Dienstag , Dezember 6 2022
Home / News / Bornauw-Wechsel fix – was wird jetzt aus Lacroix?
Kölns Sebastiaan Bornauw wechselt zum VfL Wolfsburg. Foto: Imago

Bornauw-Wechsel fix – was wird jetzt aus Lacroix?

Kurz vor dem Start des ersten Trainingslagers des VfL Wolfsburg gibt der Verein den Wechsel von Innenverteidiger Sebastiaan Bornauw vom 1. FC Köln bekannt. Welche Auswirkungen hat dieser Transfer auf die Personalie Maxence Lacroix?

Jetzt ist es offiziell: Sebastiaan Bornauw wechselt vom 1. FC Köln zum VfL Wolfsburg. Am Freitag wurde der 22-jährige Belgier bereits in Wolfsburg vorgestellt. Ein wochenlanges Pokerspiel der Verein hat damit ein Ende. Schon zu Beginn der Transferperiode wurde bekannt, dass der VfL Wolfsburg gerne Sebastiaan Bornauw verpflichten wollte. Mit dem Spieler war sich der VfL früh einig, doch mit dem 1. FC Köln konnten sich die Wölfe lange nicht auf eine Ablöse einigen.

Diese Einigung ist nun erfolgt. Medien gehen davon aus, dass Sebastiaan Bornauw dem VfL Wolfsburg 14,5 Millionen Euro Ablöse kosten soll, die mit Bonuszahlungen noch auf 17 Millionen Euro anwachsen könnte. Bornauw unterschrieb beim VfL Wolfsburg einen Vertrag bis 2025 und erhält die Rückennummer 3.

Stimmen zum Wechsel

VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer: „Sebastiaan hat sich durch starke und konstante Leistungen in der Bundesliga einen Namen gemacht. Von seinen fußballerischen Qualitäten und genauso von der Mentalität und Einstellung, die er auf dem Platz verkörpert, haben wir eine hohe Meinung. Er ist unser absoluter Wunschspieler für die Defensive und deshalb freuen wir uns sehr, dass wir ihn vom VfL überzeugen konnten“.

Sebastiaan Bornauw: „Ich sehe hier die große Chance, mich auch persönlich weiterzuentwickeln. Der VfL ist eine Top-Adresse im deutschen Fußball, und ich freue mich sehr auf die Herausforderungen, die in der Bundesliga, aber auch in Europa auf uns warten. Ich freue mich, die Jungs jetzt im Trainingslager besser kennenzulernen.“

Wie geht es weiter mit der Personalie Maxence Lacroix?

Bornauw ist da, geht jetzt Maxence Lacroix? Mit Bornauw hat der VfL nun vier hochkarätige Innenverteidiger in seinem Kader (Lacroix, Bornauw, Brooks und Pongracic). Bislang hat der VfL stets betont, dass die beiden Personalien Bornauw und Lacroix unabhängig von einander zu betrachten seien. Bis jetzt gilt weiterhin: Die Ankunft von Bornauw bedeutet nicht, dass Lacroix im Gegenzug jetzt verkauft wird. Doch bleibt dies auch so?

Laut Medienberichten soll Maxence Lacroix den VfL bereits um Freigabe gebeten haben. Sein Wunsch: Ein Wechsel zu RB Leipzig. Doch Lacroix besitzt beim VfL Wolfsburg keine Ausstiegsklausel, weshalb sich die Vereine auf eine Ablösesumme einigen müsste. Dies ist bislang nicht gestehen. Die Angebote der Leipziger haben bislang zwei Angebote um die 20 Millionen Euro für Lacroix abgegeben. Beide wurden vom VfL Wolfsburg abgelehnt. “Nicht marktgerecht”, hieß es aus Wolfsburg.

Sollte Leipzig – wie der VfL jetzt bei Bornauw – nicht einen großen Batzen an Geld drauf legen, dürfte Lacroix in Wolfsburg bleiben.

97 Kommentare

  1. Calvin Stengs ist für 15 Millionen nach Nizza gewechselt. Letzte Saison ist etwas stagniert, wäre aber trotzdem interessant gewesen.

    1
  2. Die Olympiatrikots sind…ja gut… ich nenne es mal "kreativ"

    https://twitter.com/DFB_Team_EN/status/1415610463795261440/photo/2

    0
    • Sieht echt grässlich aus oh Gott

      4
    • Das Trikot gefällt mir auch nicht.

