.
      Schade, dass in einem Fußballforum eben auf diesem Sonntags-Familien-Kaffeeklatsch-Niveau über Fußball diskutiert werden soll. Parolen statt Analyse… Wem das reicht…
      Dann hilft eben wieder nur: ÜBERLESEN.

      PS: Gedankliche und physische Schnelligkeit… darüber versuche ich seit drei Jahren erfolglos immer wieder intensiver zu diskutieren.

      9
    • Sicherlich reicht Schema F nicht immer aus, doch um aber bei der gedanklichen Schnelligkeit anzusetzen da sind wie doch zwangsweise auch bei eingespielten Spielzügen.

      Ja die Positionen der Spieler variieren. Doch in Stresssituationen greift man auf das zurück, was man lange kennt und im Training übt.

      Ja man muss die Spielzüge individuell der Situation anpassen und ja man brauche normalerweise auch die Spieler die diese nötigen Fähigkeiten (gedankliche und physische Schnelligkeit) besitzen. Man braucht aber auch ein gewisses Konzept wie man spielen will. Was bringen dir die Spieler etwas (wobei ich hier Didavi, Draxler, Vieirinha, Brekalo und andere Spieler dazu zähle die diese Fähigkeiten durchaus besitzen), wenn unsere Spielweise dahingehend nicht passt?

      Ich dachte immer die spielerische Ausrichtung gibt der Trainer vor?

      Lieber Spaßsucher ich bin da bei dir, dass dieses Thema hier kaum angesprochen worden ist. Das Problem ist jedoch das hier von einigen Leuten erst auf den Namen geschaut wird als auf den Inhalt… Sobald ein Post etwas länger ist, wird auch gar nicht erst drauf eingegangen.

      Daher liebe ich es eher von Auge zu Auge zu diskutieren, denn da sieht man gleich ob die Person gegenüber auch bereit ist ernsthaft zu diskutieren oder sich nur einen Spaß macht.

      Du kannst ja gerne deine Sicht der Dinge hier posten, da du meiner Meinung nach oft zu wenig über Fußball schreibst…

      1
    • „Diese Art des Zusammenspiels (gemeint sind „einstudierte Spielzüge“) ist aber auch mit Nachteilen verbunden. Sobald der Gegner den Spielzug durchschaut, ergreift er Gegenmaßnahmen. Man muss dann alternative Angriffswege finden. Ist man aber taktisch zu stark an die einstudierten Spielzüge gebunden, bekommt man Probleme. So sollte man als Trainer immer die Spielintelligenz seiner Spieler fördern, damit sie auch in der Lage sind kreative Lösungen zu finden. (…) Spielzüge abhandeln (ist ein Vorgang) rein mechanischer Natur und kann die Spielintelligenz beeinträchtigen.“
      Initiative abwehrkette.de (04/2014)

      4
    • Diese Behauptung:
      „Du kannst ja gerne deine Sicht der Dinge hier posten, da du meiner Meinung nach oft zu wenig über Fußball schreibst…“ ist im Bezug zur gewählten grammatikalischen Zeit richtig. Wie ich unlängst bemerkte, hat das seinen Grund in der mangelnden Bereitschaft hier über Ursachen von Minderleistungen des VfL (seit Jahren) zu diskutieren, weil nur wenige User urteilen wollen, sondern lieber verurteilen.
      Wer sich auch einmal mit Beiträgen über fünf Zeilen auseinander setzt und seit längerer Zeit hier unterwegs ist, der wird sich erinnern, dass ich eben oft spielstrategische und taktische Gedankengänge angesprochen habe und seit mehreren Jahren immer wieder die gleichen personalen wie instrumentalen Defizite des VfL anspreche. Diese Themen führen jedoch immer ins Inhaltsleere oder zu Schuldzuweisungen.
      Wenn Rote Brühe Leipzig für mich einen begrüßenswerten Einfluss in der Bundesliga haben kann, dann den, zu zeigen, dass man als High-Spender auch nachhaltig und wertschöpfend investieren kann und dadurch Identität und langfristigen Erfolg erlangen kann. Der VfL hat dazu leider nie ein Marken-, Standort- und Zielgruppen-kompatibles Konzept entwickelt.
      Wie die Philosophen aus Mercyside, Lennon und McCartney, schon wussten: Money can’t buy me love.

