Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / Spieler / Kader / Christian Träsch / Christian Träsch als Kapitän abgesetzt

Christian Träsch als Kapitän abgesetzt

Es hatte sich angedeutet. Christian Träsch wird in der neuen Saison sein Kapitänsamt abgeben.
Über die Nachfolge hat Felix Magath noch nicht entschieden. Aussichtsreichster Kandidat dürfte Torwart Diego Benaglio sein, der das Vertrauen von Mannschaft und Trainer genießt und erst kürzlich seinen Vertrag bis 2017 verlängert hatte.

Christian Träsch kann auf ein sehr durchwachsenes Jahr beim VfL Wolfsburg zurückblicken.
Als Neuverpflichtung lastete nicht nur die hohe Ablösesumme auf seinen Schultern, sondern auch von Beginn an die Last des Kapitänsamtes.
Diesem Druck konnte Träsch in der abgelaufenen Saison nur selten stand halten.

Es bleibt zu hoffen, dass Träsch ohne Kapitänsbinde befreiter aufspielen und seine Sicherheit zurückgewinnen kann.

Quelle: spox
 
 
(Dank an Bernd für den Hinweis)

13 Kommentare

  1. Ich war immer ein Fan von Träsch, und ich glaube, dass er wieder auf die Beine kommt. Ihm die Binde wegzunehmen war genau die richtige Maßnahme. Ohne Last und Druck kann er sich in der neuen Saison wieder auf das Wesentliche konzentrieren. Man darf ihn noch nicht abschreiben.

    0
  2. Magath hat einen Fehler zugegeben und korrigiert. Während der Saison wäre es ein falsches Signal gewesen. Vor einem Jahr konnte er benaglio auch nicht zum Kapitän machen, da seine Leistungen nicht stimmten. Der Torhüter als Kapitän ist nicht Ideal, aber in unserem fall die beste Lösung.

    0
  3. Was haltet ihr von Helmes? Für mich wäre er ein idealer Stürmer. Er gibt immer alles, hat ein gutes Standing in Deutschland und auch beim Gegner Respekt. Er könnte ein guter Leader Typ sein.

    0
    • Gibt immer alles? Bedeutet „immer“ etwas „immer nach einem halben Jahr auf dem Abstellgleis“? Außerdem ist er keine Führungspersönlichkeit, sondern eher die gern gesehene Frohnatur im Team. Momentan sehe ich nur Benaglio oder – wenn er seinen Stammplatz behalten sollte – schon wieder Schäfer als mögliche Kandidaten. Polak vielleicht noch, wenn Magath künftig weiter auf ihn bauen sollte. Halte ich aber für fraglich.

      0
    • Es sollte jemand Kapitän sein, der unzweifelhaft Stammspieler ist. Das sehe ich derzeit nur bei Benaglio. Alle anderen könnten hier und da auch mal auf der Bank landen, der nächste wäre vielleicht Schäfer, der jedoch auch durch ein solches „Amt“ eher gehemmt war.

      Bei Benaglio kommt noch hinzu das er neben deutsch auch italienisch, englisch und portugiesisch spricht und sich somit mit fast allen Gruppen im Team sehr gut verständigen kann.

      0
    • Huch, für Hitzlsperger tut mir das echt Leid. Er ist ein vorbildlicher Profi und hätte bei voller Genesung und guter Form auf der Sechser-Position eine Führungsrolle übernehmen können. Wie einst in Stuttgart vor seinen Seuchenjahren. Aber bei unserem gigantischen Kader und den Nachbesserungen im Winter (Jiracek, Medojevic) war es klar, dass er in Wolfsburg diese Zeit nicht bekommen wird. Zumal Magath wohl an einen weiteren neuen Sechser denkt (Es hält sich das Gerücht um Gargano). Erinnert sei an Marijan Hristov, der bei uns nie richtig auf die Beine kam. Im Übrigen wurde Hitzlsperger sicherlich versöhnlich abgefunden. Wahrscheinlich die beste Lösung für alle Seiten.

      0
    • Da fällt mir ein: Vielleicht steht Htzlspergers „Nachfolger“ mit Pannewitz längst bereit?

      0
  4. Bei Chris und Brazzo war es klar. Bei Hitzlsperger kommt es überraschend, ist aber nicht ganz unverständlich. Vielleicht ist seine Verletzung doch schlimmer als man zunächst dachte. Wenn sich das noch die Hinrunde über hingezogen hätte mit der Reha, dann hätte es sowieso keinen Sinn gemacht. Da ist es besser man trennt sich vorzeitig.
    Ich bin froh, dass man neben den vielen neuen Gerüchten nun auch mal von Spielern hört, die den Verein verlassen.
    Magath will den Kader selbstredend verkleinern. Wenn nun neue Spieler dazu kommen sollen, müssen um so mehr gehen. Da wird es noch ein gewaltiges Stühlerücken im Sommer geben.