      Einmal passt die Farbe irgendwie nicht und rot und orange….naja.

      Noch schlimmer ist allerdings das Germany.
      Das sieht aus, als ob sie es mit Klebeband geklebt hätten….

      0
    • Exilniedersachse

      Naja, das Germany macht schon Sinn. Sonst würde evtl keiner wissen, für welches Land die Jungs in dem Dress antreten. Sieht in rot und mit dem zentralen Adler eher aus wie Albanien.

      Aber mein erster Gedanke war, ob das evtl die pokemon go Nationalmannschaft wäre.

      1
  3. Lt. Bild ist der Transfer von Bornauw fix!

    2
    • 15 Mio. Ablöse.

      0
    • Bitte jetzt nicht im Gegenzug Lacroix weg… :sign:

      6
    • Die Zahl 15 Millionen plus Boni halte ich dann doch eher für unwahrscheinlich nachdem man wochenlang angeblich nur 8 geboten hat. Man wird sich wohl eher irgendwo in der Mitte getroffen haben, als das Schmadtke jetzt reumütig die Kölner Forderung erfüllt.

      5
    • Uff, 15 Mio Grundablöse, die aufgrund von Boni auf 17 Mio anwachsen können???

      Kann ich fast nicht glauben…

      8
    • Wolfsburg zahlt stets viel, bekommt stets wenig… ist doch immer so. Und die Medien wissen nix. Es wird wieder heißen: die Parteien vereinbarten Stillschweigen.

      4
    • Davon abgesehen: Bornauw ist im Vergleich zu Lacroix zwar ein Holzfuß, aber trotzdem ein guter Mann – die 8 Mio. waren sicherlich Bullshit, die Ablöse wird zurecht zweistellig ausfallen.

      4
    • Ich könnte mir vorstellen, das 8 Mio + Boni das Einstiegsgebot waren. 15 Mio + Boni die Kölner Forderung.

      Am Ende wird man sich vielleicht bei 11-12 Mio + Boni getroffen haben. Aber reine Spekulation. Wir wissen nichts.

      4
    • Die vom kicker genannten 14,5 Mio denke ich könnten der Endbetrag inklusive Bonuszahlungen sein. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Schmadtke sein Anfangsgebot so einfach verdoppelt, ohne dass Köln einen Schritt auf uns zu macht.

      https://www.kicker.de/bornauw-unmittelbar-vor-wechsel-von-koeln-nach-wolfsburg-865639/artikel#twfeed

      1
    • 15 Mio + Nachzahlungen… Ganz ehrlich, dann will ich 40+ für Lacroix sehen, sollte er wirklich gehen.

      Und wenn mit +Bornauw +Nmecha und -Lacroix die Kaderplanung abgeschlossen ist, dann kann ich mein DAZN Abo ruhig kündigen. Alles andere als Vorfreude auf die Dienstag und Mittwoch Abend Spiele…

      5
    • Kicker bestätigt die Zahlen: 14,5 Mio. Sockelablöse, 17 Mio. im Erfolgsfall. Als der Bonus hält sich in Rahmen. 14,5 Mio. sind sicherlich die Schmerzgrenze, die vielleicht wegen eines anstehenden Verkaufs erreicht wurde…?! We will see. Ist nicht überteuert für Bornauw, aber auch kein Schnäppchen. Dafür hat man aber nun auch Planungssicherheit.

      Ich habe die Befürchtung, dass van de Ven noch kommt und Lacroix abgegeben wird. Wir hätten dann Bornauw, van de Ven und MacNulty als Ersatz für Lacroix, Bruma und Siersleben im Kader. Mein Problem dabei: Lacroix ist extrem schnell, aber auch technisch stark mit gutem Aufbauspiel – wer soll das kompensieren?! Bornauw hat doch andere Stärken. Läuft dann in Sachen Aufbau alles nur noch über Brooks?!

      5
    • Wenn ich van de Ven nun nicht komplett falsch einschätze, dann hat der auch richtig Speed und einen guten Spielaufbau… Nur ob er auch so eine steile Karriere wie Lacroix macht?

      7
    • Speed ja, fußballerisch laut Jonker okay.