      2
  27. @Martin: Wieder dein geliebtes „Handball“,auch wieder so ein Beispiel. Man muß leider auch diese Saison vieles kritisieren, dein „Handball“ gehört nicht dazu. Ja, gab es in der letzten Saison dieses Ballgeschiebe rund um die gegnerische Abwehr, ohne Gefahr zu kreieren. Aber eben, diesen „Handball“ habe ich diese Saison NICHT oder sehr selten gesehen. Auch wenn es schwer fällt, wäre es doch angebracht, wenn man von solchen Schlagworten Abstand nehmen könnte, wenn sie nicht mehr zutreffen.

    9
    • Ich sehe gerade, du hast dein „Handball“ nachträglich
      Editiert. Besserung ist also in Sicht :)

      1
    • Um es kurz und deutlich zu sagen:
      Seit einem Jahr sehen wir eine Mannschaft die das Wort Erfolg nur noch vom Gegner kennen.
      Natürlich kann man sich jetzt etliche Punkte vornehmen um DH weiterhin Zeit zu geben, u.a.
      Es sind ja neue Spieler da, die müssen erst integriert werden ( andere schaffen sowas in der so vom VFL hoch gelobten Vorbereitung)

      Drei gute Torchancen in einem Spiel, was am Wnde verloren geht, wird anschließend als positives Zeichen verkauft.
      So weit ist es schon gekommen..Traurig!!

      Wer das möchte, der wird das auch weiterhin alles positiv darstellen.Diejenigen die DH lieber heute als morgen nicht mehr in Wolfsburg sehen wollen werden ebenfalls ihre Argumente haben.
      Aber egal wer hier wie analysiert und schlau argumentiert, am Ende zählen nur die Punkte.
      Und diese fehlen uns.
      Wer fehlenden Erfolg positiv verkaufen will ist ein echter Künstler!
      Mit Erfolg meine ich nicht: Meisterschaft, Top 3 oder ähnliches.
      Noch etwas zum Thema Spielzüge: Gute Teams trainieren etliche Spielzüge und können im Spiel auf die anfallende Situation entsprechend mit diesen reagieren.
      Wer das mal sehen will und Lust und Zeit hat kann sich ja mal ein öffentliches Training vom BVB oder Bayern anschauen.

      8
  28. Vielleicht fällt ja die tiefenpsychologische Analyse von Prof. Dr. med. Klaus Allofs bezüglich unseres langsamen Spiels unter die Rubrik tiefgreifenden Sachverstands. In Abgrenzung zum „Kaffeeklatsch“ hier im Blog:

    „Und deswegen ist es langsam?“

    „Wenn man Sicherheit und Selbstbewusstsein hat, wenn man den Ball laufen lässt, wird das Spiel sofort schneller. Bei uns ist diese Sicherheit noch nicht da, deswegen wird oft die vermeintlich sichere Lösung mit dem Pass nach hinten gesucht. Dass man gleich mit dem ersten Ballkontakt die Aktion nach vorne sucht und damit das Spiel beschleunigt, das fehlt derzeit oft noch.“

    Quelle:
    http://wolfsburg.sportbuzzer.de/1-bundesliga/artikel/wolfsburgs-klaus-allofs-im-interview-wir-stehen-unter-ergebnisdruck/37565/14

    Es braucht also nur Sicherheit und Selbstbewusstsein. Der VfL ist durch tragisch-unglückliche Umstände in die Situation geraten, mit Geduld und Glück wird alles wieder gut. Schneller Fußball als Resultat einer guten mentalen Verfassung, nicht etwa Training und Konzeption. Gute Nacht, Wolfsburg! Diese Ignoranz und Verklärung seinerseits führt bei mir mehr und mehr zu Resignation. Was soll’s. Stümpervereine hat es schon immer gegeben. Aktuell trifft es uns. :vfl:

    4
    • Kreuziget ihn!
      quod erat demonstrandum

      3
    • Och, weg loben reicht mir schon.

      „Klaus Allofs hat mit seiner charismatisch-freundlichen und unaufgeregten Art den VfL höchst seriös repräsentiert und in ruhige Fahrwasser gebracht. Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle schätzten sein stetiges Lächeln auf den Lippen. Der Aufsichtsrat der VfL Wolfsburg Fußball GmbH wünscht Klaus Allofs alles erdenklich Gute für seine neue Herausforderung als Nachfolger von Peter Altmaier als „Bundesminister für besondere Aufgaben“ und öffentlichkeitswirksamer Fürsprecher der Bundeskanzlerin.“

      4