    0
    • In der öffentlichen Wahrnehmung werden diese leisen Abgänge von Chris, Brazzo und Hitzl sicherlich nicht so wahrgenommen werden wie die kommenden Zugänge die wir bekommen. Ich bin aber auf die Härtefälle gespannt. Irgendwie hat fast jeder Spieler bei uns Anhänger unter den Fans die einen Abgang nicht verstehen könnten. Ich freue mich auf diese Härtefälle. :-) und auf die Diskussionen unter den Fans in den unterschiedlichen Foren, ich sehe schon die ganzen Zeigefinger und Abstiegsängste. :D

      0
  5. Brazzo hätte ich noch ein Jahr auf der Bank gegönnt. Die Einigung mit Hitzelsperger geht in Ordnung, Chris ist verzichtbar. Drei Plätze wieder frei.
    Da scheint Felix Raum für einen neuen Mittelfeldspieler und die Defensivverstärkung zu schaffen.

    Jetzt noch den Griechen-Rambo, Kjaer, Kahlenberg, eventuell Diego, wenn der nicht richtig will, Cale, Schindzielorz, evtl. Russ und Ochs weg.

    Polter zu St.Pauli, Herthas Luhukay, oder nach Freiburg, ebenso Jönsson verleihen.

    Und das Stürmertheater schnellstens beenden!

    Dann gute Ergänzungen holen und 6 Wochen intensive Vorbereitung mit möglichst kompletter Mannschaft. Da hoffe ich auf wenig Verletzte bei der EM.

    0
    • Schindzielorz zählt ja eh nicht wirklich zum Kader der ersten Mannschaft, sondern wurde bestenfalls als Notnagel mal hochgezogen. Doch mittlerweile hat ihn Knoche, der auch im defensiven Mittelfeld spielen kann, in dieser Hierarchie verdrängt. Vielleicht kommt ja nun auch Pannewitz, der im spielerischen Bereich enorm viel Potenzial haben soll, hinzu. Und Russ abgeben? Der ist doch immer besser und besser geworden und war unterm Strich unser bester Verteidiger. Noch vor Lopes. Wieso wird Russ stets so schlecht gesehen? Ein neuer Innenverteidiger, der eventuell die Liga noch gar nicht kennt, müsste ihn erstmal verdrängen.

      Meine Kandidaten für einen Abschied (ggf. gegen Ablöse) sind:
      – Lenz (Karriereende)
      – Chris (Vertragsende)
      – Salihamidzic (Vertragsende)
      – Hitzlsperger (Vertragsauflösung)
      – Madlung (0,5 Mio.)
      – Kyrgiakos (ablösefrei)
      – Thoelke (Leihe)
      – Kjaer (5 bis 7 Mio.)
      – Cale (ablösefrei)
      – Pekarik (0,5 Mio.)
      – Medojevic (Leihe)
      – Ochs (1,5 Mio.)
      – Koo (3 Mio.)
      – Klich (Leihe)
      – Sissoko (Leihe)
      – Hasani (Leihe)
      – Sio (Leihe)
      – Mandzukic (12 Mio.)
      – Jönsson (Leihe)
      – Caiuby (0,1 Mio.)
      – Ben Khalifa (weiterhin Leihe)
      – Lakic (2 Mio.)
      – Tuncay (1 Mio.)
      – Kahlenberg (bei guter EM 0,5 bis 1 Mio.)
      —————————————-
      – Schulze (fest beim VfL II)
      – Schindzielorz (fest beim VfL II)
      —————————————-
      – vielleicht Diego (10 bis 12 Mio.)
      – vielleicht Helmes (ab 5 Mio.)

      Das sind 28 Spieler, wovon drei zuletzt zum erweiterten Stamm zählten. Allein 10 Spieler entfallen auf zuletzt verliehene Spieler. Und vier Abgänge sind schon weg. Zwei weitere Spieler sehe ich künftig nur noch beim VfL II. Eigentlich sind so viele Abgänge Utopie. Sicherlich werden einige Spieler aus der 2. Reihe bleiben. Vielleicht legt ja auch das eine oder andere Talent einen Sprung in seiner Entwicklung hin? Ansonsten haben wir viele Spieler, für die sich eine Ausleihe anbieten würde. Wir haben jedoch auch viele Spieler, die schwer zu vermitteln sind. Außerdem sollen drei, vier potenzielle Leistungsträger kommen. Und Pilar und Olic sind auch schon fix.

      0
  6. Der Kader ist vor allem im ZM in der Breite überbesetzt. Logisch, das dann drei Spieler gehen, die auch dort eingesetzt werden können.

    Dazu kommt das Alter bei Brazzo und Chris und die Verletzungsanfälligkeit von Hitzlsperger.

    0