      0
    • Aber van de Ven käme aus der 2. holländischen Liga. Der Sprung wäre noch größer als bei Lacroix. Er müsste erstmal MacNulty hinter ich lassen in der Hierarchie…

      1
    • Die Videos zu van de Ven sagen da eher das Gegenteil. Finde van de Ven fußballerisch und in Bezug auf die Ballkontrolle schon richtig gut. Speed ist gut, aber nicht so wie bei Lacroix. Er wäre ohnehin auch erstmal ein gutes Talent. Wir hätten ja auch noch Brooks und Pongracic.

      Muss man alles mal abwarten…

      4
  4. Wenn Bornauw und Nmecha jetzt tatsächlich durchgehen, dann hat Schmadtke seinen Wunsch bzw. sein Ziel erfüllt/erreicht. Das Trainingslager war ein wichtiges Datum für die Kader-Planung. Und das beginnt in zwei Tagen.

    Jetzt wird es natürlich interessant, was mit Lacroix passiert…

    7
    • Alle bleiben, Borneuw und Nmecha kommen

      so könnte Arbeiten.

      Wichtig ist nur das MvB auch was gescheites drauß macht…

      3
  5. Ein Flügelspieler fehlt aber nach wie vor

    11
    • Ja, klar. Das wird halt aber auch davon abhängen, was mit Victor und Brekalo passieren wird. Idealerweise kriegt man Victor nach Brasilien transferiert. Und Brekalo? Italien? Verbleib? Keine Ahnung.

      Vielleicht strebt Schmadtke den Transfer-Hattrick an und macht Hauge auch noch mit klar?! :vfl:

      3
    • Auch unabhängig von Abgängen MUSS ein Flügelspieler her meiner Meinung nach

      13
  6. Damit dürfte der Larcroix Wechsel auch bald durch sein.

    0
    • Alles andere macht auch wenig Sinn.

      0
    • Ist das so?
      Ich denke die Transfers hängen nicht unmittelbar miteinander zusammen, aber gut…

      5
    • Naja wieviele Verteidiger von gehobenen Niveau willst du im Kader haben? 2 können nur spielen, außer es läuft auf eine 3er Kette hinaus.

      0
    • Fabrizio Romano hat gestern in deinem Podcast erwähnt, dass Chelsea ernst macht und ein Angebot abgegeben wird. Vllt haben die nicht lange gefackelt und 35-40 mil auf den Tisch gelegt.

      6
    • Bin gespannt wer morgen Abend alles mit ins Trainingslager reisen wird geschweige wer morgen Abend noch im Kader steht.

      4
    • Chelsea wäre auch mein Tipp bei Lacroix gewesen. Und die 35-40 Mio könnten sie locker hinlegen. Sogar in Pfund. :D

      14
    • Mit Chelsea könnte ich sehr gut leben. Bloß nicht die arroganten Dosen.

      19
    • Sollte tatsächlich ein ernsthaftes Interesse bei Chelsea oder Tottenham bestehen, ist Leipzig sowieso raus aus der Verlosung. Klar könnten die solche Summen auch bezahlen, gerade durch die Einnahmen der Upamecano und Konate Transfers.
      Aber wenn England klopft zieht es den Spieler halt nicht zu Klubs aus der Bundesliga siehe Leandro Trossard, der lieber gegen Manchester United spielen wollte und deshalb zu Brighton & Hove Albion statt zu uns gekommen ist.

      2
    • Bornauw und Lacroix sind zwei richtig gute. Brooks und Pongracic sind Durchschnitt bzw. leicht gehobene Klasse.

      Bornauw und Lacroix würden über Allem stehen mMn!

      4
    • Ihr wisst schon, dass wir zunächst auf 3 Hochzeiten tanzen ?
      Da sind drei gute IVs fast zu wenig. Braucht sich nur einer verletzten oder ins Formtief fallen…schwupps haste Stress.
      Ich würde VdV noch dazuholen und einen abgeben.
      Pongra oder Lacroix…dann passt das…
      Dazu Nmecha und noch ein Außen, eher zwei…plus eh Nachfolger, falls Wout oder Schlager gehen sollten.
      Victor, Admir und Ginny werden wir eh nicht los vor Vertragsende und Brekalo weiß eh keiner.
      Ich rechne also nach Phillipp und Aster, sowie Bournauw noch mit Nmecha, VdV, Hauge plus ein weiterer Außen… vielleicht ein gewisser Cornet ?
      Da ist es ziemlich lang, ziemlich ruhig geworden um den Jungen…
      :top:

      2
  7. Da ist er endlich, der Mann auf den alle gewartet haben. Ich denke er wird mit seiner Antrittsstärke und seinen überragenden Dribblings ordentlich für Furore sorgen. Hatten wir jemals einen Spieler mit solchem Flair auf der linken Außenbahn?

    Spaß beiseite: Ganz starker Transfer. Auch wenn die kolpotierte Ablöse stimmen sollte, hätte ich keine Bedenken. Natürlich wäre es schön gewesen, den Preis auf acht Millionen zu drücken, aber Bornauw ist eben keine acht Millionen wert, sondern eher fünfzehn. Ich kann gut verstehen, dass Köln ihm dieses Preisschild verliehen hat. Zeigt Bornauw in der CL gute Leistungen und der VfL qualifiziert sich erneut für das europäische Geschäft, hat er seinen Wert in der nächsten Saison schon verdoppelt. Nach zwei starken Saisons ist er das dreifache Wert. Seine bisherigen Leistungen bei Köln waren überragend. Ich habe noch kein schlechtes Spiel von ihm gesehen. Im Gegenteil. Zähneknirschend hätte ich wahrscheinlich sogar zwanzig Millionen für ihn hingelegt.

    Bei dem Transfer sehe ich kein großes Risiko. Köln hat eben auch siebeneinhalb Millionen für ihn bezahlt, wie soll er da nach zwei starken Saisons (Anderthalb, wenn man seinen Ausfall rausrechnet) weniger als fünfzehn kosten? Natürlich war er lange krank/verletzt, aber es war auch keine "Fußballverletzung", die für eine generelle Verletzungsanfälligkeit spricht. Abseits davon hat er nur zwei Spiele in der Vorsaison wegen muskulärer Probleme verpasst.

    Wenn Lacroix bleibt, haben wir in der nächsten Saison eine bessere IV als Leipzig und Dortmund – zumindest Stand jetzt. Wenn er geht, haben wir mit einen Ersatz verpflichtet, der für mich auf gleichem Level ist und mir die Sorgen, die ein Abgang von Maxence mit sich bringen würde, schonmal präventiv nimmt.

    12
  8. Uff. Mit Bornauw und Nmecha gibt man dann über 22 Millionen aus, ohne aber die wichtigen Außenpositionen zu bearbeiten.

    3
    • Laut britischen Medien zahlen wir 12 bis 13 Mio. für Nmecha…

      3
    • Ich denke es wird trotzdem noch einer für aussen kommen auch ohne Abgang. Sollte lacroix bleiben wäre es top ! Die innenverteidigung wäre sehr stark .

      1
    • Schalentier gibt es eine Quelle?

      0
    • Auch nicht besser :D
      Scheinen auf jeden Fall eher schlechte Deals von Schmadtke zu sein. Daneben hätte ich mir eher erhofft, dass man sich zunächst mal um die Problemstellen kümmert.
      Dasselbe dachte ich allerdings auch bei Baku. Mal sehen, wie es ausgehen wird. Initial ist aber kein gutes Gefühl bei mir da.

      2
    • Ja, gibt es. Leicht zu googlen. Oder schau mal bei Twitter. Die schreiben alle dasselbe… 11,2 Mio. Pfund.

      1
    • Vielleicht kommt ja noch ein weiterer 6-er… :lach:

      Dass wir seit Jahren nicht einen vernünftigen Außenspieler bekommen, den man als Soforthilfe einstufen kann, ist doch auch kaum noch zu glauben.

      8
    • Ich würde unser Transferbudget ohne Abgänge schon auf 40-50 Millionen schätzen. 19/20 hatten wir ein Minus von knapp 25 Millionen. Man hat mittlerweile sicherlich einiges an Gehalt eingespart und so eine CL Teilnahme sollte das Budget auch nochmal um 15-20 Millionen nach oben schrauben.

      Damit will ich nicht sagen, dass man auf Teufel komm raus noch 30 Millionen ausgeben wird, ohne Spieler abzugeben. Ich bin aber davon überzeugt, dass der VfL prinzipiell dazu in der Lage wäre. Aber eben nur, wenn man sich in der Geschäftsführung einig ist, dass der/die Spieler mit hoher Wahrscheinlichkeit ein vielfaches ihrer Ablösesumme einbringen wird/werden. Ich glaube Michael Meeske leistet da in Koordination mit Schmadtke und VW hervorragende Arbeit. Bei VW sitzen Leute am Tisch, die Ahnung von Finanzen haben. Auch wenn der VfL vor allem aus Marketinggründen betrieben wird, ist er immer noch ein Unternehmen und eine Konzerntochter. Wenn diese mithilfe des Mutterkonzerns lukrative Investments mit einer akzeptablen Risikobewertung tätigen kann, werden dafür sicherlich die Gelder freigegeben. Alles andere wäre ja auch wirtschaftlicher Humbug.

      Diese lukrativen Investments muss man allerdings erstmal finden. Eine gute Risikobewertung hat im Fußball eben nicht jeder Spieler – erst Recht nicht jeder, der sportlich zum Verein passt und sich einen Wechsel zu angemessenen Bezügen vorstellen kann. Zusätzlich muss natürlich auch die sportliche Realität gegeben sein, um eine solche Wertsteigerung überhaupt erzielen zu können und die eignen Preisvorstellungen durchzusetzen. Das ist im Sport ein Faktor, den es in anderen Wirtschaftszweigen so nicht gibt. Durch die CL hat der VfL diese sportliche Realität erreicht. Auch größere Investments können sich jetzt lohnen. Letztendlich ist das Geld, was VW für den VfL ausgibt eine "Randnotiz" auf dem Steuerbescheid. Selbst wenn man 200 Millionen pro Saison in den Verein pumpen würde, wäre das Kerngeschäft davon komplett unberührt. So arbeitet man bei VW aber nicht mehr. Geld wird eher vor Gericht verbrannt, nicht mehr im Fußball.

      Sollte der VfL, mal rein hypothetisch, kontinuierlich CL spielen, wird VW in ein paar Jahren wieder ganz andere Summen zur Verfügung stellen. Dann halte ich es auch nicht für ausgeschlossen, dass wir mal 80-100 Millionen in einer Transferperiode ausgeben, ohne groß Spieler abzugeben.

      7
  9. Bei einem Jahr Vertrag wäre das ein ganz schlechter Deal!

    1
    • Wäre wäre Fahrradkette

      1
    • Nmecha und Bornauw kämen zu marktgerechten Ablösen, das sin m.E. keine Schnäppchen, aber aucv keinesfalls "schlechte Deals". Die sind beide 22 Jahre alt und die Gesamtumstände ähneln der Verpflichtung von Baku. Alles im Rahmen.

      8
    • Außerdem kommen die Zahlen bei Nmecha da von der Daily Fail.

      Die haben nie irgendwelche guten Infos denen man glauben schenken braucht.

      Wäre mir aber auch egal. Nmecha und Bornauw sind beide super.

      Jetzt dazu noch 1 Außenspieler und ggf. noch einen 2. und man wäre ausreichend aufgestellt.

      4
  10. Nei SkySportNews HD, so ein User bei tm.de wird von bis zu 15 Mio gesprochen inkl. Boni… Daher mal schauen.

    1
  11. Vorm Trainingslager wollen es Schmadtke und Schäfer aber wissen :D
    Bin gespannt wie ernst die Engländer es mit Lacroix meinen , und ob er dort hinwechseln möchte. Der plötzliche Durchbruch in den Verhandlungen mit Köln zwecks Bornauw lässt zumindest darauf schließen.

    2
  12. Thema Flügelspieler…

    Ich frage mich immer wieder, wieso bei dem ganzen Bashing stets davon ausgegangen wird, dass wir einen solchen Spieler überhaupt vorrangig suchen. Woher kommt diese Annahme? Weil Glasner im 4-2-3-1 hat spielen lassen oder weil van Bommel der niederländischen Fußballtradition verpflichtet ist?! Auch die Testspiele bis hierher waren doch ein Muster ohne Wert, es stand mit Ginczek ja eh nur ein echter Stürmer zur Verfügung.

    Mal ein Gedankenspiel: Schmadtke und Schäfer werden den Kader nicht in einer Transferperiode für ein System optimieren und prompt drei gute Flügelstürmer präsentieren. Was war bislang unser Prunkstück? Das zentrale Mittelfeld! Wir hätten mit Arnold, Baku, Schlager, Vranckx und Gerhardt ein richtig gutes Angebot für die Halbpositionen in so etwas wie einer Raute. Mit Guilavogui und inzwischen auch Arnold bieten sich zwei Spieler als alleiniger Sechser an. Auf der Zehnerposition (wenn auch eher als hängende Spitze interpretiert) haben wir Philipp und Mehmedi. Ohnehin: Als wir das letzte mal auf einen Flügelspieler gewartet haben, kam Philipp. Ist doch auch irgendwie bezeichnend. Würde man neben Guilavogui einen weiteren kampfstarken Spieler für die zentrale Sechserolle suchen, weil man Arnold auf den Halbpositionen sieht, könnte plötzlich sogar das Delany-Gerücht irgendwie in den Kontext passen. Und vor der Raute könnte eine Doppelspitze spielen, damit das Toreschießen nicht mehr nur auf Wouts Schultern lastet. Dann passt auch die Nmecha-Verpflichtung absolut… bei offenisverer Ausrichtung könnten auch Brekalo und Steffen die Halbpositionen im Mittelfeld einnehmen, besonders Steffen hat dafür auch die Robustheit. Für ein solches System spricht zudem die Offensivstärke unserer Außenverteidiger.

    …für mich ist jedenfalls noch nicht in Stein gemeißelt, dass wir Flügelspieler suchen und van Bommel auf eine Dreierreihe im Angriff setzen wird. Am Ende sollte ein Trainer ja auch nach dem vorhandenen Personal entscheiden. Wirklich sicher bin ich mir nur, dass wir mit Viererkette spielen werden. Ich tippe nicht auf die Raute o.Ä., aber die Grundordnung wäre beim aktuellen Kader nicht verkehrt. Auch der Fokus auf mehr Kurzpasspiel erscheint mir zweckmäßig; ggf. helfen solche Ballstafetten im Spiel, bis die Außenverteidiger in Position gelaufen sind und tief geschickt werden können…

    9
  13. Sofern die Zahlen stimmen:

    7,5 Mio.für Philipp
    13 Mio. für Nmecha
    14,5 Mio. für Bornauw

    35 Mio. in Ablösen investiert. Und man möchte ja vielleicht noch mehr machen. Das schreit danach, dass sich auch auf Seite der Abgänge etwas tut. Die drei Neuen verdienen ja auch gutes Geld.

    4
    • Kostet Nmecha nicht um die 8?

      1
    • Ich denke, dass Bornauw auch nicht so viel Geld kostet. Medial ja, damit Köln gut da steht, aber bis zu 17 Mio (Bild.de) wäre er mir nicht wert. Dann lieber der Junge Holländer.

      0
    • + Vranckx 8 Mio

      Ohne Abgang, wirds vermutlich keinen Neuzugang mehr geben.

      0
    • Laut Medien aus UK ist er teurer. Wir wissen's nicht. Trotz der geringen Vertragslaufzeit bei ManCity gehe ich davon aus, dass er einen Markt hatte. 8 Mio. wäre da schon irgendwie überaus günstig…

      1
    • Nach Transfermarkt-Infos wurde eine Sockelablöse von 13,5 Millionen Euro zuzüglich 3,5 Mio. Euro an möglichen Bonuszahlungen vereinbart. Bis zu 17 Mio. Euro könnte das Gesamtpaket also kosten.

      Transfermarkt.de schmeißt auch nochmal seinen Hut in den Ring. Und alle (Bild, Kicker,TM) berufen sich auf eigene Informationen und haben andere Zahlen. Ich warte nur noch bis Sky sagt, wir würden 20 Mio. Sockelablöse zahlen…

      2
    • Ich kann mir nicht vorstellen, das wenn der VFL sagt, wir "wollen unter 10 bleiben" Köln aber so um die 15 gefordert hat, man am Ende bei 15mio + Boni Landet.

      Das hätte jeder Fähnchenhändler an der B4 besser verhandelt…

      Ich denke man wird mit Boni bei ca 13 Landen, die Schwelle für die Boni aber relativ niedrig gehalten haben.

      4
  14. @Schalentier ich denke nicht das es die echten Zahlen sind, wobei nicht mal die Transfers bisher bestätigt sind (Nmecha , Bornauw). Ausserdem haben wir ja jedes Jahr ein gewisses Budget von VW das für Transfers ausgegeben werden darf. Das hängt bei uns nicht direkt von Verkäufen ab. Jeden Überschuss müssen wir ja sowieso an VW überführen, die dann im nächsten Jahr wieder für ein Budget sorgen. Das ist nicht wie bei anderen Verseinen, wie z.B. Köln.

    2
    • Das ist die ewig gleich Diskussion. Die Spieler "kosten" erstmal nichts. Das ist ein Investment in Transferrechte. Aber die werden über die Vertraugslaufzeit abgeschrieben und Spieler kosten Gehalt. Und drei zusätzliche Spieler kosten zusätzliches Gehalt. Selbstverständlich ist das alles budgetrelevant, auch für die kommenden Jahre. Wenn wir im nächsten Jahr 10ter werden und nicht CL spielen, können wir nicht mit dem Finger schnippen und haben 5 Spieler weniger im Kader. Transferüberschuss kann druchaus durch Spielergehälter "aufgefressen" werden, wenn z.B. bei einem Abgang drei Neue kommen. Bei einem Lacroix-Verkauf, der ja aus der 2. französischen Liga kam, werden wir die Payroll eher wenig entlasten. Bornauw ist ein etablierter Bundesligaspieler – der kostet im Unterhalt sicher deutlich mehr.

      2
  15. Denkbar wäre ein 4-2-2-2 System in dem die Außenposition von "Schienenspielern" besetzt wird.
    Dafür sprechen die Überbesetzung des Mittelfelds und die Besetzung der AV mit extrem tempostarken Spielern.
    Beim Blick auf den Kader werden doch solche Phantasien fast zwangsläufig?

    1
    • Irgendwer wird aber die Flügel, die Halbräume, das letzte Drittel besetzen müssen…

      Da kommt man nicht drumherum. Ob nun Flügelspieler, Außenspieler, Halbraumspieler aus dem 4231 heraus wie unter Glasner oder Inverse Winger … irgendwen müssen wir da hin stellen.

      Bislang testet van Bommel nur das 4231 leicht modifiziert mal 442 im Anlaufen.

      Die Raute wäre denkbar, denke aber nicht, das wir die spielen werden. 4222 haben RB und Roger Schmitt mit Leverkusen mal gespielt, dafür brauchst du eher zwei 10er.

      Da fehlt schon noch was.

      2
    • 100% Zustimmung Malanda. Irgendwer muss breit stehen. Und da bietet es sich unabhängig vom System an, einen wirklich qualitativ hochwertigen Offensiven im Kader zu haben, der Tempo und Dribbling beherrscht. Ansonsten sieht es aus wie bei der N11, wo Kimmich und Gosens das übernehmen mussten, die dafür einfach nicht optimal geeignet sind. Ein überragender außen ist auch immer eine Notlösung, wenn ansonsten nichts geht – siehe Coman bei Bayern, Sancho beim BvB,…

      Muss ja nicht diese Kragenweite sein, aber jemand der einfach mal außen ein, zwei Gegenspieler stehen lässt und die Flanke bringt, oder flach in den Rückraum legt, ist einfach die beste moderne Brechstange die es gibt.

      Am besten hat das bei uns bislang tatsächlich in Ansätzen noch Mbabu gemacht! Der wurschtelt sich mit seiner Wucht da teilweise durch, das ist schon beeindruckend. Wenn der das konstant hinbekommt und darüber hinaus noch die Reingaben optimiert wäre das schon top.

      In diesem Sinne würde ich gerne, als Pendant zu Mbabu einen offensiven, sehr schnellen (>34km/h), Spieler auf links sehen, welcher gute Ansätze im 1 vs. 1 zeigt. Und nein, ich denke nicht dass so ein Spieler einfach zu bekommen ist ;)

      2
    • Vlt mit phillip und aster. Mehmedi ist raus, oder? Meint ihr man plant ihn fest ein?

      Schalger keonnte ja auch 10er. Hat er bei Österreich und Salzburg auch oft gespielt. Ich bin nicht dafür, aber es ging. :topp:

      0
    • Solange Mehmedi da ist, wird er auch im kader eingeplant sein. Dem ist ja kein Bein abgefallen oder so.

      6
  16. So der erste Druck ist durch Nmecha und Bornauw erstmal raus. Jetzt warten wir mal ab was mit Lacroix und Brekalo passiert und können gespannt abwarten was auf den beiden Außenpositionen passiert.
    Das weiter oben auf geführte Argument mit dem Gehalt ist übrigens totaler Quatsch, immerhin ist das der erste Sommer ohne 10 Millionen die wir für Malli und Bruma bezahlen.

    4
    • Das ist nicht totaler Quatsch, weil die laufenden Gehaltskosten gesenkt werden sollten. Weißt Du, wo man sich diesbezüglich einpendeln will? Man wird sicher nicht nach dem Erreichten wieder in alte Muster verfallen und "Provinzstandort-Schmerzensgeld" bezahlen. Auch wird man sich keinen aufgeblähten Kader nach dem magath'schen Prinzip mehr leisten.

      Die letzten Finanzkennzahlen (Geschäftsjahresende 2020) weisen immer noch einen Personalaufwand über 124 Mio. aus. Das ist noch immer Platz 5 im Ligavergleich hinter den Klubs, die regelmäßig CL spielen (und nicht alle 6 Jahre mal zufällig). Dahinter folgt mit rund 20 Mio. weniger Gladbach, weiter Klubs liegen unter 90 Mio. weit entfernt. Es wurden auch Gehälter aufgestockt (Wout, Rous, zuletzt Arnold) und neue Spieler geholt.

      Wir haben nicht "nur" zu hohe Gehälter gezahlt, bei uns war man fern jeder wirtschaftlichen Vernunft und völlig unverhältnismäßig unterwegs. Das ist eigentlich total unwirklich. Man muss ja nur mal an die durchgesickerten Zahlen für die Origi-Leihe denken.

      5
    • Also verdienen Bornauw und Nmecha hier annähernd Zehn Millionen? :top:
      Es dürften weniger als die Hälfte sein.

      1
    • Äääh, nee… Es geht darum, dass wir vorletztes Jahr noch 124 Mio. Personalaufwand hatten. Der wird weiter gesunken sein. Aber ob man bereits dort gelandet ist, wo man hin will? Keine Ahnung. Dass jeder zusätzlicher Spieler zusätzlich Geld kostet, ist doch klar. Man kann nicht nur in Ablösesummen rechnen. Bornauw wird hier sicherlich mehr Geld kassieren als Lacroix. Brumas Vertragsende war bestimmt eine große Entlastung. Letztlich ist es für uns aber spekulativ, was noch möglich ist in Bezug auf die bugetierten Aufwände für die neue Saison. Und alles, was man jetzt tut, spielt für die kommenden Jahre auch eine Rolle. Nmecha und Bornauw werden ja nicht nur geliehen… man kann nicht immer nur zukaufen, sondern muss in einem Korridor verbleiben bzgl. der laufenden Kosten. Sind wir in diesem überhaupt schon angekommen?

      3
  17. Ist es normal, dass beim VfL Konto steht, dass man sich eine Dauerkarte sichern kann bzw an der Verlosung (verringerte Kapazität teilnehmen kann)???

    Ich weiss nicht, ob meine Karte vlt geloeslscht wurde…

    0
  18. Ok – Bornauw, Nmecha kommen- jetzt noch der vielbeschworene Flügelspieler – dann bin ich zufrieden. ABER NUR WENN KEINER MEHR GEHT !

    0
  19. Mehmedi beendet seine Nationalmannschaftskarriere.

    2
  20. Sehr starker Transfer für unsere Defensive :vfl: Herzlich willkommen im Wolfsrudel, Sebastian :vfl3:

    3
  21. Puh zum Glück nicht die Rückennummer 4. Willkommen Sebastiaan!!

    1
  22. Und nmecha hat auch schon den letzten beitrag vom VfL geliket das wird auch bald durch sein :vfl:

    4
  23. https://www.transfermarkt.de/offiziell-vfl-wolfsburg-verpflichtet-kolns-bornauw-ndash-bdquo-unser-absoluter-wunschspieler-ldquo-/view/news/389417

    Anderlecht bekommt wohl 30% der Ablösesumme.
    Kein Wunder, dass Köln da so hart geblieben ist.

    Laut tm beträgt die Ablösesumme wohl 13,5Millionen € und 3,5Millionen € an Bonuszahlungen.
    Köln bekommt wohl 10% bei Weiterverkauf.

    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Kölns Anfangsforderung bei "nur" 15Millionen lag.
    Vielleicht ohne Bonuszahlungen

    4